Das Wichtigste in Kürze
  • Popcornmaschinen sind, im Gegensatz zum Topf und der Mikrowelle, die schnelle und einfache Variante um auch in der eigenen Küche und nicht nur im Kino Popcorn genießen zu können.
  • Es gibt zwei Varianten: Die Heißluft-Popcornmaschinen, die ganz ohne Öl arbeiten, und die Heizsysteme, die viele Käufer durch das schöne Retro-Design begeistern.
  • Mit Heizsystemen lassen sich große Portionen und gleichmäßig gewürztes Popcorn herstellen. Die Heißluft-Maker überzeugen Nutzer durch ihre handliche Form, das kalorienarme Popcorn und den Wegfall der Reinigung.

popcornmaschine test maschine
Stellen Sie sich vor, es ist Wochenende, Sie liegen zu Hause vor dem Fernseher und endlich haben Sie Zeit den Film auf DVD zu schauen, den Sie damals im Kino verpasst haben. Vielleicht sind Sie auch nicht alleine, sondern haben ein paar Freunde zu sich eingeladen. Gemütlicher und entspannter kann man eine Arbeitswoche eigentlich nicht ausklingen lassen.

Doch etwas fehlt, um die perfekte Kinostimmung aufkommen zu lassen. Was das ist? Wahrscheinlich das Popcorn, das Sie entweder gar nicht gemacht haben. Oder vielleicht schon, das aber, weil es entweder verbrannt oder matschig aus dem Topf kam, direkt im Mülleimer gelandet ist. Wir wissen natürlich auch: Übung macht bekanntlich den Meister – aber es geht auch einfacher. Was wir empfehlen, ist ein Popcorn- Maker: Für all diejenigen, für die Mikrowellenpopcorn ein rotes Tuch ist und die trotzdem auf karamellisiertes oder salziges Popcorn auch außerhalb des Kinosessels nicht verzichten möchten.

In unserem Popcornmaschinen-Vergleich 2020 haben wir uns deshalb auf die Suche nach der besten Popcornmaschine gemacht. Außerdem erfahren Sie in unserem Ratgeber alles Weitere zum Popcorn, um dieses ganz individuell genießen zu können.

1. Wie funktioniert eine Popcornmaschine?

Historisches

Popcorn gibt es schon seit Jahrtausenden. Die Indianer verwendeten es früher bei kulturellen und religiösen Anlässen um beispielsweise Voraussagen oder Deutungen vorzunehmen.

Popcornautomaten wie die Modelle aus unserem Vergleich kennt man in der Profiversion aus dem Cinema, von der Kirmes oder aus dem Freizeitpark. Dort stehen sie häufig direkt neben Zuckerwattemaschinen oder Softeismaschinen. Auch diese haben wir bereits für Sie unter die Lupe genommen – durch einen Klick auf die Links kommen Sie direkt zu den entsprechenden Vergleichen.

Es gibt verschiedene Arten, Popcorn herzustellen, auf die wir im Folgenden noch genauer eingehen werden. Generell ist es jedoch so, dass der Mais durch die Erhitzung und die Ausdehnung des in ihm enthaltenen Wassers, das sich bei Hitze ausdehnt, aufspringt. Die Möglichkeit der Erhitzung ist also eine Voraussetzung für alle Zubereitungsversionen. Das Popcorn ist dann natürlich noch geschmacksneutral. Erst durch die Beigabe von Salz, Zucker, Karamell oder Butter erhält es seinen typischen Geschmack. Die kalorienärmste Version ist natürlich die geschmacksneutrale. Bei manchen Geräten können Sie die Zutaten schon vorab hinzugeben, bei anderen Herstellungsarten müssen die Zutaten nach der Popcornherstellung zugegeben werden. Wo und wann das genau stattfindet, erfahren Sie im nächsten Abschnitt unseres Ratgebers zum Popcornmaschinen-Vergleich.

2. Welche Kategorien der Popcorn-Zubereitung gibt es?

Der Unold 48525 Popcornmaker mit Heißluft

Der Unold 48525 Popcornmaker.

2.1. Die Zubereitung im Topf

Die klassische Art Popcorn zuzubereiten ist die Variante im Topf. In Küchen rund um den Globus wird so schon seit über 100 Jahren Popcorn, mehr oder weniger erfolgreich, selbst gemacht. Natürlich kann man einfach einen normalen Topf aus Edelstahl verwenden oder man greift gleich zum speziellen Popcorn-Topf. Dieser ist mit einem Rührstab ausgestattet, an dem man, während der Topf auf der Heizplatte steht, kurbeln muss. Ja, und hier gilt wirklich: Übung macht den Meister.

2.2. Die Zubereitung in der Mikrowelle

Die Möglichkeit für Singles. Sehr gut portionierbares Popcorn und unaufgeregte Zubereitung. Die gefüllten Popcorntüten für die Mikrowelle gibt es fast in jedem Supermarkt zu kaufen. Praktisch hier ist besonders, dass das Popcorn schon vorab gewürzt wurde.

2.3. Die Popcornmaschinen mit Heißluft

Diese Popcorn-Maker arbeiten ähnlich einem Föhn. Statt der beim Föhn vorhandenen Austrittsdüse für die Luft, hat man bei diesem Artikel eine Schale, in die der Mais gefüllt wird. Die von unten kommende heiße Luft verwandelt die Maiskörner dann in leckeres und leichtes Popcorn. Leicht, da hier ohne Fett gearbeitet wird. Der Maker richtet sich also besonders an den figurbewussten Teil der Bevölkerung.

Die Zubereitung geht sehr schnell (ca. 3 Minuten) und es lassen sich auch ohne Probleme mehrere Ladungen zu Hause hintereinander machen. Die Geräte sind zudem klein, schnell einsatzbereit und erfreuen durch ihren günstigen Preis.

Der Klarstein Volcano Popcornmaker mit Heizsystem

Der Klarstein Volcano Popcornmaker mit Heizsystem.

2.4. Die Zubereitung mit Heizsystem

Diese Geräte richten sich an alle Designfreunde. Sie sind durch ihr von Jahrmärkten inspiriertes Retro-Design, wie bei den Geräten von Rosenstein & Söhne, schön anzusehen. Und man kann ihnen außerdem durch die großen Sichtfenster gut bei der Popcornproduktion zuschauen. Es gibt sie in verschiedenen Größen und zu verschiedenen Preisen, jedoch sind sie meist größer als die Geräte mit Heißluft und auch teurer. Dafür kann man direkt große Portionen herstellen und Gewürze, Öl und Mais werden hier einfach direkt miteinander gemischt in die Maschine gegeben. Das Ergebnis wird so sehr gleichmäßig.

3. Kaufberatung: Worauf ist zu achten, wenn man eine Popcornmaschine kaufen möchte?

Sie planen schon den Popcornmaschinen Kauf? Dann lesen Sie in unserem Ratgeber zum Popcornmaschinen-Vergleich alles darüber, was Sie bei Ihrer Kaufentscheidung mit berücksichtigen sollten. So finden Sie sicherlich in wenigen Minuten Ihren persönlichen Popcornmaschinen-estsieger. Vergessen Sie nicht: Die beste Popcornmaschine passt genau zu Ihren Bedürfnissen und Gewohnheiten.

3.1. Die Art der Zubereitung

Über die Art der Zubereitung haben Sie in unserem Ratgeber zum Popcornmaschinen-Vergleich schon einiges gelesen. Sie haben also, lässt man die Mikrowelle und den Topf außen vor, die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten der Zubereitung. Hier noch einmal die Vorteile und Nachteile beider Varianten auf einen Blick:

Die Heißluft-Popcornmaschine

  • sehr schnell
  • fettfrei
  • günstig
  • schnell einsatzbereit
  • klein
  • keine Reinigung
  • kleine Portionen
  • nachträgliches Würzen

Die Heizsystem-Popcornmaschine

  • schönes Design
  • direktes Würzen
  • gleichmäßiges Ergebnis
  • verschiedene Größen
  • große Portionen
  • schwer zu verstauen
  • hoher Preis

3.2. Die Größe

Sie können zwischen handlichen Geräten, etwa in der Größe eines Entsafters, oder großen Maschinen wählen. Am größten sind die Popcornwagen mit Rädern. Diese eignen sich natürlich nicht für die heimische Küche. Schauen Sie vor dem Kauf, was ihr Haushalt rein vom Platz hergibt und entscheiden Sie sich dann für eine Größe.

Die erste Popcornmaschine

Die erste Maschine wurde von Charlie Cretors 1885 in Amerika hergestellt.

3.3. Zusätzliche Funktionen

Popcornmaschinen besitzen je nach Modell verschiedene Funktionen. Manche gibt es mit einer schönen Innenbeleuchtung. Ob Sie diese für Ihren Popcornmaschinen-Testsieger möchten, ist reine Geschmackssache. Was wir aber definitiv empfehlen, sind eine Warmhaltelampe und ein praktischer Auffangbehälter im Lieferumfang.

3.4. Das Design

Auch dieses Kaufkriterium ist eine Frage des Geschmacks. Mögen Sie es eher klassisch oder sind Sie ein Freund der Gestaltung? Wenn der Stil eine große Rolle innerhalb Ihrer Kaufentscheidung spielt, dann sprechen Sie vielleicht die Retro-Modelle, beispielsweise von Rosenstein & Söhne, in schönen Rottönen und nostalgischen Formen an.

3.5. Wichtige Hersteller und Marken

Sehr beliebte Hersteller, die in fast jedem Popcornmaschinen Test auftauchen, sind:

  • Ardes
  • Clatronic
  • Emerio
  • Klarstein
  • Severin
  • Unold
  • Ariete
  • Dema
  • First Austria
  • Neumärker
  • Simeo
  • Bestron
  • Eddingtons
  • Temozeta
  • Cardanlight
  • Efbe-Schott
  • Impag
  • Rosenstein & Söhne
  • Tristar

4. Was sind die besten Pflege- und Reinigungstipps für Popcornmaschinen?

Wenn Sie Ihre Maschine nicht regelmäßig reinigen, dann kann es passieren, dass sich die Rückstände leicht einbrennen können. Wir sagen Ihnen deshalb im Popcornmaschinen-Vergleich, wie Sie Ihren Popcornautomaten ganz einfach reinigen können.

Popcornmaschine-Typ Reinigung
Heizsystem-Popcornmaschine Die Heizplatte können Sie ganz einfach mit einem Tuch und etwas Spülmittel reinigen. Falls bei dem Gerät eine Auffangschale mitgeliefert wurde, lässt sich diese ganz einfach mit heißem Wasser ausspülen.
Heißluft-Popcornmaschine Bei Heißluft-Geräten werden das Öl und die Zutaten erst später hinzugegeben. Der Popcornautomat ist deshalb besonders pflegeleicht. Ein feuchtes Tuch zur Reinigung ist also vollkommen ausreichend.
Edelstahl-Topf Den Topf weichen Sie einfach nach der Nutzung in heißem Wasser ein. Spülmittel geben Sie natürlich in das Wasser mit hinzu. Töpfe aus Edelstahl lassen sich auch mit einer Bürste durchbürsten.

5. Wie lässt sich Popcorn selber machen?

Tipp: Achten Sie unbedingt auf die Hitzebeständigkeit Ihrer Schüssel. Bei Plastik liegt diese bei ca. 150 °C, Popcorn wird aber meist bis zu 180 °C heiß.

popcornmaschine-popcorn

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Popcornmaschine

Popcorn und Psychologie

Bei der Stiftung Warentest sucht man einen Popcornmaschinen Test bisher vergebens. Dafür hat die Stiftung in der Ausgabe 12/2013 eine Meldung veröffentlicht, in der es um ein psychologisches Experiment der Universität Köln ging. Laut der Studie und der Zusammenfassung durch Stiftung Warentest sind Kinogänger weniger empfänglich für neue Produkte, wenn Sie Popcorn essen. Die neuen Produktnamen werden normalerweise unterbewusst lautlos mitgesprochen, mit einem vollen Mund geht dies nur schlecht.

6.1. Popcornmaschine: Welcher Mais?

Möchten Sie Popcorn herstellen, dann bietet sich Puffmais, auch unter dem Namen Popcornmais bekannt, besonders an. Normaler Mais ist hingegen meist zu trocken oder generell zu nass. Bei Puffmais hat man zudem den Vorteil, dass er besonders ergiebig ist. Eine Handvoll reicht meist schon durchaus für eine große Schüssel.

6.2. Popcornmaschine: Welches Fett?

Rapsöl oder Sonnenblumenöl sind besonders gut zum Popcorn Machen geeignet. Kokosöl gibt dem Popcorn einen Hauch von Karibik und erinnert an den letzten Urlaub. Butter ist gut für das Fetten danach. Richten Sie sich nach Ihren persönlichen Wünschen und nach den Herstellerangaben. Aber Vorsicht bei der Dosierung: lieber zu wenig als zu viel Öl nehmen. Ansonsten wird das Popcorn matschig.

6.3. Popcornmaschine: Wie viel Zucker?

Die Empfehlungen liegen hier meist bei ca. 20 g Öl und ca. 30 g Zucker pro 100 g Mais. Manchmal hört man aber auch, Öl und Zucker zu gleichen Teilen in die Maschine zu geben. Probieren Sie selbst, was Ihnen am besten schmeckt.

6.4. Popcornmaschine: Wie salzen?

Das Mischungsverhältnis ist ähnlich dem bei Zucker. Bei einer Maschine mit Heizsystem geben Sie die Zutaten mit dem Mais in die Maschine. Auf 100 g kommen hier ca. 20 g Salz und ca. 30 g Öl.

6.5. Popcornmaschine leihen/mieten?

Natürlich können Sie sich auch einen Popcornautomaten für bestimmte Anlässe mieten. Bei einem Popcornmaschine Verleih werden Sie fündig. Der Aufbau und die Lieferung sind hier oft inklusive. Hilfe und Tipps für die Zubereitung gibt es auch oft dazu.