Das Wichtigste in Kürze
  • Rasenmäher haben oft Schwierigkeiten mit den Rändern an Wänden und Bordstein. Hier kommt die Akku-Grasschere zum Einsatz. Sie entfernt mit einem sauberen Schnitt auch die letzten Halme, welche sich widerspenstig gegen den Stein werfen, um nicht gemäht zu werden.
  • Falls die Akku-Schere über einen entsprechenden Strauchmesser-Aufsatz verfügt, lässt sich mit ihr auch ein Fuchsbaum, bei hochwertigen Modellen sogar eine Brautspiere oder ein Liguster kürzen, sofern die Zweige nur wenige Millimeter dünn sind.
  • Achten Sie beim Kauf auf den Akku – für einige Modellen muss er noch hinzugekauft werden. Bei anderen ist wiederum ein Austausch nicht möglich, was im schlechtesten Fall bedeutet, dass Sie das Gerät komplett ersetzen müssen.

Akku-Grasschere Test

Eines schönen Samstags mähen Sie im Garten den Rasen und kürzen danach Schnitt für Schnitt das stehen gebliebene Gras am Bordstein und an der Wand. Kurz darauf schmerzen Hand und Rücken. Das geht auch weniger mühevoll! Mit einer elektrischen Gartenschere ist die Arbeit im Nu erledigt. Die hat über Nacht geladen und brummt nach der Entsicherung fleißig los. Die kleinen Messer an der Spitze bewegen sich flugs von links nach rechts und lassen keinen Halm stehen.

Eine Akku-Rasenschere lässt sich an der Wand entlang führen, sodass ein beständig gerader Schnitt gar kein Problem ist. Selbst mit dünnen Zweigen, die durch den Zaun ragen, macht das Werkzeug kurzen Prozess. Nur für dickere Äste benötigen Sie ein Gerät anderen Kalibers.

Busch schneiden Akku-Grasschere

Dank Akku-Grasschere trimmen Sie problemlos unzugängliche Stellen unter dem Busch.

Doch das ist noch nicht alles. Ebenfalls durch Knopfdruck lässt sich das Schneideblatt wechseln. Aus dem Akku-Rasenschneider wird im Handumdrehen eine Akku-Strauchschere. Sie hat ein langes Schwert an der Spitze, an dessen Seiten sich wiederum kleine Messer befinden. Diese bewegen sich hin und her. Ist das Strauchscherenmesser montiert, wird das Gerät seitlich bewegt, beispielsweise, um die Hecke ein paar Zentimeter niedriger zu machen. Sie können aber auch einen Buchsbaum oder Strauch damit bearbeiten und ihm eine neue Form zu verleihen.

Es lässt sich also bei Weitem nicht nur Gras schneiden. Wir haben die gängigsten Verwendungszwecke einer elektrischen Grasschere kurz für Sie zusammengefasst:

Fäulnis vermeiden

Entsorgen Sie anfallende Gras- und Blattreste in dem Kompost. Wenn sie liegen gelassen werden, besteht die Gefahr, dass sie faulen.

  • Ränder des Rasens schneiden
  • unebene oder enge Grasflächen kürzen
  • dünne Ästchen durchtrennen
  • kleine Hecken kürzen/begradigen
  • Zierpflanzen bearbeiten

1. Welche technischen Eigenschaften hat eine Akku-Grasschere?

1.1. Zwei Messertypen für jeden Einsatz

Busch zurechtschneiden mit Akku-Grasschere

Mit dem richtigen Aufsatz verwandelt sich der Buchsbaum in Mickey Mouse.

Die Akku-Schere wird als elektrische Rasenschere geliefert, kann aber durch einen einfachen Messerwechsel ganz leicht zur elektrischen Strauchschere umfunktioniert werden. Für den Wechsel benötigen Sie kein zusätzliches Werkzeug (wie es etwa beim Sägeblatt-Wechsel älterer elektrischer Sägen notwendig war).

Das entsprechende Strauchscherenmesser ist nur bei manchen Geräten im Set enthalten und muss im Bedarfsfall hinzugekauft werden. Wir stellen Ihnen die beiden Aufsätze kurz vor:

Messer-Typ Eigenschaften
Grasschneideblatt
bzw. GrasscherblattGrasscherblatt Icon
Das Grasschneideblatt (auch: Grasscherblatt) ist – wie der Name schon sagt – zum Trimmen von Gräsern gedacht. Für dickere Pflanzenstiele ist es ungeeignet. Diese sollten, falls vorhanden, zuvor mit einer normalen Gartenschere entfernt werden.

Relevant ist hier die Schnittbreite. Je mehr Zentimeter breit das Messer ist, desto breiter wird auch der Streifen, den Sie ins wuchernde Gras schneiden. Mindestens ebenso wichtig ist allerdings ein guter Motor und ein scharfes Schneideblatt, ansonsten müssen Sie mehrmals über die Stelle fahren oder bleiben am Ende sogar stecken.

Strauchscherenmesser

Strauchscherenmesser Icon

Das Strauchscheren-Messer eignet sich für Hecken und Sträucher. Es ist deutlich länger als das Grasscherenblatt und ermöglicht einen schönen, länglichen Schnitt an der Pflanze. Sie können mit Ihrer kurzerhand umgewandelten Akku-Strauchschere sogar kunstvolle Figuren in Buchskugeln schneiden.

Hier kommt es auf die Schnittlänge an, welche durch die Schwertlänge vorgegeben wird. Ein langes Sägeblatt vereinfacht das Schaffen einer geraden Fläche. Allerdings wird dafür auch mehr Motorleistung benötigt. Modelle mit einem längeren Schwert werden als Heckenschere vertrieben, siehe hierzu auch Kapitel 2.3.

Von Zeit zu Zeit muss das Messer gewechselt werden, da es an Schärfe verliert. Beim Hersteller ist Nachschub bestellbar.

1.2. Akku-Kapazität

Ersatz-Akku Grasschere Stihl

Ohne Ersatz-Akku macht auch die beste Akku-Grasschere schlapp.

In modernen Gartengeräten werden Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Sie sind langlebig und nicht so giftig wie die früher gebräuchlichen Nickel-Cadmium-Akkus.

Wie lange mit der Akku-Rasenschere geschnitten werden kann, bevor sie wieder aufgeladen muss, hängt von der Kapazität des Akkus ab. Diese wird in Amperestunden (Ah) gemessen. Die meisten Akkus haben 1,3 bis 1,5 Ah und halten zwischen einer Dreiviertel- und einer Stunde. Besonders starke Akkus kommen auf 2,0 Ah oder mehr. Wesentlich länger laufen sie trotzdem nicht – sie haben einen stärkeren Motor und brauchen dementsprechend mehr Strom. Dafür ist ihre Schneidleistung besser.

Bei manchen elektrischen Rasenscheren lässt sich ein zweiter Ersatz-Akku hinzukaufen. Das ist nützlich, wenn Sie eine besonders große Rasenfläche bearbeiten müssen und nicht warten möchten, bis das Werkzeug wieder am Stromnetz aufgeladen wurde oder die nächste Steckdose weit entfernt ist.

Die Ladezeit ist nämlich beträchtlich. Mittel- bis hochpreisige Geräte brauchen zumeist drei bis fünf Stunden, um einen vollen Ladezyklus durchzuführen, doch bei günstigen Akku-Grasscheren kann es auch deutlich länger dauern.

Achten Sie vor dem Kauf darauf, ob ein Akku sowie ein Ladegerät im Produkt inbegriffen sind. Diese Information können Sie unserer Tabelle leicht entnehmen. Ansonsten müssen Sie einen Akku sowie ein Ladegerät hinzubestellen, was zusätzliche Kosten verursacht, in der Regel um die 60 – 70 €. Dafür haben Sie in diesem Fall zumeist mehrere Modelle mit unterschiedlichen Lade-Kapazitäten zur Auswahl und können die Akkus auch bei anderen Produkten desselben Herstellers verwenden.

1.3. Sti(e)lvoll oder Sti(e)llos?

Teleskopfgriff Akku-Grasschere

Eine Akku-Grasschere mit Teleskopstiel wird im Stehen bedient.

Wer nicht gern kniet, sollte eine elektrische Grasschere mit Stiel in Betracht ziehen. Der Stab lässt sich ganz leicht in den Handgriff stecken und verlängert diesen so zu einem Teleskopgriff. Das entlastet den Rücken, denn das Gerät lässt sich nun im Stehen bedienen. Allerdings erschwert es auch die Anwendung, da die Präzision mit einer erhöhten Distanz leicht verlorengeht.

Bei einigen Akku-Grasschneidern wird der Teleskopfgriff immer mitgeliefert, bei anderen kann er direkt zum Set hinzubestellt werden. Ansonsten besteht auch oft die Möglichkeit, ihn später nachzukaufen. Unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung erhält er allerdings nicht: Für große Flächen, bei denen sich sein Einsatz richtig lohnt, sollte lieber direkt zum Rasenmäher gegriffen werden. Alternativ bietet sich auch ein Rasentrimmer an (siehe Kapitel 2.2). Für kleine Flächen lohnt sich die Anschaffung kaum. Und statt die umfunktionierte Elektro-Strauchschere zu verlängern, ist der Einsatz einer speziellen Teleskop-Heckenschere in der Regel praktischer.

Sinnvoll ist die Investition hingegen, wenn Ihr Rücken schnell schmerzt oder Sie Schwierigkeiten damit haben, am Boden kniend zu arbeiten. Außerdem ist der Griff eine Überlegung wert, wenn die Grasfläche aus bestimmten Gründen für den Rasenmäher nicht passierbar ist, etwa, weil sie an einem Hang liegt.

Die Rädchen, welche die Kraft des Motors auf die Messer übertragen, sollten gelegentlich nachgefettet werden.

2. Kaufberatung: Dient die Akku-Grasschere als Ergänzungs-Werkzeug?

Die Akku-Grasschere ist zwar ein praktisches Helferlein, aber kein Allrounder oder Alleskönner. Ihr Einsatzgebiet ist recht eng umrissen. Im Garten-Werkzeug-Set ist sie vielmehr eine Ergänzung als das Herz. Wir stellen Ihnen weitere Gartengeräte vor, deren Funktion der des Grasschneiders ähnelt, die gemeinsam mit ihr verwendet werden sollten, um das beste Ergebnis zu erzielen, oder die allgemein in dieselbe Kategorie fallen. Die Mehrheit dieser Werkzeuge haben wir auch einzeln untersucht, sodass sie in den entsprechenden Ratgebern noch weiterführende Informationen finden.

2.1. Rasenmäher und Vertikutierer

Rasenmäher im heimischen Garten

Bei größeren Flächen muss ein Rasenmäher ran.

Für einen richtigen Rasen benötigen Sie unbedingt auch einen Rasenmäher. Der Akku-Grasschneider ist nur für kleine Flächen gedacht, wie sie der Mäher an Rändern oder um Bäume herum stehen lässt. Ob ein Benzin- oder Akku-Rasenmäher der richtige für Sie ist, erfahren Sie in unserem Rasenmäher Vergleich.

Ein entfernter Verwandter des Rasenmähers ist der Vertikutierer. Er schneidet in den Boden hinein, lockert ihn dadurch auf, entfernt Unkraut und belüftet den Rasen. Auch diese Geräte haben wir unter die Lupe genommen.

2.2. Rasentrimmer

Rasentrimmer

Der Rasentrimmer eignet sich für größere Flächen, an die der Rasenmäher nicht rankommt.

Wir haben bereits erfahren, dass der klassische Rasenmäher in bestimmten Ecken an seine Grenzen stößt. Dies ist auch bei Hanglagen der Fall oder an Stellen, wo zum Rangieren des Mähers schlicht kein Platz ist. Man könnte diese Bereiche zwar mit der Grasschere bearbeiten, was allerdings sehr mühsam wäre, daher gibt es eine Art Zwischen-Gerät: Den Rasentrimmer. Er ist auch als Motorsense oder Grastrimmer bekannt.

Am Kopfstück befinden sich rotierende Messer, welche Gras und Gestrüpp zerschneiden. Da die Geräte Energie benötigen, kommen für den Rasentrimmer Akku-Betrieb, Stromversorgung über das Netz oder ein Benzinmotor in Frage. Die besten Geräte haben wir bereits für Sie im Rasentrimmer-Vergleich sowie dem Akku-Rasentrimmer-Vergleich zusammengestellt.

2.3. Heckenschere

Akku-Heckenschere Bosch

Mit einer großen Elektro-Heckenschere können Sie wuchernde Gewächse bearbeiten.

Viele Grasscheren besitzen ein Strauch-Messer für kleinere Büsche und Hecken. Gegebenenfalls lässt sich ein solches auch hinzukaufen. Allerdings kommt selbst ein möglicher Akku-Grasscheren-Testsieger bei größeren Hecken bald an sein Limit. Doch Hilfe naht in Form der Akku-Heckenschere. Sie ist deutlich schwerer als eine handliche Grasschere, gerät dafür aber auch bei dickeren Ästchen nicht in Verlegenheit. Dank ihres langen Schneidemessers ist sie in der Lage, einen sauberen Schnitt zu erzeugen und die Hecke so in die geometrische Wunschform zu bringen.

Stiftung Warentest hat elektrische Heckenscheren 2015 unter die Lupe genommen und ein Modell der Bosch-AGS-Serie zum Sieger gekürt. Einen Akku-Heckenscheren-Vergleich finden Sie auch bei uns. Einen Akku-Grasscheren-Test hat es allerdings von der Stiftung Warentest noch nicht gegeben.

2.4. (Stromfreie) Grasschere

Grasschere manuell

In unserem Akku-Grasscheren-Vergleich ausgeklammert: Eine Rasenschere ohne Akku.

Neben der Elektro-Grasschere gibt es – ganz banal – auch die händisch betriebene, nicht-elektrische Grasschere. Anstelle von Strom aus dem Akku kommen hier Ihre Muskeln zum Einsatz. Das kostet Kraft, hält aber auch fit.

Sie erinnert in ihrer Optik eher an eine gewöhnliche Haushaltsschere, erfüllt aber dieselbe Funktion wie ihre elektrische Schwester.

Wir haben die Vor- und Nachteile der Akku-Rasenschere gegenüber dem analogen Modell kurz für Sie zusammengefasst:

    Vorteile
  • bietet mehr Kraft in den Messern
  • weniger mühsam in der Nutzung
  • wesentlich schnelleres Arbeiten
    Nachteile
  • benötigt Strom zum Betrieb
  • anfälliger für Defekte
  • höhere Investitionskosten

3. Welche Hersteller von Akku-Grasscheren gibt es?

Wenn Sie eine Akku-Grasschere kaufen, lohnt es sich, auf die Marke zu achten. In unserem Akku-Grasscheren-Vergleich 2020 präsentieren wir Ihnen vornehmlich hochwertige Modelle, da bei billigen Geräten in der Regel nur die Nerven reißen, nicht aber die Grashalme.

Hier finden Sie eine kleine Liste populärer Hersteller aus verschiedenen Akku-Grasscheren-Tests, deren Namen Ihnen teilweise sicher geläufig sind.

  • Black & Decker
  • Bosch
  • Einhell
  • Gardena
  • Güde
  • Makita
  • Ryobi
  • Stihl
  • Wolf

Grasschere-Strauchschere

4. Häufige Fragen

Falls Sie noch Fragen zur elektrischen Rasenschere, Akku oder Schneidblättern haben, können wir Ihnen vielleicht hier weiterhelfen.

4.1. Welche Akku-Grasschere ist die beste?

Eine vermeintlich einfache Frage, die dennoch nicht in einem Satz beantwortet werden kann. Erster Anhaltspunkt für Sie ist unsere Tabelle am Anfang dieses Artikels. Hier finden Sie einen aufgrund seiner technischen Qualitäten von uns gekürten Vergleichssieger.

Dabei sollte aber nicht übersehen werden, dass ein anderes Produkt wegen seiner spezifischen Eigenschaften für Ihren individuellen Bedarf gerechter werden könnte. Vielleicht suchen Sie ja eines mit austauschbaren Akkus, oder vergleichsweise kurzer Ladezeit, oder besonders breitem Strauchscherenmesser? Aus der obigen Tabelle entnehmen Sie ganz einfach, wer in welcher Kategorie die Nase vorn hat.

4.2. Lassen sich die Akkus austauschen?

Ryobi Akku

Ein Ryobi-Akku ist sogar mit anderen Werkzeugen dieses Herstellers kompatibel – aber leider auch alles andere als preiswert.

Verschiedene Akku-Grasscheren-Tests haben gezeigt, dass es vom Modell abhängig ist. Bei einigen Produkten sind die Akkus fest verbaut. Da auf Akku und Ladekabel in der Regel keine Garantie liegt, ist der Hersteller nicht verpflichtet, das Gerät zurückzunehmen und Teile zu ersetzen. Ein Akku für die Wolf-Grasschere oder selbst die Bosch-Grasscheren ist nicht im Handel erhältlich.

Andere Firmen setzen hingegen auf auswechselbare Akkus. Wenn Akku-Leistung nach Jahren des Gebrauchs nachlässt, kann ein Ersatzprodukt erworben werden. Aber aufgepasst: Oft werden die praktischen Akku-Gras- und Strauchscheren ohne den entsprechenden Akku geliefert. Der Hersteller lässt dem Kunden zwar die Flexibilität, beim Kauf einen Akku mit der gewünschten Kapazität auszuwählen. Dieser muss dafür aber mit einem erhöhten Preis kalkulieren. Informieren Sie sich noch vor dem Kauf nach den Akkus und Ihren Preisen, denn diese sind oft happig und jenseits der 50 €.

4.3. Was ist der Unterschied zwischen Rasenkantenschere, Grasschere und Strauchschere?

Rasenkantenschneider

Ein ohne Strom betriebener Rasenkanten-Schneider, der nur für ganz bestimmte Ränder geeignet ist.

Eine elektrische Strauchschere ist einfach nur eine Akku-Grasschere mit dem entsprechenden Messer-Aufsatz.

Der Begriff der Rasenkantenschere bzw. des Rasenkantenschneiders wird ambivalent verwendet. Manchmal ist hiermit eine Grasschere gemeint. Andere beziehen sich damit aber auch auf einen Rasentrimmer (siehe hierzu Kapitel 2.2) oder ein gesondertes, manuell betriebenes Gartengerät.

Wenn Sie aber auf der Suche nach einem Akku-Rasenkantenschneider oder einer Akku-Rasenkantenschere sind, werden Sie auf dieser Seite sicherlich fündig. Werfen Sie ruhig einen Blick auf die in Kapitel 2 vorgestellten Gartenwerkzeuge.

4.4. Welche Akku-Grasscheren sind beliebt?

Großer Popularität erfreut sich die Akku-Grasschere Bosch Isio. Sie hat allerdings auch ihre signifikanten Nachteile, darunter den nicht auswechselbaren Akku. In diesem kurzen Video erhalten Sie weitere Informationen zum Produkt:

Bildnachweise: Amazon.com, Amazon.com (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Akku-Grasscheren-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Akku-Grasscheren-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Akku-Grasscheren von bekannten Marken wie Bosch, Brast, Grizzly, Worx, Makita, Einhell, Ryobi, IKRA, Gardena. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Akku-Grasscheren werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Akku-Grasscheren bis zu 165,17 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 25,34 Euro. Mehr Informationen »

Welche Akku-Grasschere aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Akku-Grasschere-Modellen vereint die Bosch Isio die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 3649 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welcher Akku-Grasschere aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders die Bosch Isio. Sie zeichneten die Akku-Grasschere mit 3649 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich eine Akku-Grasschere aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 4 Akku-Grasscheren aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 12 vorgestellten Modellen haben sich diese 4 besonders positiv hervorgetan: Bosch Akku ASB 10,8 LI, BRAST LI-ION Akku Gras­sche­re, Grizzly AGS 3680-2 D und Worx WG801E.3 Mehr Informationen »

Welche Akku-Grasschere-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Akku-Grasscheren-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Akku-Grasscheren“. Wir präsentieren Ihnen 12 Akku-Grasschere-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Bosch Akku ASB 10,8 LI, BRAST LI-ION Akku Gras­sche­re, Grizzly AGS 3680-2 D, Worx WG801E.3, Makita UM600DSMEX, Einhell GE-CG 18 Li, Worx WG801E.4, Ryobi OGS1822, IKRA IGBS 1054 LI, Gardena Clas­sic­Cut, Bosch Isio und Einhell Akku-Gras- und Strauch­sche­re Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Akku-Grasscheren interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Akku-Grasscheren aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Rasenkantenschneider Akku“, „Stihl HSA 25“ und „Makita-Grasschere“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Starker Akku Vorteil des Akku-Grasschere Produkt anschauen
Bosch Akku ASB 10,8 LI 105,28 ++ Inklusive Formschnitt-Schere » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BRAST LI-ION Akku Grasschere 44,95 + Inklusive Teleskopgriff » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Grizzly AGS 3680-2 D 39,99 + Praktische Bedienung über Schalter am Handgriff » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Worx WG801E.3 119,99 +++ Leistungsstarker 20-V-Akku » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Makita UM600DSMEX 165,17 ++ Akku in anderen Makita-Werkzeugen einsetzbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Einhell GE-CG 18 Li 107,60 +++ Akku in anderen Einhell-Werkzeugen einsetzbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Worx WG801E.4 99,99 +++ Akku in anderen Worx-Werkzeugen einsetzbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ryobi OGS1822 58,44 +++ Akku in anderen Ryobi-Werkzeugen einsetzbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
IKRA IGBS 1054 LI 48,38 + Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gardena ClassicCut 61,41 + Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bosch Isio 62,33 + Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Einhell Akku-Gras- und Strauchschere 25,34 + Besonders leichter Messerwechsel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen