Strandmuschel Test 2017

Die 7 besten Strandmuscheln im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Qeedo Quick Palm Strandmuschel Outdoorer Pop up Strandmuschel Zack II Jago Strandmuschel Monkey Mountain Pop Up Strandmuschel Quechua – 2 Seconds Strandmuschel Florida High Peak Strandmuschel
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
01/2017
Kundenwertung
219 Bewertungen
262 Bewertungen
311 Bewertungen
91 Bewertungen
57 Bewertungen
38 Bewertungen
242 Bewertungen
Größe (L x B x H) 1 - 2 Per­sonen
220 x 150 x 110 cm
3 - 4 Per­sonen
245 x 145 x 100 cm
3 - 4 Per­sonen
245 x 145 x 95 cm
2 - 3 Per­sonen
220 x 120 x 100 cm
1 - 2 Per­sonen
145 x 110 x 105 cm
2 Per­sonen
270 x 120 x 120 cm
2 - 3 Per­sonen
200 x 150 x 130 cm
Gewicht 2,3 kg 1,5 kg 1,4 kg 1,5 kg 1,2 kg 1,5 kg 2 kg
Pop-up Zelt?Strandmuscheln können auf unterschiedliche Art aufgebaut werden. Herkömmlich ist das Zusammenstecken mit Gestänge. Darüber hinaus gibt es sogenannte Popup oder Wurf Strandmuscheln, die sich selbst entfalten, also nicht vom Benutzer aufgebaut werden müssen.
Steck­system

Steck­system
UV-SchutzDer LSF (Lichtschutzfaktor) gibt an, um wie viel länger man - abhängig vom Hauttyp und der dementsprechenden Eigenschutzzeit der Haut - mit Sonnenschutz in der Sonne bleiben kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Je höher der Lichtschutzfaktor, desto länger kann man also in der Sonne bleiben. Für Erwachsene wird ein LSF von mindestes 20 empfohlen, während Kinder nicht ohne mindestens LSF 50 auskommen sollten. LSF 50 LSF 60 LSF 35 LSF 60 LSF 30 LSF 50 LSF 30
Windschutz
Vorteile
  • sehr kleines Packmaß (70x12x12 cm)
  • Belüf­tung durch seit­li­ches Netz
  • 2 Ein­gänge
  • sehr geräumig
  • Belüf­tung durch seit­li­ches Netz
  • langes Dach spendet viel Schatten
  • Belüf­tung durch seit­li­ches Netz
  • sehr geräumig
  • leichter Aufbau
  • große Far­baus­wahl
  • gute Sta­bi­lität
  • leichtes und kleines Packmaß - gut zu trans­por­tieren
  • kann ver­sch­lossen werden
  • sta­biles Mate­rial
  • gute Sta­bi­lität
  • leichter Aufbau
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • OTTO

Strandmuschel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Das wichtigste Kriterium für eine Strandmuschel ist deren Stabilität: Sie muss Schutz vor Wind bieten und darf nicht wackelig sein.
  • Besonders wichtig ist außerdem der Lichtschutzfaktor der Strandmuschel. Für Familien mit sehr kleinen Kinder sind solche ab LSF 50 zu empfehlen.
  • Eine gute Strandmuschel sollte außerdem viel Schatten spenden und eine breite Standfläche haben. Welche Kriterien darüber hinaus noch wichtig sind, erklären wir Ihnen in unserem Strandmuschel-Vergleich 2017.

In unserem Strandmuschel Test zeigen wir Ihnen die besten Produkte.

Schattenspender unter knallender Sonne und Rückzugsort bei Hitze – die Strandmuschel ist für viele unbedingter Begleiter im Strandurlaub. Doch nicht nur dort, sondern auch im heimischen Garten, beim Camping oder im städtischen Freibad ist die Strandmuschel besonders für Familien unverzichtbar. Das hat seine Gründe, denn die Strandmuschel schützt nicht nur vor Sonnenbrand und Wind, sondern bietet Sichtschutz an öffentlichen Orten und Outdoor sowie einen sicheren Platz für Mitgebrachtes. Unabhängig davon, wo man sich aufhält – mit der Strandmuschel schafft man sich schnell einen Rückzugsort. Möchten Sie eine gute und günstige Strandmuschel kaufen? Dabei gilt es einiges zu beachten. In unserem Strandmuschel-Vergleich 2017 geben wir Ihnen daher eine Übersicht über die besten Strandmuscheln, wichtigsten Kategorien, welche Marken es gibt (z.B. High Peak oder Quechua) und wir präsentieren Ihnen einen Strandmuschel-Vergleichssieger.

1. Was ist eine Strandmuschel?

Strandmuschel oder Sonnenzelt?

Ein Sonnenzelt bietet im Gegensatz zur Strandmuschel meist nur ein Dach, keinen Boden und keine Seitenwände. Daher ist natürlich auch der Faktor Rückzugsort kaum gegeben. Auch seitlich einwirkender Sonne kann das Sonnenzelt meist nicht entgegenwirken. Für diejenigen, die sich Outdoor lediglich nach ein wenig Schatten sehnen, ist das Sonnenzelt somit völlig ausreichend. Sobald jedoch das Bedürfnis nach Sichtschutz besteht und Kinder dabei sind, ist die Strandmuschel vorzuziehen.

Als Strandmuschel wird ein halboffenes Strandzelt bezeichnet, das durch ein im Halbkreis gespanntes Gestänge getragen wird und als Wind-, Regen- und Sonnenschutz vornehmlich am Strand dient. Zum Übernachten sind Strandmuscheln prinzipiell nicht geeignet. Es gibt auch Strandmuscheln, die verschlossen werden können. Die Strandmuschel wird besonders gerne von Familien mit Kindern verwendet, da ein guter Sonnenschutz für diese sehr wichtig ist, um Sonnenbrand zu vermeiden. Auch bietet die Strandmuschel einen Sichtschutz für den Mittagsschlaf oder für das Stillen. Ist sie groß genug, fungiert sie als praktisches Familienzelt.

2. Welche Strandmuschel-Typen gibt es?

Man kann Strandmuscheln in zwei Typen unterscheiden, was Ihren Auf- und Abbau angeht. Das sind zum einen Strandmuscheln, die sich selbst entfalten und zum anderen solche, deren Gestänge zusammengesteckt werden muss.

2.1. Strandmuscheln, die sich selbst entfalten

Diese Kategorie wird auch Pop Up oder Wurf Strandmuschel genannt und baut sich ähnlich wie ein Wurfzelt selbst auf. Je nach Preis und Ausstattung werden für die Popup Strandmuschel oder Wurf Strandmuschel noch Heringe mitgeliefert, mit denen diese stabilisiert werden kann (ob im Garten oder am Beach). Auch kleine Taschen, die mit Sand vom Strand befüllt werden können, sodass die Pop Up Strandmuschel beschwert wird, sind mitunter üblich. Das hat sowohl Vor- als auch Nachteile:

  • unkomplizierter und schneller Aufbau
  • Aufbaumechanismus hat keinen Einfluss auf die Stabilität
  • Zusammenfalten eventuell etwas schwierig
  • oft recht großes Packmaß

2.2. Strandmuscheln zum Zusammenstecken

Strandmuscheln zum Zusammenstecken funktionieren ähnlich wie der Aufbau vom Zelt – Einzelteile müssen durch ein Gestänge verbunden werden. Auch diese Version ist immer noch beliebt und weist ebenfalls gewisse Vor- und Nachteile auf:

  • kleines Packmaß
  • Zusammenbau eventuell kompliziert
  • teilweise wenig stabil

Welches Modell sich für Sie nun besser eignet, hängt vor allem davon ab, wofür Sie Ihre Strandmuschel outdoor nutzen möchten. Dennoch geht der Trend heutzutage tendenziell in Richtung Popup Strandmuschel, da viele den Komfort diese nicht aufbauen zu müssen, sehr schätzen. Dennoch stellen wir Ihnen in unserem Strandmuschel-Vergleich sowohl Pop Up Modelle als auch solche zum Zusammenstecken vor, sodass Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Arten vom Strandzelt erhalten.

3. Kaufkriterien für die Strandmuschel: Darauf müssen Sie achten

Beim Kauf einer Strandmuschel gilt es einige Kriterien zu beachten, damit sich die Erwartungen an den Schattenspender auch erfüllen. Die wichtigsten Kriterien in einem Strandmuschel-Test sind im allgemeinen die Größe, das Gewicht und der UV-Schutz, um nur einige zu nennen.

3.1. Die Größe

Die Größe von Strandmuscheln ist ein entscheidendes Kriterium, da es darüber Auskunft gibt, wie viele Personen in der Strandmuschel zeitgleich Platz finden. Dabei gibt es sowohl eher kleine Strandmuscheln, die nur 1 – 2 Personen Platz bieten, wie auch sehr große Modelle, in denen bis zu 4 Personen sitzen oder liegen können. Hier einmal einige Beispiele. Bitte beachten Sie, dass die Angaben je nach Modell und der vorhandenen Höhe variieren:

Abmessungen (L x B) Personen
150 x 110 cm 1 – 2 Personen
200 x 150 cm 2 – 3 Personen
250 x 150 cm 3 – 4 Personen

3.2. Das Gewicht

Eine gute Strandmuschel sollte ausreichend Schutz vor Sonne und Wind bieten.

