Getränkekühlschrank Test 2016

Die 7 besten Flaschenkühlschränke im Vergleich.

AbbildungTestsiegerLiebherr FKUv 1613KBS CD 350Preis-Leistungs-SiegerHusky HUS-HC 166 Coca-ColaLiebherr FK 3640-20Gorenje RVC6299WNeumärker 00-70311Klarstein HEA-Beersafe-XL-V2
ModellLiebherr FKUv 1613KBS CD 350Husky HUS-HC 166 Coca-ColaLiebherr FK 3640-20Gorenje RVC6299WNeumärker 00-70311Klarstein HEA-Beersafe-XL-V2
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
09/2016
Kundenwertungnoch keine
1 Bewertungen
16 Bewertungen
noch keine
3 Bewertungen
noch keine
8 Bewertungen
TypGastronomie-Geräte besitzen eine besonders gute Kühlleistung und sind zumeist sehr groß. Ihr Stromverbrauch ist dementsprechend hoch. Haushaltsgeräte hingegen verbrauchen weniger Strom, sind etwas kleiner, was ihrer Kühlleistung jedoch keinen Abbruch tut.HaushaltsgerätGastro-GerätGastro-GerätHaushalts-/Gastro-GerätHaushaltsgerätGastro-GerätGastro-Gerät
Nutzinhalt130 l
mittel
350 l
groß
130 l
mittel
325 l
groß
284 l
groß
220 l
groß
65 l
mittel
Anzahl Ablageroste3674722
Energieeffizienzklassek.A.k.A.A+AA++k.A.B
Jahres-StromverbrauchDie angegebenen Stromkosten gehen von einem Preis von 28 Cent pro kWh aus.327 kWh
91,77 €
781 kWh
218,68 €
109 kWh
30,52 €
165 kWh
46,20 €
105 kWh
29,40 €
k.A.197 kWh
50,12 €
Maße
H x B x T
83 x 60 x 61,5 cm173 x 60 x 60 cm83,5 x 54,5 x 56 cm164 x 60 x 61 cm143,5 x 60 x 60 cm92 x 90,5 x 54 cm63 x 47 x 52,5 cm
LuftschallemissionAlle Getränkekühlschränke in unserem Test bewegen sich um ca 40 dB. Das entspricht in etwa der Lautstärke von nahem Flüstern oder einer ruhigen Wohnstraße.45 dBk.A.39 dB40 dB40 dBk.A.42 dB
GlastürJaJaJaNeinNeinJaJa
AbtauautomatikEine Abtauautomatik verhindert, dass sich Eis im Kühlschrank bildet und Sie das Gerät abtauen müssen.JaJaNeinJaJaNeinNein
TemperaturanzeigeJaNeinNeinNeinNeinNeinNein
Roste höhenverstellbarJaJaJaJaJaJaNein
abschließbarNeinJaJaNeinNeinJaNein
integrierbar | unterbaufähig | | | | | | |
Vorteile
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • Temperatur- und Türalarm
  • Tür selbstschließend
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • Rollen am hinteren Teil
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • beliebtes Design
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • Gastronomie-Größe
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • für alle gängigen Flaschengrößen
  • gute Kühlleistung
  • höhenverstellbare Füße
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

Getränkekühlschrank-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Getränkekühlschrank oder Flaschenkühlschrank ist ein Kühlgerät, das ausschließlich für die Lagerung und Kühlung von Getränken genutzt wird. In ihm können größere Mengen an Flaschen und Dosen stehend und liegend gelagert werden. In der Regel finden Getränkekühlschränke in der Gastronomie Verwendung.
  • Getränkekühlschränke gibt es in drei Größen: Klein mit einem Nutzvolumen von ca. 40 bis 80 Litern, mittel mit einem Inhalt von ca. 80 bis 150 Litern und groß mit einem Nutzinhalt von ca. 200 bis zu 350 Litern.
  • Getränkekühlschränke können in der Gastronomie, als Mini-Bar in Hotels, beim Camping, als Zweitkühlschrank, im Büro oder als Partykühlschrank genutzt werden.

Getränkekühlschrank Test

Eine Fete ohne kühle Getränke? Geht gar nicht!

Sie kennen bestimmt folgendes Problem: Sie feiern eine Party, aber der Kühlschrank ist einfach zu klein für die vielen Biere, Softdrinks und Säfte, auf die sich Ihre Gäste so freuen. Hier kann ein Getränkekühlschrank Abhilfe schaffen. In unserem Getränkekühlschrank Test 2016 zeigen wir Ihnen die besten Modelle und verraten Ihnen, worauf es bei Getränkekühlschränken ankommt. Prost!

1. Was ist ein Getränkekühlschrank?

Ein Getränke-Kühlschrank, auch Bar-Kühlschrank oder Flaschenkühlschrank genannt, ist ein Kühlschrank, der lediglich für Getränke bzw. Flaschen genutzt wird. Er besitzt einen oder je nach Größe mehrere Einlegeroste, auf die die Flaschen gelegt oder gestellt werden können. Die Ablageroste sind oft höhenverstellbar, sodass in der Regel alle gängigen Flaschengrößen im Getränkekühlschrank liegend oder stehend Platz finden. Oft haben Getränkekühlschränke eine Glastür.

In normalen Kühlschränken werden Flaschen in solche Gitter eingelegt.

In normalen Kühlschränken werden Flaschen in solche Gitter eingelegt.

In der Regel wird die Temperatur bzw. die Kühlstufe über einen Drehregler eingestellt. Je nach Gerät kann ein Getränke-Kühlschrank über eine Temperaturanzeige und eine Abtauautomatik verfügen.

Einen Getränkekühlschrank gibt es in verschiedenen Ausführungen und er kann je nach Modell in vielen Bereichen Anwendung finden:

  • als Bierkühlschrank in einer Kneipe
  • als Getränkekühlschrank für’s Wohnzimmer
  • als Getränkekühlschrank für draußen im Garten
  • als Mini-Bar
  • als Weinkühlschrank

Welcher Getränke-Kühlschrank für welchen Zweck genutzt werden kann, verraten wir Ihnen im folgenden Abschnitt.

Die Vorteile, Getränke in einem Extra Getränke-Kühlschrank zu lagern und zu kühlen:

  • mehr Platz im normalen Kühlschrank
  • viele verschiedene Flaschengrößen finden Platz
  • größere Mengen Getränke können gelagert werden
  • ganze Getränkekisten können verstaut werden
  • ideal für Partys
  • hohe Anschaffungskosten
  • erhöhte Stromkosten

2. Welche Getränkekühlschrank-Typen gibt es?

Es gibt keine offizielle Einteilung in Getränkekühlschrank-Kategorien, daher haben wir für Sie die gängigsten Modelle zusammengefasst.

Typ Anmerkungen
Gastro-Kühlschrank/ Bar-Kühlschrank Gastro-kühlschrank, Bierkühlschrank, Bar-Kühlschrank Die häufigste Art von Getränkekühlschränken ist der Kühlschrank für die Gastronomie bzw. der Bar-Kühlschrank. Er ist meist besonders hoch und bietet viel Platz. Der sogenannte Nutzinhalt, d.h. wie viel Liter im Kühlschrank Platz finden, liegt zwischen 200 und 350 Litern.

Oft sind solche Bar-Kühlschränke als Getränkekühlschrank mit Glastür erhältlich, sodass der Biervorrat immer gut im Blick behalten werden kann. Barkühlschränke gibt es auch als Getränkekühlschrank mit Doppeltür.

Da solche Geräte professionellen Anforderungen genügen müssen, kühlen sie sehr gleichmäßig und zuverlässig. Der wesentliche Nachteil: Sie verbrauchen viel Strom und können eine größere Lautstärke entwickeln. Die Hersteller sind im Übrigen sehr sparsam mit den Informationen zum Stromverbrauch, EEK und Geräuschentwicklung, weswegen solche Kühlschränke nicht unbedacht gekauft werden sollten.

