Barcode-Scanner Test 2017

Die 6 besten Barcode-Scanner im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Albasca MK-1000 Inateck BCST-10 TaoTronics Laser TaoTronics TT-BS012 Inateck BCST-20 Netum NT-M5
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
11/2016
Kundenwertung
51 Bewertungen
54 Bewertungen
120 Bewertungen
75 Bewertungen
28 Bewertungen
5 Bewertungen
Barcodes 1D | 2DLineare Barcodes (1D) sind die klassischen Strichcodes, die man z.B. von Produkten im Supermarkt kennt.

Zweidimensionale Codes (2D) können mehr Daten anhand eines Musters mit Symbolen darstellen. Bekannte Beispiele sind QR-Codes oder Aztec Codes, die u. a. auf Bahntickets zu finden sind.
| | | | | |
Pufferspeicher
max. Kapazität

2.600 Codes

5.000 Codes

2.600 Codes
Signalton Ja Ja Ja Ja Ja Nein
ausschaltbar Ja Ja Ja Ja Ja Nein
USB Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Kabellänge 2 m ca. 2 m 1,70 m kabellos ca. 2 m kabellos
Vorteile
  • ein­fache Ein­rich­tung
  • sch­nelle Erfas­sung
  • mit Dau­er­scan-Modus
  • inkl. Ständer
  • klein und hand­lich
  • hohe Auflö­sung
  • lange Akku­lauf­zeit
  • Blue­tooth-fähig
  • sehr leicht
  • hohe Auflö­sung
  • präzise Ein­stel­lungs-mög­lich­keiten
  • aus­tausch­barer Akku
  • große Reich­weite bis 50 m
  • lange Akku­lauf­zeit
  • hohe Fle­xi­bi­lität (Kabel + Funk)
  • Scans auch wäh­rend des Auf­la­dens mög­lich
  • klein und hand­lich
  • sch­nelle Erfas­sung
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay

Barcode-Scanner-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Barcode-Scanner kann einen Strichcode lesen, die Daten aufnehmen und in Informationen umwandeln, die an ein System oder Software-Programm gesendet werden und dort sichtbar gemacht und optisch aufbereitet werden können. Die Datenübermittlung funktioniert über ein USB-Kabel, Funk oder Bluetooth.
  • Bei den meisten Barcode-Scannern handelt es sich um Lesegeräte, die eindimensionale Codes (z. B. Streifencodes auf Büchern) lesen können. 2D-Codes, wie etwa QR-Codes, können damit nicht gelesen werden, entsprechende Geräte sind wesentlich teurer als die 1D-Scanner.
  • Für einen gelegentlichen Scan eines QR-Codes kann eine App für das Smartphone oder Tablet ausreichen. Bei größeren und umfassenderen Aufgaben ergeben handliche Lesegeräte mehr Sinn.

Barcode-Scanner Test

Man sieht sie überall: Ob auf Büchern, Zeitschriften, Lebensmitteln, Tickets oder auf Plakaten: Codes sind längst Teil unseres Lebens. Ein QR-Code, der weitere Informationen im Web bereitstellen soll oder ein Strichcode an der Supermarktkasse, der unseren Einkauf schneller macht – diese Codes sind längst fester Bestandteil im Alltag. In der Logistik, im Einzelhandel, in großen wie in kleinen Unternehmen machen Strichcodes das Leben einfacher und die Arbeitswelt effizienter. In unserem Barcode-Scanner Vergleich 2017 suchen wir den besten Barcode-Scanner für den Privatgebrauch oder kleinere Aufgaben und erklären, worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Barcode-Scanner kaufen möchten.

1. Was ist ein Barcode-Scanner?

Code Scanner

Mit einem Barcode-Scanner können Informationen und Daten eines Strichcodes ausgelesen werden.

