Rostumwandler Test 2016

Die 7 besten Rostkonverter im Vergleich

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellBrunox Epoxy RostumwandlerFertan Rostkonverter FE22601Würth RostumwandlerRostio Rostumwandler R2102Presto 232992 RostumwandlersprayNigrin 74032 RostumwandlerBrestol Rostumwandler 1550.10
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Kundenbewertung
25 Bewertungen
125 Bewertungen
8 Bewertungen
30 Bewertungen
17 Bewertungen
32 Bewertungen
noch keine
Menge
Preis pro 100 ml
400 ml
4,24 €
1.000 ml
2,45 €
1.000 ml
2,48 €
1.000 ml
1,50 €
150 ml
4,52 €
200 ml
2,10 €
1.000 ml
2,78 €
KonsistenzJe nach Konsistenz kann es Vor- und Nachteile bei der Anwendung geben. Flüssigkeiten und Sprays können gut großflächig eingesetzt werden und auch schwer erreichbare Stellen behandeln.

Bei kleineren Flächen haben Sie aber Nachteile, da sie sich meist stark ausbreiten und so ggf. gesunden Nachbarlack schädigen können.

Für die punktuelle Anwendung auch an senkrechten Flächen und über Kopf eignet sich hingegen Rostumwandler-Gel hervorragend. Allerdings lässt sich dies kaum an schwer erreichbaren Stellen auftragen.
SprayflüssigflüssigGelSprayflüssigflüssig
Rostentfernung am Auto
hemmt das Weiterrosten
als Grundierung geeignetEinige Rostumwandler können als Grundierung eingesetzt werden. Das bedeutet, dass Sie nach dem Trocknen sofort lackieren können, ohne eine weitere Grundierschicht auftragen zu müssen.
EntsorgungSondermüllsammelstellenSondermüllsammelstellenSondermüllsammelstellenSondermüllsammelstellenSondermüllsammelstellenSondermüllsammelstellenSondermüllsammelstellen
Vorteile
  • erzielt gute Ergebnisse
  • Trocknungszeit von nur einer Stunde
  • erzielt gute Ergebnisse
  • unschädlich für bereits lackierte Flächen
  • guter Preis pro 100 Milliliter
  • erzielt gute Ergebnisse
  • umweltfreundliche Dispersionsbasis
  • guter Preis pro 100 Milliliter
  • erzielt gute Ergebnisse
  • dank gelartiger Konsistenz auch über Kopf anwendbar
  • auch zum Entfernen von Flugrost geeignet
  • guter Preis pro 100 Milliliter
  • erzielt gute Ergebnisse
  • erzielt gute Ergebnisse
  • guter Preis pro 100 Milliliter
  • erzielt gute Ergebnisse
  • auch zum Entfernen von Flugrost geeignet
  • guter Preis pro 100 Milliliter
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 14 Bewertungen

Rostumwandler-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Rostumwandler sind chemische Substanzen, die Eisenoxide (Rost) in stabilere und festere Eisenverbindungen umwandeln. Sie werden daher gerne zur Rostbekämpfung eingesetzt, auch weil viele einen integrierten Rostschutz aufweisen.
  • Anwendung finden Rostumwandler überall dort, wo mit Eisen und Stahl gearbeitet wird. Besonders häufig werden Rostumwandler bspw. verwendet, um Rost am Auto zu entfernen.
  • Viele Rostumwandler weisen eine Grundierungsfunktion auf. Das bedeutet, dass nach dem Trocknen sofort lackiert werden kann, was besonders praktisch ist, da somit zwei Arbeitsschritte auf einmal erledigt werden können.

Rostumwandler Test

Jeder, der beruflich oder privat mit Eisen zu tun hat, hasst ihn: den Rost. Er ist lästiger Begleiter dieses für uns Menschen doch so wichtigen Werkstoffes. Er zerstört das Metall, indem er es porös macht und langsam zersetzt. Doch wieso rostet Eisen eigentlich? Eisen ist ein unedles Metall und demnach besonders reaktionsfreudig. Bei Anwesenheit von Wasser reagiert Eisen mit Sauerstoff zu unterschiedlichen Eisenoxiden. Diese Oxidverbindungen kennen wir als Rost.

Rostumwandler Phosphorsäure

Sagen Sie Rost den Kampf an!

Doch der Prozess des Rostens ist nicht unausweichlich und allein Mutter Natur überlassen. So gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Produkten, die vor Rost schützen, ja sogar Rost in stabile Eisenverbindungen umwandeln, die dann nicht mehr porös sind. Wer aus rostigem Eisen oder Stahl wieder feste und stabile Verbindungen herstellen will, für den bietet sich der Kauf eines Rostumwandlers, auch Rostkonverter genannt, geradezu an.

In unserem Rostumwandler Test 2016, in dem wir Ihnen u. a. unseren Rostumwandler Testsieger präsentieren, haben wir die besten Rostumwandler für Sie miteinander verglichen. Neben Informationen zur Funktionsweise von Rostumwandlern erfahren Sie in unserem Ratgeber das Wichtigste zu den Anwendungsbereichen von Rostkonvertern und zu den unterschiedlichen Rostschutztypen. Darüber hinaus verraten wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich einen Rostumwandler kaufen möchten und geben Ihnen eine kurze Anleitung zur Rostentfernung und Unterbodenschutzerneuerung am Auto.

1. Rostumwandler: So funktioniert die Rostbekämpfung!

Die Entstehung von Rost

Rost ist ein Korrosionsprodukt, das entsteht, wenn Eisen oder Stahl in Anwesenheit von Wasser mit Sauerstoff oxidieren. Bei diesem Vorgang reagieren Eisenatome mit Sauerstoffatomen in einem komplizierten chemischen Prozess zu sogenanntem Eisenoxid (Rost).

Rostumwandler sind chemische Produkte, die zur Rostbekämpfung eingesetzt werden. Anders als der Name suggeriert, wandeln solche Rostlöser den Rost aber nicht wieder in das Ausgangsmaterial (z. B. Eisen) um, sondern bilden aus den rostigen Bestandteilen des Eisens neue Verbindungen, die in der Regel nicht mehr porös sind. So wird Feuchtigkeit keine weitere Angriffsfläche mehr geboten, um für weitere Korrosion zu sorgen.

Die Chemie eines Rostumwandlers ist leicht erklärt: Die meisten Rostkonverter enthalten heute Phosphorsäure, die beim Gebrauch Eisenoxid zu Wasser und Eisenphosphat umsetzt. Dieses Eisenphosphat weist keine porösen Eigenschaften mehr auf, sondern ist fest und dadurch bearbeitbar (z. B. durch Lacke). Es schützt vor erneuter Rostbildung, sodass Phosphorsäure als Rostschutz gerne Verwendung findet. Einige Rostumwandler arbeiten anstatt mit Phosphorsäure auch mit Tanninen. Früher wurde auch häufig mit Schwermetallen wie Blei, Cadmium oder Chromaten gearbeitet, allerdings sind diese Stoffe stark umweltschädlich und deshalb heutzutage nicht mehr gebräuchlich.

  • kann Rost in feste Eisenverbindungen umwandeln
  • schützt vor neuer Rostbildung
  • meist als Grundierung für Lack einsetzbar
  • relativ günstig in der Anschaffung
  • Rost kann nicht in ursprüngliches Eisen umgewandelt werden
  • Oberfläche glänzt nicht mehr wie bei Ursprungsmaterial

2. Anwendungsbereiche von Rostumwandlern

Auspuff Rostumwandler

Sie können bspw. bei einen verrosteten Auspuff Rostumwandler anwenden und so den Korrosionsprozess aufhalten.

