Balance-Board Test 2016

Die 7 besten Balance-Boards im Vergleich.

AbbildungTestsiegerMFT Fit Disc 2005-NTogu 410406 Balance Board Level 2Preis-Leistungs-SiegerSportPlus SP-BB-001Bad Company Kreisel RehaPOWRX Balance Board 50Gonge G-2110ScSPORTS Kreisel 35,5
ModellMFT Fit Disc 2005-NTogu 410406 Balance Board Level 2SportPlus SP-BB-001Bad Company Kreisel RehaPOWRX Balance Board 50Gonge G-2110ScSPORTS Kreisel 35,5
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Kundenwertung
100 Bewertungen
30 Bewertungen
28 Bewertungen
67 Bewertungen
20 Bewertungen
33 Bewertungen
36 Bewertungen
geeignet fürEinsteigerEinsteiger, FortgeschritteneEinsteiger, FortgeschritteneEinsteigerFortgeschrittene, ProfisEinsteiger, Fortgeschrittene, ProfisEinsteiger, Fortgeschrittene
Einfachheit
(je stabiler, desto einfacher)
MaterialHolzGummi, KunststoffGummi, KunststoffGummi, KunststoffHolzHolzKunststoff
Standfläche DurchmesserØ 40 cmØ 40 cmØ 40 cmØ 40 cmØ 50 cmØ 30 cmØ 35,5 cm
max. Belastung100 kg120 kg100 kg120 kg150 kg100 kg120 kg
Oberfläche strukturiertOberflächen mit Strukturen ermöglichen, wie Profil unter den Schuhen, eine bessere Rutschfestigkeit.
DVD mit Übungen inkl.
akustisches Signal bei korrekter Ausführung
Vorteile
  • sehr gute Trainingsunterstützung
  • Abstand zum Boden nicht zu hoch
  • Übungsvideos leicht verständlich
  • 30 Jahre Garantie
  • mehrere Trainingsstufen
  • seitliche Griffe
  • Übungsanleitung übersichtlich
  • leichte Reinigung
  • große Noppen
  • sehr gute Verarbeitung
  • bleibt lange anspruchsvoll
  • sehr guter Halt
  • bleibt lange anspruchsvoll
  • besonders rutschfest
  • leichte Reinigung
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.3/5 aus 30 Bewertungen

Balance-Board-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Balance Boards werden zur Stärkung des Gleichgewichtssinns und der Muskeln verwendet. Die Wirkungsweise wird erzielt, indem der Trainierende die vorherrschende Dysbalance ausgleicht. Dies tut er, indem er auf dem Board steht oder sich mit den Händen darauf abstützt.
  • Neben dem Einsatz in Rehas und Therapiezentren findet das Board auch Verwendung bei Sportlern. Snowboarder und Wakeboarder können dadurch ihre Leistung auf dem Brett steigern. Mittlerweile werden sogar Gleichgewichtsprogramme zur Lernunterstützung in Schulen angeboten.
  • Von ähnlichen Balance Trainern unterscheidet sich das Board durch seine Form: Unter einer Kunststoff- oder Holzplatte befindet sich eine halbrunde Kugel. Je größer die Kugel ist, desto größer ist der Abstand zwischen Brett und Boden und damit die Schwierigkeit, das Brett auf horizontaler Ebene zu halten.
  • Boards aus Holz sind robuster als Kunststoff-Modelle, dadurch jedoch auch härter, weshalb sich bei ihnen stets eine Unterlage, wie z.B. eine Gymnastikmatte, anbietet.

Balance Board Test

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die eine große Wirkung haben. Das gilt auch für den Sport- und Fitnessbereich. Nicht immer sind große Stepper, Crosstrainer oder Furcht einflößende Kraftstationen notwendig, um die eigene Fitness zu verbessern. Insbesondere für die eigenen vier Wände bieten sich kleine Sportgeräte an, mit denen viele Übungen möglich sind. Zu diesen zählen z.B. neben Faszienrolle und Gymnastikball auch Balance Boards. Die Therapiekreisel werden zur Verbesserung des Gleichgewichtssinns, zu physiotherapeutischen Übungen und zu sportlichen Trainingszwecken verwendet. In unserem Balance Board Test 2016 bieten wir Ihnen eine umfassende Kaufberatung an und sagen Ihnen, welches Sportgerät Sie am besten aus dem Gleichgewicht bringt.

1. Was ist ein Balance Board?

Theraphiekreisel Test

Auf dem Board die Balance halten trainiert Fitness, Gleichgewichtssinn und Muskeln.

Übersetzt bedeutet der englische Begriff Balance Board „Gleichgewichtsbrett“. Auch die häufig auftretenden, falschen Schreibweisen wie Ballance Board oder Balancer Board meinen letztlich das Gleiche und machen deutlich, worum es geht: Mithilfe eines Bretts können Gleichgewicht und Koordination gestärkt werden. Das Prinzip dabei ist einfach: Der Körper soll durch Ausgleichsbewegungen die vom Board ausgehende Dysbalance ausgleichen und somit die Muskulatur stärken. Das Gehirn gewöhnt sich an das Wackeln und reguliert das im täglichen Leben oder beim Sport aus. So können Gleichgewichtsstörungen behoben oder der normale Gleichgewichtssinn gestärkt werden, um z.B. beim Brettsport wie Windsurfen und Snowboard-Fahren bessere Ergebnisse zu erzielen.

Neben dem Gleichgewichtssinn werden auch die Muskeln gestärkt. Sowohl die Feinmotorik als auch die intra- und intermuskuläre Koordination werden gestärkt, weshalb das Balance Board nicht nur für Fitnessaffine geeignet ist, sondern auch für Therapiezwecke im Rahmen von Rehamaßnahmen oder einer Physiotherapie. Gestärkt werden hauptsächlich Bein-, Becken- und Rückenmuskulatur. Viele Schulen bieten sogar Balancetrainer im Rahmen des Schulunterrichts an. Hier noch einmal die Vor- und Nachteile auf den Punkt gebracht:

  • fördert Muskelaufbau nach Verletzungen
  • Gleichgewichtssinn, Motorik und Koordination werden gestärkt
  • Balance Training und Fitness für Sportler
  • Trainingsvielfalt
  • bei Kindern: Zusammenhang zwischen gutem Gleichgewichtssinn und Konzentration
  • Boards für Einsteiger können langweilig werden
  • besteht das Balance Board aus Holz, braucht man eine Unterlage

2. Welche Balance Board Typen gibt es?

Während die Bezeichnungen Gleichgewichtsbrett, Balancierbrett, Sport-Disc, Wackelbrett (auch Wobble Board) Synonyme für die Gleichgewichtstrainer aus unserem Balance Board Vergleich 2016 sind, meinen z.B. ein Balancekissen oder ein Indoboard noch etwas anderes.

Balance Gerät Beispielfoto Beschreibung
Balance Trainer  Balance Trainer Eine runde Sache in punkto Gleichgewicht und Training ist auch der halbe Gymnastikball auf Kunststoffplatte: der Balance Trainer. Bekannt aus den Trainingslagern einiger Skiprofis, wird der Trainer auch in Deutschland immer beliebter. Er setzt auf Ausdauer, steht anders als die Balanceboards oder Sport-Discs fest auf dem Boden und wird ähnlich wie Steppbretter aus der Aerobic verwendet.
Balance Kissen  Balancekissen Test Mit einem Balance Kissen können Sie das Ausbalancieren etwas ruhiger angehen. Das Luftkissen dient in erster Linie dem Sitzsport und der Therapie von Rückenbeschwerden. Es ist daher sowohl zuhause als auch im Büro anwendbar. In unserem Ball- bzw. Balancekissen Test können Sie sowohl Modelle mit als auch ohne massierende Noppen bestellen und sich mit dem Thema ein wenig näher auseinandersetzen. Für Schwangere ist es das beste Balance Board.
Balance Pad Balance Pad Es ist eine Art kleiner und kompakter Bruder der Balance Trainer und Boards: Das Balance Pad ist eine Schaumstoffunterlage, die für sehr leichte Gleichgewichtsübungen verwendet wird. Neben Yoga, Stretching und Rückengymnastik lässt sich mit dem Pad ein gutes und besonders schonendes Standstabilitätstraining durchführen.
Indoboard Indo Board Freizeitsportler, die sich gerne auf die Skate- und Longboards dieser Welt stürzen, können ihre Balance am besten mit einem Indo Board oder einer Balance Wippe verbessern. Es ähnelt der Beschaffenheit eines Skateboards – mit dem Unterschied, dass es nur eine Rolle (oder einen Balance Board Ball) unter dem Kippelbrett gibt. Diese wird in der Mitte oder seitlich platziert und darauf dann das Brett, auf welchem Indoboard-Sportler ihre Balance und Muskeln trainieren können.
Wii Board Wii Fit Plus Balanceboard E-Sport mit tatsächlich körperlicher Anstrengung bietet Nintendos Wii. Für die Konsole gibt es die Software Wii Fit (Plus). Mit ihr lassen sich eine Reihe unterschiedlicher Trainingsprogramme durchführen. Als Zubehör gibt es das Wii Balance Board bzw. das Wii U Board. Neben Balancespielen lassen sich auch Aerobic Workouts veranstalten, sofern das passende Steppbrett mit erworben wird. Im Balance Board Vergleich zwar die vielfältigste, aber auch die teuerste Variante.

3. Kaufkriterien für Balance Boards: Darauf müssen Sie achten

3.1. Material

Balancierbrett

Eine Halbkugel macht die Holzplatte zum Balancierbrett.

Die am häufigsten verwendeten Materialien für das Balance Board sind Kunststoff, Holz und Gummi. Klassische Wackelbretter bestehen aus einer Holzscheibe mit einer großen Holznoppe an der unteren Seite. Für mehr Rutschfestigkeit ist die Platte jedoch meist mit einem Stoff oder einem Gummi überzogen. Hat das Balance Board Holz als Material für die Kugel, empfiehlt sich eine Unterlage – insbesondere bei Parkett- und Laminatböden. Am besten eignen sich Yoga– und Gymnastikmatten, da sie weich und rutschfest sind. Holz ist stabiler und langlebiger als Kunststoff, welcher dafür günstiger in der Anschaffung und für Ihre Böden ist.

3.2. Größe und Durchmesser

Standard Balancing Boards haben an der oberen Platte einen Durchmesser von 40 Zentimetern. Dieser bietet auch der Schuhgröße 45 genügend Platz, um die Standposition zu verändern. Je größer die Fläche ist, desto größer können nicht nur die Schuhe sein, sondern auch der Beinabstand: Dadurch werden die Übungen ein wenig leichter und vielfältiger. Kleine Boards sind demnach schwieriger sowie eher für Frauen und Kinder geeignet.

3.3. Strukturierte Oberfläche

Mit oder ohne Schuhe?

Ob beim Training zuhause Schuhe getragen werden, ist oft individueller Geschmack. Nicht jeder mag eingeengt sein, andere mögen es nicht freizügig. Wir empfehlen einen Kompromiss: Barfußschuhe oder Zehenschuhe. Sie haben eine dünne Unterseite aus Gummi und bieten absolute Bewegungsfreiheit bei „Barfußgefühl“.

Wenn Sie ein Balance Board kaufen, werden Sie kaum auf ein Modell stoßen, das eine glatte Oberfläche besitzt. Um nicht abzurutschen und Gefahr zu laufen, sich zu verletzen, werden die Oberflächen mit einer leichten Gummi- oder Stoffschicht versehen. Bei Polyesterstoffen wird jedoch die Rutschfestigkeit mit Socken beeinträchtigt; Gummiflächen können hingegen schadstoffbelastet sein.

