Das Wichtigste in Kürze
  • Bei den meisten Outdoor-Winterschlafsäcken in unserer Tabelle handelt es sich um Mumienschlafsäcke. Durch ihre konische Form eignen sie sich besonders gut, um die Wärme im Inneren zu halten. Achten Sie, bevor Sie einen Winterschlafsack kaufen, besonders auf die Angabe der Komfort- bzw. Grenztemperatur. Diese gibt in etwa an, bis zu welcher Temperatur es sich noch recht gut in Ihrem Schlafsack aushalten lässt.

winterschlafsack-test

1. Wie unterscheiden sich die Winterschlafsäcke im Vergleich?

Winterschlafsäcke für Erwachsene unterscheiden sich zunächst einmal in ihrer Form. Häufig anzutreffen ist der Mumienschlafsack. Diese Variante passt sich besonders gut an den Körper an, wobei sie zum Fußteil hin enger wird. Zwar bieten diese Schlafsäcke nicht so viel Platz, isolieren aber besser als Modelle mit breiteren Abmessungen.

Wer es nun etwas geräumiger mag, der könnte mit einem Deckenschlafsack glücklich werden. Rein optisch fällt diese Variante mit einer rechteckigen Form und deutlich breiterem Fußteil auf. Auch hier gibt es Modelle, die richtig warm halten. Jedoch ist der entstehende Hohlraum mit Blick auf die isolierende Wirkung nicht ideal. Insofern ist dieser Typ Schlafsack bei minus 20 Grad eher weniger geeignet.

Der beste Winterschlafsack bringt Ihnen aber auch nicht viel, wenn Sie sich in ihm nicht wohlfühlen. Beachten Sie daher bei den unterschiedlichen Materialien, dass diese Vor- und Nachteile mit sich bringen. Nicht zu unterschätzende Kriterien sind zusätzlich das Gewicht und das Packmaß eines Schlafsacks. Gerade wenn sie viel mit dem Rucksack reisen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie Ihr Gepäck möglichst kompakt halten.

Gut zu wissen: Bei der Auswahl der richtigen Größe sollten sie etwas Puffer einkalkulieren, sodass keine Kältebrücken entstehen. Deutlich zu große Schlafsäcke erzeugen aber wiederum Hohlraum, den sie mit ihrem Körper aufwärmen müssen. Das zeigen auch mehrere Tests von Winterschlafsäcken im Internet.

2. Was sagen diverse Internet-Tests über Winterschlafsäcke zu den Materialien?

Was das Außenmaterial von sehr warmen Schlafsäcken angeht, so finden sich häufig Nylon oder Polyester. Beide gelten als schnelltrocknend und atmungsaktiv. Die Füllung der Schlafsäcke für den Winter besteht entweder aus Daunen oder aus Kunstfasern.

Eine Vielzahl von Internet-Tests über Winterschlafsäcke kommt zu dem Schluss, dass die isolierende Wirkung von Daunen als Maßstab angesehen werden kann. Dazu bietet ein Daunenschlafsack in der Regel Vorteile durch ein niedrigeres Gewicht. Um eine ähnliche Wärmewirkung mit einem Kunstfaser-Modell zu erreichen, müssen Sie mit deutlich mehr Gewicht und einem größeren Packmaß rechnen.

Jedoch gilt ein extra warmer Schlafsack mit einer Füllung aus Kunstfaser gerade in feuchten Regionen als praktikable Lösung. Während Daunen bei Nässe sehr empfindlich sind, binden Kunstfasern weniger Feuchtigkeit und trocknen schneller. Insofern hängt die Wahl des richtigen Winterschlafsacks, ob fürs Camping oder die Bergtour, auch davon ab, in welchen Regionen in der Welt Sie unterwegs sind.

3. Wie genau sind die Temperaturempfehlungen der Hersteller?

Die Temperaturangaben der Hersteller sind eher als Richtwerte zu verstehen. Sie beziehen sich häufig auf standardisierte Test-Szenarien. In der Regel wird für Schlafsäcke ein Komfortbereich angegeben, in dem es sich für eine durchschnittliche Frau (1,60 m, 60 kg) noch gut aushalten lässt. Suchen Sie einen Winterschlafsack für Herren, dann ist eher der Grenzbereich für Sie interessant. Denn der Grenzwert ist hier definiert als eine Temperatur, bei der ein durchschnittlicher Mann (1,73 m, 70 kg) gerade noch nicht friert.

Beim Extremwert handelt es sich um einen Wert, dem der Schlafsack theoretisch in Ausnahmesituationen noch standhalten kann, jedoch drohen mit der Zeit womöglich Erfrierungen. Generell sollte berücksichtigt werden, dass das Temperaturempfinden je nach Person unterschiedlich ist.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Winterschlafsäcke-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Winterschlafsäcke-Vergleich 9 Produkte von 8 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Carinthia, Husky, Norskskin, Forceatt, Bessport, KingCamp, Explorer, TEKAMON. Mehr Informationen »

Welche Winterschlafsäcke aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Husky Anapurna wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 129,00 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Winterschlafsack ca. 88,56 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Winterschlafsack-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Winterschlafsack-Modell aus unserem Vergleich mit 1205 Kundenstimmen ist der Bessport Schlafsack. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Winterschlafsack aus dem Winterschlafsäcke-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Winterschlafsack aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 4.8 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Carinthia Defence 6 Large. Mehr Informationen »

Gab es unter den 9 im Winterschlafsäcke-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Winterschlafsäcke-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 2 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Carinthia Defence 6 Large und Husky Anapurna. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Winterschlafsack-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 9 Winterschlafsäcke Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 8 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Winterschlafsäcke“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Carinthia Defence 6 Large, Husky Anapurna, Norskskin Schlafsack, Forceatt Gndie-Ba989, Forceatt O-SDMM-SCFYR-C-H, Bessport Schlafsack, KingCamp Winterschlafsack, Explorer Grönland und Tekamon Schlafsack. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Geringes Gewicht Vorteil der Winterschlafsäcke Produkt anschauen
Carinthia Defence 6 Large 268,99 + Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Husky Anapurna 129,00 ++ Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Norskskin Schlafsack 69,95 + Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Forceatt Gndie-Ba989 62,99 ++ Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Forceatt O-SDMM-SCFYR-C-H 69,99 ++ Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bessport Schlafsack 51,99 ++ Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KingCamp Winterschlafsack 54,95 ++ Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Explorer Grönland 49,90 ++ Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tekamon Schlafsack 39,28 + Geringes Packmaß » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Winterschlafsack Tests: