Das Wichtigste in Kürze
  • Dass ein Hüttenschlafsack warm ist, ist nicht das vorderste Ziel. Wichtiger ist, dass ein Inlett Schlafsack eine hygienische Barriere zwischen Ihnen und dem Bettzeug von Hütten und Hostels bildet. Auch als praktisches Inlett für andere Schlafsäcke kann der Hüttenschlafsack genutzt werden. So steigt die Wärmeleistung und der normale Schlafsack bleibt länger sauber.
  • Benutzen Sie den Hüttenschlafsack als Inlett, dann achten Sie unbedingt darauf, dass die Form des Inletts mit dem Ihres normalen Schlafsacks kompatibel ist.
  • Sie suchen einen Leichtschlafsack? Dann setzen Sie beim Material auf Seide. Sie möchten den Schlafsack nicht so häufig waschen? Dann setzen Sie auf einen Baumwollschlafsack oder Merinowolle. Ihnen ist oft kalt? Dann ist ein Fleece Sack Ihr Favorit.

hüttenschlafsack test wanderer

Eingefleischte Wander- und Trekkingfans lieben das Gefühl der Einfachheit, das der Aufenthalt in der Natur ihnen bietet. Durch den Verzicht auf unnötige Dinge, die einem im normalen Alltag als doch so wichtig und unverzichtbar erscheinen, lernt man, was man wirklich braucht, um sich wohlzufühlen. Tagsüber mag das nicht allzu viel sein, erreicht man abends jedoch das Zeltlager, dann steigt der Wunsch nach etwas Komfort. Besonders von diesem Wunsch betroffen ist dabei die Schlafstatt des Wanderers. Hier will er meist bequem und kuschelig liegen und sich von der Wanderung erholen. Neben einem komfortablen Rucksack ist also auch ein komfortabler Schlafsack (z. B. von Sea to Summit, Mammut oder Deuter) des Wanderers bester Freund.

Wer jedoch nun direkt an die schweren, großen Vier-Jahreszeiten-Schlafsäcke denkt, die man oft im Outdoor Handel angeboten bekommt, sollte sich erst einmal überlegen, ob er diese für sein Vorhaben überhaupt zwingend benötig. Manchmal tut es nämlich auch ein einfacher Hüttenschlafsack (z. B. ein Cocoon Travelsheet). Wann und wo ein Inlett kaufen gut sein kann, erklären wir Ihnen ausführlich in unserem Hüttenschlafsack-Vergleich 2021. Zudem erfahren Sie in unserer Kaufberatung alles über diese Art des Schlafsacks. So sind Sie gut für den nächsten Outdoor oder Camping Ausflug gerüstet.

1. Was ist ein Hütten Schlafsack?

Sie fragen sich Hüttenschlafsack oder normaler Schlafsack? Dann liegt es nahe im Hüttenschlafsack-Vergleich 2021 erst einmal die Unterschiede zwischen diesen beiden Schlafsack-Typen zu erklären. Wenn Sie sich einen Hüttenschlafsack kaufen (z.B. von Cocoon Travelsheet), dann wird Ihnen zunächst auffallen, dass das Modell wesentlich dünner und leichter ist als die Schlafsäcke, die Sie auf Ihren bisherigen Touren mit sich geführt haben. Ein Grund hierfür ist, dass ein Hüttenschlafsack eher hygienische Aufgaben erfüllt und die Wärmeleistung erst einmal im Hintergrund steht. Es gibt zwei Bereiche in denen er genutzt werden kann:

  • als Hüttenschlafsack, um in der Hütte oder in Herbergen nicht mit dem dortigen Bettzeug in Berührung zu kommen
  • als Hüttenschlafsack Inlett, um die Wärmeleistung normaler Schlafsäcke zu steigern oder einer Verschmutzung des Schlafsacks vorzubeugen

Dass der Hüttenschlafsack leicht ist, bedeutet übrigens nicht, dass er seinem großen Bruder in Hinsicht auf die Stabilität nachstehen würde. Denn die verwendeten Materialien (z. B. Silk, Cotton) sind in der Regel sehr strapazierfähig. Bevorzugen Sie einen Hüttenschlafsack aus Seide (Silk) oder sollte Ihr Hüttenschlafsack Fleece als Fertigungsmaterial besitzen, werden Sie hier auf jeden Fall fündig. Und auch Modelle aus Baumwolle (Cotton), Microfaser oder Merinowolle findet man äußerst häufig im Angebot der Outdoor Anbieter. Die gängigen Maße liegen in der Regel bei 220 x 80 cm oder 220 x 90 cm. Bevorzugen Sie Ihren Hüttenschlafsack extra breit oder suchen Sie einen Hüttenschlafsack XXL, dann können Sie beim Kauf auch auf ein Travelsheet oder einen Mummyliner zurückgreifen, der oder das sich koppeln lässt. Zwei aneinander gekoppelte Modelle bieten in der Regel ausreichend Platz. So hat man auch gleich einen Hüttenschlafsack für zwei. Für alle, die sich gerne weich betten, gibt es zudem Modelle mit einem Kissenfach, in das sich ein bequemes Kissen ohne lästiges Verrutschen integrieren lässt.

Egal ob Sie übrigens bei einem Hüttenschlafsack DAV bevorzugen oder ein Hüttenschlafsack Deuter Ihr Favorit ist, hier werden Sie ebenso fündig, wie bei den Herstellern Coccon, Meru, Semptec, Salewa, Mammut oder Jack Wolfskin.

Tipp: In vielen Hütten herrscht heute schon eine Hüttenschlafsack Pflicht. Fragen Sie deshalb vorab, ob Sie ein Inlet benötigen.

2. Kaufkriterien: Was zeichnet einen guten Hüttenschlafsack aus?

Ein Hüttenschlafsack von Mivall.

Ein Hüttenschlafsack von Mivall.

Vielleicht haben Sie sich bei Ihrer Suche schon für ein Cocoon Travelsheet entschieden, ohne jedoch vorher wichtige Dinge mit zu bedenken. Wir nennen Ihnen die wichtigsten Gedanken, die Sie sich rund um Ihr Inlett machen sollten deshalb hier im Hüttenschlafsack Vergleich. Möchten Sie das Modell aus Baumwolle, Seide, Fleece etc. z. B. zu einer bestimmten Jahreszeit nutzen, eignet sich ein Material womöglich mehr als ein anderes. Möchten Sie das Inlett in einem anderen Schlafsack nutzen (z. B. einem Mummyliner), dann ist es auch wichtig darauf zu achten, dass die Form beider Produkte zusammenpasst. Und machen Sie eine lange Trekkingtour, sollte Ihr Augenmerk auch mindestens einmal auf das Gewicht fallen. Haben Sie all dies noch nicht bedacht, dann lesen Sie an dieser Stelle am besten weiter und ersparen Sie sich somit einen komplexen Hüttenschlafsack-Test.

2.1. Die Form

Wie auch bei anderem Camping Zubehör, gibt es ein Inlett in unterschiedlichen Ausführungen.

Der Klassiker in Bezug auf die Form ist die rechteckige Anfertigung. Bevorzugen Sie den Hüttenschlafsack extra breit und dies auch besonders an den Füßen, ist dieses Modell ein guter Tipp.

Benötigen Sie den Schlafsack als Inlett, dann ist ein Mummyliner eine gute Idee. Der Liner passt auch gut in die bekannten Mumienschlafsäcke. Wichtig ist hier immer, die Formen beider Modelle abzugleichen.

2.2. Das Material

So wie Sie bei Ihrem Hüttenschlafsack Cocoon oder bei Ihrem Hüttenschlafsack Jack Wolfskin als Hersteller bevorzugen, ist auch die Wahl eines bestimmten Materials immer eine persönliche Entscheidung. Ganz nach Gefühl sollten Sie die Entscheidung aber nicht treffen. Was Sie von den einzelnen Materialien erwarten können, erfahren Sie in der folgenden Tabelle.

Material-Typ Eigenschaften
Der Handliche
Hüttenschlafsack Seide
Besitzt ein Hüttenschlafsack Seide (Silk) als Fertigungsmaterial, dann besitzt er ein sehr geringes Gewicht. Außerdem ist er auf langen Reisen sehr praktisch, lässt er sich doch gut reinigen und trocknet innerhalb kürzester Zeit wieder. Leider hat ein Hüttenschlafsack aus Seide aber einen schwerwiegenden Nachteil, die Modelle sind in der Regel sehr teuer.
Der Strapazierfähige
Hüttenschlafsack Mikrofaser
Diese Modelle sind sehr strapazierfähig und reißfest. Zudem können sie auch in regenreichen Gebieten gut genutzt werden, da sie bekannt für ihre wasserabweisenden Eigenschaften sind. Und man schwitzt in ihnen auch nicht so leicht, denn sie sind atmungsaktiv. Was auf langen Touren jedoch recht bald stört, ist meist ihr Geruch. Dieses Material muss sehr häufig gewaschen werden.
Der Preiswerte
Hüttenschlafsack Baumwolle
Suchen Sie einen günstigen Hüttenschlafsack, sind Sie hier genau richtig. Zudem überzeugten viele Nutzer die gute Atmungsaktivität und das weiche Material, das sich sehr angenehm auf der Haut anfühlt. Leider ist das Material (Cotton), verglichen mit anderen Kategorien, schwer und auch das Packmaß fällt hier nicht allzu gering aus.
Der Kuschlige
Hüttenschlafsack Fleece
Ist das Hauptmaterial bei einem Hüttenschlafsack Fleece, dann hält der Hüttenschlafsack warm. Auch bietet er einen guten Halt als Hüttenschlafsack Inlett, denn er verrutscht nicht sehr leicht, was Einem nächtliche Kämpfe mit der eignen Decke erspart. Leider ist auch hier das Gewicht mit bis zu 450 g recht hoch.
Das Geruchswunder
Hüttenschlafsack Merino Wolle
Ist das Hauptmaterial bei einem Hüttenschlafsack Merino Wolle, dann haben Sie hier ein Modell gefunden, dass sich sehr leicht waschen lässt und zudem noch recht schnell trocknet. Aber allzu häufig muss man dieses Material nicht waschen und auch von schlechten Gerüchen bleibt man lange verschont.

2.3. Das Gewicht

Egal ob ein Hüttenschlafsack aus Silk, Cotton oder Fleece besteht, bedenken Sie immer, dass er ein Teil Ihres Rucksack Gepäcks ist. Und dieses sollte gerade auf längeren Touren, wo man noch viel weiteres Campingzubehör mitführt, leicht ausfallen. Und das sollte demnach auch Ihr Hüttenschlafsack-Testsieger tun. Suchen Sie einen Hüttenschlafsack ultraleicht, dann empfehlen wir Ihnen einen Hüttenschlafsack aus Seide. Dieser ist mit ca. 130 g sehr leicht. Schwerer sind Baumwolle und Polyester Artikel mit einem Gewicht von ca. 400 g und 200 g.

Wie Sie Ihren Rucksack am besten packen, zeigt Ihnen folgendes Video:

3. Welche Hersteller und Marken für Hüttenschlafsäcke sind beliebt?

Luftmatratze, Zelte, Kühltasche, Campingkocher – für alle diese Produkte gibt es spezialisierte Marken. So auch bei Hüttenschlafsäcken. Welche dies sind, sagen wir Ihnen im Hüttenschlafsack-Vergleich.

  • Cocoon
  • Sea to Summit
  • Grüezi Bag
  • McKinley
  • Semptec
  • LESTRA
  • Salewa
  • Meru
  • Nordisk

Hüttenschlafsack Hütte

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Hüttenschlafsack

4.1. Hüttenschlafsack Seide waschen – wie geht das?

Einen Hüttenschlafsack aus Seide können Sie ohne Bedenken in der Waschmaschine waschen. Das geht ganz einfach bei 30 °C im Feinwaschprogramm ohne Schleudern. Aber auch bei 40 °C mit Schleudern können Sie ihn waschen. Packen Sie ihn dann jedoch besser zum Schutz in einen Kissenbezug. Achtung: Bitte geben Sie das Inlett nicht in den Trockner.

4.2. Hüttenschlafsack Merinowolle – welche Vorteile und Nachteile hat er?

    Vorteile
  • angenehm auf der Haut – kratzt nicht
  • atmungsaktiv
  • trocknet schnell
  • reißfest und strapazierfähig
  • muss nicht sehr oft gewaschen werden
    Nachteile
  • hoher Preis

4.3. Gibt es einen Hüttenschlafsack-Test der Stiftung Warentest?

Schlafsack von Normani.

Schlafsack von Normani.

Leider hat die Stiftung Warentest bis jetzt noch keinen Hüttenschlafsack Testsieger in einem Test gekürt. Was der beste Hüttenschlafsack nach Meinung des Testinstituts ist, können wir Ihnen aus diesem Grund leider nicht sagen. Da Sie neben dem besten Hüttenschlafsack jedoch auch noch weiteres Equipment zum Gelingen Ihrer Tour benötigen, interessiert Sie vielleicht auch der Funktionsjacken-Test der Stiftung Warentest aus der Ausgabe 08/2012. Hier wurde bei der Untersuchung besonders viel Wert auf die Bewertung der Arbeitsbedingungen und den Umweltschutz in den Fertigungsstätten gelegt. Tester waren aus dem Grund auch vor Ort, um sich die Arbeitsbedingungen anzusehen. Den ausführlichen Test finden Sie-hier.

4.4. Hüttenschlafsack Baumwolle – welche Vor- und Nachteile hat er?

    Vorteile
  • preiswert
  • atmungsaktiv
  • weich
  • strapazierfähig
    Nachteile
  • hohes Gewicht
  • hohes Packmaß

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Hüttenschlafsack Tests: