Isomatte Test 2018

Die 10 besten Isoliermatten im Überblick.

Wer auch auf abenteuerlicheren Reisen nicht auf guten Schlaf verzichten möchte, investiert gerne in eine gute Isomatte. Diese isoliert ihrem Namen entsprechend im Idealfall nicht nur, sondern bietet auch einen angenehmen Schlafkomfort.

Soll es beim Campen schnell gehen, empfiehlt sich eine Isomatte, die sich schnell und einfach auf- und abbauen lässt – insbesondere dann praktisch, wenn das Lager häufig in kurzen Abständen gewechselt wird. Mithilfe unserer Test-Tabelle erfahren Sie außerdem, welche Isomatten wasserfest sind und sich somit nicht mit Wasser oder Feuchtigkeit vollsaugen.
Aktualisiert: 03.08.2018
17 von 10 der besten Isomatten im Test

Bewerten

4,8/5 aus 19 Bewertungen
Isomatte Test
Therm-A-Rest NeoAir X-ThermTherm-A-Rest NeoAir X-Therm
Jack Wolfskin Wolfmat BaseJack Wolfskin Wolfmat Base
Exped AG SIMExped AG SIM
Therm-A-Rest ProliteTherm-A-Rest Prolite
VAUDE DreamVAUDE Dream
AmazonBasics LuftmatratzeAmazonBasics Luftmatratze
Hikenture Ultraleichte IsomatteHikenture Ultraleichte Isomatte
Ekkong Selbstaufblasende IsomatteEkkong Selbstaufblasende Isomatte
McKinley Trail M25McKinley Trail M25
High Colorado StandardHigh Colorado Standard
Testsieger Therm-A-Rest NeoAir X-ThermJack Wolfskin Wolfmat Base Preis-Leistungs-Sieger Exped AG SIMTherm-A-Rest ProliteVAUDE DreamAmazonBasics LuftmatratzeHikenture Ultraleichte IsomatteEkkong Selbstaufblasende IsomatteMcKinley Trail M25High Colorado Standard
Modell Therm-A-Rest NeoAir X-Therm Jack Wolfskin Wolfmat Base Exped AG SIM Therm-A-Rest Prolite VAUDE Dream AmazonBasics Luftmatratze Hikenture Ultraleichte Isomatte Ekkong Selbstaufblasende Isomatte McKinley Trail M25 High Colorado Standard

Testergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,6 befriedigend
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,9 befriedigend
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 3,2 befriedigend
07/2018
Kundenwertung
bei Amazon
16 Bewertungen
noch keine
7 Bewertungen
7 Bewertungen
40 Bewertungen
40 Bewertungen
113 Bewertungen
19 Bewertungen
1 Bewertungen
44 Bewertungen
Meinung des Testers
Eine hochwertige Iso-Luftmatratze mit ausgeklügeltem Innenleben. Tolle Isolierleistung und hoher Liegekomfort. Großer Minuspunkt: Die Matte raschelt leider beim Daraufliegen extrem laut – nichts für Schläfer mit empfindlichen Ohren.
Eine gute Isomatte vom bekannten Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin. Die Wolfmat Base überzeugt mit vorbildlicher Strapazierfähigkeit und einer sehr angenehmen Oberfläche.
Eine hochwertig verarbeitete Matte mit Schaumstoffkern. Sehr hoher Liegekomfort, dämpft Unregelmäßigkeiten des Bodens super ab und ist hoch strapazierfähig. Leider ist die Matte nicht sehr wasserfest.
Hochwertig verarbeitete und sehr strapazierfähige Matte. Trotz recht geringer Dicke sehr angenehm beim Liegen. Der Abbau ist leider eine Katastrophe: Selbst nach mehrmaligem Versuch war es kaum möglich, die Matte wieder in dem winzigen Packsack zu verstauen.
Die Vaude-Dream-Matte wird ihrem Namen gerecht und bietet einen traumhaft weichen Liegekomfort. Einziger Wermutstropfen: Die Matte nach der Verwendung wieder zu verstauen, ist extrem anstrengend und für eine Einzelperson so gut wie unmöglich.
Eine solide Isomatte, die ihren Zweck zufriedenstellend erfüllt. Die Matte dämpft Unregelmäßigkeiten des Bodens gut ab, ist sehr strapazierfähig und hat hervorragende Isolationseigenschaften.
Die Iso-Luftmatratze von Hikenture bietet nicht genug Liegekomfort, um wirklich zu überzeugen. Dafür ist sie extrem leicht und klein, absolut wasserfest und sehr strapazierfähig.
Eine grundsolide Isomatte, in den meisten Kategorien gutes Mittelmaß. Highlight ist die anpassbare Kopflehne. Das Selbstaufblasen dauert allerdings viel zu lange und selbst dann muss noch nachgeblasen werden.
Gute Isomatte mit sehr hohem Liegekomfort. Dämpft Unregelmäßigkeiten wie kleine Steine gut ab. Macht leider etwas starke Geräusche beim Liegen und ist nicht besonders wasserfest.
Als einfache Schaumstoffmatte kann die High Colorado Isomatte in puncto Liegekomfort nicht mit der Konkurrenz mithalten. Dafür ist sie sehr gut abwaschbar und äußerst schnell auf- und abgebaut.
Testergebnisse: Aufbau und Abbau
15 % des Gesamtergebnisses
Dauer und Komfort des Aufbauens
recht sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

sehr sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

recht sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

sehr sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

sehr sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

recht sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

sehr sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

normal sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

recht sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau

sehr sch­neller und kom­for­ta­bler Aufbau
Dauer und Komfort des Abbaus
sehr sch­neller und ein­fa­cher Abbau

sehr sch­neller und ein­fa­cher Abbau

recht sch­neller und ein­fa­cher Abbau

sehr zeit­auf­wen­diger und anst­ren­gender Abbau

sehr zeit­auf­wen­diger und anst­ren­gender Abbau

normal sch­neller und ein­fa­cher Abbau

sehr sch­neller und ein­fa­cher Abbau

normal sch­neller und ein­fa­cher Abbau

sehr sch­neller und ein­fa­cher Abbau

sehr sch­neller und ein­fa­cher Abbau
Teil-Ergebnis
Aufbau und Abbau

66 von 100 (66 %)

76 von 100 (76 %)

54 von 100 (54 %)

48 von 100 (48 %)

54 von 100 (54 %)

54 von 100 (54 %)

76 von 100 (76 %)

45 von 100 (45 %)

68 von 100 (68 %)

100 von 100 (100 %)
Testergebnisse: Komfort
35 % des Gesamtergebnisses
Polsterung und Liegekomfort
sehr gut

gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

gut

gering

gut

sehr gut

gering
Abdämpfen von Unregelmäßigkeiten des Bodens
dämpft sehr gut ab

dämpft gut ab

dämpft sehr gut ab

dämpft sehr gut ab

dämpft sehr gut ab

dämpft sehr gut ab

dämpft etwas ab

dämpft gut ab

dämpft sehr gut ab

dämpft nicht gut ab
Geräusche beim Liegen auf der Matte
raschelt sehr laut

sehr leise

sehr leise

sehr leise

sehr leise

sehr leise

leichte Geräu­sche

sehr leise

raschelt sehr laut

sehr leise
Teil-Ergebnis
Komfort

155 von 240 (65 %)

174 von 240 (73 %)

208,5 von 240 (87 %)

202 von 240 (84 %)

237,5 von 240 (99 %)

180 von 240 (75 %)

67 von 240 (28 %)

150 von 240 (63 %)

143,5 von 240 (60 %)

74 von 240 (31 %)
Isolierleistung
10 % des Gesamtergebnisses
Kälteisolierung: subjektiver Eindruck
gute Iso­lie­rung

sehr gute Iso­lie­rung

sehr gute Iso­lie­rung

sehr gute Iso­lie­rung

sehr gute Iso­lie­rung

sehr gute Iso­lie­rung

nor­male Iso­lie­rung

gute Iso­lie­rung

gute Iso­lie­rung

gute Iso­lie­rung
Teil-Ergebnis
Isolierleistung

40 von 60 (67 %)

42 von 60 (70 %)

42 von 60 (70 %)

32 von 60 (53 %)

34 von 60 (57 %)

50 von 60 (83 %)

34 von 60 (57 %)

38 von 60 (63 %)

30 von 60 (50 %)

34 von 60 (57 %)
Testergebnisse: Material
20 % des Gesamtergebnisses
Dicke
6 cm

2 cm

3,5 cm

2,5 cm

8 cm

3,5 cm

4 cm

3 cm

2,5 cm

0,8 cm
Wasserfestigkeit
absolut was­se­run­durch­lässig


Wasser dringt stark ein


Wasser dringt stark ein


Wasser dringt stark ein


Wasser dringt stark ein


etwas Wasser dringt ein


absolut was­se­run­durch­lässig


etwas Wasser dringt ein


Wasser dringt stark ein


absolut was­se­run­durch­lässig

Strapazierfähigkeit
sehr stra­pa­zier­fähig

sehr stra­pa­zier­fähig

sehr stra­pa­zier­fähig

sehr stra­pa­zier­fähig

recht stra­pa­zier­fähig

sehr stra­pa­zier­fähig

sehr stra­pa­zier­fähig

recht stra­pa­zier­fähig

sehr stra­pa­zier­fähig

weniger stra­pa­zier­fähig
Haptik der Oberfläche
normal ange­nehme
Ober­fläche

sehr ange­nehme
Ober­fläche

sehr ange­nehme
Ober­fläche

sehr ange­nehme
Ober­fläche

sehr ange­nehme
Ober­fläche

recht ange­nehme
Ober­fläche

normal ange­nehme
Ober­fläche

recht ange­nehme
Ober­fläche

recht ange­nehme
Ober­fläche

weniger ange­nehme
Ober­fläche
Teil-Ergebnis
Material

80 von 130 (77 %)

80 von 130 (62 %)

76 von 130 (58 %)

80 von 130 (62 %)

74 von 130 (57 %)

83 von 130 (64 %)

97 von 130 (75 %)

79 von 130 (45 %)

63 von 130 (48 %)

46 von 130 (35 %)
Testergebnisse: Ausstattung
15 % des Gesamtergebnisses
Inkl. Repair-Kit
ermög­licht sch­nelle Repa­ratur unter­wegs

ermög­licht sch­nelle Repa­ratur unter­wegs

ermög­licht sch­nelle Repa­ratur unter­wegs

ermög­licht sch­nelle Repa­ratur unter­wegs
Inkl. Pumpsack
ermög­licht hygie­ni­sches Auf­blasen der Matte
Inkl. Packsack
Teil-Ergebnis
Ausstattung