Da Eisen und Stahl zu den von Menschen am meisten verbauten und genutzten Werkstoffen gehören, kommen Rostumwandler überall dort zur Anwendung, wo mit Eisen- und Stahlprodukten gearbeitet wird. Besonders häufig kommen sie daher bei der Reparatur von Autos, Baumaschinen oder Schiffen zum Einsatz. Aber auch Zäune, Fahrräder und andere Gegenstände aus Eisen können mit Rostkonvertern behandelt werden.

Wichtig ist, dass Sie vor Gebrauch des Rostumwandlers den gröbsten Schmutz und Rost entfernen, bspw. mit einem Schleifwerkzeug (Bandschleifer, Winkelschleifer), einer Bürste oder durch Sandstrahlen mit einem Sandstrahlgerät.

Erst daraufhin sollten Sie Ihren Rostumwandler benutzen, da die grobe und unregelmäßige Roststruktur sonst keine vollständige Umwandlung und Entfernung des Rostes zulässt.

Tipp: Achten Sie unbedingt darauf, den groben Rost vorab zu entfernen. Bereits kleine Rückstände, die nach der Behandlung mit Rostumwandlern überbleiben, können für einen fortschreitenden Verrostungsprozess verantwortlich sein.

rostumwandler auto

Der Rostio Rostumwandler R2102 hat eine gelartige Konsistenz, mit der auch über Kopf gearbeitet werden kann.

3. Welche Rostumwandler-Typen gibt es?

Rostumwandler werden normalerweise nicht in weitere Kategorien unterteilt. Wenn überhaupt, können sie nach ihrer Konsistenz unterschieden werden in:

  • Flüssigkeiten
  • Sprays
  • Gele

Neben Rostumwandlern gibt es aber ähnliche Produkte, die bspw. für das Entfernen von Flugrost oder als Rostschutzmittel eingesetzt werden. Die Grenzen zwischen diesen Produkten können je nach Marke und Hersteller fließend sein.

Art des Mittels Eigenschaften und Funktion
 RostumwandlerPresto 232992 Rostumwandlerspray
  • Rostkonverter wandeln bereits bestehenden Rost in stabilere Eisenverbindungen um.
  • Häufig kommt bei Rostumwandlern Phosphorsäure zum Einsatz. Sie setzt Eisenoxid in Eisenphosphat um, das im Gegensatz zum Rost nicht porös ist.
  • Umwandler zur Rostbekämpfung besitzen einen Korrosionsschutz, sodass sie das weitere Rosten unterbinden.
 Flugrostentfernerflugrostenferner
  • Flugrost bezeichnet den beginnenden Korrosionsprozess von Eisen und Stahl, für den spezielle Flugrostentferner eingesetzt werden können.
  • Flugrostentferner sind oft schonender als Rostumwandler, weshalb sie direkt auf Lacken usw. aufgetragen werden können, die Anzeichen von Rost zeigen.
  • Bei durchgerosteten oder stark gerosteten Metallen sind Flugrostreiniger wirkungslos.
 Rostschutzmittelrostschutzmittel
  • Rostschutzmittel sind Stoffe, die Metalle dauerhaft vor Korrosion schützen sollen.
  • In der Regel werden Silikonsprays, Lacke, Rostschutzfarben, Öle, andere Metalle (z. B. Zink), Metalloxide oder unterschiedliche Chemikalien für die Verhinderung von Rostbildung eingesetzt.
  • Sie versiegeln das zu schützende Material mit einer feinen Schutzschicht, die vor Oxidation schützen soll, eignen sich aber nicht zur Entfernung von bereits bestehendem Rost.

Die Stiftung Warentest hat bisher keinen Test zu Rostumwandlern durchgeführt. Auch bei Flugrostreinigern und Rostschutzmitteln hat sie sich noch nicht auf die Suche nach einem Testsieger gemacht. Immerhin geht sie in einer Meldung vom 28.04.2011 auf die Bildung von Rostflecken auf Edelbesteck, die sich durch den Geschirrspüler gebildet haben, ein und verrät, welche Ursachen dafür verantwortlich sind und was man dagegen tun kann.

4. Kaufkriterien für Rostumwandler: Darauf müssen Sie achten

Rostkonverter Test

Günstiger Rostumwandler von Primax.

In unserem Rostumwandler Test haben wir einige wichtige Kaufkriterien ausgemacht, die wir Ihnen in unserer Kaufberatung näher erläutern wollen.

4.1. Menge und Preis pro 100 Milliliter

Achten Sie auf die Mengenangaben der Hersteller. Die z. T. stark divergierenden Preise sind das Ergebnis unterschiedlicher Mengen, die von den verschiedenen Herstellern angeboten werden. Das macht es auf den ersten Blick schwierig, die Preise sinnvoll miteinander zu vergleichen. Aus diesem Grund haben wir für Sie den Preis pro 100 Milliliter berechnet.

Beachten Sie: Bei unterschiedlich großen Mengen lohnt sich die Berechnung des Preises pro 100 Milliliter. So haben Sie sofort einen guten Überblick über die verschiedenen Produkte und können ablesen, welche Rostumwandler günstig und welche im Verhältnis dazu eher teuer sind.

4.2. Konsistenz

Auch die Konsistenz sollte bei der Wahl eines guten Rostumwandlers für Sie eine Rolle spielen. Sie ist ganz wesentlich für den Einsatzzweck von Rostkonvertern. Unterschieden wird in den meisten Fällen zwischen Rostumwandler-Spray (Aerosol), Gel und flüssigem Rostbekämpfer.

Flüssige Rostumwandler:

Fernan Rostumwandler

Flüssiger Umwandler von Fertan.

Sie lassen sich aufgrund ihrer Konsistenz sehr gut für große Flächen anwenden. Zum Auftragen wird entweder ein sauberer Pinsel, eine Rolle oder eine Sprühpistole angewandt. Problematisch kann ihr Einsatz auf senkrechten Flächen oder über Kopf sein, da die Flüssigkeit häufig keine viskosen (zähflüssigen) und stark haftenden Tendenzen aufweist wodurch sie z. T. abtropfen kann.

Auch kleinere oder punktuelle Rostflecken können mit flüssigen Konvertern behandelt werden, allerdings sollten Sie dabei genau darauf achten, dass der Rostumwandler sich nicht auf den benachbarten Lack des nicht von Rost befallenen Metalls ausbreitet, da er diesen schädigt und zum Abblättern bringt.

Gelartige Rostumwandler:

Rostio Gel Rostumwandler

Gelartige Rostumwandler sind sehr gut für den punktuellen Einsatz geeignet.

Gelartige Rostumwandler sind perfekt für den Einsatz auf senkrechten Flächen und über Kopf geeignet. Die zähflüssige, gelartige Konsistenz verhindert das Abtropfen des Rostumwandlers und sorgt für eine gute Haftung am zu behandelnden Material. Aufgetragen werden kann es z. B. mit einem Spachtel oder Löffel, ehe es mit einem Pinsel gleichmäßig verteilt wird.

Gele sind sowohl für die Bearbeitung größerer Flächen als auch bei punktuellem Rost einsetzbar. Insbesondere wenn kleinflächig und sehr genau gearbeitet werden muss, um bspw. den benachbarten Lack nicht gerosteter Metallflächen zu schonen, besitzt Gel gegenüber flüssigen Rostumwandlern einen Vorteil.

Tipp: Schwierig gestaltet sich die Anwendung von Gelen bei schwer zugänglichen Stellen. Hier sind Flüssigkeiten klar im Vorteil.

Rostumwandler-Spray:

Was ist Aerosol

Mit Aerosol ist die feine Verteilung von Flüssigkeiten oder festen Stoffen (Schwebeteilchen) in Gasen oder der Luft gemeint. Aerosole werden häufig bei der Arzneizubereitung benötigt, da sie Patienten zur Inhalation dienen. Aber auch in anderen Bereichen wie bspw. in der Kosmetik und Pflege werden Areosole eingesetzt.

Bei Rostumwandler-Spray handelt es sich um ein heterogenes Gemisch aus flüssigen Schwebeteilchen in einem Gas (Aerosol), welche bei Druckausübung entweichen, sich auf der zu behandelnden Stelle niederlassen und dort einen Film bilden.

Sprays eignen sich leider nicht für punktuelle oder sehr kleinflächige Arbeiten, da der Prozess des Aufsprühens nicht besonders genau ist. Auch für die Arbeit über Kopf oder an senkrechten Flächen eignen sich Rostumwandler-Sprays nur bedingt, da sie mit ähnlichen Problemen wie flüssige Rostumwandler zu kämpfen haben.

4.3. Rostentfernung am Auto

auto rostumwandler

Die meisten Rostumwandler können zur Rostbekämpfung am Auto eingesetzt werden.

In vielen Fällen werden Rostumwandler am Auto eingesetzt. Es stellt eines der häufigsten Einsatzgebiete von Rostkonvertern dar, weshalb es in unserem Rostumwandler Vergleich als wichtiges Kaufkriterium behandelt wird. Insbesondere, wenn Sie Ihr Auto, Motorrad oder ein anderes motorisiertes Fahrzeug oder Gerät mit einem Rostumwandler entrosten wollen, sollten Sie dringend ein Auge darauf werfen, ob der entsprechende Umwandler dafür eingesetzt werden darf.

4.4. Grundierungsfunktion

Einige Rostumwandler verfügen über eine Grundierungsfunktion. Das bedeutet, dass Sie nach Gebrauch das Metall nicht mit Zinkspray oder anderen Korrosionsschutz-Grundierungen behandeln müssen, sondern umgehend lackieren oder Rostschutzfarbe auftragen können. Da aber nicht jeder Rostumwandler auch als Grundierung fungiert, sollten Sie auf dieses Merkmal achten, da es Ihnen viel Zeit erspart und Sie dadurch zwei Arbeitsschritte in einem erledigen können.

Rostumwandler Vergleich

5. Rost am Unterboden des Autos entfernen: So geht’s!

Wenn Sie Probleme mit dem Unterboden Ihres Autos haben und dieser bereits teilweise gerostet ist, sollten bei Ihnen die Alarmglocken läuten. Dann ist es höchste Zeit für eine intensive Wartung, die Sie vom Fachmann vornehmen lassen, prinzipiell aber auch selbst durchführen können. In unserem Rostumwandler Test geben wir Ihnen die nötigen Informationen und zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Rost am Unterboden Ihres Fahrzeugs bekämpfen und nachhaltig fernhalten können:

Rostumwandler Farbe

Vor dem Auftragen eines Unterbodenschutzes sollten zunächst Rostumwandler und eine Grundierung verwendet werden.

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass Ihr Auto bereits beim Kauf mit einem Unterbodenschutz ausgestattet ist, der Ihren Wagen versiegelt und gegen Schmutz, Steinschlag und Rost schützen soll. Ein solcher Unterbodenschutz besteht aus einem speziellen Gemisch auf PVC-Basis und wird in der Regel auf den Unterboden aufgesprüht und nur selten aufgestrichen. Da dieser Schutz nicht ewig hält, muss er von Zeit zu Zeit erneuert werden. In der Regel kann so der Rostbildung bereits vorgebeugt werden.

Ist es aber bereits zu Rostbildung gekommen, so sollten Sie in mehreren Schritten vorgehen. In einem ersten Schritt säubern Sie den kompletten Unterboden von Dreck und Schmutz. Dies kann im Idealfall mit einem Hochdruckreiniger geschehen. Wer keinen Hochdruckreiniger besitzt, kann den Schmutz aber auch mit einer Bürste entfernen. Anschließend tragen Sie groben Rost durch den Einsatz einer Drahtbürste so gut es geht ab. Nun kommt der Rostumwandler zum Einsatz. Sprühen oder streichen Sie ihn auf alle noch vorhandenen rostigen Flecken und lassen Sie ihn gut trocknen und einwirken (ca. 24 Stunden).

Wichtig: Die Entfernung von grobem Rost ist absolute Grundvoraussetzung dafür, dass der Prozess der Rostumwandlung und die Erneuerung des Unterbodenschutzes überhaupt wirksam umgesetzt werden kann. Wird Rost nicht ordnungsgemäß entfernt und im Anschluss mit Rostumwandler behandelt, besteht die Möglichkeit des Weiterrostens.

Unterbodenschutz Rostumwandler

Unterbodenschutz von Nigrin.

Bevor Sie direkt nach dem Rostumwandler den Unterbodenschutz auftragen, sollten Sie den gesamten Unterboden in einem zweiten Schritt mit einer entsprechenden Grundierung behandeln (bewegliche Teile und hitzegefährdete Bereiche ausgenommen). Dies geschieht entweder mittels Spraydose oder mithilfe eines Pinsels. Auch hier sollten Sie nach dem Auftragen warten, bis die Grundierung vollständig ausgetrocknet ist.

Zuletzt wird dann der Unterbodenschutz aufgesprüht oder mit einem Pinsel aufgetragen. Die beweglichen Teile und hitzegefährdeten Bereiche dürfen wie bei der Grundierung nicht in die Behandlung einbezogen werden. Wichtig ist, dass der Schutz überall gleichmäßig dick verteilt wird und in einem einzigen Vorgang erfolgt. Lassen Sie anschließend alles ca. 20 Minuten trocknen (angenommen wird eine Temperatur von ca. 20 Grad Celsius), ehe Sie Ihren Wagen wieder einsetzen.

Tipp: Natürlich können Sie auch Ihren Benzintank mit Rostumwandler behandeln. Ebenso kann eine angerostete Bremsleitung mit Rostumwandler entrostet werden.

Wem die Pflege seines Autos sehr wichtig ist, für den könnte auch einer unserer folgenden Vergleiche interessant sein:

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Rostumwandler

6.1. Was ist ein Rostumwandler?

rostschutz

Mit Rostumwandler bearbeitete Zange im Vorher-Nachher-Vergleich.

Rostumwandler sind chemische Substanzen, mit denen Rost bekämpft werden kann. Solche Rostlöser werden entweder als Rostumwandler-Spray, als Flüssigkeit oder Gel eingesetzt. Sie entfernen den Rost nicht, sondern wandeln ihn in stabile Eisenverbindungen (meistens Eisenphosphat) um, die nicht porös sind und sogar lackiert werden können.

Bevor Sie den Rostumwandler direkt auf Rost anwenden, sollten Sie Schmutz und vor allem groben Rost mit einer Drahtbürste, einer Metallfeile, Schleifpapier, einem Bandschleifer o. Ä. vorbehandeln und so gut es geht entfernen, da sie den Prozess der Rostumwandlung behindern und unwirksam machen können.

Wie Sie mit Rostumwandler bspw. Roststellen am Auto entfernen und was Sie zur erfolgreichen Rostbekämpfung sonst noch benötigen, sehen Sie in nachfolgendem Beispielvideo:

6.2. Wie funktioniert ein Rostumwandler?

Umwandler zur Rostbekämpfung funktionieren über eine chemische Reaktion, bei der Eisenoxid mithilfe eines chemischen Stoffes (in den meisten Fällen Phosphorsäure) in stabilere und festere Eisenverbindungen überführt wird. Kommt Phosphorsäure zum Einsatz, so entsteht Eisenphosphat, eine feste und nicht poröse Verbindung, die gleichzeitig vor weiterer Korrosion schützt.

6.3. Wie lange sollte man Rostumwandler einwirken lassen?

Brunox Rostumwandler

Rostumwandler von Brunox.

Die Einwirkzeit von Rostumwandlern variiert je nach Hersteller. Generell sollte für den Prozess der Rostumwandlung jedoch einige Geduld aufgebracht werden. Es empfiehlt sich mindestens zwölf Stunden, besser aber 24 bis 48 Stunden zu warten, ehe weitere Schritte wie bspw. die Lackierung des Metalls vorgenommen werden können. Exakte Angaben finden Sie in den Gebrauchsanweisungen der unterschiedlichen Produkte.

6.4. Sind Rostumwandler gesundheitsschädlich?

Früher waren in den meisten Rostumwandlern Schwermetalle vorhanden, die stark umweltschädlich und auch für den Menschen sehr giftig sind. Die heutigen Entroster enthalten meist keine Schwermetalle mehr, sind nach wie vor aber nicht frei von gesundheitsschädlichen Stoffen, sodass niemand auf die Idee kommen sollte, leichtfertig mit ihnen umzugehen.

Wichtig! Moderne Rostumwandler sind in der Regel weit weniger gefährlich als frühere Produkte. Doch obwohl heute in der Regel keine Schwermetalle mehr verwendet werden, sind die chemischen Bestandteile häufig als „reizend“ klassifiziert. Beachten Sie im Umgang mit ihnen daher in jedem Fall die Warn- und Sicherheitshinweise der Hersteller.

6.5. Wo soll man Rostumwandler entsorgen?

Da Rostumwandler-Spraydosen, Flaschen, Tuben usw. starke chemische Substanzen enthalten, dürfen Sie nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden. Alle Rostkonverter müssen daher bei entsprechenden Sondermüllsammelstellen abgegeben werden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Rostumwandler.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Reinigung & Pflege

Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Autopolitur Test

Autopolituren sorgen für mehr Glanz auf der Haube. Durch das Entfernen von Schlieren und Staub werden auch matte Lacke, die jahrelang vernachlässigt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Autoshampoo Test

Ein Autoshampoo sorgt für Glanz auf der Haube und den Felgen. Einige Produkte haben auch den sogenannten Lotuseffekt, bei dem Wassertropfen von der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Autostaubsauger Test

Autostaubsauger sind kleiner und leichter als herkömmliche Haushaltsstaubsauger. Aus diesem Grund sind die Sauger auch bestens für den Einsatz im …

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Autowachs Test

Wachs sollte alle paar Wochen zur Lackversiegelung oder nach einigen Autowäschen neu aufgetragen werden, um Ihrem Auto optimalen Schutz zu bieten. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Auto-Waschbürste Test

Mithilfe einer Autowaschbürste lassen sich Autos, Wohnmobile, Lkw und sogar das Motorrad gründlich und gleichzeitig schonend reinigen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Felgenbürste Test

Keine Autoreinigung ohne ordentliche Felgen- und Reifenpflege: Mit der Felgenbürste lässt sich Schmutz und Dreck entfernen, damit die Felge wieder …

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Felgenreiniger Test

Die Autofelge sorgt nicht nur für die Stabilität des Rades, sondern wertet das Auto optisch auch noch auf. Damit die Felgen immer sauber blitzen und…

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Lederpflege Test

Lederpflege eignet sich zur Pflege von Ledererzeugnissen: Von kleinem Zubehör wie Armbänder und Gürtel über Autoledersitze bis hin zu großem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Motoröl Test

Motorenöl ist ein wichtiges Zubehör aller Autos. Fast so wichtig wie ein Reifen Wechsel beim Auto oder Motorrad ist deshalb auch der regelmäßige …

zum Test
Jetzt vergleichen

Reinigung & Pflege Scheibenreiniger Test

Ein Scheibenreiniger löst hartnäckigen Schmutz, Schlieren und Schnaken von Ihrer Windschutzscheibe. Damit Sie während der Fahrt immer freie Sicht …

zum Test