Aktenvernichter Test 2017

Die 7 besten Shredder im Vergleich.

Fellowes Powershred 73Ci Fellowes Powershred 73Ci
Hama Professional M12CD Hama Professional M12CD
HSM Shredstar X10 HSM Shredstar X10
Fellowes Powershred 62MC Fellowes Powershred 62MC
Rexel Auto+ 60X Rexel Auto+ 60X
AmazonBasics 8-Sheet Micro-Cut AZ80MCEU AmazonBasics 8-Sheet Micro-Cut AZ80MCEU
AmazonBasics 7-to-8-Sheet Strip-Cut PBH-55473 EU AmazonBasics 7-to-8-Sheet Strip-Cut PBH-55473 EU
Abbildung Testsieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Fellowes Powershred 73Ci Hama Professional M12CD HSM Shredstar X10 Fellowes Powershred 62MC Rexel Auto+ 60X AmazonBasics 8-Sheet Micro-Cut AZ80MCEU AmazonBasics 7-to-8-Sheet Strip-Cut PBH-55473 EU
TestergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Kundenwertung
bei Amazon
82 Bewertungen
19 Bewertungen
98 Bewertungen
95 Bewertungen
282 Bewertungen
323 Bewertungen
124 Bewertungen
Meinung des Testers
Der Fellowes Powershred 73Ci erweist sich im Test als äußerst leistungsstarker und schneller Helfer bei der Aktenvernichtung. Ausgestattet mit einer vollautomatischen Papierstauauflösung gehört er außerdem zu den Geräten mit dem höchsten Bedienkomfort der Testreihe.
Der M12CD aus dem Hause Hama eignet sich dank eines sehr geräuscharmen Betriebs für die tägliche Nutzung im Büro. Das Gerät punktet mit einem schnell einsetzenden Energiesparmodus und zerkleinert sensible Daten zuverlässig in kleinste Partikel der Sicherheitsstufe 4.
Mit dem HSM Shredstar X10 bekommen Sie einen gleichermaßen leistungsstarken wie energieeffizienten Aktenvernichter. Auch der besonders geräuscharme Betrieb überzeugt im Test. Ein solides Gerät der mittleren Preisklasse für jedes Büro und den heimischen Gebrauch.
Der Fellowes Powershred 62 MC genügt sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Anwendungsbereich höchsten Ansprüchen an die Datensicherheit. Der Nutzer profitiert bei diesem Gerät außerdem von einer hohen Sicherheit in der Anwendung.
Der Rexel Auto+ 60X bietet dank eines automatischen Papiereinzugs für bis zu 60 Blätter Papier auf einmal einen hohen Bedienkomfort. Gleichzeitig läuft das Gerät leise und sparsam. Abstriche müssen dafür bei der Betriebsgeschwindigkeit gemacht werden.
Ein hohes Maß an Datensicherheit zu einem akzeptablen Preis bietet der AmazonBasics 8-Sheet Micro-Cut Schredder. Das Gerät vernichtet neben Papier auch Kreditkarten in sehr feine Partikel. Kleine Abstriche müssen jedoch bei der Materialqualität gemacht werden.
Der AmazonBasics 7-to-8-Sheet Strip-Cut Schredder punktet mit einem vergleichsweise geräuscharmen Betrieb. Fürs Büro ist dieses kompakt konstruierte Streifenschnitt-Gerät aber nur geeignet, wenn nicht mit hochsensiblen Dokumenten gearbeitet wird.
Schneidleistung im Test – Gewichtung: 55 % der Gesamtwertung
Ergebnis Schneidleistung Aktenvernichter mit hoher Schneidleistung können unterschiedliche Materialien weitgehend störungsfrei und schnell schreddern.

In das Teilergebnis "Schneidleistung" sind die Kriterien max. Anzahl der Blätter, Betriebsgeschwindigkeit, Bewältigung von Heftklammern, Kreditkarten und CDs/DVDs sowie die Papierstauresistenz eingeflossen.
max. Anzahl Blätter
laut Hersteller
Ein leistungsstarkes Schneidwerk schreddert nicht nur ein einzelnes Blatt, sondern einen ganzen Stapel Papier auf einmal. Wir haben für Sie getestet, wie viele Blätter (80 g/m²) die Geräte tatsächlich bewältigen.

Für wie viele Blätter Papier die Geräte nach Angabe der Hersteller ausgelegt sind, können Sie an der zweiten Zahl ablesen.
8
12
9
10
11
10
12
10
60
60
9
8
14
8
Betriebsgeschwindigkeit Wir haben unter Berücksichtigung der maximal zuführbaren Papiermenge gemessen, wie viele Blätter die Aktenvernichter pro Minute zu Konfetti verarbeiten. 75 Blätter/min
sehr sch­nell
57 Blätter/min
sch­nell
75 Blätter/min
sehr sch­nell
58 Blätter/min
sch­nell
11 Blätter/min
sehr langsam
48 Blätter/min
normal
67 Blätter/min
sch­nell
Heftklammern Viele Aktenvernichter schreddern auch Heftklammern mit, sodass Sie diese vorher nicht umständlich entfernen müssen.
Kreditkarten Nicht nur Akten, sondern auch Kreditkarten können sensible Daten enthalten. Viele Aktenvernichter sind daher auch für das Schreddern von Kredit- und anderen Plastik-Chipkarten geeignet.
CDs/DVDs Eigentlich reicht es aus, eine CD oder DVD mit der Hand zu zerbrechen, um die darauf gespeicherten Daten zu vernichten.

Vor allem bei großen Mengen zu vernichtender Datenträger ist es jedoch deutlich bequemer, sie einem Aktenvernichter zuzuführen.
Papierstau-Resistenz Eine gute Nachricht: Während des ganz normalen Gebrauchs treten bei allen getesteten Geräten nur sehr selten Papierstaus auf.

Eine besondere Resistenz gegen Papierstaus haben wir dennoch mit bis zu drei Plus-Punkten honoriert.
+++
wird voll­au­to­ma­tisch besei­tigt
+
tritt selten auf
++
tritt sehr selten auf
++
tritt sehr selten auf
++
tritt sehr selten auf
+
tritt selten auf
++
tritt sehr selten auf
Datensicherheit im Test – Gewichtung: 15 % der Gesamtwertung
Ergebnis Datensicherheit Papierschredder, die ein hohes Maß an Datensicherheit gewährleisten, zerteilen Dokumente in möglichst kleine Partikel und machen eine Rekonstruktion der Daten durch Dritte sehr unwahrscheinlich.

In das Teilergebnis "Datensicherheit" sind die Schnittart, die Maße und die saubere Trennung des Schneidguts sowie die erreichte Sicherheitsstufe nach der DIN 32757-1 eingeflossen.
Schnittart
Schnipsel-Maße (L x B)
Je nach Schneidwerk-Typ zerkleinern Aktenvernichter Papier in lange Streifen (Streifenschnitt) oder in deutlich kürzere Partikel (Partikelschnitt, auch Kreuzschnitt genannt).

Der Partikelschnitt gilt grundsätzlich als sicherer, weil sich die geschredderten Dokumente danach deutlich schwerer rekonstruieren lassen.
Par­ti­kel­schnitt
38 x 4 mm
Par­ti­kel­schnitt
9 x 3 mm
Par­ti­kel­schnitt
37 x 5 mm
Par­ti­kel­schnitt
10 x 3 mm
Par­ti­kel­schnitt
45 x 4 mm
Par­ti­kel­schnitt
9 x 4 mm
Strei­fen­schnitt
295 x 6 mm
Sicherheitsstufe
nach DIN 32757-1
Die Sicherheitsstufe gibt an, in wie kleine Partikel sich Dokumente mit dem Aktenvernichter schreddern lassen und wie unwahrscheinlich sie anschließend rekonstruiert werden können.

Die DIN-Norm 32757-1 definiert 5 Stufen mit steigendem Datenschutz-Niveau, die sicherste 5. Stufe wird im Alltag jedoch kaum verwendet. Genauso wenig eine 6. Stufe, die von der DIN-Norm nicht vorgesehen ist, jedoch von manchen Herstellern beworben wird.

Gebräuchlich sind hauptsächlich die Stufen 1 bis 4.
3
für ver­trau­li­ches Schriftgut
4
für hoch­sen­si­bles Schriftgut
3
für ver­trau­li­ches Schriftgut
4
für hoch­sen­si­bles Schriftgut
3
für ver­trau­li­ches Schriftgut
3
für ver­trau­li­ches Schriftgut
2
für internes Schriftgut
saubere Trennung Ob die Papierschnipsel nach dem Schreddern sauber getrennt sind oder noch lose zusammenhängen und so die Rekonstruktion der Daten potentiell erleichtern, ist ein wichtiges Kriterium für die Bewertung der Datensicherheit von Aktenvernichtern.

Sauber getrenntes Schneidgut haben wir daher mit bis zu 3 Plus-Punkten belohnt.
+++
keine zusam­men­hän­genden Par­tikel
+++
keine zusam­men­hän­genden Par­tikel
++
wenige zusam­men­hän­gende Par­tikel
+++
keine zusam­men­hän­genden Par­tikel
+++
keine zusam­men­hän­genden Par­tikel
+++
keine zusam­men­hän­genden Streifen
+++
keine zusam­men­hän­genden Par­tikel
Bedienkomfort im Test – Gewichtung: 15 % der Gesamtwertung
Ergebnis Bedienkomfort Aus dem Teilergebnis "Bedienkomfort" geht hervor, wie leicht sich die getesteten Geräte montieren, bedienen, entstören, leeren und transportieren lassen.
Papierstau auflösen Wenn sich Papierstaus nicht gänzlich vermeiden lassen, sollten sie zumindest leicht zu beheben sein.

Für eine einwandfrei funktionierende automatische Papierstauauflösung haben wir daher 3 Plus-Punkte verteilt, für einen zuverlässig laufenden Rückwärtsgang als Hilfsmittel zur Papierstau-Behebung bis zu 2 Plus-Punkte.
+++
autom. Papier­stau­auflö­sung
sehr leicht zu beheben
++
per Rück­wärts­gang
leicht zu beheben
+
per Rück­wärts­gang
mit etwas Kraft­auf­wand zu beheben
++
per Rück­wärts­gang
leicht zu beheben
++
per Rück­wärts­gang
leicht zu beheben
++
per Rück­wärts­gang
leicht zu beheben
++
per Rück­wärts­gang
leicht zu beheben
einfaches Leeren Schredder, bei denen zunächst der Motorblock vom Gehäuse gehoben werden muss, bevor der Papierbehälter geleert werden kann, sind etwas weniger komfortabel in der Benutzung als Geräte mit herausziehbarem Auffangbehältnis. Aus diesem Grund haben wir nur letztere Konstruktion mit maximal 3 Pluspunkten benotet. +++
Behälter her­aus­ziehbar
+++
Behälter her­aus­ziehbar
+
Motor­b­lock anheben nötig
+++
Behälter her­aus­ziehbar
+++
Behälter her­aus­ziehbar
+++
Behälter her­aus­ziehbar
+
Motor­b­lock anheben nötig
Papierbehälter Volumen Je größer der Auffangkorb für das geschredderte Material ist, umso seltener muss er geleert werden. 23 l 28 l 20 l 19 l 15 l 11 l 12 l
Füllstandsanzeige Eine Füllstandsanzeige erspart den Blick unter den Motorblock, um festzustellen, ob der Papierbehälter geleert werden muss.
Sicht­fenster & LED-Anzeige

Sicht­fenster & LED-Anzeige

LED-Anzeige

Sicht­fenster & LED-Anzeige

Sicht­fenster

Sicht­fenster

Sicht­öff­nung
automatischer Papiereinzug Ein automatischer Papiereinzug erspart das minutenlange Danebenstehen und Nachschieben von Papier: Ein ganzer Stapel kann in das dafür vorgesehene Fach eingelegt werden und der Aktenvernichter zieht Blatt für Blatt ganz von selbst ein.
Fußrollen
Griffmulden
einfache Montage
technische Merkmale im Test – Gewichtung: 10 % der Gesamtwertung
Verarbeitungsqualität Punktabzug in der Kategorie "Verarbeitungsqualität" gab es beispielsweise für eine insgesamt instabil wirkende Konstruktion, für unsaubere, ausgefranste Kunststoffkanten oder auch für schwergängige Fußrollen, die einen Hartholzfußboden potentiell beschädigen können. +++
sehr gut
+++
sehr gut
+++
sehr gut
+++
sehr gut
+++
sehr gut
+
befrie­di­gend
++
gut
regelmäßiges Ölen vom Hersteller empfohlen Regelmäßiges Ölen kann das Nachlassen der Schneidleistung und das Entstehen von unangenehmen Geräuschen beim Schreddern verhindern.
geräuscharm
mitt­lere Laut­stärke
+
leise
+
leise

mitt­lere Laut­stärke
+
leise

mitt­lere Laut­stärke

mitt­lere Laut­stärke
Lautstärke im Betrieb Um die Betriebslautstärke der Geräte festzustellen, wurden unter identischen Bedingungen Lautstärke-Messungen in 1 Meter Entfernung vom Gerät vorgenommen. Geschreddert wurde jeweils ein Stapel von 5 Blättern Papier. 71 dB 63 dB 65 dB 71 dB 62 dB 72 dB 66 dB
Lautstärke im Leerlauf Um die Lautstärke im Leerlauf festzustellen, wurden unter identischen Bedingungen Lautstärke-Messung in 1 Meter Entfernung vom Gerät vorgenommen, während es ohne Papierzufuhr im Rückwärtsgang lief. 66 dB 66 dB 59 dB 57 dB 57 dB 67 dB 72 dB
Leistungsaufnahme Normalbetrieb Die Leistungsaufnahme aller Geräte während des Schreddervorgangs haben wir mithilfe eines Energiemessgeräts überprüft.

Mithilfe der Leistungsaufnahme und der Dauer des Betriebs können Sie den genauen Stromverbrauch in kWh errechnen.
132 W 127 W 78 W 171 W 101 W 160 W 105 W
Leistungsaufnahme Standby Die Leistungsaufnahme der Aktenvernichter im Standby haben wir ebenfalls mithilfe eines Energiemessgeräts kontrolliert.

Aus dieser Angabe in Watt und der Zeit, die das Gerät im Standby-Modus läuft, lässt sich der Stromverbrauch in kWh errechnen.
1,2 W 2,2 W 2,2 W 2,2 W 1,3 W 1,9 W 1,1 W
Energieverbrauch pro Jahr
Kosten
Der jährliche Energieverbrauch wurde basierend auf einer monatlichen Nutzungsdauer von 10 Minuten und einer täglichen Standby-Zeit von 24 Stunden errechnet. Der Rechnung liegt ein Strompreis von 0,29 € pro kWh zugrunde.

Der tatsächliche Energieverbrauch kann deutlich geringer ausfallen, wenn Sie das Gerät nicht im Standby laufen lassen, sondern nach jedem Gebrauch ausschalten bzw. den Netzstecker ziehen.
10,67 kWh
ca. 3,09 €
19,42 kWh
ca. 5,63 €
19,37 kWh
ca. 5,62 €
19,48 kWh
ca. 5,65 €
11,51 kWh
ca. 3,34 €
16,84 kWh
ca. 4,88 €
9,76 kWh
ca. 2,83 €
automatischer Energiesparmodus Ein automatischer Energiesparmodus verringert den Stromverbrauch des Geräts im Standby-Modus. Er aktiviert sich ganz von selbst nach einigen Sekunden, in denen das Gerät nicht betätigt wird.
nach 2 min Inak­ti­vität

nach 5 sec Inak­ti­vität
Off-Schalter Viele Aktenvernichter verbrauchen auch im Off-Modus Strom.

Geräte, deren Leistungsaufnahme nach Betätigen des Off-Schalters tatsächlich auf 0,0 Watt sinkt, haben wir hier für Sie gekennzeichnet.

kein Ener­gie­ver­brauch

kein Ener­gie­ver­brauch

kein Ener­gie­ver­brauch

ver­braucht 1,8 W

kein Ener­gie­ver­brauch

ver­braucht 0,9 Watt

ver­braucht 0,9 W
DIN A4-geeignet
Breite Papierschlitz
Alle getesteten Geräte haben einen Papierschlitz, der für das Zuführen von Seiten im A4-Format (210 mm breit) geeignet ist.

223 mm

225 mm

220 mm

223 mm

225 mm

222 mm

220 mm
Maße (H x B x T) 53,5 x 39 x 26,5 cm 65 x 35 x 25 cm 44 x 34,5 x 20,5 cm 47 x 34 x 24 cm 34 x 28 x 42 cm 41,5 x 31 x 18,5 cm 33 x 31 x 16 cm
Gewicht 11,35 kg 11,15 kg 6,1 kg 9,45 kg 8,0 kg 6,75 kg 2,8 kg
max. Dauerbelastung Aktenvernichter sind nicht für den Dauerbetrieb konstruiert. Nach einigen Minuten Betrieb läuft der Motor so heiß, dass der automatische Überhitzungsschutz greift, um Schäden am Gerät zu verhindern. 10 min 3 min 7 min 7 min 6 min 2 min 2 min
Regenerationszeit Von den Herstellern der Geräte werden unterschiedliche Zeitspannen für die Regeneration nach Erreichen der maximalen Dauerbetriebszeit empfohlen. 20 min 30 min 45 min 60 min 40 min 40 min 15 min
Anwendersicherheit im Test – Gewichtung: 5 % der Gesamtwertung
Ergebnis Anwendersicherheit Aus dem Teilergebnis "Anwendersicherheit" geht hervor, welche Schutzmechanismen den Nutzer des Geräts zuverlässig vor möglichen Verletzungen und Unfällen bewahren.
schmale Zuführöffnung Schmale Zuführöffnungen für Papier, CDs und Kreditkarten sind ein guter Schutz vor Verletzungen. Denn so können beispielsweise Finger, langes Haar oder auch Krawatten nicht so leicht ins Schneidwerk geraten.
Abschaltautomatik Geräte mit Abschaltautomatik sind so konstruiert, dass sich der Motor automatisch abschaltet, sobald der Motorblock vom Gehäuse gehoben wird bzw. wenn der Papierbehälter offen steht. Dadurch lassen sich Verletzungen durch das versehentliche Berühren der Schneidwerk-Unterseite vermeiden.
Kindersicherung Eine Kindersicherung wird häufig auch Sicherheitssperre genannt und besteht aus einem schwergängigen Hebel, der das ungewollte Inbetriebsetzen des Aktenvernichters verhindert.
Überhitzungsschutz Aktenvernichter sind nicht für den Dauerbetrieb konstruiert, daher schaltet sich der Motor bei Geräten mit Überhitzungsschutz automatisch für einige Minuten ab, bevor er Schaden nimmt.
Berührungssensor Ein mit Berührungssensor ausgestatteter Schredder unterbricht den laufenden Betrieb automatisch, sobald die Zuführöffnung mit der Hand berührt wird. Dadurch wird das Verletzungsrisiko noch einmal verringert.
Vor- und Nachteile
  • sch­red­dert Kre­dit­karten und CDs gen­auso fein wie Papier
  • effek­tive Papier­stau-Vor­beu­gung: Sensor ver­hin­dert das Zuführen von zu viel Papier
  • sehr sch­nelles Sch­red­dern
  • sehr leicht­gän­gige Fußrollen
  • Pfle­geöl im Lie­fer­um­fang ent­halten
  • Papier­stau-Präv­en­ti­ons­system rea­giert zu sen­sibel auf Esels­ohren
  • Gerät schafft nur 8 der ange­ge­benen 12 Blätter auf einmal
  • Plastik und Papier landen in einem Behälter – Müll­t­­ren­­nung schwierig
  • sehr leich­t­­gän­­gige Fußrollen
  • Kon­struk­tion des CD-Ein­zugs sch­ließt eine Ver­let­zung der Finger aus
  • sehr geräu­scharmer Betrieb
  • schaltet im Standby nach wenigen Sekunden in den Ener­gie­spar­modus
  • Papie­r­einzug benö­tigt lange Reak­ti­ons­zeit nach Ein­führen des Papiers
  • lange Reak­ti­ons­zeit auf jeden Knopf­druck
  • leicht schräges Zuführen von Papier pro­b­lemlos mög­lich
  • gesch­red­derte CDs & Kre­dit­karten werden get­rennt vom Papier auf­ge­fangen
  • sehr geräu­scharmer Betrieb
  • Kre­dit­karten werden nur grob in 4 Teile zer­k­lei­nert
  • manchmal lange Ketten aus lose zusam­men­hän­genden Papier-Par­ti­keln
  • beson­ders sicher durch Kin­der­si­che­rung
  • sch­­re­d­­dert Kre­­dit­­karten gen­auso fein wie Papier
  • sehr leicht­gän­gige Fußrollen
  • sehr lange Rege­ne­ra­ti­ons­zeit (60 min) nach Über­sch­reiten der max. Betriebs­dauer
  • Plastik und Papier landen in einem Behälter – Müll­t­­ren­­nung schwierig
  • sch­red­dert Kre­dit­karten gen­auso fein wie Papier
  • sehr geräu­scharmer Betrieb
  • ver­teilt das Schneidgut sehr gleich­mäßig im läng­li­chen Behälter
  • Motor schaltet sich nach dem Sch­red­dern manchmal nicht mehr ab
  • Papie­r­einzug greift manchmal nur sehr zöger­lich
  • Plastik und Papier landen in einem Behälter – Mül­l­t­­­ren­­­nung schwierig
  • leicht schräges Zuführen von Papier pro­b­lemlos mög­lich
  • sch­red­dert Kre­dit­karten gen­auso fein wie Papier
  • hil­f­reiche, gut bebil­derte Auf­bau­an­lei­tung
  • nach­drück­li­ches Zuführen nötig, damit der Papie­r­einzug greift
  • Plastik und Papier landen in einem Behälter – Müllt­ren­nung schwierig
  • kurze Rege­ne­ra­ti­ons­zeit (15 min) nach Über­sch­reiten der max. Betriebs­dauer
  • sch­­­re­d­­­dert Kre­­­dit­­­karten gen­auso fein wie Papier
  • Papier lässt sich sehr ein­fach, ein­händig und sch­nell zuführen
  • geräu­scharmer Betrieb
  • Papier­be­hälter muss sehr häufig geleert werden
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot
Zum Angebot »
893 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Aktenvernichter bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Aktenvernichter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Im Aktenvernichter-Test 2017 haben wir die Modelle verschiedener Hersteller auf ihre Leistung und Datensicherheit sowie auf den Bedienkomfort und die Sicherheit des Anwenders hin überprüft.
  • Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale betrifft das Schneidwerk: Partikelschnitt-Geräte haben Streifenschnitt-Schreddern in Sachen Datensicherheit einiges voraus und eignen sich daher besser für das Vernichten vertraulicher Dokumente.
  • Achten Sie beim Kauf möglichst auch auf einen geräuscharmen Betrieb. Geräte, die mit weniger als 65 dB schreddern, lassen sich auch im Büro einsetzen, ohne dass sich die Kollegen zu sehr gestört fühlen.

aktenvernichter test

Einer Statistik des Umweltbundesamtes zufolge verbrauchte jeder Bundesbürger im Jahr 2015 etwa 253 kg Papier, Pappe und Karton. Auf die Gesamteinwohnerzahl Deutschlands gerechnet sind das immerhin 20,8 Millionen Tonnen. Allerdings wurden im gleichen Jahr zumindest 74 % des verbrauchten Rohstoffs aus Altpapier hergestellt.

Verpackungen aus Pappe oder Karton können dem Recycling bedenkenlos zugeführt werden, doch bei bedrucktem Kopierpapier ist eine Vernichtung von sensiblen Daten sinnvoll. Hier kommt der Aktenvernichter ins Spiel. Nicht nur im Büro, sondern auch im heimischen Arbeitszimmer ist der Papierschredder ein unverzichtbarer Helfer für die datenschutzgerechte Entsorgung Ihres Papiermülls.

In unserem Aktenvernichter-Test 2017 erfahren Sie, wie klein Papier geschreddert werden muss, damit auch sensible Daten so gut wie möglich vor fremdem Zugriff geschützt sind. Doch auch andere wichtige Kaufargumente, wie den Bedienkomfort und den Geräuschpegel, haben wir für jeden Papierschredder im Test untersucht. Womit unser Aktenvernichter-Testsieger besonders überzeugt hat, zeigen wir Ihnen in unserer Kaufberatung.

1. Schredder im Test bei Vergleich.org

1.1. So haben wir getestet

gewichtung-testkriterien

Wir haben eine Reihe von Geräten bekannter Hersteller und verschiedener Preisklassen für Sie getestet und dabei auch Modelle mit besonderen Funktionen und Ausstattungsmerkmalen wie dem automatischen Papiereinzug oder der automatischen Papierstau-Beseitigung berücksichtigt.

Alle Geräte wurden unter identischen Bedingungen und mit besonderem Augenmerk auf ihre Alltagstauglichkeit getestet.

Wie sich die Testnote im Einzelnen zusammensetzt, können Sie der folgenden Tabelle mit Prüfkriterien entnehmen:

Prüfkriterium Gewichtung im Test Durchführung
Schneidleistung  55 %
  •  max. einführbare Papiermenge überprüft und mit Herstellerangabe abgeglichen
  • Betriebsgeschwindigkeit mit der Stoppuhr gemessen
  • Häufigkeit von Papierstaus beobachtet
Datensicherheit  15 %
  •  Schnittart und Maße des geschredderten Materials erhoben
  • Sicherheitsstufe nach DIN 32757 überprüft
  • saubere Trennung der Papierstreifen und -partikel kontrolliert
Bedienkomfort  15 %
  •  Alltagstauglichkeit der Geräte in folgenden Situationen erprobt:
    • Montage & erste Inbetriebnahme
    • Bedienung & Papierstau-Auflösung
    • Transportieren & Leeren
Anwendersicherheit  5 %
  • Schutzmechanismen auf Vorhandensein und Funktionalität in Bezug auf folgende Risiken überprüft:
    • Verletzungen durch das Schneidwerk
    • ungewolltes/versehentliches Vernichten von Akten
    • Überhitzung & Geräteschaden
Technische Merkmale  10 %
  • Material- &Verarbeitungsqualität bewertet
  • Lautstärke im Betrieb & Leerlauf mithilfe eines Messgeräts kontrolliert
  • Leistungsaufnahme im Betrieb & Standby überprüft

1.2. Die Teilnehmer

Getestet haben wir sowohl hochpreisige Geräte prominenter Hersteller als auch Geräte aus dem mittleren und niedrigeren Preissegment, die häufig für den einfachen privaten Gebrauch gekauft werden.

Uns ist bewusst, dass nicht jeder Privatnutzer einen Papierschredder-Testsieger für mehr als 200,00 € benötigt, dennoch möchten wir die Vorzüge solcher Modelle gegenüber 0815-Geräten aufzeigen, damit Sie selbst entscheiden können, wie viel Ihnen persönlich hohe Datensicherheit und eine komfortable Bedienung wert sind. Wer einen einfachen, robusten und langlebigen Aktenvernichter ohne viele Extras  zu einem angemessenen Preis sucht, für den ist unser Preis-Leistungs-Sieger eine gute Wahl.

Folgende wichtige Hersteller und Marken haben bei der Auswahl unserer Testgeräte eine Rolle gespielt:

  • Fellowes
  • HSM
  • Hama
  • Geha
  • Genie
  • Logilink
  • Rexel
  • Ideal
  • Olympia
  • Monolith
  • Peach
  • Dahle
  • Draper
  • AmazonBasics
  • Q-Connect
  • Swordfish
  • Texet

2. Der richtige Papierschredder für jeden Nutzer-Typ

Wenn Sie unsere Testergebnisse näher in Augenschein nehmen, werden Sie feststellen, dass es bei der Auswahl des Aktenvernichters einiges zu beachten gibt. Wir machen es Ihnen dennoch einfach und zeigen Ihnen, welche Testkriterien für welchen Nutzertyp die wichtigsten sind:

zeitmessung-schneidleistung

Nicht jeder braucht ein Gerät, das 90 Blatt pro Minute schafft. Wir verraten, wie sowohl Viel- als auch Gelegenheitsnutzer jeweils den richtigen Datenshredder für sich finden.

  1. Für Vielnutzer: Ein Aktenvernichter soll bei Ihnen täglich zum Einsatz kommen und wird vielleicht sogar von mehreren Personen benutzt? Dann sollten Sie ein Gerät mit möglichst hoher Schneidleistung wählen, das große Mengen Papier in kurzer Zeit schreddert. Auch sollte das Gerät gut verarbeitet und haltbar sowie möglichst komfortabel zu bedienen sein, da Sie es jeden Tag verwenden. Wir empfehlen Vielnutzern daher ein Gerät der oberen Preisklasse (ab ca. 100 €), beispielsweise den Aktenvernichter Fellowes Powershred 73Ci oder den Hama Professional M12CD.
  2. Für Gelegenheitsnutzer: Ein Dokumentenvernichter wird bei Ihnen vielleicht nur einmal im Monat oder noch seltener genutzt? Dann können Sie bei der Schneidleistung und dem Bedienkomfort ruhig ein paar Abstriche machen. Wenn Sie gern einmal vergessen, den Netzstecker zu ziehen, sollten Sie einen Aktenvernichter kaufen, bei dem der Stromverbrauch im Off-Modus gleich Null ist. Wir empfehlen Gelegenheitsnutzern ein energiesparendes Modell der mittleren Preisklasse, beispielsweise den HSM Aktenvernichter „Shredstar X10“.
  3. Für gewissenhafte Datenschützer: Sie haben täglich mit persönlichen oder vertraulichen Daten zu tun und legen größten Wert auf eine absolute Datensicherheit bei der Aktenvernichtung? Dann sollten Sie in jedem Fall einen Aktenvernichter der Sicherheitsstufe 4 wählen. Wir können gewissenhaften Datenschützern den Aktenvernichter Fellowes Powershred 62MC, welcher übrigens auch in der Ausgabe 04/2016 von der Stiftung Warentest für gut befunden wird, oder den Hama Professional M12CD empfehlen.
datentraeger-schreddern

Auch Datenträger wie CDs lassen sich mit einem Aktenvernichter schreddern. Manche Geräte sind dabei so gründlich, dass hinterher selbst die äußere Beschriftung nicht mehr lesbar ist. Hier zu sehen ist links das recht grobe Schredderergebnis des AmazonBasics 8-Sheet-Strip-Cut und rechts die fein gehäckselten CD-Überreste aus dem Fellowes Powershred 73Ci.

3. Schneidleistung: Nicht nur Kopierpapier, sondern auch Datenträger lassen sich schreddern

Wie klein darf's sein?

Nicht alle Geräte schreddern CDs sowie DVDs oder Kreditkarten genauso klein wie Papier, manche weisen ein Extra-Schneidwerk für die Datenträgervernichtung auf und zerteilen sie damit nur in 4 Teile. Ein Problem für die gespeicherten Daten ist das allerdings nicht, höchstens die Beschriftung kann dadurch lesbar bleiben.

In der Kategorie „Schneidleistung“ haben wir getestet, welche Materialien und wie viel davon auf einmal geschreddert werden kann, ohne dass das Schneidwerk blockiert und einen Papierstau auslöst. Besonders dann, wenn Sie regelmäßig viele Akten vernichten, ist ein leistungsstarkes Gerät von Vorteil, bei dem nicht unbedingt jedes Blatt Papier vor dem Akten-Schreddern abgezählt werden muss.

Eine hohe Blatt-Kapazität wurde daher in unserer Bewertung begünstigt. Punktabzug gab es für Modelle, die im Praxistest weniger Blätter schafften, als vom Hersteller angegeben wurde. Das war beispielsweise beim Aktenvernichter von Ideal aber auch beim Powershred 73Ci der Fall.

Hinweis: Die Erklärung vieler Hersteller findet sich in der Bedienungsanleitung: Die angegebene maximale Blatt-Kapazität bezieht sich auf besonders dünnes Papier mit einer Grammatur von nur 70 oder 75 g/m². Wir haben dagegen mit handelsüblichem 80 g/m²-Schreibpapier getestet, welches auch im Alltag der meisten Nutzer am häufigsten zum Einsatz kommt.

zuführöffnungen

Manche Geräte verfügen nur über eine einzige Zuführöffnung für Papier, CDs und Kreditkarten (rechts im Bild), während andere separate Zuführöffnungen und Schneidwerke für Papier und Kunststoff besitzen. Letzteres ist häufig ein Indikator dafür, dass die Datenträger nicht wie das Papier zu feinem Konfetti verarbeitet, sondern lediglich in vier bis 8 Teile zerteilt werden.

Während einige Geräte nur Papier schreddern, können andere auch Heftklammern, kleine Büroklammern, Kreditkarten und sogar CDs/DVDs verarbeiten. Das Entfernen von Heft- oder Büroklammern vor dem Schreddern kann mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen. Geräte, die verschiedene Materialien verarbeiten können, werden daher gegenüber einfachen Schreddern in unserem Bewertungssystem belohnt.

VGL-Logo-AktenvernichterDie automatische Papierstau-Beseitigung ist ein Merkmal, das sich selbst im sehr hochpreisigen Segment (ab ca. 200 €) nur selten finden lässt. Der 73Ci von Fellowes ist das einzige Gerät unserer Testreihe mit einem automatischen Anti-Stau-System.

4. Datenvernichtung: Je kleiner die Schnipsel, umso höher die Datensicherheit

Die Datensicherheit eines Papierhäckslers wird im Test ganz allgemein danach bemessen, wie schwer sich Daten nach dem Akten-Schreddern rekonstruieren lassen: Je kleiner also die Schnipsel sind, die von Ihren Dokumenten, Kreditkarten und CDs übrig bleiben, umso höher ist die Datensicherheit des Geräts. In Deutschland regelt eine DIN-Norm, welche Schnipsel-Maße den verschiedenen Aktenvernichter-Sicherheitsstufen zuzuordnen sind.

sicherheitsstufen

Welche Sicherheitsstufe ist ausreichend?

Für allgemeine Schriftstücke wie z.B. Werbepost ist eine niedrige Sicherheitsstufe 1 oder 2 völlig ausreichend. Um persönliche oder vertrauliche Daten wie beispielsweise Post vom Arzt oder der Bank vor neugierigen Blicken zu schützen, sind eher die höheren Sicherheitsstufen 3 oder 4 empfehlenswert. Letztlich entscheidet das subjektive Empfinden, welcher Sicherheitsstufe ein Aktenvernichter genügen muss.

Die DIN-Norm 32757-1 aus dem Jahr 1995 ist heute immer noch sehr gebräuchlich, wurde aber im Jahr 2012 durch die neue DIN-Norm 66399 ersetzt. Auch wir verwenden in unserem Shredder-Test jedoch weiterhin die alte DIN 32757-1:1995 als Bewertungsgrundlage für die Datensicherheit, denn diese regelt vor allem die Klassifizierung von Kleingeräten, wie wir sie getestet haben.

Die neuere DIN 66399:2012-10 regelt darüber hinaus, welchen Anforderungen größere Maschinen zur Datenvernichtung genügen müssen, die zum Beispiel bei der professionellen, mobilen Aktenvernichtung eingesetzt werden.

schnittart

Streifenschnitt-Schredder können maximal die Sicherheitsstufe 3 erreichen, während Aktenvernichter mit Partikelschnitt (auch Kreuzschnitt-Aktenvernichter genannt) bei ausreichend feinem Schnittergebnis auch den Stufen 4, 5 oder 6 entsprechen können.

Im Jahr 2008 wurde außerdem eine neue europäische Norm (DIN EN 15713) in Kraft gesetzt, die den Begriff der „Sicherheitsstufe“ durch „Zerkleinerungsstufe“ ersetzt. Des Weiteren werden darin die maximale Schnittbreite sowie die Materialbeschaffenheit des Schneidguts geregelt. In der Praxis wird die DIN EN 15713 von Herstellern jedoch bei Angaben zur Datensicherheit der Geräte kaum berücksichtigt. Aus diesem Grund beschränken auch wir uns in der Klassifizierung der Geräte auf das gebräuchliche und einfach nachvollziehbare 6-Stufen-Modell nach der DIN-32757-1:1995:

Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
max. Streifen-breite (mm) 12 6 2 keine Streifen keine Streifen keine Streifen
max. Partikel-maße (mm) keine Vorgabe keine Vorgabe 4 x 60 2 x 15 0,8 x 15 1 x 5
max. Partikel-fläche (mm²) 1000 400 240 30 12 5

Partikelschneidwerke bieten aufgrund ihrer Konstruktion bereits eine deutlich höhere Datensicherheit als Streifenschneidwerke, denn Papierstreifen bieten sehr viel weniger Schutz vor einer Rekonstruktion der Daten als feines Konfetti. Dies ist jedoch nicht der einzige gute Grund, ein Partikelschneidwerk vorzuziehen. Wir haben eine Reihe von Vor- und Nachteilen der Partikelschnitt-Variante gegenüber einem Streifenschnitt-Schredder entdeckt:

  • bietet höhere Datensicherheit
  • Partikel nehmen weniger Platz im Auffangkorb ein – weniger häufiges Leeren
  • verfügt meist über einen stärkeren Motor
  • verstopft konstruktionsbedingt weniger schnell
  • ist häufig etwas lauter als ein Streifenschnitt-Gerät
  • kann tendenziell weniger Papier auf einmal verarbeiten
schneidwerke-im-vergleich

Ein Streifenschneidwerk (rechts im Bild) zerteilt ein Blatt Papier der Länge nach in Streifen, während ein Partikelschneidwerk (links) das Papier zusätzlich noch horizontal zerteilt.

VGL-Logo-AktenvernichterGeräte, die eine besonders hohe Datensicherheit der Stufe 4 vorweisen können, sind ab etwa 200 € zu bekommen. In unserem Shredder-Test haben nur der Fellowes Powershred 62MC und der Hama Professional M12CD die damit verbundenen hohen DIN-Norm-Anforderungen erfüllen können.

5. Bedienkomfort: Eine unkomplizierte Papierstau-Beseitigung erleichtert den Büroalltag

Mit oder ohne Einzugsautomatik

Ein besonderes Ausstattungsmerkmal ist der automatische Papiereinzug (z.B. beim Aktenvernichter Rexel Auto+ 60X): Er sorgt dafür, dass Sie gerade bei hohem Papieraufkommen nicht minutenlang neben dem Gerät stehen und Akten nach und nach zuführen müssen, sondern einen ganzen Stapel auf einmal einlegen können. Das Gerät zieht in diesem Fall selbst die einzelnen Blätter ins Schneidwerk ein.

So manchem Gelegenheitsnutzer erscheint der Bedienkomfort im Vergleich zur Schneidleistung und Datensicherheit relativ unwichtig. Vor allem bei regelmäßiger, häufiger Benutzung gibt sich der beste Aktenvernichter jedoch durch kleine aber wirkungsvolle Hilfestellungen in der Handhabung zu erkennen.

Ein Gerät, das sich mithilfe von Griffmulden zum Leeren des Papierbehälters anheben lässt und dank Fußrollen auch mit einer Hand durchs Arbeitszimmer geschoben werden kann, erleichtert den Büroalltag enorm. Auch ein großer Auffangbehälter, der selten geleert werden muss und ein einwandfrei funktionierendes System zur Papierstauauflösung schlagen deshalb in unserer Bewertung des Bedienkomforts positiv zu Buche.

VGL-Logo-AktenvernichterEgal ob LED-Anzeige oder Sichtfenster: Ein von außen erkennbarer Füllstand erspart Ihnen das Anheben des Motorblocks, um in den Behälter zu schauen.

papierbehaelter-leeren

Ein Papierbehälter, der ohne Kraftaufwand herausgezogen werden kann, ist deutlich komfortabler in der Handhabung als ein Behälter, von dem der Motorblock herunter gehoben werden muss.

6. Anwendersicherheit: Langes Haar birgt die größte Verletzungsgefahr

Vorsicht beim Zuführen von CDs

Ein Gerät fiel durch einen besonderen Sicherheitsvorteil auf, der bei anderen Produkten lediglich durch einen Warnhinweis in der Bedienungsanleitung erwähnt wird: Der Hama Professional M12CD verfügt über eine so tiefe Einführöffnung für CDs, dass das runde Loch in der Mitte der CD darin komplett verschwunden ist, bevor der Einzugsmechanismus greift: Sie können daher nicht versehentlich noch den Finger in diesem Loch haben, sodass keine Verletzungsgefahr besteht.

Negativ aufgefallen durch fehlende Abschaltautomatik

Enttäuscht waren wir vom Aktenvernichter AmazonBasics 7-to-8-Sheet Strip-Cut und vom Genie Aktenvernichter „250 CD“, die beide ein automatisches Abschalten des Motors beim Abnehmen des Aufsatzes vom Aktenvernichter-Gehäuse vermissen ließen.

Sie können grundsätzlich unbesorgt sein: Alle getesteten Geräte erfüllen hohe Sicherheitsstandards und verhindern ernsthafte Verletzungen durch geeignete Maßnahmen. Dennoch konnten wir von Modell zu Modell einige Unterschiede feststellen: Wer sich eine Kindersicherung wünscht, die das versehentliche Schreddern von wichtigen Dokumenten verhindert, muss genau hinschauen, denn nur eins der von uns unter die Lupe genommenen Geräte (Fellowes Aktenvernichter Powershred 62 MC) verfügt über eine entsprechende Sicherheitssperre.

Einen Überhitzungsschutz, der Motorschäden vorbeugt, haben dagegen alle Produkte. Sie brauchen sich beim Schreddern also aus Angst vor Geräteschäden durch eine Überlastung nicht zurückhalten. Die Papierschredder schalten sich ganz automatisch aus, bevor dieser Fall eintritt.

Vorsicht ist jedoch bei langem, offen getragenem Haar, Krawatten oder Halstüchern geboten: Diese sollten unbedingt von der Zuführöffnung des Reißwolfs ferngehalten werden, um Verletzungen zu vermeiden. In diesem Fall hilft nicht einmal ein Berührungssensor, wie ihn der Fellowes Powershred 73Ci vorweisen kann. Denn dieser Mechanismus stoppt den Motor nur beim Berühren der Zuführöffnung mit der Hand, nicht aber beim Kontakt mit Stoff oder Haar.

VGL-Logo-AktenvernichterAchten Sie bei der Auswahl eines Schredders auf die Abschaltautomatik: Der Motor sollte sich selbst abschalten, wenn der Papierbehälter entnommen wird.

7. Technische Merkmale: Der Standby-Modus kann Sie bis zu 5 € im Jahr kosten

messgeraete-aktenvernichter

Die Messung der Lautstärke und der Leistungsaufnahme gehörte in unserem Dokumentenvernichter-Test bei allen Geräten dazu.

Vor allem Energieverbrauch und Lautstärke sind technische Merkmale, die wir als wichtig genug erachtet haben, um sie in die Gesamtbewertung der Produkte mit aufzunehmen. Nicht bewertet, sondern nur der Vollständigkeit  halber gemessen und in die Tabelle mit aufgenommen, haben wir beispielsweise die Maße und das Gewicht der Aktenschredder im Test.

7.1. Lautstärke

lautstaerkemessung

Ein mittleres Betriebsgeräusch von mehr als 75 dB haben wir im Papierwolf-Test mit einem Punktabzug bewertet.

Die Lautstärke ist ein nicht zu unterschätzender Faktor bei Schreddern, vor allem dann, wenn das Gerät nicht daheim im Arbeitszimmer, sondern im Büro genutzt werden soll. Der Geräuschpegel mancher Geräte ist so hoch, dass Ihre Kollegen das Schreddern während der Arbeitszeit als störend empfinden können. Doch auch wenn Sie das Gerät allein verwenden, kann ein lautes Betriebsgeräusch unangenehm sein, z.B. beim Telefonieren.

Daher haben wir die Lautstärke aller Produkte aus einem Meter Entfernung mithilfe eines Schallpegelmessgeräts genau erfasst und besonders leise wie auch besonders laute Modelle in der Produkttabelle für Sie gekennzeichnet.

Verstehen Sie das Prädikat „leise“ jedoch bitte nicht falsch: Auch relativ leise laufende Aktenvernichter sind immer noch deutlich hörbar. Unter 60 dB blieb keins der von uns getesteten Geräte im Betrieb. Das entspricht dem Geräuschpegel eines normalen Gesprächs. Wenn an Ihrem Arbeitsplatz während der Arbeitszeit absolute Ruhe herrschen soll, empfehlen wir Ihnen in jedem Fall, mit der Aktenentsorgung erst nach Feierabend loszulegen.

VGL-Logo-AktenvernichterWirklich leise arbeitet keiner der Papierzerkleinerer im Test. Um Ihr Gehör zu schonen, empfehlen wir ein Gerät, das im Betrieb auf maximal 65 dB kommt.

7.2. Leistungsaufnahme und Stromverbrauch

Wie viel Strom der Aktenvernichter verbrauchen, hängt stark von Ihren Nutzungsgewohnheiten ab. Falls Sie nur etwa einmal im Monat oder noch seltener Ihren Papierkram erledigen und ein Aktenvernichter bei Ihnen dementsprechend nur ein paar Mal im Jahr zum Einsatz kommt, wird sich der Energieverbrauch des Geräts kaum spürbar auf Ihrer Stromrechnung niederschlagen.

Wir haben die Leistungsaufnahme der Aktenvernichter sowohl im Betrieb als auch im Standby überprüft, um die entstehenden Stromkosten abschätzen zu können.

Ein Beispiel:

Stromkostenberechnung Betrieb

Leistung x Zeit = Energie
160 W x 0,1 h = 16 Wh

16 Wh = 0,016 kWh
0,016 kWh x 0,29 € = 0,00464 €

Ein Schredder mit einer Leistungsaufnahme von 160 W, der nur einmal im Monat für 10 Minuten in Betrieb ist, verbraucht bei einem Strompreis von 29 Ct. pro kWh also monatlich nicht mal 1 Ct. Im Jahr verursacht dasselbe Gerät bei einer monatlichen Betriebsdauer von 10 Minuten Stromkosten in Höhe von etwa 5,6 Ct.

Ein Aktenvernichter sollte im Standby möglichst wenig Strom verbrauchen, denn nicht jeder Nutzer denkt daran, den Netzstecker nach jeder Benutzung aus der Steckdose zu ziehen.

Ein weiteres Beispiel:

Stromkostenberechnung Standby

Leistung x Zeit = Energie
2 W x 24 h = 48 Wh

48 Wh = 0,048 kWh
0,048 kWh x 0,29 € = 0,00139 €

Ein Papierwolf, der täglich 24 Stunden im Standby-Modus läuft und dabei 2 Watt aufnimmt, verbraucht bei einem Strompreis von 29 Ct. pro kWh etwa 1,4 Ct. Im Jahr verbraucht dasselbe Gerät bei einer täglichen Standby-Laufzeit von 24 Stunden Strom im Wert von 5,08 € und das ohne je in Betrieb gewesen zu sein.

VGL-Logo-AktenvernichterAktenvernichter sind keine großen Stromfresser. Unnötig viel Energie können sie jedoch im Standby verbrauchen, wenn sie keinen Off-Schalter haben.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Aktenvernichter

8.1. Wie ölt man einen Aktenvernichter?

Das wichtigste zuerst: Nicht jeder Aktenvernichter sollte geölt werden. In der Bedienungsanleitung wird sorgfältig darauf hingewiesen, welche Geräte Pflegemittel wie Schmierstoffe vertragen und welche nicht. Grundsätzlich sind eher Partikel-Schneidwerke auf die Pflege mit Öl oder Schmiermittelpapier angewiesen als Streifen-Schneidwerke. So rät der Hersteller Fellowes beispielsweise dazu, die Geräte Powershred 73Ci und Powershred 62MC nach jedem Leeren des Auffangkorbs zu ölen. Hier eine Kurzanleitung:

schneidwerk-oelen

Ein mithilfe von Öl oder Schmiermittelpapier gepflegtes Schneidwerk arbeitet länger störungsfrei.

  1. Netzstecker ziehen: Um Unfälle zu vermeiden, sollte immer der Netzstecker gezogen werden, bevor Sie das Schneidwerk pflegen.
  2. Motorblock abnehmen: Nehmen Sie den Aktenvernichter-Aufsatz, welcher den Motor und das Schneidwerk enthält, vorsichtig vom Gehäuse und legen Sie ihn mit der Unterseite nach oben auf eine ebene Fläche, z.B. auf Ihren Schreibtisch.
  3. Öl auftragen: Tragen Sie das Aktenvernichteröl (oft eignet sich auch ein normales Pflanzenöl) sparsam auf die Räder des Schneidwerks auf.
  4. Motorblock aufs Gehäuse setzen: Setzen Sie den Motorblock vorsichtig zurück auf das Gehäuse.
  5. Gerät ans Netz anschließen: Erst jetzt sollte das Gerät wieder ans Stromnetz angeschlossen werden.
  6. Vorwärtsgang einschalten: Lassen Sie das Gerät einige Sekunden im Vorwärtsgang laufen (Vorwärts-Schalter gedrückt halten), damit sich das Öl gleichmäßig im Schneidwerk verteilen kann.

8.2. Was kostet ein Aktenvernichter?

Günstige Aktenvernichter für den einfachen Heimgebrauch sind bereits für 20 bis 30 € zu haben, während Geräte, die im professionellen Bereich zur Anwendung kommen – beispielsweise Aktenvernichter für Arztpraxen oder Großraumbüros – nicht selten einen Wert im vierstelligen Bereich haben. Die Schneidleistung solcher Geräte entspricht dann aber auch den Anforderungen eines größeren Betriebs, in dem viele Mitarbeiter das Gerät täglich nutzen.

Eine gewisse Grundausstattung an Bürotechnik ist sowohl im Arbeitszimmer zuhause als auch am Arbeitsplatz unverzichtbar. Neben unserem Vergleich von Aktenvernichtern haben wir in der Kategorie „Bürobedarf“ auch Etikettendrucker und Bindegeräte unter die Lupe genommen:

8.3. Was tun, wenn ein Aktenvernichter verstopft?

schredderoel

Die regelmäßige Pflege mit Aktenvernichter-Öl oder Schmiermittelpapier wird von vielen Herstellern empfohlen, um Störungen wie eine Verstopfung des Schneidwerks zu vermeiden.

Lässt sich ein entstandener Papierstau nicht mehr durch abwechselndes Betätigen des Vor- und Rückwärtsgangs sowie leichtes Ziehen am oberen Ende des eingeführten Papierstapels beheben, kann unter Umständen folgende Vorgehensweise helfen:

Ziehen Sie zunächst den Stecker und versuchen Sie, das Schneidwerk vom festsitzenden Papier zu befreien, z.B. durch Abreißen des überschüssigen Papiers oberhalb und unterhalb des Schneidwerks. Stecken Sie anschließend den Stecker wieder in die Dose und betätigen Sie erneut abwechselnd den Vor- und Rückwärtsgang. Als nächstes können Sie versuchen, die Papierreste im Schneidwerk durch das Einführen eines stabilen Stücks Pappe oder Karton nach unten in den Auffangbehälter zu drücken.

Hinweis: Bleibt das Schneidwerk weiterhin verstopft, wird oft versucht, die Papierreste mit einem Hilfswerkzeug (beispielsweise mit einem Messer) zu entfernen. Wir raten allerdings von dieser Vorgehensweise ab, denn mitunter können Sie damit das Schneidwerk beschädigen oder sich im schlimmsten Fall sogar verletzen.

Testsieger
Fellowes Powershred 73Ci
gut (1,5) Fellowes Powershred 73Ci
82 Bewertungen
191,86 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
HSM Shredstar X10
gut (1,7) HSM Shredstar X10
98 Bewertungen
84,23 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Mark :

    Hey, coole Idee das alles. Finde eure Vergleiche auch gut strukturiert. Ich bin nur verwirrt, weil ihr oben immer wieder Test-Ergebnisse erwähnt und unter https://www.vergleich.org/wie-wir-testen/ steht, dass ihr immer nur verschiedene Ergebnisse zusammenfast. Habt ihr die Schredder jetzt getestet oder gar nicht?

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Mark,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Aktenvernichter-Test.

      Wir haben alle Schredder vor Ort in der Vergleich.org-Redaktion mit vollem Einsatz getestet. Und das ist nicht alles: Auch für Stirnlampen haben unsere Redakteure bereits umfangreiche Tests durchgeführt. Weitere Produkttests unter anderem zum Thema Staubsauger, Schrittzähler und Glätteisen sind aktuell in Arbeit und werden in Kürze auf Vergleich.org veröffentlicht.

      Doch nicht alle Produktkategorien, die Sie auf unserer Seite finden, haben einen Test durchlaufen. Wie unsere Produktvergleiche entstehen, können Sie daher auf https://www.vergleich.org/wie-wir-testen/ nachlesen.

      Weiterhin viel Freude beim Lesen unserer Tests und Vergleiche wünscht

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Bürotechnik

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Barcode-Scanner

Ein Barcode-Scanner kann einen Strichcode lesen, die Daten aufnehmen und in Informationen umwandeln, die an ein System oder Software-Programm gesendet…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Beschriftungsgerät

Ein Etikettiergerät bedruckt oder prägt ein eingelegtes Schriftband mit selbst festgelegtem Text. Dabei entstehen Etiketten, die zur Beschriftung von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Bindegerät

Das Ergebnis der Clickbindung erinnert an die Ringbindung eines Collegeblockes, bei dem die Blätter mit einer Lochreihe versehen und durch einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Briefwaage

Schnell noch einen Brief abschicken - das kann zur leidvollen Aufgabe werden, wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Brief frankieren müssen. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Dokumentenkamera

Eine Dokumentenkamera ist eine Art Live-Scanner, der Dokumente und Objekte in DIN A5 bis DIN A3 augenblicklich erfasst. Um den Scan anschließend auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Etikettendrucker

Etikettendrucker dienen zum Drucken von Beschriftungszügen für Pakete, Briefe, CDs, DVDs, Namensschildern und Gegenstände…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Faxgeräte

Faxgeräte haben auch in Zeiten des World Wide Webs ihre Daseinsberechtigung, da es kein anderes Medium schafft in Sekundenschnelle Papierdokumente von…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Feinwaage

Feinwaagen kommen immer dann zum Einsatz, wenn geringe Gewichte besonders genau abgemessen werden sollen: teure Gewürze, Edelmetalle, Medikamente und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Geldzählmaschine

Wenn Sie ein Unternehmen führen oder verantwortlich für die Finanzen in einem Unternehmen sind, so müssen Sie tagtäglich Bargeld zählen, was mitunter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Grafischer Taschenrechner

Ein Grafik Rechner kann auf seinem Display Funktionsgraphen und Diagramme darstellen. Er wird in vielen Schulen ab der Oberstufe im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Laminiergerät

Vor dem Kauf eines Laminiergerätes oder Laminators sollten Sie überlegen, wie viel Sie insgesamt laminieren wollen. Es gibt einfache Laminiergeräte, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Papierschneidemaschine

Die Schneidemaschine schneidet nicht nur Papier, sondern auch Laminierfolie, laminiertes Papier und/oder Geschenkpapier. Das Gerät ist ebenfalls eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Taschenrechner

Rechenmaschinen sind eine große Bereicherung für den Alltag. Egal ob in der Schule, im Studium oder im Büro, überall können die batterie- oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Bürotechnik Uhrenbeweger

Automatikuhren funktionieren ohne Batterien. Sie werden durch die Bewegung des Handgelenks und die dadurch entstehende Energie, die sich auf das …

zum Vergleich
vg