Das Wichtigste in Kürze
  • In unserem Puddingpulver-Vergleich finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ob Vanillepuddingpulver oder Puddingpulver mit Schoko oder Erdbeere, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

1. Wie wird Puddingpulver zubereitet?

Wenn Sie Puddingpulver kaufen, werden Sie hauptsächlich auf Puddingpulver zum Kochen stoßen. Wenige Hersteller bieten Puddingpulver ohne Kochen an. Diese werden meist nur mit kalter Milch verrührt und anschließend auch kalt serviert.

Die anderen Puddingpulver werden mit kochender Milch zubereitet. Puddingpulver-Tests im Internet haben gezeigt, dass dies sehr einfach geht. Hierfür nehmen Sie die auf der Packung angegebene Menge Milch. Meist entnehmen Sie davon ein paar Esslöffel und rühren damit das Puddingpulver an. Besonders einfach geht dies mit einem Shaker. Einige Hersteller empfehlen, hier noch ein paar Löffel Zucker hinzuzufügen.

Die restliche Milch sollten Sie unter ständigem Rühren aufkochen. Sobald die Milch kocht, rühren Sie das Puddingpulver ein und kochen die Masse anschließend erneut für wenige Minuten kräftig auf. Anschließend können Sie den fertigen Pudding in Dessertgläser einfüllen.

Tipp: Der Verzehr ist sowohl kalt als auch noch warm möglich.

2. Gibt es Puddingpulver-Alternativen für Menschen, die sich vegan ernähren?

Sollten Sie sich vegan ernähren oder unter einer Laktoseintoleranz leiden, gibt es auch Puddingpulver, die mit Wasser angerührt werden können. Achten Sie auf der Verpackung des Puddingpulvers auf den Hinweis „vegan“. Dieser Hinweis ist meist gut sichtbar angebracht. Einige Puddingpulver können sogar mit Hafermilch oder anderen Milchalternativen genutzt werden.

Sollten Sie unter Allergien leiden, beachten Sie die Angaben der entsprechenden Allergene in unserer Vergleichstabelle. Einige Produkte können Spuren von Schalenfrüchten, Soja, Ei, Gluten, Milch oder Sesam enthalten.

3. Welche Inhaltsstoffe sollten laut unabhängigen Puddingpulver-Tests im Internet nicht enthalten sein?

Diverse Puddingpulver-Tests im Internet haben gezeigt, dass das beste Puddingpulver ohne künstliche Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe auskommen sollte. Außerdem sollten Sie beim Puddingpulver auf die Kalorien achten, um Ihre Gesundheit zu schonen. Es gibt bereits Puddingpulver mit weniger als 100 Kalorien pro 100 Gramm. Es gibt auch Pudding-Pulver, die mit wenig bis gar keinem Zucker auskommen.

Puddingpulver Test

Dinge Erklärt – Kurzgesagt sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Puddingpulver Tests: