1 7 von

6 der besten Vollverstärker im Test:

Aktualisiert: 30.10.2017

Bewerten

4,5/5 aus 127 Bewertungen

Weiterempfehlen

Denon PMA 720 AE Denon PMA 720 AE
Auna AV2 CD508 Auna AV2 CD508
Denon PMA 520 AE Denon PMA 520 AE
Mohr SV50 Mohr SV50
Pioneer A 10 K Pioneer A 10 K
Onkyo A 9070 Onkyo A 9070
Abbildung
Modell Denon PMA 720 AE Auna AV2 CD508 Denon PMA 520 AE Mohr SV50 Pioneer A 10 K Onkyo A 9070
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
10/2017
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
184 Bewertungen
140 Bewertungen
131 Bewertungen
noch keine
20 Bewertungen
Verstärkertyp Tran­sistor
ohne Röhren-Kom­po­nenten
Tran­sistor
ohne Röhren-Kom­po­nenten
Tran­sistor
ohne Röhren-Kom­po­nenten
Class-D-Ver­stärker
gerin­gere Maße, ohne Röhre
Class-D-Ver­stärker
gerin­gere Maße, ohne Röhre
Tran­sistor
ohne Röhren-Kom­po­nenten
Leistung pro Kanal Die Leistung pro Kanal gibt an, wie stark die Boxen sein können, die an den Verstärker angeschlossen werden können. 2 x 85 W 2 x 125 W 2 x 70 W 2 x 50 W 2 x 50 W 2 x 140 W
Anzahl Cinch Eingänge Die Anzahl des Cinch-Eingänge gibt an, wie viele Nutzer angeschlossen werden können. 6 3 5 3 6 4
Kopfhörerausgang Ja Nein Ja Ja Ja Ja
Fernbedienung Ja Ja Ja Ja Nein Ja
Vorteile
  • guter Klang
  • gute Bässe
  • ansp­re­chende Optik
  • ange­mes­sene Ver­ar­bei­tung
  • kein Rau­schen oder Kna­cken
  • guter Klang
  • ansp­re­chende Optik
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • viele Mög­lich­keiten zur Ein­stel­lung
  • solide Kon­struk­tion
  • warmer Klang
  • sehr solide Kon­struk­tion
  • zahl­reiche Anschluss­mög­lich­keiten (opti­scher Ein­gang)
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Vollverstärker bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 127 Bewertungen

Vollverstärker-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Vollverstärker vereinigen den Vorverstärker und die Endstufe oder Endverstärker in einem Gerät. Der Plattenspieler, der CD-Player oder das Radio können einfach angeschlossen werden, damit Stereo-Lautsprechern das Wohnzimmer mit Musik in guter Qualität erfüllen.
  • Die Leistung der Vollverstärker pro Kanal ist wichtig, da sie Ihrem Raum und den Lautsprechern angemessen sein sollte. 40 - 50 Watt reichen in der Regel für ein normales Wohnzimmer von 30 - 40 m², wenn der Raum größer ist, brauchen Sie mehr Leistung.
  • Auch wenn Sie einen günstigen Vollverstärker kaufen, sollten Sie auf die Anzahl der Cinch-Eingänge achten, da sie festlegt, wie viele Sendequellen angeschlossen werden können. Je mehr Cinch-Anschlüsse, desto mehr Geräte können Sie in Ihre Heimkinoanlage integrieren.

Regler eines Gitarrenverstärkers

Sex, Drugs and Rock'n'Roll lautet die Parole vieler Junggebliebener. Vor allem beim Rock'n'Roll kann es mehrere Probleme geben. Was nützt schon der beste E-Gitarren-Sound, der aus den Standlautsprechern kommt, wenn der Verstärker die Signale von der Platte oder CD nicht richtig umzusetzen vermag. Sie wollen einfach abends in Ihren Schaukelstuhl oder auf das Sofa fallen und Pink Floyd mit Live at Pompeji genießen und spüren, wie Ihr Wesen vom Herzen der Sonne eingenommen wird? Dann wollen wir in unserem Ratgeber zum Vollverstärker-Vergleich 2017 zeigen, wie Sie den besten Vollverstärker für Ihren Plattenspieler, CD-Player oder das Radio finden.

1. Was ist ein Vollverstärker?

Wann wurde der erste Verstärker erfunden?

Der erste Röhrenverstärker wurde 1910 vom österreichischen Erfinder Robert von Lieben gebaut. Zeitgleich gab es in den USA die erste Audioröhre von Lee de Forest. Sie wird auch heute noch einigen Verstärkern genutzt.

Vorstufe, Endstufe, Vorverstärker, Endverstärker, Receiver, AV-Verstärker oder auch AV-Receiver - wer soll zwischen diesen ganzen Begriffen noch durchsehen. In unserem Vollverstärker-Vergleich 2017 möchten wir Ihnen nicht nur sagen, was ein Vollverstärker ist, sondern auch, welche anderen Begriffe bei den Stereoanlangen von Bedeutung sind.

Der Vorverstärker (auch Vorstufe oder PreAmp) hat bei Musikanlagen die Aufgabe, Eingangsignale von unterschiedlichen Quellen so anzupassen, dass der Verstärker in einem optimalen Arbeitsbereich arbeiten kann. Die Anpassung kann sich auf die Bereiche Impedanz, Kapazität, Pegel, Frequenzbereich und auch den -Verlauf erstrecken.

Bei der Endstufe oder einem Endverstärker handelt es sich um die letzte Stufe eines Leistungsverstärkers, die aus Transistoren oder Elektronenröhren gebildet werden. Die Aufgabe ist es, die Signale bestmöglich für die Lautsprecher oder dem Subwoofer auszugeben. Eine Endstufe sollte in jeder Musikanlage mit Tuner oder Receiver vorhanden sein, damit Lautsprecher und Subwoofer eine gute Heimkino-Atmosphäre erschaffen können.

Ein Vollverstärker vereint die Vorstufe und die Endstufe in einem Gerät und gibt die Signale vom CD-Player oder der Stereoanlage über die Lautsprecher und den Subwoofer aus. Daher kann man einen Vollverstärker als Endstufe. Dafür besteht das Gerät aus mehreren Komponenten:

  • die Eingänge (meist Cinch, aber auch optische Eingänge) für den CD-Player, den DVD-Player, einen Tuner, usw.
  • eine Steuerung für ein optionales Tonband- oder Kassettenlaufwerk mit Tape-Monitor-Schaltung
  • eine Steuerung für die Eigenschaften des Klangs (Lautstärke, Balance und Loudness-Einstellungen)
  • die Endstufe mit Ausgänge für Lautsprecher und ein Kopfhörerausgang (ein Kopfhörerverstärker wird meist nicht mehr benötigt.)

Wenn die Endstufe über einen Tuner zum Radioempfang verfügt, spricht man von einem Receiver. Falls der Vollverstärker auch Video-Anschlüsse hat (meist HDMI-Anschlüsse), handelt es sich um einen AV-Receiver oder AV-Verstärker. Man kann einen Vollverstärker an den AVR anschließen (Audio-Video-Receiver), wenn man den Klang der Heimkinoanlage verbessern will, aber eigentlich ist es nicht notwendig.

Die Vor- und Nachteile eines Vollverstärkers im Überblick:
  • vereinigt Vorstufe und Endstufe
  • mit Phono-Eingang für CD-Player und Plattenspieler - Phonovorverstärker wird nicht benötigt
  • sorgt für eine hervorragende Klangqualität von vielen Medien
  • meist nur Stereo 2.0 Sound-Systeme
  • meist keinen eigenen Radiotuner oder Video-Eingänge
  • nicht fürs Netzwerk geeignet

2. Welche Vollverstärker-Typen gibt es?

In der Kategorie der Verstärker gibt es neben den Vollverstärkern Stereo-Verstärker oder Mini-Verstärker. Ein HiFi-Vergleich zeigt sicherlich auch bei den Arten, dass es verschiedene Bauweisen gibt. Diese unterschiedlichen Audio-Verstärker möchten wir Ihnen in unserem Vollverstärker-Vergleich anhand einer Tabelle vorstellen.

Verstärker-Typ Bild Kurzbeschreibung
Class-D-Verstärker Vollverstärker Test Ein Class-D-Verstärker wird auch als Digitalendstufe oder Digitalverstärker bezeichnet. Die Besonderheit bei Class-D-Verstärkern ist, dass die Transistoren nur zwei Zustände kennen, maximal leiten oder maximal isolieren. Der Wirkungsgrad der Verstärker ist dadurch sehr hoch und sie sind in den Abmessungen relativ kompakt. Daher werden sie vor allem bei Kopfhörern und auch Smartphones eingesetzt.
Hybrid-Verstärker Hybrid-Verstärker von Magnat Ein Hybrid-Verstärker soll das Beste aus 2 Welten vereinen. Neben den Transistoren beinhaltet dies auch meist eine Röhre als Endstufe. Es ist demnach ein Mischwesen, das auch über die dynamischen Eigenschaften eines Röhrenverstärkers verfügt. An die legendäre Leistungsfähigkeit der Röhren kommen die Modelle jedoch nicht heran.
Röhrenverstärker Röhrenverstärker mit offenem Aufbau Es gibt kein größeres Mysterium als die Röhrenverstärker. Spricht man einen Gitarristen auf Röhrenverstärker an, werden die meisten die Bauart in den Himmel loben und die gängigsten Klischees bedienen: warmer und weicher Sound, unglaubliche Spieldynamik, wenig Rauschen und Druck oder Power bis zum Abwinken. Realistisch betrachtet, gibt es heutzutage Transistor-Verstärker mit ähnlich guten Ergebnissen, die preiswerter sind. Dennoch bleibt die Legende des Rocks weiterhin bestehen.
Transistor-Verstärker Denon Transistor Verstärker Transistor-Verstärker sind auf dem Markt am weitesten verbreitet. Es handelt sich meist um günstige Vollverstärker, die einen guten Sound generieren. In diversen HiFi Tests zeigt sich häufig, dass die Transistoren eine langsamere Signalverarbeitung haben als die Röhren. Außerdem ist das Impulsverhalten nicht so gut, daher wird der Klang meist als nicht so ausbalanciert wie bei den Röhrenverstärkern angesehen. Dennoch sind sie für den Hausgebrauch und einfache Partys ausreichend.

3. Kaufkriterien für Vollverstärker: Darauf müssen Sie achten

yamaha as 700

Yamaha HiFi gehört zu den besten Audio-Komponenten auf dem Markt. Hier der Yamaha AS201, ein Vorgänger des Yamaha AS 700.

Im Bereich der Audio-Verstärker gibt es Denon, Marantz, NAD, Onkyo und Pioneer als große Marken. Bei den Hifi Komponenten stellen die HiFi Endstufen und Verstärker das Herz dar. HiFi Lautsprecher oder High End Lautsprecher mögen für die HiFi Anlagen wichtig sein, spielen aber beim Auf der Heimkinoanlage teilweise eine untergeordnete Rolle. Das liegt sicherlich auch an der üppigen Zahl an Herstellern: Pioneer Verstärker, NAD Verstärker, Technics Verstärker, Onkyo Verstärker, Denon Vollverstärker, Arcam Vollverstärker, Linn Vollverstärker, Vincent Vollverstärker, Harman Kardon Vollverstärker, Accuphase Vollverstärker und Quad Verstärker bieten eine breite Auswahl an verschiedenen Geräten und Modellen. Damit Sie noch den Überblick behalten, soll Ihnen unsere Kaufberatung möglichst kurz zeigen, worauf sie bei der Wahl Ihres persönlichen Vollverstärker-Vergleichssiegers achten müssen.

3.1. Leistung pro Kanal

klassisch schwarzes Design.

Der NAD C326BEE - ein sehr beliebter Audio-Verstärker mit edlem Design.

Egal ob Mini-HiFi-Verstärker, Heimkino-Verstärker oder auch HiFi-Komplettanlage: Die Leistung ist entscheidend. Die Leistung des Vollverstärkers ist von dem Leistungsvermögen der Lautsprecherboxen abhängig. Wenn Sie 2 Lautsprecher mit 25 Watt haben, brauchen Sie einen 50-Watt-Vollverstärker (25 Watt je Kanal oder Box). Wenn Sie 50 Watt Lautsprecher besitzen, sollte der HiFi Röhrenverstärker wenigstens 100 Watt für beide Kanäle bringen.

3.2. Ausgangsimpedanz

Pioneer Verstärker Test

Der Pioneer A 10 K - ein preiswerter Verstärker ohne Fernbedienung im schlichten Design.

Die Impedanz stellt den Wechselstromwiderstand dar. Die Boxen stellen für einen HiFI-Verstärker einen Widerstand dar. Je höher dieser Widerstand ist, desto mehr Leistung muss der Verstärker investieren, um Musik auszugeben. Entscheidend ist der niedrigste Grenzimpedanz-Wert, den ein Vollverstärker hat, damit er noch stromstabil läuft. In unserem Vollverstärker-Vergleich hat sich gezeigt, dass sowohl NAD Vollverstärker als auch Onkyo Vollverstärker oder andere High-End-Vollverstärker bis zu 4 Ohm kein Problem mit dem Betrieb haben. HiFi-Rohrenverstärker steigen unter 4 Ohm Widerstand aus, bei den Transistor-Mini-Stereo-Verstärkern ist der Betrieb bis zu einer Impedanz von 4 Ohm möglich.

3.3. Anzahl Cinch-Eingänge

Die Anzahl der Cinch-Eingägne gibt bei 2.1 Verstärkern, 5.1 Verstärkern oder 7.1 Verstärkern an, wie viele Quellen angeschlossen werden können. Die besten Verstärker können bis zu 8 Nutzer aufnehmen. Für den Hausgebrauch reichen in der Regel 3 oder 4 für Plattenspieler, CD-Player, Kassettendeck und Radio.

3.4. Zubehör und Extras

yamaha verstärker test

Ein sehr günstiger Audio-Vollverstärker von Auna, von dem man nicht zu viel erwarten sollte. Einen Anschluss für den Kopfhörer hat er auch nicht.

Bei den 2-Kanal-Verstärkern aus unserem Vollverstärker-Vergleich war ein Phono-Verstärker für den Anschluss von z. B. alten Plattenspielern schon vorhanden. Ein Verstärker mit Phono-Eingang ist daher derzeit der Standard.

Verstärker mit optischem Eingang zu finden, war relativ schwer, dennoch haben einige Denon Stereo-Verstärker und Onkyo-Modelle so einen Eingang, falls Sie einen Apple TV haben und diesen in die Home-HiFi-Anlage einbinden wollen. Verstärker mit USB oder Netzwerk zu finden ist relativ schwer und sie kommen in unserem Vollverstärker-Vergleich nicht vor.

NAD-HiFi- und Denon HiFi-Anlagen haben meist ein recht umfangreiches Zubehör. So haben auch die Mini-Stereo-Verstärker ähnlich wie die Multiroom Verstärker eine Fernbedienung. Im HiFi-Verstärker-Vergleich hat sich jedoch gezeigt, dass die Reichweite vor allem bei den günstigen Verstärkern auch unter 2 Metern liegen kann.

Zum Anschluss eines Kopfhörers haben die meisten Modelle ein Kopfhörerausgang. Ausnahme sind günstige Modelle von Auna unter 100 Euro. Im Bereich der Yamaha HiFi, bei NF-Verstärkern oder Technics Vollverstärkern gehört dieser Ausgang zum Standard.

3.5. Wichtige Vollverstärker Hersteller und Marken

  • Addontech
  • Advance Acoustic
  • AMC
  • Arcram
  • Argon
  • Atoll
  • Audiolab
  • Audiophony
  • Auna
  • Ayon
  • BC Acoustique
  • Bluesound
  • Bose
  • Block
  • Burmester
  • Cambridge Audio
  • Cayin
  • ChiliTec
  • Creek
  • Croft Acoustics
  • Crown
  • Cyrus
  • Denon
  • Densen
  • Dynavox
  • Electrocompaniet
  • Exposure
  • GemTune
  • Gold Note
  • Heed
  • Hollywood
  • JJ Elelctronic
  • Jung
  • JVC
  • Koda
  • Lavardin
  • Leema
  • Magnat
  • Marantz
  • McVoice
  • Micromega
  • Monacor
  • Music Hall
  • Music Fidelity
  • NAD
  • Onix
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Rotel
  • Sony
  • System Fidelity
  • Teac
  • Union Research
  • Vincent
  • Yamaha

4. Vollverstärker selber bauen - ein paar Tipps

Subwoofer Verstärker, Mono-Verstärker, Digitaler-Vollverstärker oder Mini-Vollverstärker - Bastler bauen alle diese Geräte selber. Im Internet findet man auch Verstärker Bausätze, die helfen, einen Vollverstärker in Eigenbau zu realisieren. Ein Video soll dies kurz verdeutlichen.

5. Vollverstärker-Test der Stiftung Warentest

Onky Vollverstärker

Onkyo Audio-Verstärker mit optischem Eingang, leider relativ teuer.

Einen Vollverstärker-Test der Stiftung Warentest gibt es bisher noch nicht, daher können wir auch keinen Vollverstärker-Vergleichssieger oder den besten Vollverstärker der Stiftung Warentest als Empfehlung weitergeben.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Vollverstärker

In unserem Stereo-Verstärker-Vergleich möchten wir für besonders eilige Nutzer, die wichtigsten Fragen und Details zu den kleinen Verstärkern möglichst kurz klären.

6.1. Wie viel Watt braucht ein Vollverstärker?

Die Frage nach der Leistung hängt von den Boxen ab. Wenn Sie die Leistung der Typenschilder auf den Lautsprechern addieren, sollte Sie in dem Bereich des Wertes des Vollverstärkers sein. Wenn Sie die Bestenliste der Vollverstärker durchgehen, werden Sie feststellen, dass die Leistung stark variiert, da das Modell auch zu den vorhandenen Boxen passen muss.

6.2. Wie lange halten Verstärker?

Hybrid-Verstärker von Magnat

Der Magnat MA-400 - ein Vollverstärker für High-End-Anlagen.

Egal ob Subwoofer mit Verstärker, HiFi-Verstärker mit WLAN oder Verstärker für den PC: Ein Verstärker kann eigentlich bei gut Pflege 10 bis 20 Jahre lang halten. Ausgenommen eventuell die sehr günstigen Modelle.

6.3. Was bringt ein Vollverstärker?

Vollverstärker können mehrere Audio-Quellen aufnehmen und die Signale in angemessener Qualität wiedergeben. Sie liefern meist nur Stereo-Sound und sind nicht zur Einrichtung einer Heimkino-Anlage mit Surround Sound geeignet. Hier empfiehlt sich eher das Lesen eines 5.1 Verstärker Tests, dort finden sich auch diverse Verstärker mit Digitaleingang.

6.4. Gibt es Vollverstärker mit einem Subwoofer-Ausgang?

In unserem Verstärker-Vergleich hat sich gezeigt, dass Verstärker für Subwoofer im Bereich der Vollverstärker nur schwer zu finden sin. Daher müssen wir diese Frage eher verneinen.

Vergleichssieger
Denon PMA 720 AE
gut (1,7) Denon PMA 720 AE 0 Bewertungen 246,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Denon PMA 520 AE
gut (2,3) Denon PMA 520 AE
140 Bewertungen
187,99 € Zum Angebot »
Kommentare (2)
  1. Horst Grauer :

    Netter Verstärker Vergleich, aber ich habe noch einen alten Yamaha HiFi Verstärker, der so langsam seinen Geist aufgibt. Da ich eine Verbesserung meiner Musikanlage anstrebe, wollte ich eigentlich einen Vollverstärker mit DAC haben. Ich habe insgesamt 3 Quellen die angeschlossen werden sollen. Gibt es ein Produkt, das mir gefallen würde? Könnt ihr irgendetwas für den konkreten Fall empfehlen?

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Sehr geehrter Herr Grauer,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Vollverstärker Vergleich. Es gibt einige Vollverstärker mit DAC, also einem Digital-Analog-Konverter oder Digital-Analog-Umsetzer. Diese Modelle sind jedoch meist im gehobenen Preissegment angesiedelt. Wir würden Ihnen den Marantz PM7005 empfehlen, der diese Funktion über einen USB-Anschluss realisiert. Sie können hier bis zu 5 verschiedene Nutzer anschließen und die Leistung von 80 Watt ist ebenfalls ordentlich.

      Viel Vergnügen mit der Beschallung wünscht
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Hr. Frey :

    iCH BIN SCHON SEIT EINIGEN WOCHEN AUF DER SUCHE NACH EINEN VOLLVERSTÄRGER FÜR MEINE HECO BOXEN. Ich bin auf meiner Suche nach Verstärgern auf 2 Favoriten gestoßen, 1mal Rotel RA1572 oder der Magnat RV 3. ein Kriterium muß sein, ein Phono eingang. Wen würden sie mir ans Herz legen.

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Herr Frey,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Vollverstärker-Vergleich.

      Einen Phono-Eingang besitzen beide Verstärker. Allerdings ist der Rotel RA-1572 ein reiner Vollverstärker, während der Magnat RV 3 ein Röhrenverstärker ist, der zudem ein sehr auffälliges Design besitzt. Im Gegensatz dazu ist der Vollverstärker von Rotel dezent im Design.

      Klanglich besitzen Röhrenverstärker im Gegensatz zum klassischen Vollverstärker eine individuellere Charakteristik.

      Wir hoffen, Ihnen mit der Antwort bei Ihrer Kaufentscheidung geholfen zu haben & wünschen viel Spaß beim Musikhören
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Verstärker

Jetzt vergleichen
Kopfhörerverstärker Test

Verstärker Kopfhörerverstärker

Kopfhörerverstärker sorgen dafür, dass der Klang bei hochwertigen Kopfhörern auch optimal genutzt werden kann und das Signal mit ausreichender Stärke …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Phono-Vorverstärker Test

Verstärker Phono-Vorverstärker

Phono-Vorverstärker – auch Entzerrer-Vorverstärker – werden bei fehlendem Phonoeingang zwischen Hifi-Verstärker bzw. AV-Receiver und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Röhrenverstärker Test

Verstärker Röhrenverstärker

Trotz der messtechnisch schlechten Resultate erfreuen sich Hifi-Röhrenverstärker ungebrochen unter Hifi- und High-End-Enthusiasten größter Beliebtheit…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stereo-Verstärker Test

Verstärker Stereo-Verstärker

Ein Stereo-Vollverstärker besteht aus einem Vorverstärker und einer Endstufe und kann daher Musik von unterschiedlichen Quellen wie CD-Playern, Radios…

zum Vergleich
vg