3.4. Schwierigkeitsgrad

Die Neigungsflächen der Balance Halbkugel unterhalb des Boards bestimmen wie schwierig das Ausbalancieren wird. Je höher die Kugel, desto größer ist der Abstand zwischen Brett und Boden. Um die Schräglage auszubalancieren, ist Geschick mit dem Wackelbrett vonnöten. Sportler bevorzugen eher schwierige Bretter, da sie bereits Vorerfahrungen mit Gleichgewichtsübungen haben. Einsteiger, die sich erst einmal heranbalancieren wollen, sollten zu einem flacheren Board greifen. Erkennbar ist dies oftmals schon daran, dass die untere Kugel nicht aus Holz ist, sondern aus einem recht flachen Kissen.

Schwierigkeitsgrad selber beeinflussen: Wer zu Beginn ein Board mit einem geringen Schwierigkeitsgrad kauft und schnell die Balance gefunden hat, der kann die Trainingsziele selber schwerer machen, z.B. indem man sich zum Ziel setzt auf einem Bein stehen zu können.

Balanceboard Test

3.5. Hersteller und Marken

Je nach Balance Board Art und Kategorie unterscheiden sich die Hersteller. Bekannte Sportmarken wie Airex, Everlast, Togu oder Sissel kennen Sie vielleicht schon von anderen Trainingspartnern wie Gymnastikmatten, Yogamatten oder Balancekissen. In unserem Therapiekreisel Test möchten wir Ihnen einmal die beliebtesten Hersteller aufzeigen:

  • Airex
  • Bad Company
  • Basit
  • Eduplay
  • Erzi
  • Everlast
  • Gonge
  • Gyroboard
  • Jakobs
  • MFT
  • Pedalo
  • POWRX
  • Schildkröt
  • ScSPORTS
  • Sissel
  • Sport-Tec
  • Sport-Thieme
  • SportFit
  • Togu
  • 66Fit

4. Anwendungsgebiet

4.1. Sport und Training: Balance Board Fitness

Balance Board Kinder

Bewegungstherapiegerät und Spielzeug in einem: Balance Boards für Kinder.

Koordination, Gleichgewichtssinn und Motorik sind auch für viele Sportler ein absolutes Muss. So müssen z.B. Snowboarder und Windsurfer Kraft und Ausdauer beim Ausbalancieren der Dysbalancen (z.B. bei Unebenheiten und Hindernissen) entwickeln. Regelmäßiges Training beansprucht die Tiefenmuskulatur und ermöglicht Trockenübungen in den eigenen vier Wänden. Neben den großen üben sich auch die kleinen Sportler im Balance Akt: Wegen der guten Auswirkungen auf die Konzentrationsfähigkeit und zur Prävention vor Verletzungen, werden Balance Boards und Wackelbrett Übungen auch im Sportunterricht eingesetzt.

4.2. Reha und Physiotherapie: Für Jung und Alt

Seinen Ursprung hat das Balanceboard in der Physiotherapie, daher auch die Bezeichnung Therapiekreisel. Durch die Ausgleichbewegungen kann die Körperwahrnehmung verbessert werden. Häufig wird der Balance Kreisel in der Reha und Physiotherapie bei Bein- und Kniebeschwerden eingesetzt und zum komplexen Knietraining verwendet. Anwender vom Balance Trainer, die in der Reha Verletzungen rehabilitieren wollen und ältere Menschen, trainieren nicht so intensiv wie Leistungssportler. Die Bein- oder Ganzkörperübungen sind daher passender bei Boards mit einem leichten Schweregrad für Einsteiger.

5. Balance Board Übungen

Je nachdem, ob Sie den Gleichgewichtstrainer für ein sportliches Workout oder als Bewegungstherapiegerät für zuhause nutzen wollen, variiert das Wackelbrett Training. Im folgenden Video sehen Sie einige Wobble Board Übungen, die in ihrem Schwierigkeitsgrad immer mehr zunehmen. Beginnen Sie mit den einfachen Übungen und nehmen Sie sich Zeit, um Verletzungsrisiken zu minimieren.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Balance Boards

6.1. Haben Balanceboards Auswirkungen auf die Intelligenz?

Eine Studie im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums aus dem Jahr 2015 konnte einen Zusammenhang zwischen Schulerfolg und Gleichgewichtssinn herstellen. Kinder, die mit Gleichgewichtstrainern, wie z.B. unserem Balance Board Testsieger, trainieren, haben weniger Probleme, Anschluss in der Schule zu finden. „Bildung kommt ins Gleichgewicht“ nennt sich das Gleichgewichtsprogramm zur Lernunterstützung.

6.2. Wii Fit Plus Balance Board vs. normalem Balance Board – wer gewinnt?

Wobble Board

Geringe Neigungswinkel und weiche Halbkugeln eignen sich besonders für Kinder und Ältere, die mit einer einfachen Board Balance anfangen möchten.

Sie interessieren sich für Konsolen und wollen gleichzeitig etwas für Ihre Gesundheit tun? Dann sind die Wii Fit Plus Balance Boards von Nintendo durchaus eine Überlegung wert – auch, wenn Sie z.B. Ihre Kinder erst noch motivieren müssen. Der Vorteil liegt ganz klar in den spielerischen Elementen des Balance Board Workouts. Allerdings ist die Erstausstattung sehr teuer: Inklusive Wii (oder Wii U), Controllern, Software und Pad liegen die Kosten zwischen 150 (gebraucht) und 300 Euro. Ein günstiges Balance Board ohne Technik ist dagegen eine Alternative, um erst einmal auszutesten, ob die Übungen einem gefallen – und bei Kindern, ob sie langfristig Spaß am Therapiekreisel haben.

6.3. Wobble Board vs. Balance Board – was ist besser?

Keines, da beide Begriffe den gleichen Gleichgewichtstrainer meinen. „To Wobble“ bedeutet auf Deutsch wackeln, schaukeln – daher auch die Begriffe Wackelbrett, Wobblebord oder Kippelbrett. In der elektronischen Tanzmusik ist der Wobble Bass übrigens ein musikalisches Element: Wer wobblen möchte braucht dabei obertonreiche Bässe und Filter. Gewobbelt wird auch in unserer DNA, das behauptete 1966 zumindest Francis Crick in seiner Wobble-Hypothese, wonach Basen in der Proteinbiosynthese „herauswackeln“.

6.4. Balance Board bis wie viel Kilo?

Alle Produkte aus unserem Balance Board Test haben aus Sicherheitsgründen Angaben zum Maximalgewicht. Dieses liegt bei den Produkten meist bei 120 kg und nur in Ausnahmefällen bei unter 100 kg. Bei dem Wii Fit Balance Board darf es sogar noch etwas schwerer sein: 150 kg dürfen Sie mitbringen, auf dem Premium Fitness Board von Nintendo sogar 180 kg. In Japan, wo die Wii erfunden wurde, sind es übrigens nur 136 kg. Eigens für den westlichen Markt wurde die Kapazität erhöht.

Was sagt eigentlich… die Stiftung Warentest? Die hat sich bislang noch nicht auf die Dysbalancen eines Balance Board Tests eingelassen. Allerdings hat sie sich einmal die Wii Fit Boards näher angeschaut. Das Ergebnis: Nur befriedigend aus „gesundheitssportlicher Sicht“ und wenig Trainierte haben der Ausgabe 12/2008 zufolge mehr Spaß als Fortgeschrittene.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Balance-Board.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Ausdauersport

