Kühlbox Test 2017

Die 7 besten Kühlboxen im Vergleich.

Coleman 70QT Kühlbox Coleman 70QT Kühlbox
10T Outdoor-Euqipment Fridgo 100 10T Outdoor-Euqipment Fridgo 100
Coleman 52 QT Xtreme Coleman 52 QT Xtreme
Campingaz Isotherm Extreme Campingaz Isotherm Extreme
Dometic Waeco Cool-Ice Dometic Waeco Cool-Ice
Campingaz – Icetime plus Extreme 29L Campingaz – Icetime plus Extreme 29L
Fun Star 19923 Fun Star 19923
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Coleman 70QT Kühlbox 10T Outdoor-Euqipment Fridgo 100 Coleman 52 QT Xtreme Campingaz Isotherm Extreme Dometic Waeco Cool-Ice Campingaz – Icetime plus Extreme 29L Fun Star 19923
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
38 Bewertungen
3 Bewertungen
56 Bewertungen
100 Bewertungen
27 Bewertungen
5 Bewertungen
8 Bewertungen
Funktionen
Isolierleistung +++
sehr hoch
+++
sehr hoch
+++
sehr hoch
+++
sehr hoch
++
hoch
+++
sehr hoch
++
hoch
Nutzinhalt +++
66 l
+++
100 l
+++
49 l
++
17 l
++
22 l
++
29 l
++
15 l
Stabilität +++
sehr hoch
+++
sehr hoch
+
normal
++
hoch
+++
sehr hoch
++
hoch
++
hoch
Ausstattung
Kühlakkus inklusive
mit Deckelverriegelung
mit Schnapp­ver­schluss

mit Schnapp­ver­schluss

mit Schnapp­ver­schluss

Griff ver­sch­ließt Deckel

Schnapp­ver­schluss

Griff ver­sch­ließt Deckel
mit Getränkehalter
4 Stück

2 Stück

4 Stück

2 Stück
Allgemeine Merkmale
Gewicht ++
6,1 kg
+
9 kg
++
5,8 kg
+++
2,1 kg
++
4,2 kg
++
3,9 kg
++
3,9 kg
Abmessungen 32 x 32 x 62 cm 89 x 43 x 43cm 70 x 38 x 44 cm 41 x 24,5 x 35,5 cm 36,3 x 31,4 x 38,6 cm 40,8 x 32,2 x 46,2 cm 48 x 30 x 40 cm
Vorteile
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • effek­tive Iso­lie­rung
  • Akkus ink­lu­sive
  • 4 Geträn­k­e­halter auf dem Deckel
  • für 16 ste­hende 1,5-Liter-Fla­schen
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • effek­tive Iso­lier­leis­tung
  • mit Rollen
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • effek­tive Iso­lie­rung
  • mit Ablauf
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • stabil
  • prak­ti­sche her­aus­nehm­bare Ein­sätze
  • mit Tra­ge­gurt
  • Heavy-Duty-Qua­lität
  • 6 wei­tere Größen ver­fügbar
  • äußerst robust
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • effek­tive Iso­lie­rung
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • effek­tive Iso­lie­rung
  • für 4 ste­hende 1,5-Liter-Fla­schen
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Kühlbox bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,9/5 aus 20 Bewertungen

Kühlbox-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Kühlboxen sind tragbare Geräte, die man zum Kühlen von Speisen und Getränken verwendet. Kühlboxen gibt es in unterschiedlichen Varianten zu kaufen. Es gibt sie mit Kühlakkus oder mit einem integrierten Kühlaggregat.
  • Es gibt vier Arten von Kühlboxen, die sich in ihrer Funktionsweise unterscheiden. Die elektrischen Kühlboxen: Die Peltier-Kühlbox kühlt durch einen elektrischen Wandler, die Kompressor-Kühlbox nutzt zum Erzeugen der Kälte Verdampfungswärme, die Absorber-Kühlbox arbeitet mit einem Kühlmittel und lässt sich mit Strom oder Gas betreiben. Und die normale Kühlbox: In die Passiv-Kühlbox müssen zum Kühlen Kühlakkus eingelegt werden.
  • Kühlboxen reinigt man ähnlich wie einen Kühlschrank, indem man ihr Innenleben mit Wasser auswischt und sie danach noch einmal mit einem geruchsneutralen Reinigungsmittel säubert.

kühlbox test box

Wenn die Tage länger werden, die Sonne wieder öfter scheint und die Temperaturen von Tag zu Tag mehr und mehr steigen, zieht es viele Menschen in ihrer Freizeit wieder nach draußen.Die Ausflüge führen dabei häufig zum Badesee, ins Schwimmbad, zum Campen in der Natur oder zu spontanen Kurzurlauben am Wochenende. Das einzige was die Vorfreude über den Ausflug trüben kann, ist das Wissen um die überteuerten Preise für Speisen und Getränke am Ausflugsziel oder in beliebten Urlaubsgebieten. Doch diesem Dilemma können Sie ganz einfach einen Riegel vorschieben. Kaufen Sie sich für diesen Frühling und Sommer einfache eine Kühlbox und nehmen Sie sich die Getränke oder das Essen einfach von zu Hause mit. Passende Modelle, darunter die aus unserer Sicht beste Kühlbox finden Sie dazu in unserem Kühlbox-Vergleich 2017. Alles weitere zum Thema liefern wir Ihnen im folgenden Ratgeber.

1. Was ist eine Kühlbox und wie funktioniert sie?

Kühlboxen, wie die aus unserem Kühlbox-Vergleich, sind, im Gegensatz zu Kühlschränken, tragbare Behälter zum Kühlen von Speisen und Getränken. Sie eignen sich zum Gebrauch in der Freizeit, beim Sport und auf Reisen. Doch nicht nur Privatpersonen profitieren von den kleinen Geräten. Sie werden auch schon lange Zeit zum Transport von medizinischen Proben oder Organen verwendet. Je nachdem um welche Art von Boxen es sich handelt, wird das Gerät entweder über einen oder mehrere Kühlakkus betrieben oder das Gerät besitzt ein einzelnes Kühlaggregat.

2. Welche Kühlbox-Typen gibt es?

Gemeinhin lassen sich Kühlboxen mit drei verschiedenen Funktionen unterscheiden. Die Absorber-Kühlbox, die Peltier-Kühlbox und die Kompressor-Kühlbox. Als vierter Typ lässt sich auch noch die Passiv-Kühlbox in die Liste mit aufnehmen. Diese Typen von Kühlboxen haben wir auch in unserem Kühlbox-Vergleich 2017 für Sie unter die Lupe genommen. In der Tabelle sehen Sie eine Übersicht zu den Boxen und ihren unterschiedlichen Funktionsweisen:

Peltier-Kühlbox Kompressor-Kühlbox Absorber-Kühlbox Passiv-Kühlbox
  • kühlt durch thermoelektrischen Wandler
  • zwei Kühlkörper (kleinerer innerhalb der Box, größerer außerhalb der Box)
  • nutzt Verdampfungswärme beim Wechsel des Aggregatzustands von flüssig nach gasförmig zur Kühlung
  • gleiche Funktionsweise wie Kühlschrank und Gefriertruhe
  • geschlossenes System mit Kältemittel zur Kühlung
  • funktioniert mit Strom und Gas
  • Kühlakkus zur Kühlung
  • Kühlkörper beliebig formbar, dünn, leicht
  • kostengünstig
  • geräuschlos
  • stabil
  • Kühlung fällt gering aus
  • Schwankungen der Kühlleistung
  • hoher Stromverbrauch
  • starke Kondenswasserbildung
  • konstante Kühlleistung
  • niedriger Stromverbrauch
  • Kühlleistung regulierbar
  • hoher Preis
  • laut
  • nicht sehr stabil
  • geräuschlos
  • wartungsfrei
  • Kühlleistung selbstregulierend
  • hoher Preis
  • komplizierte Konstruktion
  • nicht sehr stabil
  • kostengünstig
  • geräuschlos
  • geringere Kühlleistung

3. Kaufkriterien für Kühlboxen: Darauf müssen Sie achten

An dieser Stelle haben wir einige wichtige Kriterien zusammengefasst, die Sie beim Kauf von Kühlboxen beachten sollten. Einige Kriterien finden Sie auch in der Tabelle zu unserem Kühlbox-Vergleich.

3.1. Einsatzgebiet

Erfinder der Kühlbox

Die Kühlbox wurde 1951 von Richard C. Laramy erfunden. Patentiert wurde sie im Dezember 1953.

Vor dem Kauf sollten Sie sich zuerst die Frage stellen für was und wo genau Sie die Box verwenden möchten. Wenn Sie beispielsweise einen Ausflug an den See machen möchten, reicht eine thermoelektrische Kühlbox vollkommen aus. Sie sollte stabil sein und einen Griff und eventuell auch Rollen besitzen, damit der Transport vom Auto zur Liegewiese bequem vollzogen werden kann. Fahren Sie in den Sommerurlaub, vielleicht auch in ein Land, in dem die Temperaturen leicht über 40 °C steigen können, dann sind Sie mit einer Kompressor-Kühlbox, wie der Mobicool C 40 aus unserem Kühlbox-Vergleich, besser beraten. Deren Kühlleistung liegt um einiges höher als bei den anderen Geräten.

3.2. Verarbeitung

Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Gerät eine gute Verarbeitung der einzelnen Teile aufweist. Kontrollieren Sie dafür Griffe, Halterungen, Scharniere und den Deckel der Box. So sparen Sie sich das Ärgernis, nächstes Jahr erneut eine Box kaufen zu müssen.

3.3. Anwenderfreundlichkeit

Auch die Anwenderfreundlichkeit spielt bei Kühlboxen eine große Rolle. Sind die Griffe so verarbeitet, dass man die Box auch in vollem Zustand gut tragen kann? Passt die Box in das eigene Auto? Und gibt es Einsätze, die Ihnen helfen Ihre Lebensmittel und Getränke ordentlich und sicher in der Box zu verstauen?

Die Powerbox Deluxe von Campingaz

Die Powerbox Deluxe von Campingaz

3.4. Größe

Die Größe ist deshalb als Kaufkriterium wichtig, da diese auch im Verhältnis zu dem Gewicht der Box und ihrem Energiebedarf steht. Planen Sie einen Ausflug an einen See oder in ein Spaßbad, dann reicht eine Box mit ca. 25 Litern, wie das Modell von Severin aus unserem Kühlbox-Vergleich, völlig aus. Für einen Campingurlaub empfehlen wir Ihnen den Kauf einer Box mit einem etwa doppelt so großen Volumen.

3.5. Kühlleistung

Hersteller von Kühlboxen benutzen die Angabe „unter Umgebungstemperatur“ als Wert für die sogenannte Kühlleistung. Dies gilt für beinahe alle Boxen, mit Ausnahme von Kompressor-Kühlboxen, wo der Besitzer der Box die Kühlleistung nach Bedarf einspeist und je nach Umgebungstemperatur angepasst wird. Die Herstellerangaben und die tatsächliche Leistung der Geräte gehen häufig jedoch stark auseinander. Die angegebenen Werte werden nur selten erreicht. Generell reicht eine thermoelektrische Kühlbox bis zu Temperaturen von 30° C. Für alle Temperaturen darüber, verwenden Sie lieber eine Kompressor-Kühlbox.

3.5. Energieart

Wenn Sie die Box nur im Auto verwenden und anschließen möchten, sollte ein Anschluss mit einer Spannung von zwölf Volt oder 24 Volt ausreichen. Wollen Sie die Box variabel unter unterschiedlichen Situationen einsetzen, dann sollten Sie den Kauf eines Geräts mit einem 230 Volt starken Anschluss erwägen. Generell lässt sich sagen, dass Boxen mit einer Spannung von 230 Volt bessere Ergebnisse liefern, als die Geräte mit zwölf Volt, die an den Zigarettenanzünder angeschlossen werden.

Tipp: Achten Sie beim Kauf besonders darauf, dass die notwendigen Anschlüsse wirklich integriert sind. Manchmal wird von den Herstellern verschwiegen, dass für den Steckdosenbetrieb noch ein externer 230 Volt Wandler gekauft werden muss.

3.6. Geräuschentwicklung

Wenn Sie die Box vorwiegend auf längeren Autofahrten oder für Tagesausflüge kaufen, spielt die Geräuschentwicklung für Sie wahrscheinlich nur eine untergeordnete Rolle. Kaufen sie die Box für Ihren Campingurlaub, dann sieht die Sache hier schon etwas anders aus. Die Box wird nachts meistens im Schlafraum oder im Vorzelt des Zeltes gelagert. Hierbei empfehlen sich so genannte Absorber-Kühlboxen, welche geräuschlos arbeiten und den Besitzer nicht unnötig stören.

3.7. Marken und Hersteller

Viele Hersteller wie EZetil, Tristar oder Waeco sind Ihnen als Hersteller von Kühltaschen oder -boxen vielleicht schon bekannt. In unserer Hersteller- und Markenübersicht finden Sie aber auch noch weitere:

  • Tristar
  • Coleman
  • Mobicool
  • Waeco
  • EZetil
  • Campingaz
  • Igloo
  • Outwell
  • 10T
  • Dometic
  • Engel

4. Pflege und Reinigungstipps

Die Pflege und Reinigung von Kühlboxen, ähnlich wie auch bei Kühlschränken, ist oberste Pflicht. Gerade wenn sie häufig genutzt werden oder etwas ausläuft, sollten Sie auf die Reinigung besonderen Wert legen. Ansonsten entstehen schnell unangenehme Gerüche. Möglich ist auch das Entstehen von Keimen, Bakterien und Schimmel. Um diese entsprechend zu entfernen, brauchen Sie allerdings keine speziellen Hilfsmittel. Es genügen Wischtuch, Schwamm sowie ein Lappen zum Trockenreiben. Und so sollte die Reinigung aussehen:

  • Nehmen Sie das Gerät, wenn erforderlich, zunächst vom Stromnetz und schalten Sie es aus.
  • Reinigen sie die Ablauföffnung mit einem Wattestäbchen.
  • Die Einsätze können Sie im Waschbecken mit warmem Spülwasser auswaschen.
  • Für die Reinigung der Box verwenden Sie am besten geruchsneutrales Reinigungsmittel, das Sie mit einer Sprühflasche bequem aufsprühen können.

Tipp: Verwenden Sie keine Scheuerschwämme oder scharfe Putzmittel. So können Sie Kratzern vorbeugen, die einen zusätzlichen Nährboden für Keime darstellen.

5. Kühlboxen im Test

Die Stiftung Warentest hat selbst noch keinen eigenen Kühlbox-Test durchgeführt. In der Ausgabe 08/2012 berichtet die Stiftung Warentest jedoch von einem Kühlbox-Test, den das Schweizer Verbrauchermagazin Saldo durchgeführt hat. Es wurden in dem Test 10 Kühlboxen in den Kategorien Isolierfähigkeit, Robustheit der Griffe, Handhabung, Verarbeitung und Reinigung getestet. Es handelte sich um 5 Geräte, die mit Strom betrieben wurden und 5 klassische die ohne Strom funktionierten. Die strombetriebenen Geräte konnten die Tester dabei nicht überzeugen. Es fehlte der Entladeschutz an den Geräten. Das bedeutet, wenn die Box zu lange an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen wird, kann die Batterie sich entladen und das auch so stark, dass das Fahrzeug im schlimmsten Fall nicht mehr anspringen kann. Kühlbox-Vergleichssieger wurde die Box von Icetime von Campingaz. In ihr blieben die Speisen und Getränke am längsten kalt. Wir haben die Icetime in unserem eignen Kühlbox-Vergleich aufgrund ihrer Leistung und ihres Preises zum Preis-Leistungs-Sieger gekürt. Kühlbox-Vergleichssieger wurde bei uns auch ein Modell von Campingaz: die Isotherm Extreme.

kühlbox test gruppe

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Kühlbox

6.1. Soll ich eine Kühltasche oder eine Kühlbox kaufen?

Kühltaschen sind im Gegensatz zu Kühlboxen wesentlich kostengünstiger. Kühltaschen eignen sich immer dann, wenn Sie sie nicht regelmäßig nutzen. Für längere Autofahrten oder wenn Sie die Lebensmittel und Getränke besonders vor Stößen schützen möchten, kaufen sie sich anstatt einer Kühltasche besser eine stabile Kühlbox.

Severin Kühlbox

Die KB 2921 von Severin

6.2. Gibt es Kühlboxen für Medikamente?

Sie können sich auch für den Transport Ihrer Medikamente eine Kühlbox kaufen. Dafür eignen sich aber nur spezielle Geräte. Auch die beste Kühlbox ist nicht für den Transport von Medikamenten gedacht. Medikamente stellen besondere Anforderungen an die Kühlboxen. Diese müssen so konstruiert sein, dass kein Einfrieren der Medikamente möglich ist. Auch der Wirkungsverlust der Medikamnete wird bei diesen Boxen effektiv verhindert. Zudem kühlen sie in einem für Medikamente optimalen Temperaturbereich.

6.3. Gibt es auch umweltfreundliche Kühlboxen?

Neben den Passiv-Kühlboxen gibt es seit Kurzem auch eine weitere umweltfreundliche Variante. Das sind Kühlboxen, die durch ein Minisolarpad betrieben werden können. Der Hersteller Waeco bietet Kompressor-Kühlboxen an, die auch für Solarmodule und Solartechnik geeignet ist.

6.4. Gibt es Kühlboxen für den Dauerbetrieb?

Kompressor-Kühlboxen arbeiten äußerst stromsparend. Diese Art von Box ist also gut für den Dauerbetrieb geeignet.

6.5. Kann ich mir eine Kühlbox auch selbst bauen?

Man kann sich eine Kühlbox auch ganz einfach selber bauen. Am Einfachsten zu bauen ist die Passiv-Variante. Dazu benötigt man einfach 6 Styroporplatten und eine Plastikbox mit einem Deckel. Die Platten bringt man dann im Inneren der Box mit Hilfe einer Heißklebepistole an. Anschließend kann man die Box mit Kühlakkus befüllen.

Wie das Ganze in Bild und Ton aussieht, erfahren Sie hier:

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Kühlbox bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Coleman 70QT Kühlbox
sehr gut (1,3) Coleman 70QT Kühlbox
38 Bewertungen
134,60 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Campingaz Isotherm Extreme
gut (1,6) Campingaz Isotherm Extreme
100 Bewertungen
47,15 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kühlbox Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kühlgeräte