Tiefengrund Vergleich 2018

Die 10 besten Tiefgrunde im Überblick.

Sie planen aktuell die Wände Ihrer Wohnung zu streichen? Bedenken Sie: Die beste Wandfarbe ist nur so gut wie ihre Grundierung. Tiefengrund eignet sich hervorragend als erster Anstrich für Putz, Gips, Beton und Mauerwerk. Viele Produkte verzichten auf Lösemittel und Weichmacher.

Der Verbrauch beim Anstrich variiert laut Hersteller zwischen 55 und 250 Millilitern pro Quadratmeter. Produkte nach DIN EN ISO 11890-2 sind dabei nachweislich schadstoffarm. Sie suchen eine Grundierung mit guter Feuchtigkeitsregulierung? Finden Sie jetzt in unserer Test- bzw. Vergleichstabelle einen diffusionsfähigen Tiefengrund.
Aktualisiert: 26.10.2018
17 von 10 der besten Tiefengrunde im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Tiefengrund Vergleich
RyFo Colors Tiefgrund ELFRyFo Colors Tiefgrund ELF
Cristallix SupergrundCristallix Supergrund
Bauclusiv Hydrosol-TiefengrundBauclusiv Hydrosol-Tiefengrund
Bito Profi-TiefgrundBito Profi-Tiefgrund
Seboprim Tiefengrund 7205 LF Profi PlusSeboprim Tiefengrund 7205 LF Profi Plus
JWI Qualitäts-Tiefgrund LFJWI Qualitäts-Tiefgrund LF
Malerversand Tiefengrundkonzentrat LFMalerversand Tiefengrundkonzentrat LF
MEM Super-TiefgrundMEM Super-Tiefgrund
Isolbau Tiefengrund LFIsolbau Tiefengrund LF
Remmers Hydro-TiefengrundRemmers Hydro-Tiefengrund
Abbildung Vergleichssieger RyFo Colors Tiefgrund ELFCristallix Supergrund Preis-Leistungs-Sieger Bauclusiv Hydrosol-TiefengrundBito Profi-TiefgrundSeboprim Tiefengrund 7205 LF Profi PlusJWI Qualitäts-Tiefgrund LFMalerversand Tiefengrundkonzentrat LFMEM Super-TiefgrundIsolbau Tiefengrund LFRemmers Hydro-Tiefengrund
Modell RyFo Colors Tiefgrund ELF Cristallix Supergrund Bauclusiv Hydrosol-Tiefengrund Bito Profi-Tiefgrund Seboprim Tiefengrund 7205 LF Profi Plus JWI Qualitäts-Tiefgrund LF Malerversand Tiefengrundkonzentrat LF MEM Super-Tiefgrund Isolbau Tiefengrund LF Remmers Hydro-Tiefengrund

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2018
Kundenwertung
bei Amazon
3 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
1 Bewertungen
70 Bewertungen
1 Bewertungen
2 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
1 Bewertungen
Menge
Preis pro Liter
10 l
ca. 3,50 € pro l
10 l
ca. 1,30 € pro l
50 l
ca. 0,97 € pro l
10 l
ca. 2,99 € pro l
10 l
ca. 1,70 € pro l
20 l
ca. 0,93 € pro l
10 l
ca. 2,00 € pro l
1 l
ca. 7,25 € pro l
30 l
ca. 1,05 € pro l
5 l
ca. 10,66 € pro l
Ergiebigkeit
55 ml / m²

