Das Wichtigste in Kürze
  • Der beste XXL-Schlafsack passt möglichst gut zu Ihrer Nutzung. Wenn Sie vorrangig bei hohen Temperaturen zum Camping fahren wollen, benötigen Sie ein anderes Modell als ein Bergsteiger auf seiner Tour im Winter. Bei Minusgraden eignen sich eher XXL-Mumienschlafsäcke, da sie mit einer stärker isolierenden Innenfütterung und den kompakteren Maßen die Wärme besser halten können.

xxl-schlafsack-test

1. Welche verschiedenen Schlafsäcke in Übergröße lassen sich unterscheiden?

Eine Variante der XXL-Schlafsäcke im Vergleich sind Deckenschlafsäcke. Als geräumiges Doppel-Modell eignen sie sich sehr gut zum Camping, auch sind sie eher für den Sommer ausgelegt. Ein besonderes Merkmal ist ihre rechteckige Form mit zwei Decken, die über einen Reißverschluss zusammengehalten werden.

Ein XXL-Deckenschlafsack verfügt häufig über die Maße 220 x 150 cm und bietet Platz für 2 Personen und ein Kind. Flexibel lassen sie sich in zwei Einzelschlafsäcke teilen oder Sie nutzen die Decken ganz praktisch als Picknick-Unterlage.

Wer eher den Trip in die Kälte sucht, sollte sich Mumienschlafsäcke genauer ansehen. Diese sind etwas kompakter und häufig besser isoliert als Doppelschlafsäcke. Die Füllung besteht nicht selten aus Mikro- oder Hohlfasern, alternativ aus Daunen. Sie können damit, je nach Modell, auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gut standhalten.

Als XXL-Winter-Schlafsäcke sollten sie erste Wahl sein. Mit dem passenden Innenfutter sind sie aber auch ganzjährig als Trekking-Begleiter gut geeignet. Denn Mumienschlafsäcke sind in der Regel deutlich leichter und daher besser zu transportieren als Doppelschlafsäcke.

Häufig gesuchte Modelle sind etwa der XXL-Schlafsack Skandika Vegas oder der Grüezi Bag Survival XXL. In Bezug auf Nachhaltigkeit schneiden die XXL-Schlafsäcke von Vaude allgemein gut ab.

2. Worauf sollten Sie laut diversen Internet-Tests zu XXL-Schlafsäcken besonders achten?

Bevor Sie sich einen XXL-Schlafsack kaufen, achten Sie besonders auf die Temperaturangaben. Angegeben werden in der Regel Komfort-, Grenz- und Extremtemperatur, gemessen nach der Norm EN 13537.

Dabei entspricht die Komforttemperatur einem Wert für eine „Standard-Frau“ (1,60 m, 60 kg), bis zu dem diese gerade noch nicht friert. Darunter beginnt dann der Grenzbereich, ermittelt für einen „Standard-Mann“ (1,73 m, 70 kg).

Die Grenztemperatur stellt einen Wert dar, bis zu dem der „Standard-Mann“ gerade noch nicht friert. In diesem Grenzbereich schläft es sich tendenziell nicht mehr so komfortabel. Beim angegebenen Extremwert handelt es sich eher um einen theoretischen Wert mit einem Extrembereich, bei dem Sie schon mit starker Unterkühlung rechnen müssen.

Laut Online-Tests zu XXL-Schlafsäcken sind diese Angaben eher als Richtwerte zu verstehen. Orientieren Sie sich am besten an der Komforttemperatur. So ist für sehr warme Regionen eine möglichst hohe Komforttemperatur ratsam, in kalten Gebieten eine niedrige.

Eine zentrale Rolle spielen zusätzlich die verschiedenen Eigenschaften der Außen- und Innenmaterialien. Sie unterscheiden sich neben der Isolierungswirkung etwa in Bezug auf Gewicht und der Aufnahme von Feuchtigkeit.

Gut zu wissen: Die relativ günstigen Kunstfasern binden weniger Feuchtigkeit und trocknen schnell. XXL-Daunenschlafsäcke sind bei Nässe empfindlicher, bieten dafür aber einen sehr hohen Schlafkomfort mit weniger Gewicht.

3. Lassen sich die Modelle im Vergleich in der Waschmaschine reinigen?

Die meisten Modelle sollten sich in der Waschmaschine reinigen lassen, das zeigen auch eine Reihe von Internet-Tests zu XXL-Schlafsäcken. Bei Füllungen aus Kunstfaser ist das in der Regel bei max. 30 °C im Feinwaschgang problemlos möglich.

Für einen Daunenschlafsack benötigen Sie ein spezielles Daunenwaschmittel. Weichen Sie ihren Schlafsack damit einige Zeit ein und spülen Sie es bei 30 °C Feinwäsche wieder aus. Generell sollten Schlafsäcke an der Luft getrocknet werden.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im XXL-Schlafsäcke-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im XXL-Schlafsäcke-Vergleich 13 Produkte von 10 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Vaude, Skandika, Coleman, Agemore, Mcota, KingCamp, ANACONDA, FUNDANGO, Ohuhu, Active Era. Mehr Informationen »

Welche XXL-Schlafsäcke aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Skandika Iceland wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 99,95 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen XXL-Schlafsack ca. 80,24 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das XXL-Schlafsack-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete XXL-Schlafsack-Modell aus unserem Vergleich mit 6295 Kundenstimmen ist der Ohuhu 916-00015-23. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen XXL-Schlafsack aus dem XXL-Schlafsäcke-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein XXL-Schlafsack aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 4.8 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Anaconda NW III. Mehr Informationen »

Gab es unter den 13 im XXL-Schlafsäcke-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im XXL-Schlafsäcke-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 6 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Vaude Sioux 800 XL SYN, Skandika Iceland, Coleman Hampton Double, Agemore 1-2P-UK, Mcota Doppelschlafsack und KingCamp XL Schlafsack. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche XXL-Schlafsack-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 13 XXL-Schlafsäcke Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 10 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „XXL-Schlafsäcke“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Vaude Sioux 800 XL SYN, Skandika Iceland, Coleman Hampton Double, Agemore 1-2P-UK, Mcota Doppelschlafsack, KingCamp XL Schlafsack, Anaconda NW III, Anaconda Freelancer Oversize XXL Camou, Fundango Doppelschlafsack, Mcota Baumwoll-Flanell-Schlafsack, Ohuhu 916-00015-23, Active Era XL und Active Era SB-M300. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Geringes Gewicht Vorteil der XXL-Schlafsäcke Produkt anschauen
Vaude Sioux 800 XL SYN 109,90 +++ Besonders wärmend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Skandika Iceland 99,95 + Besonders wärmend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Coleman Hampton Double 99,00 + Besonders viel Platz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Agemore 1-2P-UK 68,99 ++ Besonders viel Platz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Mcota Doppelschlafsack 68,99 ++ Besonders viel Platz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KingCamp XL Schlafsack 64,95 ++ Besonders wärmend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anaconda NW III 131,52 + Sehr atmungsaktiv und schnelltrocknend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anaconda Freelancer Oversize XXL Camou 159,46 + Besonders wärmend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fundango Doppelschlafsack 59,95 ++ Besonders viel Platz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Mcota Baumwoll-Flanell-Schlafsack 49,89 +++ Besonders weich und hautfreundlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ohuhu 916-00015-23 47,59 ++ Besonders viel Platz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Active Era XL 44,99 ++ In einzelne Schlafsäcke trennbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Active Era SB-M300 37,99 +++ Sehr praktisches Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende XXL-Schlafsack Tests: