Kochtopf Induktion Test 2017

Die 7 besten Induktions-Kochtöpfe im Vergleich.

Iittala 300030 Sarpaneva Iittala 300030 Sarpaneva
Fissler Schnellkochtopf Fissler Schnellkochtopf
WMF Gemüsetopf WMF Gemüsetopf
Tefal A70544 Duetto Tefal A70544 Duetto
Rösle 91624 Kochtopf Multiply Rösle 91624 Kochtopf Multiply
Silit Suppentopf Silit Suppentopf
WMF Kochtopf Mini WMF Kochtopf Mini
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Iittala 300030 Sarpaneva Fissler Schnellkochtopf WMF Gemüsetopf Tefal A70544 Duetto Rösle 91624 Kochtopf Multiply Silit Suppentopf WMF Kochtopf Mini
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
6 Bewertungen
210 Bewertungen
5 Bewertungen
56 Bewertungen
4 Bewertungen
19 Bewertungen
13 Bewertungen
Topfart Uni­versal-Kochtopf Sch­nell­kochtopf Gemü­se­topf Uni­versal-Kochtopf Uni­versal-Kochtopf Suppen-Topf Mini-Bra­ten­topf
MaterialGusseisen ist sehr schwer, dient jedoch als sehr guter Wärmespeicher. Die Speisen bleiben im Topf lange warm.

Edelstahl ist hingegen leichter als Gusseisen und muss nicht unbedingt per Hand gereinigt werden.
Gusseisen Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Fassungsvermögen 3 l 6 l 9 l 2,7 l 6,8 l 12 l 0,7 l
Durchmesser Ø 21 cm Ø 22 cm Ø 24 cm Ø 20 cm Ø 24 cm Ø 28 cm Ø 12 cm
Form rund rund rund rund rund rund rund
backofenfest Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja
mit Deckel Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
rostfrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Gewicht 4,5 kg 3,5 kg 2,5 kg 1 kg 3 kg 4,2 kg 0,5 kg
Vorteile
  • ansp­re­chendes Design
  • gute Wär­m­e­spei­che­rung
  • langlebig
  • sehr gut ver­ar­beitet
  • leicht zu rei­nigen
  • langlebig
  • sehr gut ver­ar­beitet
  • Griffe bleiben kühl
  • Schüttrand - tropf­f­­reies Aus­­­gießen
  • gut ver­ar­beitet
  • langlebig
  • Schüttrand - tropf­f­­reies Aus­­­gießen
  • gute Wär­me­ver­tei­lung
  • gut ver­ar­beitet
  • Schüttrand - tropf­f­reies Aus­gießen
  • gute Wär­m­e­­spei­­che­rung
  • Deckel sch­ließt gut ab
  • Schüttrand - tropf­f­­reies Aus­­­gießen
  • Griffe bleiben kühl
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Kochtopf Induktion bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5/5 aus 91 Bewertungen

Kochtopf Induktion-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Induktionskochtopf ist immer mit einem ferromagnetischen Boden ausgestattet, damit die Wärme, die durch eine Kupferspule in der Kochplatte entsteht, auf den Topf übertragen werden kann.
  • Informieren Sie sich vor dem Kauf eines Induktion-Topfes immer über den Durchmesser Ihrer Herdplatten und kaufen Sie stets nur die Töpfe, die denselben Durchmesser wie die Kochplatten haben.
  • Wenn Sie auch etwas im Backofen zubereiten möchten, muss das Küchengeschirr immer backofenfest sein. Achten Sie darauf, dass der Topf meist eine höhere Temperatur verträgt als der dazugehörige Deckel.
  • Induktionskochtöpfe können auch auf einem Gasherd oder einem Elektroherd zum Einsatz kommen.

Kochtopf Induktion Test

Wenn Sie einen Induktionsherd besitzen, benötigen Sie spezielles Kochgeschirr, das mit dem Induktionskochfeld kompatibel ist. Der Unterschied zwischen Induktionsherdplatten und anderen Herdtypen liegt in der Vorgehensweise, wie der Topf auf der Herdplatte erhitzt wird. Flache Kupferspulen im Inneren des Induktionskochfeldes erzeugen ein elektromagnetisches Feld, das auf den Boden des Kochtopfes übertragen wird und direkt im Boden die Temperatur erzeugt. So geht keine Wärmeenergie verloren, was ein energieeffizientes Kochen ermöglicht.

In unserem Induktionskochtopf-Vergleich 2017 haben wir verschiedene Kochtopf-Typen miteinander verglichen und für Sie sowohl einen Induktionskochtopf-Vergleichssieger als auch einen Preis-Leistung-Sieger ermittelt.

1. Funktionsprinzip von Induktionsherden

Kochtopf Induktion

Die Wärmeübertragung erfolgt durch ein elektromagnetisches Wärmefeld.

Das Spektakuläre an Induktionsherden ist vor allem, dass im Induktionstopf Speisen gekocht werden können, ohne dass die Herdplatte heiß wird. Anders als beim Elektroherd oder Gasherd, die über Wärmeleitung und Wärmestrahlung arbeiten, wird das Kochfeld mit Glaskeramik gebaut, unter der eine Kupferspirale mit Strom versorgt wird. Diese mit Strom versorgte Kupferspirale erzeugt wiederum ein elektromagnetisches Wechselfeld, das an die Töpfe abgegeben wird. Damit das Prinzip auch tatsächlich funktioniert, muss das zum Induktionsherd dazugehörige Induktions-Topfset mit magnetisierbaren Böden ausgestattet sein, die durch die Kupferspirale erhitzt werden.

Diese Funktionsweise hat unter anderem den Vorteil, dass durch die direkte Wärmeübertragung die Töpfe und Pfannen viel schneller heiß werden und Ihnen somit eine Energieersparnis beim Kochen beschert. Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Induktionsherdes mit dem dazugehörigen Induktions-Topfset veranschaulichen:

  • Wärme entsteht am Topfboden – Induktionsfeld wird nicht heiß
  • schnelle Wärmeübertragung
  • kein Energieverlust
  • Anschaffung von geeigneten Kochtöpfen und Pfannen notwendig

2. Induktionsherd: Welche Töpfe dürfen nicht auf die Herdplatte

Mittlerweile setzen viele Kunden die Induktionsfähigkeit Ihrer Töpfe und Pfannen voraus. Ein Topfset-Induktion kann beispielsweise aus Stahl oder Gusseisen hergestellt werden. Folgende Materialien sind jedoch nicht für den Induktionsherd geeignet:

  • Aluminium
  • Alu-Guss
  • Edelstahl
  • Kupfer

Bestimmt fragen Sie sich jetzt, warum wir in unserem Kochtopf Induktion-Vergleich Produkte gelistet haben, die aus dem Material Edelstahl gefertigt sind. Viele Hersteller haben im Boden Ihrer Edelstahl-Töpfe einen ferromagnetischen Boden mit elektromagnetischen Feldern eingebaut, welche die nötigen Wirbelströme für das Generieren von Hitze erzeugen.

Tipp: Auch Hersteller und Marken von Kupfergeschirr setzen mittlerweile vermehrt auf Induktionskochtöpfe. Meist rüsten sie ihre Produkte mit einer dünnen Magnet-Schicht am Topfboden auf.

3. Kaufberatung für den Induktionskochtopf: Darauf müssen Sie achten

3.1. Topfart

In unserem Induktionskochtopf-Vergleich haben wir Produkte gelistet, die als Universalgerät in der Küche verwendet werden können, als Schnellkochtopf dienen oder als Gemüse- oder Suppen-Topf fungieren. Die bekanntesten Hersteller dieser Töpfe sind WMF, Zwilling, Tefal, Iittala, Fissler, Bergner, Silit und TV Unser Original. Natürlich können Sie in einem Suppentopf auch Spaghetti kochen. Doch wer viel Wert auf ein vollständiges, klassisches Kücheninventar legt, sollte folgendes Standard-Kochgeschirr kennen:

Kategorie Beschreibung
Bräter/Bratentopf Diese Topfart ist von ihrer Form her meist rund oder oval. Pute, Ente oder Gänse können im Bräter perfekt zubereitet werden. Auch die Bezeichnungen Kasserolle oder Schmortopf sind für den Bräter üblich.
Fleischtopf Ein Fleischtopf hat meist einen Durchmesser von 16 bis 24 cm. Der Kochtopf mit Induktion ist bei diesem Modell immer sehr groß. Darin kann das Fleisch auch für mehrere Stunden schonend zubereitet werden. Meist sind die Wände des Fleischtopfes – im Verhältnis zu anderen Töpfen – besonders hoch.
Schnellkochtopf Dank eines speziellen Deckels kann der Schnellkochtopf (bzw. Dampfgarer) luftdicht abgeschlossen werden, damit sich im Inneren des Topfes ein Überdruck mit sehr heißem Dampf bilden kann. Mit dieser Methode kann eine sehr hohe Temperatur im Schnellkochtopf erreicht werden, wodurch die Garzeit verkürzt wird. Oft hat dieser Kochtopf mit Induktion 10 l Füllvolumen.
Wok Pfanne In dem aus dem asiatischen Raum stammenden kugelförmigen Wok können Sie sowohl Fleisch als auch Fisch oder Gemüse vielseitig zubereiten. Auch hier sind die Garzeiten vergleichsweise niedrig, wodurch keine Nährstoffe verloren gehen.

3.2. Durchmesser und Fassungsvermögen

Die meisten Induktions-Topfset-Hersteller wie WMF, Elo und viele mehr, messen den Durchmesser ihrer Produkte am oberen inneren Rand. Anders als bei runden Kochtöpfen, wird bei der eckigen Bratpfanne kein Durchmesser, sondern das Längenmaß zweier Seiten angegeben. Das kann beispielsweise auch bei Grillpfannen vorkommen.

Bevor Sie also einen Induktionskochtopf oder eine induktionsfähige Bratpfanne kaufen, sollten Sie auch den Durchmesser Ihrer Herdplatten abmessen, um zu gewährleisten, dass der Topf oder die Pfanne mit Induktion auch wirklich auf die Kochplatten passt.

Achtung: Manche Pfannen haben trotz gleichen Durchmessers verschieden große Böden. Der Boden wird hier Innenspiegel genannt und beschreibt die Fläche, auf der tatsächlich gekocht werden kann, ohne die gewölbte Pfannenwandung.

3.3. Material

Kochtopf Induktion

Die Griffe bleiben während des Kochens meist angenehm kühl.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den meisten Produkten aus unserem Induktions-Kochtopf-Vergleich um Edelstahltöpfe. Edelstahl ist rostfrei und pflegeleicht. Meistens können diese Töpfe zur Reinigung in die Spülmaschine gestellt werden. WMF und Elo Töpfe sind beispielsweise aus Edelstahl.

Der Vorteil von Töpfen aus Gusseisen ist der, dass die Wärme im Inneren des Topfes noch lange gespeichert wird und das Essen nicht zu schnell auskühlt.

3.4. Eigenschaften

Wenn Sie Ihren Induktionskochtopf auch in den Backofen stellen möchten, muss der beste Induktionskochtopf für Sie backofenfest sein. Achten Sie darauf, dass der Topf meist hitzebeständiger ist als der dazugehörige Deckel. Entnehmen Sie die genaue Angabe darüber bitte immer der Herstellerangabe in der Betriebsanleitung. Ein Induktion Kochtopf kann ohne weiteres auch auf einem normalen Herd verwendet werden. Die Töpfe eignen sich auch als Induktions-Topf auf dem Ceranfeld.

Die Produkte aus unserem Kochtopf-Induktion-Vergleich sind alle nicht antihaft-beschichtet. Meist sind nur Pfannen antihaftbeschichtet.

4. Kochtopf-Induktion bei der Stiftung Warentest

Kochtopf Induktion

Wird das mögliche Volumen im Inneren des Topfes angegeben, erleichtert dies das Zubereiten von Speisen.

Leider hat die Stiftung Warentest noch keinen zum Thema passenden Kochtopf und Induktion-Test durchgeführt. Am 29.01.2015 hat sie jedoch einen Test über verschiedene Kochfelder herausgegeben und ermittelt, ob es sich besser mit Gas, Induktion oder Wärmestrahlung kochen lässt. Der Test der Stiftung Warentest umfasst 22 Einbaukochfelder mit Glaskeramikoberfläche, wovon 9 strahlungsbeheizte, 10 Induktionskochfelder sowie 3 Gaskochfelder zu finden sind. Gewonnen hat beim Test das Miele KM 5812 Glaskeramik Einbau-Kochfeld sowie das Kochfeld von Siemens ET645HN17, welche beide ein Qualitätsurteil von 2,4 erreicht haben. Platz 2 teilen sich mit einem Ergebnis von 2,6 die Hersteller Bosch und Constructa mit Ihren Modellen Bosch PKN645D17 und Constructa CA323352. Den vollständigen Test und seine Ergebnisse finden Sie hier.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kochtopf-Induktion

▶ Achten Sie zusammengefasst darauf, dass Ihr persönlicher Induktionskochtopf-Vergleichssieger auch auf allen anderen Herd-Arten verwendet werden kann.

5.1. Woran erkennt man einen Induktionskochtopf?

Ein einfacher Test am Induktionskochtopf zeigt, ob es sich um einen echten induktionsgeeigneten Kandidaten handelt. Halten Sie einen Magneten an die Böden der Induktionstöpfe (beispielsweise an das Elo Topfset). Handelt es sich um Induktionskochtöpfe, so bleibt der Magnet fest am Boden hängen.

Ansonsten empfehlen wir Ihnen, vor dem Kauf einen Blick in die Herstellerangabe zu werfen. Dort steht meist sehr detailliert beschrieben, für welches Kochfeld der Topf konzipiert wurde.

5.2. Wie groß ist ein Kochtopf für den Induktionsherd?

Die Größe der Töpfe für Induktion-Herde richtet sich nach der Größe der Kochplatten auf Ihrem Induktionsherd. In der Gebrauchsanweisung zu Ihrem Herd finden Sie meist den Wert des Durchmessers Ihrer Kochplatten. Vergleichen Sie diesen Wert mit dem Durchmesser des Induktion Topfs. Meistens richtet sich der Hersteller hier an die Standardmaße.

Falls Sie die Herstellerangaben zu Ihrem Induktionsherd verloren haben, wird Ihnen im nachfolgenden Video erklärt, wie Sie selbstständig den Radius, den Umfang, die Fläche und den Durchmesser eines Kreises (wie bei einem Kochfeld) berechnen können, damit Ihr Induktions-Topfset wirklich auf die Platten passt. Generell liegen die Standardmaße jedoch bei 60, 70, 80 und 90 Zentimetern.

5.3. Wie reinige ich einen Induktionskochtopf?

Töpfe aus Gusseisen

Induktionsherd-Töpfe aus Gusseisen müssen immer mit der Hand gewaschen werden. Reinigen Sie zudem das Induktions-Topfset nicht mit scharfen Reinigungsmitteln, da dies die Langlebigkeit der Töpfe für den Induktionsherd beeinträchtigen kann. Werden säurehaltige Lebensmittel im Gusseisentopf zubereitet, kann es zu hellen Stellen im Topf kommen. Diese können nicht entfernt werden, haben aber auch keinen negativen Einfluss auf das Kochergebnis.

Das Reinigen der Induktionskochtöpfe ist nicht besonders aufwendig. Da sie nicht antihaftbeschichtet sind, können Sie die Kochtöpfe für den Induktionsherd einfach in Ihre Spülmaschine stellen. Damit Ihr Kochtopf induktions-geeignet bleibt, empfehlen wir Ihnen dennoch, die Töpfe mit einem weichen Schwamm per Hand zu waschen.

5.4. Wo kaufe ich einen Induktionskochtopf?

Ein Induktionstöpfe-Set können Sie beispielsweise bei Media Markt kaufen. Ein 4-teiliges Topfset, das induktionsgeeignet ist, kostet hier etwa um die 180 Euro.

Gebraucht kaufen können Sie Induktionsherd Töpfe bei dem online-Anbieter Ebay. Stellen Sie bei solch einem Kauf jedoch immer sicher, dass die Kochtöpfe für den Induktionsherd noch in gutem Zustand sind. Manchmal lösen sich die Schrauben bei den Griffen, sodass Sie den Topf nicht mehr ohne Weiteres von der Herdplatte nehmen können. Eine Begutachtung des Topfes vor dem Kauf ist daher ratsam.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Kochtopf Induktion bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Iittala 300030 Sarpaneva
sehr gut (1,3) Iittala 300030 Sarpaneva
6 Bewertungen
147,62 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
WMF Gemüsetopf
gut (1,5) WMF Gemüsetopf
5 Bewertungen
111,67 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Kochprofi92:

    Hallo,

    hab mir neulich ein gebrauchtes Induktions-Topfset gekauft. Leider findet hier keine Wärmeübertragung statt. Wisst ihr, was das Problem sein könnte?

    Gruß

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Lieber Leser, Liebe Leserin,

      Vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Wenn sich beispielsweise ein Hohlraum zwischen Kochfeld und Topf befindet, ist das magnetische Feld unterbrochen und Ihr Topf oder Ihre Pfanne kann nicht heiß werden. Kontrollieren Sie daher den Boden Ihres Produktes und senden sie es, wenn möglich, an den Verkäufer zurück.

      Wir hoffen Ihnen geholfen zu haben und wünschen noch einen schönen Abend.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team von Vergleich.org

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Töpfe & Pfannen