Schwingstab Test 2016

Die 7 besten Schwingstäbe im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellFlexi-Bar SchwungstabSissel Sport SwingHaider BioSwing Improve 150Aerobic Bar Fitness SchwungstabBonsport Original SwingstickKettler Swing StickSportPlus Swingstick
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,7befriedigend
11/2016
Kundenwertung
106 Bewertungen
1 Bewertungen
9 Bewertungen
70 Bewertungen
138 Bewertungen
29 Bewertungen
45 Bewertungen
TrainingsniveauEinsteigerEinsteigerEinsteigerEinsteigerEinsteigerEinsteigerFortgeschrittene
geeignet fürNacken- und RückenschmerzenNacken- und RückenschmerzenAktivierung der RumpfmuskulaturBindegewebsfestigunggesunde KörperhaltungNacken- und RückenschmerzenFettreduktion
Flexibilität
Gewicht0,5 kg0,8 kg0,6 kg0,9 kg0,75 kg0,8 kg0,45 kg
MaterialGlasfaserGlasfaserFederstahlGlasfaserGlasfaserGlasfaserGlasfaser
Übungsanleitung
mit DVD ?
Vorteile
  • effektives Training möglich
  • gute Darstellung der Übungen
  • langlebige Verarbeitung
  • auch als Kinderstab erhältlich
  • gut in der Tiefenmuskulatur spürbar
  • gute Darstellung der Übungen
  • mit Frequenzregler
  • effektives Training möglich
  • gut in der Tiefenmuskulatur spürbar
  • robust
  • liegt gut in der Hand
  • robust
  • geringe Steifigkeit ermöglicht längeres Training
  • viele Übungen auf Poster und Dvd
  • liegt gut in der Hand
  • gute Schwungeigenschaften
  • zerlegbar
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • OTTO
  • king-of-sports.de
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 48 Bewertungen

Schwingstab-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Sie haben öfter Rückenschmerzen? Dann kaufen Sie sich einen Swingstick. Die Vibration des 150 – 160 cm langen Swingsticks stimuliert die tiefer liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule. Diese kann durch normales Muskeltraining nicht angesteuert werden, da sie nur auf Reflexe reagiert. Sie spielt jedoch eine große Rolle bezüglich der Rückengesundheit.
  • Swingsticks unterscheiden sich kaum in ihrer Ausführung. Es gibt jedoch Stäbe mit einem festeren und welche mit einem weicheren Material. Weichere Stäbe eignen sich für Anfänger, festere für Fortgeschrittene.
  • Anfänger sollten mit dem Swingstick zunächst nur Übungsabfolgen nahe am Körper ausführen. Jeder Bewegungsablauf sollte dabei eine Dauer von ca. 15 bis 30 Sekunden besitzen.

schwingstab test mensch

Ein Großteil der Bevölkerung leidet mindestens einmal im Leben, wenn nicht gar öfter, an Rückenschmerzen. Egal ob diese eher gering oder mitunter auch eine sehr starke Belastung darstellen – unangenehm sind sie immer. Ursachen sind eine zu geringe Bewegung im Alltag und das dauerhafte Sitzen in Büro, Auto oder zu Hause auf der Couch. Aber auch Personen, die sich regelmäßig bewegen oder ausgiebig Sport treiben, sind nicht vor dem schmerzhaften Ziehen im Rücken gefeit. Denn meist trainieren wir mit Übungen für den Rücken die oberflächlichen Muskeln im Rücken. Was aber die Wirbelsäule besonders gut stabilisiert ist die Tiefenmuskulatur. Und diese lässt sich nicht bewusst trainieren. Sie reagiert nur auf Reflexe von außen.

Gut, wenn es aber Geräte gibt, die diese Muskulatur ansteuern können. So wie ein Schwingstab. Mit diesem trainieren sogar Leistungssportler, wie die Fußballer der deutschen Nationalmannschaft. Sie leiden auch des Öfteren an Rückenschmerzen (und auch ein Kinesiologie Tape schafft keine Abhilfe) oder wollen diesen vorbeugen? Dann werfen Sie doch einfach einen Blick in unseren Schwingstab Test 2016. Denn in diesem stellen wir Ihnen den besten Schwingstab für jedes Training vor und erklären Ihnen im Ratgeber zum Schwingstab Vergleich noch vieles mehr zum Thema Vibrationstraining.