Eine gute Strandmuschel sollte ausreichend Schutz vor Sonne und Wind bieten.

Das Gewicht der Strandmuschel in zusammengepacktem Zustand ist vor allem für jene wichtig, die vorhaben die Strandmuschel viel zu transportieren (wie z.B. beim Camping). Hier gilt, dass alles unter 1,5 kg ein akzeptables Gewicht darstellt, alles darüber eher schwer ist und sich vor allem für den Transport im Auto eignet. Der Strandmuschel-Vergleichssieger Ihrer Wahl sollte ein solches akzeptables Gewicht aufweisen.

3.3. Der UV-Schutz

Eine gute Strandmuschel muss vor allen Dingen einen zuverlässigen UV-Schutz haben, um Sonnenbrand zu vermeiden. Dennoch gibt es von Hersteller zu Hersteller unterschiedlichste Angaben zum Lichtschutzfaktor des Materials. Diese rangieren zwischen LSF 30 – 60. Eine Strandmuschel mit UV Schutz sollte außerdem eine dunkle Materialfarbe aufweisen, da helle Farben meist noch etwas Sonnenstrahlung durch den Stoff scheinen lassen.

3.4. Windschutz

Neben dem Sonnenschutz ist besonders in windigen Gebieten der Schutz gegen Wind, herumwirbelnde Körner und Sand am Strand das wichtigste Kriterium. Um diesen Zweck zufriedenstellend zu erfüllen, muss die Strandmuschel vor allen Dingen stabil sein. Außerdem sollte das Strandzelt nicht zu offen konstruiert sein und einen tatsächlichen Rückzugsraum anbieten. Einen solchen Windschutz weist zum Beispiel unsere beste Strandmuschel auf.

3.5. Belüftung

Das Zelt sollte, besonders wenn es tief ist und Sichtschutz bietet, seitliche Netze aufweisen. Diese sorgen für Durchzug und verhindern einen Hitzestau bei hohen Temperaturen am Strand.

4. Pflege und Reinigungstipps

Auch wenn die Strandmuschel einigen Strapazen ausgesetzt ist - sie bedarf kaum Pflege.

Auch wenn die Strandmuschel am Strand Wind, Sonne und Sand ausgesetzt ist – sie bedarf kaum Pflege.

Auch wenn die Strandmuschel immer Outdoor verwendet wird – sie ist äußerst pflegeleicht. Nach einem Tag am Strand reicht es völlig sie auszuschütteln, um sie vom Sand zu befreien und ggf. vorkommende Flecken mit einem nassen Tuch zu entfernen.

5. Darauf sollte man bei der Strandmuschel Nutzung achten

5.1 Verstaubarkeit

Das sogenannte Packmaß gibt Auskunft darüber, welche Maße und welches Gewicht die Strandmuschel im zusammengepackten Zustand aufweist. Es ist vor allem dann wichtig, wenn das Strandzelt viel getragen werden muss. Je kleiner und leichter im zusammengepackten Zustand, desto praktischer ist die Strandmuschel zu transportieren.

5.2 Aufbau und Abbau einer Pop Up Strandmuschel

  • Aufbau: Wie kann man eine Strandmuschel unkompliziert aufbauen? Zunächst muss die Strandmuschel aus der Aufbewahrungstasche genommen und die vorhandene Schlaufe, die das Zelt umwickelt, gelöst werden. Dann wird das Zelt einfach ein wenig geworfen und die Strandmuschel springt von alleine auf. Falls vorhanden, kann die Strandmuschel zusätzlich mit Spannseilen und Heringen am Boden gestützt werden. Somit funktioniert die Pop Up Strandmuschel ähnlich wie ein Wurfzelt.
  • Abbau: Je nach Modell gibt es unterschiedliche Herangehensweisen für den Abbau einer Strandmuschel. Hier einmal eine exemplarische Anleitung:

6. Beliebte Hersteller

  • Wehncke
  • Explorer
  • Quechua
  • Jago
  • Outdoorer
  • Zack
  • High Peak

7. Die Strandmuschel bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Strandmuschel-Test durchgeführt. In unserem Strandmuschel-Vergleich geben wir Ihnen aber einen guten Überblick über die besten Stradmuscheln, wichtige Kriterien und die bekanntesten Strandmuschel Marken.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Strandmuschel

8.1. Welches ist die beste Strandmuschel?

Sie möchten eine Strandmuschel kaufen? Welches Modell für Sie das beste ist, hängt vor allem von Ihren Bedürfnissen ab und vom jeweiligen Zweck: für den Urlaub, den Beach, das Camping oder doch den Besuch im Freibad? Grundsätzlich ist eine Strandmuschel mit UV Schutz unverzichtbar, um Sonnenbrand zu vermeiden. Darüber hinaus sollte sie einen stabilen Windschutz und einen unkomplizierten Auf- und Abbau aufweisen. Verlässliche Hersteller sind hierbei zum Beispiel Outdoorer, High Peak, Jago oder Quechua. Darüber hinaus gibt es auch eine Baby Strandmuschel, eine Kinder Strandmuschel und sogar eine Hunde Strandmuschel. Für den heimischen Garten gibt es außerdem auch eine Rattan Strandmuschel auf dem Markt.

8.2. Welche Strandmuschel bei starkem Wind?

Bei starkem Wind lohnt es sich in eine Strandmuschel zu investieren, die eine gewisse Tiefe, also eine große Überdachung aufweist. Besonders wichtig ist, dass die Muschel zusätzliche Spannseile und Haken hat, um stabil auf dem Boden fixiert werden zu können. Suchen Sie nach einem noch stabileren Rückzugsort bei starkem Wind, sehen Sie sich doch einmal unseren Strandkorb-Vergleich an.

8.3. Welche Strandmuschel eignet sich für den Urlaub?

Besonders mit kleineren Kindern ist eine Strandmuschel sehr nützlich.

Besonders mit kleineren Kindern ist eine Strandmuschel sehr nützlich.

Welches Strandzelt das richtige für Ihren Urlaub oder das Camping ist, hängt vor allem davon ab, wo Sie Urlaub machen und ob Kinder mit dabei sind und Sie daher ein richtiges Familienzelt benötigen. Fahren Sie in eine windige Region, ist eine stabile Strandmuschel wichtig; haben Sie Kinder dabei, ist ein tiefes und geräumiges Modell mit hohem Lichtschutzfaktor zu empfehlen. In unserem Strandmuschel-Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick über die besten Modelle! Für weitere Sicherheit gegen UV-Strahlung sehen Sie sich doch einmal unseren Sonnencreme-Vergleich an.

8.4. Wie baut man eine Strandmuschel auf?

Eine Strandmuschel kann entweder eine Selbstentfaltungsfunktion aufweisen (ähnelt dem Wurfzelt) oder aber ein Stecksystem, sodass man sie zusammenstecken bzw. per Hand aufbauen muss. Bei ersterem Fall muss die Strandmuschel lediglich aus der Verpackung genommen und die Verpackungsschnüre gelöst werden. Dann springt die Strandmuschel von alleine auf. Hat sie diese Funktion nicht, ist Gestänge vorhanden, mit welchem die Muschel ähnlich wie ein Zelt aufgebaut werden muss. Bei beiden Formen können außerdem Spannseile und Haken zur zusätzlichen Stabiliserung im Boden vorhanden sein sowie kleine Taschen, die man mit Sand befüllen kann, um die Strandmuschel zu beschweren.

8.5. Wie faltet man eine Strandmuschel zusammen?

Eine sogenannte Pop Up Strandmuschel, deren Aufbau wir in unserem Strandmuschel-Vergleich erläutern, muss genau genommen nicht abgebaut werden, sondern wird lediglich zusammmengefaltet. Wie genau dies funktioniert, hängt von der Marke und dem Modell ab. Weiter oben in unserem Strandmuschel-Vergleich finden Sie ein exemplarisches Anleitungsvideo.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Strandmuschel.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Outdoor

Jetzt vergleichen
Faltbarer Bollerwagen Test

Outdoor Faltbarer Bollerwagen

Ein faltbarer Bollerwagen ist der ideale Begleiter für alle Lebenslagen – ob beim Einkauf, auf dem täglichen Weg zum Kindergarten mit dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fernglas Test

Outdoor Fernglas

Ein Fernglas soll Ihnen helfen, weit entfernte Gegenstände zu sehen. Damit Sie es überall einsetzen können, sollten Sie auf möglichst kleine und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funkgeräte Test

Outdoor Funkgeräte

In unserem betrachten wir ausschließlich Handfunkgeräte, da diese die verbreitetste Art von Funkgeräten und für die meisten Aufgaben …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
GPS-Gerät Test

Outdoor GPS-Gerät

GPS-Geräte sind nicht mehr nur auf das Auto beschränkt. Mittlerweile gibt es auch Modelle, die das Navigieren beim Wandern und Fahrradfahren ü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Höhenmesser Test

