Das Wichtigste in Kürze
  • Apple-Produkte sind sehr beliebt. Mit Lightning-Kabeln können Sie mittlerweile nicht nur Ihr iPad und iPhone aufladen, sondern auch die Magic Mouse 2 oder das Magic Keyboard für Ihren Mac.
  • iPhone-Ladekabel müssen einiges aushalten, sie werden geknickt, in Jeanstaschen transportiert oder falsch gelagert. Daher sollten Sie darauf achten, dass Kabel und Stecker gut verarbeitet sind.
  • Nicht alle Kabel sind hochwertig. Achten Sie auf die Apple-Zertifizierung MFi (Made for iPhone), damit Sie ihre Geräte nicht beschädigen.

Lightning Kabel Test

Ende 2017 war fast jedes vierte verkaufte Smartphone in Deutschland ein iPhone, so das Marktforschungsunternehmen Kantar. Und seit 2012 wird jedes dieser iPhones mit einem Lightning-Kabel an Rechner oder Steckdose angeschlossen. Da die Kabel schnell kaputt oder verloren gehen – seien wir mal ehrlich, wer hat noch nie sein iPhone-Ladekabel im Hotel vergessen? – und original Apple-Ladekabel sehr teuer sind, gibt es auch eine große Auswahl an Lightning-Kabeln von anderen Marken.

Doch nicht alle Kabel sind gleich gut. Daher sollten Sie beim Lightning-Kabel-Kauf auf einige Punkte achten, damit Sie nicht in wenigen Monaten schon wieder ein neues Kabel brauchen. Welche Punkte das sind und was es mit der MFi-Zertifzierung auf sich hat, erklären wir Ihnen in unserem großen Lightning-Kabel-Vergleich 2021.

1. Kaufberatung für Lighting-Kabel: Worauf ist zu achten?

1.1. Haltbarkeit & Garantie sind zentral

Lightning-Kabel-Test: Verstärkter Stecker

Powerline-Kabel von Anker verfügen über einen speziell verstärkten Stecker.

Der wichtigste Aspekt beim Kauf eines Lightning-Kabels ist dessen Haltbarkeit. Hier haben sich die verschiedenen Hersteller einiges einfallen lassen, auch günstige Lightning-Kabel überzeugen im Vergleich.

Die empfindlichste Stelle am Lightning-Kabel ist am Ansatz des Steckers. Wird das Kabel dort zu oft stark gebogen oder gar geknickt, kann es brechen oder sogar abreißen. Achten Sie daher auf einen robusten Stecker. Bei hochwertigen Produkten ist der Kabelansatz durch einen dicken Mantel aus Hartgummi oder Kunststoff geschützt.

ACHTUNG: Verstärkte Stecker passen bei einigen iPhone-Schutzhüllen nicht in die Buchse. Wir haben im Lightning-Kabel-Vergleich darauf geachtet, dass dieses Problem nicht auftritt.

„Kugelsichere Ladekabel“

Um die Stabilität noch weiter zu verbessern, verstärken einige Hersteller ihre Kabel mit Aramid-Fasern. Aramid-Fasern sind zugfest, zäh und hitzebeständig und werden auch bei der Herstellung von kugelsicheren Westen eingesetzt. Vielen sind sie vor allem unter dem Markennamen Kevlar bekannt.

Neben dem Stecker ist auch die Ummantelung des eigentlichen Kabels wichtig. Diese sollte aus widerstandsfähigem Material sein, damit die Leitungen nicht sofort freiliegen, wenn man einmal an einer scharfen Kante hängenbleibt.

Hier gibt es zwei verschiedene Varianten im Handel: ein Mantel aus etwas dickerem, robusten Kunststoff oder eine gewobene Ummantelung aus Nylon. Einige Nutzer bevorzugen die gewobene Variante, aber beide Typen sind für ein langlebiges Lightning-Kabel geeignet.

Manche Hersteller sind so von der Qualität ihrer Lightning-Kabel überzeugt, dass sie den Garantiezeitraum für ihre Produkte verlängern – einige bieten sogar eine lebenslange Garantie an.

ABER: Auch wenn Sie bei einem Defekt das Kabel kostenfrei ersetzt bekommen, benötigen Sie ein Ersatzkabel. Schließlich wollen Sie ja auch während der Garantie-Abwicklung Ihre Apple-Geräte laden können. Sie sollten also lieber gleich zwei Lightning-Kabel kaufen – dank überschaubarer Anschaffungskosten, verschmerzbar.

1.2. Länge & Farben sind eine Frage des Geschmacks

Lightning-Kabel Anker Powerline+ 3m im Praxistest

Ein langes iPhone-Ladekabel bietet Ihnen Bewegungsfreiheit.

Damit Sie das beste Lightning-Kabel für Ihre Zwecke finden, spielt aber auch die Verfügbarkeit unterschiedlicher Kabel-Längen und -Farben eine Rolle. Lightning-Kabel werden in Längen von 10 cm bis 3 m produziert. Sie sollten die für Ihren typischen Gebrauch passendste Länge wählen.

Lange Kabel (1,5 bis 3 m) sind sehr praktisch, wenn die nächste Steckdose weit entfernt ist, können aber im Alltag stören. Kabel mit einer Länge von ungefähr einem Meter, wie das Standard-Kabel von Apple, sind in vielen Situationen zu gebrauchen und die flexibelste Lösung. Wenn Sie ihr iPhone-Ladekabel allerdings unterwegs mit einer Powerbank laden wollen, sollten Sie zu einem kurzen Kabel greifen (30 cm oder weniger).

Für viele Nutzer ist neben den technischen Daten auch die Optik ein wichtiges Kaufkriterium. Daher bieten die meisten Marken iPhone-Ladekabel in verschiedenen Farben an. Schlichtes Schwarz und Weiß ist immer im Angebot, aber viele gehen auch darüber hinaus.

Einige Hersteller orientieren sich an den Farben der aktuellen iPhone-Generation und bieten Lightning-Kabel in den Farben Silber oder Roségold an, andere Hersteller setzen dagegen auf eine knallig bunte Farbgebung. Auf alle Fälle gilt: Für jeden Geschmack gibt es das passende Lightning-Kabel!

1.3. MFi-Zertifizierung sichert technische Qualität

Der Lightning-Stecker ist ein kleines technisches Wunderwerk. Damit er in beide Richtung eingesteckt werden kann, besitzt er einen kleinen Chip, der die Kabelbelegung anpasst. Gleichzeitig prüft der Chip aber auch, ob es sich um ein Original-iPhone-Ladekabel oder ein von Apple zertifiziertes Produkt handelt. Apple hat dafür das Siegel MFi („Made for iPhone, iPod and iPad“) eingeführt. Bei MFi-zertifizierten Kabeln können Sie sicher sein, dass sie mit ihren Apple-Produkten reibungslos funktionieren.

ACHTUNG: Die Nutzung eines nicht-zertifizierten Kabels kann Ihr iOS-Gerät sogar beschädigen. Daher haben wir im Lightning-Kabel-Vergleich 2021 ausschließlich MFI-zertifizierte iPhone-Ladekabel aufgenommen.

Lightning-Kabel-Test: Verschiedene Geräte

2. Was kann die Lightning-Schnittstelle?

Zusammen mit dem iPhone 5 hat Apple 2012 die Lightning-Schnittstelle eingeführt, um den alten 30-poligen Stecker zu ersetzen. Seitdem werden alle neueren Versionen von iPhone, iPad und iPod über Lightning-Kabel geladen. Mittlerweile besitzen aber auch viele andere Apple-Geräte einen Lightning-Anschluss, zum Beispiel die Magic Mouse 2.

Die Lightning-Schnittstelle hat einige Vorteile gegenüber den älteren iPhone-Ladekabeln, auch wenn viele Kunden damals verärgert waren, dass Sie sich neues iPhone-Zubehör anschaffen mussten.

    Vorteile
  • kleinerer Stecker, dadurch dünnere Geräte möglich
  • der Stecker kann beidseitig eingesteckt werden
    Nachteile
  • Adapter nötig für altes Zubehör mit 30-Pin-Dock-Anschluss

Nach seinen Anfängen als Strom- und Datenkabel für iPhone, iPad und iPod werden Lightning-Kabel heute noch für eine Reihe anderer Dinge benutzt. Seit dem iPhone 7 werden Kopfhörer ans iPhone über die Lightning-Schnittstelle angeschlossen, nicht mehr über eine 3,5mm-Klinkenbuchse. Mit einem Lightning-to-USB-Adapter und einem passenden iOS-Audio-Interface kann ein iPad zum Herzstück eines mobilen Tonstudios werden.