250 ml / m²

100 ml / m²

200 ml / m²

200 ml / m²

140 ml / m²

200 ml / m²

200 ml / m²

200 ml / m²

200 ml / m²
Lösemittel- | weichmacherfrei | | | | | | | | | |
Geruchs- | emissionsarm | | | | | | | | | |
Nach DIN EN ISO 11890-2 Hierbei handelt es sich um Tiefengrund, der sich durch einen besonders geringen Anteil an flüchtigen organischen Verbindungen - dem sogenannten VOC-Gehalt - auszeichnet. Dieser muss gemäß DIN EN ISO 11890-2 unter 15 Prozent liegen.
Diffusionsfähig
Atmungsaktiv
Verarbeitungsfertig Verarbeitungsfertiger Tiefengrund kann sofort auf die Wand aufgetragen und muss nicht mit Wasser verdünnt werden. Auch Anmisch- und Reifezeiten sind bei verarbeitungsfertigem Tiefengrund nicht notwendig.
Geeignet für
Innen | Außen | | | | | | | | | |
Putz | Beton | | | | | | | | | |
Gips | Mauerwerk | | | | | | | | | |
Vorteile
  • geringer Anteil flüchtig orga­ni­scher Ver­bin­dungen nach DIN EN ISO 11890-2
  • beson­ders geruchs- und emis­si­onsarm
  • frei von Löse­mit­teln
  • frei von Weich­ma­chern
  • ver­bes­sertes Raum­k­lima durch Dif­fu­si­ons­fähig­keit (Was­ser­dampf­durch­läs­sig­keit)
  • sch­mutz­ab­wei­send
  • beson­ders hohe Ein­dring­tiefe
  • beugt Schim­mel­be­fall vor
  • auch als Grun­die­rung für Boden­be­schich­tungen, Estrich und Tapeten geeignet
  • frei von Löse­mit­teln
  • frei von Weich­ma­chern
  • ver­bes­sertes Raum­k­lima durch Dif­fu­si­ons­fähig­keit (Was­ser­dampf­durch­läs­sig­keit)
  • beson­ders hohe Ein­dring­tiefe
  • sch­mutz­ab­wei­send
  • frei von Löse­mit­teln
  • frei von Weich­ma­chern
  • beson­ders wet­ter­be­ständig
  • frei von Löse­mit­teln
  • frei von Weich­ma­chern
  • beson­­ders sch­­nelle Tro­ck­­nung
  • frei von Löse­mit­teln
  • beson­ders sch­nelle Trock­nung
  • frei von Löse­mit­teln
  • beson­­ders sch­­nelle Tro­ck­­nung
  • frei von Löse­mit­teln
  • frei von Weich­ma­chern
  • auch für feuchte Unter­gründe geeignet
  • beson­ders hohe Ein­dring­tiefe
  • frei von Löse­mit­teln
  • beson­ders sch­nelle Trock­nung
  • frei von Löse­mit­teln
  • beson­ders gut für den Innen­be­reich geeignet
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Tiefengrund bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
RyFo Colors Tiefgrund ELF
1,3 (sehr gut) RyFo Colors Tiefgrund ELF
3 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    391
Vergleich.org Statistiken

Tiefengrunde-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Tiefengrund Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Lösemittelhaltiger Tiefengrund ist in ökologischer sowie gesundheitlicher Hinsicht deutlich schädlicher als lösemittelfreier. Tiefengrund, dem Lösemittel zugesetzt wurde, hat jedoch den Vorteil, dass dieser tiefer eindringt und so eine etwas bessere Haftvermittlung zwischen Untergrund und Farbschicht erreicht wird.
  • Diffusionsoffener Tiefengrund ist wasserdampfdurchlässig und sorgt für eine besonders gute Feuchtigkeitsregulierung. Dies wirkt sich positiv auf das Raumklima aus.
  • In der Regel kann Tiefengrund sowohl im Wohnbereich als auch im Garten, Keller oder auf dem Balkon verwendet werden. Vor allem in Innenräumen ist auf eine gute Belüftung zu achten.

tiefengrund-pufas
Eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach ergab, dass knapp ein Drittel der deutschen Mieter mit einer Renovierung der eigenen vier Wände liebäugelt. Planen auch Sie aktuell Streich- oder Tapezierarbeiten, ist zuallererst für die richtige Grundierung zu sorgen.

Tiefengrund reduziert die Saugfähigkeit großporiger Untergründe wie etwa Putz oder Gips. Dies sorgt dafür, dass Farbe oder Tapetenkleister optimal haften bleiben. Auch porösen Untergrund verfestigen Sie problemlos mit Tiefgrund.

Für unseren Vergleich haben wir uns die verfügbaren Produkte einmal genauer angesehen. Unsere Kaufberatung erklärt Ihnen, worauf Sie beim Erwerb von Tiefengrund achten müssen.

Hier haben wir für Sie noch weitere Vergleiche zum Thema zusammengestellt:

1. Ein Tiefengrund-Vergleichssieger ist sehr ergiebig

tiefengrund-bauhaus

Die benötigte Menge pro Quadratmeter variiert zwischen 55 und 250 Millilitern.

Egal, ob Sie Tiefengrund streichen oder sprühen, der notwendige Verbrauch sollte möglichst gering sein. Auch der beste Tiefengrund nützt Ihnen nichts, wenn Sie für Ihr Projekt etliche Liter benötigen und sich in Unkosten stürzen müssen.

Wir empfehlen Ihnen, einen Tiefgrund zu wählen, der nicht mehr als 250 Milliliter pro Quadratmeter benötigt. Besonders ergiebige Grundierungen überzeugen durch einen Verbrauch von 100 Milliliter pro Quadratmeter oder weniger.

Analog zur Ergiebigkeit haben wir in unserer Produkttabelle am Anfang den Literpreis der verschiedenen Tiefengrunde für Sie errechnet. Dieser variiert unabhängig von der Qualität der Produkte stark und schwankt zwischen günstigen 90 Cent und kostspieligen 11 Euro.

Tiefengrund auftragen: Bei den meisten Produkten handelt es sich um weißen Tiefengrund, der beim Auftragen eine milchige Farbe besitzt. Dies hat den Vorteil, dass Sie den Tiefgrund zunächst sehen. Das Verstreichen gestaltet sich auf diese Weise deutlich einfacher, da Sie sofort sehen, wo die Lösung bereits aufgetragen wurde. Während des Trocknens verliert der weiße Tiefengrund im Test seine Farbe vollständig.

2. Lösemittel- und weichmacherfreier Tiefengrund dominiert den Markt

tiefengrund-toom

Der Tiefgrund ELF von RyFo Colors ist weichmacher- und lösemittelfrei.

Bei unserem Tiefengrund-Vergleich 2018 konnten wir feststellen, dass die meisten Produkte auf Lösemittel und Weichmacher verzichten. Viele Tiefgrund-Tests weisen darauf hin, dass lösemittelhaltiger Tiefengrund allen voran auf altem, porösem Putz sowie schlecht verarbeitetem Beton etwas bessere Resultate erzielen.

Tiefengrund dieser Art dringt deutlich tiefer ein und erhöht so die Festigkeit fragiler Oberflächen besonders effektiv. Weshalb sollten Sie also dennoch zu lösemittelfreiem Tiefgrund greifen? Dies hängt in erster Linie mit gesundheitlichen und geruchlichen Aspekten zusammen.

Während hochwertige Produkte ohne Lösungsmittel ebenfalls gute bis sehr gute Ergebnisse in der Anwendung erzielen, dünsten sie eine erheblich geringere Menge an Schadstoffen aus. Auch die Geruchsbildung ist deutlich geringer.

Vor allem, wenn Sie den Tiefengrund kaufen, um Innenräume zu streichen, raten wir Ihnen, ein lösemittel- und weichmacherfreies Produkt zu wählen. Für Untergründe auf Terrasse oder Balkon sollten Sie insbesondere in den Sommermonaten Tiefengrund ohne Lösemittel verwenden.

Andernfalls kann die Geruchsbelastung trotz Frischluftzufuhr für einige Tage so stark sein, dass ein gemütliches Draußensitzen nicht mehr möglich ist. Unser Tipp: Legen Sie Grundierarbeiten an stark frequentierten Plätzen im Außenbereich auf den Spätherbst.

tiefengrund LFÜbrigens: Häufig wird Tiefengrund vom Hersteller als geruchs- und emissionsarm deklariert. Dabei handelt es sich um Produkte, deren Schadstoffausdünstung und Geruchsbildung besonders geringfügig ist. Die Umweltbelastung ist dabei deutlich geringer.

