Basentabletten Vergleich 2018

Die 11 besten Säure-Basen-Tabletten im Überblick.

Säure und Basen kennen Sie aus der Schulzeit - vielleicht gehören Sie zu denen, die diese Themen möglichst schnell versucht haben zu verdrängen. Doch in Ihrem Körper begleiten sie Sie täglich und bekämpfen einander um die Oberhand. Durch Stress und ungesundes Essen kann der Säureanteil in Ihrem Körper erhöht werden und Sie leiden z. B. unter Sodbrennen. Basentabletten helfen hier.

Tests zeigen, dass viele Produkte überdosiert sind. In unserer Vergleichstabelle erfahren Sie, welche Produkte sich an die Empfehlungen des Bundesinstitutes für Risikobewertung halten. Achten Sie als Vegetarier auf Zusätze wie Gelatine. Wählen Sie jetzt eine Basenkur, die explizit als vegan oder vegetarisch gekennzeichnet ist.
Aktualisiert: 14.11.2018
17 von 11 der besten Basentabletten im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Basentabletten Vergleich
Gall Pharma BasenkapselnGall Pharma Basenkapseln
tri.balance Basentabletten Protri.balance Basentabletten Pro
Madena BasenCitrate Pur KapselnMadena BasenCitrate Pur Kapseln
Bullrich Säure-Basen-Balance BasentablettenBullrich Säure-Basen-Balance Basentabletten
Das gesunde Plus Basen-TablettenDas gesunde Plus Basen-Tabletten
Zec+ Nutrition Health+ Basische MineralienZec+ Nutrition Health+ Basische Mineralien
Figureform International Basen KapselnFigureform International Basen Kapseln
Liebscher & Bracht BasenPlus+Liebscher & Bracht BasenPlus+
Dr. Jacob´s BasentablettenDr. Jacob´s Basentabletten
naturafit Säure-Basen-Kapselnnaturafit Säure-Basen-Kapseln
McVital Basen Balance Bicarbonat KomplexMcVital Basen Balance Bicarbonat Komplex
Abbildung Vergleichssieger Gall Pharma Basenkapselntri.balance Basentabletten ProMadena BasenCitrate Pur Kapseln Preis-Leistungs-Sieger Bullrich Säure-Basen-Balance BasentablettenDas gesunde Plus Basen-TablettenZec+ Nutrition Health+ Basische MineralienFigureform International Basen KapselnLiebscher & Bracht BasenPlus+Dr. Jacob´s Basentablettennaturafit Säure-Basen-KapselnMcVital Basen Balance Bicarbonat Komplex
Modell Gall Pharma Basenkapseln tri.balance Basentabletten Pro Madena BasenCitrate Pur Kapseln Bullrich Säure-Basen-Balance Basentabletten Das gesunde Plus Basen-Tabletten Zec+ Nutrition Health+ Basische Mineralien Figureform International Basen Kapseln Liebscher & Bracht BasenPlus+ Dr. Jacob´s Basentabletten naturafit Säure-Basen-Kapseln McVital Basen Balance Bicarbonat Komplex

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2018
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
42 Bewertungen
8 Bewertungen
44 Bewertungen
2 Bewertungen
27 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
33 Bewertungen
noch keine
8 Bewertungen
Darreichungsform Kapseln Tabletten Kapseln Tabletten Tabletten Kapseln Kapseln Kapseln Tabletten Kapseln Kapseln
Menge 60 Stück
ca. 0,30 € pro Stk.
225 Stück
ca. 0,12 € pro Stk.
180 Stück
ca. 0,08 € pro Stk.
450 Stück
ca. 0,02 € pro Stk.
200 Stück
ca. 0,05 € pro Stk.
150 Stück
ca. 0,13 € pro Stk.
90 Stück
ca. 0,60 € pro Stk.
2 x 120 Stück
ca. 0,29 € pro Stk.
240 Stück
ca. 0,08 € pro Stk.
90 Stück
ca. 0,10 € pro Stk.
60 Stück
ca. 0,18 € pro Stk.
Inhaltsstoffe
Innerhalb maximaler Tagesdosierung
nach Empfehlung des BfR

zu hoch dosiertNatrium, Zink
bis­lang keine Angabe des Her­s­­tel­­lers bis­lang keine Angabe des Her­s­tel­lers
zu hoch dosiertKalium, Vitamin D, Natrium, Mag­ne­sium

zu hoch dosiertNatrium
bis­lang keine Angabe des Her­s­­tel­­lers
Enthaltene Mineralstoffe
  • Kalium134 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium150 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium109 mg pro Tages­dosis
  • Kalium309 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium162 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium71mg pro Tages­dosis
  • Zink2 mg pro Tages­dosis
  • Mangan0,3 mg pro Tages­dosis
  • Kupfer0,15 mg pro Tages­dosis
  • Chrom6 µg pro Tages­dosis
  • Selen8 µg pro Tages­dosis
  • Kalium360 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium156 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium216 mg pro Tages­dosis
  • Zink3 mg pro Tages­dosis
  • Vitamin D312 µg pro Tages­dosis
  • Natrium713 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium336 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium140 mg pro Tages­dosis
  • Zink5,3 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium500 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium200 mg pro Tages­dosis
  • Zink5 mg pro Tages­dosis
  • Kalium984 mg pro Tages­dosis
  • Natrium5 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium128,5 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium189,5 mg pro Tages­dosis
  • Zink35 mg pro Tages­dosis
  • Kali­umch­lorid
  • Natri­um­se­lenit
  • Cal­ci­um­phos­phat
  • Magnesium
  • Zinkoxid
  • Kup­fer­sulfat
  • Man­gan­sul­phat
  • Chromch­lorid
  • Eisen­sulfat
  • pflanz­liche StoffeSpi­ru­lina, Chlo­rella, Wei­zen­gras, Papaya, Ros­marin, Thy­mian, Fen­chel, Aloe Vera, Lemon­gras, Luzerne, Brom­beer­blätter, Wal­nuss­blätter, Löw­en­zahn­blätter, Pfef­fer­minze, Brun­nen­kresse, Spitz­we­ge­rich­blätter, Wei­den­blätter, Erd­beer­blätter, Him­beer­blätter
  • Kalium
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Kalium1.000 mg pro Tages­dosis
  • Natrium5 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium500 mg pro Tages­dosis
  • Mag­ne­sium330 mg pro Tages­dosis
  • Zink5 mg pro Tages­dosis
  • Vitamin C80 mg pro Tages­dosis
  • Vitamin D50 µg pro Tages­dosis
  • Sili­cium25 mg pro Tages­dosis
  • Kalium120 mg pro Tages­dosis
  • Natrium240 mg pro Tages­dosis
  • Kal­zium450 mg pro Tages­dosis
  • Kalium
  • Natrium
  • Zink
Basen-Citrate
Verbindung aus Base und basischem Zitronen-Salz
Basen-Citrate bestehen aus zwei Komponenten: dem basischen Mineralstoff und basischem Salz.

Auf den Produktverpackungen wird dies beispielsweise gekennzeichnet mit Calciumcitrat oder Magnesiumcitrat.

Diese Verbindungen kommen auch in Ihrem Körper und in Lebensmitteln vor, darum kann Ihr Organismus Basencitrate besser aufnehmen als reine Mineralien.
Zusatzstoffe
Magnesiumstearatfrei Dieser Stoff soll verhindern, dass es zu einer Verklebung der Inhaltsstoffe kommt oder die Maschinen bei der Produktion durch solche beschädigt werden.

Doch Magnesiumstearat soll auch Ihr Immunsystem schwächen und Allergien auslösen können. Des Weitere soll es die Aufnahme von anderen Stoffen erschweren.
Vegetarisch | vegan | | | keine Her­s­tel­le­r­an­gabeVitamin D3 kann aus tie­ri­scher oder pflanz­li­cher Quelle stammen | | | | | | | |
Anwendung
Empfohlene Einnahme
des Herstellers
3 Kap­seln täg­lich 2 x 3 Tab­letten täg­lich 3 x 3 Kap­seln täg­lich 3 x 2 Tab­letten täg­lich 6 Tab­letten täg­lich 5 Kap­seln täg­lich 3 x 1 bis 2 Kap­seln 2 x 2 Kap­seln täg­lich 2 x 4 Tab­letten täg­lich 6 Kap­seln täg­lich 2 Kap­seln täg­lich
Packung reicht für 20 Tage 37 Tage 30 Tage 75 Tage 33 Tage 30 Tage 30 bis 15 Tage 60 Tage 30 Tage 15 Tage 30 Tage
Vorteile
  • ange­­­messen dosiert
  • leicht zu schlu­­­cken
  • leichter Gesch­mack nach Orange
  • ange­messen dosiert
  • leicht zu shclu­cken
  • Packung reicht länger als einen Monat
  • nur reine Cit­rate ver­wendet
  • leicht zu schlu­­­cken
  • Packung reicht länger als zwei Monate
  • inkl. 40 pH-Test­st­reifen
  • ange­­messen dosiert
  • leicht zu schlu­­cken
  • Packung reicht länger als zwei Monate
  • ange­­­messen dosiert
  • Mona­t­s­pa­­ckung
  • leicht zu schlu­­cken
  • Mona­t­s­pa­­ckung
  • leicht zu schlu­­cken
  • ent­hält 29 Vital­stoffe
  • leicht zu schlu­­cken
  • Packung reicht für zwei Monate
  • leicht zu schlu­cken
  • Monat­s­pa­ckung
  • leicht zu schlu­cken
  • sehr leicht zu schlu­cken
  • hin­ter­lassen keinen Gesch­mack im Mund
  • Mona­t­s­pa­­ckung
  • leicht zu schlu­­cken
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Basentabletten bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Gall Pharma Basenkapseln
1,3 (sehr gut) Gall Pharma Basenkapseln 0 Bewertungen Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    428
Vergleich.org Statistiken

Basentabletten-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Basentabletten Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Basenkapseln oder - tabletten werden gegen Gastritis, Akne oder Gicht eingesetzt. Auch bei Übersäuerung durch einem übermäßigen Alkoholkonsum und einem Kater kann Ihnen die Einnahme von Basenpulver in Tabletten- oder Kapselform helfen.
  • Es gibt verschiedene Typen von Basentabletten, da sie unterschiedliche Mineralien enthalten können. Kalium ist jedoch in fast jeder Basenkapsel enthalten.
  • Günstige Basentabletten kosten nur bis zu zehn Euro, können Ihnen aber bei einem bestehenden Mineralstoff-Mangel gegen Mangelerscheinungen helfen.
Basentabletten Test

Basentabletten gegen Sodbrennen enthalten meist neben Kalium noch Kalzium, Magnesium und noch eine Vielzahl an anderen Mineralien, die Ihrer Gesundheit gut tun.

Es wird viel über den Säure-Basen-Haushalt gesprochen und so manches klingt wenig wissenschaftlich. Fakt ist aber, dass unsere heutige Ernährung vielfach unausgewogen ist und zu einem Überschuss an Säuren in Ihrem Organismus führt.

In der Folge werden häufiges Sodbrennen und Gicht immer öfter beobachtet. Basentabletten können dabei helfen, Ihren körpereigenen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen - und so u.a. auch Ihre Verdauung wieder zu harmonisieren.

In der Kaufberatung zu unserem Basentabletten-Vergleich 2018 erfahren Sie, welche Mineralien, in welcher Dosierung in den besten Basentabletten enthalten sein sollten.

tabletten mit basischen mineralien

Basentabletten können Sie auch auflösen, wenn Sie Probleme beim Schlucken haben. Gepresste Tabletten sind hierfür besser geeignet als Kapseln, da Sie hier erst die Kapselhülle aufbekommen müssen.

1. Basentabletten sind oft zu hoch dosiert

Basentabletten - was steckt drinnen?

„Basentabletten“ ist ein weiter, schwammiger Begriff für Tabletten mit basischen Mineralien. Die Zusammensetzung von Tabletten dieser Kategorie unterscheidet sich, weil verschiedene Zutaten verwendet werden können. Beliebt sind vor allem Kalium, Calcium und Magnesium.

Stress und eine ungesunde Ernährung können zu einem Säureüberschuss in Ihrem Organismus führen. Hersteller von Basentabletten, wie beispielsweise Bullrich, Dr. Jackobs oder Dr. Böhm, versprechen Ihnen einen Ausgleich Ihres Säure-Basen-Haushalts.

Die Stiftung Warentest hat zwar noch keinen Basentabletten-Test durchgeführt, aber das Verbrauchermagazin Öko-Test hat sich basische Mittel genauer angesehen. In ihrem Test von Säure-Basen-Tabletten von 2015 hat sich das Magazin 32 Produkte genauer angesehen.

Der Begriff Basentabletten-Test ist an dieser Stelle jedoch etwas hoch gegriffen. Die Tabletten und auch Pulver-Produkte wurden nicht auf ihre Wirkung hin getestet, sondern es wurde lediglich verglichen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind und wie sie auf der Verpackung deklariert sind. Im Labor wurde nur geprüft, ob Schadstoffe wie Blei, Arsen oder Cadmium enthalten sind - hier bestehen alle Basentabletten den Test.

basentabletten enthalten oft calciumBei den Inhaltsstoffen bemängelt Öko-Test, dass viele Produkte überdosiert sind - es wird jedoch nicht genannt, welcher Stoff genau zu hoch konzentriert ist. So werden mehrere Basentabletten-Vergleichssieger ermittelt, die nur mit einem „mangelhaft“ bewertet werden. Gall Pharma Basenkapseln und Naturafit Säure-Basen-Kapseln zählen unter anderem zu den Vergleichssiegern.

Damit Ihnen basische Tabletten bei z. B. Sodbrennen helfen, müssen sie basische Mineralien enthalten. Kalium, Calcium und Magnesium sind in den meisten Artikeln enthalten. Es existiert keine gesetzliche Höchstmenge dieser Stoffe in Nahrungsergänzungsmittel, darum orientieren wir uns an den Empfehlungen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR).

In der folgenden Tabelle finden Sie die empfohlenen Höchstmengen für beliebte Inhaltsstoffe von Basentabletten.

InhaltsstoffHöchstmengen-Vorschlag des BfR und Kurzbeschreibung
bezogen auf Tagesdosis des Nahrungsergänzungsmittels
Kaliumkalium dosierung nem

  • hilft bei der Regulierung des Wasser- und Säure-Basen-Haushalts
  • für Reizweiterleitungen benötigt
  • auch für Muskelaktivitäten benötigt - z. B. im Herzmuskel

besonders viel ist in Lebensmitteln wie Spinat, Pilzen, Weizenkleie, Bohnen, Fisch und Gemüse enthalten

Natriumnatrium dosierung nem

  • wird für Weiterleitung von Nervenimpulsen benötigt

wird über die Ernährung ausreichend aufgenommen

Calciumkalium dosierung nem

  • Calcium oder Kalzium geschrieben
  • wird u.a. für Ihre Knochen, Blutgerinnung, Muskulatur und viele Stoffwechselprozesse benötigt

besonders viel ist in Lebensmitteln wie Milch, Joghurt, Käse, Sojabohnen und Kerbel enthalten
Kinder und ältere Menschen nehmen über die Ernährung oft nicht genug Calcium auf

Magnesiummagnesium dosierung in nem

  • wird zu großen Teilen in der Muskulatur und den Knochen eingelagert
  • beeinflusst den Enzymstoffwechsel
  • kann bei Überdosierung abführend wirken

 überschüssiges Magnesium kann über die Nieren aus Ihrem Körper ausgeschieden werden
nur gesunde Nieren können überschüssiges Magnesium ausscheiden

Zinkzink dosierung in nem

  • für ein intaktes Immunsystem und viele Stoffwechselprozesse benötigt
  • u.a. für das Wachstum, Insulinspeicherung und eine gesunde Haut wichtig

unterstützt den allgemeinen Säure-Basen-Stoffwechsel

Neben diesen Mineralstoffen enthalten einige Produkte noch weitere, die Ihren Säure-Basen-Haushalt positiv beeinflussen sollen. In den Basentabletten der Marke tri.balance Basentabletten Pro finden Sie beispielsweise noch Mangan, Kupfer und Chrom.

Folgende Inhaltsstoffe sind ebenfalls häufig in basischen Tabletten zu finden, sollten aber die jeweilige Empfehlung des BfR nicht überschreiten:

  • basentabletten enthalten auch teilweise vitamin d3Mangan: 0,5 mg
  • Kupfer: 1 mg
  • Chrom: 60 µg
  • Selen: 45 µg
  • Silizium: 50 mg
  • Eisen: 6 mg
  • Vitamin D3: 20 µg

Achtung: Achten Sie darauf, dass die Tablette nicht Calcium und Eisen enthält. Calcium kann die Aufnahme von Eisen hemmen. Wir empfehlen Ihnen, ein Eisenpräparat in Abstand von ca. zwei Stunden zu einem mit Calcium einzunehmen.

Als gesunder Mensch nehmen Sie all diese Stoffe in ausreichender Menge auf, wenn Sie sich ausgewogen ernähren. Diagnostiziert ein Arzt jedoch einen breiten Mangel, können Basentabletten helfen, Mangelerscheinungen wie starkes Sodbrennen zu beheben.

Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie Basentabletten kaufen, eher zu geringer dosierten Präparaten zu greifen. Diese halten die Empfehlungen des Bundesinstituts für Risikobewertung ein und strapazieren Ihren Stoffwechsel nicht. Beachten Sie die Informationen auf der Verpackung.

Basencitrate enthalten basische salze

Bei Salzen müssen Sie aufpassen. Basen-Citrate sind empfehlenswert, aber die Basentabletten sollten kein weiteres Natrium enthalten, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden.

2. Basen-Citrate nimmt Ihr Körper besser auf

Sie können die basischen Mineralien entweder als Citrate oder Carbonate kaufen.

Damit Carbonate von Ihrem Körper aufgenommen werden können, wird Säure benötigt. Basische Carbonate neutralisieren dadurch teilweise zwar Ihre Magensäure, hierdurch kann es jedoch zu Verdauungsproblemen kommen: Magensäure wird für die Zersetzung der Lebensmittel im Magen benötigt.

basentabletten enthalten oft auch zusätzliches natrium

Ihr Körper braucht Salz, aber Basentabletten gegen Sodbrennen sollten kein zusätzliches Salz enthalten.

Stattdessen begünstigt dieser Vorgang, dass Ihr Körper zu viel Natrium herstellt und das Säure-Basen-Verhältnis weiter gestört wird. Des Weiteren kann Ihre Darmflora alkalisiert werden - Ihre gesunden Darmbakterien fühlen sich dann nicht mehr wohl, da so eventuell auch giftiges Ammoniak entsteht, und können absterben. Dies führt in der Folge zu weiteren Verdauungsbeschwerden.

Citrate neutralisieren Ihre Magensäure nicht und führen auch nicht zu einer Alkalisierung Ihres Darmmilieus. Basen-Citrate bestehen z. B. aus Calcium und basischem Zitronensäure-Salz. Basen-Citrate benötigen nicht Ihre Magensäure, um den Mineralstoff zu lösen. Sie können vom Gewebe aufgenommen werden und ersetzen hier Säureeinheiten - im Verhältnis 1 zu 3.

Darum empfehlen wir Ihnen eher zu einem Präparat mit basischen Citraten zu greifen.

zusatzstoffe in basentabletten

3. Basentabletten sollten möglichst magnesiumstearatfrei sein

Kapseln und Tabletten enthalten häufig Magnesiumstearat. Mit ihm wollen die Hersteller ein Verkleben der in den Tabletten enthaltenen Mineralien verhindern. Andernfalls könnte dies auch beim Produktionsprozess zu Schäden an den Maschinen führen.

basentabletten sollten frei von magnesiumstearat seinDer Nachteil von Magnesiumstearat ist, dass es in Verdacht steht, Ihr Immunsystem zu schwächen und Allergien auslösen zu können. Außerdem kann es verhindern, dass Sie alle in den Tabletten enthaltenen Mineralien in vollem Umfang aufnehmen.

Wir empfehlen Ihnen daher, magnesiumstearatfreie Produkte vorzuziehen.

Des Weiteren sollten Vegetarier und Veganer die Inhaltsstoffe nach tierischen Produkten hin überprüfen. Kapseln sind häufig von einer Kapselhülle aus tierischer Gelatine umgeben. Enthalten die Tabletten neben basischen Mineralien auch Vitamin D3, kann das Vitamin ebenfalls aus einer tierischen Quelle gewonnen werden.

basenkur mit milchsäure kombinieren

Rechtsdrehende Milchsäure kann die Wirkung von Basentabletten noch unterstützen.

4. Basen-Kur mit rechtsdrehender Milchsäure kombinieren

Für eine effektive Basen-Kur sollten Sie Basentabletten mit rechtsdrehender Milchsäure (L-Milchsäure) kombinieren. So regeneriert sich Ihr Energiestoffwechsel am besten.

Linksdrehende Milchsäure (R-Milchsäure oder auch D-Milchsäure genannt) kann Ihre Darmflora negativ beeinflussen. Die rechtsdrehende kann nicht nur diese neutralisieren, sondern auch Ammoniak, das womöglich durch eine Alkalisierung in Ihrem Darm entstand.

Die gesunden Darmbakterien können die L-Milchsäure in Buttersäure umwandeln, welches einer bösartigen Zellmutation in Ihrem Darm vorbeugen kann.

Zusammen mit den Basen-Citraten kann rechtsdrehende Milchsäure so Ihren Energiestoffwechsel ganzheitlich verbessern.

basische lebensmittel wie z.b. spinat, bananen

Mit Basentabletten abnehmen klappt nur, wenn Sie auch auf eine gesunde Ernährung und Bewegung achten.

5. Eine Säure-Basen-Kur kann bei Akne und Gicht helfen

Basentabletten sollen laut ihrer Hersteller gegen Übersäuerung des Körpers helfen. Das enthaltene Kalium wird auch für eine intakte Regulierung Ihres Wasserhaushalts benötigt und kann so auch zur Entwässerung beitragen. Das bedeutet aber nicht, dass Basentabletten so beim Abnehmen helfen.

Sie leisten einen Beitrag zum Funktionieren von Entzündungsprozessen. Aus diesem Grund können Basentabletten bei Gicht und Akne lindernd wirken.

Viele würden Basentabletten auch als Mittel gegen Cellulite sehen wollen. Wir empfehlen Ihnen diesen Anwendungszweck nicht. Bei Cellulite liegt ein schwaches Bindegewebe und ein geringer Kollagenanteil in der Haut vor. Hiergegen hilft keine Basenkur, sondern Sport und eine gesunde, basische Ernährung.

Basische bzw. saure Lebensmittel erkennen Sie oft erst auf dem zweiten Blick. Leiden Sie unter Akne und nehmen eine große Menge Milchprodukte zu sich, kann hier auch der Grund für Ihre Pickel liegen. Anders als zunächst vermutet, zählen Milchprodukte zu sauren Lebensmitteln, die in der Lage sind, Ihren Säure-Basen-Haushalt negativ zu beeinflussen.

Weitere saure Lebensmittel sind u.a.:

basentabletten können bei akne helfen

Basen als Tabletten können die Intensität von Akne verringern.

  • Süßigkeiten
  • Fleisch
  • Fisch
  • Getreide
  • Eier

Zu den basischen Lebensmitteln zählen hingegen u.a. folgende Köstlichkeiten:

  • Spinat
  • Bananen
  • Karotten
  • dunkle Blattsalate
  • Blumenkohl
basentabletten helfen auch ihren haustieren wie hunden und katzen einen ausgeglichenen säure-basen-haushalt zu haben

Basentabletten bei Gicht - auch Hund und Katze profitieren von den basischen Mineralien.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Säure-Basen-Tabletten

6.1. Gibt es Basentabletten auch für Hunde?

Die Ernährung beeinflusst auch bei Hunden und Katzen den Säure-Basen-Haushalt. Ebenso wie beim Menschen kann auch bei Haustieren der Darm übersäuern und so die gesunden Darmbakterien absterben.

Die Folge sind Verdauungsbeschwerden und allgemeines Unwohlsein bei Ihrem Vierbeiner.

Viele Haustiere sortieren Tabletten bewusst aus ihrem Fressen aus, daher empfehlen wir hier eher Basenpulver. Dieses können Sie so unter das Futter mengen, dass Ihr Tier nichts heraussammeln kann, wenn es satt werden möchte.

Sie finden beispielsweise bei dem Hersteller Anifit spezielles Basenpulver für Hunde und Katzen.

6.2. Dürfen Basentabletten während der Schwangerschaft genommen werden?

basentabletten in der schwangerschaft

Basentabletten können in der Schwangerschaft gegen starkes Sodbrennen helfen.

Viele Schwangere leiden vermehrt unter Sodbrennen. Durch die Veränderungen, die Ihr Körper durchmacht, wird Ihr Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht gebracht und Sie haben einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen wie Magnesium, Calcium und Kalium.

Grundsätzlich dürfen Sie Basentabletten auch während der Schwangerschaft nehmen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dass Ihr Arzt durch eine Blutuntersuchung den genauen Bedarf an zusätzlichen Nährstoffen feststellt. Von einer Eigenmedikation raten wir Ihnen ab.

Vergleichssieger
Gall Pharma Basenkapseln
1,3 (sehr gut) Gall Pharma Basenkapseln 0 BewertungenZum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Bullrich Säure-Basen-Balance Basentabletten
1,5 (gut) Bullrich Säure-Basen-Balance Basentabletten
44 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Basentabletten Vergleich
  1. K. S.
    12.10.2018

    sind die besser als tabletten mit korallenpulver?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      12.10.2018

      Lieber Leser,

      Im Gegensatz zu Präparaten mit Sango-Meeres-Koralle enthalten Basentabletten neben Calcium und Magnesium noch andere basische Mineralien.

      Welches Produkt für Sie persönlich besser geeignet ist, hängt von Ihrem Krankheitsbild ab. Lassen Sie bei einem Arzt feststellen, mit welchen Mineralien Sie genau unterversorgt sind. Dann können Sie gezielt entscheiden.

      Wir wünschen Ihnen gute Besserung.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Entgiftung

Jetzt vergleichen
Basenpulver Test

Entgiftung Basenpulver

Wenn Sie unter Müdigkeit, Haarausfall oder Kopfweh leiden, empfehlen wir Ihnen täglich einen gestrichenen Löffel Basenpulver zu sich zu nehmen, um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bittersalz Test

Entgiftung Bittersalz

Bittersalz ist ein natürliches Mineral mit gesundheitsfördernder Wirkung und vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Es ist geeignet, um einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fußbad Test

Entgiftung Fußbad

Ein warmes oder kaltes Fußbad entspannt Füße und Körper und fördert die Gesundheit. Es findet Anwendung in unterschiedlichen Bereichen wie in der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kräutertee Test

Entgiftung Kräutertee

Ein entspannungsfördernder Kräutertee kann gegen Bluthochdruck helfen. Diese Kräutertees helfen auch beim Einschlafen. Für Babys ist ein Kräutertee …

zum Test