1. Was ist ein Schwingstab und wie funktioniert er?

Der Haider BioSwing Improve 150.

Der Haider BioSwing Improve 150.

Um zu erklären, wie ein Schwingstab funktioniert, müssen wir im Schwingstab Test 2016 etwas weiter ausholen. Wie wir schon einleitend erklärt haben, geht es beim Training mit diesem Gerät um die Stimulation der Tiefenmuskulatur. Es wird dadurch besonders die Kernmuskulatur von Bauch und Rücken trainiert. Ihren ursprünglichen Nutzen erfüllten die Schwingstäbe zuerst in Rehazentren, waren also Trainingsgeräte, die zur Rehabilitation eingesetzt wurden. Heute kennt man sie auch aus dem Fitnessstudio und kann die Modelle aus dem Schwingstab Vergleich auch in den eigenen vier Wänden nutzen.

Doch warum sind die Schwingstab Übungen so effektiv? Das liegt besonders daran, dass die durch den Swingstick erzeugten Schwingungen und Vibrationen durch den Körper des Trainierenden ausgeglichen werden müssen. Und zwar besonders durch die Tiefenmuskulatur, die Muskulatur rund die um die Wirbelsäule, die zur Stabilisierung der Gelenke beiträgt. Normalerweise lassen sich diese Muskeln nur schlecht trainieren, da man sie nicht bewusst ansteuern kann, sie reagieren ausschließlich auf Reflexe. Oft wird das Training auch als „propriozeptives Training“ bezeichnet, weil es die Propriozeptoren an den Muskeln anspricht. Diese Rezeptoren sind kleine Melder, die Informationen an das Nervensystem weitergeben und dadurch über den Zustand des Körpers informieren. Je besser der Austausch funktioniert, desto stärker ausgebildet ist die Tiefenmuskulatur und desto seltener hat man Rückenschmerzen.

So groß die Schwingstab Wirkung auch ist, wirklich besonders sehen die Stäbe meist nicht aus. Es handelt sich einfach um einen dünnen, aber sehr biegsamen Stab aus Glasfaser Material und einem Griff aus Kunststoff, der sich auch in beengten Wohnverhältnissen gut nutzen lässt.

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile von Schwingstäben kompakt im Überblick:

  • Korrektur einseitiger Belastungen
  • Ausgleich von Fehlhaltungen
  • gut bei Rückenproblemen
  • Lösung von Muskelverspannungen
  • Verbesserung der Kraftausdauer
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Festigung des Bindegewebes
  • nicht bei Herzerkrankungen
  • nicht ab dem 6. Monat der Schwangerschaft

2. Kaufkriterien für einen Schwingstab: Darauf müssen Sie achten

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Schwingstab Testsieger? Dann erklären wir Ihnen im Schwingstab Test anhand einzelner Kategorien, auf was Sie beim Schwingstab kaufen achten sollten.

2.1. Die Flexibilität

Der Aerobar Schwungstab von Energetics.

Der Aerobar Schwungstab von Energetics.

Natürlich sind alle Schwingstäbe flexibel, denn sonst würden sie nicht schwingen. Aber bezüglich der Flexibilität gibt es Unterschiede, die sich auf Ihr Training auswirken können. Denn zu starre Schwingeigenschaften zu fester Materialien führen gerade bei Einsteigern zu Fehlern in der Übungsausführung. Sie sind eher für erfahrene Sportler gedacht. Einsteiger wählen am besten einen flexiblen Stab mit einem weicheren Material.

2.2. Die Langelebigkeit

Die Schwingstab Qualität bestimmt als ein wichtiger Faktor, wie lange Sie den Stab in Zukunft nutzen können. Ist die Verarbeitung eher schlecht, wird die Freude am Training durch ein kaputtes Produkt bald getrübt. Gerade wenn Sie einen Schwingstab günstig kaufen, kann dies schnell der Fall sein. Testen Sie deshalb beim Kauf direkt die Schwingstab Qualität. Ein gutes Zeichen ist es, wenn sich der Stab auch stark verbiegen lässt. Dann hält er auch häufigem Schwingen auf lange Zeit gut stand.

2.3. Die Einstellmöglichkeiten

Nicht viele, aber manche Schwingstäbe, lassen sich noch modifizieren. Es gibt Modelle, wie der Haider Bioswing Improve, bei denen man die Schwingfrequenz am Gerät einstellen kann. So kann das Training je nach Trainingsstand der Person oder ausgeführter Übung variiert werden. Auch Zusatzgewichte, die zusätzlich zu den normalen Gewichten, an den Enden des Stabs befestigt werden können, individualisieren das Training und verbessern die Fitness, hat man ein bestimmtes Trainingsniveau erreicht.

schwingstab reha

3. Hersteller und Marken

  • Stamm Bodyfit
  • Trendy Sport
  • Unifit
  • Flexi-Bar
  • Haider BioSwing
  • SportPlus
  • Staby
  • ARTZT

4. Schwingstab Kalorienverbrauch

Viele Personen machen sich Gedanken über den Schwingstab Kalorienverbrauch. Das Training sollte man auf keinen Fall unterschätzen, gerade, wenn man anspruchsvolle Bewegungsabläufe mit dem Stab ausführt. Im Schwingstab Test finden Sie den Kalorienverbrauch einzelner Sportarten im Vergleich. Hinweis: Die Angaben sind nur Näherungswerte und können Schwankungen je nach Körpergewicht und Trainingszustand unterliegen.

Sportart Kalorienverbrauch pro 30 min.
Fitnesstraining ca. 380 kcal
Training mit Schwingstab ca. 350 kcal
leichtes Joggen ca. 240 kcal
langsamer Skilanglauf ca. 240 kcal
langsames Schwimmen ca. 230 kcal
Spaziergengehen (zügig) ca. 190 kcal
Aerobic ca. 190 kcal
langsames Radfahren ca. 180 kcal
Bergwandern ca. 180 kcal

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Schwingstab

Reinigung und Pflege

Schwingstäbe bedürfen keiner großen Pflege. Einzig eine Desinfektion des Griffstücks ist ab und zu sinnvoll, gerade wenn unterschiedliche Personen den Swingstick nutzen.

5.1. Wie benutzt man einen Schwingstab?

Bevor man einzelne Übungsabfolgen ausprobiert, sollte man zuerst eine grundlegende Schwingstab Übungsanleitung erhalten. Wer keinen Personal Trainer in der Nähe hat, der sollte diese Hinweise unbedingt beachten:

  • Greifen Sie den Schwingstab mit einer oder mit zwei Händen.
  • Halten Sie sowohl Hand als auch Schulter- und Ellenbogengelenke beim Schwingen ruhig.
  • Einsteiger halten den Stab möglichst körpernah.
  • Führen Sie jede Schwingstab Übung zunächst für 15 bis 30 Sekunden aus. Steigern Sie sich langsam.

5.2. Schwingstab Übungen Rücken

Mit dem Schwingstab Rücken und Bauch zu trainieren, erfordert zwar Übung, ist aber nicht schwer. Ist kein Personal Trainer in der Nähe oder liegt dem Stab keine Fitness Dvd bei, gibt dieses Fitness Video einige schöne Tipps:

5.3. Schwingstab Testsieger

Die Stiftung Warentest hat zwar noch keinen Schwingstab Testsieger gekürt, aber natürlich gibt es Tests zu diesen Geräten. Die Produkte des Herstellers Flexi Bar schneiden dabei immer sehr gut ab und der Haider Bioswing Improve 150 kann in vielen Tests überzeugen. Der beste Schwingstab ist immer der, der auch zu Ihnen passt. Bedeutet: Anfänger nutzen einen weicheren, flexibleren Stab und Fortgeschrittene einen festeren Stab. Gut ist auch immer, wenn Sie den Stab durch unterschiedliche Frequenzen oder zusätzliche Gewichte individualisieren können.

5.4. Schwingstab wie effektiv?

Stiftung Warentest

Sagt Ihnen kein Schwingstab Typ zu, dann geht es zum Sport in Zukunft vielleicht doch ins Fitnessstudio. Hier finden Sie einen interessanten Fitnessstudio Vergleich der Stiftung Warentest.

Schwingstäbe sind sehr auf das Training des Oberkörpers ausgelegt. Sie aktivieren die Rückenmuskulatur, stärken die Wirbelsäule und verbessern die Körperhaltung. Auch die Bauchmuskeln können effektiv trainiert werden. Damit aber auch Ihr Unterkörper nicht zu kurz kommt, sollten Sie ein ganzheitliches Training anstreben, das auch auf Bauch Beine Po seinen Fokus legt. Legen Sie außerdem Wert auf eine gesunde Ernährung, dann eignet sich auch der Schwingstab zum Abnehmen. Der Schwingstab Nutzen lässt sich demnach nicht von der Hand weisen.

5.5. Was kostet ein Schwingstab?

Die Schwingstab Preise liegen meist zwischen 5 und 150 Euro. Sie können also sowohl einen günstigen Schwingstab bei Aldi kaufen oder Sie kaufen ein teureres Modell, dass mit mehr Zubehör ausgestattet ist.

Tipp: Auch andere Trainingsgeräte wie ein Slingtrainer oder eine Slackline trainieren die tieferliegende Muskulatur.

Kommentare (4)
  1. Paul sagt:

    Ich habe den Swingstick SP-SW-002 über amazon gekauft – leider ohne vorher den obigen Testbericht zu lesen. Als Anfänger kann ich nur berichten, dass leider der Swingstick SP-SW-002 sehr steif ist.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Sschwingstab Vergleich.

      Es tut uns leid, dass Sie nicht gleich das passende Trainingsgerät für sich gefunden haben. Entweder Sie suchen in unserer Tabelle nach einer passenderen Variante oder Sie trainieren regelmäßig (natürlich, ohne sich zu überfordern) mit dem gekauften Stab und merken dann mit der Zeit, dass Ihnen die Übungen immer leichter fallen.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrem Schwingstab Training,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
  2. Schahin sagt:

    Als Therapeut, der regelmässig und begeistert mit dem Schwingstab arbeitet und sich auf Messen stets alle Modelle anschaut und diese auch ausprobiert, muss ich Ihrem Testbericht hinzufügen, dass es nicht nur um die Festigkeit, sondern vor allem um die daraus resultierende Schwingfrequenz geht, die den ungeübten (und oft auch den vermeintlich geübten) Anwender überforderdern. So macht er ungewollt Ausweichbewegungen, die zu einer Pathologie führen können, insbesondere im Sinne einer Schulterdachenge bzw. HWS-Schulter-Symptomatik. Die Frequenz ist das alles entscheidende!!! Der mit Abstand beste Stab ist der Bioswing Improve; nicht nur, weil er echte Frequenzregler hat, sondern weil er am langsamsten schwingt und somit am besten beherrschbar ist. Wer solche wichtigen details nicht beachtet wird sich schnell einen billigeren Stab besorgen und diesen zusammmen mit den Heizdecken und Fusserwärmungsbädern im Keller lagern, um die dann als „nutzlos“ irgendwann loswerden zu wollen. Hingegen ist das Prinzip des „Posturalen Propriozeptiven Trainings“ unglaublich gut und efektiv für eine Vielzahl an Trainings- und Therapiezielen.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      vielen herzlichen Dank für Ihren differenzierten Kommentar zu unserem Schwingstab Test.

      Zu den Einstellmöglichkeiten kann man sich unter 2.3. noch mal genauer belesen.

      Wer sich zum propiorezeptiven Training belesen möchte, kann z.B. in dieses E-Book hineinschauen und so mehr über dieses spezielle Koordinationstraining erfahren.

      Viele Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kraftsport

Jetzt vergleichen

Kraftsport Bauchmuskelgürtel Test

Sie trainieren für einen straffen, festen Bauch oder gar ein Sixpack? Dann sind die elektrischen Bauchmuskelgürtel eine gute Unterstützung auf dem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Bauchroller Test

Ein Bauchroller, auch AB-Roller genannt, ist ein Heimtrainer, der die Bauchmuskeln trainiert. Mit einem Rad, das über zwei Griffe verfügt, wird …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Bauchtrainer Test

Mit einem Bauch- oder Rückentrainer lässt es sich jeden zweiten Tag trainieren. Die einzelnen Übungen sollten mit dem jeweiligen Fitnessgerät bis …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Bauchweggürtel Test

Bauchweggürtel gibt es in verschiedenen Ausführungen: Wenn Sie den Stoffwechsel anregen, schwitzen und abnehmen möchten, sollten Sie zu einem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Boxhandschuhe Test

Die besten Boxhandschuhe sitzen fest, sind bequem zu tragen und lösen sich beim Training nicht vom Handgelenk. Leder ist das beständigste Auß…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Boxsack Test

Training mit dem Boxsack hält Sie fit. Beim Box Sport gewinnen Sie an Ausdauer, Koordination, Technik und Schnelligkeit. Zusätzlich können Sie Wut…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Fitnessband Test

Bei einem Fitnessband handelt es sich um ein elastisches Band, zumeist aus Latex, das sowohl in der Physiotherapie als auch zum Krafttraining …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Gewichthebergürtel Test

Ein Gewichthebergürtel wird eng um die Taille angelegt und dient der Schonung des Rückens, der Lendenwirbel, der Wirbelsäule und der Bandscheiben, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Gewichtsweste Test

Gewichtswesten kommen bevorzugt bei Kraft- und Stabilisationsübungen, wie Liegestütze, Klimmzüge, Dips, Kniebeugen etc. zum Einsatz. Durch das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Hantelbank Test

Eine Hantelbank ist eine Trainingsbank, die verschiedene Übungen zur Stärkung der Muskulatur ermöglicht. Der Fokus liegt hierbei auf der Arm-, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Hantelset Test

Ein Hantelset für Anfänger sollte mehrere Hantelscheiben mit unterschiedlichen Gewichten beinhalten. So können Sie ausprobieren, wie viel Hanteln …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Kettlebell Test

Mit einer Kugelhantel lassen sich, anders als an Kraftmaschinen, freie Gewichtsübungen durchführen. Häufig werden Übungen durchgeführt, bei denen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Klimmzugstange Test

Klimmzugstangen dienen zum Training der Arm- und Rückenmuskulatur. Durch verschiedene Übungen können Sie die Workouts sehr variabel gestalten und…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Kraftstation Test

Kraftstationen sind eine sehr gute Möglichkeit um mit einem einzigen Gerät als Heimtrainer eine große Anzahl an Muskelgruppen zu trainieren…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Kurzhanteln Test

Kurzhanteln kommen beim Sport im Hanteltraining zum Einsatz. Sie unterscheiden sich von Langhanteln, SZ-Hanteln, Leiterhanteln und Jochhanteln. Sie k…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Langhantel Test

Langhanteln sind optimale Sportgeräte, um Muskeln aufzubauen. Je nach Gewicht können Anfänger und Profis jeder Leistungsstufe gleichermaßen mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Power Band Test

Power Bänder können Ihr Kraft- und Ausdauertraining zu Hause oder im Fitnessstudio sinnvoll ergänzen. Die elastischen Trainingsbänder unterstü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Rollentrainer Test

Rollentrainer bieten für Radfahrer eine gut Möglichkeit, ihre Technik, Schnelligkeit und Fitness in einer kontrollierten Umgebung zu verbessern. Sie…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Rudergerät Test

Anders als bei so manchem Hometrainer werden mit einem Rudergerät sehr viele Muskelpartien des Körpers angesprochen. Das Ganzkörpertraining ist …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Sandbag Test

Sandbags sind Trainingsgeräte, die aus einer festen Tasche bestehen, die mit Sand gefüllt ist…

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Sling-Trainer Test

Fitnessgeräte des Typs Sling-Trainer dienen zum Ganzkörpertraining. Durch ein ausgeklügeltes Seil- und Schlaufensystem können verschiedene …

zum Test
Jetzt vergleichen

Kraftsport Sporttasche Test

Schwitzen, auspowern, überschüssige Energie abbauen - für viele Menschen ist Sport ein willkommener und häufiger Ausgleich im Alltag. Ca. 11,2 Mio…

zum Test