Ausdauersport Balancekissen

Ein Balancekissen kommt zur Prävention von Rückenschmerzen im Büro und bei der Therapie von Rückenbeschwerden oder einem Bandscheibenvorfall zum …

zum Vergleich

Ausdauersport Crosstrainer

Crosstrainer gelten als Alternative zum Fitness-Studio für Zuhause. Sie trainieren effektiv viele Muskelgruppen gleichzeitig…

zum Vergleich

Ausdauersport Ellipsentrainer

Der Ellipsentrainer Testsieger zeichnet sich durch eine sehr gute Verarbeitung, eine enorm hohe Schwungmasse und eine lange Garantiezeit aus. Seine …

zum Vergleich

Ausdauersport Ergometer

Beim Thema Ergometer sind meistens Fahrradergometer gemeint. Sie dienen als Ausdauersportgeräte im Fitnesscenter, medizinischen Einrichtungen (für …

zum Vergleich

Ausdauersport Fitbit

Fitbit ist ein innovativer Hersteller für Fitnesstracker, sogenannte Wearables (Geräte, die man am Körper trägt), die beim Laufen die Schrittzahl…

zum Vergleich

Ausdauersport Fitness-Armband

Fitness-Armbänder verbinden die Funktionen von Pulsuhr und Smartwatch und sollen ihre Nutzer zu mehr Bewegung motivieren…

zum Vergleich

Ausdauersport GPS-Uhr

Eine GPS Uhr zeichnet die hinterlegte Strecke auf und gibt Orientierung auf einer neuen Route. Anders als beim Navigationssystem im Auto kann auf der …

zum Vergleich

Ausdauersport Handergometer

Ein Handergometer wird bei körperlichen Einschränkungen im Beinbereich für ein Ausdauertraining mit den Armen eingesetzt. Bei den kleinen Geräten …

zum Vergleich

Ausdauersport Inline-Skates

Inline-Skates sind nicht nur etwas für Kinder. Auch als Fitness-Sportart ist das Skaten sehr zu empfehlen: In einer halben Stunden verbrennt man im …

zum Vergleich

Ausdauersport Jawbone

Seit einigen Jahren ist Jawbone eine beliebte Marke unter den Fitness-Armbändern und Fitness-Trackern…

zum Vergleich

Ausdauersport Laufband

Laufbänder sind schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr von Fitnessstudios. Im Gegenteil: Immer mehr Leute wollen unabhängig von monatlichen …

zum Vergleich

Ausdauersport Laufrucksack

Laufrucksäcke bieten gerade auf längeren Strecken und unwegsamem Terrain genügend Platz für Getränke und die passende Ausstattung. Diese Rucksä…

zum Vergleich

Ausdauersport Liegeergometer

Ein Liegeergometer ist ein Heimtrainingsgerät, das wie ein Fahrradtrainer funktioniert. Durch die zurückgelehnte Sitzposition werden die …

zum Vergleich

Ausdauersport Nordic-Walking-Stöcke

Beim Kauf von Nordic-Walking-Stöcken gilt es vor allem auf deren Stabilität zu achten. Sie müssen auch großer Last standhalten können und …

zum Vergleich

Ausdauersport Pulsuhr

Eine Pulsuhr kann neben der Herzfrequenz meist auch Uhrzeit, Trainingszeiten und die Anzahl der verbrauchten Kalorien anzeigen…

zum Vergleich

Ausdauersport Schrittzähler

Ein Schrittzähler hält Sie dadurch fitt, dass Sie immer sehen, wie weit Sie gegangen sind. Dies kann ausgesprochen motivierend sein…

zum Vergleich

Ausdauersport Sportuhr

Eine Sportuhr ist eine Uhr, die nicht nur die Zeit und das Datum anzeigen kann. Dank hilfreicher Extra-Funktionen können Sie Ihr Training verbessern…

zum Vergleich

Ausdauersport Springseil

Seilspringen, oft im Training auch unter „Rope Skipping“ bekannt, ist hervorragend geeignet, um Kraft, Ausdauer und Koordination zu trainieren…

zum Vergleich

Ausdauersport Stoppuhr

Eine Stoppuhr dient der Messung eines Zeitabschnitts, indem Sie die Sekunden zwischen Start und Stopp festlegen. Reine Stoppuhren basieren auf dem …

zum Vergleich