Lautsprecherkabel Test 2017

Die 9 besten Boxenkabel im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger
Modell Dynavox 204922 Oehlbach 1019 Silverline inakustik Oehlbach Crystal Wire T25 DCSk 05-25 M&G Techno LKT-25-CCA MANAX Lautsprecherkabel
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
10/2016
Kundenwertung
3 Bewertungen
7 Bewertungen
7 Bewertungen
6 Bewertungen
438 Bewertungen
283 Bewertungen
40 Bewertungen
geeignet für alle gängigen Hifi-Verstärker/-Receiver
Kabellänge
Grundpreis
2 x 5 m
12,00 € pro m
1 mMeter­ware – Gesamt­länge frei wählbar
5,00 € pro m
1 mMeter­ware – Gesamt­länge frei wählbar
5,00 € pro m
2 x 5 m
5,00 € pro m
5 m
1,00 € pro m
50 m
0,00 € pro m
50 m
0,00 € pro m
Querschnitt 2 x 2,5 mm² 2 x 2,5 mm² 2 x 2,5 mm² 2 x 2,5 mm² 2 x 2,5 mm² 2 x 2,5 mm² 2 x 2,5 mm²
Übertragungsleiter
CCA | OFC | SPOFC
Copper Clad Aluminium (CCA): Leitungen aus kupferbeschichteten Aluminium-Litzen sind bieten eine vergleichsweise geringe Leitfähigkeit, sind aber sehr leicht und günstig.

Oxygen Free Copper (OFC): Leitungen aus sauerstofffreien Kupfer-Litzen verfügen über sehr gute Leit-Eigenschaften und sind zudem sehr flexibel.

Silver Plated Oxygen Free Copper (SPOFC): Zur Steigerung der elektrischen Leitfähigkeiten überziehen Kabel-Hersteller das sauerstofffreie Kupfer mit einer Silber-Schicht.
| | | | | | | | | | | | | |
AnschlussartBananenstecker bieten aufgrund der Steckverbindung beste Kontaktsicherheit – vorausgesetzt Lautsprecher/Verstärker verfügen über entsprechende Anschlüsse.

Kabelschuhe werden in das Lautsprecher-Terminal eingefädelt, dort fixiert und bieten ebenfalls eine gute Kontaktsicherheit.

Litzenbündel direkt ohne Stecker in das Lautsprecher-Terminal zu stecken, bietet weniger Kontaktsicherheit und erhöht die Kurzschlussgefahr.
Kabel­schuhe
Bana­nen­ste­cker
Lit­zen­bündel Lit­zen­bündel Hohl­bananasBana­nen­ste­cker mit einem hohlen Stift – weniger Kon­takt­si­cher­heit und sch­nel­lerer Ver­sch­leiß als bei voll­wer­tigen Bana­nen­ste­ckern Lit­zen­bündel Lit­zen­bündel Lit­zen­bündel
Vorteile
  • sehr gute Iso­la­tion gegen Stör­si­g­nale
  • Zug-Ent­las­tung gegen ver­se­hent­li­ches Abreißen der Kabel
  • emp­feh­lens­wert für hoch­wer­tige Boxen
  • mit Silber ver­e­delte Kup­fer­lei­tung ver­bes­sert die Hoch­ton­wie­der­gabe
  • Außen­mantel aus stra­pa­zier­fähigen Kunst­stoff-Gemisch
  • mit Silber ver­e­delte Kup­fer­lei­tung ver­bes­sert die Hoch­ton­wie­der­gabe
  • sehr wider­stands­fähige Iso­la­tion
  • gut sicht­bare Pola­ri­täts-Mar­kie­rung an den Ste­ckern
  • gut sicht­bare Pola­ri­täts-Mar­kie­rung
  • viele Drähte – große Fle­xi­bi­lität
  • gut sicht­bare Meter- & Pola­ri­täts-Mar­kie­rung
  • sehr leicht und fle­xibel
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Planet Stereo
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Media Markt Online Shop
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay

Lautsprecherkabel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein gutes Lautsprecherkabel zeichnet sich durch einen angemessenen Querschnitt und einen Innenleiter aus fein verdrillten Kupferdrähten aus.
  • Günstige Kabel verwenden häufig weniger leitfähiges Aluminium mit einer Kupferbeschichtung.
  • Bestenfalls sollten die Kabelenden mit Steckern versehen werden, damit die Drähte nicht lose in die Anschluss-Terminals von Verstärker und Boxen gesteckt werden müssen. Dazu eignen sich Bananenstecker und Kabelschuhe.

lautsprecherkabel-test

Als letztes Niederfrequenzkabel (NF-Kabel) in der Kabelkette einer Hifi-Musikanlage muss ein Lautsprecherkabel den Strom vom Verstärker zu den Boxen übertragen. Der vergleichsweise hohe Strom ist für den Menschen dennoch ungefährlich und wenig anfällig für Störungen durch andere Magnetfelder, jedoch sollte nicht jeder Klingeldraht als Boxenkabel verwendet werden. In unserem Lautsprecherkabel-Vergleich 2017 haben wir verschiedene Kategorien zusammengestellt, die beim Kauf einer Lautsprecherleitung relevant sind. Auch weil Boxenkabel-Vergleiche im Internet rar sind und auch die größte deutsche Testzeitschrift – die Stiftung Warentest – noch keinen Lautsprecherkabel-Test durchgeführt hat, sollten Sie unsere Kaufberatung nutzen. Finden Sie das beste Lautsprecherkabel – Ihren persönlichen Lautsprecherkabel-Vergleichssieger.

1. Lautsprecherkabel in Aktion – Solide Stromversorgung braucht kurze Wege

high-end-boxen-kabel

Ein teurer Spaß: Das High-End-Lautsprecherkabel der Firma JIB kostet weit über 4.000,- €

Um einen Ton wiederzugeben, muss eine Musikanlage viel Strom verstärken. Am Anfang, wenn ein Ton von einem Mikrofon eingefangen wird oder die Nadel eines Plattenspielers über die Schallplatte gleitet und die Schwingungen aufnimmt, ist der produzierte Strom noch sehr gering. Erst die Endstufe des Verstärkers kann die niedrige Leistung aufpäppeln, damit ein Lautsprecher seine teils großen Membrane in Bewegung setzen kann.  Entsprechend robust muss ein Lautsprecherkabel sein, denn der vergleichsweise hohe Strom sollte bestenfalls in der vom Verstärker produzierten Qualität und Leistung zu den Schallwandlern gelangen.

Wenn Ihr Verstärker eine Bassfrequenz verstärkt, dann wollen Sie diese auch mit vollem Schalldruck hören. Eine tiefe Frequenz ist auch mit viel Spannung ausgestattet: Während die Frequenz die Tonhöhe bestimmt, ist die Spannung für die erzielbare Lautstärke verantwortlich. Da ein Hifi-Lautsprecherkabel ein breites Spektrum an Frequenzen zu übertragen hat und auch die Lautstärke eines Audiosignals von ganz leise bis ganz laut wechselt, muss ein Kabel für Lautsprecher bestenfalls ein Multitalent sein, um alle Töne des Frequenz-Spektrums verlust- und störungsfrei vom Verstärker zum Lautsprecher zu übertragen.

Die Qualität von Lautsprecherkabeln ist nicht generell klangverbessernd. Jedoch kann vor allem hinsichtlich der erzielbaren Lautstärke, der Langlebigkeit der Leitung und der Vermeidung von Störquellen ein falsches Kabel den Hifi-Genuss trüben. Für Standlautsprecher gilt insbesondere: Kurze Verbindungswege und ausreichend Querschnitt des Lautsprecherkabels sollten das Ziel sein!

Lautsprecherkabel für High-End-Anlagen rühmen sich darüber hinaus mit allerlei Merkmalen: Einzelne Drähte werden aufwendig voneinander isoliert und um einen hohlen Träger gewickelt, spezielles Polyethylen isoliert die Litzen zusätzlich, schränkt Wirbelströme ein und vermindert laut Herstellerangaben den Effekt, dass sich der Stromfluss mit zunehmender Frequenz an der Oberfläche eines Kabels verdichtet (Skin-Effekt).

Doch ob diese und andere kontrovers diskutierte Kabel-Eigenschaften – wie die Kabel-Induktivität oder der spezifische Widerstand des Materials – tatsächlich einen klanglichen Unterschied herbeiführen, ist letztlich auch von der Wertigkeit der Musikanlage abhängig. Aber welche Materialen nutzen Boxenkabel generell? Ist der Querschnitt beim eigenen Lautsprecherkabel-Test entscheidend? Spielt die Länge eine Rolle? Muss ich am Boxenkabel Stecker anbringen? Die wichtigsten Kaufkriterien in unserem Lautsprecherkabel-Vergleich erklären wir Ihnen in den folgenden Unterpunkten.

2. Wichtige Kaufkriterien eines Lautsprecherkabels

2.1. Material

boxenkabel-bananenstecker

Boxelkabel mit Bananensteckern und entsprechende Lautsprecheranschlüsse.

Häufigstes verwendetes Material für den Innenleiter ist Kupfer. Fast ausnahmslos wird dabei ein hochreines, sauerstofffreies Kupfer genutzt, das eine sehr hohe elektrische Leitfähigkeit besitzt. Dieses sogenannte Oxygen Free Copper (OFC) wird in einem zertifizierten Verfahren gewonnen und kommt auch in anderen Kabeltypen – wie koaxialen Antennen- oder Digitalkabeln – zum Einsatz. Kabel für Lautsprecher verfügen dabei über sehr feine Drähte, die bei sehr hochwertigen Leitungen zu einzelnen Litzen verdrillt werden. Mehrere Litzen werden dann wiederum zu einem Kabel verdrillt. Häufiger formen aber konzentrisch angeordnete – d.h. kreisförmig umeinander gelegte – Kupferdrähte ein Lautsprecherkabel.

Für günstige Hifi-Lautsprecherkabel verwenden die Hersteller in unserem Lautsprecherkabel-Vergleich auch kupferbeschichtetes Aluminium. Das sogenannte Copper Clad Aluminium (CCA) kostet weniger und besticht durch ein sehr geringes Gewicht. Es hat jedoch nicht die gleichen elektrischen Leitfähigkeiten wie sauerstofffreies Kupfer. Lautsprecherkabel für High-End-Anlagen verzichten ohne Ausnahme auf das billigere Aluminium als Material, aber in LS-Kabeln aus dem Baumarkt besteht der Innenleiter häufig auch aus CCA.

Neben den gängigen Materialien OFC und CCA setzen einige Hersteller von Boxenkabeln auch auf Silber. Jedoch würde Silber trotz der besten elektrischen Leitfähigkeit den Preis einer Lautsprecherleitung unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Stattdessen werden konventionelle OFC-Leitungen mit Silber überzogenSilver Plated Oxygen Free Copper (SPOFC) steckt häufig in hochwertigen High-End-Kabeln.

Egal ob CCA, OFC oder SPOFC: Boxenkabel können Sie als Meterware kaufen – oder bereits konfektioniert in fixen Längeneinheiten. Ein Lautsprecherkabel als Meterware ist in größeren Längen auch als aufgerollte Einheit erhältlich.

Vorteile von Lautsprecherkabeln als Meterware:

  • auch ungleiche Längen für rechte und linke Box konfigurierbar
  • Stecker frei konfektionierbar
  • zusätzliches Werkzeug zum Konfektionieren der Kabel nötig
  • höherer Zeit- und Arbeitsaufwand bei der ersten Inbetriebnahme

2.2. Querschnitt und Länge

flachbandkabel-lautsprecher

Flachbandkabel sind oft nur wenige Millimeter dick. Beste Wahl für die Verlegung im Durchgangsbereich.

Obwohl Lautsprecherkabel gegenüber äußeren Störsignalen relativ unempfindlich sind, stellt das Kabel für den Stromfluss einen Widerstand dar. Der Leiterwiderstand ergibt sich aus dem verwendeten Material, der Länge und des Querschnitts des Kabels. Je länger Ihr Kabel ist, desto höher ist der Widerstand.

Damit Sie dem Lautsprecher die volle elektrische Leistung Ihres Verstärkers  zur Verfügung stellen können, müssen Sie auf ein entsprechendes Verhältnis zwischen der Länge und des Querschnitts Ihres Boxenkabels achten. Denn mit jedem Meter Kabellänge erhöht sich der Widerstand und somit sinkt die übertragene Leistung. Der Effekt ist sehr gering, aber dennoch empfiehlt sich bei größeren Längeneinheiten auch ein dickeres Kabel. Weniger Leistung bedeutet praktisch weniger Lautstärke.

Sie wollen Lautsprecherkabel verlegen? Bei Boxenkabeln aus sauerstofffreiem Kupfer harmonieren folgende Längen und Querschnitte:

  • weniger als 5 m: 2 x 0,75 mm²
  • 5 bis 15 m: 2 x 1,5 mm²
  • 15 bis 50 m: 2 x 2,5 mm²
  • über 50 m: 2 x 4,0 mm²

Tipp: CCA-Leitungen erfordern wegen ihrer schlechteren elektrischen Leitfähigkeiten größere Querschnitte. Achten Sie beim Kauf auf einen größeren Querschnitt. Umgekehrt haben versilberte Kupferleitungen zwar bessere elektrische Leitwerte, was den notwendigen Querschnitt theoretisch reduziert. Jedoch ist der Effekt sehr gering, weshalb eine entsprechende Reduktion nur wenige mm² umfassen würde.

2.3. Steckertypen kurz und bündig

Lautsprecherkabel verbinden die meisten Menschen ganz ohne Stecker. Sehr häufig werden nur die Kabelenden von der Kunststoff-Isolierung befreit und direkt in die Anschlüsse des Verstärkers bzw. der Lautsprecher gesteckt. Wenn Sie Ihre Lautsprecher so anschließen, erhöhen Sie jedoch die Gefahr eines Kurzschlusses, da sich gegenpolige Drähte leichter lösen und berühren können. Lautsprecherkabel zu verbinden, ist mit entsprechenden Steckern viel einfacher und sicherer. Folgende Steckertypen werden dabei unterschieden:

Typ Beschreibung
aderendhülse_ls_kabel Aderendhülsen: Eine einfache Art, die widerspenstigen Einzel-Drähte zu bändigen. Die Hülse besteht aus einem sehr leitfähigen Material, wird um die abisolierten Drähte gelegt und mit einer Crimpzange zusammengepresst. Die besten Zangen zu diesem Zweck haben wir hier für Sie verglichen.
nakamichi-hohlbananas-ls-kabel Hohl-Bananas: Die Bananenstecker verfügen über einen hohlen Stift, der direkt in die Anschluss-Terminals gesteckt werden kann – vorausgesetzt, Ihre Boxen verfügen auch über ein passendes Anschluss-Terminal. Das Kabel wird zumeist mit einer kleinen Schraube sicher am Stecker befestigt. Leider sind die hohlen Stifte empfindlich und brechen leicht.
nakamichi-bananenstecker-ls-kabel Bananen-Stecker: Vollwertige Bananenstecker bei Hifi-Boxen bieten beste Kontaktsicherheit. Auch hier werden die losen Kabelenden mit dem kleinen Stecker verschraubt. Die Stifte sind im Gegensatz zu Hohl-Bananas massiv und verfügen oft über gefederte Lamellen, die ein versehentliches Herausrutschen des Steckers verhindern.
Lautsprecherkabel Test Kabelschuhe: Oft bieten Hersteller von Leistungsverstärkern und Boxen keine bananenstecker-kompatiblen Anschlüsse. Hier sind Kabelschuhe die beste Alternative. Sie werden mit den losen Kabelenden verbunden und unter die Schraubanschlüsse der Lautsprecher bzw. des Verstärkers eingefädelt. Abschließend werden die Anschlüsse fest verschraubt und die Kabelschuhe sitzen fest und sicher.

