Das Wichtigste in Kürze
  • Um den Farbschutz der Daunentextilien zu erhalten, raten wir Ihnen beim Kauf eines Daunenwaschmittels darauf zu achten, dass das jeweilige Reinigungsprodukt frei von optischen Aufhellern ist.

1. Ist ein Daunenwaschmittel notwendig?

Ein Waschmittel für Daunen ist zwingend zu empfehlen, da herkömmliche Reinigungsprodukte das tierische Material verkleben können. Damit die Daunen durch das Waschen nicht beschädigt werden, sollten Sie für die Textilien den Schonwaschgang oder das Wollwaschprogramm wählen. Zudem überzeugt das beste Daunenwaschmittel mit einer zufriedenstellenden Reinigungsleistung bei hohen sowie niedrigen Temperaturen.

Tipp: Für Allergiker empfehlen wir ein Spezial-Daunenwaschmittel, welches auch bei 60° C eingesetzt werden kann.

2. Für welche Produkte ist ein Daunenwaschmittel geeignet?

Wenn Sie ein Daunenwaschmittel kaufen möchten, sollten Sie auf die Hinweise des Herstellers achten. Die meisten Waschmittel für Daunen eignen sich für Jacken, Bettwaren, Kissen und Schlafsäcke. Es gibt aber auch Produkte aus gängigen Daunenwaschmittel-Tests im Internet, die sich ebenso für synthetisch gefüllte Bettwaren einsetzen lassen.

Möchten Sie das Daunenwaschmittel für die Jacken der ganzen Familie verwenden, empfehlen wir Ihnen ein Daunenwaschmittel aus unserem Vergleich, welches mindestens zehn Ladungen in der Waschmaschine erfrischt. Oftmals ist ein Daunenwaschmittel für Betten bereits mit einer Kapazität für fünf Waschladungen ausreichend.

3. Was sagen Daunenwaschmittel-Tests im Internet über die Inhaltsstoffe?

Ob Bio-Daunenwaschmittel oder Daunenwaschmittel-Alternative, die meisten Produkte überzeugen mit einer Zusammensetzung aus nachwachsenden Rohstoffen und sind parfüm- sowie silikonfrei. Um den Umweltaspekt nicht zu vernachlässigen, empfehlen wir Ihnen ein Daunenwaschmittel, welches biologisch abbaubar ist.

Daunenwaschmittel-Test