Hämorrhoidensalbe Test 2017

Die 7 besten Hämoridensalben im Vergleich.

Retterspitz Wund- und Heilsalbe Retterspitz Wund- und Heilsalbe
Strathmann Haenal fact Strathmann Haenal fact
Klosterfrau Hämorrhoidensalbe Klosterfrau Hämorrhoidensalbe
Dr. Willmar Schwabe Hametum Dr. Willmar Schwabe Hametum
HemoClin Gel HemoClin Gel
Dr. Kade Posterisan akut Dr. Kade Posterisan akut
Dr. Kade Faktu lind Dr. Kade Faktu lind
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Retterspitz Wund- und Heilsalbe Strathmann Haenal fact Klosterfrau Hämorrhoidensalbe Dr. Willmar Schwabe Hametum HemoClin Gel Dr. Kade Posterisan akut Dr. Kade Faktu lind
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
20 Bewertungen
5 Bewertungen
16 Bewertungen
33 Bewertungen
57 Bewertungen
25 Bewertungen
11 Bewertungen
Symptomatik Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden Hämor­r­ho­i­dal­leiden und Anal­be­schwerden
Darreichungsform Salbe
reich­haltig, ergiebig
Salbe
reich­haltig, ergiebig
Salbe
reich­haltig, ergiebig
Salbe
reich­haltig, ergiebig
Gel
küh­lend
Salbe
reich­haltig, ergiebig
Salbe
reich­haltig, ergiebig
Menge
Preis pro 100 ml bzw. 100 g
40 g
ca. 0,18 € pro 1 g
30 g
ca. 0,24 € pro 1 g
30 ml
ca. 0,23 € pro 1 ml
25 ml
ca. 0,31 € pro 1 ml
30 ml
ca. 0,32 € pro 1 ml
25 g
ca. 0,38 € pro 1 g
25 ml
ca. 0,32 € pro 1 ml
Anwendung In der Regel ist die Anwendung zweimal täglich, morgens und abends, sowie nach jedem Stuhlgang erforderlich. mehr­mals täg­lich mehr­mals täg­lich mehr­mals täg­lich mehr­mals täg­lich mehr­mals täg­lich mehr­mals täg­lich mehr­mals täg­lich
Anwendungsdauer Die Anwendungsdauer erstreckt sich in der Regel über fünf bis sieben Tage. Bei chronischen Hämorrhoidalleiden kann dieser Zeitraum auch überschritten werden. Mittel für akute Leiden sollten hingegen nur drei Tage in Folge verwendet werden. 5 Tage und länger 5 Tage und länger 5 Tage und länger 5 Tage und länger 5 Tage und länger max. 3 Tage 5 Tage und länger
juckreizlindernd Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
schmerzlindernd Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
entzündungshemmend Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
heilungsfördernd Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
parfümfrei Nein Ja Nein Nein Nein Nein Nein
pflanzlicher Wirkstoff Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja
mit Applikator Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein
Vorteile
  • wirkt küh­lend und abschwel­lend
  • sehr ergiebig
  • auch bei Anal­fissur sch­nell wirksam
  • wirkt küh­lend und abschwel­lend
  • för­dert die Durch­blu­tung
  • auch bei Anal­fissur sch­nell wirksam
  • wirkt sch­nell und über Stunden: bei akuten Beschwerden
  • beson­ders ein­fache rek­tale Ein­füh­rung: mit App­li­kator
  • wirkt küh­lend und abschwel­lend
  • beson­ders ein­fache rek­tale Ein­füh­rung: mit App­li­kator
  • wirkt lokal­be­täu­bend
  • wirkt sch­nell und über Stunden: bei akuten Beschwerden
  • auch bei Anal­fissur sch­nell wirksam
  • beson­ders ein­fache rek­tale Ein­füh­rung: mit App­li­kator
  • sehr ergiebig
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Hämorrhoidensalbe Test bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,6 /5 aus 21 Bewertungen

