Das Wichtigste in Kürze
  • Sie haben die Wahl zwischen Protein-Puddingpulver, das Sie mit Wasser oder Milch anrühren können und verzehrfertigem Pudding. Dieser muss nicht gekühlt werden und bildet einen idealen Snack für zwischendurch.
  • Protein-Puddings unterscheiden sich durch ihre Proteinquelle. Besonders häufig sind Milch- und Molkeneiweiß. Daneben können Sie vegane Protein-Puddings auf Basis von Soja oder Hanf kaufen.
  • Für Allergiker sind gluten- und laktosefreie Protein-Puddings erhältlich.

Protein-Pudding-Test
Bei einem aktiven Lebensstil haben Sie einen erhöhten Eiweißbedarf. Neben den seit langem erhältlichen Protein-Shakes sind mittlerweile viele andere Produkte mit hohem Eiweißgehalt im Handel. Protein-Pudding ist besonders beliebt, weil Sie ihn nicht nur als Zwischenmahlzeit einnehmen können, sondern damit auch eine kalorien- und zuckerarmen Nachtisch haben.

In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die verschiedenen Typen von Protein-Puddings hinsichtlich Eiweißgehalt und Proteinquellen vor und zeigen Ihnen, was bei Puddings hinsichtlich Allergenen und tierischen Bestandteilen zu beachten ist. Dies und mehr finden Sie in unserem Vergleich von Protein-Puddings 2020.

Protein-Puddingpulver-Test

1. Ist der Protein-Pudding ein ideales kalorienarmes Dessert?

1.1. Mit Pulver können Sie zu Hause Protein-Pudding selber machen

Wer sportlich aktiv ist, hat einen erhöhten Bedarf ein Eiweiß. Protein-Puddingpulver bildet eine gute Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung und ist die geeignete Option für alle, die andere Supplements, wie z. B. Protein-Shakes aus Eiweißpulver, nicht mögen.

Protein-Pudding selber machen

Wollen Sie den besten Protein-Pudding günstig kaufen, empfehlen wir Ihnen ein kalorienarmes Pulver, das mit Milch oder Wasser verrührt wird.

Das Protein-Puddingpulver verrühren Sie für die gewünschte Konsistenz einfach mit Wasser oder fettarmer Milch. Für die Protein-Pudding-Zubereitung benötigen Sie keinen Topf, da der Pudding nicht erhitzt werden muss. Wir empfehlen Ihnen jedoch die Nutzung eines Schneebesens, um das Untermischen zu vereinfachen.

Anders als Sportnahrung wie Protein-Shakes haben Protein-Puddings eine cremige Konsistenz und sind, z. B. von Herstellern wie ESN oder Weider, in vielen Geschmacksrichtungen wie Schokolade, Vanille oder Cookies and Cream erhältlich.

Da Sie für eine Portion Protein-Pudding ca. 30 g Pulver benötigen, reicht Ihnen eine übliche Packungsgröße von 400 g für ca. zwei Wochen, wenn Sie täglich einen Pudding essen. Protein-Puddings können Sie in Größen bis zu einem Kilogramm kaufen.

Für eine besonders kalorienarme Zwischenmahlzeit ohne Kohlenhydrate oder als Nachtisch empfehlen wir Ihnen, den Pudding mit Wasser anstatt Milch zuzubereiten. Milch sorgt allerdings für einen vollmundigen Geschmack und erhöht den Eiweißgehalt des Puddings zusätzlich. Selbst fettarme Milch fügt dem Pudding aber durch den Fettgehalt weitere Kalorien hinzu.

Eine Portion Pudding enthält zwischen 20 und 28 g Eiweiß. Idealerweise sollte bei einem sportlichen Lebensstil eine Mahlzeit ca. 30 g Protein enthalten. Der Pudding eignet sich also besonders gut als Nachspeise für eine kalorienarme Mahlzeit wie z. B. Salat.

Vergleich.org-Fazit: Wir empfehlen Ihnen Protein-Puddingpulver, wenn Sie ein schmackhaftes Nährungsergänzungsmittel für zu Hause suchen. Ohne Hitze und Kochtopf ist der Pudding schnell zubereitet. Wollen Sie dagegen eine praktische Lösung für unterwegs, empfehlen wir Ihnen verzehrfertigen Protein-Pudding.

1.2. Auf der Arbeit und unterwegs ist verzehrfertiger Protein-Pudding die sinnvolle Wahl

Wenn Sie viel unterwegs sind und zwischendurch einen Low-Carb-Snack benötigen, können Sie Protein-Pudding kaufen, der bereits verzehrfertig in Bechern geliefert wird und nicht als Pulver verrührt werden muss.

Protein-Pudding selbst gemacht

Machen Sie selbst den Eiweiß-Pudding-Test und finden Sie heraus, welcher Geschmack Ihnen am besten gefällt.

Puddings von Marken wie bspw. Body Performance Nutrition und Ehrmann haben den Vorteil, dass Sie nicht gekühlt werden müssen. Direkt nach dem Training oder in der Kaffeepause auf der Arbeit können Sie so unkompliziert Ihre Kraftreserven auftanken.

Wie bei Protein-Puddingpulver liegt die Kalorienzahl pro Portion (bei einem Becher von 150 g) bei weniger als 150 kcal. Da die meisten Hersteller Süßungsmittel anstatt Zucker verwenden, ist Protein-Pudding auch für Diabetiker geeignet. Beachten Sie in diesem Fall die Nährwert-Informationen auf der Verpackung.

Wenn Sie als Kraftsportler besonders viel Bedarf haben, empfehlen wir Ihnen den Kauf von Protein-Pudding in einer Bechergröße von 200 g. Damit enthält eine Portion in den meisten Fällen mind. 30 g Protein. Für eine kleinere Zwischenmahlzeit können sie dagegen zu einem Becher von 100 g greifen.

Ein Nachteil von verzehrfertigem Protein-Pudding: Sie benötigen mehr Platz für die Lagerung. Besonders wenn Sie Pudding auf Vorrat kaufen, nehmen die Becher mehr Raum ein als eine Verpackung mit Pulver. Da der Pudding nicht gekühlt werden muss, können Sie ihn allerdings auch im Schrank verstauen.

Vergleich.org-Fazit: Sind Sie viel unterwegs und benötigen zwischendurch eine Stärkung, ist Protein-Pudding der ideale Snack. Mit weniger als 150 kcal pro Portion und mind. 20 g Eiweiß ist der Pudding auch nach dem Training als praktische Proteinquelle geeignet.

Im Vergleich der Protein-Puddings zum sofort Verzehren und Verrühren finden Sie die passende Kategorie für Ihre Ansprüche:

Protein-Puddingpulver Protein-Pudding
Multi-Food Pudding Body Performance Pudding
+++
ca. 25 g Protein pro Portion
+++
ca. 25 g Protein pro Portion
+++
weniger als 150 kcal pro Portion
+++
weniger als 150 kcal pro Portion
++
einfache Zubereitung
+++
keine Zubereitung nötig
+++
sehr platzsparend
+
mäßig platzsparend
x
nicht für unterwegs geeignet

für unterwegs geeignet

in verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar

in verschiedenen Geschmacksrichtungen verfügbar

als laktosefrei erhältlich

als laktosefrei erhältlich

Protein-Pudding Zubereitung

2. Ist der Protein-Pudding mit tierischen und pflanzlichen Proteinquellen erhältlich?

2.1. Puddings aus pflanzlichen Eiweißen bestehen den Protein-Pudding-Test durch Veganer

Ein genauer Blick

Oft wird von den Herstellern die Proteinquelle nur im kleingedruckten angegeben. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den verschiedenen Arten von Protein vertraut zu machen um herauszufinden, welcher Eiweiß-Pudding am besten für Ihre Ziele geeignet ist.

Wir stellen Ihnen die häufigsten Proteinquellen von Puddings vor:

Whey-Protein: Dieses Eiweiß wird aus der Molke gewonnen, die bei der Käseherstellung entsteht. Whey-Eiweiß wird vom Körper schnell aufgenommen und ist deshalb besonders dann geeignet, wenn der Körper viel Protein benötigt. Wir empfehlen Ihnen einen Protein-Pudding mit Whey-Eiweiß, wenn Sie einen Snack direkt nach dem Training essen wollen und eine Alternative zu Protein-Shakes suchen.

Casein-Protein: Casein wird aus der Milch gewonnen und enthält neben Eiweiß viel Calcium. Im Gegensatz zu Whey wird es langsamer vom Körper aufgenommen, über einen Zeitraum von mehreren Stunden. Idealerweise können Sie Casein vor dem Schlafengehen zu sich nehmen oder um über den Tag hinweg ein Sättigungsgefühl zu behalten.

Pflanzliche Proteine aus Soja, Hanf und Leinen dienen als Alternative für Sportler mit einer veganen Ernährung. Oftmals sind vegane Protein-Puddings von Herstellern wie z. B. TNT oder Nutri-Plus mit einer Mischung aus verschiedenen pflanzlichen Eiweißen erhältlich, um die Vielseitigkeit von tierischen Eiweißen zu erreichen. Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen, auf eine ausgewogene Mischung der Eiweiß-Anteile zu achten.

Vegan Protein

2.2. Für Allergiker sind laktose- und glutenfreie Protein-Puddings erhältlich

Für Allergiker ist eines der wichtigsten Kaufkriterien die Verträglichkeit. Insbesondere bei Protein-Puddings sollten Sie auf die Inhaltsstoffe achten, da tierisches Eiweiß aus Milch laut Hersteller oftmals Spuren von Laktose, Erdnüssen und Getreide enthalten kann.

Liegt bei Ihnen eine Laktose- oder Glutenunverträglichkeit vor, empfehlen wir Ihnen, zu einem veganen Protein-Pudding zu greifen. Daneben sind aber auch Protein-Puddings mit tierischen Eiweißen wie Casein erhältlich, welche trotzdem laktosefrei sind, wie z. B. vom Hersteller Ehrmann. Mit Hafermilch oder anderer pflanzlicher Milch ist schnell ein laktosefreier Protein-Pudding selbst gemacht.

Fürs Bodybuilding empfehlen wir Ihnen, als Allergiker ein Protein-Puddingpulver anstatt verzehrfertigen Puddings zu kaufen. Durch Zugabe von pflanzlicher Milch können Sie den Eiweißgehalt Ihres Puddings nochmals erhöhen und haben mehr Auswahl an Geschmacksrichtungen.

Vor- und Nachteile von allergikerfreundlichen Protein-Puddingpulvern gegenüber verzehrfertigen Puddings:

    Vorteile
  • mehr Geschmacksrichtungen erhältlich
  • durch Zugabe von pflanzlicher Milch wird der Protein-Anteil nochmals erhöht
    Nachteile
  • nicht für unterwegs geeignet

Protein-Pudding Rezept

3. Sind Protein-Pudding-Rezepte einfach und vielseitig?

Wir stellen Ihnen ein beliebtes Protein-Pudding-Rezept für einen leckeren Protein-Erdbeerkuchen vor. Als Zutaten benötigen Sie:

Teig:
– 7 Eier
– 290 g Isomaltulose
– 250 g Vollkorn-Hafer-Mehl
– Gehobelte Mandeln
Füllung:
– 90 g Protein-Puddingpulver (Erdbeere)
– 400 ml fettarme Milch
– Erdbeeren zur Verzierung

Folgen Sie für die Zubereitung diesen einfachen Schritten:

Protein-Kuchen

Machen Sie selbst den Protein-Pudding-Test und entdecken Sie leckere Rezeptideen.

  • Schlagen Sie die Eier mit Isomaltulose bei mittlerer Stufe ca. zehn Minuten auf und heben Sie vorsichtig das Mehl dabei unter.
  • Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und verteilen Sie den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech.
  • Verzieren Sie den Teig mit Mandeln und backen Sie ihn für zehn Minuten.
  • Verrühren Sie das Protein-Puddingpulver mit der Milch und lassen es fünf Minuten im Kühlschrank aufquellen.
  • Verstreichen Sie nun die Mischung auf dem ausgekühlten Teigboden.
  • Rollen Sie den Kuchen vorsichtig zusammen und lassen Sie ihn abschließend für anderthalb Stunden im Kühlschrank stehen.
  • Anschließend kann der Kuchen serviert werden.

Optional können Sie den Kuchen mit Erdbeeren oder Kirschen verzieren. 100 g dieses Kuchens entsprechen ca. 240 kcal und enthalten ca. 11 g Eiweiß.

Protein-Shake

4. Häufige Fragen zu Protein-Puddings

4.1. Wie viel Protein sollten Sie als Sportler pro Tag zu sich nehmen?

Wenn Sie Bodybuilding, bzw. Kraftsport betreiben, sollten Sie ca. zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Wiegen Sie 70 kg, so sind für den Muskelaufbau ca. 140 g Eiweiß pro Tag ideal. Das entspricht ca. drei Mahlzeiten à 30 g und einer proteinreichen Zwischenmahlzeit. Hier ist Protein-Pudding der ideale Snack, besonders an Trainingstagen.

Auch für Leichtathletiker mit einem etwas geringeren Bedarf ist Protein-Pudding geeignet. Hier können Sie Ihre Mahlzeiten etwas verkleinern, um mit dem Pudding die benötigte Tagesmenge einzunehmen. Achten Sie jedoch in jedem Fall auf eine ausgewogene Ernährung und vergessen Sie nicht, dass Protein-Puddings als Sportnahrung ein Ergänzungsmittel darstellen und keine Mahlzeit ersetzen.

4.2. Welche Sorte Protein ist für den Kraftsport am besten geeignet?

Bei Kraftsport benötigt Ihr Körper besonders nach dem Training Protein zur Wiederherstellung und zum Muskelaufbau. Whey stellt dabei die ideale Option dar, weil es schnell vom Körper aufgenommen werden kann. Auch Casein ist bei Bodybuildern als Snack vor dem Schlafengehen beliebt, weil es den Körper nachts während der Regeneration mit Eiweiß versorgt.

Es liegt bisher weder von Öko-Test noch der Stiftung Warentest ein Protein-Pudding-Test vor. Ein potenzieller Protein-Pudding-Testsieger sollte weniger als 150 kcal und mindestens 25 g Eiweiß pro Portion enthalten.

Bildnachweise: shutterstock.com/MEAOFOTO, shutterstock.com/OBAK, shutterstock.com/EUGENIUSZDUDZINSKI, shutterstock.com/INESBEHRESN-KUNKEL, shutterstock.com/ALEXIALEX, shutterstock.com/NEWAFRICA, shutterstock.com/OKSANAMIZINA, shutterstock.com/ANASTASIA_PANAIT, shutterstock.com/MAREKULIASZ (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Protein-Puddings-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Protein-Puddings?

Unser Protein-Puddings-Vergleich stellt 8 Protein-Puddings von 8 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: TNT, Nutri-Plus, Best Body Nutrition, Weider, ESN, Scitec Nutrition, Body Attack, Ironmaxx. Mehr Informationen »

Welche Protein-Puddings aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Protein-Pudding in unserem Vergleich kostet nur 9,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger TNT Vegan Protein Cho­co­la­te Pudding gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Protein-Puddings-Vergleich auf Vergleich.org einen Protein-Pudding, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Protein-Pudding aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der ESN Protein Pudding Cho­co­la­te wurde 751-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Protein-Pudding aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Weider Protein Pudding Vanille-Karamell, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 26 von 5 Sternen für den Protein-Pudding wider. Mehr Informationen »

Welchen Protein-Pudding aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Protein-Puddings aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: TNT Vegan Protein Cho­co­la­te Pudding und Nutri-Plus Protein Pudding vegan Vanille Mehr Informationen »

Welche Protein-Puddings hat die VGL-Redaktion für den Protein-Puddings-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 8 Protein-Puddings für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: TNT Vegan Protein Cho­co­la­te Pudding, Nutri-Plus Protein Pudding vegan Vanille, Best Body Nut­ri­ti­on Fit4Day Protein Pudding Schoko, Weider Protein Pudding Vanille-Karamell, ESN Protein Pudding Cho­co­la­te, Scitec Nut­ri­ti­on Func­tio­nal Food Protein Pudding Scho­ko­la­de, Body Attack Protein Pudding Cookies und Cream und IronMaxx Protein Pudding Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Protein-Puddings interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Protein-Pudding-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „ESN Protein-Pudding“, „IronMaxx Protein Pudding“ und „Multi-Food Protein-Pudding“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Geschmacksrichtung Vorteil des Protein-Puddings Produkt anschauen
TNT Vegan Protein Chocolate Pudding 24,95 Schokolade Vegan » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Nutri-Plus Protein Pudding vegan Vanille 15,90 Vanille Vegan » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Best Body Nutrition Fit4Day Protein Pudding Schoko 15,00 Schokolade Pulver in praktischen Portionsbeuteln » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Weider Protein Pudding Vanille-Karamell 23,60 Vanille-Karamell Besonders wenig Zucker enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ESN Protein Pudding Chocolate 11,49 Schokolade Besonders wenig Zucker enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Scitec Nutrition Functional Food Protein Pudding Schokolade 11,71 Schokolade Besonders wenig Zucker enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Body Attack Protein Pudding Cookies und Cream 9,99 Cookies and Cream Besonders wenig Zucker enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
IronMaxx Protein Pudding 11,68 Schokolade Besonders wenig Zucker enthalten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen