4-Personen-Zelt Test 2016

Die 6 besten 4-Personen-Zelte im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
Modell10T GlenhillCampFeuer 1018CampFeuer Tipi ZeltHigh Peak Zelt Colorado 180 10097ELECSA 3158Semoo 5101031
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
09/2016
Kundenwertung
46 Bewertungen
130 Bewertungen
48 Bewertungen
98 Bewertungen
10 Bewertungen
5 Bewertungen
ZelttypKuppelzelt
leichter Aufbau, recht stabil
Tunnelzelt
lang und geräumig
Tipi-Zelt
hoch und geräumig
Kuppelzelt
leichter Aufbau, recht stabil
Tunnelzelt
lang und geräumig
Kuppelzelt
leichter Aufbau, recht stabil
Vorzelt/Zwischenraum
FensterEin Fenster aus klarem Kunststoff hält die Wärme im Zelt und ermöglicht trotzdem den Blick nach draußen. Einige Zelte verfügen lediglich über Öffnungen, die mit einem Netz bedeckt sind. Dort kann dann Regen eindringen oder (in kalten Regionen) Wärme entweichen.
BelüftungDie Belüftung ist in den Zelten unterschiedlich geregelt. Einige haben Belüftungsschlitze, andere lüften über Netze.

Hier wird dargestellt, wie gut das Gesamtbild der Belüftung im Zelt ist.
80%80%70%80%50%50%
Material GestängeFiberglas
leicht und rostfrei
Fiberglas
leicht und rostfrei
Fiberglas
leicht und rostfrei
Stahl
robust und stabil
Fiberglas
leicht und rostfrei
Fiberglas
leicht und rostfrei
Material ZelthautPolyester
reißfest
Polyester
reißfest
Polyester
reißfest
Polyester
reißfest
Polyester
reißfest
Polyester
reißfest
Nähte versiegelt
Wasserdichtigkeit AußenzeltDie Wasserdichtigkeit wird als Wassersäule angegeben. Die Wassersäule ist ein Richtwert, der angibt, wieviel die Zelthaut theoretisch an Wasserhöhe verträgt, bis sie undicht wird. Je höher die Wassersäule, desto länger hält die Zelthaut Regen ab.5.000 mm/cm²3.000 mm/cm²3.000 mm/cm²2.000 mm/cm²2.500 mm/cm²800 mm/cm²
Maße aufgebaut
(L x B x H)
410 x 270 x 165 cm410 x 260 x 150 cm365 x 365 x 250 cm430 x 240 x 200 cm410 x 260 x 150 cm310 x 240 x 120 cm
Maße gepackt
(L x B)
65 x 22 cm64 x 19 cm60 x 20 cm63 x 22 cm68 x 19 cm64 x 17 cm
Gewicht8,0 kg7,9 kg7,0 kg8,0 kg7,9 kg3,3 kg
Vorteile
  • Heringe aus Stahl
  • großer Schlafraum
  • 2 Eingänge
  • Aufstellstangen für Haupteingang
  • Zeltboden im Eingangsbereich
  • 2 Eingänge
  • angenehme Stehhöhe
  • großer Schlafraum
  • leichter Aufbau
  • Moskitonetz im Eingang
  • 2 Eingänge
  • Aufstellstangen für Haupteingang
  • Zeltboden im Eingangsbereich
  • 2 Eingänge
  • sehr leicht
  • leichter Aufbau
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • cs-trading
  • Amazon
  • Ebay
  • cs-trading
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

4-Personen-Zelt-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • 4-Personen-Zelte gibt es in unterschiedlichen Zelt-Typen, wie z.B. Tipi-, Kuppel- oder Tunnelzelt. Tipi-Zelte haben eine angenehme Stehhöhe, während Kuppelzelte leicht aufzubauen sind. Tunnelzelte sind durch ihre Form sehr geräumig.
  • Ein Zelt für vier Personen muss nicht immer auch zwingend von vier Personen genutzt werden. Es eignet sich gut für zwei Personen mit viel Gepäck. Ein 5-Personen-Zelt hingegen ist für zwei Leute wieder zu groß. Dadurch ist ein Zelt für vier sehr vielseitig.
  • 4-Personen-Zelte werden auch zu den Familienzelten gezählt. Jedoch ist nicht jedes davon für Familien geeignet. Meist bietet ein Tunnelzelt für vier Personen mehr Platz als ein Kuppelzelt.