Hämorrhoidensalben-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Unter einem Hämorrhoidalleiden versteht man die krankhafte Vergrößerung der hämorrhoidalen Schwellkörper, die beim gesunden Menschen den Analkanal abdichten und so für Stuhlkontinenz sorgen. Die Symptome eines Hämorrhoidalleidens sind Jucken, Nässen und Bluten der Afterregion.
  • Im Volksmund – und der Einfachheit halber auch im folgenden Ratgeber – ist oftmals einfach von Hämorrhoiden die Rede, wenn eigentlich vergrößerte Hämorrhoiden bzw. ein Hämorrhoidalleiden gemeint sind.
  • Hämorrhoidensalbe schafft Abhilfe. Über eine Behandlungsdauer von drei bis fünf Tagen eingesetzt, lindert eine gute Salbe gegen Hämorrhoiden den Juckreiz sowie die Schmerzen, wirkt antibakteriell gegen die Entzündung an und unterstützt somit den Heilungsprozess.

Hämorrhoidensalbe Test

Hämorrhoiden sind ein Tabuthema. Und doch werden laut Statistik in Deutschland jährlich rund 3,5 Millionen Patienten mit einem Hämorrhoidalleiden behandelt und ca. 50.000 Operationen durchgeführt. "Über 70 Prozent der erwachsenen Menschen sind im Laufe der Zeit irgendwann betroffen", erklärt Chefarzt für Viszeralchirurgie im St. Anna Krankenhaus (Sulzbach-Rosenberg) Dr. Walter Luyken in einem Fach-Vortrag 2011. Meist treten die Beschwerden zwischen dem 45. und 65. Lebensjahr und gleichermaßen häufig bei Männern und Frauen auf, so der Experte.

Welche Auswirkungen hat ein Hämorrhoidalleiden auf die Gesundheit? Was hilft bei Hämorrhoiden? Und woran erkennt man die beste Hämorrhoidensalbe? Die Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserem umfangreichen Hämorrhoidensalben-Vergleich 2017.

1. Jeder Mensch hat Hämorrhoiden

Hämoriden

Ein schmerzhaftes Unterfangen: Hämorrhoidalleiden.

Was sind Hämorrhoiden? Die gute Nachricht zuerst: Hämorrhoiden (von altgriechisch: αἷμα "Blut" und ῥεῖν "fließen") sind keine Krankheit.

Vielmehr handelt es sich dabei um grundsätzlich beim Menschen vorhandene, ringförmig angelegte und mit arteriellem Blut gefüllte Schwellkörper, die sich im und über dem Afterschließmuskel befinden und dort eine wichtige Funktion erfüllen.

analkanal

Wenn der Gang zur Toilette zur Qual wird…

Die hämorrhoidalen Schwellkörper sind anatomisch dafür vorgesehen, den Analkanal abzudichten. Soll der Darm entleert werden, so entweicht das Blut aus den Schwellkörpern, damit der Stuhlgang passieren kann. Nach der Darmentleerung füllen sich die Schwellkörper erneut mit Blut, sodass sich der After wieder vollständig schließt.

Problematisch wird es dann, wenn sich die Hämorrhoiden krankhaft vergrößern und nicht mehr zurückgehen. Dann ist von einem Hämorrhoidalleiden bzw. von vergrößerten Hämorrhoiden die Rede.

Hämorrhoiden oder Hämorriden?

Wer sich im Internet erkundigt, findet unterschiedliche Schreibweisen. Neben der Schreibweise „Hämorrhoiden“ ist laut Duden ebenfalls die alternative Schreibweise „Hämorriden“ korrekt. Die Schreibweisen „Haemorrhoiden“, „Hemoriden“, „Hämoriden“, „Hämorhiden“ und „Hämmoriden“ sind hingegen nicht korrekt.

Das sind die Auslöser von vergrößerten Hämorrhoiden: Langes Sitzen und wenig Bewegung in Kombination mit einer ungesunden Ernährung und daraus resultierende Verstopfung oder chronische Durchfälle, aber auch genetische Faktoren oder eine Schwangerschaft können die Auslöser dafür sein, dass sich die hämorrhoidalen Schwellkörper am After vergrößern und von unangenehmen Symptomen wie Jucken, Schmerzen, Bluten und Nässen in der betroffenen Afterregion begleitet werden.

"Wir wissen nicht genau, warum Hämorrhoiden entstehen – verschiedene Ursachen werden vermutet. Als wichtigste Ursachen finden sich das Pressen beim Stuhlgang aber auch chronische Durchfälle oder die Einnahme von großen Mengen an Abführmitteln, Alkohol, Kaffee und scharfen Gewürzen."

Dr. Walter Luyken (2011 in einem Fach-Vortrag)

Wie sehen Hämorrhoiden aus? Ein Hämorrhoidalleiden schreitet progressiv in vier Krankheitsstadien voran:

  1. Hämorrhoiden ersten Grades sind äußerlich nicht sicht- bzw. ertastbar und verursachen kaum Schmerzen. Gelegentlich treten Blutspuren im Stuhl auf.
  2. Hämorrhoiden zweiten Grades treten beim Stuhlgang kurz aus dem After hervor und können dann gesehen bzw. ertastet werden. Sie werden von Juckreiz sowie dem Gefühl, dass der Darm nicht vollständig entleert werden kann, begleitet. Gelegentlich ist Blut im Stuhl.
  3. Hämorrhoiden dritten Grades treten beim Stuhlgang sowie bei körperlicher Anstrengung aus dem After hervor. Sie sind sicht- und ertastbar und lassen sich mit den Fingern zurück in den After drücken. Sie werden von starken Schmerzen sowie von Schleimabsonderungen und Blutungen begleitet.
  4. Hämorrhoiden vierten Grades hängen dauerhaft aus dem After und lassen sich nicht zurückdrücken. Sie gehen mit chronischen Schmerzen einher. Hautirritationen wie nässende Afterekzeme sowie ein drückendes Fremdkörpergefühl charakterisieren dieses Stadium. Zudem ist eine vollständige Stuhlkontinenz nicht mehr gewährleistet.
Hämorrhoidalleiden

Der progressive Verlauf (von li. nach re.): Normalzustand, 1. Stadium, 2. Stadium, 3. Stadium, 4. Stadium.

2. Was tun bei Hämorrhoiden? Diese Hämorrhoidenmittel-Typen gibt es

Im Rahmen der Kaufberatung in unserem Hämorrhoidensalben-Vergleich 2017 sehen Sie eine Übersicht der unterschiedlichen Hämorrhoidalia-Kategorien. Salbe, Creme und Gel sind nämlich keine Synonyme, sondern beinhalten unterschiedliche Komponenten:

Typ Beschreibung
Salbe

Hämor Treat Ointment

Hämorrhoidensalbe ist:

  • „wasserfrei“/"halbfest"
  • sehr hoher Öl-Anteil (fetthaltige Stoffe, z.B. Vaseline oder Lanolin/"Wollwachs" sind meist Basis)
  • sehr ergiebig

bei akuter Entzündung sowie bei anhaltenden Beschwerden

Creme

hämoridensalbe

Hämorrhoidencreme ist:

  • wasserreich, kühlend
  • Öl-Anteil variiert (Wasser-Öl-Emulsion)
  • feuchtigkeitsspendend
  • zieht schnell ein

bei akuter Entzündung sowie bei anhaltenden Beschwerden

Gel

Hämorrhoiden-Gel

Hämorrhoidengel ist:

  • wasserreich, kühlend
  • feuchtigkeitsspendend
  • zieht schnell ein

bei akuter Entzündung sowie bei anhaltenden Beschwerden

Zäpfchen

hämoriden

Zusätzlich zur Anwendung von Salbe, Creme oder Gel können Zäpfchen (meist einmal täglich zur Nacht) eingeführt werden.

begleitend bei nässenden, blutenden Hämorrhoiden

Tipp: Schnelle Hilfe bei Hämorrhoiden leistet eine Kombination aus regelmäßigem Eincremen und dem Einführen von Zäpfchen (die genau erforderliche Häufigkeit entnehmen Sie der Packungsbeilage Ihres gekauften Produkts).