65 von 65 (100 %)

55 von 65 (85 %)

35 von 65 (54 %)

35 von 65 (54 %)

55 von 65 (85 %)

35 von 65 (54 %)

55 von 65 (85 %)

35 von 65 (54 %)

0 von 65 (0 %)

0 von 65 (0 %)
Testergebnisse: Maße und Gewicht
15 % des Gesamtergebnisses
Packmaß
sehr kom­pakt | 21 x 13 cm

sehr kom­pakt | 27 x 16,5 cm

sehr kom­pakt | 28,5 x 16 cm

sehr kom­pakt | 30 x 13,5 cm

sehr groß | 70 x 20,5 cm

sehr groß | 66 x 16 cm

sehr kom­pakt | 27 x 9 cm

recht kom­pakt | 35 x 18 cm

recht kom­pakt | 55,5 x 11,5 cm

recht kom­pakt | 51 x 13 cm
Maße der ausgebreiteten Matte
eher schmal | 187 x 49 cm

184 x 51,5 cm

normal breit | 186 x 50,5 cm

normal breit | 182 x 51 cm

sehr breit | 195 x 64 cm

sehr breit | 193 x 61,5 cm

eher kurz | 177 x 53 cm

179 x 60 cm

eher schmal | 182 x 49 cm

eher schmal | 178,5 x 51 cm
Gewicht
sehr leicht | 0,52 kg

sehr leicht | 0,94 kg

sehr leicht | 0,92 kg

sehr leicht | 0,55 kg

sehr schwer | 2,16 kg

eher schwer | 1,86 kg

sehr leicht | 0,42 kg

eher leicht | 1,26 kg

sehr leicht | 1 kg

sehr leicht | 0,19 kg
Teil-Ergebnis
Maße und Gewicht

76 von 85 (89 %)

73,5 von 85 (86 %)

75 von 85 (88 %)

77,5 von 85 (91 %)

19 von 85 (22 %)

23 von 85 (27 %)

76 von 85 (89 %)

47,5 von 85 (54 %)

47 von 85 (55 %)

51 von 85 (60 %)
Vor- und Nachteile
  • Auf- und Abbau mit Pump­sack sehr sch­nell und kom­for­tabel
  • sehr hoher LIe­ge­kom­fort
  • sehr gute Käl­t­ei­so­la­tion
  • raschelt sehr laut beim Liegen
  • Ober­fläche weniger ange­nehm
  • sehr gute Stra­pa­zier­fähig­keit
  • ange­nehme Ober­fläche
  • Auf- und Abbau sehr sch­nell und kom­for­tabel
  • kaum was­ser­fest
  • sehr hoher Lie­ge­kom­fort
  • dämpft Unre­gel­mä­ß­ig­keiten des Bodens sehr gut ab
  • kaum was­ser­fest – vor Erst­ver­wen­dung impräg­nieren
  • sehr hoher Lie­ge­kom­fort
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr ange­nehme Ober­fläche
  • Wie­der­ver­stauen im win­zigen Pack­sack fast unmög­lich
  • extrem hoher Lie­ge­kom­fort
  • sehr weiche Ober­fläche
  • ein­zige wir­k­lich selbst­auf­bla­sende Iso­matte im Test
  • Aufbau sehr sch­nell und kom­for­tabel
  • sehr schwer wieder in Pack­sack zu ver­stauen
  • iso­liert sehr gut gegen Kälte
  • dämpft Une­ben­heiten des Bodens sehr gut ab
  • sehr gute Stra­pa­zier­fähig­keit
  • eher schwer
  • großes Packmaß
  • sehr leicht
  • sehr kleines Packmaß
  • Lie­ge­kom­fort nicht zufrie­den­s­tel­lend
  • gute Stra­pa­zier­fähig­keit
  • prak­ti­sche, separat auf­blas­bare Kopf­lehne
  • sehr hoher Lie­ge­kom­fort
  • sehr stra­pa­zier­fähig
  • wirft auch nach dem Auf­blasen noch Falten
  • Auf- und Abbau sehr sch­nell und kom­for­tabel
  • geringer Lie­ge­kom­fort
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Therm-A-Rest NeoAir X-Therm
Therm-A-Rest NeoAir X-Therm
Unser Testsieger im Preisvergleich:
  • rucksack-de-96ca. 229 € Zum Angebot »
  • snowleader-96ca. 200 € Zum Angebot »
  • naturzeit-96ca. 188 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Isomatte bei eBay entdecken!
Weiter »
Testsieger
Therm-A-Rest NeoAir X-Therm
1,9 (gut) Therm-A-Rest NeoAir X-Therm
16 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Getestete Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    4408
Vergleich.org Statistiken

Isomatten-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Isomatte Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine gute Isomatte muss Liegekomfort, einfaches und schnelles Auf- und Abbauen, ein möglichst kleines Packmaß und eine gute Kälteisolierung miteinander verbinden. Die beste Isomatte für Outdoor-Einsätze ist zudem wasserfest.
  • Leider enttäuschten die meisten „selbstaufblasbaren“ Isomatten in unserem Test: Jede Isomatte musste zusätzlich mit dem Mund aufgeblasen werden.
  • Die beste Isomatte hat ein Pumpsystem, das einem das Aufblasen der Matte mit dem Mund erspart und ist so besonders hygienisch, da beim Aufblasen mit dem Mund Keime in die Matte gelangen können.

isomatte-vergleich

Campingurlaub erfreut sich steigender Beliebtheit: Wie diese Studie des IfD Allensbach zeigt, interessierten sich 2017 über 11 Millionen Deutsche für diese Form des Urlaubs. Dabei schätzen Camping-Fans vor allem die Nähe zur Natur, aber auch, dass es eine preisgünstige Alternative zum Hotel ist. Außerdem ist der Entschleunigungsaspekt für viele wichtig, und auch die Nachhaltigkeit macht diese Urlaubsform attraktiv (Quelle: Statista).

Bei der Ausrüstung fürs Camping ist die Isomatte kaum wegzudenken. Die Ansprüche an die praktische Unterlage sind vielfältig und hoch: Sie soll, gerade bei Trekking, ein möglichst kleines Packmaß und ein geringes Gewicht haben, dabei aber gleichzeitig hohen Liegekomfort bieten und strapazierfähig sein. Außerdem muss die beste Isomatte schnell und einfach zu verstauen sein und outdoor auch Kälte gut abhalten, damit Sie morgens nicht frierend und verspannt aufwachen.

Welche Isomatte bietet am meisten Komfort und lässt sich trotzdem gut verstauen? Blasen sich selbstaufblasende Isomatten wirklich selbst auf? Worauf müssen Sie achten, wenn Sie eine Isomatte kaufen möchten? Was hat es mit dem R-Wert der Isomatte auf sich? In unserem Berliner Testlabor haben wir 10 Isomatten auf Herz und Nieren geprüft. Von Stiftung Warentest gab es zum Zeitpunkt des Tests noch keinen Isomatten-Test. Lesen Sie in unserer Kaufberatung die wichtigsten Ergebnisse unseres Isomatten-Tests 2018.

isomatte-komfort

1. So haben wir getestet: Praxisnahe Prüfkriterien

Das zentrale Kriterium für unseren Isomatten-Test war der Liegekomfort, doch auch die Schnelligkeit und den Komfort des Aus- und Einpackens der Matten haben wir berücksichtigt. Mit der Stoppuhr haben wir gemessen, wie lange das Aufbauen und Zusammenlegen der Matten dauerte.

Außerdem wollten wir wissen, wie gut die Matten gegen Kälte isolieren – das ist schließlich eine Hauptfunktion der Isomatte. Mit Thermometer und Kühlakku haben wir die Isolation der Matten überprüft und außerdem noch das subjektive Gefühl der Isolation bewertet.

TestkriteriumGewichtung im TestBeschreibung
Aufbau und Abbau

isomatte-faltbar

15 % von Gesamtpunktzahl
  • Zeit für Aufbau
  • Komfort des Aufbauens
  • Zeit für Abbau
  • Komfort des Abbauens
Liegekomfort

isomatte-dicke

35 % von Gesamtpunktzahl
  • Polsterung / Weichheit der Matte
  • Liegekomfort / Unterstützung des Körpers beim Liegen
  • Abdämpfung von Unregelmäßigkeiten des Bodens (z. B. kleine Steine, Stöcke etc.)
  • Geräusche beim Liegen
Isolierleistung

isomatte-isolierleistung

10 % von Gesamtpunktzahl
  • Kälteisolierung: objektive Beurteilung mit Thermometer
  • Kälteisolierung: subjektive Bewertung
Material

material-isomatte

20 % von Gesamtpzunktzahl
  • Dicke
  • Waschbarkeit / Wasserfestigkeit
  • Strapazierfähigkeit
  • Haptik der Oberfläche
Ausstattung

isomatte-reparaturset

10 % von Gesamtpunktzahl
  • Repair-Kit
  • Packsack
  • Pumpsack
Maße und Gewicht

isomatte-packmaß

10 % von Gesamtpunktzahl
  • Packmaß
  • Maße der ausgebreiteten Matte
  • Gewicht

2. Achtung Etikettenschwindel: Die wenigsten selbstaufblasbaren Isomatten blasen sich wirklich selbst auf

isomatte-test-instrumente

Mit folgenden Instrumenten haben wir die Isomatten genau unter die Lupe genommen: Waage, Maßband, Stoppuhr und Laser-Thermometer.

Ein zentrales und ärgerliches Ergebnis unseres Isomatten-Tests: Das Versprechen, sich selbst aufzublasen, erfüllen die Isomatten fast nie. Während dieser Umstand geübten Campern bekannt sein mag, wundern sich Gelegenheitscamper sicherlich über diesen seltsamen Sprachgebrauch.

Von den neun Isomatten, die von den Herstellern als selbstaufblasbar bezeichnet werden, konnte fast keine ohne weiteres Zutun so aufgeblasen werden, dass ein bequemes Liegen darauf möglich war.

Nur eine Matte von Vaude blies sich in einer zumutbaren Zeit (ca. 5 Minuten) in einen akzeptablen Zustand auf, in dem man die Matte zum Schlafen hätte verwenden können. Allerdings haben wir auch bei dieser Matte noch nachgeblasen.

Bei allen anderen als selbstaufblasbar deklarierten Matten zeigte sich meist nach einer kurzen Zeit, in der die Matte immerhin etwas Luft eingesogen hatte, dass man auf den selbstaufblasenden Effekt lange warten musste. So war z. B. die Ekkong-Isomatte auch nach einer Stunde Wartezeit nur etwa zur Hälfte aufgeblasen. Daher mussten wir alle Matten zusätzlich mit dem Mund aufblasen.

Isomatten-TypMerkmale
Isomatte aus Schaumstoff

schaumstoff-isomatte

Schaumstoff-Isomatten ähneln vom Aufbau her Gymnastikmatten und bestehen aus einem soliden Stück Schaumstoff. Sie haben kein Ventil und werden nicht aufgeblasen, sondern einfach direkt ausgerollt. Sie sind meist angenehm leicht und lassen sich schnell auf- und abbauen, bieten aber nur geringen Liegekomfort. Dieser Typ Isomatte eignet sich am ehesten als Unterlage für die „richtige“ Isomatte oder für Gelegenheitscamper, die nicht viel Geld in die Hand nehmen möchten, denn solche Isomatten sind meist günstig.
 Luftmatratze

isomatte-aufblasbar

Diese Kategorie wird mit Luft aufgeblasen. Anders als bei den selbstaufblasenden Isomatten besitzt dieser Typ keinen PU-Schaumkern. Dadurch lässt er sich sehr schnell aufblasen. Meist müssen die Modelle mit dem Mund aufgeblasen werden; einige Modelle verfügen auch über einen Pumpsack, der das Aufpumpen einfacher und hygienischer gestaltet.

Es gibt sie in relativ einfachen Varianten, die an Luftmatratzen fürs Schwimmbad erinnern, bis hin zu ausgeklügelten Versionen wie der Therm-A-Rest NeoAir X-Therm (links im Bild), die ein recht kompliziertes, auf Dreiecken basierendes Innenleben aufweist.

 „Selbstaufblasende“ Matten mit PU-Schaumkern

selsbtaufblasende-isomatte

Diese Art der Isomatten sind mit einem Kern auf PU-Schaum gefüllt, der sich bei Öffnung des Ventils zum Teil selbst entfaltet. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, muss aber auch bei diesen Matten meist noch mit dem Mund oder mithilfe einer Pumpe nachgeblasen werden.
Isomatten mit dem Mund aufblasen: Leider unhygienisch

Die meisten unserer Isomatten mussten zusätzlich aufgeblasen werden, um eine zufriedenstellende Füllung der Matte zu erzielen. Das Problem beim Aufblasen der Isomatte mit dem Mund: Neben der zusätzlichen Anstrengung ist das Aufblasen mit Lungenkraft auch weniger hygienisch. Durch die Atemluft gelangen Feuchtigkeit und Keime ins Innere der Matte, wodurch diese nach einiger Zeit beginnen kann zu schimmeln oder Algen im Matteninneren zu bilden.

In kalten Temperaturen kann die durch die Atemluft in die Matte gelangte Feuchtigkeit auch gefrieren, was neben dem Isolationseffekt auch den Liegekomfort negativ beeinträchtigen kann. In jedem Fall kann das Aufblasen der Matten mit dem Mund die Lebensdauer der Matte deutlich verkürzen.

Um dies zu verhindern, können Sie zu einer Matte mit integriertem Pumpsystem greifen. Die Therm-A-Rest-Isomatte z. B. kommt mit einem Pumpsack, der das Aufblasen erleichtert. Statt mit dem Mund und der eigenen Lungenkraft wird die Matte hier einfach an den Pumpsack angeschlossen; dessen Inhalt wird fünf- bis sechsmal ausgedrückt und schon ist die Matte sehr komfortabel aufgeblasen.

Alternativ können Sie sich eine universell verwendbare Pumpe zulegen. Hier gibt es sogar pfiffige Modelle, z. B. von Exped, die gleichzeitig als Kissen fungieren. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile von Pumpsystemen wie einem Pumpsack oder einer Pumpe im Gegensatz zu dem Aufpusten der Matte mit dem Mund:

  • hygienischer, da kaum Keime in Matte eindringen
  • manche Modelle mit praktischen Zusatzfunktionen (z. B. als Kissen verwendbar)
  • zusätzlicher Transportaufwand

isomatte-abbau

3. Auf- und Abbau: Zeit und Komfort des Zusammenbauens unterscheiden sich stark

Selbstaufblasbare Matten richtig einpacken

Um eine selbstaufblasbare Isomatte gut einzupacken, sollten Sie am besten die Matte mehrmals falten, dann das Ventil öffnen und Luft herauslassen. Nun können Sie das Ventil wieder schließen und die Matte vom anderen Ende her aufrollen, um noch mehr Luft entwichen zu lassen.

Wenn sich genug Luft am oberen Ende gesammelt hat, öffnen Sie dasVentil nochmals und lassen die restliche Luft heraus. Schließlich schließen Sie das Ventil wieder; in eingerolltem Zustand kann die Matte nun (hoffentlich) im Packsack verstaut werden.

Gerade wenn Sie in einer Gruppe unterwegs sind, muss das Packen der Isomatte oft schnell gehen. Nicht alle Matten in unserem Test konnten in einer angemessenen Zeit auch gut verstaut werden; bei einigen braucht es mehrere Anläufe oder Zusammenarbeit mit den Mitcampern, um die Matte wirklich gut zu verstauen.

Beim Punkt „Abbau“ haben Isomatten des Typs Luftmatratze eindeutig die Nase vorn: Sie falten sich problemlos und schnell zusammen und lassen sich einfach wieder in der Hülle verstauen. Schaumstoff-Isomatten sind noch unkomplizierter: Diese müssen Sie lediglich zusammenrollen und mit den meist beigefügten Gummibändern zusammenbinden.

isomatte-packsack

Die Therm-A-Rest ProLite Isomatte war sehr schwer wieder in dem kleinen Packsack unterzubringen. Unsere Detailaufnahme zeigt den Druck auf die Nähte des Packsacks (links), die während des Einpackens sogar leicht einrissen (rechts).

Schwieriger bis fast unmöglich ist es, die sogenannten selbstaufblasenden Isomatten wieder auf die ursprüngliche Größe zu bringen; der im Inneren der Matte vorhandene PU-Schaum hat sich ja mittlerweile mit Luft vollgesogen. Diese Luft muss vor dem Zusammenpacken erstmal wieder entweichen.

Besonders problematisch war es, diese Art Matte auf die passende Größe für den Packsack zu bringen. Vor allem bei weniger hochwertigen oder sehr kleinen Packsäcken entstand schnell der Eindruck „Matte frisst Packsack“ und die Nähte schienen einem sehr hohen Druck ausgesetzt.

isomatte-bequem

4. Liegekomfort und Dicke, Abdämpfung von Unebenheiten des Bodens und Feeling der Oberfläche

Eine Isomatte mit 10 cm Dicke oder mehr haben wir in unserem Test nicht berücksichtigt. Die dickste Matte bot definitiv den größten Liegekomfort: Die Vaude Dream Isomatte war im ganz aufgeblasenen Zustand ca. 8 cm dick und das Liegen darauf war extrem angenehm.

Allerdings stellte sich in unserem Isomatten-Test heraus: Die Dicke der Isomatte hat nicht unbedingt direkt etwas mit dem Schlafkomfort zu tun. Während Sie bei einer sehr dicken Matte wie der Vaude Dream davon ausgehen können, dass diese sehr gut gepolstert und bequem sein wird, zeigten sich einige Matten in unserem Test trotz recht geringer Dicke als sehr komfortabel und wiesen eine tolle Polsterung auf.

Außerdem brachten es einige dieser Matten auch fertig, Unebenheiten des Bodens gut auszugleichen. So z.B. die ProLite von Therm-A-Rest: Obwohl sie in voll entfaltetem Zustand gerade mal 2,5 cm Höhe aufweist, sind der Liegekomfort, die Abdämpfung von Unebenheiten und die subjektiv empfundene Kälteisolation hervorragend.

5. Strapazierfähigkeit und Wasserfestigkeit

strapazierfaehige-isomatte

Mit einem Schleifpapier der Körnung 120 haben wir die Isomatten je fünf mal abgerieben. Die resultierende Beschädigung haben wir als Anhaltspunkt für die Strapazierfähigkeit des Materials verstanden.

Die beste Isomatte nützt Ihnen wenig, wenn sie nicht strapazierfähig ist. Schließlich soll sie viele Nächte auf harten Böden durchstehen.

Um die Strapazierfähigkeit der Matten zu testen, haben wir sie mehrmals mit einem groben Sandpapier der Körnung 120 abgerieben. Nach fünfmaligem Hin- und Herreiben mit dem Schleifpapier hatten wir einen Eindruck von der Strapazierfähigkeit der Matten erhalten und diesen in unsere Bewertung einfließen lassen.

Besonders die Isomatte von Exped konnte mit ihrer Strapazierfähigkeit überzeugen; auch die Isomatte von Jack Wolfskin konnte hier punkten.

Kaum eine Matte in unserem Test war wirklich wasserfest. In der Regel sind nur Luft-Isomatten wie die Therm-A-Rest NeoAir X-Therm oder die Hikenture-Isomatte absolut wasserfest. Es empfiehlt sich in jedem Fall, die Matten vor dem ersten Gebrauch zu imprägnieren. Ein handelsübliches Imprägnierspray ist dafür ausreichend.

6. Isolierfunktion

Die Isolierfunktion der Matten ist ein zentrales Kriterium für deren Qualität – nicht umsonst heißen sie „Isomatten“ oder auch „Thermomatten“. Die perfekte Isomatte lässt so wenig Kälte wie möglich durch, sodass Sie auch nach einer Nacht auf kühlem Waldboden ausgeruht und gut gewärmt aufwachen.

Der R-Wert

Bei vielen Isomatten wird die Isolationsleistung mithilfe des sogenannten R-Werts angegeben. Je höher dieser Wert, desto besser ist die Isolationsleistung der Matte. Hier eine kurze Übersicht der ungefähren Temperatureignung von Isomatten anhand des R-Werts:

  • 1: geeignet bis + 7 °C, warme Nächte
  • 2: geeignet bis + 2 °C, gemäßigte Nächte
  • 3: geeignet bis - 5 °C, kühlere Nächte
  • 4: geeignet bis - 11 °C, wintertauglich
  • 5: geeignet bis - 17 °C, hochalpin-tauglich
  • 6: geeignet bis - 24 °C, für Wintertouren
isomatte-gegen-kaelte

Messung der Isolationsleistung mithilfe eines gefrorenen Kühlakkus.

Um die Isolierfunktion der Matten zu beurteilen, haben wir festgehalten, wie stark wir subjektiv die Kälte eines unter der Matte liegenden Kühlpacks durch den Stoff der Isomatten gefühlt haben. Dazu haben wir einmal leicht auf die Matten gefasst und einmal mit Druck, um auch den Eindruck zu erfassen, den man beim Daraufliegen von der Kälteisolation haben würde.