4-Personen-Zelt Test

20 Prozent aller deutscher Campingurlauber verreisen länger als 21 Tage (Quelle: Statista). Ein gutes Zelt macht sich bei längeren Campingtouren schnell bezahlt. Denn wer gut schläft, der hält bei harten Trekkingtouren länger durch. Für Ihre nächste Zelttour mit Freunden oder Familie haben wir das beste 4-Personen-Zelt gesucht. Wenn genügend Platz ist, kann im Zelt sogar Gemütlichkeit aufkommen, während es draußen in Strömen regnet!

Unser 4-Personen-Zelt Vergleich 2016 informiert Sie nicht nur über die beste Art und Weise Familienzelte aufzustellen, sondern auch über die Reinigung und Pflege.

1. Das Besondere am 4-Personen-Zelt

Als Familienzelt eignen sich, je nach Anzahl der Personen, die meisten großen Camping-Zelte: ein 3-Mann-Zelt für die kleine Familie oder ein 6-Personen-Zelt für Gruppen. Doch nicht nur für große Gruppen ist ein 4-Mann-Zelt interessant. Auch für zwei Reisende, die viel Gepäck dabei haben, ist ein 4-Personen-Zelt günstig. Ein 6er-Zelt wäre für zwei überdimensioniert und zu schwer im Trekkingrucksack.

4 für 2?

Ein 4er-Zelt hält optimal die Waage zwischen Transportumfang und Wohnkomfort bei längeren Wanderungen. Somit ist das Spektrum an Reisenden, für die das 4-Mann-Zelt sinnvoll ist, breiter als bei anderen Zelten: Es ist gut für Trekkingtouren zu zweit, zu dritt und zu viert.

2. Welche 4-Personen-Zelt-Typen gibt es?

Das 4-Mann-Zelt gibt es in den Kategorien Kuppelzelt, Tunnelzelt und Tipi-Zelt. Für Outdoor-Camping eignen sich alle drei Arten. Als Familienzelte eignen sich Tunnelzelte am besten, da sie überall gleichmäßig hoch sind. So passt bei schlechtem Wetter auch eine Campinggarnitur hinein.

Durch seine steilen Wände ist der Innenraum des Tunnelzeltes optimal ausnutzbar. Beim Tipi-Zelt steigen die Wände hingegen nur sehr flach und die Ecken des Zeltes sind somit kaum nutzbar. Unter den Kuppel- und Tunnelzelten gibt es auch Versionen, die getrennte Schlafkammern haben.

Zelt-Typ Eigenschaften
Kuppelzelt

Kuppelzelt

  • meist quadratischer Grundriss
  • Zelt hat Igluform
  • geringe Standhöhe
  • Zeltstangen sind über Kreuz angeordnet
  • steht von alleine
  • besonders standfest gegen Wind

bleibt auch ohne Leinen stehen
getrennte Schlafkammern
Vorraum

Tunnelzelt

Tunnelzelt

  • rechteckiger Grundriss
  • Zelt ist tonnenförmig
  • im ganzen Zelt mittlere Standhöhe
  • Zeltstangen sind parallel angeordnet
  • steht nicht ohne Leinen
  • besonders standfest gegen Wind

getrennte Schlafkammern
Vorraum
Innenraum optimal ausgenutzt

Tipi-Zelt

Tipi-Zelt

  • kreisförmiger Grundriss
  • Zelt ist trichterförmig
  • in der Mitte sehr hoch
  • eine Zeltstange in der Mitte
  • steht nicht ohne Leinen
  • weniger standfest gegen Wind

kaum schwere und sperrige Teile
schnell aufgebaut

3. Kaufkriterien für ein 4-Personen-Zelt

Unter den Outdoor-Produkten dominieren prominente Hersteller wie Jack Wolfskin oder Alpine. Doch muss es für gelegentliche Camping-Touren nicht unbedingt ein Marken-Zelt sein. Ein 4-Personen-Zelt von Lidl oder Aldi kann durchaus reichen. In der Kaufberatung haben wir uns auf bestimmte Einsatzszenarien konzentriert: kurzes Campen, lange Touren mit der Familie oder harte Trekkingtouren, bei denen das gesamte Gepäck getragen wird. Daher sind in unserem 4-Personen-Zelt Test 2016 zum Teil auch andere Marken breit vertreten.

3.1. Zelt-Typ vs. Camping-Typ

Es gibt kein universell gutes Zelt, daher richtet sich die Wahl des Zeltes nach Ihrer Camping-Tour. Unter Umständen ergibt es Sinn mehrere Zelte für unterschiedliche Touren zu besitzen.

Der Festival-Typ

Zwischen vielen Campern auf engem Raum kochen und schlafen, da kommt echtes Festival-Feeling auf. Hierfür eignen sich Kuppelzelte am besten, da sie auch ohne Leinen stehen bleiben. Denn wer ist nicht schon mal über die eine oder andere Zeltleine gestolpert und hat den Hering aus der Verankerung gelöst? Die Grundfläche des Kuppelzeltes ist meist kompakt, nimmt in der Zeltburg wenig Platz weg und hat Raum für viele Schlafende.

Wurfzelt: Auf den Festivals verbreiten sich mittlerweile Wurfzelte, da diese sprichwörtlich mit einem Wurf schnell aufgebaut sind. Aber aufgrund der Größe gibt es bisher noch kein 4-Personen-Wurfzelt. Die meisten Wurfzelte gehören zu der Kategorie Einmannzelt oder sind 2-Personen-Zelte. Für Gepäck zweckentfremden auch einige zusätzlich Strandmuscheln.

Der Luxus-Typ

Sanft gebettet

Für mehr Luxus im Zelt sorgt die richtige Isomatte. Wer gut ausgeruht ist, hält am nächsten Tag länger durch. Die Stiftung Warentest empfiehlt hauptsächlich Matten von Jack Wolfskin und Mammut.

Wer mehr Platz braucht und gelegentlich auch mal im Zelt kochen will, für den sind entweder Kuppelzelte mit großem Vorzelt oder Tunnelzelte interessant. Sie eignen sich besonders gut für Trekkingtouren mit unbeständigem Wetter. Da der Innenraum überall gleichmäßig hoch ist, bietet das Tunnelzelt gerade für mehrere Erwachsene bequem Platz.

Doch nicht jedes 4-Personen-Tunnelzelt ist automatisch groß. Ein Blick auf die Maße des Zeltes im aufgebauten Zustand schafft Klarheit. Ein 4-Personen-Zelt mit Vorzelt (auch Apsis genannt) bringt den Vorteil mit sich, dass außerhalb der Schlafkabinen ohne Gefahren ein Gaskocher aufgebaut werden kann. Wenn zudem die Schlafkammern getrennt sind, kommt selbst mit vier Personen ein wenig Privatsphäre auf. Apsiden und getrennte Schlafkammern gibt es auch bei Kuppelzelten.

Dicke Luft: Werden die vier Schlafplätze allesamt genutzt, wird nachts die Luft schnell knapp. Damit die vier Personen im Zelt nicht in Atemnot geraten, sorgt eine gute Ventilation für erholsamen Schlaf.

Diese wird in jedem Zelt anders geregelt: Einige Zelte haben Öffnungen mit Netzen als Fliegengitter. Andere wiederum Lüften nur durch großzügige Abstände des Außenzeltes zum Boden.

Kampieren wie ein Pfadfinder

Weite Wanderstrecken machen jedes Gramm Gewicht gefühlt tonnenschwer. Wer eher auf Effizienz als auf Komfort setzt, für den ist ein Tipi-Zelt praktisch. Diese haben meist nur eine Zeltstange und sind hauptsächlich auf Halteleinen angewiesen. Dadurch ist es zwar eher für Wanderungen bei wenig Wind geeignet, bleibt aber trotz seiner Größe sehr leicht.

3.2. Bei Wind und Wetter

Zelt mit Fenster. 4-Personen-Zelt 2+2 Innenraum Familienzelt Camping.

Mit einem Fenster aus klarem Plastik kann man bei kaltem Wetter im Warmen das Panorama genießen.

Wer gut gegen Unwetter gerüstet sein will, sollte auf die Wassersäule der Zelte achten und dass die Nähte versiegelt sind. Die Wassersäule gibt an, wie viel Millimeter an Wasser die Zelthaut abhält, bis es durchtropft. Ein 4-Personen-Zelt Testsieger muss viel Regen aushalten können.

Kommt zu dem Regen noch ein Sturm, werden die Zeltwände schnell zum Windspiel. Damit es nicht gleich bei der ersten stärkeren Böe zusammenfällt, ist die Standfestigkeit wichtig. Bei Kuppel- und Tunnelzelten sind die Zeltstangen gebogen, dadurch sind sie sehr flexibel und geben dem Wind nach, ohne umzufallen.