Tipp: Achten Sie bei der Lautsprecherverkabelung auf die Polung. Die Kabelenden bzw. die Boxenkabel-Stecker müssen sowohl beim Verstärker als auch beim Lautsprecher am richtigen Anschluss sitzen: Der Plus- bzw. Minuspol am Verstärker muss am Plus- bzw. Minuspol des Lautsprechers angeschlossen werden. Oft werden zur besseren Trennbarkeit farblich codierte Kabel von den Marken-Herstellern angeboten.

3. Besonderheiten – Was Sie sonst noch wissen sollten

Bananenstecker

In den Staaten der EU ist der Einsatz von Bananensteckern nicht erwünscht, aber auch nicht verboten. Die Gesetzgeber rügen, dass die Stecker auch in die üblichen Netzstrom-Steckdosen passen und dadurch Stromunfälle begünstigt werden können. Oft sind die Anschlüsse an Boxen und Verstärkern deshalb mit kleinen Kunststoff-Stöpseln verschlossen, die sich sehr einfach für den Einsatz von Bananensteckern entfernen lassen.

Obwohl Kabel die Inneneinrichtung eines Wohnzimmers selten optisch bereichern, gibt es dennoch verschiedene Farben und Formen der elektrischen Leitungen. Wenn Sie Lautsprecherkabel verlegen wollen, sollten Sie sich bereits vorher darüber Gedanken machen, ob die Leitungen versteckt oder sichtbar platziert werden können. Ein Lautsprecherkabel in der Farbe des Bodenbelags wirkt bei einer sichtbaren Verlegung ansprechender.

Lässt es sich nicht vermeiden, Lautsprecherkabel im Laufbereich des Raumes zu verlegen, bietet sich ein Flachkabel für Lautsprecher an. Bei Flachbandkabeln sind die einzelnen Drähte in der Breite angeordnet, weshalb sie so dünn wie ein Stück Pappe sein können. Fest am Boden verklebt, besteht keine Stolpergefahr.

Für den Fall, dass Sie aus Versehen ein Kabel gekappt haben, können Sie Lautsprecherkabel wieder verbinden. Dazu gibt es simple Steckverbinder, mit denen sich Lautsprecherkabel auch verlängern lassen. Unauffällig verlegen Sie Ihre LS-Kabel in eigens dafür vorgesehenen Kabelkanälen.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Boxenkabel

4.1. Was bedeutet OFC bei Lautsprecherkabeln?

Oxygen Free Copper (OFC): Leitungen aus sauerstofffreien Kupfer-Drähten verfügen über sehr gute elektrische Leitfähigkeiten. Der Sauerstoffgehalt des Kupfers wird durch Elektrolyse fast vollständig eliminiert. Das von Sauerstoffatomen befreite Kupfer eignet sich aufgrund seiner guten Verarbeitungsmöglichkeiten und der sehr guten elektrischen Leiteigenschaften für Kabel aller Art.

4.2. Was bedeutet CCA bei Lautsprecherkabeln?

Copper Clad Aluminium (CCA): Da sauerstofffreies Kupfer vergleichsweise teuer ist, nutzen diverse Kabel-Hersteller auch Aluminium als Übertragungsleiter. Das schlechter leitende Aluminium wird mit Kupfer beschichtet, um die elektrische Leitfähigkeit zu erhöhen. Einziger Vorteil der CCA-Leitungen: Sie besitzen ein geringeres Gewicht als vergleichbare OFC-Kabel. Die schlechteren Leiteigenschaften erfordern jedoch einen größeren Querschnitt.

4.3. Was bringen dickere Lautsprecherkabel?

Der Übertragungsweg erhöht den ohmschen Widerstand. Das bedeutet schlicht und einfach, dass mit jedem Meter Lautsprecherkabel die übertragene elektrische Leistung abnimmt. Der Effekt ist sehr gering, aber gerade bei langen Wegstrecken kann der negative Effekt durch einen größeren Kabelquerschnitt minimiert werden.

4.4. Was passiert, wenn man Lautsprecherkabel falsch anschließt?

Wenn Sie den Lautsprecher versehentlich verpolen, das heißt, wenn sie den Minuspol des Verstärkers mit dem Pluspol des Lautsprechers verbinden, dann löschen sich die Frequenzen aus. Diese destruktive Interferenz erkennen Sie am Klang Ihrer Lautsprecher: kaum Bass und unpräzise, diffuse hohe Töne. Falsch angeschlossen bewegt sich eine Lautsprechermembran von außen nach innen, weshalb Unterdruck entsteht. Sehr gut wird der Effekt der Verpolung in folgendem Video erklärt:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Lautsprecherkabel.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kabel & Adapter

Jetzt vergleichen
Bananenstecker Test

Kabel & Adapter Bananenstecker

Bananenstecker eignen sich bestens zur lötfreien Steckverbindung zweier elektrischer Geräte. Sie sind leicht zu montieren, lassen sich vielfältig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bluetooth Adapter Test

Kabel & Adapter Bluetooth Adapter

Ein Bluetooth Adapter ist ein kleines Gerät, das zumeist über einen USB-Anschluss an einen Laptop oder einen PC angeschlossen wird. Nach der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
HDMI-Kabel Test

Kabel & Adapter HDMI-Kabel

Ein HDMI-Kabel überträgt Audio- und Videodaten von einem Multimediagerät zum anderen. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern (VGA, DVI) ist es kleiner …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kabelkanal Test

Kabel & Adapter Kabelkanal

Ein Kabelkanal hilft Ihnen, den Kabelsalat in Ihrer Wohnung zu vermeiden, indem Sie sie darin bündeln können. Das sorgt auch für mehr optische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kabeltrommel Test

Kabel & Adapter Kabeltrommel

Eine Kabeltrommel ist nützlich, um Kabel sicher zu verstauen und zu transportieren. Während Sie in der Längenauswahl bei Kabeltrommeln zwischen 10…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Koaxialkabel Test

Kabel & Adapter Koaxialkabel

Ein Koaxialkabel wird hauptsächlich für die Übertragung von Audio- und Videosignalen in hoher Qualität verwendet. Es kann im Sattelitenfernsehen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Netzwerkkabel Test

Kabel & Adapter Netzwerkkabel

Netzwerkverbindungen sind in der modernen Welt unersetzbar. Auch wenn man per Funkverbindung in einem Netzwerk angemeldet ist, besteht an einem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reiseadapter Test

Kabel & Adapter Reiseadapter

Auf Reisen muss man damit rechnen, dass je nach Land ein anderer Netzsteckertyp vorliegt und die Kabel Ihrer elektronischen Geräte nicht in den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste Test

Kabel & Adapter Steckdosenleiste

Wenn Sie die Steckdosenleiste bei Ihrem Fernseher platzieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit 10 Ausgangssteckern. Damit können Sie den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USB-Hub Test

Kabel & Adapter USB-Hub

USB-Hubs erweitern bestehende USB-Ports am PC bzw. Laptop. Sie ermöglichen den Anschluss mehrerer Geräte an einem USB-Port…

zum Vergleich
vg