Große Flaschenkühlschränke sind ideal als Getränkekühlschrank für Bier z.B. in Kneipen und Bars, für große Familien mit einem großen Getränkebedarf oder als Flaschenkühlschrank für’s Büro.

Neben speziellen Gastro-Herstellern wie Neumärker und Syntrox gibt es auch von anderen bekannten Marken wie Gorenje oder Liebherr Getränkekühlschränke. Auch in unserem Getränkekühlschrank Test finden Sie einen großen Getränkekühlschrank von Liebherr.

Husky-Coolcube Husky Coolcube, Getränkekühlschrank Coca Cola Besonders beliebt ist der sogenannte Husky-Coolcube, auch bekannt als Coca Cola Kühlschrank. Es gibt ihn als kleinen Kühlschrank mit Glastür sowie als mittelgroßes Modell mit 130 Litern Nutzinhalt. Das Besondere: Den Husky-Kühlschrank gibt es auch in anderen Designs. Darunter Beck’s Bier, AC/DC, Guinnes Irish Stout oder Relentless Energy Drink.

Der Getränkekühlschrank im Coca Cola Design liefert vor allem in der größeren Ausführung eine gute Kühlleistung, ist aber eher laut im Betrieb. In das kleinere Modell passen größere Flaschen ab 1 Liter allerdings nicht so ohne Weiteres hinein.

Der Husky-Flaschenkühlschrank ist besonders gut als kleiner Kühlschrank für’s Büro oder für’s Wohnzimmer/Jugendzimmer geeignet. Aber auch als Bar-Getränkekühlschrank oder in einer Kneipe macht er sich als Mini-Kühlschrank für Bier gut, vor allem, da er ein wenig an einen Retro-Kühlschrank erinnert und so ein toller Blickfang ist. Mehr Retrokühlschränke gefällig? Dann hier lang.

Haushalts-Getränkekühlschrank Getränkekühlschrank normal Unter dem Begriff Haushalts-Getränkekühlschrank verstehen wir mittelgroße bis große Flaschenkühlschränke ohne Glastür, die einem haushaltsüblichen Kühlschrank ähneln. Sie glänzen durch eine hohe Energieeffizienzklasse und eine gute Kühlleistung.

Da sie in der Regel recht groß sind, können sie problemlos alle gängigen Flaschengrößen fassen. Einige mittelgroße Modelle sind zum Teil als Getränkekühlschrank integrierbar oder unterbaufähig.

Wir empfehlen solch einen Flaschenkühlschrank für große Familien als Zweitkühlschrank oder als Getränkekühlschrank für den Garten. Beliebte Hersteller sind: Gorenje und Severin. Aber auch einen Liebherr Flaschenkühlschrank finden Sie in unserem Flaschenkühlschrank Test.

Mini-Kühlschrank / Mini-Bar-KühlschrankMini-Kühlschrank, Bar-Kühlschrank, Flaschenkühlschrank Insbesondere in Hotels ist der Getränkekühlschrank im mini-Format als kleiner Bar-Kühlschrank sehr beliebt. Gründe hierfür: Er ist platzsparend, sparsam im Stromverbrauch, tragbar sowie integrierbar. Er ist als Flaschenkühlschrank mit Glastür erhältlich.

Da er aber nunmal so klein ist, passen in ihn nur wenige Flaschen, in der Regel auch nur 0,5 Liter Flaschen, hinein. Wir empfehlen den Mini-Kühlschrank als Camping-Kühlschrank und für den Balkon.

Solche Minis gibt es übrigens auch als Getränkekühlschrank in rund. Sie erinnern aber eher an eine runde Kühlbox und haben daher keinen Eingang in unseren Test gefunden.

Tipp: Sie können den kleinen Freund auch an das Auto anschließen.

Weinkühlschrank weinkühlschrank Der Weinkühlschrank, auch Weintemperierschrank oder Weinklimaschrank genannt, ist eine besondere Kategorie unter den Getränkekühlschränken: Er muss die speziellen Anforderungen des Weines und des Weinkenners meistern. In ihnen muss eine ganz bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrschen, damit der Wein nicht leidet. Die meisten Geräte verfügen über zwei Temperaturzonen für Weiß- und Rotwein.

Weinkühlschränke gibt es für 8 und bis zu 46 Flaschen.

In unserem Getränkekühlschrank Test finden Sie keine Weinkühlschränke, wohl aber in unserem großen Weinkühlschrank Test.

Hinweis: Sie suchen einen Getränkekühlschrank mit Eisfach? Schauen Sie doch einfach mal in unserem Mini-Kühlschrank Test vorbei. Dort finden Sie verschiedene Kühlschränke mit Gefrierfach, die sich prima als kleine Getränkekühlschränke eignen.

3. Kaufberatung für Getränkekühlschränke: Darauf sollten Sie achten

Beim Getränkekühlschrank-Kaufen kommt es vor allem auf folgende Kriterien an:

  • Nutzinhalt
  • Stromverbrauch und Energieeffizienzklasse (EEK)
  • Glastür und Ablageroste bzw. Abstellflächen/Gitter

Alle diese Dinge sollten auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sein.

Zweck Anmerkungen
für die Gastronomie groß und ein Nutzinhalt von mehr als 200 Litern

Abtauautomatik

Glastür und evtl. abschließbar

mind. 6 Ablageroste oder Gitter

Stromverbrauch (ein Gastro-Getränkekühlschrank verbraucht aufgrund seiner intensiven Nutzung viel Strom.)

für Familien als Zweitkühlschrank mittel bis groß und ein Nutzinhalt von ca. 130 – 200 Litern

niedriger Stromverbrauch, mind. EEK A

abschließbar (Kindersicherung!)

mind. 4 Ablageroste oder Gitter

Glastür und Abtauautomatik

für Partys  klein bis mittel und ein Nutzinhalt von ca. 50 bis 130 Litern

cooles Design

mind. 1 Ablagerost oder Gitter

Stromverbrauch (der Kühlschrank wird selten benutzt und läuft nicht durchgängig.)

für Garten, Balkon und Camping klein und ein Nutzinhalt von höchstens 50 Litern

Stromverbrauch (gerade auf Campingausflügen oder mit dem Auto sind Stromfresser nachteilig.)

mind. 1 Ablagerost oder Gitter

Glastür

getränkekühlschrank-test-2

4. Pflege und Reinigungstipps

Ein weiteres Design des Husky-Coolcube.

Ein weiteres Design des Husky-Coolcube.

Im Grunde unterscheidet sich die Reinigung eines Getränkekühlschranks nicht grundsätzlich von der eines normalen Kühlschranks.

Grundsätzlich gilt aber: Sie müssen Ihren Getränkekühlschrank nicht so oft wie einen herkömmlichen Kühlschrank reinigen, da sich in ihm keine verderblichen Lebensmittel wie Fisch, Fleisch oder Milchprodukte befinden, sondern in der Regel Glas und PET-Flaschen. Wir empfehlen bei normaler Nutzung im Haushalt alle zwei bis drei Monate eine Reinigung.

Schalten Sie dazu das Gerät zunächst aus. Bei dieser Gelegenheit können Sie den Schrank auch gleich abtauen, so keine Abtauautomatik vorhanden ist.

Nehmen Sie alle Gitterroste heraus und waschen Sie sie mit Spülmittel und warmem Wasser ab. Das Innere können Sie entweder mit einer Essig- oder einer Zitronensäurelösung auswischen.

Tipp: Zitrone verleiht sogar dem besten Getränkekühlschrank einen noch frischeren Duft.

Vergessen Sie dabei nicht die Aussparungen, in die die Gitter und Ablageroste eingehängt werden. Sie sind bevorzugte Orte von Keimen und Schmutz. Und auch die Dichtungen sollten Sie nicht vernachlässigen. Schimmel setzt sich am liebsten dort fest.

Wenn Ihr Getränkekühlschrank mit Glastür ist, können Sie diese mit normalem Glasreiniger blitzblank putzen.

Achtung: Getränkekühlschränke für die Gastronomie müssen mindestens einmal die Woche gereinigt werden. Die Lebensmittelhygiene, die auch für Getränke gilt, verlangt dies. Achten Sie dabei besonders auf die Dichtungen und das Abluftgitter, so eins vorhanden ist. Anders als bei Haushalts-Kühlgeräten, sollten Sie hier auf Desinfektionsmittel zurückgreifen.

5. Den Getränkekühlschrank gebraucht kaufen oder mieten?

Gerade, wenn Sie einen Getränkekühlschrank nur für eine einmalige Gelegenheit wie z.B. eine große Party oder Hochzeit benötigen, empfiehlt es sich, einen Getränkekühlschrank zu leihen. Online gibt es viele Möglichkeiten und Anbieter für Party-Zubehör, die einen Getränkekühlschrank günstig vermieten und sogar liefern.

Die Preise pro Tag für ein großes Modell mit ca. 350 Litern Nutzinhalt liegen je nach Anbieter zwischen ca. 55 und 70 Euro inkl. Mehrwertsteuer. Ein kleineres Modell mit ca. 130 Litern Nutzinhalt schlägt mit ca. 30 bis 45 Euro inkl. Mehrwertsteuer zu Buche.

Falls Sie einen Getränkekühlschrank gebraucht kaufen wollen, sollten Sie mit einem Preis von ca. 400 Euro für ein großes Gastro-Gerät rechnen. Kleinere Modelle, wie etwa der Husky Coolcube sind in der Regel für ca. 100 Euro zu haben. Auch einen Getränkekühlschrank von Liebherr können Sie gebraucht online kaufen.

Einen ganz speziellen gebrauchten Getränkekühlschrank bekommt Horst Lichter in der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ zu sehen:

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Getränkekühlschrank

6.1. Wie oft muss ich meinen Getränkekühlschrank reinigen?

Wir empfehlen Ihnen ihren Getränkekühlschrank Testsieger mindestens alle zwei bis drei Monate gründlich zu reinigen. Gastro-Geräte müssen jede Woche gereinigt und desinfiziert werden. Besonders wichtig ist es, die Dichtungen sauber zu halten. Verschmutzte Dichtungen führen dazu, dass die Kühlschranktür nach einiger Zeit nicht mehr richtig abschließt und der Flaschenkühlschrank mehr Energie verbraucht.

6.2. Was verbraucht ein Getränkekühlschrank?

Tür zu!

Die Stiftung Warentest vermeldet in ihrem Heft vom 08/2001: Jedes Kind weiß, dass man die Kühlschranktür nicht zu lange unnötig offen stehen lassen sollte. Doch der Kühlschrank braucht in der Tat gar nicht so viel Strom, um die warme Luft zu kühlen. Für Flaschenkühlschränke gilt dieser Fakt gleichermaßen.

Der Energieverbrauchswert hängt von der Größe des Gerätes und der Energieeffizienzklasse (EEK) ab. Ein großes Gerät mit der EEK A verbraucht ca. 160 bis 180 Kilowattstunden im Jahr, Gastrogeräte deutlich mehr, bis zu 700, z.T. sogar 800 kWh im Jahr.

Mittlere Geräte sollten mit ca. 300 kWh pro Jahr und kleine mit ca. 85 kWh per anno veranschlagt werden.

Wir empfehlen Ihnen daher einen Getränkekühlschrank mit einer hohen Energieeffizienzklasse zu kaufen, insbesondere wenn Sie den Getränkekühlschrank täglich angeschaltet haben. Für eine gelegentliche Nutzung können Sie auch zu einem Modell mit einer EEK B oder C greifen. Für einen geringeren Stromverbrauch sollten Sie den Kühlschrank für Getränke an einem kühlen Ort, wie etwa dem Keller aufstellen.

Hinweis: Sie vermissen einen Getränkekühlschrank A+++? Getränkekühlschränke erfüllen die EU-Norm A+++ nicht, weswegen die höchste Energieeffizienzklasse bei Flaschenkühlschränken A++ ist. Auch in unserem Getränkekühlschrank Vergleich finden Sie Produkte mit der EEK A, A+ und A++.

6.3. Wie taue ich einen Getränkekühlschrank richtig ab?

Für Metalheads: Ein AC/DC Getränkekühlschrank.

Für Metalheads: Ein AC/DC Getränkekühlschrank.

Die meisten Modelle in unserem Getränkekühlschrank Test verfügen über eine Abtauautomatik, weswegen eigentlich nichts gefrieren sollte.

Falls dies aber doch der Fall sein sollte oder es keine Automatik gibt, dann empfehlen wir, den Kühlschrank vom Netz zu nehmen (die Getränke sollten Sie auch herausnehmen) und eine Schüssel heißes Wasser hineinzustellen. Dann schließen Sie die Tür und warten ca. 15 Minuten. Die Eisplatten sollten sich nun lösen. Halten Sie genügend Handtücher zum Auffangen des geschmolzenen Eises bereit.

6.4. Wie lange sollte ich einen Getränkekühlschrank nach der Lieferung stehen lassen?

Das kommt auf das Gerät und den Transport an. Wenn ein Gerät, egal ob ein modernes oder älteres, liegend transportiert wurde, muss es mindestens 24 Stunden stehen gelassen werden und erst danach in Betrieb genommen werden. Der Grund: Die Kühlflüssigkeit kann bei einem liegenden Transport aus dem Kompressor herauslaufen und in den Kühlkreislauf gelangen. Die Flüssigkeit muss sich erst wieder setzen, bevor der Kühlschrank in Betrieb genommen werden kann. Ansonsten nimmt das Gerät Schaden. Ein stehend transportierter Getränke-Kühlschrank muss lediglich 2 – 12 Stunden in Ruhe gelassen werden. Aber Achtung: Ältere Geräte sollten 12 Stunden stehen.

Unser Tipp: Fragen Sie Ihre Spedition, ob der Kühlschrank liegend oder stehend transportiert wird, so können Sie sich besser auf die Wartezeit einstellen. Eine Gute Spedition transportiert Kühlschränke immer stehend.

6.5. Was sagt die Stiftung Warentest zum Thema Getränkekühlschränke?

Einen Getränkekühlschrank Testsieger hat die Stiftung Warentest bisher nicht gekürt. Aber sie informiert hier umfangreich zum Thema Getränke.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Getränkekühlschrank.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Elektro-Großgeräte

Elektro-Großgeräte Ablufttrockner

Eine beliebte Alternative zu Wäscheleine und Wäscheständer sind Ablufttrockner. Diese können die Wäsche in kurzer Zeit trocknen und dabei auch …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Backofen

Backofen, Pizzaofen und Dampfgarer in einem? Mit modernen Backöfen kein Problem, denn heutzutage weisen Backöfen meist eine Reihe von …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Bosch-Geschirrspüler

Geschirrspülmaschinen von Bosch gelten seit Jahren als qualitativ hochwertig und gehören mit etwa 12 Prozent Marktanteil zu den drei beliebtesten …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Dunstabzugshaube

In der Kategorie der Dunstabzugshauben gibt es verschiedene Modelle. Einfache Unterbauhauben, die unter einem Schrank montiert werden, sind am hä…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer sind Geräte zur Warmwasseraufbereitung für Haushalte, die nicht an die zentrale Warmwasserversorgung angeschlossen sind…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Elektroherd

Ein Elektroherd ist eine gute Alternative zum Gasherd. Sie können einen Elektroherd als Standherd oder als Einbauherd kaufen…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Frontlader

Bei der Suche nach einer Waschmaschine werden Sie auf zwei große Unterarten stoßen: die Toplader-Waschmaschine und die Frontlader-Waschmaschine. Der…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Gasherd

Beim Gasherd wird das Kochfeld ausschließlich mit Gas betrieben. Das Gas-Kochfeld erhitzt sich schnell und die Temperatur kann haargenau reguliert …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Gaskochfeld

Gaskochfelder sind autark, wenn sie einzeln installiert und unabhängig vom Herd betrieben werden. Sie sind eine in Deutschland kaum genutzte, aber …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Teilintegrierte Gesc…

Ein teilintegrierbarer Geschirrspüler wird unter eine vorhandene Arbeitsplatte gestellt und die Vorderfront nachträglich, dem Design der Kü…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Vollintegrierbarer G…

Ein vollintegrierbarer Geschirrspüler (z.B. von Neff, Bauknecht etc.) zählt zur Kategorie der Einbauspülmaschinen. Er ist wie ein Unterbau …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Geschirrspüler

Zeit für die wichtigen Dinge: Überlassen Sie den Abwasch einem Geschirrspüler Testsieger - er arbeitet leise, effizient und gründlich…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Herd

Allgemein wird zwischen drei Herdtypen unterschieden: Gasherd, Elektroherd und Induktionsherd. Erstere sind besonders energiesparend, während …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Induktionsherd

Ein Induktionsherd besteht aus einem regulären Elektro-Backofen sowie einem modernem Induktionskochfeld…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Induktionskochfeld

Besitzer eines Induktionskochfelds freuen sich über einen geringeren Stromverbrauch als Nutzer eines gewöhnlichen Ceranfeldes…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Kondenstrockner

Ein Kondenstrockner spart im Haushalt viel Zeit. Denn innerhalb kürzester Zeit ist eine Ladung Wäsche trocken – viel schneller, als wenn Sie Ihre …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Mini-Waschmaschine

Beim Kauf einer Mini-Waschmaschine können Sie zwischen zwei Arten wählen: Einer Mini-Waschmaschine ohne Wasseranschluss, die manuell mit Wasser und …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Pyrolyse-Backofen

Pyrolyse Backöfen reinigen sich selbst. Diese Funktion bewirkt, dass die Innenwände des Backofens auf bis zu 600° Celsius erhitzt werden. …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Tischgeschirrspüler

Tischgeschirrspüler erledigen das Abwaschen dreckigen Geschirrs ebenso zuverlässig wie herkömmliche Spülmaschinen…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Toplader-Waschmaschi…

Toplader haben eine kompakte Bauweise und sind mit ca. 40 bis 43 cm Breite deutlich schmaler als Frontlader-Waschmaschinen. Aufgrund ihrer Bauweise …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Unterbau-Geschirrspü…

Unterbau-Geschirrspüler sind Spülmaschinen für die Einbauküche, die direkt unter der Arbeitsplatte installiert werden. Daher besitzen sie keine …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Wärmepumpentrockner

Wärmepumpentrockner bieten heutzutage die verlässlichste und beste Möglichkeit, Wäsche zu trocknen, wenn Sie z.B. keinen Balkon oder Garten haben…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Wäschetrockner

Der beste Wäschetrockner glänzt mit geringem Verbrauch um 220 kWh, hohem Fassungsvermögen um 7 kg und kurzer Trockenzeit um 110 min…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Warmwasserspeicher

Elektro-Warmwasserspeicher oder Warmwasserboiler sollen ein bestimmtes Volumen an Wasser in relativ kurzer Zeit erwärmen. Dafür dient eine …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Waschmaschine

Es gibt zwei Arten von Waschmaschinen: Frontlader sind die häufigeren Geräte, besitzen eine große Trommel und lassen sich bequem von der …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Waschtrockner

Waschtrockner kombinieren im Vergleich zu den handelsüblichen Trocknern die Funktionen des Waschens und Trocknens miteinander. Sie gelten noch immer…

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte Wasserenthärtungsanl…

Zwar erhöht eine Wasserenthärtungsanlage auch die Qualität von Trinkwasser, sie soll jedoch in erster Linie einen hohen Kalkgehalt im Wasser …

zum Vergleich

Elektro-Großgeräte WLAN-Waschmaschine

WLAN Waschmaschinen sind Smart Home Geräte, die per Smartphone App gesteuert werden können…

zum Vergleich