Bei einem Barcode-Scanner handelt es sich um Handgeräte oder stationäre Modelle, die in der Lage sind, Strichcodes und andere Balkencodes zu lesen und an ein System zu senden. In der Regel ist ein Barcode-Scanner mit einem Computer oder Kassensystem verbunden, das die Strichcodes in Zahlen und schließlich in Informationen umwandelt. Die einfachste Form des Barcodes wird als eindimensional (1D) bezeichnet und ist der bekannte Streifencode aus unterschiedlich breiten, parallel angeordneten Strichen mit verschieden großen Lücken dazwischen. Es handelt sich dabei nicht um eine Verschlüsselung, sondern um eine Abbildung von Daten in binärer Form. Bekannte Vertreter sind etwa die ISBN-Nummer (auf Büchern) oder die EAN-Nummer auf allen möglichen Produkten im Handel.

Zum Lesen und Aufnehmen der Daten und Informationen des Strichcodes eines Artikels kann entweder die Zahlenfolge per Hand eingetippt werden oder wesentlich schneller ein Hand-Scanner über den Balkencode gehalten werden. Ein Barcodeleser nutzt zur Erkennung der Strichcodes Rot- oder Infrarotstrahlen, die den Code optisch erkennen können. Neben der Leseeinheit (Laser oder Leuchtioden) besitzt ein Strichcode-Scanner eine Dekodierungseinheit zum Umwandeln der Balken in Daten.

Neben stationären Barcode-Scannern, die vor allem in der Industrie und großen Kassensystemen eingesetzt wird, liegen kleinere, kabellose und mobile Handgeräte seit einigen Jahren im Trend. Vor allem Privatpersonen und in großen Lagern machen handliche und flexible Laserscanner mehr Sinn und erleichtern die Inventur, Buchhaltung oder Abrechnung enorm. In Bibliotheken findet ein Barcode-Handscanner beim Bücher kategorisieren Verwendung. Auch im privaten Bereich werden gerne handliche Barcode-Leser genutzt, z. B. um die riesige DVD- oder CD-Sammlung in ein System aufzunehmen.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Erkennen und Lesen von binären Strichcodes
  • Umwandlung bzw. Dekodierung der Striche in Daten und Informationen
  • erhebliche Zeitersparnis im Vergleich zur händischen Eingabe
  • Kontrolle über Bestand und Verkauf
  • einfache Anwendung auch für Laien
  • System oder Computer-Software erforderlich

2. Welche Barcode-Scanner-Typen gibt es?

1D-Scanner 2D-Scanner
1D-Scanner QR Code
Die eindimensionalen Scanner kennen wir aus Industrie und Handel. Auf jedem Produkt, von der Wasserflasche bis zum Buch, befinden sich die Balkencodes samt 13-stelliger Nummer. Gerade im Einzelhandel, zur Bestandsaufnahme im Lager oder im Büro – durch einen eindimensionalen Scanner können Arbeitsabläufe einfacher und schneller gestaltet und die Produktivität erhöht werden. Zum Barcode scannen wird einfach das Lesegerät über den Code gehalten und die Informationen über den Laser aufgenommen. Die verschieden breiten Balken werden in Daten übersetzt und über ein USB-Kabel, eine Funkverbindung oder Bluetooth an einen Computer gesendet.

Im Zusammenspiel mit einem Computer nimmt ein Barcodescanner die Rolle der Tastatur ein – dort, wo gerade mit der Maus ein Feld ausgewählt wurde, füllt der Scanner die übermittelten Daten ein. Dadurch können Excel-Tabellen schnell erstellt werden, wesentlich einfacher funktioniert die Datenerfassung über eine entsprechende Software.

Neben den bekannten Strichcodes auf Produkten sind in den letzten Jahren immer mehr zweidimensionale Codes im Umlauf. Ein 2D-Barcode besteht aus unterschiedlich geformten und angeordneten Flächen auf einem kleinen Raum, der meist quadratisch ist. Diese Codes, die zum Beispiel aus Formen und Symbolen bestehen, können wesentlich mehr Informationen speichern. Bekannte Beispiele sind etwa die QR-Codes, die auch mit einer Barcode Scanner App ausgelesen werden können, die so genannten Aztec-Codes auf Online-Tickets oder die DataMatrix-2D-Codes der elektronischen Briefmarken, die häufig auf Paketen zu finden sind.

Zum Barcode lesen reicht nicht wie beim eindimensionalen Scanner ein Infrarot-Laser aus, stattdessen wird eine Kamera-Technik benötigt, die den Code maschinell liest und elektronisch weiterverarbeitet. Im Privatbereich finden 2D-Scanner hauptsächlich beim Mobile-Tagging Verwendung, um Informationen auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt zu bekommen.

In unserem Barcode-Scanner-Vergleich haben wir uns hauptsächlich auf 1D-Scanner beschränkt. Zweidimensionale Barcodes sind noch nicht so stark verbreitet und können oft auch mit einer Smartphone-App gelesen werden.

3. Kaufberatung für Barcode-Scanner: Darauf müssen Sie achten

Auch bei solchen Geräten ist es vor der Anschaffung sinnvoll, sich einige Kriterien genauer anzusehen, um das beste Produkt für sich zu finden. Ein ausführlicher Barcode-Scanner-Test, der die folgenden Kriterien übersichtlich darstellt, kann Ihnen bei der Entscheidung helfen.

3.1. Pufferspeicher

Scanner Barcode

Der interne Speicher kann bis zu 5.000 Codes aufnehmen.

Meistens sind Geräte mit einem Speicher ausgestattet, wenn der Barcode-Scanner kabellos ist. Der Vorteil ist, dass auch ohne Verbindung zu einem System oder Computer bis zu einer gewissen Anzahl an Scans gearbeitet werden kann, ohne dass etwas verloren geht. Der mobile Scanner kann die Daten aufnehmen und übertragen, wenn eine Verbindung zu einem System hergestellt wird. Dadurch kann der Code-Scanner auch für einen kurzen Einsatz abseits der Arbeitsstelle eingesetzt oder an andere Personen verliehen werden.

Auch wenn die Barcode Scanner Software ein Update braucht, kann dank Pufferspeicher weitergearbeitet werden. Auf Barcode Scanner mit Display kann direkt gesehen werden, wie voll der interne Speicher ist. Folgende Speichervarianten bilden den Standard:

  • 256 kByte Arbeitsspeicher – bis zu 2.600 Codes
  • 512 kByte Arbeitsspeicher – bis zu 5.000 Codes

3.2. Kabellänge

Die Länge des Kabels sollte eher weniger die Kaufentscheidung beeinflussen. Gerade bei einem Bluetooth Barcode Scanner spielt dieser Faktor natürlich keine Rolle. Nutzt der Barcode Scanner USB-Kabel, um sich mit einem Kassensystem oder Computer zu verbinden, sollte ein Blick auf die Länge des Kabels geworfen werden, um einschätzen zu können, wie groß der Aktionsradius mit dem Code Scanner aussieht. Im Nachhinein kann problemlos ein längeres USB-Kabel dazu gekauft werden.

3.3. Verbindungen

Vor allem USB Scanner erfreuen sich in Industrie und Handel großer Beliebtheit, da die Verbindung als robust, zuverlässig und äußerst sicher gegen Fremdeingriffe gilt. Nutzt der Barcode Scanner Bluetooth, um sich mit dem Datenerfassungssystem zu verbinden, kann es zu Ausfällen und Signalstörungen kommen. Ein lästiges Kabel, das z. B. bei Arbeiten über Kopf schnell nerven kann, fällt jedoch weg und der Aktionsradius kann erheblich vergrößert werden. Die Reichweite der Bluetooth Barcode Scanner liegt bei ca. 10 bis 30 Metern, es kommt jedoch auch auf die Raumstruktur und Beschaffenheit der Arbeitsstelle an. Für eine vergleichbare Reichweite mit einem USB Barcode-Scanner benötigen Sie ein entsprechend langes USB-Kabel.

3.4. Marken und Hersteller

Es gibt eine Vielzahl an Marken, die sich im Bereich der Code Scanner etabliert haben. Im professionellen Bereich liegen vor allem Albasca und Honeywell vorne, aber auch Motorola Scanner gelten als sehr beliebt in Verbindung mit Kassensystemen und Bestandsaufnahmen. In der folgenden Übersicht haben wir die wichtigsten Hersteller für Strichcode Scanner aufgelistet:

  • Atlantis
  • Albasca
  • Baracoda
  • C.Itoh
  • Cino
  • CipherLab
  • Datalogic
  • Hewlett-Packard
  • Honeywell
  • Inateck
  • Intermec
  • Motorola
  • Olympia
  • Opticon
  • Riotec
  • Socket
  • Unitech
  • Value
  • TaoTronics
  • Yokkao
  • Zebex

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Barcode-Scanner

4.1. Wie benutze ich den Barcode-Scanner?

Die Anwendung eines Barcode-Scanners ist denkbar einfach und deshalb auch für Laien geeignet. Meistens ist ein Strichcode-Scanner auf die europäischen Codes voreingestellt, kann aber auf unterschiedliche Codes ausgerichtet werden. Im Handbuch des Hand-Scanners befindet sich deshalb in der Regel eine Liste von Codes, die man vor dem ersten Einsatz scannen sollte und das Barcode-Lesegerät auf die Art des Codes einstimmen. Wer z. B. ISBN-Codes scannen möchte, sucht sich vorher im Handbuch den ISBN-Mustercode raus, lässt den Scanner die Informationen ablesen und schon ist der Barcode-Scanner auf ISBN-Codes ausgerichtet. Auf den Internetseiten der Hersteller befinden sich oft Informationen zur Einrichtung der Lesefunktion verschiedener Codes.

Hinweis: Oft befindet sich nur eine englische Bedienungsanleitung im Packungsinhalt der Barcode-Scanner. Die deutsche Version gibt es meist auf der Website der Hersteller zum kostenlosen Download.

4.2. Wie kann ich den Barcode Scanner online verbinden?

Um einen Barcode-Scanner online mit einer Cloud oder Barcode-Software zu verbinden, benötigt das Gerät eine WLAN-Funktion oder eine LAN-Schnittstelle. Nur wenige Barcodescanner nutzen diese Verbindungsmöglichkeit, weil sie als zu unsicher für unkontrollierten Einfluss von außen gilt. Bluetooth- und USB-Kabel-Verbindungen gelten diesbezüglich als weitaus sicherer. Ist ein Barcode Scanner WLAN-fähig oder kann der Barcode Scanner Android-Systeme über die Internetverbindung ansteuern, sollte der Datenschutz eine untergeordnete Rolle spielen.

4.3. Gibt es auch eine Barcode Scanner App?

Catch Me If You Scan: QR-Codes und andere Strichcodes können auch mit einer Handy-App abgelesen werden.

Catch Me If You Scan: QR-Codes und andere Strichcodes können auch mit einer Handy-App abgelesen werden.

Wer noch nicht weiß, ob ein Handscanner eine sinnvolle Anschaffung ist, kann zunächst zu einer Barcode Scanner App greifen. In den jeweiligen App-Stores lassen sich zahlreiche gute Scanner als Barcode App finden. Einige neue Smartphones haben einen QR-Code-Scanner direkt in der Kamera integriert.

Das Funktionsprinzip der Barcode App ist simpel: Mit der Kamera wird ein Code angepeilt, erfasst und in der Regel zu einer Website oder App weitergeleitet, welche die Informationen des Barcodes präsentiert. Es handelt sich um 2D Barcode Scanner, die auch QR-Codes und DataMatrix-Codes lesen können. Eine zusätzliche Barcode-Software für den PC ist nicht erforderlich. Die Scanner-Apps gibt es in jedem App Store zum Download. Beachten Sie jedoch, dass dieser Code-Scanner im privaten Gebrauch ausreichen mag, aber für den professionellen Bereich zu langsam und unbeständig arbeitet.

4.4. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Barcode-Scanner-Test durchgeführt, weshalb wir Ihnen keinen Barcode-Scanner Vergleichssieger in dieser Kategorie präsentieren können. In einer Meldung vom 21.02.2013 weist die Stiftung jedoch auf Gefahren hin, die von einem QR-Code ausgehen können. Denn natürlich versuchen auch Kriminelle, aus dem QR-Code-Boom ihren Profit zu schlagen. Das Risiko, einen schadhaften Code zu scannen, ist jedoch sehr gering. Gefährlicher sind intransparente und dubiose Scan-Apps, die massenhaft Daten vom Smartphone klauen oder auf Webseiten weiterleiten, die Schadsoftware oder Trojaner beinhalten.

Alles Wissenswerte rund um die QR-Codes erfahren Sie auch in folgendem Video:

Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Angelika Supp sagt:

    Wir könnten in unserer Schulbibliothek einen solchen Bar Code Scanner gebrauchen. Allerdings verstehe ich nicht ganz, welcher Scanner Barcode auf Büchern lesen kann 1D oder 2D?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Leserin,

      für Bücher mit Strichcodes (z. B. ISBN-Codes) werden 1D-Barcode-Scanner benutzt.

      Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Scannen,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Bürotechnik

Jetzt vergleichen
Aktenvernichter Test

Bürotechnik Aktenvernichter

Ein Aktenvernichter zerkleinert Unterlagen und Datenträger, die geheime oder persönliche Informationen enthalten und macht sie so für andere unzug…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beschriftungsgerät Test

Bürotechnik Beschriftungsgerät

Ein Etikettiergerät bedruckt oder prägt ein eingelegtes Schriftband mit selbst festgelegtem Text. Dabei entstehen Etiketten, die zur Beschriftung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bindegerät Test

Bürotechnik Bindegerät

Das Ergebnis der Clickbindung erinnert an die Ringbindung eines Collegeblockes, bei dem die Blätter mit einer Lochreihe versehen und durch einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Diktiergerät Test

Bürotechnik Diktiergerät

Es gibt analoge Diktiergeräte, bei denen Sie auf Kassette aufzeichnen, und digitale Recorder, die digitale Dateien anlegen. Digitale Diktiergerät …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dokumentenkamera Test

Bürotechnik Dokumentenkamera

Eine Dokumentenkamera ist eine Art Live-Scanner, der Dokumente und Objekte in DIN A5 bis DIN A3 augenblicklich erfasst. Um den Scan anschließend auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Etikettendrucker Test

Bürotechnik Etikettendrucker

Etikettendrucker dienen zum Drucken von Beschriftungszügen für Pakete, Briefe, CDs, DVDs, Namensschildern und Gegenstände…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Faxgeräte Test

Bürotechnik Faxgeräte

Faxgeräte haben auch in Zeiten des World Wide Webs ihre Daseinsberechtigung, da es kein anderes Medium schafft in Sekundenschnelle Papierdokumente …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Feinwaage Test

Bürotechnik Feinwaage

Feinwaagen kommen immer dann zum Einsatz, wenn geringe Gewichte besonders genau abgemessen werden sollen: teure Gewürze, Edelmetalle, Medikamente und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Geldzählmaschine Test

Bürotechnik Geldzählmaschine

Wenn Sie ein Unternehmen führen oder verantwortlich für die Finanzen in einem Unternehmen sind, so müssen Sie tagtäglich Bargeld zählen, was …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grafischer Taschenrechner Test

Bürotechnik Grafischer Taschenrechner

Ein Grafik Rechner kann auf seinem Display Funktionsgraphen und Diagramme darstellen. Er wird in vielen Schulen ab der Oberstufe im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laminiergerät Test

Bürotechnik Laminiergerät

Vor dem Kauf eines Laminiergerätes oder Laminators sollten Sie überlegen, wie viel Sie insgesamt laminieren wollen. Es gibt einfache Laminiergeräte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Papierschneidemaschine Test

Bürotechnik Papierschneidemaschine

Die Schneidemaschine schneidet nicht nur Papier, sondern auch Laminierfolie, laminiertes Papier und/oder Geschenkpapier. Das Gerät ist ebenfalls eine…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taschenrechner Test

Bürotechnik Taschenrechner

Rechenmaschinen sind eine große Bereicherung für den Alltag. Egal ob in der Schule, im Studium oder im Büro, überall können die batterie- oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Uhrenbeweger Test

Bürotechnik Uhrenbeweger

Automatikuhren funktionieren ohne Batterien. Sie werden durch die Bewegung des Handgelenks und die dadurch entstehende Energie, die sich auf das …

zum Vergleich
vg