Schnellkochtopf Test 2016

Die 7 besten Schnellkochtöpfe im Vergleich.

AbbildungTestsiegerWMF 0796279990Fissler 630-301-12-070/0 VitavitPreis-Leistungs-SiegerFissler VitaquickBeem Germany Omni Perfect SchnellkochtopfsetTefal P25007 Secure 5Fissler 60030006000 VitaquickWMF 0792639990
ModellWMF 0796279990Fissler 630-301-12-070/0 VitavitFissler VitaquickBeem Germany Omni Perfect SchnellkochtopfsetTefal P25007 Secure 5Fissler 60030006000 VitaquickWMF 0792639990
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
07/2016
Kundenwertung
86 Bewertungen
14 Bewertungen
185 Bewertungen
234 Bewertungen
193 Bewertungen
41 Bewertungen
267 Bewertungen
MaterialEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Volumen4.5 l6 l4.5 l6 l6 l6 l6.5 l
Durchmesser22 cm22 cm22 cm24 cm22 cm22 cm22 cm
Gewicht4 kg6.1 kg2.9 kg-4 kg4 kg3.9 kg
InduktionsgeeignetJaJaJaJaJaJaJa
TopfsetJaNeinNeinJaNeinNeinNein
SicherheitssystemJaJaJaNeinJaJaNein
TimerJaJaNeinNeinNeinNeinJa
Griff abnehmbarJaNeinJaNeinNeinJaNein
Kochstufen2222232
Vorteile
  • Flammschutz, auch am Seitengriff
  • spülmaschinenfest
  • Griff mit Verriegelungsanzeige
  • Lieferung inkl. Kochassistent + Dämpfeinsatz
  • leichte Reinigung
  • platzsparende Aufbewahrung
  • 2 Gerichte in einem Kochgang
  • Deckel kann in jeder Position aufgesetzt werden
  • zusätzlicher Dichtungsring enthalten
  • sehr ausführliche Anleitung
  • günstig
  • leicht zu bedienen
  • kaum Geruchsbildung
  • spülmaschinenfest
  • gute Verarbeitung
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 44 Bewertungen

Schnellkochtopf-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Schnellkochtöpfen können Sie Fleisch und Gemüse in einem Bruchteil der normalen Zeit schmoren und garen. Ein Schweinebraten kann zum Beispiel in einer halben Stunde zubereitet werden. Die klassische Garzeit kann bis zu 90 Minuten betragen.
  • Hochwertige Schnellkochtöpfe bestehen aus Edelstahl und haben einen stabilen Gummiring im Inneren des Deckels.
  • Im Gegensatz zum Dampfgarer können die Lebensmittel deutlich schneller zubereitet werden.

Seit den 1950er Jahren erleichtert der Schnellkochtopf das Kochen im Haushalt und in der Gastronomie. Der Schnellkochtopf ist ein Allrounder. Er kann nicht nur in der Küche, sondern auch beim Camping eingesetzt werden. Insbesondere wegen seiner Schnelligkeit erfreut er sich großer Beliebtheit. Neben der Zeitersparnis ist auch die Geruchsneutralität ein großer Vorteil. Dadurch, dass Sie mit geschlossenem Deckel kochen, verlassen die Gerüche ihres Essens die Küche nicht und Sie sparen Energie. Das Essen wird viel schneller gar als in einem herkömmlichen Kochtopf. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen im ersten Kapitel. Außerdem werben die Hersteller damit, dass das Essen gesünder ist: durch die geringere Garzeit bleiben mehr Nährstoffe und Vitamine im Essen enthalten. Ein Schnellkochtopf sollte wie ein Messer in keiner guten Küche fehlen.

  • Sie sparen Zeit und Energie
  • mehr Nährstoffe und Vitamine bleiben erhalten.
  • geruchsneutral
  • leichter Mehraufwand bei der Reinigung
  • bei falschem Gebrauch: Sicherheitsrisiko

In unserem Schnellkochtopf Test 2016 sagen wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollen und welche Sicherheitsvorkehrungen es zu treffen gilt. Außerdem geben wir Ihnen Tipps und Tricks rund um das Kochen mit dem Schnellkochtopf.

Küche-gemüse-schneiden

1. Funktionsweise

Die Funktionsweise eines Schnellkochtopfs ist schnell erklärt: Der Topf verfügt über einen Verschlussmechanismus, meist einen Bajonettverschluss mit Gummiringabdichtungen, durch den der Topf wasser- und luftdicht verschlossen wird. Auch ein Multikocher kann luftdicht verschlossen werden. Wenn Wasser in dem Topf erhitzt wird, kann der entstehende Wasserdampf nicht wie bei herkömmlichen Töpfen entweichen, sondern bleibt in dem Topf. Dabei entsteht ein Überdruck von 0,8 bar. Dieser Druck sorgt für eine höhere Siedetemperatur des Wassers von bis zu 120° und somit für eine niedrigere Garzeit von Lebensmitteln. Ein Unterdruck oder Niederdruck spielt keine Rolle. Sie sparen durch die Verwendung eines Schnellkochtopfs beziehungsweise Dampfkochtopf oder Druckkochtopf, wie er auch genannt wird, nicht nur Zeit, sondern auch Energie: Sie verbrauchen 50 bis 70% weniger Strom. Zudem kocht er Ihre Speisen sehr schonend.

2. Kaufkriterien

Ihr Topf sollte vor allem sicher sein. Er steht bei Benutzung unter Druck, daher besteht generell ein Risiko für Verletzungen. Wenn der Druck zu schnell und ruckartig entweicht, können Verbrühungen oder Verletzungen durch umherfliegende Teile entstehen. Die hier verkauften Modelle müssen jedoch eine Sicherheitsprüfung durchlaufen, deren Bestehen mit dem CE-Gütesiegel bestätigt wird. Beim Kauf sollten Sie trotzdem unbedingt auf das Siegel achten, insbesondere bei günstiger Importware.

Was ist ein Induktionsherd?

Ein Induktionsherd erzeugt Wärme durch elektromagnetische Wechselfelder, die durch stromdurchflossene Kupferspiralen entstehen. Der Topf muss selbst – um warm zu werden – einen magnetisierbaren Boden besitzen. Die Kochstelle bleibt kalt. Beim Neukauf müssen Sie darauf achten, dass der Topf durch Induktion betrieben werden kann. Das ist nicht bei allen der Fall: Töpfe aus Stahlemaille und Gusseisen funktionieren, Modell-Typen aus anderen Materialien wie Aluminium, Kupfer oder Edelstahl hingegen besitzen diese Eigenschaft nicht. Letztere brauchen einen ferromagnetischen Boden. Viele Markenanbieter führen bereits Modelle aus Aluminium oder Edelstahl, die induktionsgeeignet sind.

2.1 Druckventil

Der Schnellkochtopf kocht unter hohem Druck: das birgt ein Sicherheitsrisiko. Daher verfügen alle Modelle über Sicherheits- und Reglerventile. Letzteres zeigt den Druck über eine farbliche Markierung an. Bei den modernen Modellen sind Ventil und Druckanzeige verbunden. Wenn sich noch Druck im Kochtopf befindet, wird so verhindert, dass Sie den Topf öffnen können. Dadurch sinkt das Verletzungsrisiko erheblich: Heiße Suppe kann beispielsweise so nicht durch das Druckventil entweichen.

2.2 Innenskalierung

Die Innenskalierung zeigt Ihnen an, wie viele Liter bereits in dem Topf vorhanden sind. Je präziser die Innenskalierung, desto genauer können Sie auch kochen. Sie zeigt Ihnen auch die minimale Füllhöhe an, die Sie unbedingt beachten sollten. Sonst geht das Prinzip des Schnellkochtopfs nicht auf und Ihre Lebensmittel werden nicht gar.

2.3 Druckanzeige

Die Druckanzeige ermöglicht es Ihnen, den Dampfdruck abzulesen und fungiert somit quasi als Temperaturanzeige. Dadurch können Sie die Temperatur Ihrer Herdplatte auf die optimale Einstellung regulieren und verbrauchen nur die Energie, die tatsächlich notwendig ist.

2.4 Kochstufen

Ihr Kochtopf sollte mindestens zwei Garstufen besitzen: die Intensivstufe (Stufe 2) und die Schonstufe (Stufe 1) für empfindliche Lebensmittel. Stufe 1 verkürzt die Kochzeit mit einer Temperatur von etwa 110 Grad um etwa 50%, Stufe 2 mit 117 Grad um 70%.

Töpfe mit diesen Symbolen sind für alle Herde geeignet.

Töpfe mit diesen Symbolen sind für alle Herde geeignet.

2.5 Einsatz

Es gibt bestimmte Lebensmittel, die nicht gekocht, sondern nur dampfgegart werden sollten. Dafür gibt es Einsätze mit Löchern, die im Topf oberhalb des kochenden Wassers befestigt werden können. Auf diese können Sie zum Beispiel das Gemüse legen, so dass es nicht mit dem heißen Wasser in Berührung kommen kann, und es dampfgaren. In einigen Kochtöpfen lassen sich verschiedene Einsätze übereinander stellen. So können Sie ein ganzes Gericht zur gleichen Zeit zubereiten und somit nicht nur Zeit beim Kochen, sondern auch beim Abwasch sparen.

2.6 Sandwichboden

Töpfe und Pfannen aus Edelstahl leiten Wärme schlechter als die aus Aluminium gefertigten. Aus dem Grund wird bei Edelstahl-Töpfen auf den sogenannten Sandwichboden beziehungsweise Kapselboden gesetzt. Dieser besteht aus mehreren, unter anderem wärmeleitenden Schichten. Dadurch kann der Verbraucher jede Menge Energie sparen. Hochwertige Modelle, vor allem Schnellkochtöpfe, verfügen über einen solchen Boden.

2.7 Schüttrand

Als Schüttrand wird ein abgeflachter Topfrand bezeichnet, der das Abgießen vom Inhalt erleichtert. Auch dieses Extra besitzt jeder höherwertiger Kochtopf.

2.8 Timer und Garprogramme

Diese Eigenschaften sollte jeder Topf besitzen
  • Induktionsgeeignet: Alle der hier vorgestellten Schnellkochtöpfe können auf einem Herd mit Induktion benutzt werden
  • Antihaftbeschichtung: Natürlich darf das Essen nicht an dem Topf beziehungsweise der Pfanne kleben bleiben. Bei billigen Töpfen kommt das leider oft vor. Jedoch hat keiner der in unserem Schnellkochtopf Test vorkommenden Schnellkochtöpfe dieses Problem.

Einige Schnellkochtöpfe verfügen über ein Garprogramm und / oder einen Timer, mit dem sich die genaue Kochzeit einstellen lässt. Das Garprogramm übernimmt die Druckregelung. Durch diese Extras müssen Sie nicht in der Küche bleiben, um den Kochtopf während des Kochens zu kontrollieren.

2.9 Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen unterscheidet sich zwischen den verschiedenen Herstellen und Modellen sehr: es reicht von 2,5 bis hin zu 8,5 Litern. Für welche Größe Sie sich entscheiden sollten, hängt natürlich davon ab, wie viele Menschen Sie bekochen möchten. Generell gilt: 2,5 – 3,5 Liter Fassungsvermögen reicht gut für 1 – 2 – Personen Haushalte, 4,5 – 6 Liter für 4 Personen Haushalte und 8 Liter für Großfamilien. Ab 10 Liter aufwärts können Sie für ganze Gesellschaften kochen. Sie sollten bei Ihrer Wahl außerdem beachten, dass ein Schnellkochtopf niemals vollständig befüllt werden sollte, da die Luft dann nicht mehr zirkulieren kann. Dadurch steigt die Garzeit deutlich an und der Schnellkochtopf bietet im Schnellkochtopf Vergleich zu einem herkömmlichen Topf kaum noch einen Vorteil. Im Zweifelsfall sollten Sie lieber eine Nummer größer als kleiner wählen.

2.10 Material

Schnellkochtöpfe aus unserem Schnellkochtopf Vergleich sind herkömmlicherweise aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Im Gegensatz zu der Pfanne ist das Material bei Schnellkochtöpfen für das Kochergebnis unwichtig. Lediglich bei der Kochzeit gibt es einen kleinen Unterschied. Aluminium ist leichter, außerdem leitet es die Wärme besser und erhitzt sich dementsprechend schneller als Edelstahl. Dafür speichert Edelstahl Wärme länger als Aluminium, wodurch Sie den Herd früher abstellen und Strom sparen können.

2.11 Restdrucksicherung

Tests der Kategorie Kochen:

Die Restdrucksicherung bewirkt, dass der Topf erst geöffnet werden kann, wenn bereits genug Druck aus dem Topf entwichen ist. Bei WMF-Modellen wird die Restdrucksicherung durch einen Ring neben den Kochstufen angezeigt. Diese Ausstattung sollten alle Schnellkochtopfmodelle besitzen, da sie ein Plus für die Sicherheit darstellt.

2.12 Spülmaschinengeeignet

Nicht jeder Schnellkochtopf ist geeignet für die Spülmaschine. Ob Sie Ihren Kochtopf in der Maschine oder lieber per Hand abspülen sollten, entnehmen Sie am besten der Bedienungsanleitung. Niemals dürfen jedoch Dichtung und Deckel in die Spülmaschine gestellt werden. Der Deckel enthält die Sicherheits- und Druckregler, die kaputt gehen könnten, die Gummiabdichtung könnte porös werden. Diese beiden Teile spülen Sie am besten per Hand mit nur wenig oder ohne Spülmittel ab.

Tipp! Überprüfen Sie vor jeder Benutzung sowohl die Druck- und Sicherheitsventile als auch die Gummidichtung. Diese müssen intakt sein, um den Druck im Topf zu halten. Bei Beschädigung kann es passieren, dass der Druck unkontrolliert austritt und zum Sicherheitsrisiko wird. Verletzungen durch umherfliegende Teile oder Verbrühungen können die Folge sein.

Olive oil and vegetables

2.13 Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keine Schnellkochtöpfe getestet, daher scheidet dieses Kriterium aus. Sie müssen mit unserem Schnellkochtopf Testsieger 2016 vorlieb nehmen.

3. Tipps und Tricks zum Kochen

Mit dem Schnellkochtopf können Sie nicht nur einzelne Zutaten, sondern auch ganze Gerichte wie Eintopf und Gulasch zubereiten. Um den besten Schnellkochtopf zu benutzen, stellen Sie ihn auf den Herd und Befüllen ihn mit Wasser und den zu kochenden Lebensmitteln. Füllen Sie den Topf jedoch nie zu voll. Die Luft muss in dem Topf zirkulieren können, sonst bringt der beste Schnellkochtopf keinen Vorteil gegenüber herkömmlichen Kochtöpfen. Dann verschließen Sie den Kochtopf mit dem Bajonettverschluss und stellen die Herdplatte an. Nach Ablauf der Kochzeit muss der Druck kontrolliert aus dem Topf entweichen, bevor der Topf geöffnet werden kann. Dazu können Sie entweder das Ventil öffnen und den Dampf schnell entweichen oder den Topf langsam abkühlen lassen– entweder auf dem ausgeschalteten Herd oder unter fließendem Wasser. Die Methode hängt von dem Essen, welches Sie zubereiten, ab.
Besondere Vorsicht ist bei flüssigen Speisen geboten: Wenn Sie das Ventil öffnen, kann die Suppe unkontrolliert aus dem Topf spritzen und ruiniert Ihnen nicht nur das Essen, sondern verschmutzt auch Ihre Küche. Kartoffeln können bei schnellem Druckablass zerplatzen, daher sollten Sie auch hier den Topf nur abkühlen lassen.

Die Tabelle von dem Hersteller Rohe zeigt die Garzeit von Lebensmitteln in Schnellkochtöpfen.

Die Tabelle von dem Hersteller Rohe zeigt die Garzeit von Lebensmitteln in Schnellkochtöpfen.

3.1 Die richtige Garzeit und Kochstufe finden

Je höher Sie den Druck einstellen, desto schneller wird das Essen gar. Eine einfache Weisheit aus unserem Schnellkochtopf Vergleich. Dennoch sollten Sie nicht alle Lebensmittel auf der höchsten Druckstufe kochen. Insbesondere die schnellgarenden – so wie die meisten Gemüsesorten – könnten sonst matschig werden. Normalerweise besitzt ihr Schnellkochtopf 2 Kochstufen, die Intensiv- (2) und die Schonstufe (1). Für Gemüse und Fisch sollten Sie die Schonstufe, für Fleisch und Suppen die Intensivstufe wählen. In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen in unserem Schnellkochtopf Test exemplarisch Garzeiten für verschiedene Lebensmittel. Die angegebenen Garzeiten sind jedoch nur Richtangaben, die tatsächlichen Zeiten richten sich auch nach Menge, Stückgröße und Qualität. Achtung: Die folgenden Zeiten gelten ab dem Erreichen des Siedepunktes. Den Siedepunkt erkennen Sie daran, das ein wenig Dampf austritt. Außerdem zeigt die Kochstufenanzeige das Erreichen der richtigen Temperatur an.

Lebensmittel Garzeit Stufe
Pellkartoffeln 8-12 Minuten 2
Weißer Reis 6-8 Minuten 2
Brokkoli 3-4 Minuten 1
Grüne Erbsen 3-5 Minuten 1
Lachsfilet 7-8 Minuten 1
Riesengarnelen 3 Minuten 1
Hähnchen (Brust/Keule) 15 Minuten 2
Hasen-Braten 15 Minuten 2
Lamm-Braten 20-25 Minuten 2
Schweine-Gulasch 10-15 Minuten 2
Tafelspitz 40-45 Minuten 2
Linsensuppe 15-20 Minuten 2

Für Gemüse sind Schnellkochtöpfe besonders geeignet: der Geschmack, die Nährstoffe und Vitamine sowie die Farbe bleiben dank des kurzen Kochens fast vollständig vorhanden. Gemüse wird prinzipiell im Schnellkochtopf nicht gekocht, sondern dampfgegart. Dazu bedarf es eines Siebeinsatzes. Bei grünem Gemüse sollten Sie den Topf maximal bis zur Hälfte befüllen. Bei Suppen sollten Sie den Topf nicht mehr als zu Zweidrittel befüllen. Da kaum etwas verdampft, müssen Sie maximal 0,1 Liter mehr Wasser hinzugeben, als Sie später Suppe haben möchten.

I einem Sat 1-Ratgeber vergleicht Koch Dirk Bismark den Schnellkochtopf und den herkömmlichen Topf, indem er Rinderrouladen zubereitet. Das Ergebnis: Während die Rinderrouladen normalerweise 2 Stunden und 15 Minuten kochen müssen, sind sie im Schnellkochtopf innerhalb von 30 Minuten gar. Geschmacklich können Dirk Bismark und seine Testperson keinen Unterschied feststellen.

3.2 Der Schnellkochtopf kann mehr als nur kochen

Schnellkochtopf Test

Hochwertiger Edelstahl Schnellkochtopf von Fissler.

Mit dem Schnellkochtopf können Sie nicht nur Lebensmittel kochen – mit den richtigen Einsätzen sind auch dampfgaren, auftauen, dünsten, einkochen, sterilisieren, entsaften und schmoren möglich. Zum Beispiel kann Babynahrung ganz einfach mit dem Schnellkochtopf sterilisiert werden und ist vitalreicher und günstiger als die Babynahrung aus dem Supermarkt. Auch Ihrem Haustier können Sie eine gesunde und günstige Alternative zum Fertigfutter bieten.
In wenigen Minuten können Sie beispielsweise auch einen Obstkompott herstellen. Dadurch, dass das Obst nur einige Minuten eingekocht wird, bleiben Farbe und Geschmack fast vollständig erhalten. Die Faustregel für Obstkompott lautet: 0,15 Liter Wasser für ein halbes Kilo Obst. Dennoch sollten Sie beim Öffnen besonders vorsichtig sein: am besten, Sie lassen den Topf unter kaltem Wasser abkühlen. Es kann nämlich sein, dass der Kompott beim Kochen Blasen bildet und spritzt, wenn Sie den Topf öffnen.
Wenn Ihr Topf Platz für mehrere Einsätze bietet, haben Sie auch die Möglichkeit, ein ganzes Gericht in nur einem Durchgang zu kochen.

Tipp: Nehmen Sie Ihren Schnellkochtopf mit in den Camping Urlaub. Sie können ihn auch über offener Flamme benutzen, dadurch ist der Dampfkochtopf eine gute Alternative. Der Schnellkochtopf ist außerdem sehr energiesparend und funktioniert auch auf einer kleinen Flamme. So können Sie auch beim Gas für den Camping Kocher sparen.

3.3 Nach der Benutzung: So reinigen Sie Ihren Schnellkochtopf richtig

Was tun, wenn zu viel Dampf austritt?

Austretender Dampf beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit Ihres Dampfkochtopfs und sorgt, für ein erhöhtes Verletzungsrisiko.

  • Der Deckel ist nicht richtig verschlossen: Der Deckel kann sich beim Verschließen verhaken und schließt nicht richtig.
  • Die Gummiabdeckungen sind verunreinigt: Säubern Sie diese sanft per Hand mit nur wenig Spülmittel, um sie nicht zu beschädigen.
  • Die Gummiabdeckungen sind defekt: Die Gummiabdeckung sollte alle 2 Jahre bzw. nach 400 Kochvorgängen ausgetauscht werden
  • Der Herd ist zu heiß eingestellt: Auch das kann dazu führen, dass zu viel heißer Dampf austritt.

Generell gilt, dass Sie den Schnellkochtopf nach jeder Benutzung reinigen sollten. Speisereste sind nicht nur unhygienisch, sondern können auch dafür sorgen, dass die Ventile verkleben. Deckel und Dichtung sollten niemals in der Spülmaschine gewaschen werden, der Topf an sich kann jedoch meistens in die Spülmaschine gestellt werden. In regelmäßigen Abständen sollten Sie die Ventile reinigen. Dazu lösen Sie das Sicherheitsventil vom Stiel des Deckels, indem Sie die Schrauben und Muttern entfernen. Reinigen Sie alle Teile. Bevor Sie sich nun das nächste Ventil vornehmen, bauen Sie das Sicherheitsventil wieder ein, damit Sie mit den ganzen ausgebauten Schrauben, Muttern und Ventilen nicht durcheinander kommen.
Das Druckventil ist am Deckel und am Stiel des Deckels angebracht und besteht aus einem Dampfabzugskanal und dem Druckregelungsventil an sich, das im Inneren ein Gewicht aus Metall enthält. Dieses Teil lösen sie ebenfalls durch Abnahme der Schrauben und Muttern. Dann nehmen Sie das Gewicht heraus und reinigen es separat. Auch das Druckventil sollten Sie regelmäßig reinigen, spätestens aber, wenn kein Dampf mehr austritt. Sie können sich für Wartungsarbeiten auch an den Hersteller wenden. Praktisch ist auch ein abnehmbarer Griff. Er erleichtert nicht nur die Reinigung, sondern auch das Verstauen des Topfes.

4. Die besten Modelle aus anderen Schnellkochtopf Vergleichen

Viele bekannte Markenanbieter und günstige Hersteller haben bereits eine Vielzahl von Schnellkochtöpfen auf den Markt gebracht. Die Auswahl ist groß, was natürlich Ihre Kaufentscheidung erheblich erschwert. Um Ihnen einen Überblick über die besten und beliebtesten Produkte zu geben, stellen wir Ihnen in unserem Schnellkochtopf Test verschiedene Modelle vor.

4.1 Die Testsieger vom Testmagazin

Modell Erklärung
Silit Sicomatic Ecocontrol 4,5l Der Sicomatic ecocontrol von Silit hat den Schnellkochtopf Test vom Testmagazin (2013) als Testsieger mit einer Note von 1,4 bestanden. Die Tester bescheinigen dem Modell sehr gute Kochergebnisse. Die Details:

  • drei einstellbare Kochstufen
  • abnehmbarer Deckelgriff
  • aus Edelstahl
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet
  • 3 Jahre Garantie

Der Topf ist jedoch sehr niedrig, so dass beim Anbraten Öl hochspritzt und viel Qualm entsteht. Des Weiteren funktioniert das Einhaken des Deckels oft nicht reibungslos. Der Preis liegt bei etwa 130 Euro.

WMF Perfect Pro 6,5l Dieses Modell belegte im Schnellkochtopf Test vom Testmagazin 2013 den zweiten Platz mit einer Note von 1,5. Perfect Pro zeichnet sich vor allem durch die einfache Bedienbarkeit und die detailtreue Druckanzeige aus. Die Details:

  • zwei einstellbare Kochstufen
  • abnehmbarer Deckelgriff
  • aus Cromargan Edelstahl
  • All-in-One Drehknopf
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet

Jedoch besteht auch bei diesem Modell das Problem, dass sich der Deckel nicht immer ungehindert aufsetzen lässt. Der Preis liegt bei etwa 162 Euro.

Tefal Clipso Modulo 2 6,0l Nachdem wir Ihnen Platz 1 und 2 des Schnellkochtopf Tests vom Testmagazin vorgestellt haben, darf Platz 3 mit einer Note von ebenfalls 1,5 natürlich nicht fehlen. Bei diesem Modell ist das Öffnen und Schließen des Deckels im Gegensatz zu den anderen zwei Produkten einfach, auch die Bedienung des Druckreglers ist gut zu handhaben. Clipso Modulo besitzt nicht wie die vorherigen Modelle einen Griff, sondern zwei Henkel. Die Details:

  • zwei einstellbare Kochstufen
  • Siebeinsatz ist im Lieferumfang enthalten
  • CLIPSO Verschlusssystem ermöglicht Öffnen und Schließen mit einer Hand
  • aus Edelstahl
  • klappbare Griffe
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet

Allerdings können die Handgriffe an der Seite zwischenzeitlich durch austretenden Dampf bis zu 45° warm werden. Der Preis liegt bei etwa 167 Euro.

4.2 Günstigere Alternativen

Die drei Schnellkochtopf Testsieger spielen alle in der oberen Preisklasse von Schnellkochtöpfen. Es gibt jedoch günstige Alternativen, teilweise von den gleichen Herstellern. Sie sind auf einem vergleichbaren Niveau energie- und zeitsparend. Lediglich die Technik ist bei den teureren Modellen ausgefeilter. Sie sollten selber wählen, welches der beste Schnellkochtopf für Ihre Zwecke ist

Modell Erklärung
Tefal Secure 5 6l Dieses Modell verfügt über eine einfache Bedienbarkeit. Allerdings lässt sich der Deckel nicht immer reibungslos aufsetzen. Die Details:

  • zwei einstellbare Kochstufen
  • Siebeinsatz ist im Lieferumfang enthalten
  • aus Edelstahl
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet

Der Preis liegt bei etwa 63 Euro.

BK Cookware 6l Cookware besitzt ebenfall eine einfache Bedienbarkeit und liefert gute Kochergebnisse, aber auch hier kann der Deckel haken. Außerdem ist der Druckregel nicht gut verarbeitet. Die Details:

  • Siebeinsatz ist im Lieferumfang enthalten
  • aus Edelstahl
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet

Der Preis liegt bei etwa 80,50 Euro.

Rohe Germany Monza 6l Der Monza Schnellkochtopf von Rohe verfügt über eine gut ablesbare Druckanzeige und eine einfache Bedienung. Außerdem ist das Kochergebnis gut. Nachteilig ist allerdings, dass der Öffnungsbügel sehr heiß werden kann, so dass ein Topflappen für das sichere Öffnen nötig ist. Die Details:

  • stufenlose Garregelung
  • aus Edelstahl
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet

Der Preis liegt bei etwa 88 Euro.

ELO Praktika Plus 6l Der Praktika Plus ist der Preishit unter den Schnellkochtöpfen: er ist ab ca. 44 Euro erhältlich. Die Bedienung ist einfach und die Kochergebnisse sehr gut. Auch hier ist die Druckregulierung nicht sehr hochwertig, außerdem hakt der Deckel ab und zu. Die Details:

  • zwei einstellbare Kochstufen
  • aus Edelstahl
  • Gütesiegel für TÜV-geprüfte Sicherheit
  • induktionsgeeignet

Beachten Sie bei Ihrer Wahl auch die Verfügbarkeit von Zubehör und Ersatzprodukten. Beispielsweise der Dichtungsring sollte regelmäßig – alle zwei Jahre oder nach 400 Kochvorgängen – ausgetauscht werden. Obwohl der Durchmesser der im Handel erhältlichen Schnellkochtöpfe oft derselbe ist, bleiben Sie besser Ihrem Anbieter treu. Nur so ist eine optimale Passform der Gummiabdichtung und somit eine sichere Bedienung garantiert. Bekannte Hersteller, wie Silit, Fissler und WMF, bieten auch nach Jahren noch die passenden Ersatzteile an, während Sie bei günstigen Herstellern Probleme haben können, die richtigen Ersatzteile zu finden.

5. Schnellkochtöpfe bei Discountern

einfacher Schnellkochtopf

Das BEEM Schnellkochtopfset von Lidl enthält zusätzlich ein Siebeinsatz und einen Glasdeckel.

Lidl vertreibt verschiedene Schnellkochtöpfe und Schnellkochtopf-Sets des Herstellers BEEM. Das Modell Omni Perfect gibt es in vier verschiedenen Größen: 4 Liter, 6 Liter, 8 Liter und 10 Liter. Im Lieferumfang sind neben dem Schnellkochtopfdeckel noch ein Glasdeckel – so kann der Schnellkochtopf auch als herkömmlicher Topf benutzt werden – und ein Siebeinsatz mit Gestell enthalten. Der Preis liegt bei etwa 95 Euro. Die 4 und 6 Liter Töpfe sind auch in einem Set für 149 Euro erhältlich. Die Töpfe besitzen folgende Eigenschaften:

  • aus Edelstahl
  • zwei Dichtungsringe
  • außer Deckel sind alle Teile spülmaschinengeeignet
  • Schüttrand
  • induktionsgeeignet
  • 3 Kochstufen
  • mit Gütesiegel
  • einfache Handhabung

Der Omni Perfect wurde 2010 vom Testmagazin im Schnellkochtopf Test mit der Note „gut“ bewertet und gelangte auf den zweiten Platz. Aldi hatte zeitweise ebenfalls Schnellkochtöpfe im Angebot, derzeit jedoch nicht.

6. Wichtige Hersteller

  • WMF: Die Württembergische Metallwarenfabrik (WMF) ist ein 1853 als „Straub & Schweizer“ gegründetes Unternehmen, das seit 1887 börsennotiert ist. Der Hersteller von Haushalts-, Gastronomie- und Hotelleriewaren ist an 24 Standorten auf der ganzen Welt präsent, zu ihm gehören acht Markengesellschaften sowie 200 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Gewinn betrug 2013 25,312 Millionen Euro. Die erfolgreichsten WMF-Produkte sind die hochwertigen Kaffeemaschinen, die das Unternehmen für den Gastronomiebereich herstellt. Auch im Schnellkochtopf Test wurden ähnliche Produkte untersucht.
  • Silit: Silit wurde 1920 als Marke von WMF eingeführt und ist heute eine der acht Markengesellschaften. Unter dem Namen Silit vertreibt WMF weltweit Kochprodukte wie Pfannen, Woks, Küchenwerkzeuge, Fondues, Schnellkochtöpfe und vieles mehr. Berühmt sind die Sicomatic-Kochtöpfe von Silit.

    schnellkochtopf - schnelles Garen

    Das Modell Sicomatic von Silit gibt es in verschiedenen Farben.

  • Fissler: Fissler ist ein 1845 in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) gegründeter Hersteller von Kochgeschirr, der in über 70 Ländern vertreten ist. Das Familienunternehmen erzielte 2012 einen Umsatzerlös von 206 Millionen Euro. Fissler erfand während des ersten Weltkrieges die sogenannte Gulasch-Kanone, die die Soldaten an der Front mit Eintopf versorgte.
  • Gruber & Kaja: Das österreichische Unternehmen entwickelte in den 1950er Jahren den Schnellkochtopf „Kelomat“. Der Markenname wird in Österreich oft als Synonym für den Begriff „Schnellkochtopf“ benutzt. Noch heute werden unter dem Namen Kelomat verschiedenste Utensilien für die Küche vertrieben.
  • Tefal: Die Tefal S.A.S. ist ein 1956 im französischen Rumilly gegründetes Unternehmen, das sich auf die Produktion von Kochgeschirr und Haushaltskleingeräten konzentriert hat. Der Unternehmensname setzt sich aus Teflon und Aluminium, zwei der wichtigsten Materialien in der Branche, zusammen. 1954 erfand der Gründer von Tefal Marc Grégoire ein Verfahren, um Aluminium mit Teflon zu beschichten. Gemeinsam mit seiner Frau stellte er Pfannen her und verkaufte sie an die Gastronomie, bis er zwei Jahre später das Unternehmen gründete. Seit 2004 wirbt der englische Starkoch Jamie Oliver für die Marke.
  • Kuhn Rikon: Das schweizerische Unternehmen Kuhn Rikon wurde 1936 in Zürcher Tösstal gegründet. Ähnlich wie Gruber & Kaja wurde das Unternehmen durch ihren Dampfkochtopf Duromatic bekannt, dessen Name sich in der Schweiz als Synonym zu „Schnellkochtopf“ durchsetzte. Das Unternehmen, vertreten durch die beiden Söhne Henri und Jacques des Gründers Heinrich Kuhn, gründete in den 1960er Jahren die Stiftung Tibet-Institut Rikon, ein religiöses Zentrum für die Exil-Tibeter in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Die schweizer Regierung hatte damals um die 1.000 tibetische Flüchtlinge aufgenommen.

7. Rezepte für den Schnellkochtopf

Hersteller werben damit, dass sich durch die Benutzung von Dampfkochtöpfen schnell und einfach gesunde Gerichte zaubern lassen. Tatsächlich: Durch die verkürzte Garzeit bleiben mehr Vitamine und Nährstoffe in den Lebensmitteln enthalten. Im Internetauftritt vom Hersteller Fissler finden sich einige ausgefallene Rezepte für den Schnellkochtopf inklusive Zeitangabe. Wenn Sie also Lust haben, mal etwas Neues wie Kürbis-Curry oder Kaninchen mit Backflaume – letzteres eignet sich besonders gut für die Weihnachtszeit – auszuprobieren, lohnt sich ein Besuch auf die Seite des Herstellers.

Gulasch mit Kartoffeln - ein Klassiker. Für dieses Gericht brauchen Sie mit dem Schnellkochtopf etwa 40 Minuten.

Gulasch mit Kartoffeln – ein Klassiker. Für dieses Gericht brauchen Sie mit dem Schnellkochtopf etwa 40 Minuten.

Ein sehr beliebtes Gericht, das sich gut im Schnellkochtopf zubereiten lässt, ist Gulasch. Für vier Personen benötigen sie 500 Gramm gemischtes Schweine- und Rindfleisch, welches Sie im heißen Fett (etwa zwei Esslöffel) anbraten. Dann fügen Sie Gewürze – Salz, Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver, Chilipulver, Thymian und eine geriebene Knoblauchzehe – 250 Gramm gehackte Zwiebeln und eine kleine Portion Tomatenmark hinzu und lassen die Zutaten zusammen ein paar Minuten durchdünsten. Danach geben Sie 375 Milliliter Brühe dazu, schließen den Topf und lassen die Speise 15 bis 20 Minuten garen. Nach der Garzeit geben Sie einen Esslöffel Stärkemehl, einen halben Becher saure Sahne und einen Schuss Weißwein hinzu. Für das Gericht brauchen Sie etwa 40 Minuten.
Zum Gulasch passen gut Reis oder Kartoffeln. Beide Beilagen lassen sich auch gut im Schnellkochtopf zubereiten.

  • Reis: Sie füllen die doppelte Menge Wasser als Reis in den Topf und salzen es nach Belieben. Beachten Sie dabei die Mindestmenge an Wasser, die in den Schnellkochtopf muss. Dann schließen Sie den Topf, stellen ihn auf die höchste Stufe und warten, bis der Kochtopf diese erreicht hat. Warten Sie ca. 8 Minuten und lassen Sie dann den Topf abdampfen.
  • Salzkartoffeln: Wählen Sie eine festkochende Kartoffelsorte und schälen Sie sie. Für ein optimales Ergebnis sollten die Kartoffeln ungefähr die gleiche Größe haben, also empfiehlt es sich, einige zu teilen oder zu vierteln. Füllen Sie mindestens 200 – 300 Milliliter Wasser in den Kochtopf. Sie können die Kartoffeln entweder direkt in das Wasser oder in ein Siebeinsatz legen. Je nach Größe müssen Sie sie 6 bis 8 Minuten garen lassen.

Unsere Redaktion wünscht Ihnen guten Appetit!

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Schnellkochtopf.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kücheninventar

Kücheninventar Bräter

Bräter werden immer dann in Küchen eingesetzt, wenn es darum geht Fleisch besonders zart und saftig zuzubereiten. Charakteristisch sind die beiden …

zum Vergleich

Kücheninventar Brotbackform

Brot gehört hierzulande zu den Grundnahrungsmitteln. Es versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und ist überaus sättigend. Da traditionelle…

zum Vergleich

Kücheninventar Brotkasten

Brot ist das Grundnahrungsmittel der Deutschen - nirgendwo auf der Welt ist der Brotkonsum so hoch wie hierzulande. Für ein gutes Geschmackserlebnis …

zum Vergleich

Kücheninventar Brotmesser

Brotmesser mit einer langen Klinge eignen sich vor allem für dicke Krustenbrote. Mit einer etwas kürzeren Klinge können Sie dünne Baguettes in …

zum Vergleich

Kücheninventar Cocktailgläser

Cocktailgläser sind spezielle Gläser, die sich für das Servieren von Cocktails eignen. Häufig kommen sie in einem Cocktailgläser Set daher…

zum Vergleich

Kücheninventar Damastmesser

Bei einem Damaszenermesser handelt es sich um ein Messer mit einer Klinge aus Stahl. Dieser wurde in mehreren Lagen gefaltet, sodass das typische …

zum Vergleich

Kücheninventar Dutch Oven

Ein Dutch Oven ist ein Gusseisen Topf für den Grill, in dem mittels Ober- und Unterhitze Fleisch, Gemüse und Eintöpfe zubereitet werden können. …

zum Vergleich

Kücheninventar Edelstahl-Trinkflasc…

Eine Edelstahl-Trinkflasche ist für unternehmungslustige Outdoor-Fans sowie für ambitionierte Sportler ein unverzichtbares Utensil, um sich auch …

zum Vergleich

Kücheninventar Eisenpfanne

Die Eisenpfanne ist eine Bratpfanne zum scharfen Anbraten, Rösten oder Schmoren. Vor allem Bratkartoffeln, Fleisch wie z.B. Steak oder Gemüse lassen…

zum Vergleich

Kücheninventar Etagere

Eine Etagere (frz.: étagère "Regal") ist ein mehrstöckiges Gestell zum Darreichen von Vor- und Nachspeisen, Naschwerk und Knabbergebäck. Ursprü…

zum Vergleich

Kücheninventar French-Press

Eine French-Press ist eine nicht-elektrische Methode der Kaffeezubereitung, bei der Kaffeepulver und heißes Wasser direkt miteinander in einem Behä…

zum Vergleich

Kücheninventar Geschirr

Ein Set an Geschirr nennt man Service. Das klassische Tafelservice besteht aus Speise- und Suppentellern. Je nach Modell kommen auch kleine Teller (f…

zum Vergleich

Kücheninventar Gewürzregal

Ein Gewürzregal sorgt für Ordnung in der Küche. Gewürze können, abgepackt in beschriftbare Behälter, in ein extra dafür vorgesehenes Gewü…

zum Vergleich

Kücheninventar Grillpfanne

Wer im Winter nicht auf Grillaromen verzichten will oder keine Möglichkeit hat, einen Holzkohlegrill oder Gasgrill aufzustellen, kann stattdessen zu …

zum Vergleich

Kücheninventar Grinder

Oregano, Thymian, Kaffee oder Weed werden im Grinder zerkleinert. Das Mahlergebnis sollte so fein wie möglich sein, damit sich die Aromastoffe …

zum Vergleich

Kücheninventar Gusseisen-Pfanne

Gusseisenpfannen haben ein hohes Eigengewicht und sind für alle Herdarten geeignet. Speziell auch für Induktionsherde…

zum Vergleich

Kücheninventar Keramikmesser

Keramikmesser gehören zu den Küchenmessern. Die Klinge besteht aus Zirkoniakeramik, einem sehr feinen und hochwertigen Material, das den Messern …

zum Vergleich

Kücheninventar Keramikpfanne

Keramikpfannen liegen dank ihrer vielen Vorteile im Trend: Sie lassen sich problemlos auf hohe Temperaturen erhitzen, die Beschichtung hält auch …

zum Vergleich

Kücheninventar Kinderbesteck

Kinderbesteck meint in erster Linie Besteck aus Edelstahl, das unserem normalen Besteck optisch ähnelt, aber doch kleiner und somit kindgerechter ist…

zum Vergleich

Kücheninventar Kochtöpfe

Kochtöpfe und Kochgeschirr sind aus den meisten Küchen nicht wegzudenken. Es gibt zahlreiche Marken, Materialien und Größen. Der besten Kochtöpfe…

zum Vergleich

Kücheninventar Kochtopf Induktion

Ein Induktionskochtopf ist immer mit einem ferromagnetischen Boden ausgestattet, damit die Wärme, die durch eine Kupferspule in der Kochplatte …

zum Vergleich

Kücheninventar Kombiservice

Das Kombiservice ist ein Geschirrset, das normalerweise Teller, Tassen, Untertassen und Schüsseln bzw. Schalen beinhaltet. Extras können Eierbecher…

zum Vergleich

Kücheninventar Küchenmesser

Ein Kochmesser ist ein Allzweckmesser, das täglich in der Küche als Zubehör Verwendung findet. Deshalb sollte es schnell und mühelos Lebensmittel …

zum Vergleich

Kücheninventar Messbecher

Messbecher ermöglichen das genaue Abmessen von Lebensmitteln, wie Zucker, Mehl und Reis, mithilfe von Maßeinheiten wie Liter (l), Gramm (g) und …

zum Vergleich

Kücheninventar Messerblock

Ein solider Messerblock ist aus Holz gefertigt und bietet neben dem stabilen Gewicht auch eine ausreichend große Standfläche, damit keine …

zum Vergleich

Kücheninventar Messerschärfer

Messerschärfer werden zum Schleifen von stumpfen Messerklingen verwendet. Die Schleifsteine der Messerschärfer bestehen aus unterschiedlichen …

zum Vergleich

Kücheninventar Messerset

Ein Set aus Messern wird in der Küche gebraucht, um mit jedem Schnittgut (Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse etc.) umgehen zu können…

zum Vergleich

Kücheninventar Mikrowellengeschirr

Mikrowellengeschirr ist spezielles Geschirr, das verwendet wird, um Speisen in der Mikrowelle zu erwärmen oder Gerichte zwischenzeitlich einzufrieren…

zum Vergleich

Kücheninventar Mülleimer

Ein Mülleimer, auch Abfalleimer genannt, ist ein Behälter, in dem Abfall aus dem Haushalt so lange gelagert wird, bis er voll ist und der Müll samt…

zum Vergleich

Kücheninventar Müllsackständer

Ein Müllsackständer eignet sich besonders zum Festhalten von großen Müllsäcken – je nach Modell können das bis zu 120 l sein. Dadurch kann er …

zum Vergleich

Kücheninventar Santokumesser

Santokumesser stammen aus Japan und sind zum Einsatz in der Küche geschaffen. Als Allzweckmesser zerteilen Sie sowohl Fisch und Fleisch als auch Gem…

zum Vergleich

Kücheninventar Schmortopf

Soll Fleisch besonders zart gekocht werden, kommt der Schmortopf zum Einsatz. In diesem schweren Topf kann das Rezept wahlweise auf der Herdplatte …

zum Vergleich

Kücheninventar Simmertopf

Ein Simmertopf ist ein spezielles Kochgeschirr, das wegen seines integrierten Wasserbads für die schonende Zubereitung von Pudding, Milchreis und …

zum Vergleich

Kücheninventar Spargeltopf

Ein Spargeltopf ist senkrecht ausgerichtet, sodass die Spargelstangen aufrecht im Topf stehen. Er wird nur bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt, um die…

zum Vergleich

Kücheninventar Springform

Neben der Kastenform ist die Springform die bekannteste Kuchenform. Ihr Durchmesser beträgt 24, 26 oder 28 cm und fasst ein durchschnittliches …

zum Vergleich

Kücheninventar Steakbesteck

Achten Sie beim Steakbesteck Set darauf, für wie viele Personen es konzipiert wurde. Für eine Großfamilie eignet sich ein Set von Zwilling oder WMF…

zum Vergleich

Kücheninventar Steakmesser

Ein Steakmesser gehört zum Steakbesteck und ist ein Messer mit besonders schmaler und scharfer Klinge. Es ermöglicht, dass das Fleisch einfach …

zum Vergleich

Kücheninventar Tablett

Ein Tablett ist ein vielfältig einsetzbarer Helfer im Haushalt: Es gibt Tabletts nicht nur als Küchentablett oder Serviertablett, sondern auch als …

zum Vergleich

Kücheninventar Teebox

Unter der klassischen Teebox versteht man eine kleine, meist in 6 bis 12 Fächer unterteilte Holzkisten, in der Teebeutel aufbewahrt werden. Neben …

zum Vergleich

Kücheninventar Teekanne

Tee ist schon viele Jahrhunderte bekannt und auf der ganzen Welt beliebt. Ob zur Tea Time in Großbritannien oder als Nationalgetränk in der Türkei…

zum Vergleich

Kücheninventar Topfset

Ein Topfset ist empfehlenswert für Ihren Haushalt, wenn Sie gerne und häufig kochen. Die meisten Topfsets enthalten eine Grundausstattung, die aus …

zum Vergleich

Kücheninventar Wasserkaraffe

Wasserkaraffen gibt es in verschiedenen Größen. 1 bis 1,5 Liter Fassungsvermögen sind optimal. So passen die Karaffen auch in jeden gängigen Kü…

zum Vergleich

Kücheninventar Weingläser

Rotweingläser besitzen eine bauchige, voluminöse Form. Weißweingläser hingegen sind schmaler gehalten und besitzen einen langen Stiel. Wir …

zum Vergleich

Kücheninventar Weinkühler

Die optimale Temperatur für einen Wein ist wichtig, weil die frische Säure des Weißweins bei hohen Temperaturen gedämpft oder Rotwein bei zu …

zum Vergleich

Kücheninventar Weinregal

Ein Weinregal dient zur liegenden Weinaufbewahrung im Keller, in der Küche oder auch im Wohnzimmer. Je nach Einsatzort sind Weinregale eher …

zum Vergleich

Kücheninventar Wok

Ein Wok besteht entweder aus Gusseisen oder aus Edestahl. Gusseisen erhitzt sehr gut und gleichmäßig, benötigt dafür aber lange. Aluminium …

zum Vergleich