Das Wichtigste in Kürze
  • Battle Ropes gibt es in verschiedenen Längen. Üblich sind Modelle von 9, 12 und 15 m. Je trainierter Sie sind, desto länger darf das Seil sein. Anfängern empfehlen wir ein Seil mit 9 m Länge.
  • Die meisten Seile haben einen Durchmesser von 38 mm oder 50 mm. Für Anfänger und bei kleinen Händen empfehlen wir Ihnen den Kauf eines dünnen Battle Ropes.
  • Damit Sie das Battle Rope fest im Griff haben, sind gummierte Seilenden praktisch. Für die Langlebigkeit Ihres neuen Trainingsgerätes ist eine Ummantelung des gesamten Seils zum Beispiel aus Polyester von Vorteil.

battle-rope-test

Auf zahlreichen Blogs und Social-Media-Kanälen schwingen Fitnessfans dicke Seile. Das sogenannte Battle-Rope-Training ist gerade sehr in Mode und findet immer mehr Anhänger. Gründe dafür gibt es viele. Diese Trainingsform baut nicht nur Muskeln auf, sondern verbessert auch die Kondition und verbrennt viele Kalorien.

Möchten Sie auch diesem Fitnesstrend folgen, aber Ihnen fehlt noch das passende Seil? Mit dem Battle-Rope-Vergleich und unserer nachfolgenden Kaufberatung finden Sie das perfekte Trainingsgerät für Ihr Battle-Rope-Training.

battle-rope-gewicht

1. Haben Größe und Gewicht des Battle Ropes entscheidenden Einfluss auf den Trainingserfolg?

Besonders wichtig beim Kauf eines Battle Ropes ist dessen Größe und dessen Gewicht. Deshalb dürfen diese Punkte im Rahmen einer Kaufberatung auch nicht fehlen.

1.1. Die Länge hängt von Ihrem Trainingszustand ab

battle-rope-laenge

Mit zunehmender Länge des Battle Ropes wird das Training anstrengender.

Wie lang sollte ein Battle Rope sein? Dies ist eine wichtige Frage, die Sie sich unter Umständen bereits gestellt haben, denn Battle Ropes gibt es in verschiedenen Längen. Die Standardlängen sind 9, 12 und 15 m. Es gibt aber auch davon abweichende Längen, zum Beispiel 10 oder 20 m.

Eine pauschale Antwort auf die Frage nach der richtigen Länge eines Battle Ropes können wir Ihnen nicht geben. Der Grund dafür ist, dass die perfekte Länge des Battle Ropes nicht für jede Person gleich ist.

Welche Länge für Sie die richtige ist, hängt von Ihrer Fitness und Kraft ab. Sind Sie noch Anfänger und wenig trainiert, sollten Sie zu einem kürzeren 9 m langen Seil greifen. Ein 12 m langes Battle Rope ist die richtige Wahl, wenn Sie bereits im Training sind. Ein noch längeres Tau wählen Sie, wenn Sie ein durchtrainierter Fitnessprofi sind.

Grundsätzlich gilt also: Je trainierter Sie sind und je anstrengender Sie Ihr Training gestalten möchten, desto länger sollte das Battle Rope sein.

Im Hinterkopf sollten Sie allerdings auch den Platzbedarf behalten. Für ein Battle Rope mit 12 m Länge benötigen Sie etwa 6 m Platz vom Ankerpunkt bis zu Ihrem Standpunkt.

1.2. Für den richtigen Durchmesser ist Ihre Handgröße maßgebend

Die meisten Battle Ropes gibt es mit verschiedenen Durchmessern. Gängig sind 38 mm und 50 mm. In Bezug auf den Durchmesser des Seils sind zwei Aspekte wichtig. Zum einen steigt mit dem Durchmesser das Gewicht des Battle Ropes. Darauf gehen wir im nächsten Punkt genauer ein.

Zudem ist im Hinblick auf den Durchmesser die Größe Ihrer Hände entscheidend. Gerade bei zierlichen Frauenhänden oder kleinen Männerhänden ist ein kleinerer Durchmesser von um die 38 mm empfehlenswert. Große Männerhände umfassen auch ein dickeres Seil. Ebenfalls einen Einfluss auf Ihre Kaufentscheidung sollte Ihre Griffkraft haben.

1.3. Je schwerer das Battle Rope ist, desto anstrengender das Training

Das Gewicht des Seils beeinflusst die Intensität des Trainings. Generell gilt: Je schwerer das Seil ist, desto kräftezehrender sind die Übungen mit dem Battle Rope. Beeinflusst wird das Gewicht des Battle Ropes von der Länge, dem Durchmesser sowie dem Material.

Achten Sie in der obigen Vergleichstabelle auf die Spalte „Gewicht“, um die einzelnen Modelle zu vergleichen. Für Anfänger dieses Sports empfehlen wir ein kurzes Seil von 9 m Länge mit einem Gewicht von etwa 6 bis 8 kg. Profis sollten zu einem schwereren Fitness-Seil mit 15 oder sogar 20 m Länge greifen, um die bereits trainierten Muskeln durch das Battle Rope zu beanspruchen.

battle-rope-outdoor

2. Häufiges Thema bei Battle-Rope-Tests im Internet: Welche Eigenschaften sind neben der Strapazierfähigkeit ebenfalls wichtig?

Beim Kauf eines Battle Ropes sollten Sie zudem auf dessen Strapazierfähigkeit, Flexibilität und allgemeine Wertigkeit achten. Diese wichtigen Eigenschaften sind auch Thema in diversen online veröffentlichten Battle-Rope-Tests.

Informieren Sie sich vor dem Kauf eines neuen Sportgerätes gern auch bei der Stiftung Warentest über die verschiedenen Modelle, haben Sie bei Battle Ropes bisher leider nicht die Möglichkeit dazu. Das unabhängige Testinstitut hat bisher noch keinen Battle-Rope-Test veröffentlicht. Sonst hätten wir Ihnen gern den Battle-Rope-Testsieger von Stiftung Warentest bei uns auf Vergleich.org vorgestellt. Auch auf der Internetseite von Ökotest haben wir keinen Fitness-Seil-Test gefunden. Sie finden aber alle wichtigen Informationen, die Sie für Ihre Kaufentscheidung benötigen, bei uns.

battle-rope-uebungen

Für eine saubere Ausführung der Schwungübungen ist es wichtig, dass das Battle Rope besonders flexibel ist.

Strapazierfähig sollte das Battle Rope sein, damit Sie möglichst lange etwas davon haben und es nicht nach ein paar Übungen bereits verschlissen ist. Die Flexibilität ist wichtig für die saubere Ausführung der Übungen. Ist das Fitness-Seil zu steif, kann es nicht richtig schwingen.

Ganz allgemein sollte die Qualität des Battle Ropes stimmen, damit Sie lange Freude an ihm haben und es Ihnen für viele Sporteinheiten zur Verfügung steht. Kaufen Sie Ihr Battle Rope im Internet, ist es schwierig für Sie die Wertigkeit zu beurteilen.

Hilfreich sind diesbezüglich die Bewertungen anderer Kunden. Von diesen haben wir von Vergleich.org auch die Bewertungen in der Zeile „Wertigkeit“ in der obigen Vergleichstabelle abgeleitet.

battle-rope-training

3. Sind Schrumpfschläuche, mitgelieferte Halterungen und praktische Ausstattungsmerkmale?

Neben der Länge, der Dicke und des Gewichtes eines Battle Ropes gibt es noch weitere wichtige Kaufkriterien im Hinblick auf die Ausstattung des Trainingsseils.

3.1. Schrumpfschläuche schützen Seilenden und Hände

battle-rope-befestigen

Verfügt Ihr Battle Rope nicht über Schrumpfschläuche an den Seilenden, können Sie Ihre Hände mit Fitness-Handschuhen vor Schwielen schützen.

Die Seilenden sind bei vielen Battle Ropes mit Schrumpfschläuchen überzogen, damit sie nicht ausfransen. Die Schrumpfschlauchkappen fungieren zudem als Handgriffe, die Ihren Händen Halt geben.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Schrumpfschläuche Ihre Hände vor Schwielen schützen, die Sie sich zuziehen könnten, wenn Sie beim Training das blanke Tau festhalten würden.

Alternativ sind die Enden des Battle Ropes nur verschmolzen. Das schützt die Enden des Seils zwar vor dem Ausfransen. Ihre Hände haben dann aber weniger Halt und sind auch nicht geschützt, wie es bei den Modellen mit Schrumpfschläuchen der Fall ist. Zum Schutz und für den Halt können dann Fitness-Handschuhe hilfreich sein.

3.2. Die meisten Battle Ropes sind nicht ummantelt

Bei der Anschaffung eines Battle Ropes sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, ob Sie ein ummanteltes Seil oder ein Battle Rope ohne Ummantelung nehmen. Die meisten angebotenen Battle Ropes gehören der letztgenannten Kategorie an. In der folgenden Tabelle sehen Sie die wesentlichen Vor- und Nachteile der zwei verschiedenen Battle Rope-Arten:

Battle-Rope-Typen Vor- und Nachteile
Battle Rope ohne Seilummantelung
zelus-battle-rope
+ keine veränderte Optik
+ keine Beeinflussung der Bewegung des Seils
+ mehr Auswahl
- kein Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz
- Seil kann schneller abreiben und faserig werden
Battle Rope mit Seilummantelung
power-guidance-battle-rope
+ Ummantelung bietet Schutz vor Abrieb am Ankerpunkt
+ verhindert Zerfasern des Seils
+ schützt das Tau vor Feuchtigkeit und Schmutz beim Training im Freien
- veränderte Optik
- hat gegebenenfalls Einfluss auf Bewegungen des Seils

Fazit: Letztendlich ist es Geschmackssache, ob Sie sich für ein Battle Rope mit oder ohne Seilummantelung entscheiden. Stehen Sie eher auf die pure Optik des Seils und trainieren Sie viel drinnen, überwiegen die Vorteile eines Battle Ropes ohne Ummantelung. Einen Abrieb am Ankerpunkt können Sie mit einer kleineren Schutzhülle, die mittig über das Seil gezogen wird, verhindern. Solche Hüllen werden als Zubehör zu Battle Ropes angeboten.

Steht auf Ihrem Battle-Rope-Trainingsplan ein regelmäßiges Training im Freien, bei dem das Tau hin und wieder auch im Matsch landet, bietet andererseits ein Battle Rope mit Schutzummantelung insbesondere wegen des Schutzes vor Feuchtigkeit und Schmutz mehr Vorteile.

3.3. Teilweise wird eine Halterung für die Montage des Battle Ropes mitgeliefert

battle-rope-halterung

Haben Sie keine Wandhalterung für Ihr Battle Rope zur Hand, können Sie auch eine ausreichend schwere Kettlebell als Halterung verwenden.

Wollen Sie das Training mit dem Battle Rope in Ihren eigenen vier Wänden durchführen, bietet es sich an, eine Halterung für Ihr Battle Rope an der Wand anzubringen. Diese dient beim Training mit dem Battle Rope als Fixpunkt. Ansonsten müssten Sie sich eine andere Befestigungsmöglichkeit wie zum Beispiel ein stabiles Treppengeländer suchen, um das Battle Rope zu befestigen.

Praktischerweise ist bei manchen Battle Ropes eine solche Halterung bereits im Lieferumfang enthalten. Ansonsten haben Sie auch die Möglichkeit, die Halterung für die Montage des Battle Ropes separat zu kaufen. Im Set sind die Halterung und das Battle Rope allerdings häufig günstiger.

Sollten Sie sich für ein Battle Rope ohne Halterung entscheiden und diese separat kaufen, achten Sie darauf, dass das Tau durch die Halterung passt. Ist der Durchmesser des Seils zu groß bzw. die Halterung zu klein, können Sie das Battle Rope sonst nicht befestigen.

3.4. Oft sind Battle Ropes auch geeignet für das Training im Freien

Wenn Sie mit Ihrem Battle Rope auch outdoor trainieren möchten, achten Sie darauf, dass das Fitness Rope Ihrer Wahl auch für das Rope-Training im Freien geeignet ist. Draußen muss ein Battle Rope mehr aushalten, weil es dort Wind, Wetter und Schmutz ausgesetzt ist.

Praktisch ist es zudem, wenn das Battle Rope sehr flexibel und damit klein zusammenrollbar ist. Somit ist der Transport deutlich einfacher, wenn Sie nicht im eigenen Garten, sondern woanders im Freien trainieren wollen.

3.5. Das Material Polyester ist strapazierfähig und flexibel

Was ist Dacron?

Dacron ist der Markenname einer Polyesterfaser. Diesen Namen ließ sich der Hersteller DuPont in den 1950er-Jahren eintragen.

Viele Battle Ropes sind aus Polyester, Dacron oder Nylon gefertigt. Diese Materialien eignen sich besonders gut, da sie sehr haltbar sind, aber dennoch nicht zu steif.

Es gibt auch Battle Ropes aus Hanf. Diese Naturfaser ist allerdings weniger haltbar und eher steif. Durch die fehlende Beweglichkeit kann es sein, dass Sie die Übungen mit einem Battlerope aus Hanf nicht so sauber ausführen können wie mit Seilen aus Polyester, Nylon und Co.

Die meisten Battle Ropes sind schwarz. Teilweise sind die Griffe farblich abgesetzt. Eine Ausnahme bilden Battle Ropes aus Hanf. Diese sind in der Regel in Naturfarben gehalten.

battle-rope-kaufen

4. Nicht alle Hersteller von Battle Ropes haben auch einen eigenen Onlineshop

Einige Sportartikelhersteller bieten neben zum Beispiel Hanteln, Liegestützgriffen und Gewichtsmanschetten zwar auch Battle Ropes in ihren eigenen Onlineshops an. Dazu zählen unter anderem folgende auch in diversen Battle-Rope-Tests im Internet häufig genannte Marken:

  • Capital Sports
  • MSPORTS
  • POWER GUIDANCE
  • POWRX
  • SportPlus

Darüber hinaus gibt es auch Marken, wie zum Beispiel TOMSHOO, die zwar einen eigenen Internetauftritt haben, aber keinen deutschen Shop. Daneben gibt es auch Hersteller, wie zum Beispiel Blackthorn und Display4top, die auch keinen oder zumindest keinen deutschsprachigen Internetauftritt haben.

Haben Sie sich das für Sie beste Battle Rope ausgesucht, müssen Sie es nur noch besorgen. Wollen Sie das Battle Rope online kaufen und finden keinen Shop des Herstellers, versuchen Sie es in großen Onlinekaufhäusern mit einem breitgefächerten Sortiment, wie zum Beispiel Amazon. Battle Ropes erhalten Sie darüber hinaus auch in Onlineshops von Sportfachgeschäften, die ein großes Sortiment an Sportartikeln führen oder sich auf Kraftsportartikel spezialisiert haben.

Die Modelle aus unserem Battle-Rope-Vergleich 2020, die Sie in der obigen Tabelle auf Vergleich.org sehen, erhalten Sie neben weiteren Battle Ropes alle bei Amazon sowie teilweise auch weiteren Onlineshops.

battle-rope-vergleich

5. Wichtige Fragen rund um das Thema Battle Ropes

Abschließend haben wir noch die Antworten auf zwei häufig gestellte Fragen zum Training mit einem Battle Rope. Dabei geht es unter anderem um die Trainingsdauer.

5.1. Battle-Rope-Training: Wie lange sollten Sie trainieren?

Als Anfänger sollten Sie nicht länger als drei Minuten am Stück das Battle Rope schwingen. Mit sich verbesserndem Zustand der Fitness und Zunahme der Kraft dürfen die Übungseinheiten länger andauern.

Durch die steigende Dauer werden nicht nur Ihre Muskeln mehr gefordert. Zusätzlich nimmt auch der Kalorienverbrauch durch das Battle-Rope-Training zu.

Übertreiben Sie es mit der Trainingsdauer nicht, damit Sie Ihren Körper nicht überfordern. Wichtiger ist eine saubere Ausführung der verschiedenen Übungen.

5.2. Was bringt das Battle-Rope-Training?

Das Training mit einem Battle Rope ist ein Ganzkörpertraining. Gefordert wird bei den verschiedenen Übungen nicht nur die Muskulatur in den Armen. Auch die Muskeln im Bauch, Rücken und Gesäß werden trainiert.

Insgesamt verbessert das Trainieren mit dem Battle Rope die Ausdauer und die physiologische Reaktion. Zudem fördert es die Stabilität und Mobilität Ihres Körpers und verringert das Verletzungsrisiko.