3. Tiefengrund LF, ELF, VF: Das bedeuten die Abkürzungen auf dem Etikett

Bei unserem Vergleich fiel uns auf, dass viele Hersteller Abkürzungen verwenden, ohne diese zu erklären. Um diese dem Laien verständlich zu machen, haben wir gängige Abkürzungen in der folgenden Tabelle für Sie zusammengefasst:

AbkürzungBedeutung
Tiefengrund LFTiefengrund dieser Art ist lösemittel- und weichmacherfrei
Tiefengrund ELFTiefengrund dieser Kategorie ist besonders emissionsarm, lösemittel- und weichmacherfrei
Tiefengrund VFTiefgrund dieser Art ist bereits verarbeitungsfertig und muss nicht mit Wasser verdünnt werden
tiefengrund-test

Verarbeitungsfertiger Tiefengrund kann sofort verstrichen werden. Etwaige Anmisch- und Reifezeiten entfallen.

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile von verarbeitungsfertigem Tiefengrund für Sie zusammengefasst:

  • der Tiefengrund muss nicht präpariert werden und Sie können direkt mit dem Auftragen beginnen
  • je höher der Wasseranteil, desto geringer ist in der Regel die Emission und Geruchsbildung
  • häufig etwas weniger ergiebig als mit Wasser verdünnter Tiefengrund

Darf man Tiefengrund mit Farbe mischen? Viele Verbraucher fragen sich, ob man Tiefengrund mit Farbe mischen darf. Auf ein Einfärben des Tiefendgrunds sollten Sie unbedingt verzichten! So lässt sich beim Auftragen von Tiefgrund mit der Farbe zwar Zeit sparen, jedoch wird das Ergebnis optisch gewiss zu wünschen übrig lassen. Auch die verfestigenden, strukturerhaltenden Eigenschaften bei der Anwendung von Tiefengrund nehmen massiv ab. Unsere Empfehlung: Tragen Sie die Farbe erst nach dem Ablauf der empfohlenen Trockenzeit des Tiefengrunds auf.

4. Tiefengrund nach DIN EN ISO 11890-2 hat den geringsten Schadstoffanteil

Wussten Sie schon?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Tiefengrund-Test durchgeführt. Für die Ausgabe 06/2011 prüfte die Verbraucherorganisation allerdings Weißlack. Die Stiftung Warentest empfiehlt darin ebenfalls, unter ökologischen sowie gesundheitlichen Gesichtspunkten lösemittelfreie Produkte zu wählen.

Bei Tiefengrund handelt es sich um eine Grundierung für Wandfarbe oder Tapetenkleister, meist auf der Basis von Acryl oder Alkydharz.

Tiefgrund, der nach DIN EN ISO 11890-2 zertifiziert ist, zeichnet sich durch einen besonders niedrigen Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) aus. Dieser muss bei Tiefengrund dieser Art unter 15 Prozent liegen.

Die flüchtigen organischen Verbindungen im Tiefgrund dünsten beim Trocknen aus und geraten in die Raumluft. Wird diese eingeatmet, können Atemwegsreizungen, Kopfschmerzen oder Müdigkeit die Folge sein.

tiefengrund-10l

Der Tiefgrund von DIY ist nach DIN EN ISO 11890-2 besonders schadstoffarm.

Als Lösemittel werden dem Tiefengrund beispielsweise Aromaten, Alkane und Alkene, Alkohole, Ester, chlororganische Verbindungen, Ether oder Ketone beigemischt.

Diese sorgen neben etwaigen gesundheitlichen Beschwerden auch für einen unangenehmen, stechenden Geruch.

Möchten Sie im Wohnbereich mit Tiefengrund streichen beziehungsweise sprühen, sollten Sie nach Möglichkeit zu einem Produkt nach DIN EN ISO 11890-2 greifen.

Allerdings gilt auch hier: Die Räumlichkeiten sollten während der Trockenzeit des Tiefengrunds und der Farbe nach Möglichkeit gemieden werden.

Vorsicht: Selbst schadstoff- und geruchsarmer Tiefgrund ist nicht vollständig emissionsfrei. Aus diesem Grund sollten Sie nicht getrockneten Tiefengrund nicht einatmen. Dies gilt vor allem für Babys, Kleinkinder und Menschen mit Atemwegserkrankungen - wie einschlägige Tiefengrund-Tests betonen.

5. Diffusionsoffener Tiefengrund sorgt für ein besseres Raumklima

tiefengrund-obi

Diffusionsfähiger Tiefengrund beugt der Bildung von Schimmel vor.

Bei unserem Tiefengrund-Vergleich konnten wir feststellen, dass es sich nur bei einigen Produkten um einen diffusionsfähigen beziehungsweise diffusionsoffenen Tiefengrund handelt.

Tiefengrund dieser Art ist wasserdampfdurchlässig. So kann die Wand Feuchtigkeit, die sich im Inneren ansammelt, wieder nach außen abgeben. Umgangssprachlich wird hier auch häufig von der ''atmenden Wand'' gesprochen.

In Kombination mit einer sachgemäßen Belüftung des Raumes wird dadurch die Schimmelbildung um ein Vielfaches reduziert. Egal, ob Sie einen lösemittelfreien oder lösemittelhaltigen Tiefgrund verwenden: Wird dieser vom Hersteller nicht als diffusionsoffen ausgewiesen, ist ein regelmäßiger Luftaustausch besonders wichtig.

6. Auf diese Untergründe lässt sich Tiefengrund auftragen

tiefengrund-hornbach

Tiefengrund lässt sich unter anderem auf Putz anwenden.

In Tiefengrund-Tests lesen Sie nach, dass die Produkte auf die meisten mineralischen Untergründe aufgetragen werden können. So lässt sich Gipskarton, Rigips oder Putz mit Tiefengrund bearbeiten.

Auch auf Mauerwerk oder Beton ist Tiefengrund in der Regel anwendbar. In unserer Produkttabelle am Anfang haben wir gemäß der Herstellerangaben für Sie dargestellt, auf welchen Oberflächen sich das jeweilige Produkt auftragen lässt.

Für Metall und Holz sollte Tiefengrund nicht verwendet werden. Hierfür raten wir Ihnen, auf spezielle Metall- oder Holz-Grundierungen zurückzugreifen. In diesem Zusammenhang könnten Sie folgende Vergleiche interessieren:

Auch vor dem Verlegen von Fliesen müssen Wand oder Fußboden mit Tiefengrund präpariert werden. Lassen Sie den Tiefengrund für Fliesen mindestens zehn Stunden trocknen, ehe Sie mit der Fliesenverlegung beginnen.

tiefengrund LFÜbrigens: Um die Saugfähigkeit des Putzes vor dem Streichen oder Tapezieren zu überprüfen, bietet sich folgender Trick an: Bespritzen Sie die entsprechende Stelle mit etwas Wasser. Wird dieses sofort eingesogen anstatt herunterzulaufen, sollten Sie vor dem Anstrich mit Farbe oder Kleister Tiefengrund aufsprühen beziehungsweise verstreichen (etwa Knauf-Tiefengrund, Obi-Tiefengrund oder Hornbach-Tiefengrund). Andernfalls würden Farbe oder Kleister nicht ausreichend haften bleiben.

7. So tragen Sie Tiefengrund sachgemäß auf

tiefengrund-rigips

Mit Wasser verdünnbarer Tiefgrund kann auch aufgesprüht werden.

Bevor Sie mit dem Bestreichen beziehungsweise Aufsprühen von Acryl-Tiefengrund auf Beton, Gipskarton, Rigips und dergleichen beginnen können, muss die Oberfläche zunächst vorbereitet werden.

Vergewissern Sie sich, dass diese frei von Staub, Farbresten oder alter Tapete ist. Unter Umständen muss die Wand vor dem Auftragen des Tiefgrunds mit einem Reinigungsmittel, einem Spachtel oder einem sanften Schleifpapier (K80) von Rückständen und Verschmutzungen befreit werden. Zudem muss die Oberfläche trocken sein.

Tipp: Kehren Sie die Wand nach dem Abschleifen mit einem Besen ab. So lassen sich auch kleinste Rückstände und Feinstaub entfernen.

tiefgrund test

Verarbeitungsfertiger
Tiefengrund (hier: Bauclusiv Hydrosol-Tiefengrund) darf ohne weiteres aufgetragen werden.

Mischen Sie nun entsprechend der Anleitung den Tiefengrund mit Wasser. Bei verarbeitungsfertigem Tiefgrund entfällt dieser Schritt. Zum Auftragen des Tiefengrunds verwenden Sie eine Malerbürste oder -rolle.

Wasserverdünnbaren Tiefgrund im Verhältnis 1:3 oder höher können Sie alternativ mit einer Spritzpistole aufsprühen. Tragen Sie nun je nach Saugfähigkeit des Untergrundes zwei bis drei Schichten Tiefengrund auf.

Dies muss flächendeckend und gleichmäßig geschehen. Achten Sie darauf, dass die Wände satt bestrichen sind. Tragen Sie jedoch nicht zu dick auf, da sich so Tropfen bilden und die Wände hinablaufen. Unterschreiten Sie anschließend keinesfalls die vom Hersteller angegebene Trockenzeit.

Bei gängigem Acryl-Tiefengrund beträgt diese zwischen vier und acht Stunden. Um auf Nummer sicher zu gehen, raten wir Ihnen, den Tiefgrund über Nacht trocknen zu lassen, bevor Sie die Farbe oder den Tapetenkleister auftragen.

Vorsicht: Sorgen Sie beim Verstreichen des Tiefengrunds für eine ausreichende Belüftung des Raumes und tragen Sie eine Atemschutzmaske. Während der Trockenphase sollten Sie zudem alle Fenster kippen.

8. Hersteller und Marken von Tiefengrund

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller und Marken von Tiefgrund. So sind etwa Knauf-Tiefengrund, Pufas-Tiefengrund oder Brillux-Tiefengrund im Handel erhältlich. In der folgenden Übersicht haben wir die bekanntesten Firmen für Sie zusammengefasst:

  • MEM
  • DIY DO IT YOURSELF COLORS
  • RyFo Colors
  • Bindulin
  • Metylan
  • PUFAS
  • Tukan
  • BEKATEQ

Grundierungen des Typs Tiefgrund lassen sich im Internet oder im Baumarkt erwerben. So gibt es Tiefengrund etwa bei Obi, Toom, Bauhaus oder Hornbach. Vor allem online finden Sie häufig besonders günstigen Tiefengrund. Größere Mengen wie 50-l- oder 10-l-Tiefengrund sind dabei oft sehr preiswert.

tiefengrund-auftragen

Durch eine Grundierung mit Tiefgrund bleibt der Hauptanstrich oder die Tapete bestmöglich auf dem Untergrund haften.

9. Fragen und Antworten rund um das Thema Tiefengrund

9.1. Wie lange ist Tiefengrund haltbar?

tiefengrund-trockenzeit

Tiefgrund ist meist zwischen sechs und zwölf Monate haltbar.

Abhängig vom Hersteller ist die Haltbarkeit von Tiefengrund mit sechs bis zwölf Monaten angegeben.

Oftmals sind die Produkte etwas länger haltbar, wenn sie kühl und dunkel gelagert und vor Frost geschützt werden.

Mit der Zeit wird Tiefgrund flockig und sollte entsorgt werden. Tiefengrund darf unter keinen Umständen in den Abfluss gekippt oder mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Wir empfehlen eine Entsorgung über die zuständige Schadstoffsammelstelle.

9.2. Wie viel Tiefengrund benötige ich pro Quadratmeter?

Der Verbrauch von Tiefengrund ist abhängig von seiner Ergiebigkeit. Bei unserem Tiefengrund-Vergleich konnten wir einen Verbrauch pro Quadratmeter zwischen 55 und 250 Millilitern ermitteln.

9.3. Wie lange muss Tiefengrund trocknen?

Die Hersteller geben in der Regel eine Trockenzeit zwischen vier und acht Stunden an. Wir empfehlen Ihnen, den Tiefgrund über Nacht bei gekippten Fenstern trocknen zu lassen. So ist gewährleistet, dass beim Auftragen der Farbe oder des Tapetenkleisters der Tiefgrund vollkommen getrocknet ist.

tiefengrund-mit-farbe-mischen

Tiefgrund muss mindestens vier Stunden trocknen, ehe Sie mit dem Farbanstrich oder dem Tapezieren beginnen dürfen.

9.4. Darf ich Tiefengrund mit Wasser mischen?

Wenn es sich bei Ihrem Tiefgrund nicht um eine verarbeitungsfertige Grundierung handelt, muss dieses sogar mit Wasser verdünnt werden. Der Gebrauchsanleitung entnehmen Sie das vom Hersteller empfohlene Mischverhältnis.

Rühren Sie hierfür in einem Eimer das Tiefgrund-Konzentrat mit der empfohlenen Wassermenge an. Als Hilfsmittel empfehlen wir einen praktischen Rührstab aus dem Baumarkt.

9.5. Tiefengrund oder Haftgrund, was soll ich wann verwenden?

Oftmals werden die Begriffe Tiefgrund und Haftgrund synonym verwendet. Dies ist allerdings nur bedingt richtig. Zwar handelt es sich bei beiden Produkten um haftvermittelnde Grundierungen, jedoch werden diese auf unterschiedlichen Untergründen eingesetzt.

Tiefengrund wird auf großporigen Untergründen mit hoher Saugfähigkeit verwendet, um diese zu reduzieren. Haftgrund eignet sich besser für Oberflächen, die über eine geringe Haftung (beispielsweise Metalle) verfügen.

Die Frage, ob Sie besser Haftgrund oder Tiefengrund aufsprühen beziehungsweise verstreichen, machen Sie folglich vom Material des Untergrundes abhängig.

Vergleichssieger
RyFo Colors Tiefgrund ELF
1,3 (sehr gut) RyFo Colors Tiefgrund ELF
3 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Bauclusiv Hydrosol-Tiefengrund
1,6 (gut) Bauclusiv Hydrosol-Tiefengrund 0 BewertungenZum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Tiefengrund Vergleich
  1. Timothy
    19.10.2018

    Hallo,
    muss ich Tiefengrund mit Wasser vermischen?
    LG Timothy

    Antworten
    1. Vergleich.org
      19.10.2018

      Hallo Timothy,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und dem Interesse an unserem Tiefengrund-Vergleich.

      Ob Sie Ihren Tiefgrund mit Wasser verdünnen müssen, hängt von der Produktart ab. Während verarbeitungsfertiger Tiefgrund ohne weiteres verwendet werden kann, muss Tiefengrund-Konzentrat gemäß der Gebrauchsanweisung mit Wasser vermengt werden.

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Malerbedarf

Jetzt vergleichen
Farbroller Test

Malerbedarf Farbroller

Farbroller aus Lammfell sind besonders langlebig und Sie können sie sehr gut zum Streichen von rauen Oberflächen nutzen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Farbspritzpistole Test

Malerbedarf Farbspritzpistole

Bei Farbspritzpistolen handelt es sich um Werkzeuge, die zum Auftragen von Dispersionen verwendet werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Malervlies Test

Malerbedarf Malervlies

Malervlies besteht aus verwobenen Fasern, die eine Faserstruktur bilden. Es dient als Bodenschutz bei Maler- oder Renovierungsarbeiten jeglicher Art…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tafelfolie Test

Malerbedarf Tafelfolie

Wer denkt, die klassische Kreidetafel sei längst ausgestorben, der irrt sich: Gerade in den letzten Jahren erlebt die Tafel ihr Revival und gilt als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tapeziertisch Test

Malerbedarf Tapeziertisch

Tapeziertische sind auseinanderklappbare Arbeitsflächen, auf denen lange Bahnen Tapete ausgerollt und mit Kleister bestrichen werden können. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vliestapete Test

Malerbedarf Vliestapete

Vliestapeten bieten ein großes Spektrum an Mustern und Motiven, die die Wandgestaltung erleichtern…

zum Vergleich