Geht die Trekkingtour auch durch kalte Regionen, sitzt man häufiger im warmen Zelt. Mit einem Fenster aus klarem Kunststoff kann das Panorama genossen werden, ohne dass die kostbare Wärme verfliegt.

Damit niemand nasse Füße kriegt, kommt nahezu jedes 4-Personen-Zelt mit eingenähtem Boden daher. Selbst ein günstiges 4-Personen-Zelt von Aldi hält diesen Standard.

3.3. Transport

Die besten Wanderschuhe schützen nicht vor müden Knien und kaputten Füßen, wenn das Gepäck zu schwer ist. Bei langen Trekking-Touren heißt die oberste Devise: So leicht wie möglich. Zeltstangen aus Fiberglas sind nicht nur sehr biegsam, sondern auch extrem leicht. Außerdem sind fast alle Zeltplanen aus dem leichten und atmungsaktiven Polyester hergestellt. In unserem 4-Personen-Zelt Test müssen alle Zelte diese Mindestanforderung erfüllen. Ein Blick auf den Packumfang zeigt zudem, wie sperrig das Zelt im gepackten Format ist.

3.4. Vorzelt oder kein Vorzelt

Nicht jedes große Camping-Zelt hat ein Vorzelt, das abgetrennt von der Schlafkabine ist. Diese sogenannten Apsiden sind bei den meisten Tunnelzelten vorhanden. Auch fast jedes 4-Personen-Zelt mit zwei Schlafkabinen hat eine Apsis. Apsiden sitzen in der Regel an einer Seite vom Camping-Zelt. Bei dem 4-Personen-Zelt mit zwei Schlafkabinen sitzt die Apsis zwischen den Kabinen.

Apsiden bieten zwar zusätzlichen Platz für Gepäck, allerdings sind sie am Rand offen. Dort kann schnell Regenwasser eindringen oder ein neugieriger Waschbär. Bevor man ein 4-Personen-Zelt kaufen will, ist es ratsam, zu überlegen, auf welche Umweltbedingungen man sich einrichten muss. Auf einem Zeltplatz kann nicht viel passieren, aber wer in den Highlands sein Lager aufschlägt, wird gut abgedichtete Camping-Zelte schätzen.

Die Vor- und Nachteile von Apsiden:

  • Gepäck liegt außerhalb der Schlafkammer
    (z.B. geruchsstarke Wanderstiefel und Socken)
  • gefahrlos auf dem Erdboden mit Gaskocher kochen
  • bei geschlossenem Haupteingang kommt trotzdem Luft ins Zelt
  • bietet häufig zusätzlichen Platz
  • bei starkem Regen wird das Gepäck dort nass
  • Tiere können an die Vorräte
  • macht die Zeltplane weiter und somit auch schwerer

4. Darauf sollte man beim Aufstellen von 4-Personen-Zelten achten:

4.1. Aufstellungsort – „Eichen sollst du weichen“

„…und Buchen auch“. Denn bei Sturm können schwere Äste auf das Zelt fallen. Blitzt und Stürmt es, ist das Campingzelt auf Anhöhen gefährdet. Wenn es regnet, ist es ungünstig, das Zelt in einer Senke oder an einem Hang aufzustellen, da sonst das Zelt unterspült wird. Der Beste Aufstellungsort für das 4-Mann-Zelt ist die Ebene.

Um morgens nicht gebacken zu werden, lohnt auch ein Blick auf die Himmelsrichtung. Wenn Sie die Schlafkabinen in den Westen ausrichten, können Sie mindestens eine Stunde länger schlafen, bis die Sonne das Zelt aufheizt.

4.2. Einmal abspannen

Damit das Zelt auf freier Flur nicht davongeweht wird, gibt es die sogenannten Abspannleinen. Mit Heringen verankern die Leinen das Zelt zusätzlich am Boden. Je stürmischer es wird, desto mehr Abspannleinen halten das Zelt ruhiger.

5. Hersteller und Marken

  • CampFeuer
  • Coleman
  • Deuba
  • Frostfire
  • Grand Canyon
  • High Peak
  • Jack Wolfskin
  • Jago
  • Monkey Mountain
  • Nexos
  • Outent
  • Outwell
  • Qeedo
  • Quechua
  • Semoo

Wie man jenseits von Luxus und Marken ein Notzelt mit nur einem Stock und einer Plane improvisiert, sehen Sie in diesem Video:

6. Fragen und Antworten rund um das Thema: Zelte für vier Personen

6.1. Welches Zelt eignet sich für vier Personen?

Die Frage klingt zunächst banal, ist aber berechtigt. Denn wer mit viel Gepäck reist, das auch im Zelt unterkommen soll, kommt in einem 4-Mann-Zelt in Platznot. Achten Sie daher bei gepäckreichen Trekkingtouren zu viert auf Zelte mit Innenraum und getrennten Schlafkammern.

6.2. Wie aussagekräftig ist der Wert der Wassersäule?

Die Wassersäule versteht sich als Richtwert. Natürlich wird sich niemals 2.000 mm/cm² (2 Meter/cm²) Wasser auf der Zeltplane sammeln; es sei denn Sie kampieren im See. Hierbei geht es vielmehr darum, wie lange die Zeltplane einem beständigen Regenguss standhält.

6.3. Ist es möglich beim 4-Personen-Iglu-Zelt auch mal ohne Leinen zu Zelten?

Das Kuppelzelt für vier Personen steht zwar auch ohne Abspannleinen, doch ist es besser, wenn mindestens vier Leinen das Zelt sichern. Falls doch eine stärkere Böe in die Zeltwand drückt, sind die dünnen Zeltstangen ein wenig entlastet.

6.4. Wie pflege ich mein Zelt?

Wenn das Trekking-Zelt nicht trocken eingepackt wird, schimmelt es schnell. Nach einer durchnässten Wanderung hält das Zelt länger, wenn es zum Trocknen aufgehängt wird.

Damit das 4-Personen-Zelt wasserdicht bleibt, darf kein Dreck oder Vogelkot auf der Zelthaut antrocknen. Ein Geschirrtuch (nur für das Zelt) nimmt wenig Platz ein und erhöht die Lebensdauer des Zeltes um Jahre.

Außerdem gibt es für Outdoor-Textilien spezielle Imprägniersprays. Damit können stark abgenutzte Stellen ausgebessert werden.

Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Ulf sagt:

    Moin,
    ist ein Familienzelt für 4 Personen nicht n bischen knapp?
    Mit zwei Kindern hat man doch viel mehr Gerödel dabei, als dass es ins Zelt passt?
    Zu zweit passen wir gerade so eben mit unseren Wanderrucksäcken in ein 4-Mann-Zelt.

    LG!!

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem 4-Personen-Zelt Vergleich.

      Ob ein 4-Mann-Zelt genügend Platz bietet, kommt zum einen auf die Art an wie man kampiert und zum anderen welche Art von Zelt man wählt.
      Familien reisen häufig mit dem Auto, da kann einiges ausgelagert werden. Trekking erprobte Familien, werden vermutlich ein Zelt wählen, das eine große Apsis hat. Z.B. Kuppelzelte mit zwei Schlafkabinen oder ein Tunnelzelt mit großem Vorzelt.

      Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer nächsten Camping-Tour!
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Camping

Jetzt vergleichen

Camping 2-Personen-Zelt Test

In einem 2-Personen-Zelt finden bis zu zwei erwachsene Personen einen Schlafplatz, der vor Kälte, Wind und Regen schützt. Dabei ist es größer als …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping 3-Personen-Zelt Test

Ein 3-Personen-Zelt bietet mehr Platz als ein 2-Personen-Zelt, welches häufig nur für einen Reisenden plus Gepäck ausreicht. Im 3-Personen-Zelt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping 6-Personen-Zelt Test

Ein 6-Personen-Zelt ist ein geräumiges und mobiles Lager, in dem bis zu 6 Personen Unterschlupf finden. Oft ist es in zwei bis drei separate …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Camping-Waschmaschine Test

Eine Camping-Waschmaschine ist der perfekte Begleiter für Reisen – vor allem im Camping- oder Zelturlaub. Sie ist klein, platzsparend, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Campinggeschirr Test

Campinggeschirr kann meistens in einem Set für mehrere Personen gekauft werden. In der Regel besteht ein Geschirr-Set für den Camping-Urlaub aus …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Campingstuhl Test

Campingstühle sollten vor allem stabil und robust sein. In jedem Fall gilt es vor dem Kauf zu prüfen, ob der Stuhl für das eigene Körpergewicht …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Campingtoilette Test

Eine Campingtoilette ist ein mobiles WC, das die Camping-Ausrüstung für das Wohlbefinden während des Campingurlaubs aufwertet: Nächtliche …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Einmannzelt Test

Einmannzelte bieten ein bis zwei Personen eine mobile Unterkunft, z.B. im Campingurlaub, auf Festivals oder auch bei Trekkingtouren…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Elektrische Kühlbox Test

Ob Autokühlbox, Campingkühlbox oder Kühltasche, Kühlboxen können Lebensmittel nicht nur transportieren, sondern auch kühlen und teilweise wä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Familienzelt Test

Familienzelte sind meistens große Zelte, die mehrere Abteile besitzen oder genug Platz für eine Handvoll Personen bietet. Die besten Familienzelte …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Feldbett Test

Ein Feldbett ist eine klappbare, platzsparende Liege für Campingausflüge oder unangemeldeten Besuch…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Gaskocher Test

Ein Gaskocher ist beim Camping das, was eine voll ausgestattete Küche in den eigenen vier Wänden ist. Bei beinahe allen Outdoor-Aktivitäten wie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Hüttenschlafsack Test

Dass ein Hüttenschlafsack warm ist, ist nicht das vorderste Ziel. Wichtiger ist, dass ein Inlett Schlafsack eine hygienische Barriere zwischen Ihnen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Igluzelt Test

Igluzelte sind die modernen Klassiker unter den portablen Campingbehausungen: Zwei überkreuz gespannte Zeltstangen tragen Innen- und Außenzelt und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Isomatten Test

Isomatten schützen vor einem übermäßigen Wärmeverlust beim Schlafen in der freien Natur. Dabei gilt: Je dicker die Matte, desto besser die Wä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Kühlbox Test

Kühlboxen sind tragbare Geräte, die man zum Kühlen von Speisen und Getränken verwendet. Kühlboxen gibt es in unterschiedlichen Varianten zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Kühltaschen Test

Eine Kühltasche ist im Vergleich zur Kühlbox leichter und kostengünstiger, jedoch weniger stabil. Sie eignet sich daher eher für die sporadische …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Luftmatratze Test

Luftmatratzen gibt es für den Pool, als Luftbett zu Hause oder als leichte Liegematte oder Thermomatte für Reisen und Camping im Outdoor-Bereich. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Schlafsack Test

Für laue Nächte empfiehlt sich ein Sommerschlafsack. Solche Modelle sind leicht und überzeugen mit einem handlichem Packma…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Selbstaufblasbare Isomatte Test

Selbstaufblasbare Isomatten verfügen über einen Kern aus offenporigem Schaumstoff und bieten eine sehr gute Wärmeisolation. Öffnen Sie das Ventil…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Taschenlampen Test

Unser Taschenlampen Vergleich zeigt: Eine hochwertige Taschenlampe ist bruchfest, hat eine lange Leuchtdauer und eine hohe Leuchtkraft, welche in …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Taschenmesser Test

Beim Kauf eines Taschenmessers gilt es vor allem den Produkttyp zu beachten. Möchten Sie ein klassisches Schweizer Taschenmesser mit mehreren …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Thermobecher Test

Thermobecher sind die kleinen Brüder der Thermoskanne und somit die perfekten Begleiter für unterwegs. Mit ihnen hat man sein Lieblingsgetränk …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Thermoskanne Test

Thermoskannen gibt es schon seit 1920. Heute findet man sie fast in jedem Haushalt rund um die Welt. Durch die verwendeten Materialien und die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Tipi Zelt Test

Das moderne Tipi ist rund, mit spitzem Dach und wurde dem Tipi Zelt der Indianer im nördlichen Teil des amerikanischen Kontinents nachempfunden. Wä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Wurfzelt Test

Wurfzelte bauen sich automatisch in wenigen Minuten auf. Der Abbau kann bei einigen Pop-up-Zelten aber sehr lange dauern und erfordert manchmal etwas…

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Zelt Test

Auch wenn die Zelte verschiedene Bezeichnungen haben, beim Kauf werden trotzdem die gleichen Kriterien angewendet. Kein Zelttyp ist wirklich perfekt, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Camping Zeltheringe Test

Bei Zeltheringen handelt es sich um Verankerungsstifte, die in erster Linie dazu benutzt werden, um Zelte an einem bestimmten Ort in einer bestimmten …

zum Test