Mittlerweile werden auch eine ganze Reihe weiterer Apple-Peripheriegeräte über Lightning-Kabel mit Strom versorgt:

  • Apple Pencil
  • Apple Watch Dock
  • Magic Keyboard
  • Magic Mouse 2
  • Magic Trackpad 2
  • Siri Remote (für Apple TV)
  • AirPods
  • EarPods
  • BeatsX Ohrhörer
  • Beats Pill+ Lautsprecher
  • iPhone Lightning Dock

3. Wie kann ich die Lebensdauer meines Lightning-Kabels verlängern?

Wenn Sie durch unseren Lightning-Kabel-Vergleich ein haltbares iPhone-Ladekabel gefunden haben, können Sie dessen Lebensdauer mit einigen einfachen Tricks deutlich verlängern und dadurch vermeiden, dass Sie bald das nächste Lightning-Kabel kaufen müssen.

  • Ziehen Sie nie direkt am Kabel! Fassen Sie stattdessen an den Stecker, wenn sie das Lightning-Kabel entfernen wollen.
  • Rollen Sie Ihr Kabel auf wie ein Profi! Knicken, Verheddern oder zu enges Aufwickeln belasten die Leitungen im Lightning-Kabel und führen über kurz oder lang zum Kabelbruch. Nutzen Sie also lieber die Technik aus dem folgenden Video. Anstatt das Kabel in sich selbst zu verwickeln, verwenden Sie aber besser einen Klett-Kabelbinder

  • Nutzen Sie das Kabel nicht unter Spannung! Wenn das Kabel zu kurz und überdehnt ist, können Sie die Lötstellen am Stecker beschädigen. Suchen Sie stattdessen eine bessere Ablagestelle für Ihr iOS-Gerät oder kaufen Sie ein längeres iPhone-Ladekabel.
  • Halten Sie den Lightning-Stecker sauber! Beim Lightning-Kabel liegen die elektrischen Kontakte außen und können dadurch leicht beschädigt werden. Wenn Ihr Lightning-Stecker einmal nass werden sollte, trocknen Sie ihn unmittelbar ab. So vermeiden Sie die Korrosion der empfindlichen Kontakte.
  • Der Kugelschreiber-Feder-Trick: Wenn Ihr Lightning-Kabel am Stecker-Ansatz instabil ist, können Sie die Lebensdauer mit einfachen Trick verlängern. Sie benötigen dazu nicht mehr als einen alten Kugelschreiber. Wie das geht, sehen Sie im folgenden Video.

4. Welche weiteren Smartphone-Ladekabel-Typen gibt es?

Apple ist der einzige Smartphone-Hersteller, der auf Lightning-Kabel zur Stromversorgung setzt. Es ist sinnvoll, auch die anderen Kategorien von Smartphone-Ladekabeln zu kennen, falls Sie einmal kein iPhone zur Hand haben.

Micro-USB USB-C Lightning
AmazonBasics Micro-USB AmazonBasics USB-C Amazon Basics Lightning Kabel (weiß, 0,9 m)
Fast alle älteren Android-Smartphones haben eine Mikro-USB-Buchse. Dadurch sind die entsprechenden Kabel auch in den meisten Haushalten zu finden. Viele neuere Android-Smartphones setzen auf den USB Type-C-Standard, der eine höhere Ladegeschwindigkeit unterstützt. Apple setzt bei iPhone und iPad nach wie vor auf den Lightning-Anschluss, hat aber in den neuesten MacBooks auch USB-C-Anschlüsse verbaut.
fast jeder hat ein Micro-USB-Kabel zuhause
x kann nur in eine Richtung eingesteckt werden
x nur USB 2.0, daher recht langsam
kann in beide Richtungen eingesteckt werden
schnelle Lade- und Datengeschwindigkeit
auch an vielen anderen neuen Geräten zu finden
kann in beide Richtungen eingesteckt werden
durch Apples Popularität relativ weit verbreitet
x langsamer als USB-C

5. FAQs: Häufige Fragen zum Lightning-Kabel

  • Sind Magnet-Ladekabel empfehlenswert?

    Auf dem Markt findet man auch einige iPhone-Ladekabel, bei denen der Lightning-Connector per Magnet am Stecker gehalten wird. So praktisch das auch scheint: keines dieser Kabel ist MFi-zertifiziert. Daher müssen wir vom Kauf abraten. Im besten Fall läd ihr iPad nicht oder nur sporadisch, im schlimmsten Fall nimmt es sogar Schaden.
  • Warum muss Apple den Mikro-USB-Standard nicht einhalten?

    Die Europäische Union hat mit der Norm DIN EN 62684:2010 einen einheitlichen Aufladestecker für Mobiltelefone vorgeschrieben. Daher bietet Apple einen Adapter von Lightning auf Mikro-USB an, um die Anforderungen der EU zu erfüllen.
  • Was ist das beste Lightning-Kabel bei der Stiftung Warentest?

    Leider gibt es keinen Lightning-Kabel-Testsieger der Stiftung Warentest, da sie noch keinen Lightning-Kabel-Test durchgeführt hat. Dort werden allgemein keine Kabel getestet.
Raviad RI-031-RD
Raviad RI-031-RD Derzeit ab 10,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
MFi-Zertifizierung Ja
Garantiezeitraum ++
Wie lang ist das Raviad RI-031-RD Lightning-Kabel? Das Raviad RI-031-RD Light­ning Kabel ist zwei Meter lang. Im Lie­fer­um­fang sind drei Kabel dieser Länge ent­hal­ten.
Gejin Lightning-Kabel GEJIN-01
Gejin Light­ning-Kabel GEJIN-01 Derzeit ab 9,88 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
MFi-Zertifizierung Ja
Garantiezeitraum ++++
Welche Geräte können mit dem GEJIN iPhone Ladekabel aus dem Lightning-Kabel-Vergleich verbunden werden? Sie haben die Mög­lich­keit, z. B. Tablets oder Smart­pho­nes mit diesem spe­zi­el­len Kabel korrekt und sicher zu ver­bin­den. So gelingt der Aus­tausch von Daten am besten.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Lightning Kabel-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Lightning Kabel-Vergleich 12 Produkte von 9 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Anker, Raviad, Apple, Gejin, Yosou, JSAUX, GIANAC, Green Cell, AmazonBasics. Mehr Informationen »

Welche Lightning Kabel aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Raviad RI-031-RD wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 10,99 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für ein Lightning Kabel ca. 11,60 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Lightning Kabel-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Lightning Kabel-Modell aus unserem Vergleich mit 73425 Kundenstimmen ist das Anker PowerLine II Lightning-Kabel. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an ein Lightning Kabel aus dem Lightning Kabel-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Lightning Kabel aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 34987 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde das Anker AK-848061055832. Mehr Informationen »

Gab es unter den 12 im Lightning Kabel-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Lightning Kabel-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 7 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Anker AK-848061055832, Raviad RI-031-RD, Apple Lightning MXLY2ZM/A, Anker PowerLine II Lightning-Kabel, Anker Powerline III Lightning Kabel weiß, Gejin Lightning-Kabel GEJIN-01 und Yosou Aioneus. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Lightning Kabel-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 12 Lightning Kabel Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 9 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Lightning Kabel“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Anker AK-848061055832, Raviad RI-031-RD, Apple Lightning MXLY2ZM/A, Anker PowerLine II Lightning-Kabel, Anker Powerline III Lightning Kabel weiß, Gejin Lightning-Kabel GEJIN-01, Yosou Aioneus, Anker iPhone Kabel AK-A8152011, JSAUX NZLT2MRD, Gianac GIAN-0.5-R, Green Cell Lightning-Kabel und Amazon Basics Lightning-zu-USB-A. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Lightning Kabel interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Lightning Kabel aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „iPhone Aufladekabel“, „iPhone Ladekabel“ und „Apple Lightning-Kabel“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Mfi-zer­ti­fi­zie­rung Vorteil des Light­ning-Kabels Produkt an­schau­en
Anker AK-848061055832 17,99 Ja Be­son­ders robust » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Raviad RI-031-RD 10,99 Ja 3 Kabel im Set » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Apple Lightning MXLY2ZM/A 12,52 Ja Of­fi­zi­el­les Produkt von Apple » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anker PowerLine II Lightning-Kabel 7,99 Ja Be­son­ders robust » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anker Powerline III Lightning Kabel weiß 11,99 Ja Be­son­ders robust » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gejin Lightning-Kabel GEJIN-01 9,88 Ja 5 Kabel im Set » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Yosou Aioneus 8,59 Ja 2 Kabel im Set » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anker iPhone Kabel AK-A8152011 11,99 Ja Le­bens­lan­ge Garantie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JSAUX NZLT2MRD 11,49 Ja Be­son­ders robust durch mi­li­tä­ri­sche Fasern » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gianac GIAN-0.5-R 9,99 Ja 5 ver­schie­den lange Kabel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Green Cell Lightning-Kabel 8,95 Ja Light­ning-Kabel mit einer Länge von 1,2 Metern » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amazon Basics Lightning-zu-USB-A 16,84 Ja Apple-MFi-Zer­ti­fi­zie­rung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Lightning-Kabel Tests: