Luftmatratze Test 2016

Die 7 besten Luftmatratzen im Vergleich.

AbbildungTestsieger10T GoodNight LuftmatratzePreis-Leistungs-SiegerPearl Komfort-LuftmatratzeBestway LuftbettBestway Luftmatratze mutlicolourIntext 68950Intex Camping und Kasten MatratzeFriedola Baumwoll-Vollbox-Matratze
Modell10T GoodNight LuftmatratzePearl Komfort-LuftmatratzeBestway LuftbettBestway Luftmatratze mutlicolourIntext 68950Intex Camping und Kasten MatratzeFriedola Baumwoll-Vollbox-Matratze
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Kundenwertungnoch keine
64 Bewertungen
302 Bewertungen
38 Bewertungen
457 Bewertungen
71 Bewertungen
28 Bewertungen
Materialgummierte Baumwolle
langlebig
Kunststoff
bequem
Vinyl
stabil
Vinyl
stabil
Viskose
bequem
laminiertes Vinyl
für jedes Wetter geeignet
Baumwolle und Kautschuk
Maße190 x 120 x 19 cm216 x 84 x 13 cm
1 Person
191 x 137 x 22 cm188 x 71 x 13 cm
1- 2 Personen
191 x 76 x 22 cm193 x 127 x 24 cm
2 Personen
192 x 72 x 12 cm
1 Person
belastbar bisk.A.90 kg295 kg90 kg136 kg200 kg80 kg
wassertauglichJaJaNeinJaNeinJaJa
Besonderheit2-Kammer-System für Liege- und Kopfteildurch 150 Luftpolster sehr anpassungsfähiginkl. Reparaturflickenselbstklebender Reparaturflickenweiches Materialkompakt zusammenfaltbarhält Luft auch nach Tagen
Vorteile
  • gute Verarbeitung
  • angenehmer Liegekomfort
  • rutschfest
  • leichtes Aufblasen
  • lange dichte Ventile
  • gleitet mit Welle
  • guter Liegekomfort
  • schnell aufzublasen
  • Sicherheitsventile
  • bis 90 kg belastbar
  • mit Sichfenster
  • kleines Packmaß
  • bequem
  • gut geeignet für mehrere
  • hält über Tage Stabilität
  • stabil
  • farbecht
  • kein Abrutschen
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.9/5 aus 31 Bewertungen

Luftmatratze-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Luftmatratzen gibt es für den Pool, als Luftbett zu Hause oder als leichte Liegematte oder Thermomatte für Reisen und Camping im Outdoor-Bereich. Manche sind sogar Selbstaufblasbare Modelle und inklusive Kühlfach.
  • Materialien für die Herstellung der großen Marken in unserem Luftmatratze Test sind Baumwolle, Kautschuk, Kunststoff und Polyester.
  • Löcher und Schrammen sind mit den geeigneten Reparatur-Kits kein Problem und selbstständig sehr leicht zu flicken.

Ob für den Pool im Sommer, als Gästebett zu Hause oder als Schlafbereich beim Camping für Kinder, eine Luftmatratze ist stets eine praktische Begleiterin. Der Wahl der besten Luftmatratze steht Ihnen mit dem Luftmatratze Vergleich 2016 nichts mehr im Weg.

1. Was ist eine Luftmatratze und wie funktioniert diese?

Eine Luftmatratze kann als eine Art breite Matte bezeichnet werden, die durch ein oder mehrere kleine Ventile mit Luft aufgefüllt wird. Somit wird die Luftmatratze zu einem luftig leichten Bett oder Brett, meistens mit den Maßen eines großen handelsüblichen Handtuchs oder einer Isomatte. Zudem bestehen die verschiedenen Luftmatratzen Modelle der gängigen Marken Quechua und Happy People aus dem Luftmatratze Test aus unterschiedlichen Materialien, die entweder nur für den häuslichen Gebrauch geeignet sind, oder durch wasserabweisende Materialien auch für die Nutzung im Pool oder Meer benutzt werden können. Ein weiteres Merkmal ist, ob die Matratze aus dem Luftmatratze Vergleich selbstaufblasbar ist oder durch eine Handpumpe oder elektrische Pumpe aufgepumpt werden muss. Praktisch und handlich sind natürlich die selbstaufblasbaren Modelle auf Reisen oder beim Camping.

Luftmatratze Test

2. Welche Luftmatratze-Typen gibt es?

Bei Matratzen gilt es einige Typen und Kategorien, aus dem Luftmatratze Vergleich 2016 zu unterscheiden. Im Groben gibt es drei verschiedene Luftmatratze Typen, die im Folgenden aufgezählt und beschrieben werden.

2.1. Luftmatratzen für den Wassergebrauch

Diese Modelle der Luftmatratzen bestehen aus Materialien, die sich hervorragend für den Gebrauch im Wasser eignen. Häufig sind diese Modelle nicht so teuer und mit vielen bunten Farben ausgestattet. Zudem gibt es die besten Luftmatratzen dieser Kategorie in vielen Formen und teilweise als große aufblasbare Sitze oder mit ideenreichen Motiven. Wer eine solche Luftmatratze sein Eigen nennt, kann diese auch gut nach dem Schwimmen aufgeblasen als Sitzunterlage bei Reisen oder Camping benutzen. Häufig sind die Luftmatratzen mit mehreren Luftkammern ausgestattet, die mit Luft aufgeblasen Rückenlehnen, Kopfteile, Armlehnen und weitere Teile darstellen, so dass der Bequemlichkeit auf dem Wasser nichts mehr im Weg steht.

Tipp: Achten Sie besonders auf die Materialien wassergeeigneter Luftmatratzen. Einige Stoffe und Materialien – unter 3.1 aufgezählt – können gesundheitsschädlich sein.

2.2. Luftmatratzen für Gäste

Luftmatratze Vergleich

Ein Luftbett von Bestway.

Diese Typen von Luftmatratzen sind zu verstehen wie ein extra aufblasbares Gästebett. Manch ein Hersteller, so wie Wehncke, nennt dieses Modell auch Luftbett. Die Arten sind häufig breiter und höher als die Luftmatratzen, die für Pool oder Camping geeignet sind. Zudem ist das Luftbett oft mit dekenden Farben ausgestattet und besteht aus Materialien, die sich weicher anfühlen und gegebenenfalls geeignete Festigkeit auf dem Boden geben. Häufig wird bei diesen Modellen auch eine kleine Luftpumpe mitgeliefert, denn die Luftbetten sind eher selten selbstaufblasend. Zu den passenden Modellen gibt es auch häufig einen passenden Schlafsack, Zelte und Pumpe.

2.3. Liegematte

Die Kategorie Liegematte von Luftmatratzen ähnelt einer Isomatte oder einer dünneren Matte für den Boden. Teilweise gibt es diese als Modelle, die für Camping und Pool benutzt werden können und zeigen damit Überschneidungen zu den fürs Wasser geeigneten Modellen auf. Es gibt aber auch dünne Matten, die sich selbst aufpumpen und wie eine Hängematte leicht im Wasser liegen. Sie passen sich den Körperformen perfekt an, haben aber gleichzeitig (im Vergleich zu einem Feldbett) ein super leichtes Tragegewicht, somit sind es passende Begleiter beim Camping, die sich sowohl im Wasser als auch auf dem Boden als Liegefläche benutzen lassen. Sich selbstaufblasende Thermo-Isomatten sind ebenfalls Modelle, die sich der Kategorie Liegematte zuordnen lassen.

  • leicht im Transport
  • für mehrere Zwecke einsetzbar
  • lästiges Aufpumpen bleibt häufig erspart
  • nicht alle Modelle fürs Wasser geeignet
  • Selbstaufblase-Prozess ist zeitintensiv
  • weniger Schlafkomfort als Luftbetten-System

Luftmatratze zwei ringe

3. Kaufkriterien für Luftmatratzen: Darauf müssen Sie achten

Die Kriterien Material, Größe und Form sowie Ventile sind sehr wichtig beim Kauf eines persönlichen Luftmatratze Testsiegers. In der folgenden Tabelle sehen Sie, welche Materialien Sie bei Matratzen aber auch bei einem Schlafsack meiden sollten, da sie gesundheitsschädigende und schadstoffbelastete Substanzen beinhalten.

3.1. Material

Bei den Materialien gilt es besonders sogenannte Weichmacher und Lösemittel zu vermeiden. Weichmacher finden sich in vielen gängigen Produkten aus Kunststoff. Die Forschung über die Schädlichkeit für die Gesundheit im Allgemeinen und einige besondere Organe wird kontinuierlich weiter geführt, so dass die Werte anteilig einiger Substanzen nicht mehr über ein bestimmtes Maß hinaus zur Herstellung von Kunststoffprodukten verwendet werden dürfen. Die folgende Tabelle zeigt, welche die gängigen Substanzen sind und wie Sie damit umgehen sollten:

Material Beschreibung
Weichmacher Weichmacher finden sich in vielen Produkten aus Kunststoff: Zu vermeiden sind hierbei Phthalate. Fortpflanzungsschädigend und unter Abkürzungen wie DINP und DEHP sind sie zu finden. Anstelle dieser Weichmacher dürfen gesetzlich in Spielzeug beispielsweise nur noch DINCH und DEHT verwendet werden. Einige Luftmatratzen fallen aufgrund ihrer Größe und Farben unter die Kategorie Spielzeug. Sind Sie sich also bezüglich der Materialien nicht sicher, greifen Sie ohne Gedanken zu Luftmatratzen aus dem Spielzeugregal.
Phenol Diese Substanz ist ein farbloser kristalliner Feststoff und wird häufig zur Herstellung von Kunststoffen verwendet. Laut eines Tests von Ökotest vom Januar 2011 kann Phenol zu Nervenstörungen führen, besonders durch Kontakt auf der Haut.
Isophoron Isophoron ist ein Lösemittel, das in einigen Babyprodukten als krebserregend eingestuft wurde. Besonders Familien mit Kindern sollten Luftmatratzen mit Isophoron vermeiden.

3.2. Größe und Form

Luftmatratze bestway

Eine gemütliche große Luftmatratze von Bestway.

Bei der Größe und Form sollte sich an den eigenen Bedürfnissen orientiert werden. Die gängigen Luftmatratzen Testsieger für den Pool oder Camping sind größentechnisch von den Maßen eines Einzelbetts bis hin zu großen mehrere Meter Durchmesser umfassende Luftinseln. Hierbei sollten Sie sich besonders nach den Gegebenheiten für Ihre Reise und den Urlaub richten.

Luftbetten und Luftmatten sind ebenso durch unterschiedliche Größen gekennzeichnet. Luftbetten sind im Allgemeinen etwas höher und verfügen über eine Breite, bei der mehr als eine Person Platz zum Liegen hat und ein Schlafsack zusätzlich unterkommt.

3.3. Ventile

Im Prinzip ist das Ventil einer Luftmatratze lediglich ein Kunststoff-Kegel mit zwei Schnitten, die durch seitliches Pressen mit den Fingern geöffnet werden. Das Material benötigt eine kurze Zeit, um wieder die Ausgangsform anzunehmen – und in genau dieser Zeit geht gern ein guter Teil des Drucks verloren. Einige Tricks bieten dabei Abhilfe.

Im Gegensatz zu einem „normalen“ Ventil funktioniert das Thermoluftmatratzen-Ventil genau anders herum: Es verhindert, dass Luft einströmt statt heraus. Öffnet man also das Ventil, so strömt Luft in das Innere der Matratze und diese pumpt sich damit selber auf. Hierbei sollte nicht mit Pusten nachgeholfen werden, auch wenn der Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

3.4. Reparatur

Bei der Reparatur eines Loches, das schnell durch Reibungen mit Sand oder unebenem Untergrund in der besten Luftmatratze entstehen kann, sind einige wichtige Punkte zu beachten. Besonders Utensilien mit denen eigenständig geflickt werden kann, sind bei manchen Luftmatratzen mit besonderem Gewebe oder spezieller Liegefläche dabei. Anleitungen zur Reparatur finden sich häufig im Internet und auf Camping-Foren.

Luftmatratze

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Luftmatratze

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Luftmatratze und Co. wurden im Folgenden zusammengefasst.

4.1. Aus welchem Material besteht eine Luftmatratze?

Mehr zum Thema Freizeit und Wasser

Zum Thema Freizeit wurden ebenfalls Slacklines, Schwimmbrillen und Kühltaschen und Schwimmflügel bei Vergleich.org getestet.

Die gängigen Materialien zur Herstellung der unterschiedlichen Luftmatratze Typen sind Baumwolle, Kunststoffe, Kautschuk und Textilfasern und Polyester. Manchmal sind auch Misch-Gewebe aus den einzelnen Materialien vorhanden.

4.2. Was sagt die Stiftung Warentest?

Bei der Stiftung Warentest wurden bis jetzt noch keine Luftmatratzen getestet, dafür gibt es einen test von Ökotest vom Januar 2011. Luftmatratze Testsieger waren dabei die Modelle der Hersteller Happy People und Royal Beach.

4.3. Bis wie viel Kilo ist eine Luftmatratze belastbar?

Die gängigen Luftmatratzen, die für Wasser und Pool geeignet sind und für eine Person gefertigt sind, haben meist ein Maximalgewicht von bis zu 90 kg. Luftmatratzen-Modelle, die größer und für mehrere Personen gleichzeitig benutzbar sind, sollten entsprechend ein größeres Maximalgewicht haben. Hier empfiehlt sich auf der Herstellerseite oder der Verpackung nachzuschauen und abzugleichen wie schwer ein gegebenenfalls integriertes Kühlfach belastet werden darf.
Was man mit einer Luftmatratze noch so alles machen kann, zeigt das Video:

4.4. Warum haben Luftmatratzen Rillen?

leichtgewicht highpeak

Leichtgewicht-Luftmatratze von Highpeak.

Die typischen Rillen, die sich in nahezu jeder Luftmatratze finden, sind dazu da, die obere und untere Lage der Luftmatratze zu verbinden und für ein Halte-System zu sorgen. Gäbe es keine Rillen, so würde jede Luftmatratze durch nicht unterteile Luftkammern beim Aufblasen rund wie ein Ballon werden und keine geeignete Liegefläche mehr haben. Gleichzeitig erhöhen die Knöpfe und Verbindungsstücke sowie das Gewebe die Stabilität der gesamten Luftmatratze.

4.5. Wann wurde die Luftmatratze erfunden?

Die erste Luftmatratze wurde schon 1889 von der Pneumatic Mattress & Cushion Company aus Massachusetts erfunden. Es wurde damals eine ­Alternative für die mit Haar oder Stroh gefüllten Matratzen gesucht, die auf Dampfschiffen verwendet wurden. So richtig leicht wurden die gängigen Luftmatratzen aber erst in den 1970er Jahren als zwei ehemalige Boeing-­Ingenieure aus Seattle eine Leichtgewicht-Matratze, die auch noch leicht zu flicken ist, erfanden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Luftmatratze.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Camping

Camping 2-Personen-Zelt

In einem 2-Personen-Zelt finden bis zu zwei erwachsene Personen einen Schlafplatz, der vor Kälte, Wind und Regen schützt. Dabei ist es größer als …

zum Vergleich

Camping 3-Personen-Zelt

Ein 3-Personen-Zelt bietet mehr Platz als ein 2-Personen-Zelt, welches häufig nur für einen Reisenden plus Gepäck ausreicht. Im 3-Personen-Zelt …

zum Vergleich

Camping 4-Personen-Zelt

4-Personen-Zelte gibt es in unterschiedlichen Zelt-Typen, wie z.B. Tipi-, Kuppel- oder Tunnelzelt. Tipi-Zelte haben eine angenehme Stehhöhe, während…

zum Vergleich

Camping 6-Personen-Zelt

Ein 6-Personen-Zelt ist ein geräumiges und mobiles Lager, in dem bis zu 6 Personen Unterschlupf finden. Oft ist es in zwei bis drei separate …

zum Vergleich

Camping Campinggeschirr

Campinggeschirr kann meistens in einem Set für mehrere Personen gekauft werden. In der Regel besteht ein Geschirr-Set für den Camping-Urlaub aus …

zum Vergleich

Camping Campingstuhl

Campingstühle sollten vor allem stabil und robust sein. In jedem Fall gilt es vor dem Kauf zu prüfen, ob der Stuhl für das eigene Körpergewicht …

zum Vergleich

Camping Campingtoilette

Eine Campingtoilette ist ein mobiles WC, das die Camping-Ausrüstung für das Wohlbefinden während des Campingurlaubs aufwertet: Nächtliche …

zum Vergleich

Camping Einmannzelt

Einmannzelte bieten ein bis zwei Personen eine mobile Unterkunft, z.B. im Campingurlaub, auf Festivals oder auch bei Trekkingtouren…

zum Vergleich

Camping Elektrische Kühlbox

Ob Autokühlbox, Campingkühlbox oder Kühltasche, Kühlboxen können Lebensmittel nicht nur transportieren, sondern auch kühlen und teilweise wä…

zum Vergleich

Camping Familienzelt

Familienzelte sind meistens große Zelte, die mehrere Abteile besitzen oder genug Platz für eine Handvoll Personen bietet. Die besten Familienzelte …

zum Vergleich

Camping Gaskocher

Ein Gaskocher ist beim Camping das, was eine voll ausgestattete Küche in den eigenen vier Wänden ist. Bei beinahe allen Outdoor-Aktivitäten wie …

zum Vergleich

Camping Hüttenschlafsack

Dass ein Hüttenschlafsack warm ist, ist nicht das vorderste Ziel. Wichtiger ist, dass ein Inlett Schlafsack eine hygienische Barriere zwischen Ihnen …

zum Vergleich

Camping Igluzelt

Igluzelte sind die modernen Klassiker unter den portablen Campingbehausungen: Zwei überkreuz gespannte Zeltstangen tragen Innen- und Außenzelt und …

zum Vergleich

Camping Isomatten

Isomatten schützen vor einem übermäßigen Wärmeverlust beim Schlafen in der freien Natur. Dabei gilt: Je dicker die Matte, desto besser die Wä…

zum Vergleich

Camping Kühlbox

Kühlboxen sind tragbare Geräte, die man zum Kühlen von Speisen und Getränken verwendet. Kühlboxen gibt es in unterschiedlichen Varianten zu …

zum Vergleich

Camping Kühltaschen

Eine Kühltasche ist im Vergleich zur Kühlbox leichter und kostengünstiger, jedoch weniger stabil. Sie eignet sich daher eher für die sporadische …

zum Vergleich

Camping Schlafsack

Für laue Nächte empfiehlt sich ein Sommerschlafsack. Solche Modelle sind leicht und überzeugen mit einem handlichem Packma…

zum Vergleich

Camping Selbstaufblasbare Is…

Selbstaufblasbare Isomatten bieten eine sehr gute Wärmeisolation und verfügen über einen mit offenporigem Schaumstoff gefüllten Kern. Öffnen Sie …

zum Vergleich

Camping Taschenlampen

Unser Taschenlampen Vergleich zeigt: Eine hochwertige Taschenlampe ist bruchfest, hat eine lange Leuchtdauer und eine hohe Leuchtkraft, welche in …

zum Vergleich

Camping Taschenmesser

Beim Kauf eines Taschenmessers gilt es vor allem den Produkttyp zu beachten. Möchten Sie ein klassisches Schweizer Taschenmesser mit mehreren …

zum Vergleich

Camping Thermobecher

Thermobecher sind die kleinen Brüder der Thermoskanne und somit die perfekten Begleiter für unterwegs. Mit ihnen hat man sein Lieblingsgetränk …

zum Vergleich

Camping Thermoskanne

Thermoskannen gibt es schon seit 1920. Heute findet man sie fast in jedem Haushalt rund um die Welt. Durch die verwendeten Materialien und die …

zum Vergleich

Camping Tipi Zelt

Das moderne Tipi ist rund, mit spitzem Dach und wurde dem Tipi Zelt der Indianer im nördlichen Teil des amerikanischen Kontinents nachempfunden. Wä…

zum Vergleich

Camping Wurfzelt

Wurfzelte bauen sich automatisch in wenigen Minuten auf. Der Abbau kann bei einigen Pop-up-Zelten aber sehr lange dauern und erfordert manchmal etwas…

zum Vergleich

Camping Zelt

Auch wenn die Zelte verschiedene Bezeichnungen haben, beim Kauf werden trotzdem die gleichen Kriterien angewendet. Kein Zelttyp ist wirklich perfekt, …

zum Vergleich

Camping Zeltheringe

Bei Zeltheringen handelt es sich um Verankerungsstifte, die in erster Linie dazu benutzt werden, um Zelte an einem bestimmten Ort in einer bestimmten …

zum Vergleich