Das Wichtigste in Kürze
  • Die Kerne eines Apfels sauber zu entfernen, macht oft die größte Arbeit. Achten Sie darauf, dass der Apfelschneider einen Entkerner, also eine kreisrunde Aussparung, hat. Dann kann er das Kerngehäuse leicht und sauber von den Stücken trennen.

1. Welches Material schneidet in Apfelschneider-Test-Berichten am besten ab?

Ein Apfel enthält viel Säure, die das Material angreifen kann. Wir empfehlen Ihnen deswegen darauf zu achten, dass Ihr neuer Küchenhelfer aus einem widerstandsfähigen Material gefertigt ist. Der beste Apfelschneider ist aus Edelstahl, besser gesagt deren Klingen. Dadurch zeichnen sich diese durch eine gute Schärfe aus. Das Material ist rostfrei und gilt als äußerst langlebig. Perfekt, wenn Sie mehrmals die Woche Äpfel teilen möchten für die Brotzeitbox oder den Obstteller vor dem Fernseher. In unserem Apfelschneider-Vergleich finden Sie einige Modelle aus Edelstahl.

2. In wie viele Spalten sollte der Apfelschneider zerteilen?

In wie viele Stücke das Gerät den Apfel zerteilen soll, ist abhängig von Ihren Bedürfnissen. Wenn Sie Ihren Kindern gerne für die Brotzeit mundgerechte Apfelstücke mit in Kindergarten und Schule geben, empfehlen wir Ihnen ein Modell, das in 8 Stücke zerteilt. Dann sind die Apfelspalten gut in der Hand zu halten und nicht zu groß für kleine Kinderhände. Wenn Sie gerne Apfelkuchen backen, empfehlen wir Ihnen einen Apfelschneider, der in 12 Stücke oder mehr zerteilt. Dadurch fallen die Apfelspalten kleiner aus, was für das Belegen eines Kuchens von Vorteil ist. Das bestätigen auch Hobby-Bäcker in Apfelschneider-Test-Berichten auf diversen Backblogs. Wenn Sie den Apfel gerne in Ihren Smoothie-Maker mitgeben, ist das ebenfalls ein Pluspunkt, da sich dieser dann leichter pürieren lässt.

3. Eignet sich der Apfelschneider auch für andere Obst- oder Gemüsesorten?

Wenn Sie einen Apfelschneider kaufen, spielen Sie vielleicht mit dem Gedanken, auch anderes Obst damit sauber zerteilen zu können. Das ist bei vielen Modellen möglich. Je nach Stärke der Klingen lassen sich zum Beispiel Birnen oder sogar Kartoffeln sauber zerteilen. Wenn Sie gerne und viel Obst und Gemüse essen, lohnt es sich, in einen Apfelschneider zu investieren, der multifunktional einzusetzen ist. Manche Hersteller bieten sogar verschiedene Aufsätze für den Apfelteiler an. Eine Auffangschale ist wichtig, wenn Sie zum Beispiel Tomaten zerkleinern wollen, da diese beim Schneideprozess oft viel Flüssigkeit verlieren.

Apfelschneider Vergleich