Das beste Isolationsergebnis erhalten Sie, wenn Sie eine hochwertige Isomatte mit einer hohen Isolationsleistung verwenden und gleichzeitig noch eine einfache Schaumstoff-Matte zum Schutz und zur weiteren Verstärkung des Isolationseffekts unterlegen.

isomatte-reparieren

7. Ausstattung und Zubehör

Sehr praktisch ist es, wenn im Lieferumfang der Isomatte ein Reparatur-Set enthalten ist. So ist man auf alle Eventualitäten vorbereitet und kann einen kleinen Riss in der Matte zur Not schnell selbst flicken. Wenn bei Ihrer Isomatte kein Set dabei ist, empfiehlt es sich, vor dem nächsten Campingtrip ein separat erhältliches Flick-Set zu besorgen.

Eine Besonderheit gab es bei der Ekkong Isomatte: Diese hatte am seitlichen Rand Druckknöpfe, sodass Sie mit einem zweiten Stück dieses Modells eine selbstaufblasbare Isomatte für 2 Personen kreieren können.

8. Maße, Gewicht und Packmaß

packmass-isomatte

Beim Packmaß gibt es enorme Unterschiede, wie der direkte Isomatten-Vergleich zeigt. Allerdings sind Isomatten mit sehr kleinem Packmaß oft schwierig wieder zurück in den Packsack zu bekommen, da dieser so klein ist.

Besonders wichtig ist bei Isomatten ein kleines Packmaß. Die wenigsten Matten schaffen es, guten Komfort mit einem geringen Packmaß zu vereinen. So punktet die Vaude Dream zum Beispiel mit traumhaftem Gefühl beim Liegen, doch ist sie leider auch zusammengepackt sehr groß und schwer und außerdem extrem schwierig zurück in den Packsack zu bekommen.

Am besten funktionierte der Kompromiss aus geringem Packmaß, gutem Liegekomfort und Isolationsleistung bei unserem Isomatten-Testsieger, der Thermarest-Isomatte NeoAir X-Therm. Schaumstoff-Isomatten sind oft ultraleicht, haben aber den Nachteil, weniger bequem zu sein. Auch Luftmatratzen wie die NeoAir XTherm der Marke Thermarest haben meist ein sehr geringes Gewicht.

Testsieger
Therm-A-Rest NeoAir X-Therm
1,9 (gut) Therm-A-Rest NeoAir X-Therm
16 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Exped AG SIM
2,1 (gut) Exped AG SIM
7 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Isomatte Test
  1. Gudrun K.
    02.10.2017

    Hallo,

    ich suche eine ganz leichte selbstaufblasbare Isomatte. Können Sie mir ein Modell empfehlen?

    Viele Grüße,
    Gudrun K.

    Antworten
    1. Vergleich.org
      02.10.2017

      Hallo Gudrun,

      besonders leichte Isomatten sind solche, die einer Luftmatratze ähneln. Der Grund: Diese Campingmatten sind aufblasbar, haben aber keinen Schaumstoffkern wie selbstaufblasbare Matten. Dadurch wird zusätzlich Gewicht eingespart. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Isomatte auch einen guten Liegekomfort bietet. Eine sehr gute und leichte Matte ist die NeoAir X-Therm von Therm-A-Rest.

      Wir hoffen, dass Ihnen unser Isomatten-Test gefallen hat und Sie noch viele interessante Tests bei uns finden!

      Herzliche Grüße
      das Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Campingzubehör

Jetzt vergleichen
Benzinkocher Test

Campingzubehör Benzinkocher

Benzinkocher sind besonders leistungsstark, auch bei niedrigen Temperaturen nutzbar sowie unkompliziert nachzufüllen, denn Benzin ist prinzipiell …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Biwaksack Test

Campingzubehör Biwaksack

Biwaksäcke sind kleine Schutzhüllen, in denen Wanderer mit ihrem Schlafsack vor Wind und Regen geschützt sind und auch bei eisigen Temperaturen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Camping-Topf Test

Campingzubehör Camping-Topf

Mit einem Camping-Topf sind Sie auch unterwegs bestens ausgerüstet, wenn es gilt, ein leckeres Abendessen während der Reise zu kochen. Töpfe aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Camping-Waschmaschine Test

Campingzubehör Camping-Waschmaschine

Eine Camping-Waschmaschine ist der perfekte Begleiter für Reisen – vor allem im Camping- oder Zelturlaub. Sie ist klein, platzsparend, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Campinggeschirr Test

Campingzubehör Campinggeschirr

Campinggeschirr kann meistens in einem Set für mehrere Personen gekauft werden. In der Regel besteht ein Geschirr-Set für den Camping-Urlaub aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Campinghocker Test

Campingzubehör Campinghocker

Der Dreibeinhocker ist ein faltbarer Sitz, der zumeist zum Camping, aber auch für Wandertouren verwendet wird. Er ist sehr viel platzsparender und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Campinglampe Test

Campingzubehör Campinglampe

Moderne Campinglampen gibt es in verschiedenen Ausführungen, bspw. als reine Zeltlampe, als Stehlampe oder als Mehrzweckvariante, bei der man das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Campingstuhl Test

Campingzubehör Campingstuhl

In unserem Campingstuhl-Vergleich haben wir uns drei verschiedene Stuhl-Typen genau angeschaut und in den Kategorien Sitzkomfort, Stabilität und Transport …

zum Test
Jetzt vergleichen
Campingtisch Test

Campingzubehör Campingtisch

Ein Campingtisch ist einem Gartentisch ähnlich und lässt sich daran erkennen, dass er ein Falttisch und Klapptisch ist. Durch verschiedene Mechaniken …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Campingtoilette Test

Campingzubehör Campingtoilette

Eine Campingtoilette ist ein mobiles WC, das die Camping-Ausrüstung für das Wohlbefinden während des Campingurlaubs aufwertet: Nächtliche …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Daunenschlafsack Test

Campingzubehör Daunenschlafsack

Ein Daunenschlafsack zeichnet sich im Vergleich zum Kunstfaserschlafsack durch einen höheren Liegekomfort und eine bessere Wärmeisolation aus. Das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Deckenschlafsack Test

Campingzubehör Deckenschlafsack

Deckenschlafsäcke sind rechteckig und bestehen aus zwei Decken, die mit einem Reißverschluss miteinander verbunden sind. Wird der Reißverschluss …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Edelstahlbecher Test

Campingzubehör Edelstahlbecher

Ein Edelstahlbecher ist der ideale Begleiter für einen Campingausflug oder eine Wandertour. Sie sind robust und halten einiges aus…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Kühlbox Test

Campingzubehör Elektrische Kühlbox

Ob elektrische Auto-Kühlbox, Campingkühlbox oder Kühltasche, Kühlboxen können Lebensmittel nicht nur transportieren, sondern auch kühlen und teilweise…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Feldbett Test

Campingzubehör Feldbett

Ein Feldbett ist eine klappbare, platzsparende Liege für Campingausflüge oder unangemeldeten Besuch…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gaskocher Test

Campingzubehör Gaskocher

Ein Gaskocher ist beim Camping das, was eine voll ausgestattete Küche in den eigenen vier Wänden ist. Bei beinahe allen Outdoor-Aktivitäten wie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hüttenschlafsack Test

Campingzubehör Hüttenschlafsack

Dass ein Hüttenschlafsack warm ist, ist nicht das vorderste Ziel. Wichtiger ist, dass ein Inlett Schlafsack eine hygienische Barriere zwischen Ihnen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderschlafsack Test

Campingzubehör Kinderschlafsack

Kinderschlafsäcke sind auf die Größe und Bedürfnisse von Kindern ausgelegt. Einige Schlafsäcke "wachsen mit" und sind durch einen Einsatz vergrößerbar…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompressor Kühlbox Test

Campingzubehör Kompressor Kühlbox

Kompressor-Kühlboxen können Ihre Lebensmittel nicht nur kühl halten, sondern auch einfrieren. Der Betrieb solcher Boxen ist energiesparender, als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kühlbox Test

Campingzubehör Kühlbox

Kühlboxen sind tragbare Geräte, die man zum Kühlen von Speisen und Getränken verwendet. Kühlboxen gibt es in unterschiedlichen Varianten zu kaufen. Es…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kühltaschen Test

Campingzubehör Kühltaschen

Eine Kühltasche hält Lebensmittel und Getränke auch bei sommerlichen Außentemperaturen kühl. Anders als herkömmliche Kühlboxen lassen sie sich bei …

zum Test
Jetzt vergleichen
Luftmatratze Test

Campingzubehör Luftmatratze

Luftmatratzen gibt es für den Pool, als Luftbett zu Hause oder als leichte Liegematte oder Thermomatte für Reisen und Camping im Outdoor-Bereich. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Multitool Test

Campingzubehör Multitool

Multi-Tools sind – ähnlich wie Taschenmesser – kleine und handliche Werkzeuge, die verschiedene Einzelwerkzeuge in sich vereinen. Meistens ist die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoor-Wasserfilter Test

Campingzubehör Outdoor-Wasserfilter

Outdoor-Wasserfilter sind ein nützliches Zubehör für Wanderer, Camping- und Trekkingfreunde, die viel in der Natur unterwegs sind, aber nicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pfefferspray Test

Campingzubehör Pfefferspray

Pfeffer- und Tränengassprays dürfen in Deutschland nur zur Tierabwehr oder in Fällen von Notwehr verwendet werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schlafsack Test

Campingzubehör Schlafsack

Für laue Nächte empfiehlt sich ein Sommerschlafsack. Solche Modelle sind leicht und überzeugen mit einem handlichem Packmaß…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Selbstaufblasbare Isomatte Test

Campingzubehör Selbstaufblasbare Isomatte

Selbstaufblasbare Isomatten verfügen über einen Kern aus offenporigem Schaumstoff und bieten eine sehr gute Wärmeisolation. Öffnen Sie das Ventil, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Survival-Kit Test

Campingzubehör Survival-Kit

Survival-Kits sind kleine Überlebens-Boxen, gefüllt mit grundlegendem Equipment wie Messer, Kompass, Rettungsdecke und Feuerstein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Thermobecher Test

Campingzubehör Thermobecher

Thermo-Kaffeebecher sind die umweltschonende und langlebige Alternative zu Einweg-Plastikbechern: Immer mehr Fans des "Coffee to go" entscheiden sich …

zum Test
Jetzt vergleichen
Thermosflaschen Test

Campingzubehör Thermosflaschen

Die Thermosflasche hält Heißgetränke wie Tee, Kaffee oder einfach Wasser über einen längeren Zeitraum heiß und kann mobil transportiert werden. Bei …

zum Vergleich