Gymnastikmatte Test 2017

Die besten Fitnessmatten im Überblick

1 7 von 9 der besten Gymnastikmatten im Test:
Aktualisiert: 21.11.2017

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Airex Corona Airex Corona
Airex Coronella Airex Coronella
Powrx Gymnastikmatte faltbar Powrx Gymnastikmatte faltbar
Powrx Gymnastikmatte Powrx Gymnastikmatte
Adidas Core Gymnastikmatte Adidas Core Gymnastikmatte
ScSports Gymnastikmatte mit Ösen ScSports Gymnastikmatte mit Ösen
#DoYourFitness Yamuna #DoYourFitness Yamuna
Movit Gymnastikmatte Movit Gymnastikmatte
Tresko Fitnessmatte Tresko Fitnessmatte
Abbildung
Modell Airex Corona Airex Coronella Powrx Gymnastikmatte faltbar Powrx Gymnastikmatte Adidas Core Gymnastikmatte ScSports Gymnastikmatte mit Ösen #DoYourFitness Yamuna Movit Gymnastikmatte Tresko Fitnessmatte

Testergebnis

Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren
TÜV Siegel

TÜV-Süd zertifiziert nach ISO 9001

Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
10/2017
Kundenwertung
bei Amazon
91 Bewertungen
78 Bewertungen
20 Bewertungen
288 Bewertungen
113 Bewertungen
48 Bewertungen
707 Bewertungen
1151 Bewertungen
43 Bewertungen
Meinung des Testers
Die Airex Corona vom Marktführer überzeugt mit einem absolut elastischen Material, das perfekte Stoßdämpfung mit hoher Strapazierfähigkeit und Rutschfestigkeit verbindet. Eine Top-Gymnastikmatte. Die Matte ist besonders breit.
Ebenso wie ihre große Schwester Corona ist die Airex Coronella mit erstklassigem, elastischem und strapazierfähigem Material ausgestattet. Die Maße sind schmaler und handlicher als bei der Corona.
Die Matte von Powrx lässt sich platzsparend zusammenklappen. Zusätzlich punktet sie mit einer tollen Elastizität und Dämpfung und hat ein sehr strapazierfähiges und gut abwaschbares Material. Eine perfekte Rutschfestigkeit dank der Strukturierung rundet den positiven Eindruck ab.
Diese Matte von Powrx bietet eine sehr hohe Strapazierfähigkeit und polstert und dämpft absolut zufriedenstellend. Auch die Rutschfestigkeit ist gut. Allein der unangenehme Geruch zu Anfang stört etwas.
Die Adidas-Gymnastikmatte ist hochwertig verarbeitet und bietet einen besonders praktischen Transportgurt mit Klettverschluss. Die Elastizität lässt etwas zu wünschen übrig: Spuren des Transportbands graben sich längerfristig ins Material. Die Rutschfestigkeit ist aber top.
Die ScSports Gymnastikmatte ist angenehm breit und weich. Die Elastizität lässt aber zu wünschen übrig, Abdrücke bleiben einige Zeit im Material. Als Bonus gibt es eine antibakterielle Beschichtung und praktische Ösen zum Aufhängen an der Wand.
#DoYourFitness Yamuna ist eine sehr gut gepolsterte, eher dicke Matte, die die Basisfunktion einer Gymnastikmatte gut erfüllt. Allerdings sind Elastizität und Strapazierfähigkeit höchstens befriedigend.
Die Movit ist eine extrem breite Matte. Strapazierfähigkeit und Elastizität konnten in unserem Test nicht überzeugen. Die Matte hat Elastikbänder, die allerdings nicht zum Transport verwendet werden können.
Die Tresko Gymnastikmatte erfüllt ihre Funktion und bietet gute Polsterung und Dämpfung. Ein großes Manko: Das Material ist sehr unelastisch, d. h. dass Abdrücke sich sehr schnell hineinfressen und auch nicht mehr aus dem Material gehen, sodass bereits die erste kurze Trainingssession Spuren hinterlässt.
Materialqualität
Gewichtung: 55 % der Gesamtwertung
Verarbeitungsqualität +++
sehr hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
+++
sehr hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
+
nor­male Ver­ar­bei­tung
+
nor­male Ver­ar­bei­tung
++
hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
+
nor­male Ver­ar­bei­tung
+
nor­male Ver­ar­bei­tung
+
nor­male Ver­ar­bei­tung
+
nor­male Ver­ar­bei­tung
Elastizität +++
sehr form­stabil
+++
sehr form­stabil
+++
sehr form­stabil
++
recht form­stabil
++
recht form­stabil
+
normal form­stabil
+
normal form­stabil
+
normal form­stabil
-
nicht form­stabil
Strapazierfähigkeit +++
sehr stra­pa­zier­fähig

+++
sehr stra­pa­zier­fähig

+++
sehr stra­pa­zier­fähig

+++
sehr stra­pa­zier­fähig

++
recht stra­pa­zier­fähig

++
recht stra­pa­zier­fähig

+
normal stra­pa­zier­fähig

++
recht stra­pa­zier­fähig

++
recht stra­pa­zier­fähig

Reißfestigkeit +++
sehr reiß­fest
+++
sehr reiß­fest
+
normal reiß­fest
+++
sehr reiß­fest
++
recht reiß­fest
+++
sehr reiß­fest
+++
sehr reiß­fest
+
normal reiß­fest
++
recht reiß­fest
Abwaschbarkeit und Wasserfestigkeit +
Wasser zieht ein
+
Wasser zieht ein
+++
Wasser perlt kom­p­lett ab
+++
Wasser perlt kom­p­lett ab
+++
Wasser perlt kom­p­lett ab
+++
Wasser perlt kom­p­lett ab
+++
Wasser perlt kom­p­lett ab
+++
Wasser perlt kom­p­lett ab
++
Wasser zieht etwas ein
Geruchsintensität +++
kaum Geruch
+++
kaum Geruch
+++
kaum Geruch
+
etwas stär­kerer Geruch
+++
kaum Geruch
+
etwas stär­kerer Geruch
+++
kaum Geruch
-
starker Geruch
-
starker Geruch
schadstoffgeprüft
CE-geprüft

CE-geprüft

SGS-geprüft
Teil-Ergebnis
Materialqualität

401 von 435 (67 %)

399 von 435 (92 %)

366 von 435 (84 %)

318 von 435 (73 %)

301 von 435 (69 %)

279 von 435 (64 %)

301 von 435 (62 %)

240 von 435 (55 %)

233 von 435 (54 %)
Komfort
Gewichtung: 40 % der Gesamtwertung
Stoßdämpfung
Federung bei Sprungübungen
+++
sehr gute Stoßd­ämp­fung
+++
sehr gute Stoßd­ämp­fung
+
akzeptable Stoßd­ämp­fung
+++
sehr gute Stoßd­ämp­fung
+
akzeptable Stoßd­ämp­fung
+++
sehr gute Stoßd­ämp­fung
++
gute Stoßd­ämp­fung
+++
sehr gute Stoßd­ämp­fung
++
gute Stoßd­ämp­fung
Rutschfestigkeit bei Durchführung von Übungen ++
gute Rutsch­fes­tig­keit
++
gute Rutsch­fes­tig­keit
+++
sehr gute Rutsch­fes­tig­keit
++
gute Rutsch­fes­tig­keit
+++
sehr gute Rutsch­fes­tig­keit
+
akzeptable Rutsch­fes­tig­keit
+
akzeptable Rutsch­fes­tig­keit
+++
sehr gute Rutsch­fes­tig­keit
+
akzeptable Rutsch­fes­tig­keit
Rutschfestigkeit auf dem Boden ++
gute Rutsch­fes­tig­keit
-
geringe Rutsch­fes­tig­keit
+++
sehr gute Rutsch­fes­tig­keit
++
gute Rutsch­fes­tig­keit
+++
sehr gute Rutsch­fes­tig­keit
+
akzeptable Rutsch­fes­tig­keit
+
akzeptable Rutsch­fes­tig­keit
-
geringe Rutsch­fes­tig­keit
-
geringe Rutsch­fes­tig­keit
Polsterung ++
gute Pols­te­rung
++
gute Pols­te­rung
++
gute Pols­te­rung
+++
sehr gute Pols­te­rung
++
gute Pols­te­rung
+++
sehr gute Pols­te­rung
+++
sehr gute Pols­te­rung
++
gute Pols­te­rung
++
gute Pols­te­rung
Isolierfunktion
Schutz gegen Kälte des Bodens
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
+++
sehr gute Iso­la­tion
Liegekomfort ++
hoher Lie­ge­kom­fort
++
hoher Lie­ge­kom­fort
+
akzepta­bler Lie­ge­kom­fort
+++
sehr hoher Lie­ge­kom­fort
++
hoher Lie­ge­kom­fort
+++
sehr hoher Lie­ge­kom­fort
++
hoher Lie­ge­kom­fort
+
akzepta­bler Lie­ge­kom­fort
+
akzepta­bler Lie­ge­kom­fort
Teil-Ergebnis
Komfort

271 von 320 (85 %)

243 von 320 (76 %)

254 von 320 (79 %)

273 von 320 (85 %)

271 von 320 (85 %)

259 von 320 (81 %)

240 von 320 (75 %)

250 von 320 (78 %)

222 von 320 (69 %)
Transport
Gewichtung: 5 % der Gesamtwertung
Qualität des Transportgeräts
ohne Trans­port­ta­sche oder -gurt

ohne Trans­port­ta­sche oder -gurt

ohne Trans­port­ta­sche oder -gurt
+
mit elas­ti­schem Tra­ge­gurt
++
hoch­wer­tiger Gurt mit Klett­ver­schluss
+
mit elas­ti­schem Tra­ge­gurt
+
mit elas­ti­schem Tra­ge­gurt
-
Elas­tik­bänder ohne Trans­port­mög­lich­keit
+
mit elas­ti­schem Tra­ge­gurt
Gewicht 3,59 kg 2,23 kg 0,73 kg 2,43 kg 1,17 kg 1,60 kg 1,25 kg 2,30 kg 1,17 kg
Teil-Ergebnis
Transport

0 von 40 (0 %)

4 von 40 (10 %)

10 von 40 (25 %)

14 von 40 (35 %)

28 von 40 (70 %)

16 von 40 (40 %)

18 von 40 (45 %)

14 von 40 (35 %)

18 von 40 (45 %)
Sonstige Merkmale
Material Airex PET-Schaum­stoff Airex PET-Schaum­stoff PVC-freier Schaum­stoff NBR-Schaum­stoff Schaum­stoff NBR-Schaum­stoff NBR-Schaum­stoff NBR-Schaum­stoff NBR-Schaum­stoff
Abmessungen
Länge | Breite
178,2 cm | 98 cm 179,8 cm | 58,3 cm 181,3 cm | 61,1 cm 191,0 cm | 98,9 cm 180,8 cm | 61,3 cm 187,6 cm | 78,6 cm 182,4 cm | 60,8 cm 186,0 cm | 96,4 cm 184,6 cm | 60,9 cm
Dicke 1,4 cm 1,2 cm 1,8 cm 1,6 cm 1,3 cm 1,5 cm 1,7 cm 1,5 cm 1,5 cm
Vor- und Nachteile
  • beson­ders breit
  • geprüft und emp­fohlen von Aktion Gesunder Rücken e. V.
  • bewährt in Phy­sio­the­rapie und Reha
  • extrem gute Elas­ti­zität
  • ohne Trans­port­gurt
  • geprüft und emp­fohlen von Aktion Gesunder Rücken e. V.
  • bewährt in Phy­sio­the­rapie und Reha
  • extrem gute Elas­ti­zität
  • ohne Trans­port­gurt
  • sehr rutsch­feste Struk­tu­rie­rung auf Ober- und Unter­seite
  • platz­spa­rendes Auf­be­wahren durch falt­bare Struktur
  • beson­ders breit
  • sehr stra­pa­zier­fähig
  • sehr gute Pols­te­rung
  • sehr gute Dämp­fung
  • hoch­wer­tiger Tra­ge­gurt mit Klett­ver­schluss
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • mit prak­ti­schen Ösen zur Auf­hän­gung an der Wand
  • sehr gute Dämp­fung
  • sehr gute Pols­te­rung
  • sehr reiß­fest
  • kein unan­ge­nehmer Geruch
  • sehr gute Pols­te­rung
  • weniger gut ver­ar­beitet
  • weniger stra­pa­zier­fähig
  • beson­ders breit
  • sehr gute Dämp­fung
  • sehr gute Pols­te­rung
  • Gum­mi­bänder können nicht als Tra­ge­gurt ver­wendet werden
  • iso­liert sehr gut gegen Kälte
  • sehr une­las­tisch
  • wenig stra­pa­zier­fähig: Abdrücke bleiben im Mate­rial
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Gymnastikmatte bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Gymnastikmatten-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine gute Gymnastikmatte sollte rutschfest, elastisch und formstabil sein. Viele der von uns getesteten Matten konnten mit einer guten bis sehr guten Rutschfestigkeit für die Hände und Füße überzeugen.
  • Die meisten günstigen Gymnastikmatten bestehen aus dem Kunststoff NBR. Achten Sie bei solchen Matten darauf, dass sie frei von dem Schadstoff Phthalat sind. Außerdem sollten solche Matten nicht für längere Zeit auf geöltem Parkettboden gelagert werden.
  • Wir haben die Gymnastikmatten in unserem Test außerdem auf Dämpfung, Polsterung und Strapazierfähigkeit getestet. In so gut wie allen Kategorien hatten die Airex-Matten durch ihr hochwertiges Spezialmaterial die Nase vorn.

gymnastikmatten-test

Sport und Fitness liegen nach wie vor im Trend. Das sieht man z. B. daran, dass der Umsatz der deutschen Fitnessbranche seit 2010 kontinuierlich ansteigt (Quelle: DSSV). Sport und Bewegung gleichen die Nachteile einer vorwiegend sitzenden Tätigkeit aus und wirken zudem entspannend.

Dabei stellen Kraft- und Beweglichkeitstraining eine wichtige Säule der allgemeinen Fitness dar. Wer gerne Bodyweight- oder HIIT- Übungen macht, kommt um die Anschaffung einer Gymnastikmatte nicht herum. Auch in den Bereichen Pilates und Yoga kann eine solche Matte verwendet werden. Die Matte bietet eine weiche, aber auch widerstandsfähige Unterlage, auf der Übungen gut und sicher durchgeführt werden können.

Doch was macht eine gute Gymnastikmatte aus? Und  welche Fitnessmatte ist ide beste? Um diesen Fragen nachzugehen, haben wir in unserem Berliner Testlabor 10 Fitnessmatten auf Herz und Nieren geprüft. Die Stiftung Warentest hatte zu diesem Zeitpunkt noch keinen Test zu Gymnastikmatten veröffentlicht.

Welche Modelle bei uns am besten abgeschnitten haben, können Sie unserer Test-Tabelle entnehmen. Lesen Sie also in unserem Gymnastikmatten-Test 2017 und unserer Kaufberatung nach, worauf Sie achten müssen, wenn Sie eine Gymnastikmatte kaufen möchten.

Noch mehr Fitnessgeräte und -produkte gefällig?

1. So haben wir getestet: Praxisnahe Prüfkriterien

gymnastikmatte-gewicht

Unsere Messgeräte im Gymnastikmatten-Test: Waage, Maßband und ein Küchenschwamm für den Scheuertest.

Ein Ergebnis unseres Gymnastikmatten-Tests: Alle von uns getesteten Matten erfüllen grundsätzlich ihren Zweck, mit jeder Matte können Sie gut trainieren.

Bei der Bewertung der Sportmatten liegt der Teufel wirklich im Detail: Die beste Gymnastikmatte ist gut gepolstert und bietet gleichzeitig Halt, darf also auch nicht zu weich sein.

Außerdem waren uns im Test die Strapazierfähigkeit und Formstabilität der Matten sehr wichtig. So gab es bspw. Punktabzug, wenn Abdrücke von Händen und Füßen oder von Transportgurten längerfristig oder gar dauerhaft in dem Material blieben.

In diesem Bereich haben sich große Unterschiede gezeigt: Während einige Matten eine hervorragende Elastizität bieten, blieben bei anderen Modellen Abdrücke teils sogar permanent ins Material eingegraben.

In folgender Tabelle haben wir unsere Bewertungskriterien noch einmal übersichtlich für Sie zusammengestellt:

Testkriterium Gewichtung im Test Beschreibung
 Materialqualität
gymnastikmatte-material
55 % der Gesamtwertung
  • Verarbeitungsqualität
  • Elastizität
  • Strapazierfähigkeit
  • Reißfestigkeit
  • Waschbarkeit und Wasserfestigkeit
  • Geruch
  • Siegel zur Schadstoffprüfung vorhanden
 Komfort
komfort-gymnastikmatte
40 % der Gesamtwertung
  • Dämpfung
  • Rutschfestigkeit bei der Durchführung von Übungen
  • Rutschfestigkeit auf dem Boden
  • Polsterung
  • Isolierfunktion
  • Liegekomfort
 Transport
gymnastikmatte-transportgurt
5 % der Gesamtwertung
  • Qualität der Transportmöglichkeit
  • Gewicht
rutschfeste-fitnessmatte

Mit der aus Yoga und Pilates bekannten Figur „Inverted V“ haben wir die Rutschfestigkeit der Matten bewertet. Im Idealfall sitzen dabei Hände und Füße fest auf der Matte und bewegen sich keinen Millimeter.

2. Rutschfestigkeit: Mängel in der Rutschfestigkeit auf dem Boden bei allen Matten

Ein Gymnastikmatten-Testsieger muss über eine hohe Rutschfestigkeit für Hände und Füße verfügen. Schließlich ist kaum etwas schmerzhafter und gefährlicher, als bei einer anspruchsvollen Fitnessübung auf der Matte auszurutschen.

Der Härtetest für die Rutschfestigkeit der von uns getesteten Trainingsmatten war die aus dem Yoga stammende Übung „Herabschauender Hund“. In dieser Stellung wird der Körper wie ein umgekehrtes „V“ gehalten, weshalb die Übung aus dem Pilates auch als „Inverted V“, also „umgekehrtes V“, bekannt ist.

Auf Hände und Füße wird dabei diagonal von oben großer Druck ausgeübt. Nur eine wirklich rutschfeste Gymnastikmatte hält diesem Druck stand, sodass die Hände nicht wegrutschen.

Viele Fitnessmatten in unserem Test zeigten eine gute bis sehr gute Rutschfestigkeit für Hände und Füße. Darauf können Sie also getrost Ihre Übungen durchführen. Die Rutschfestigkeit vieler Yogamatten ist allerdings höher als die der von uns getesteten Gymnastikmatten.

fitnessmatte-rutschfest

Einen Fuß am Boden, einen Fuß auf der Matte und hin- und herrutschen: So haben wir die Rutschfestigkeit der Gymnastikmatten auf dem Boden getestet. Volle Punktzahl gab es nur, wenn die Matte auch bei nur leichter Belastung auf dem Boden haften blieb – das schafften nur die wenigsten Matten.

Bei der Rutschfestigkeit auf dem Boden konnte dagegen keine der Matten so richtig überzeugen. Diese ist z. B. bei Yogamatten viel stärker ausgeprägt. Wir haben auf jeder Matte den Rutschtest ausgeführt und getestet, wie gut sie am Boden haftet.

Das Ergebnis: Die Bodenhaftung der meisten Gymnastikmatten ist nicht perfekt, keine Matte konnte mit einer absolut sicheren Haftung punkten.

Das ist ein großer Unterschied zu den Produkten aus unserem Yogamatten-Test, in dem viele der Matten mit einer immensen Rutschfestigkeit sowohl auf dem Boden als auch für die Hände punkten konnten.

Der oft für Gymnastikmatten verwendete NBR-Schaumstoff hat dagegen eine weniger gute Bodenhaftung. Bedenken Sie das, falls Sie auf der Matte Sprungübungen durchführen möchten. Die Übungen können die Matte entsprechend leicht verschieben.

Eine rutschfeste Matte ist beim Sport also unabdingbar. Eine Gymnastikmatte, die nicht rutscht, ist z.B. die Adidas Core Gymnastikmatte.

Gymnastik- oder Yogamatte – welche ist die Richtige?

turnmatten-guenstigIm Gegensatz zu Yogamatten sind Gymnastikmatten etwas dicker. Sowohl Gymnastik- als auch Yogamatten eignen sich auch gut als Pilatesmatten.

Insgesamt sind Yogamatten besonders gut für Balanceübungen geeignet, da der Körper auf der dünnen Matte nicht einsinkt. Außerdem bieten Yogamatten eine höhere Rutschfestigkeit.

Bei klassischen Fitnessübungen wie Sit-ups oder Jumping-Jacks sind Sie dagegen auf der Gymnastikmatte besser aufgehoben, da diese besser gepolstert ist.

Wenn Sie auf der Matte auch Sprünge durchführen, wie bspw. beim Aerobic-Training, sollten Sie ebenfalls auf jeden Fall zu einer Gymnastikmatte greifen. Diese federt Stöße deutlich besser ab als die dünne und meist eher harte Yogamatte.

Hier die Vor- und Nachteile einer Gymnastikmatte im Vergleich zur Yogamatte im Überblick:

  • bessere Polsterung
  • stärkere Dämpfung
  • weniger gut für Balance-Übungen geeignet
  • weniger ausgeprägte Rutschfestigkeit für Hände und Füße

3. Elastizität und Formstabilität

elastische-gymnastikmatte

Eine Matte mit geringer Formstabilität: Bei der Tresko-Matte ist nach der Belastung mit dem Fuß noch ein deutlicher Abdruck sichtbar.

Die Elastizität der Matten ist ein weiterer wichtiger Faktor zur Bewertung der Gymnastikmatten, da sie viel über die Qualität des Materials aussagt.

Die Formstabilität der Gymnastikmatten haben wir getestet, indem wir uns darauf gestellt, den Vierfüßlerstand und eine Plank darauf durchgeführt haben.

Nach einer Belastung im üblichen Maß, wie es bei der Durchführung von Übungen vorkommt, sollte die Matte sofort ihre ursprüngliche Form wiederherstellen.

Verschwand der Abdruck nach den Übungen sofort wieder aus dem Material, hatten wir eine hochwertige Matte mit hoher Formstabilität vor uns. Blieb der Abdruck noch sichtbar, lässt die Elastizität der Matte zu wünschen übrig.

Eine der Matten aus unserem Test verformte sich sogar schon bei der ersten kleinen Belastung dauerhaft. Von einer Gymnastikmatte dieses Typs sollten Sie die Finger lassen: Eine solch geringe Elastizität spricht für eine minderwertige Matte.

Hier einige Produkte mit sehr guter und weniger guter Elastizität und Formstabilität:

Sehr gute Formstabilität Weniger gute Formstabilität
  • Airex Corona
  • Airex Coronella
  • Powrx Gymnastikmatte faltbar
  •  Tresko Fitnessmatte
gymnastikmatte-schadstofffrei

Der direkte Gymnastikmatten-Vergleich der Materialien zeigt: Matten aus NBR (1. und 2. von links) sind anfällig für Druckstellen.

4. Material: Achten Sie bei Matten aus NBR auf Phthalatfreiheit

Matten aus NBR: Vorsicht bei geölten Parkettböden!

Matten aus sogenanntem „synthetischen Kautschuk“ (NBR) sollten nicht längere Zeit auf geöltem Parkettboden gelagert werden, da sie diesen verfärben können. Legen Sie beim Training auf einer NBR-Matte ein Tuch oder eine Schutzmatte unter. Wenn Sie regelmäßig auf Parkettboden üben, sollten Sie sich für eine Matte aus einem anderen Material als NBR entscheiden, z.B. für eine Airex-Matte.

Die meisten der eher günstigen Gymnastikmatten bestehen aus NBR-Schaumstoff (Acrylnitril-Butadien-Kautschuk, auch Nitrilkautschuk oder Kunstkautschuk genannt).

Dieser Stoff ist preiswert in der Herstellung und kann in vielen bunten Farben hergestellt werden. Wir haben in unserem Test meist Gymnastikmatten in schwarz verwendet. NBR hat gute Eigenschaften für die Verwendung als Trainingsmatte:

Er ist in der Regel ausreichend gut gepolstert, relativ elastisch und formstabil und bietet eine gute Dämpfung. Großer Vorteil: Das Material ist öl- und fettbeständig, schwitzende Hände sind dafür also kein Problem.

gymnastikmatte-formstabil

Trotz vieler positiver Eigenschaften haben die meisten Matten aus NBR-Schaumstoff den Nachteil, dass Abdrücke wie hier vom Tragegurt lange bestehen bleiben.

Das besondere Material der Gymnastikmatten des Herstellers Airex trägt zu deren hoher Qualität bei.
Die Matten dieser Marke zeigten sich in unserem Test als absolut elastisch, weder zu hart noch zu weich, gut dämpfend und gleichzeitig gut stützend.

Allerdings sorgt das spezielle Material auch für einen deutlich höheren Preis als bei Matten aus NBR. Gerade für regelmäßige Nutzungen lohnt sich diese Investition aber.

Achten Sie auf schadstofffreie Materialien

schadstofffreie-gymnastikmatteAchten Sie darauf, dass der für die Matte verwendete NBR-Schaumstoff phthalatfrei ist. Phthalate sind Weichmacher, die teilweise immer noch in der Produktion von NBR eingesetzt werden. Insbesondere DEHP kommt hier zum Einsatz, ein im Rahmen der EU-Schadstoffrichtlinie REACH als gesundheitlich sehr bedenklich ("SVHC /"Substance of Very High Concern") eingestufter Stoff.

Da beim Training auf einer Gymnastikmatte meist direkter Hautkontakt besteht, ist dieser Stoff in dem Zusammenhang unbedingt zu vermeiden. Auf Nummer sicher gehen Sie mit schadstoffgeprüften Produkten. So können Sie sicherstellen, dass die von Ihnen erworbene Gymnastikmatte schadstofffrei ist.

5. Abmessungen: Für die meisten Übungen reicht eine Breite von 60 cm

Die meisten Matten in unserem Test haben eine Länge von 180 bis 190 Zentimeter und eine Breite von etwa 60 Zentimeter. Diese Größe ist für die meisten üblichen Übungen ausreichend. Solche Matten nehmen relativ wenig Platz weg und sind oft auch leichter.

Besonders breite Matten mit 80 bis 100 Zentimeter Breite sind aber für einige spezielle Übungen besser geeignet, z. B. wenn Sie sich auf dem Boden um die eigene Achse drehen wie bei der Rotationsübung aus Pilates und Yoga. Wenn Sie solche Übungen häufiger durchführen, bietet sich der Kauf einer Matte dieser Kategorie an.

gymnastikmatte-dicke-5-cm

Die Dicke einer Gymnastikmatte beeinflusst die Polsterung, doch die dickste Matte ist nicht unbedingt die am besten gepolsterte. Matten aus hochwertigem Material zeigen auch bei geringer Dicke eine hervorragende Polsterung.

6. Dämpfung und Polsterung: Die beste Matte bietet beides

gymnastikmatte-gepolstert

Die Polsterung der Matten haben wir getestet, indem wir uns auf Knien und Ellenbogen darauf abgestützt haben.

Damit Sie Ihre Übungen so komfortabel und gelenkschonend wie möglich durchführen können, sollte Ihre Fitnessmatte über eine möglichst gute Polsterung und Dämpfung verfügen.

Diese Faktoren haben wir getestet, indem wir Sprünge auf den Matten durchgeführt haben. Volle Punktzahl gab es für hochelastische Matten, auf denen sich die Sprünge weich anfühlten. Abzüge gab es für Matten, bei denen Abdrücke im Material blieben.

Dabei hat die Dicke der Matte nur bedingt etwas mit der Dämpfung zu tun. Eine Gymnastikmatte mit 5 cm Dicke wird oft gesucht, doch ist eine derart dicke Fitnessmatte laut unserem Test nicht notwendig; auch dünnere Matten bieten eine gute Polsterung.

Vielmehr bietet Ihnen eine Matte aus hochwertigem Material auch bei eher geringer Dicke eine sehr gute Polsterung und Dämpfung. Qualitativ weniger hochwertiges Material kann durch eine höhere Dicke ausgeglichen werden, um Ihnen gute Dämpfung zu bieten.

gymnastikmatte-gepolstert

Mit dem Hüpftest haben wir die Polsterung und Dämpfung der Gymnastikmatten getestet: Durch mehrmaliges Auf- und Ab-Springen auf der Matte erhielten wir einen guten Eindruck, ob die Matten gut nachfederten und elastisch waren.

7. Strapazierfähigkeit: Bei den meisten Matten zufriedenstellend

strapazierfaehige-gymnastikmatte

Der Scheuertest mit der harten Seite des Küchenschwamms gab Aufschluss über die Strapazierfähigkeit der Matten.

Bei den Matten haben wir außerdem die Strapazierfähigkeit und Reißfestigkeit geprüft.

Zum Test der Strapazierfähigkeit haben wir einen Scheuertest durchgeführt: Wir haben 20 Mal mit der rauen Seite eines Küchenschwamms über das Material gerieben und überprüft, inwiefern das Material dadurch strapaziert wurde.

Die meisten Matten zeigten eine gute bis zufriedenstellende Strapazierfähigkeit in Bezug auf den Scheuertest. Anders als bei den Yogamatten war keine der Gymnastikmatten nach dem Test stark durchgescheuert.

gymnnastikmatte-zum rollen

Eine faltbare Gymnastikmatte (s. links) lässt sich sehr gut stapeln, bietet aber an den „Scharnieren“ eine Angriffsfläche für Abnutzungserscheinungen.

8. Faltbare oder rollbare Matte?

Ist eine Gymnastikmatte faltbar, lässt sie sich besonders gut stapeln. Das ist vor allem für Fitnessstudios und Leiter von Gymnastikkursen praktisch. Allerdings können die Stellen, bei denen die Matte gefaltet wird, bei weniger hochwertigen Faltmatten als eine Art Sollbruchstelle fungieren, sodass die Matte mit der Zeit auseinanderreißt.

Weitaus verbreiteter ist die Aufbewahrung der Gymnastikmatte in gerollter Form. Diese Matten haben den Vorteil, dass sie einfach mit einem Transportgurt versehen und so leicht transportiert werden können. Wer seine Matte also oft von A nach B befördern möchte, ist mit einer rollbaren Matte gut bedient. Als Sportmatten für zuhause sind beide Typen gut geeignet.

transportgurt gymnastikmatte

Die meisten Fitnessmatten in unserem Test wurden mit einem einfachen Elastik-Trageurt geliefert (s. rechts). Der Tragegurt der Adidas-Gymnastikmatte hat einen praktischen Klettverschluss (s. Mitte). Bei der Movit-Matte waren lediglich Bänder zum Zubinden dabei, die sich nicht für den Transport eignen (s. links).

9. Transportmittel: Der beste Transportgurt hat einen Klettverschluss

Die meisten Matten haben einen einfachen Tragegurt, der aus zwei verbundenen Elastikbändern besteht, die um die Enden der eingerollten Matte geschlungen werden konnten.

Allerdings ist das Anlegen der Bänder um die Matte bei diesen Modellen etwas mühsam. Außerdem besteht hier die Gefahr, dass die Bänder mit der Zeit ausleiern könnten. Eleganter ist das gelöst, wenn die Bänder mit einem Klettband versehen sind, was die Verwendung erleichtert. Dies ist z.B. bei der „Core“-Matte von Adidas der Fall.

Eine Matte hatte nur Elastikbänder zum Zusammenbinden, die aber nicht zum Transport geeignet waren. Solche Bänder halten zwar die Matte für die Lagerung zusammen und verhindern, dass sie sich wieder aufrollt, sind aber für den Transport nicht geeignet.

Wenn Sie Ihre Matte oft transportieren möchten, achten Sie auf jeden Fall darauf, dass ein richtiger Transportgurt vorhanden ist, oder kaufen Sie einen Gurt oder eine Tasche für Ihre Matte nach.

Testsieger
Airex Corona
gut (1,6) Airex Corona
91 Bewertungen
110,37 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Powrx Gymnastikmatte faltbar
gut (1,8) Powrx Gymnastikmatte faltbar
20 Bewertungen
33,90 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Ralf B. :

    Super, endlich mal ein richtiger Gymnastikmatten-Test! Als Physiotherapeut kenne ich die Matten des Herstellers Airex seit Jahren, die sind einfach die Klassiker in unserem Feld. Halten ewig und sind super gepolstert, auch für Menschen mit Gelenkproblemen kein Problem.

    Viele Grüße
    Ralf

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Ralf,

      wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Gymnastikmatten-Test und hoffen, dass Sie bei uns noch viele weitere spannende Tests und Vergleiche entdecken.

      Beste Grüße
      Das Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Aerobic

Jetzt vergleichen
Akupressurmatte Test

Aerobic Akupressurmatte

Eine Akupressurmatte ist  eine Art "modernes Nagelbett", das in den meisten Fällen aus einer Schaumstoffmatte samt Baumwollbezug mit spitzeren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ballschale Test

Aerobic Ballschale

Eine Ballschale ist eine Vorrichtung, in der ein Gymnastikball platziert werden kann. Sie dient in erster Linie der Befestigung des Balls während der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Blackroll Test

Aerobic Blackroll

Eine Blackroll® ist eine Massagerolle, die zur Selbstmassage bei Muskelkater nach dem Training, zur Regeneration bei Muskelbeschwerden und zum …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Faszienrolle Test

Aerobic Faszienrolle

Im Bindegewebe unseres Körpers befinden sich sogenannte Faszien, die als eiweißhaltige Netze unter anderem unsere Muskeln umschließen und das Gewebe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fitness-Handschuhe Test

Aerobic Fitness-Handschuhe

Fitnesshandschuhe sind der neueste Trend im Gym: Sie sollen Bodybuilderhände vor Rissen, Blasen und unschöner Hornhautbildung bewahren und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fitnessband Test

Aerobic Fitnessband

Bei einem Fitnessband handelt es sich um ein elastisches Band, zumeist aus Latex, das sowohl in der Physiotherapie als auch zum Krafttraining …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gymnastikball Test

Aerobic Gymnastikball

Gymnastikbälle werden vielseitig eingesetzt: Neben der Schule, in Schwangerschaftskursen sowie in der Reha hat er sich auch als eine effektive …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hula-Hoop-Reifen Test

Aerobic Hula-Hoop-Reifen

Die bunten Hula-Hoop Reifen kennt man noch aus der Kindheit. Heute werden die Gymnastikreifen bevorzugt von Erwachsenen beim sogenannten Hooping zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stepper Test

Aerobic Stepper

Bei einem Stepper werden relativ viele Muskeln bewegt. Die Muskelgruppen an den Oberschenkel, Waden und der Hüftmuskulatur werden trainiert…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Swing-Stepper Test

Aerobic Swing-Stepper

Ein Swing-Stepper ist ein Stepper, der neben der Auf- und Ab-Bewegungen auch seitliche Bewegungen möglich macht. Dadurch erweitert sich der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zumba-DVD Test

Aerobic Zumba-DVD

Je nachdem ob Sie gerne viel Körpergewicht verlieren möchten oder den Fokus eher auf den Aufbau Ihrer Muskeln legen, empfehlen wir Ihnen eine Zumba …

zum Vergleich