Outdoor Höhenmesser

Ein Höhenmesser (auch Altimeter) stimmt in seiner Funktion genau mit seinem Namen überein: Er misst die Höhe eines Objekts. Dabei liegt eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hüttenschlafsack Test

Outdoor Hüttenschlafsack

Dass ein Hüttenschlafsack warm ist, ist nicht das vorderste Ziel. Wichtiger ist, dass ein Inlett Schlafsack eine hygienische Barriere zwischen Ihnen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Klappmesser Test

Outdoor Klappmesser

Die Klinge eines Klappmessers darf laut deutschem Waffenrecht nicht länger als 8,5 Zentimeter sein. Achten Sie diesbezüglich beim Kauf daher immer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Klappspaten Test

Outdoor Klappspaten

Ein Klappspaten ist ein kleines Werkzeug zum Graben in der Erde. Er ist klein, handlich und lässt sich auf ein sehr kleines Maß zusammenfalten. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompass Test

Outdoor Kompass

Beim Kompass Kauf sollten Sie auf das Material des Geräts Acht geben: Je nach Verwendungszweck sollte es robust oder zum Beispiel wasserfest sein. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nachtsichtgerät Test

Outdoor Nachtsichtgerät

Nachtsichtgeräte werden nicht nur vom Militär und der Polizei eingesetzt. Mittlerweile dienen sie auch Privatpersonen oder Naturforschern auf ihren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Notfallrucksack Test

Outdoor Notfallrucksack

In einem Notfallrucksack lassen sich Medikamente und medizinische Geräte aufbewahren, um Sie im Notfall schnell und problemlos an den Einsatzort zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoor-Uhr Test

Outdoor Outdoor-Uhr

Eine Outdoor-Uhr ist vor allem für Outdoor-Begeisterte und Sportler in den Bergen gedacht. Abenteurer, die gerne ihre Körperfunktionen messen mö…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoormesser Test

Outdoor Outdoormesser

Ein Outdoormesser gehört in Ihre Ausrüstung, wenn Sie sich gerne in der Wildnis aufhalten. Längere Ausflüge in der freien Natur sind häufig mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenhose Test

Outdoor Regenhose

Die beste Regenhose hält sicher Regen und Nässe von Ihnen ab und ist gleichzeitig bequem und atmungsaktiv…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenjacke Test

Outdoor Regenjacke

Achten Sie beim Kauf einer Regenjacke darauf, dass das Obermaterial eine ausreichende Wassersäule aufweist. Empfehlenswert sind Werte ab 5.000 mm…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenponcho Test

Outdoor Regenponcho

Was macht man, wenn es regnet? Sich ärgern - selbstverständlich. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu verhindern, dass man nass wird…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spektiv Test

Outdoor Spektiv

Spektive, auch als Beobachtungsfernrohre bekannt, gelten als Mischung aus Fernglas und Teleskop…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stirnlampen Test

Outdoor Stirnlampen

Ob beim Sport oder Gassi gehen am Abend, bei Outdoor-Aktivitäten wie Campen, Trekking oder Wandern oder beim Lesen unter der Bettdecke – …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sturmfeuerzeug Test

Outdoor Sturmfeuerzeug

Sturmfeuerzeuge halten dank einer starken Flamme Wind und Wetter stand. In unserem Sturmfeuerzeug stellen wir die zahlreichen Arten vor…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taschenmesser Test

Outdoor Taschenmesser

Beim Kauf eines Taschenmessers gilt es vor allem den Produkttyp zu beachten. Möchten Sie ein klassisches Schweizer Taschenmesser mit mehreren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trekkingrucksack Test

Outdoor Trekkingrucksack

Trekkingtouren sind mehrtägige Wanderungen fernab der Zivilisation. Das bedeutet die gesamte Ausrüstung muss mit auf den Outdoor Trip. Die Trekking …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkblase Test

Outdoor Trinkblase

Trinksysteme, z.B. von Deuter, Osprey, Camelbak oder Source, gelten als sinnvolles Zubehör für Rucksäcke. Die praktischen Trinkblasen für den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkflasche Test

Outdoor Trinkflasche

Trinkflaschen ermöglichen den einfachen Transport eigener Getränke in stilsicherer Form und sind dabei sehr lange verwendbar…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkrucksack Test

Outdoor Trinkrucksack

Ein Trinkrucksack lässt sich wie ein gewöhnlicher Rucksack tragen, besitzt jedoch zusätzlich eine Schlauchführung, um eine Trinkblase integrieren …

zum Vergleich
vg