3. Kaufkriterien für Hämorrhoidensalbe: Darauf müssen Sie achten

3.1. Die Symptomatik ist nicht immer eindeutig

Die Hämorrhoiden-Symptomatik lässt sich mit anderen Krankheitsbildern verwechseln. Im Zweifelsfall muss ein Arzt diagnostizieren, ob es sich um Symptome eines Hämorrhoidalleidens oder anderer Analbeschwerden wie z.B. eine Analfissur, eine Analvenenthrombose oder ein Afterekzem handelt. Die meisten Hämorrhoidensalbe-Produkte wirken auch bei diesen Krankheitsbildern.

Tipp: Verspüren Sie Stuhldrang, suchen Sie die nächstgelegene Toilette auf und halten Sie ihn nicht unnötig lange zurück. Damit vermeiden Sie, dass der Stuhl hart wird und Sie anschließend unnötig pressen müssen.

3.2. Anwendungsweise, Anwendungsdauer und Behandlungserfolg

hämorrhoidencreme

Tragen Sie die Salbe wie in der Packungsbeilage beschrieben auf. Ein Applikator kann die Anwendung erleichtern.

Bevor Sie die Rektalsalbe auf den betroffenen Bereich auftragen, reinigen Sie diesen mit lauwarmem Wasser. Tupfen Sie Ihren After mit einem weichen Papierhandtuch vorsichtig trocken und tragen Sie mithilfe Ihres Zeigefingers eine dünne Schicht Hämorrhoidensalbe auf die wunden Stellen.

In der Regel ist die Anwendung zweimal täglich, morgens und abends, für fünf bis sieben Tage erforderlich. Eine Linderung der Symptome (Schmerzen und Juckreiz) ist bereits nach ein bis zwei Tagen zu erwarten.

Diese Vor- und Nachteile bringt eine Behandlung mit Hämorrhoidensalbe insbesondere in den frühen Stadien:

  • juckreizlindernd
  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • heilungsunterstützend
  • nicht auf Dauer geeignet
  • kann einen Besuch beim Arzt nicht ersetzen

3.3. Wirkstoff: Auch pflanzliche Salben sind wirksam

Hamamelis pflanzenkraft arzneimittel

Linderung durch pflanzliche Wirkstoffe (z.B. Hamamelis).

In Ausgabe 06/2014 bestätigt Stiftung Warentest die Wirksamkeit der Wirkstoffe Lidokain (wie in Posterisan akut) und Quinisokain-hydro­chlorid (wie in Haenal akut). Bei diesen handelt es sich um Betäubungsmittel, aufgrund derer der Juckreiz sowie die Schmerzen zurückgehen.

Auch der Wirkstoff Hamamelis (wie in Hametum), der aus der getrockneten Rinde der Zaubernuss-Pflanze gewonnen wird, hat sich bewährt. Hamamelis wirkt juckreizlindernd, blutstillend und entzündungshemmend.

4. So beugen Sie Hämorrhoidalleiden vor

4.1. Sitzen Sie richtig auf der Toilette?

Hämoriden klo

Hoch die Füße! Mit dem medizinischen Toilettenhocker von Hoca fällt der Stuhlgang leichter.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die ideale Haltung zur Darmentleerung nicht etwa das allgemein geläufige Sitzen im 90°-Winkel, sondern die natürliche Hocksitzhaltung im 35°-Winkel ist. Sitzen Sie im 90°-Winkel auf der Toilette, so wird Ihr Darm nur unvollständig entleert, was eine Verstopfung und damit die Entstehung eines Hämorrhoidalleidens begünstigen kann.

Dass der 35°-Winkel grundsätzlich günstiger für die Darmentleerung ist, hat mit der menschlichen Anatomie zu tun. Der Enddarm wird von einem Muskel, dem Musculus Puborectalis, umschlossen. Dieser ist entscheidend für die Kontinenz. Beim Stuhlgang sollte der Muskel allerdings locker gelassen werden. Durch die Sitzhaltung im 90°-Winkel wird der Muskel beim Toilettengang allerdings abgeknickt.

Damit der Darm im 90°-Winkel vollständig entleert werden kann, müssen Sie häufig eine angespannte Haltung annehmen und Druck auf den Schließmuskel ausüben. Dies wiederum begünstigt das Entstehen von Hämorrhoiden.

darmentleerung

Ein medizinischer Toilettenhocker unterstützt Sie in der für die Darmentleerung optimalen Position.

Sitzen Sie hingegen in der Hocke in einem Winkel von 35°, so wird der Musculus Puborectalis gelockert. Zudem wird leichter Druck auf den Bauchraum ausgeübt, was die Darmentleerung zusätzlich begünstigt. Diese Hocksitzhaltung können Sie nachahmen, indem Sie Ihre Beine beim Stuhlgang erhöhen, sodass Ihr Bauch Ihre Oberschenkel berührt. Möglich ist das mit einem Fußschemel.

Dieser hat die folgenden Vorteile:
Leerung des Enddarms ohne Pressen: Stuhlgang ohne Anstrengung
Vorbeugung vor Darmbeschwerden

4.2. Im Job-Alltag: Ein Hämorrhoiden-Sitzkissen wirkt entlastend

donut hämoriden

Druckentlastet sitzen: Ein medizinisches Hämorrhoiden-Sitzkissen.

Wer beim Sitzen starke Schmerzen verspürt, etwa, weil das Hämorrhoidalleiden bereits ins dritte oder vierte Stadium vorangeschritten ist, kann auf ein Hämorrhoiden-Kissen zurückgreifen. Insbesondere nach einer Hämorrhoiden-OP ist das Kissen eine hilfreiche Unterstützung.

Hierbei handelt es sich um einen aufblasbaren Ring oder einen gepolsterten Ring aus Stoff bzw. Elastoschaum, der die betroffene schmerzende Afterregion beim Sitzen entlastet, und aufgrund seiner Form auch Donut-Kissen oder Sitz-Donut genannt wird.

4.2. Nach dem Toilettengang: So verwenden Sie Feuchttücher richtig

feuchttücher po abputzen

Ursprünglich für Babys, aber auch für Erwachsene bei Beschwerden im After geeignet.

Ist Ihr Verdauungsapparat einwandfrei gesund, werden Sie beim Abwischen Ihres Afters auf dem Toilettenpapier kaum Spuren hinterlassen.

Haben Sie jedoch Probleme mit der Verdauung, etwa durch ungünstige Ernährungsgewohnheiten, zu wenig Bewegung und durch andauernden Stress, wird der Darm oft nicht vollständig entleert. Dann ist das Toilettenpapier auch nach mehrmaligem Wischen mit schmierigen Spuren behaftet.

Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall, sanfte Feuchttücher (ohne Parfüm) zu verwenden, damit die betroffenen Hautareale geschont werden.

Hygiene ist äußerst wichtig, damit sich Bakterien nicht vermehren. After und Schließmuskel könnten sich entzünden, was zu erheblichen Schmerzen und Brennen beim Wischen führt und das Leiden in die Länge zieht.

Tipp: Reinigen Sie Ihre Afterregion morgens und abends bzw. nach dem Stuhlgang unter fließendem klarem Wasser. Meiden Sie Seife und parfümiertes Toilettenpapier. Die enthaltenen Duftstoffe reizen die empfindlichen Schleimhäute nur unnötig.

4.3. Verstopfung vermeiden: Ballast­stoffreiche Ernährung, viel Trinken, genug Bewegung

hämorrhoiden ernährung

Eine ballaststoffreiche Ernährung verringert die Gefahr eines Hämorrhoidalleidens.

Nicht erst im Falle eines Hämorrhoidalleidens, sondern bereits zur Prävention (auch zahlreicher weiterer Krankheitsbilder), sollten Sie auf einen gesunden Lebensstil achten.

Dazu gehört neben einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen ebenso die Aufnahme von genügend Flüssigkeit (Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees) sowie genug Bewegung.

Es gilt, Verstopfung (Obstipation) zu vermeiden. Ein weicher, geformter Stuhlgang, den Sie ohne anstrengendes Pressen entlassen können, sollte das Ziel sein.

"Schließ­muskel trainieren. Kneifen Sie den Po mehr­mals täglich 30-mal hinter­einander zusammen. Das fördert die Durch­blutung im Anal­kanal und beugt somit der Ausdehnung der Hämorriden vor."

Stiftung Warentest in Ausgabe 06/2014

5. Wichtige Hersteller und Marken

Wo kann man die beste Hämorrhoidensalbe kaufen? Und welche Salbe wählt man bei Hämorrhoiden? Die größte Auswahl finden Sie entweder in Ihrer Apotheke oder, wenn Sie die Salbe anonym kaufen möchten, online (z.B. Amazon). Meist ist die Salbe nicht verschreibungspflichtig, sondern rezeptfrei zu bekommen.

Preisbedingt ist sehr günstige Hämorrhoidensalbe jedoch meist von minderer Qualität und hat nicht das Zeug zum Vergleichssieger. Einen Überblick über wichtige Hersteller und Marken erhalten Sie an dieser Stelle in unserem Hämorrhoidensalben-Vergleich 2017:

  • Dr. Kade
  • Dr. Willmar Schwabe
  • Edelweiß HemoTreat
  • HemoClin
  • Klosterfrau
  • Retterspitz
  • Strathmann

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Hämorrhoidensalbe

6.1. Welcher Arzt ist Spezialist für Hämorrhoiden?

Proktologe Proktologie

Haben Sie keine falsche Scham vor dem Arztbesuch. Dem Proktologen sind die Symptome bekannt.

Ihr Hausarzt leitet Sie nach eingehender Untersuchung zum Spezialisten. Meist ist der Proktologe die erste Adresse für die Therapie eines Hämorrhoidalleidens. Auch der Gastroenterologe bietet eine Behandlung an. Der Chirurg ist für die operative Entfernung der vergrößerten Polster zuständig.

Wenn Sie jedoch Blut im Stuhl oder auf dem Toilettenpapier bemerken, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, um herauszufinden, ob blutende Hämorrhoiden oder etwas anderes die Ursache ist.

6.2. Ist eine OP notwendig oder nicht?

Ob eine Hämorrhoiden-OP notwendig ist, oder ob Sie die Hämorrhoiden selbst behandeln können, wird vom Grad der Beschwerden bestimmt.

  1. Hämorrhoiden ersten Grades: Zumeist genügt es, wenn Sie neben der Behandlung mit Hämorrhoidencreme (und Zäpfchen) Ihre Lebensgewohnheiten umstellen. Achten Sie auf genügend Flüssigkeitszufuhr, bewegen Sie sich ausreichend und ernähren Sie sich von einer ballaststoffreichen Kost.
  2. Hämorrhoiden zweiten Grades: Sollten Sie im ersten Stadium noch nicht gehandelt haben, können Sie Juckreiz und Brennen mittels Hämorrhoidencreme (und Zäpfchen) lindern. Auch hier ist es wichtig, Ihre Lebensgewohnheiten umzustellen. Außerdem kommt eine Verödung der Hämorrhoiden durch den Proktologen infrage.
  3. Hämorrhoiden dritten Grades: Sollte auch die beste Salbe gegen Hämorrhoiden nicht mehr geholfen haben, etwa, weil Sie aus Schamgefühl zu spät mit der Behandlung begonnen haben, haben Sie die Möglichkeit einer Gummibandligatur oder einer Operation.
  4. Hämorrhoiden vierten Grades: In diesem Stadium wird eine Operation unumgänglich, um Ihre Lebensqualität wiederzugewinnen.

"Die ideale Behandlung hängt vom Befund ab und muss vom Spezialisten zusammen mit dem Patienten ausgewählt werden. In einigen Fällen ist die Kombination verschiedener Verfahren notwendig."

Dr. Walter Luyken

6.3. Welches Hausmittel hilft gegen Hämorrhoiden?

hamamelisrinde arzneimittel

Hamamelisrinde als Badezusatz wirkt entzündungshemmend.

Neben Hämorrhoidencreme und Zäpfchen kann auch ein warmes Sitzbad als Mittel gegen Hämorrhoiden helfen. Ein Extrakt aus der Kamillenblüte, sowie die Rinde von Hamamelis (Zaubernuss) und Eiche gelten als effektive Hausmittel bei Hämorrhoiden-Beschwerden.

Die Gerbstoffe aus Zaubernuss und Eiche wirken entzündungshemmend und lindernd bei akuten Beschwerden wie Juckreiz und Schmerzen. Kamille wirkt als natürliches Desinfektionsmittel und kann helfen, die Hämorrhoiden zu heilen.

6.4. Hilft Hämorrhoidensalbe gegen Augenringe oder Falten im Gesicht?

Da Hämorrhoidensalbe u.a. adstringierend, also abschwellend wirkt, liegt die Vermutung nahe, dass sie auch gegen Augenringe oder gegen Falten verwendet werden könnte. Davon raten wir Ihnen ab.  Salben gegen Hämorrhoiden sind Medikamente, weswegen Sie sie nicht für das Gesicht verwenden sollten!

Die Haut der Augenpartie ist besonders zart und damit empfindlich und sollte mit einer dafür vorgesehenen Augen-, nicht aber mit einer Hämorrhoiden-Creme gepflegt werden. Über sein Experiment, Hämoridensalbe gegen Augenringe zu verwenden, berichtet der YouTube-Kanal Bastis Box im folgenden Video:

Vergleichssieger
Retterspitz Wund- und Heilsalbe
sehr gut (1,2) Retterspitz Wund- und Heilsalbe
20 Bewertungen
7,36 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Strathmann Haenal fact
sehr gut (1,3) Strathmann Haenal fact
5 Bewertungen
7,20 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Hämorrhoidensalbe Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Salben

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Salben Murmeltiersalbe

Murmeltierölsalbe ist ein traditionelles Hausmittel bei Schmerzen im Bewegungsapparat. Die Salbe wird für ihre Inhaltsstoffe hochgeschätzt: Neben …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Salben Pferdesalbe

Muskelkater, Verspannungen, beanspruchte Sehnen und Gelenke sind die häufigsten Ursachen, die zur Verwendung von Pferdesalben führen. Sie eignen sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Salben Wund- und Heilsalbe

Eine sehr bekannte Heilsalbe ist die Bepanthen Wund- und Heilsalbe. Im Endeffekt handelt es sich hierbei um eine Dexpanthenol-Salbe, die die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Salben Zinksalbe

In jeder Hausapotheke sollte die Kategorie Wundheilung abgedeckt sein. Mit einer Zugsalbe sind Sie in den meisten Fällen gut versorgt – vor allem weil… 1 2 3 4

zum Vergleich
vg