Das Wichtigste in Kürze
  • Bartshampoos sind auf die spezielle Haarstruktur eines Barts abgestimmt. Die pflegenden Inhaltsstoffe sind sanft zur Haut und vermindern Hautreizungen.
  • Bartshampoo reinigt den Bart schonend von alltäglichem Schmutz und spendet gleichzeitig Feuchtigkeit. Es beseitigt festgesetzte Bartpflegeprodukte und pflegt zusätzlich dank Ölen und Vitaminen das Haar.
  • Das beste Bartshampoo ist frei von Silikon, Paraben und Alkohol. Somit kann das Haar Pflegeprodukte wie Bartöl und Bartbalsam nachhaltig aufnehmen und die Haarstruktur verbessern.

bartshampoo
Eine regelmäßige Reinigung ist für einen gepflegten Bart Voraussetzung. Im Laufe des Tages können sich in einem Männerbart Spuren von Nahrung, Schweiß und Schmutz ansammeln. Bei unzureichender Hygiene können sich dabei Bakterien festsetzen. Kosmetik wie Bartwachs und Bartöl können für Rückstände sorgen. Diese Ablagerungen müssen regelmäßig entfernt werden.

Laut einer Statista Umfrage von 2017, handelt es sich bei Bartshampoo, um eines der beliebtesten Bartpflegeprodukte (Quelle: Statista 2017). Shampoo ist allerdings nicht gleich Shampoo. Barthaare benötigen eine spezielle Pflege, welche ein Bartshampoo (auch Bart-Shampoo geschrieben) gewährleistet.

Viele Bartträger leiden unter trockener und juckender Haut im Bartbereich. Die damit einhergehenden Schuppen werden durch ein Bartshampoo und seinen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe beseitigt. Neben der Reinigung sorgt das Shampoo auch für Geschmeidigkeit, Glanz und bändigt störrisches Barthaar.

In der folgenden Kaufberatung, zu unserem Bartshampoo-Vergleich 2020, haben wir alle wichtigen Kriterien zum Kauf eines Bartshampoos aufgelistet.

beard-wash

1. Reinigen Bartshampoos ohne Eigentalg zu entziehen?

Gesichtsreinigung

Ein Bartshampoo-Testsieger sollte neben den speziellen Bedürfnissen der Barthaare auch verträglich für die Gesichtshaut sein.

Einige Produkte aus unserem Bartshampoo-Vergleich, können zum Reinigen von Haar und Haut verwendet werden.

Feuchtigkeit ist für einen Bart wichtig und von Vorteil. Bartshampoo-Tests stellen fest, dass diese im Vergleich zu normalen Shampoos das Haar vor Trockenheit schützt. Das besondere an diesem Produkt ist, dass es nicht entfettend wirkt. Anders als beim Kopfhaar, ist das Barthaar krauser und benötigt den Eigentalg.

Dieser bildet eine Schutzschicht, welches das Haar natürlich weich macht und vor Haarbruch schützt.

Das falsche Shampoo entzieht den Eigentalg und macht das Haar und die Haut unter deinem Bart trocken. Im schlimmsten Fall verursacht dies Juckreiz und Schuppen.

Dass ein Bart krankheitsauslösende Bakterien beherbergt, stimmt laut Stiftung Warentest nicht. Bei unzureichender Hygiene können unsere Hände Bakterien verbreiten und somit auf dem Bart gelangen. Dies kann allerdings auch bei einem rasierten Kinn passieren.

Zusammengefasst sorgt ein Bartshampoo für folgende Dinge:

  • Das Bartshampoo reinigt Ihr Haar von alltäglichem Schweiß und Schmutz.
  • Es ist schonend zur Gesichtshaut, der Haarwurzel und entzieht nicht zu viel körpereigenes Fett.
  • Schuppen werden entfernt und Juckreiz beseitigt.
  • Ein Bartshampoo schenkt Ihrem Haar Elastizität und lässt sich dadurch optimal formen.
  • Es bereitet das Haar ideal auf die Anwendung weiterer Pflegeprodukte vor.
  • Bartshampoos verleihen dem Haar einen angenehmen Duft.

Folgende Hersteller bieten Bartshampoos an:

  • Proraso
  • Brisk
  • Royal
  • Rossmann
  • L’oreal
  • Golds
  • Mr Burton
  • OAK
  • Bulldog
  • Brooklyn

2. Bartshampoo und Bartseife: Welche Vorteile bieten Bartreiniger?

Neben dem Bartshampoo bieten einige Marken auch klassische Bartseife an. Wenn Sie ein Bartshampoo kaufen, sollten Sie auf die Wirkung des Bartreinigers achten. Welche Reinigungsvariante sich am besten für Ihren Bart eignet, können Sie in der untenstehenden Tabelle nachlesen.

Kategorie Wirkung
Bartshampoooak-beard-wash
  • für die regelmäßige Bartreinigung geeignet
  • aus milden Inhaltsstoffen
  • reinigend schonend, entfernt nicht Eigentalg der Haare
  • Öle verleihen angenehmen Duft
  • macht das Haar weicher

Pflegt das Haar neben der Reinigung zusätzlich

Enthält sensitive Inhaltsstoffe, die schonend zum Haar sind

x Beseitigt keinen hartnäckigen Bartwachs

Bartseifebrooklyn-soap-company
  • besonders für Tiefenreinigung geeignet
  • Entfernt hartnäckige Bartstyling-Produkte wie Bartwichse und Pomaden
  • als klassische Kernseifen-Variante und in flüssiger Konsistenz erhältlich
  • sehr ergiebig und schäumt stark
  • meist aus natürlichen Inhaltsstoffen

Ermöglicht eine Tiefenreinigung

Natürlichere Inhaltsstoffe

x Greift den Säureschutzmantel der Haut an

x Entzieht körpereigene Fette

3. Vorsicht beim Bart Waschen: Verursacht heißes Wasser Schuppen?

Die richtige Anwendung des Bartshampoos ist für einen gepflegten Bart Voraussetzung. Die Anwendung des Bartshampoos sollten Sie an Ihre Bartlänge und den Verunreinigungen anpassen.

Zunächst sollten Sie Ihren Bart ordentlich mit lauwarmem Wasser einnässen. Dies können Sie unter der Dusche oder über dem Waschbecken machen. Orientieren Sie sich anschließend an einer mandelgroßen Menge Shampoo und verteilen Sie das Produkt gleichmäßig in Ihrem Bart.

bartshampoo-test

Greifen Sie dabei bis zu Ihrer Gesichtshaut und dem Haaransatz durch, um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten. Mit einer gründlichen Massage entfernen Sie nicht nur Verunreinigungen aus Ihrem Gesicht, sondern regen zusätzlich die Durchblutung der Haut an. Die Haarwurzeln werden gestärkt und ein gleichmäßiger Bartwuchs angeregt.

Richtige Wassertemperatur: Zu heißes Wasser kann den Fettfilm Ihrer Haare angreifen. Dies könnte trockene Haut, Juckreiz und Schuppen verursachen. Achten Sie daher darauf, Ihren Bart lauwarm und im Idealfall kalt zu waschen.

Für eine bessere Wirkung können Sie das Shampoo kurz einwirken lassen und anschließend gründlich ausspülen. Im nassen Zustand ist das Haar empfindlicher, daher sollten Sie das Haar nur vorsichtig abtupfen und grobe Reibungen vermeiden.

Raues Handtuch vermeiden: Starkes Rubbeln der Barthaare mit einem rauen Handtuch kann für Bartspliss und Haarbruch sorgen. Greifen Sie auf ein weiches Handtuch zurück und tupfen Sie die Haare vorsichtig ab.

logoRegelmäßige Reinigung: Das Bartshampoo sollten Sie je nach Bartlänge alle 2 bis 3 Tage verwenden. An allen anderen Tagen sollten Sie den Bart mit warmem Wasser abwaschen.

Der Schmutz ist nicht unbedingt immer sichtbar, allerdings kann sich dieser langfristig festsetzen und für mehr Verunreinigungen sowie für Pickel und Akne sorgen.

bartshampoo-oel

4. Bartshampoos sind reich an pflegenden Ölen

Die Inhaltsstoffe eines Bartshampoos sind auf die speziellen Bedürfnisse Ihrer Gesichtshaare und Haut abgestimmt und sind daher besonders mild. Dies gewährleisten auch günstige Bartshampoos. Alle von uns verglichenen Bartshampoos sind frei von hoher Qualität und frei von Silikonen.

Folgende pflegende Inhaltsstoffe sind in den von uns verglichenen Produkten aus unserem Bartshampoo-Vergleich 2020 enthalten:

Hordeum Vulgare Extract – Bio Malz-Extrakt:

  • festigt das Haar
  • sorgt für weiche Haare
  • Volumen und Glanz

Vitamin E:

  • beschleunigt das Haarwachstum
  • Haar wird kräftiger
  • schenkt natürlichen Glanz

Vitamin C:

  • kräftigt das Haar
  • beschleunigt das Haarwachstum
  • gegen Haarausfall

Jojobaöl:

  • desinfizierende Wirkung
  • verhindert Trockenheit und Haarbruch
  • stärt das Haar

Avocadoöl

  • schenkt Glanz und Elastizität
  • macht das Haar Geschmeidig
  • spendet Feuchtigkeit

Rizinusöl

  • beschleunigt Haarwachstum
  • gegen Haarausfall
  • beseitigen Schuppen und trockene Haut
  • reguliert Spliss

bart-oel

logoGeschmeidigkeit durch Bartöl: Im Anschluss zur Reinigung mit einem Bartshampoo Bartöl auftragen. Dadurch wird Feuchtigkeit im Haar gespeichert. Das beste Bartöl ist frei von Parabenen und reich an Vitaminen.

5. Jeder Barttyp benötigt eine andere Pflege

Auch ein 3-Tage-Bart sollte einer Pflegeroutine unterliegen. Allerdings unterscheidet sich die Pflege je nach Bartlänge und Haartyp. Mit einem Bartpflege-Set sind Sie dafür optimal ausgestattet. An den folgenden Bartpflege Tipps können Sie sich orientieren.

bart-styling

Barttyp Pflege und Styling
3-Tage Bartdrei-tage-bart
  • ca. 0,5 mm – 5 mm lang
  • Für eine gleichmäßige Länge sollte der Bart alle 2 – 3 Tage getrimmt werden
  • saubere Konturen mit einem Rasiermesser oder Rasierhobel ziehen
  • alle 2 – 3 Tage mit Bartshampoo waschen
  • bei Trockenheit mit 2 – 3 Tropfen Bartöl pflegen
  • zum 3-Tage-Bart-Rasierer-Vergleich
getrimmter Vollbartgetrimmter-vollbart
  • ca. 1 – 4 cm lang
  • einmal pro Woche den Bart stutzen um die optimale Länge beizubehalten
  • mit einem Nassrasierer Konturen akkurat ziehen
  • Bart alle 2 – 3 Tage mit Bartshampoo waschen
  • nach dem Waschen Bart mit 4 – 5 Tropfen Bartöl pflegen
  • mit einem Bartkamm oder Bürste Haare in eine Richtung kämmen
  • bei Bedarf mit Bartcreme stylen
  • zum Bartschneider-Vergleich
Vollbartvollbart
  • ab 5 cm Länge
  • bei Rasur Konturen ziehen und abstehende Härchen abschneiden
  • alle 2 Tage mit Bartshampoo reinigen
  • anschließend reichlich mit 5 – 10 Tropfen Bartöl pflegen
  • sorgsam Bart mit Bartbürste bürsten
  • mit Frisiercreme oder Pomade den Bart in Form bringen
  • bei Bedarf Schnurrbart formen
  • gelegentlich Bartbalsam einmassieren
  • zum Nass-Trocken-Rasierer-Vergleich

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Bartshampoo

6.1 Kann man ein Bartshampoo selbst machen?

bartshampoo-diy

Bei Bedarf können Sie sich ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Bartshampoo selbst machen. Führen Sie zunächst einen Bartshampoo-Test durch, um festzustellen wie Ihr Haar auf das Shampoo reagiert.

Das folgende Rezept ist für kaputtes und sprödes Barthaar geeignet. Proteine machen Ihr Barthaar stabil und geschmeidig. Das Öl spendet zusätzlich Feuchtigkeit.

DIY-Bartshampoo
Zutaten:
– 5 TL Öle Ihrer Wahl (besonders Mandelöl, Jojobaöl oder Arganöl eignen sich)
– 1 Eigelb
– 1 TL Zitronensaft
Zubereitung:
  1. zunächst separieren Sie das Eigelb vom Eiweiß
  2. anschließend geben Sie ein Öl Ihrer Wahl zum Ei und verrühren es
  3. sie können auch mehrere Öle miteinander kombinieren
  4. zum Schluss den Zitronensaft
  5. nach 5 – 10 min Einwirkungszeit das Shampoo ausspülen

Im Folgenden haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile eines selbstgemachten Bartshampoos aufgelistet:

  • individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst
  • die exakten Inhaltsstoffe sind Ihnen bekannt
  • allergikerfreundlich
  • Ohne Konservierungsstoffe muss das Produkt schnell verbraucht werden
  • muss meistens vor jeder Wäsche frisch hergestellt werden
  • keine Tiefenreinigung
  • Düfte sind aufwendig nachzumachen

6.2 Wie beseitige ich Schuppen aus dem Bart?

Mit diesen Bartpflege-Tipps beseitigen Sie Ihre Schuppen.

  • Nicht täglich waschen: Den Bart täglich mit Shampoo oder Seife zu waschen, entzieht dem Bart zu viel Eigenfett und lässt ihn austrocknen.
  • Kein heißes Wasser: Ebenso wie die tägliche Benutzung von Shampoo kann heißes Wasser das Barthaar austrocknen und Schuppen verursachen.
  • Bart bürsten: Durch das Bürsten wird das natürliche Haarfett im Haar verteilt
  • Weniger Stylingprodukte: Viel Styling geht mit viel Waschen einher. Außerdem können sich bei unzureichender Reinigung Überreste der Produkte im Haar als Schuppen niederlassen.