Stereo-Verstärker Test 2017

Die 7 besten Stereo-Vollverstärker im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Rega Elex-R Arcam A 19 Onkyo A 9070 Yamaha A-S301 Denon PMA 720 AE Yamaha A S201 Pioneer A-10-K
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,1sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Kundenwertung
3 Bewertungen
5 Bewertungen
18 Bewertungen
5 Bewertungen
95 Bewertungen
50 Bewertungen
38 Bewertungen
Verstärker-Typ Tran­sistor Tran­sistor Tran­sistor Tran­sistor Tran­sistor Tran­sistor Tran­sistor
Nennleistung (RMS) an 8 OhmRootMeanSquare: Standardisiertes Verfahren zur Ermittlung der elektrischen Leistung eines Verstärkers, bei dem der gesamte vom Menschen hörbare Frequenzbereich berücksichtigt wird. Das Langzeit-Testverfahren liefert realistische Werte zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit eines Audioverstärkers. Die hier angegebenen Werte beziehen sich auf Lautsprecher mit einer Impedanz von 8 Ohm, wobei alle Röhrenverstärker im Test auch Boxen mit 4 oder 6 Ohm betreiben können. 2 x 72 Watt 2 x 50 Watt 2 x 75 Watt 2 x 60 Watt 2 x 50 Watt 2 x 100 Watt 2 x 40 Watt
Lautsprecher A/B-Schaltung Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Anzahl Audioeingänge 4 x Cinch 6 x Cinch 3 x Cinch 4 x Cinch 5 x Cinch 3 x Cinch 5 x Cinch
Anzahl Audioausgänge 2 x Cinch 2 x Cinch 1 x Cinch 2 x Cinch 2 x Cinch 1 x Cinch 1 x Cinch
Phonoeingang
MM | MC
| | | | | | |
Kopfhörerausgang Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Fernbedienung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
Abmessungen (B x H x T) 430 x 80 x 320 mm 432 x 85 x 275 mm 435 x 175 x 431 mm 435 x 151 x 387 mm 434 x 121 x 308 mm 435 x 141 x 333 mm 435 x 128 x 360 mm
Gewicht 12 kg 8.5 kg 18.1 kg 9.0 kg 7,1 kg 6,7 kg 6,7 kg
Vorteile
  • audio­philer Ver­stärker für High-End-Ansprüche
  • extrem hoch­wer­tige Bau­teile
  • Vor­ver­stärker-Aus­gang zum Anschluss einer sepa­raten End­stufe
  • detail­reiche tonale Eigen­schaften für klas­si­sche Musik
  • 3,5 mm Klinken-Ein­gang an der Front­b­lende
  • auf­t­renn­bare Vor-/End­stufe erlaubt Inte­g­ra­tion eines Equa­li­zers
  • sehr guter D/A-Wandler inte­griert
  • audio­phile Bau­teile – für hoch­wer­tige Boxen geeignet
  • Sub­woofer-Aus­gang
  • guter D/A-Wandler inte­griert
  • Anschluss für Yamaha-Blue­tooth-Adapter vor­handen
  • Vor­ver­stärker-Aus­gang zum Anschluss einer sepa­raten End­stufe
  • edle Optik durch ansp­re­chende Alu­mi­nium-Front­b­lende
  • Umge­hung der Bass- und Höh­en­steue­rung - reiner Klang
  • stabil und schwer
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • sehr gute Abstim­mung für kom­pakte Laut­sp­re­cher
  • gute Leis­tungs­ei­gen­schaften
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay

Stereo-Verstärker-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Stereo-Vollverstärker besteht aus einem Vorverstärker und einer Endstufe und kann daher Musik von unterschiedlichen Quellen (CD-Player, Blu-Ray-Player oder Plattenspieler) abspielen. Ein Equalizer sorgt für die Verbesserung der Klangerlebnisse.
  • Günstige Stereo-Verstärker sind meist kompakt und lassen nur den Empfang von einer Quelle zu. Umfangreiche Höhen- und Tiefeneinstellungen bzw. Equalizer sind hier nicht zu erwarten.
  • Wenn Sie einen günstigen Stereo-Verstärker kaufen wollen, sollten Sie auf die Ein- und Ausgänge achten. Nicht alle sind für eine Heimkinoanlage mit CD-Player, DVD-Player und Plattenspieler geeignet.

Stereo-Verstärker Test

Am Ende eines Tages sollte man sich auf das Wesentliche Besinnen. Ein nettes Glas Wein oder Gin, eine nette Unterhaltung und die richtige Hintergrundmusik, während man gemütlich in einem Schaukelstuhl entspannt. Ob Sie sich nun eher bei Billy Joels Piano Man oder doch bei der Begegnung von Mond und Kühlschrank an der Stimme Campinos (Sänger der Toten Hosen) erfreuen, sei dahingestellt. Damit Sie auch die zärtlichsten Klänge von Elliott Smith oder Leonard Cohen in guter Qualität hören können, sollten Sie einen guten Stereo-Verstärker nutzen. Einige Schätzungen besagen, dass 98 % der weltweit veröffentlichten Musik nur 2 Wege zum erfüllten Klangerlebnis benutzt, obwohl 5.1-Verstärker, 5.1-Receiver, 4 Kanal-Endstufen und 2.1-Verstärker mit zusätzlichem Subwoofer auf dem Markt vorhanden sind.

Dennoch sind Stereoanlagen weit verbreitet und auch ausreichend für einen vergnüglichen Abend. Eine hochwertige Heimkinoanlage mit Surround Verstärker ist nicht immer nötig und passt auch nicht in jedes Zimmer. In unserem Ratgeber zum Stereo-Verstärker-Vergleich 2017 möchten wir Ihnen deshalb nicht nur zeigen, woran man einen Stereo-Vollverstärker mit sattem Sound und hämmernden Bässen erkennt, sondern auch wie Sie die besten Stereo-Verstärker für Ihren jeweiligen Musikgeschmack finden.

1. Was ist ein Stereo-Verstärker?

Denon Verstärker

Denon PMA 720 AE – ein hochwertiger Stereo-Verstärker.

Ein Stereo-Verstärker (oder auch Stereo-Vollverstärker) unter den ganzen HiFi-Komponenten zu definieren ist relativ schwierig. Eine einheitliche Definition gibt es nicht und die Hersteller benennen teilweise die Produkte, wie es Ihnen beliebt. Dennoch kann man sagen, dass Stereo-Verstärker die klassische Bauform darstellen. Zwei getrennte Kanäle (für den rechten und linken Lautsprecher) sind nur für die Ausgabe von Stereo-Musik ausgelegt.

Im Gegensatz zum AV-Receiver (kurz AVR) können Stereo-Receiver nur Audio-Signale verarbeiten. Die Verarbeitung von Video-Signalen über HDMI ist den AV-Receivern vorbehalten. Dort lassen sich auch mehrere Lautsprecher, Subwoofer und verschiedene Quellen anschließen. Ein Phono-Vorverstärker und eine Endstufe sind hier meist integriert. Plattenspieler, CD-Player, DVD-Player, Blu-Ray-Player und ein Radio können ohne irgendwelche Probleme angeschlossen werden.

Bei einem Stereoverstärker oder einer Stereoanlage ist dies nicht immer der Fall. Ein Vollverstärker verfügt über alle Komponenten, aber ein einfacher klassischer Stereoverstärker hat nur eine Endstufe, sodass ein weiterer Verstärker für Plattenspieler benötigt werden kann. Vor allem wenn der Plattenspieler noch keinen eingebauten Vorverstärker besitzt. In unserem Stereo-Verstärker-Vergleich 2017 hat sich gezeigt, dass die einfachen Modelle immer weiter verschwinden, sodass vor allem Stereo-Vollverstärker und klassische Digitalverstärker untersucht wurden.

Die Vor- und Nachteile eines Stereoverstärkers
  • kleiner als AV-Receiver
  • sorgt für guten und klangvollen Stereo-Sound
  • bietet Möglichkeiten zur Einstellung von Bass und Höhen
  • im Gegensatz zu Receivern keine optischen Video-Anschlüsse
  • keine Netzwerk-Komponenten

2. Welche Stereo-Verstärker-Typen gibt es?

Da es in der Kategorie der Hifi-Verstärker oder Stereo-Verstärker mehrere Arten gibt, möchten wir Ihnen die wichtigsten beiden Typen in einer kleinen Tabelle in unserem Stereo-Verstärker-Vergleich gegenüberstellen, sodass Sie feststellen können, wie Ihr persönlicher Stereo-Verstärker-Vergleichssieger aussehen sollte.

Stereo-Vollverstärker kompakter Stereo-Verstärker
Denon Verstärker SMSL Verstärker in schwarz
  • mehrere Cinch-Anschlüsse für verschiedene Audio-Quellen
  • umfangreiche Höhen- und Tiefeneinstellungen und teilweise Equalizer
  • sehr gute Ausgabe Leistung
  • benötigt keinen zusätzlichen Verstärker für den Plattenspieler Anschluss
  • relativ sperrige Geräte mit hohem Gewicht
  • hoher Anschaffungspreis
  • klein und kompakt zum einfachen Transport
  • einfache Lautstärkeeinstellungen mit Anpassung des Basses
  • gute Leistung gemessen an der kompakten Bauform und dem geringen Preis
  • teilweise 3,5 mm Klinken-Eingang zum Anschluss von MP3-Player oder Smartphone
  • meist nur Anschlüsse für 1-2 Audio-Quellen
  • wenige Einstellungsmöglichkeiten für Höhen und Tiefen
Bei NAD-Verstärkern, Denon-Verstärkern, Pioneer-Verstärkern oder Onkyo-Verstärkern handelt es sich derzeit meist um Vollverstärker oder auch Stereo-Receiver. Hier können noch die Unterschiede zwischen Röhrenverstärkern, Hybrid-Verstärkern und Transistorverstärkern gemacht werden. Am weitesten verbreitet sind derzeit Transistorverstärker. Allerdings werden Sie nie den legendären Ruf wie ein richtiger Röhrenverstärker bekommen.

Wenn Sie eine Heimkinoanlage aufbauen wollen und den erforderlichen Platz für einen großen Audio-Verstärker zu Verfügung haben, sollten Sie einen Vollverstärker als HiFi-Verstärker nutzen.

Die klassischen HiFi-Verstärker bieten anders als die Stereo-Receiver nur wenige Anschluss-Möglichkeiten. Letztlich haben aber auch sie zwei Kanäle für die Lautsprecherboxen und garantieren einen guten Stereo-Sound, es können aber meist nur wenige Audio-Quellen angeschlossen werden.

Als kleine und kompakte Mini-Endstufe sind sie vor allem im Partykeller oder in der Gartenlaube beliebt. Sicherlich sind es keine High End-Endverstärker, allerdings kann man die Mehrkanal-Verstärker mit Boxen verbinden, sodass sie einen guten Musikverstärker für unterwegs abgeben. Bei der Klangqualität müssen dennoch manchmal Abstriche gemacht werden.

3. Kaufkriterien für Stereo-Verstärker: Darauf müssen Sie achten

Blaupunkt Verstärker, Technics Verstärker, Yamaha Verstärker oder Digitalverstärker von Pioneer, Denon, Sony oder Marantz: Die Auswahl an sanften Klangwundern ist relativ groß, sodass ein guter Stereo-Verstärker-Vergleich mit einer Kaufberatung aufwarten sollte, damit Sie nicht nur irgendeinen Stereo-Verstärker-Vergleichssieger, sondern auch den besten Stereo-Verstärker für Ihre Zwecke finden.

3.1. Leistung pro Kanal

Was ist die RMS-Leistung

RMS bezeichnet die Root Mean Square und bezeichnet die mittlere Leistung über einem vorgegebenen Frequenzband. Bei anderen Verfahren werden meist nur Spitzenleistungen genommen und dadurch sind die Angaben um einiges höher.

Die Leistung pro Kanal gibt an, wie viel Leistung über die High-End-Lautsprecher ausgegeben werden kann. Hifi-Verstärker oder HiFi-Receiver haben verschiedene Leistungen. Sie müssen keinen aufwendigen Stereo-Verstärker-Test durchführen, um zu wissen, welche Leistungsangabe für Sie ausschlaggebend ist: Sie sollten auf die RMS-Leistung achten, da nur sie eine verlässliche Größe ist. Musikleistung oder weitere Angaben machen meist kaum Sinn und da es keine einheitlichen Messverfahren gibt und Äpfel mit Birnen verglichen werden.

In unserem Stereo-Vollverstärker-Vergleich hat sich gezeigt, dass 50 – 85 Watt zur Beschallung eines Raumes meist ausreichen. Musikanlagen mit Leistungen von 100 Watt und mehr sind meist nicht notwendig, es sein denn Sie haben wirklich leistungsstarke Boxen.

3.2. Anschlüsse

Egal ob Class-D-Verstärker, Gitarrenverstärker, Bass-Verstärker oder Stereo-Vollverstärker: Die Eingänge und Ausgänge sind die Tore zu neuen Musikgenüssen, daher sollten Sie auf diese achten, wenn Sie Harman Kardon Verstärker, Luxman Verstärker, Auna Verstärker, Magnat Verstärker oder auch einen günstigen Stereoverstärker kaufen.

Produkt NAD Heimkino

NAD C326BEE Vollverstärker mit PHONO Eingang und 50 Watt Leistung je Kanal. Perfekt für das Heimkino.

Als Eingänge dienen bei HiFi-Verstärkern von NAD, Onkyo, Denon, oder Yamaha HiFi die bekannten Cinch-Anschlüsse in den Farben Rot und Weiß. Bei fast allen herkömmlichen Stereo-Endstufen, Sound-Verstärkern oder Radio-Verstärkern kommen Sie zum Einsatz. Einige Modelle haben auch einen 3,5 mm Klinkenstecker als Eingang für Smartphones, Laptops oder MP3-Player. Manchmal ist auch ein USB-Anschluss für USB-Sticks vorhanden. Aber in diesem Bereich sind Verstärker mit USB-Anschluss eher eine Seltenheit.

Als Ausgänge dienen meisten Bananenstecker für die Lautsprecher. In seltenen Fällen gibt es auch Lautsprecher-Klemmverbindungen, aber die sind eher selten noch auf dem Markt anzutreffen. Die meisten Musikverstärker haben wie HiFi-Komplettanlagen auch einen Kopfhöreranschluss. Damit wird der Kopfhörerverstärker eigentlich überflüssig, sodass Sie immer mit dem richtigen Kopfhörer ein angenehmes Lied in guter Qualität auf den Ohren haben können.

Tipp: Die Nutzung in einem Netzwerk durch LAN oder WLAN ist meist nicht vorgesehen, daher finden sich auch kaum Stereoverstärker mit Netzwerk-Karte. Daher sollten Sie sich auch unseren AV-Receiver-Vergleich ansehen.

3.3. Zubehör

Ein HiFi-Vergleich sollte auch auf das Zubehör von HiFi-Reglern oder Musikanlagen eingehen. Sie sollten von den Onkyo, NAD (egal ob NAD C326BEE oder NAD C316BEE), Yamaha (z. B. der Yamaha AS 700) oder einem Denon Stereo-Verstärker nicht zu viel erwarten. Die Audioverstärker wenden meist nur mit einer Fernbedienung geliefert. Batterien für die Fernbedienung und entsprechende Cinch-Kabel sind meist nicht mitgeliefert. Beim Zubehör sieht es in den meisten Hi-Fi-Vergleichen daher eher schlecht aus, aber auf die Geräte an sich sollte es natürlich ankommen.

3.4. Wichtige Hersteller und Marken

  • Accuphase
  • Addontech
  • Advance Acoustic
  • AMC
  • Arcram
  • Argon
  • Atoll
  • Audiolab
  • Audiophony
  • Auna
  • Ayon
  • BC Acoustique
  • Bluesound
  • Bose
  • Block
  • Burmester
  • Cambridge Audio
  • Cayin
  • ChiliTec
  • Creek
  • Croft Acoustics
  • Crown
  • Cyrus
  • Denon
  • Densen
  • Dynavox
  • Electrocompaniet
  • Exposure
  • GemTune
  • Gold Note
  • Heed
  • Hollywood
  • JJ Elelctronic
  • Jung
  • JVC
  • Koda
  • Lavardin
  • Leema
  • Magnat
  • Marantz
  • McVoice
  • Micromega
  • Monacor
  • Music Hall
  • Music Fidelity
  • NAD
  • Onix
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Rotel
  • Sony
  • System Fidelity
  • Teac
  • Union Research
  • Vincent
  • Yamaha

4. Stereo-Verstärker selber bauen – ist so etwas möglich?

High-End-HiFi günstig zu finden, ist sicherlich nicht einfach. Daher gibt es immer wieder Menschen, die sich HiFi-Regler oder Verstärker selber bauen. Ein Verstärker Bausatz ist weitaus billiger als normale Subwoofer-Verstärker oder Stereo-Verstärker, der Aufbau erfordert jedoch Geschick, Zeit, viel Geduld und eine hohe Frustratiosngrenze. In unserem HiFi-Verstärker-Vergleich plädieren wir daher dafür, sich Stereo-Verstärker Bestenlisten anzuschauen und sich für Yamaha, Onkyo, Denon oder NAD-HiFi zu entscheiden.

Im folgenden Video sehen Sie in unserem HiFi-Verstärker-Vergleich, wie Sie einen Verstärker selbst bauen können.

5. Vollverstärker Vergleich bei der Stiftung Warentest

Bei der Stiftung Warentest gibt es nur wenige „Radio-Aktivitäten“, sodass wir Ihnen keinen eigenständigen Stereo-Verstärker-Test präsentieren können. Aber die passenden Lautsprecher kann man in der Ausgabe 01/2010 finden.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Stereo-Verstärker

6.1. Gibt es Stereo-Verstärker mit HDMI-Anschluss?

Chiltec CTA 100 - Mini-Verstärker mit USB, aber ohne Phono-Anschluss

Chiltec CTA 100 – Mini-Verstärker mit USB, aber ohne Phono-Anschluss

Ein normaler Stereo-Vollverstärker hat keinen HDMI-Anschluss. Auch Verstärker mit einem optischen Eingang zu finden, ist relativ schwer.  Wenn Sie einen Stereo-Verstärker mit HDMI oder optischem Eingang suchen, sollten Sie zu einem einfachen AV-Receiver greifen.

6.2. Gibt es Stereo-Vollverstärker mit Airplay?

Die Stereo-Verstärker aus diesem Endstufen-Vergleich hatten keine Netzwerkkarte. Das Streaming via Apple AirPlay ist vom iPod, iPad oder iPhone sehr beliebt, aber ohne WLAN-Verbindung nicht möglich. Es gibt aber Netzwerk-Receiver, die Sie auch in unserem AV-Receiver finden können, die so etwas leisten.

6.3. Gibt es Stereo-Verstärker mit Digitaleingang?

Einige Vollverstärker wie der Onkyo A-9070 oder der NAD C 390DD haben solche Eingänge. Hier handelt es sich aber um hochwertige Digital-Verstärker, die 1.000 Euro und mehr Kosten.

6.4. Ist ein Stereo-Verstärker Bausatz sinnvoll?

Wenn Sie löten können und sich mit elektrischen Schaltkreisen auskennen, ist ein Stereo-Verstärker Bausatz eine günstige Alternative. Dann können Sie den Verstärker mit einem Tuner für Radio ausstatten, sodass Sie nicht an die klassische Einteilung aus Vorstufe, Endverstärker, Eingänge, Ausgänge und Stromanschluss gebunden sind. Wenn Sie allerdings noch nie etwas mit Strom oder Elektronik gemacht haben, sollten Sie sich eher für ein Komplettgerät entscheiden.

Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Erwin Ludwig sagt:

    Netter Vergleich, aber mal eine Frage. Kann ich den Stereo-Verstärker als Endstufe nutzen? Oder muss ich mir dafür eine Extra-Endstufe kaufen?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Sehr geehrter Herr Ludwig,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Stereo-Verstärker Vergleich. Wenn Sie z. B. einen Surround-Receiver haben und ihn um eine Endstufe erweitern möchten, ist dies möglich. Sie sollten von den PreOut-Ausgängen des Receivers an die Main-In-Eingänge des Stereo-Verstärkers. Bei der Vorstufe müssen beim Stereo-Verstärker die Brücken zwischen PreOut und Main entfernt werden, damit es funktioniert.

      Weiterhin viel Spaß mit Ihrem Stereo-Verstärker wünscht,

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Verstärker

Jetzt vergleichen
Kopfhörerverstärker Test

Verstärker Kopfhörerverstärker

Kopfhörerverstärker sorgen dafür, dass der Klang bei hochwertigen Kopfhörern auch optimal genutzt werden kann und das Signal mit ausreichender St…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Phono-Vorverstärker Test

Verstärker Phono-Vorverstärker

Phono-Vorverstärker – auch Entzerrer-Vorverstärker – werden bei fehlendem Phonoeingang zwischen Hifi-Verstärker bzw. AV-Receiver und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Röhrenverstärker Test

Verstärker Röhrenverstärker

Trotz der messtechnisch schlechten Resultate erfreuen sich Hifi-Röhrenverstärker ungebrochen unter Hifi- und High-End-Enthusiasten größter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vollverstärker Test

Verstärker Vollverstärker

Vollverstärker vereinigen den Vorverstärker und die Endstufe oder Endverstärker in einem Gerät. Der Plattenspieler, der CD-Player oder das Radio k…

zum Vergleich
vg