Braun BT5090 Braun BT5090
Philips bt5206/16 Philips bt5206/16
Remington MB320C Remington MB320C
Philips Series Multigroom 1000 MG1100/16 Philips Series Multigroom 1000 MG1100/16
Grundig MC 3140 Grundig MC 3140
Panasonic ER-GB60 Panasonic ER-GB60
Gillette Fusion ProGlide Styler Gillette Fusion ProGlide Styler
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Braun BT5090 Philips bt5206/16 Remington MB320C Philips Series Multigroom 1000 MG1100/16 Grundig MC 3140 Panasonic ER-GB60 Gillette Fusion ProGlide Styler
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
09/2017
Kundenwertung
bei Amazon
606 Bewertungen
3 Bewertungen
3.863 Bewertungen
448 Bewertungen
616 Bewertungen
111 Bewertungen
1.818 Bewertungen
Stromversorgung Mit wertigen Li-Ionen-Akkus haben Sie länger Freude am kabellosen Rasieren, als mit günstigen NiMH-Akkus, da sie eine hohe Lebensdauer und keinen Trägheits-Effekt aufweisen. NiMH-Akku- & Netz­be­trieb Li-Ion-Akku- & Netz­be­trieb NiMH-Akku- & Netz­be­trieb Bat­terie (AA) NiMH-Akku- & Netz­be­trieb NiMH-Akku- & Netz­be­trieb Bat­terie (AAA)
Betriebsdauer
Ladezeit
50 min
ca. 1 h
60 min
ca. 1 h
40 min
ca. 14 h
90 min
keine Lade­zeit, da mit Bat­te­rien
45 min
ca. 12 h
50 min
ca. 1 h
ca. 60 min
Aufsätze 2 1 1 5 2 2 3
Schnittlänge
Schnittstufen
Die Schnittlänge lässt sich häufig durch einen Drehknopf auf der Geräterückseite einstellen.

Die Schnittbreite beträgt regelmäßig 30 - 40 mm.
1 - 20 mm
25 Stufen
0,4 - 7 mm
17 Stufen
1,5 - 18 mm
9 Stufen
1 - 5 mm
3 Stufen
2 - 41 mm
15 Stufen
0,5 - 20 mm
40 Stufen
2 - 6 mm
keine
Schnittlängenanzeige
Abwaschbar Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Ladestation Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Selbstölende Klingen Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein
Selbstschneidende Klingen Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein
Vorteile
  • Griffig
  • Präzise Ver­s­tell­bar­keit in 0,5 mm-Stufen
  • Leichte Rei­ni­gung unter flie­ßendem Wasser
  • Inkl. Reise-Etui
  • Li-Ion-Akku: sch­nell auf­ladbar
  • Selbst­schär­fende Klingen
  • Ein­fache und Präzise Län­gen­ein­stel­lung
  • Griffig
  • 9 Haar­län­gen­stufen (1,5 – 18 mm)
  • Klingen kera­mik­be­schichtet
  • Sehr hand­lich
  • präzises Rasieren und Trimmen, mit 3 ver­schie­denen Präz­i­si­ons­kämmen
  • Leichte Rei­ni­gung unter flie­ßendem Wasser
  • Griffig
  • Günstig
  • 2 Kamm­auf­sätze
  • Längen von 2 bis 41 mm mög­lich
  • LED-Lade­stand­s­an­zeige
  • Rei­ni­gungs­fenster
  • Sch­nell auf­ladbar
  • Sehr hand­lich
  • Klein
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot
Zum Angebot »
942 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Bartschneider bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 17 Bewertungen

Bartschneider-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Dreitagebartprofi unter den Stoppelzähmern: Der Trimmer. Wer es im Gesicht nicht glatt, sondern gepflegt kurz haben möchte, greift zum besten Bartschneider aus dem Bartschneider-Vergleich.
  • Um sich nicht einzig und allein auf die Kraft des Akkus verlassen zu müssen, lohnt sich die Anschaffung eines Bartschneiders, der auch netzbetrieben seine Arbeit verrichtet.
  • Gutes muss nicht teuer sein - das zeigt auch unser Bartschneider-Vergleich 2017 und die dazugehörige Kaufberatung: Preiswerte Produkte von AEG oder Remington stehen Geräten von Braun, Panasonic oder Philips in der Grundfunktion häufig in Nichts nach.

Bartschneider Test Trimmer Rasierer
Immer gut angezogen ist Mann nicht nur mit gestyltem Haar, sondern vor allem mit gepflegtem Bart. Er wirkt - je nach Schnitt - seriös, erwachsen und reif. Eine anständige Bartkultur kommt bei über der Hälfte der deutschen Frauen sehr gut an. Am beliebtesten in Deutschland sind Dreitage- , Voll- und Schnurrbart. Die Bart Arten wie auch die Rasurtechniken haben jedoch viele Gesichter: Beinahe die Hälfte der Männchen greift stets zum Nassrasierer von Gillette & Co., über ein Viertel rasiert sich immer trocken. Wer es geschmeidig und seidig mag, aber dennoch die satte Matte im Gesicht bevorzugt, greift für hervorragende Ergebnisse zum persönlichen Bartschneider-Vergleichssieger. In unserem Bartschneider-Vergleich 2017 haben wir die besten Bartschneider verglichen und alles Wissenswerte für Sie zusammengestellt, damit Sie nicht die Qual der Wahl und letztlich die Haare schön haben.

1. Wozu benötige ich einen Bartschneider?

Bereits ein herkömmlicher Rasierer schmeichelt täglich Ihren Wangen? Kein Grund nicht einmal die Rasurgewohnheiten zu überdenken. Einige Bartschneider-Tests zeigen Ihnen, warum sich ein Umstieg auf oder die Ergänzung durch einen Barttrimmer lohnen kann.

  • hautschonend
  • präzise, schnelle Rasur
  • leichte Reinigung
  • häufig für Bart- und Haupthaar geeignet
  • ermöglicht das vielseitige Stylen des Bartes
  • im Vergleich recht erschwinglich (keine Rasierklingen nötig)
  • für stoppelfreie Glattrausur zusätzlicher Nassrasier oder Rasierapparat nötig

2. Die Kaufkriterien für Bartschneider

Welche Ausstattungsmerkmale einen guten Barttrimmer kennzeichnen, möchten wir Ihnen im Folgenden offenbaren.

Ausstattung Eigenschaft
Abwaschbarkeit Für eine zügige Reinigung im Anschluss an die Rasur ist ein wasserfester, abwaschbarer Bart Trimmer die erste Wahl - kein nervenraubendes Schütteln, Klopfen oder Pusten mehr, das Mensch und Maschine auf eine harte Probe stellt.
Akku Für einen flexiblen, kabellosen Einsatz eignen sich Akku-Geräte hervorragend. Preiswerte NiMH-Akkus verrichten ihren Dienst, aber weisen häufig lange Ladezeiten auf und können träge werden (Spannungsverlust durch unvollständiges (Ent-)Laden). Demgegenüber sind Li-Ionen-Akkus der neue, etwas teurere Standard. Sie beeindrucken mit kurzer Ladedauer und beständig guter Leistung.
Griffergonomie Ein leichtes Gerät mit anatomisch geformtem Griff kommt der komfortablen Rasur sehr entgegen. Schmal und ohne störende Kanten verbessert der Apparat die Haptik des Bartschneiders sowie die kontrollierte Führung des Schneidkopfes. Weiterhin werden Sie es zu schätzen wissen, wenn die Grifffläche rutschfest ist und Bedienelemente so angeordnet sind, dass man sie während der Rasur nicht versehentlich betätigt.
Kammaufsätze Die Hersteller liefern zumindest einen Aufsatz mit. Dieser sollte für ein gleichmäßiges Ergebnis nicht zu weich, für eine schonende Anwendung nicht zu hart sein.
Präzisionstrimmer Für feine Styles und scharfe Konturen sollte man zu einem Bart Trimmer mit besonders schmaler, für großflächige Arbeit zu breiter Schneide greifen. Einige Geräte, beispielsweise von Philips, sind mit einem zweiten 15 mm-schmalen Trimmer ausgestattet.
Schneidwerk Ein leistungsstarker Schneidsatz ist das Kernstück jedes guten Stoppelstutzers. Im Schnitt deckt er einen Längenbereich von 1 bis 10 mm ab. Möchte man dessen Schnitthaltigkeit bewahren, gehört zum Rasur-Ritus auch die anschließende Pflege und Reinigung des Scherkopfes.
Edelstahlklingen sind gut, Keramik-Klingen noch besser, da sie robuster sind und somit länger scharf bleiben.
Stromversorgung Ein drahtloser Akku-Betrieb erleichtert die Handhabung, eine Ladestation schaut gut aus. Ist man aber in Eile und erwischt das Gerät in einem schwachen Moment, dann kann einzig der Netzbetrieb noch den Look retten. Selbst einem altersschwachen Akku mag verziehen sein, wenn das Gerät zumindest an der Dose noch eine gute Figur macht.

Das sagt Bart-Profi Kai von barthelden.com:

Kai Vloggt Bartschneider

Tipps zur Bartpflege und vielen anderen Themen gibt Kai auch auf seinem Youtube-Kanal.

Je stabiler das Gerät verarbeitet ist, desto besser schneidet es auch. Einige Bart-Trimmer haben einen wackeligen Trimmer-Aufsatz oder sind absichtlich so konzipiert, damit man „den Konturen besser folgen kann“. Das ist meist absoluter Unfug. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass gerade die Haarschneidegeräte am besten schneiden, die sich stabil anfühlen. Also: Gerät in die Hand nehmen, schauen ob etwas wackelt, und falls ja: Finger weg!

3. Benutzung des Bartschneiders

Die Bedienung eines Bartschneiders oder Haarschneiders ist an sich recht intuitiv. Möglicherweise kann Ihnen unser Bartschneider Vergleich aber doch ein paar hilfreiche Tipps zur schonenden Rasur geben.

Bevor Sie mit dem Haarschneider ansetzen, wählen Sie einen passenden Aufsatz und stellen Sie die gewünschte Schnittlänge ein. Nutzen Sie zum ersten Mal einen Bartschneider, dann entscheiden Sie sich besser erst für eine größere Schnittlänge. So können Sie sehen, ob es Ihnen gefällt und eine nach und nach kürzere Schnittlänge wählen, ohne Gefahr zu laufen, dass Sie sich verschneiden.

Bewegen Sie den mit einem Aufsatz bestückten Barttrimmer sanft entgegen der Haarwuchsrichtung. Ein starkes Aufdrücken reizt nur die Haut, hat aber selten die bessere Aufnahme der Haare zur Folge. Benutzen Sie das Gerät ohne Aufsatz, dann empfiehlt sich eine Bewegung mit der Wuchsrichtung.

Einige lange Barthaare können beim ersten Zug durch den Kammaufsatz rutschen. Mit wiederholte Zügen über eine Partie erfassen Sie nach und nach alle Haare.

Für definierte Konturen an Hals und Wangen nehmen Sie zusätzlich einen Elektrorasierer oder glätten nass mit einem Rasiermesser.

Noch unschlüssig, welche Bartform für Ihren Typ die richtige ist? Die Inspiration finden Sie hier, den richtigen Bartschneider bei uns.

4. Pflege und Reinigungstipps für Bartschneider

Braun Pflege Öl Bartschneider

Das geruchsneutrale Pflegeöl für Bart- und Haarschneiderklingen von Braun.

Herkömmliche Bartschneider säubern Sie mit einem Pinsel. Nehmen Sie dazu - wenn technisch möglich - den Scherkopf ab und befreien schlecht erreichbare Rillen durch Pusten.

Entspannter fahren Sie mit einem abwaschbaren Schneidkopf.

Am besten ist immer noch ein komplett abwaschbares Gerät - so lassen sich unter fließendem Wasser feinere Partikel auch aus dem Gehäuse herausspülen. Und schon vorher macht sich der Apparat bezahlt: Denn man kann ihn schon unter der Dusche verwenden, sodass die Stoppeln gar nicht erst wild durch's Bad fliegen.

Im Anschluss an die ausgiebige Reinigung kann hin und wieder etwas Öl auf die Klinge gegeben werden, um die mechanische Belastung für den Motor gering zu halten. Ein Tropfen auf eine Ecke der Klinge, und das Öl verteilt sich von selbst. Überschüssige Flüssigkeit kann mit einem Zellstoff-Tuch abgetupft werden.

Weitere Vergleiche für noch mehr Quality Time im Bad finden Sie hier:

Auch andere elektrische Geräte mit Klingen, beispielsweise Rasierapparat, Haarschneidemaschine, Haarschneider oder Ohren- und Nasenhaartrimmer, atmen erleichtert auf, wenn sie geölt werden.

Einige Fabrikate sind mit selbstölenden, wartungsfreien Klingen ausgestattet. Dem Verschleiß auf Dauer zu entrinnen gelingt ihnen jedoch nicht. So muss auch hier nach einiger Zeit etwas nachgeholfen werden. Geeignete Öle sind der Herstellerempfehlung zu entnehmen.

Nach und nach kann auch der Scherkopf - und sei die Pflege noch so gut - reif für einen Wechsel sein. Ähnlich wie eine Rasierklinge wird der Klingenkopf stumpf und sollte nachgeordert werden.

Das sagt Bart-Profi Kai von barthelden.com:

Ein gutes Zeichen ist, wenn der Trimmer mit einer kleinen Flasche Maschinenöl geliefert wird. Das Öl verhindert Rost und starke Abnutzung der Klingen. Ist es nicht dabei, dann steht die Vermutung im Raum, dass die Klingen ohnehin schon so stumpf sind, dass sie ein solches Öl nicht brauchen 😉

5. Der Markenüberblick für Bartschneider

  • AEG
  • Andis
  • BaByliss Pro
  • Bomann
  • Braun
  • Carrera
  • Clatronic
  • Comair
  • Cosmos
  • First Austria
  • Gillette
  • Grundig
  • Hairway
  • Jaguar
  • Lanaform
  • Moser
  • Oster
  • Panasonic
  • Philips
  • Remington
  • Rowenta
  • Sencor
  • Severin
  • Solac
  • Tondeo
  • Tristar
  • Udo Walz
  • Unold
  • Valera
  • Wahl
  • Wella

6. Fragen und Antworten zum Thema Bartschneider

6.1. Wie lautet das Urteil der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Bartschneider-Test durchgeführt und dementsprechend noch keinen Bartschneider-Vergleichssieger auf das Trimmer-Treppchen gestellt.

Dennoch finden Sie zum Thema Rasur einen umfangreichen Ratgeber in Ausgabe test 12/2013. Unter den 14 getesteten Elekrorasierern konnte sich der Braun Series 7 799c-7 als Klassenbester behaupten und verdiente sich das Testurteil „Sehr Gut“ (Note 1,5). Dem folgten weitere Molle von Braun (Braun CoolTec CT4s, Braun Series 3 340s-4, Braun Series 5 5030s) sowie der Panasonic ES-RF31-s und der Philips SensoTouch 2D RQ1175/16 - jeweils mit dem test-Qualitätsurteil „Gut“ (Note 1,6).

6.2. Was leistet ein wasserdichter Bartschneider?

Philips BT5270 32 abwaschbar

Das Topmodell BT5270/32 von Philips ist 100 % abwaschbar.

Es ist zu unterscheiden zwischen abwaschbaren und zu 100 % wasserdichten Bartschneidern.

Ist er nur abwaschbar, dann gilt dies zumeist nur für die Reinigungsmethode des Scherkopfes. Erkundigen Sie sich vor der Reinigung mit Wasser genau, welche Hinweise der Hersteller dazu bereitstellt. Im ärgsten Fall verwirken Sie durch eine falsche Handhabung jegliche Garantie- und Gewährleistungsansprüche.

Wasserdichte Haarschneider können nahezu bedenkenlos feucht gereinigt werden. Somit ist auch eine Benutzung unter fließendem Wasser möglich, wobei die Effektivität der Rasur in diesem Milieu nachlässt, da die Baarthaare für das beste Ergebnis aufgerichtet und trocken sein sollten. Vermeiden Sie den Barttrimmer oder Haarschneider im Wasser zu säubern - dabei können die feinen Dichtungen versagen und Flüssigkeit ins Gehäuse eindringen.

6.3. Welches Öl nimmt man für den Bartschneider?

Remington MB320C Bart

Mit 9 wählbaren Haarlängenstufen jedem Look gewachsen: Der Remington MB320C.

Einige Hersteller locken mit wartungsfreien, selbstölenden und -schleifenden Klingen. In unserem Bartschneider Vergleich hat sich gezeigt, dass es sich dabei zumeist um euphemistische Marketing-Versprechen handelt, da der mechanische Abrieb im Schneidwerk natürlich für Verschleiß sorgt.

Markenhersteller wie Braun und Panasonic führen eigene Öle. Alternativ verlassen sich viele Nutzer auf die Wirkung des ökologisch einwandfreien Universalöls Ballistol. Vergessen Sie auch nicht Ihre Haarschneidemaschine, Nasenhaartrimmer und Rasierapparat regelmäßig die Ölung zu verpassen.

6.4. Welcher Bartschneider eignet sich für den Dreitagebart?

Der Dreitagebart ist gewissermaßen das Steckenpferd der Kategorie „Bartschneider“. Mit kurzer Schnittlänge zwischen 1,5 bis 4 mm bleibt der Flaum stets in Form und kann gemeinhin noch als 3-Tage-Bart bezeichnet werden.

Passende Geräte für gepflegtes Haar finden Sie von Braun, Philips, Panasonic und Co. Der Dreitagebart liegt ihnen allen - nur in Akkuleistung und Zusatzfunktionen unterscheiden sie sich zum Teil markant.

6.6. Brauche ich ein bestimmtes Gerät für eine bestimmte Bartform?

Das sagt Bart-Profi Kai von barthelden.com:

Klares Nein. Grundsätzlich braucht jeder Bart nur ein Gerät - und zwar eines, das zwischen 0 mm und 2 cm möglichst stufenlos regelbar ist. Darüber hinaus muss man ohnehin mit dem Kamm arbeiten.

Die Hersteller versuchen immer wieder, neue Produkte auf den Markt zu werfen, die dank Vakuum-Technik oder flexiblem Scherkopf besser sein sollen als alles bisher da gewesene, aber meistens ist das nur der traurige Versuch, Männern ein Produkt aufzuquatschen, das sie nicht brauchen.

Im Grunde genommen kann jeder Bart mit einer klassischen Haarschneidemaschine mit Netzstecker getrimmt werden, genauso wie die beste Rasur auch nach über 200 Jahren noch die mit dem klassischen Einklingen-Rasiermesser ist!

Auch von Drei-Tage-Bart-Geräten und so weiter würde ich abraten, denn die kommen meistens über eine bestimmte Länge nicht hinaus. Spätestens wenn man mal einen längeren Bart trimmen möchte, nervt das.

6.5. Wie rasiere ich meinen Vollbart mit so einem kleinen Gerät?

Bart-Profi Kai bloggt mit bewegten Bildern. Man könnte sagen er vloggt. Und genau so heißt auch sein Youtube-Channel: Kai vloggt. Hier nimmt er zu diversen Themen des Uni-Lebens, zu Sport, Gesellschaft und Persönlichkeit Stellung. Sein besonderes Steckenpferd ist aber sein dichter, langer Vollbart, den er hingebungsvoll pflegt. Hier dokumentiert er, wie der Vergleichssieger ihm von seinem Gesichts-Gestrüpp befreit:

Vergleichssieger
Braun BT5090
sehr gut (1,4) Braun BT5090
606 Bewertungen
51,97 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Remington MB320C
gut (1,7) Remington MB320C
3.863 Bewertungen
25,99 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Lena Kästner :

    Hi vergleichs-Team,
    ich bin gelernte friseurin und schneide meinem mann sowohl haare als auch bart selbst. Da ich schon lange nicht mehr in meinem beruf tätig bin, bin ich nicht auf dem neuesten stand. Er geht gern mit der mode und möchte seinen bart natürlich auch entsprechend getrimmt und "gestylt" haben. Gibts schneidegeräte, die auch professionelle barber benutzen, mit denen man ein top-ergebnis hinbekommt? Danke schonmal!

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Bartschneider-Vergleich.

      Barber Shops, bei uns eher Barbiere, sind auch in Deutschland angekommen. An Haarschneidemaschinen nutzen sie z.B. die Mosser Professional oder die Wahl Super Taper. In dem Aurawerk Nero Rasier-Set gibt es alles für die Nassrasur.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit den Bartschneidern.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Rasur

Jetzt vergleichen
3-Tage-Bart-Rasierer Test

Rasur 3-Tage-Bart-Rasierer

Der Dreitagebart ist ein Styling-Statement, das Verwegenheit und Lässigkeit ausdrückt. Trotz dieser Anmutung kommt er nicht ohne entsprechende Pflege …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bartöl Test

Rasur Bartöl

Die regelmäßige Anwendung von Bartöl bei der täglichen Bartpflege kann dabei helfen, den Bart weich zu machen und die Hautirritationen, die durch den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bartwichse Test

Rasur Bartwichse

Nicht erst seit Kurzem ist das glatt rasierte Gesicht auf dem Rückzug. Der moderne Mann trägt wieder Bart. Um diesen zu pflegen und in Form zu bringen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Braun Rasierer Test

Rasur Braun Rasierer

Braun-Rasierer sind für viele Männer die erste Wahl, wenn es um die lästige Gesichtshaarentfernung geht. Neben dem häufig ausgefallenen Design …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Damenrasierer Test

Rasur Damenrasierer

Achten Sie beim Kauf eines Damenrasierers darauf, für welche Körperstellen dieser geeignet ist. Manche Modelle sind universell einsetzbar, andere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Einwegrasierer Test

Rasur Einwegrasierer

Einwegrasierer sind Nassrasierer, deren Klingen nicht gewechselt werden können. Daher kann man sie nur einige Male verwenden, meist für ca. 1 - 3 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Haarschneider Test

Rasur Haarschneider

Haarschneider eignen sich zum Schneiden von Kurzhaarfrisuren und Vollbärten. Mit einem Haartrimmer spart man sich Zeit und den teuren Friseurbesuch. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Körperrasierer Test

Rasur Körperrasierer

Körperrasierer sind für die Rasur am gesamten Körper geeignet und können sich den verschiedenen Konturen gut anpassen. In der Regel werden für Damen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nass-Trocken-Rasierer Test

Rasur Nass-Trocken-Rasierer

Nass-Trocken-Rasierer sind relativ neu auf dem Markt. Es handelt sich um elektrische Rasierapparate, die eine Rasur auf trockener Haut oder mit Schaum…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nassrasierer Test

Rasur Nassrasierer

Nassrasierer gibt es größtenteils mit drei oder fünf Klingen zu kaufen. Die Hersteller wollen es gerne so verkaufen, aber mehr ist hier nicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rasierer Test

Rasur Rasierer

Grundlegend wird zwischen Rotations- und Folienrasierern unterschieden. Rotationsrasierer eignen sich v.a. bei täglicher Rasur und sind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rasierhobel Test

Rasur Rasierhobel

Ein Rasierhobel ist ein klassischer Rasierer für die Nassrasur, auch Sicherheitsrasierer genannt. Im Kopf des Rasierers befindet sich eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rasiermesser Test

Rasur Rasiermesser

Die Rasiermesser Rasur ist die gründlichste Methode zur Entfernung von Kopf- und Gesichtshaaren bei Männern. Sie eignet sich besonders bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rasierpinsel Test

Rasur Rasierpinsel

Früher ein Muss in jedem Badezimmer, zwischendurch in Vergessenheit geraten, feiern Rasierpinsel jetzt ihr Comeback. Mit den weichen Borsten lässt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rasierseife Test

Rasur Rasierseife

Bei Rasierseife handelt es sich um eine traditionelle, speziell zubereitete Seife, die auch heute immer noch gern zum Rasieren verwendet wird…

zum Vergleich
vg