Das Wichtigste in Kürze
  • Selbstaufblasbare Isomatten verfügen über einen Kern aus offenporigem Schaumstoff und bieten eine sehr gute Wärmeisolation. Öffnen Sie das Ventil, strömt Luft ein und der komprimierte Schaumstoff breitet sich zu seiner ursprünglichen Größe aus.
  • Dickere Matten isolieren am besten und sind auch für schwerere Menschen geeignet. Durch Pumpen oder Pusten können Sie den Härtegrad der Isoliermatte bestimmen.
  • Achten Sie auf die Maße und das Gewicht der selbstaufblasbaren Isomatte, damit Sie unterwegs nicht zu schwer tragen müssen.

camping-urlaub-beste-luftmatratze
Bei einem Trekking-Spaziergang die atemberaubende Landschaft genießen oder mit Freunden campen: Frische Luft und Nächte unter freiem Himmel sind nicht nur romantisch, sondern bedeuten für viele auch Freiheit. Dabei sollten die Nächte im Zelt möglichst gemütlich verbracht werden.

Eine Luftmatratze isoliert kaum und ist für kalte Nächte in der Natur eher ungeeignet, regulären Isomatten mangelt es häufig an Liegekomfort. Selbstaufblasbare Isomatten sind praktische und vor allem bequeme Nachtlager. Ob als kleine selbstaufblasbare Isomatte oder als großes, aufblasbares Gästebett: sie sind allzeit einsatzbereit. Wir klären in unserem selbstaufblasbare-Isomatte-Vergleich 2020, warum eine selbstaufblasende Isomatte der Luftmatratze voraus ist, auf welche Kriterien Sie bei einem Isomatte-Kauf achten sollten und wie Sie sie am besten verstauen können. Selbstverständlich küren wir auch einen selbstaufblasbare-Isomatte-Vergleichssieger.

1. Was ist eine selbstaufblasbare Isomatte?

Selbstaufblasbare Isomatte Test

Praktisches Aufblasventil (Schwarz) an einer selbstfüllenden Isoliermatte.

Neben einem Campingkocher und natürlich dem Zelt dürfen ein warmer Schlafsack und eine gute Isomatte (auch Iso-Matte) nicht in der Camping-Ausrüstung fehlen.

Die Produkte in unserem selbstaufblasbare Isomatte Vergleich 2020 bestehen aus offenporigem Schaumstoff (PU-Schaum), der durch eine luftdichte Hülle geschützt wird. Die Luft in den Poren bildet die isolierende Schicht, die Camper und Festival-Gänger vor der Bodenkälte schützt. Wenn ein Gästebett aufblasbar ist, hat das beispielsweise den Vorteil, dass sich die Form besser der Körperkontur anpassen kann. Aber wie funktioniert eine selbstaufblasbare Isomatte?

Bei einer solchen Isomatte, die auch als selbstaufblasende Isomatte bezeichnet wird, handelt es sich um kein echtes Luftbett. Es ist auch keine selbstaufblasende Luftmatratze, auch wenn sie mit einem Ventil ausgestattet ist. Das „selbstaufblasend“ ist zugegeben etwas verwirrend und meint einfach, dass sich der komprimierte Schaumstoff in seine vollständige Größe ausdehnt, sobald das Ventil geöffnet wird. Durch den Druckausgleich saugen die Poren die Luft ein. Je nach gewünschtem Härtegrad können Sie nachpumpen oder nachblasen und so den individuellen Härtegrad festlegen.

Welchen Vorteil bieten selbstaufblasbare Isomatten im Vergleich zu Luftmatratzen? Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile in unserem selbstaufblasbare Isomatte Vergleich.

  • gute Wärmeisolation
  • hoher Schlafkomfort
  • wasserabweisend
  • haben eine zusätzlich isolierende Füllung
  • teurer

2. Welche Isomatten-Typen gibt es?

Wenn Sie eine Isomatte kaufen möchten und Angebote vergleichen, fallen Ihnen zwei Arten von Matten auf: selbstaufblasbare Isomatten und die regulären Schaumstoff-Matten.

Wir geben in unserem Vergleich einen kurzen Überblick über beide Typen, damit Ihnen die Auswahl Ihres persönlichen selbstaufblasbare-Isomatten-Testsieger leichter fällt:

Kategorie Beschreibung
Schaumstoff-Isomatten

isomatte-klassisch

  • Bei den klassischen Kunststoff-Modellen handelt es sich um sehr leichte Matten, die einfach zusammengerollt werden können.
  • Sie bieten eine gute Wärmeisolation und können auch mit einer zusätzlich schützenden Aluschicht versehen sein.
  • Der Komfort dieser Modelle hält sich leider in Grenzen, da sie eine geringe Polsterung bieten.
selbstaufblasbare Isomatten

yukatana-goodrest

  • Selbstaufblasbare Isoliermatten bieten größeren Schlafkomfort, da sie häufig dicker gepolstert sind und über einen offenzelligen Schaumkern verfügen.
  • Dieser saugt sich mit Luft voll und wird in der Regel von einer Nylon- oder Polyesterhülle geschützt.
  • Bei diesen Matratzen haben Sie durch Ablassen oder Zublasen von Luft Einfluss auf den Härtegrad, allerdings sind selbstaufblasbare Isomatten auch größer und schwerer.

3. Kaufberatung für selbstaufblasbare Isomatten

3.1. Maße und Packmaß

Selbstaufblasbare Isomatte Kaufen

Camping-Matten wie diese Ultrasport (Blau) sind fast immer rollbar und leicht zu transportieren.

Die gängigen Isomatten haben eine Länge von etwa 180 bis 200 cm. Kleineren Menschen reicht häufig eine Länge von 180 cm, größere Personen sollten sich für ein längeres Modell entscheiden. Bedenken Sie auch, dass mit zunehmender Größe auch das Gewicht der Isomatte steigt.

Auch die Breite der Matte spielt eine Rolle: Ob die Isomatte 80 cm oder 100 cm breit ist – wichtig ist, dass Sie ausreichend Bewegungsspielraum haben.

Oder soll die selbstaufblasbare Isomatte 2 Personen Platz bieten? Es gibt auch Isomatten für Paare, mit denen Sie die Nächte unter freiem Himmel zu zweit genießen können. Diese können dann bis zu 130 cm breit sein. Über extra breite selbstaufblasbare Isomatten freuen sich natürlich auch Menschen mit starkem nächtlichen Bewegungsdrang. Kleine selbstaufblasbare Isomatten sind allerdings leichter. Hat die selbstaufblasbare Isomatte ein geringes Packmaß, können Sie diese auch besser am Rucksack befestigen oder im Auto verstauen.

Tipp: Behalten Sie auch die Größe Ihres Zelts im Hinterkopf. Eine 130 cm breite Isomatte könnte zu groß für ein Einmannzelt sein!

3.2. Liegekomfort und Dicke

Je dicker die selbstaufblasende Isomatte ist, desto größer ist der nächtliche Komfort. Auch die Wärmeisolation steigt mit zunehmender Dicke. Weist eine selbstaufblasbare Isomatte 10 cm Dicke auf, unterstützt dies den Thermo-Effekt und sie ist auch für schwere Menschen besser geeignet. Dicke Matten – beispielsweise Modelle mit 7 cm oder 10 cm Dicke – sind aber auch weniger leicht und nehmen beim Transport mehr Platz ein als z.B. eine 5 cm dicke Isomatte.

Übrigens: Wenn die Isomatte selbstaufblasbar ist, können Sie diese in der Regel einfach zusätzlich aufpusten, damit sie Ihrem gewünschten Härtegrad entspricht.

Tipp: Damit Sie mit Ihrem Schlafsack auch bei abschüssigem Boden nicht von der Matte rutschen, empfehlen wir eine selbstaufblasende Isomatte mit strukturierter und beschichteter Oberseite.

3.3. Gewicht und Form

Gästebett aufblasbar

Spart Platz: Eine selbstaufblasende Isomatte in Mumienform.

Auch wenn Sie regelmäßig Sport treiben oder gern spazieren gehen: Bedenken Sie, dass Sie bei einer längeren Campingtour neben der Isomatte auch andere Dinge, wie einen Daunen- oder Hüttenschlafsack, einen Gaskocher oder Heringe für das Zelt, tragen müssen. Sind Sie begeisterter Trekking-Fan, können Sie vielleicht schon einschätzen, wie schwer eine aufblasbare Thermomatte sein darf: Wir raten Ihnen zu einer besonders leichten Matte mit einem Gewicht von maximal 1 kg. Wenn Sie hingegen mit dem Auto fahren, kann die aufblasbare Matratze auch größer und schwerer sein.

Sind Sie auf der Suche nach der besten selbstaufblasbaren Isomatte für Ihre Nächte in der Natur, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formen. Ein Rechteck ist die klassische Mattenform. Die Mumienform ist an den Füßen schmaler, die Alpinform spart noch mehr Material, das Sie nicht tragen müssen. Allerdings bieten diese alternativen Formen auch weniger Bewegungsspielraum.

Im folgenden Video erfahren Sie über unseren selbstaufblasbare-Isomatte-Vergleich hinaus Wissenswertes über die verschiedenen Isomatten-Kategorien:

4. Was sind die besten Pflege- und Reinigungstipps für selbstaufblasbare Isomatten?

Mit der richtigen Pflege können Sie dafür sorgen, dass Ihre selbstaufblasbare Isomatte lange haltbar und stets einsatzbereit bleibt. Lassen Sie die Matte nie in der prallen Sonne liegen, da sich sonst die Verklebung lösen kann.

Möchten Sie die selbstaufblasbare Isomatte reinigen, haben wir aus verschiedenen selbstaufblasbare-Isomatte-Tests Tipps für Sie: Nutzen Sie eine weiche Bürste, einen Schwamm oder einen Lappen, um die Hülle mit einem milden Reinigungsmittel oder Waschmittel zu reinigen. Sie können die aufblasbare Isomatte auch mit geschlossenem Ventil in die Badewanne legen und sie dort wie beschrieben sauber bürsten. So vermeiden Sie einen nassen Fußboden. Stellen Sie nur sicher, dass die Matte vollständig trocken ist, bevor Sie sie wieder verstauen – sonst besteht die Gefahr, dass sich Schimmel bildet.

Tipp: Haben Sie auf längeren Camping-Reisen stets Flicken und Kleber dabei – häufig werden diese in einem praktischen Set mit der Isomatte angeboten.

5. Welche Hersteller und Marken von selbstaufblasbaren Isomatten gibt es?

Auch im Bereich Camping-Matten gibt es eine große Auswahl an Isomatten (selbstaufblasend und regulär). Marken wie Therm-A-Rest (auch Thermarest genannt), Outwell oder Exped sind bei Outdoor-Freunden bekannt und häufig zuverlässige Begleiter im Campingzelt. Auch wenn Sie eine extra breite selbstaufblasbare Isomatte suchen, werden Sie bei diesen Herstellern in der Regel fündig.

Bei Rossmann oder Tchibo finden Sie regelmäßig nützliches Campingzubehör, wie beispielsweise Gaskocher, Tunnelzelte oder Daunenschlafsäcke. Bis eine selbstaufblasbare Isomatte als Angebot erscheint, könnten Sie aber auch in einem Online-Shop eine günstige Isomatte kaufen.

Damit Sie im Anbieter- und Produkte-Dschungel den Überblick behalten, haben wir in unserem selbstaufblasbare-Isomatten-Vegrleich die bekanntesten Hersteller und Marken für Sie aufgelistet:

  • 10T Outdoor Equipment
  • Black Canyon
  • Husky
  • Jack Wolfskin
  • Nordisk
  • Vaude
  • Exped
  • Trangoworld
  • Nomad
  • Meru
  • Outdoorer
  • Outwell
  • LESTRA
  • Mammut
  • Kaikkialla
  • Therm-a-Rest

6. Gibt es einen Selbstaufblasbare-Isomatte-Test bei der Stiftung Warentest?

In der Ausgabe 06/2000 widmete sich die Stiftung Warentest 21 aufblasbaren Isomatten im selbstaufblasbare-Isomatten-Test. Geprüft wurden die Kriterien Wärmeisolation, Liegekomfort, Rutschfestigkeit und Handhabung, beispielsweise das Aus- und Einrollen. Anhand dieser Kriterien wurde verglichen und die beste selbstaufblasbare Isomatte gesucht.

Das Angebot an selbstaufblasbaren Isomatten unterscheidet sich heute natürlich von den damals erhältlichen Produkten. Allgemein schnitten bei der Stiftung Warentest Hersteller wie Therm-A-Rest, Jack Wolfskin, McKindley und Artiach gut ab.

selbstaufbalsende-luftmatratze-kaufen-trekking-tour
7. Fragen und Antworten rund um die selbstaufblasbare Isomatte

7.1. Selbstaufblasbare Isomatte bläst sich nicht auf – ist sie defekt?

In der Regel benötigt eine selbstaufblasende Isomatte bis zu einer Stunde, bis sie sich entfaltet und mit Luft vollgesaugt hat. Wenn diese Thermomatte längere Zeit komprimiert aufbewahrt oder verschickt wurde, dauert der Prozess etwas länger. Sie sollten Geduld mitbringen oder mit Pusten nachhelfen.

Unterstützend wirkt auch, die Iso-Matten öfter aufzurollen und auszubreiten, damit sich der Kern ganz entfalten kann. Wenn Sie die Matte neu erwerben, lassen Sie sie ein paar Tage offen liegen, dann beschleunigt sich das anschließende Selbstaufblasen. Wenn Sie gern härter liegen oder die Temperaturen besonders niedrig sind, sollten Sie in jedem Fall die Iso-Matten manuell nachpusten.

7.2. Wie sollte man eine selbstaufblasbare Isomatte lagern?

Die Isomatte sollte über einen längeren Zeitraum in nicht zusammengerolltem Zustand gelagert werden. Bewahren Sie sie möglichst mit geöffnetem Ventil in ausgerolltem Zustand auf. Dadurch kann die Kondensationsfeuchtigkeit im Inneren entweichen. Lagern Sie die selbstaufblasbare Isomatte idealerweise an einem trockenen Ort, z.B. unter dem Bett oder im Schrank.

7.3. Selbstaufblasbare Isomatte – Luft wieder raus lassen?

Rollen oder Falten?

In der Regel rollen Sie die selbstaufblasende Matratze beginnend am ventilfernen Ende zusammen. Andere Modelle sind faltbar, beachten Sie den Beipackzettel oder erinnern Sie sich daran, wie Sie die Matte geliefert bekommen haben.

Egal, ob Sie beim Kauf der Isomatte ALDI oder einen Outdoor-Sport-Fachhändler wie Globetrotter angesteuert haben: soll die Luft raus, müssen Sie sie entlüften. Zuerst öffnen Sie einfach das Ventil und drücken die Luft heraus. Dabei können Sie mit den Knien oder vollem Körpereinsatz nachhelfen. Ähnlich wie bei vielen Luftmatratzen gibt es Modelle mit speziellem Rückschlagventil, durch das verhindert wird, dass neue Luft in das Matteninnere gelangen kann. Verfügt Ihre Iso-Matte nicht über solch ein Ventil, sollten Sie es vor dem nächsten Schritt schließen. Nun rollen Sie die Matte auf das Packmaß zusammen und öffnen Sie das Ventil erneut, um weitere Luft abzulassen. Wiederholen Sie diesen Schritt so lange, bis das gewünschte und vorgegebene Packmaß erreicht wird.

7.4. Kann man eine selbstaufblasbare Isomatte reparieren?

Unser aufblasbare-Isomatten-Vergleich zeigt: Auch wenn eine selbstaufblasende Matte strapazierfähiger als manche Camping Matratze oder Luftmatratze ist, wird sie auf einer Outdoor-Tour doch stark in Anspruch genommen.

Vermuten Sie Schäden bei Ihrer Isomatte, können Sie die Risse finden, indem Sie die voll ausgedehnte Matte unter Wasser tauchen. An den Stellen, wo Bläschen aufsteigen, weist Ihr aufblasbares Bett Beschädigungen auf. Kreisen Sie die Stellen am besten mit einem Stift ein, damit Sie die undichten Stellen behandeln können. Mit dem beigelegten Kleber aus den Flick-Sets können Sie diese Punkte verkleben. Sind die Schäden großflächiger oder handelt es sich um Risse, verwenden Sie die beigelegten Flicken. Überprüfen Sie nach etwa zwei Stunden, ob die Isomatte wieder dicht ist.