Bollerwagen Test 2018

Die 12 besten Handwagen im Vergleich.

Bollerwagen sind multifunktional und taugen potenziell sowohl für den Transport von Kindern, als auch für den von Waren, Pflanzen oder Gartenabfällen. Doch abhängig vom Material gibt es hier große Unterschiede. Robuste Modelle aus Metall eignen sich kaum, um Kinder umherzukutschieren und Wagen aus Stoff sollten Sie nicht für den Garten verwenden.

Hinzu kommen Diskrepanzen bei der Lenkbarkeit und Fahrstabilität. Bevorzugen sollten Sie vor allem Wagen, die selbst beim Transport hoher Lasten nicht umkippen. Übrigens: Nicht jeder Bollerwagen eignet sind für weiche Untergründe wie Sand. Welche Modelle universell und welche nur auf bestimmten Böden einsetzbar sind, erfahren Sie in unserer Produkttabelle.
1 7 von 12 der besten Bollerwagen im Test:
Aktualisiert: 17.04.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Waldbeck Ventura Waldbeck Ventura
Hauck Eco Mobil Forest Hauck Eco Mobil Forest
Eckla Long-Trailer Eckla Long-Trailer
Fuxtec FX-CT700 Fuxtec FX-CT700
Beachtrekker LiFe Beachtrekker LiFe
Uquip XL-Beach-Buddy Uquip XL-Beach-Buddy
BBK Bubi BBK Bubi
Pinolino Til Pinolino Til
Mendler Oliveira Mendler Oliveira
Berlan Bollerwagen mit Plane Berlan Bollerwagen mit Plane
Fuxtec FX-GW350 Fuxtec FX-GW350
Toby Wagons Bollerwagen Toby Wagons Bollerwagen
Testsieger Waldbeck Ventura Hauck Eco Mobil Forest Eckla Long-Trailer Uquip XL-Beach-Buddy BBK Bubi Pinolino Til Mendler Oliveira Berlan Bollerwagen mit Plane Toby Wagons Bollerwagen
Modell Waldbeck Ventura Hauck Eco Mobil Forest Eckla Long-Trailer Fuxtec FX-CT700 Beachtrekker LiFe Uquip XL-Beach-Buddy BBK Bubi Pinolino Til Mendler Oliveira Berlan Bollerwagen mit Plane Fuxtec FX-GW350 Toby Wagons Bollerwagen

Testergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
03/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,9 befriedigend
03/2018
Kundenbewertung
5 Bewertungen
47 Bewertungen
32 Bewertungen
13 Bewertungen
40 Bewertungen
50 Bewertungen
58 Bewertungen
10 Bewertungen
1 Bewertungen
16 Bewertungen
2 Bewertungen
7 Bewertungen
Meinung des testenden Redakteurs
Der Waldbeck Ventura ist ein exzellent verarbeiteter Bollerwagen mit leichtgängiger Lenkung und hoher Fahrstabilität. Einziges Manko: Der Transport von Kindern ist nicht empfehlenswert.
Der Hauck Eco Mobil Forest überzeugte im Test mit hoher Stabilität und guter Verarbeitung. Er eignet sich ideal für den Transport von Kindern, für die Arbeit im Garten jedoch nicht.
Ein wertiger Wagen im klassischen Stil. Der Eckla-Long-Trailer aus lackiertem Birkenholz ist für jede Aktivität geeignet. Leider verursachen die Rollenlager beim Fahren laute Geräusche.
Ein Traum für Kinder – Der faltbare Fuxtec FX-CT700 punktete mit einer geringen Aufbauzeit und reichen Ausstattung. Leider sind die Räder nicht für jeden Untergrund geeignet.
Ob im Wald oder am Strand – Der Beachtrekker LiFe eignet sich für jede Tour auf jedem Untergrund. Auch für Kinder ist er ideal. Nur das Manövrieren fällt insgesamt etwas schwer.
Der Uquip XL-Beach-Buddy ist nicht nur gut verarbeitet, sondern kann dank der speziellen Bereifung auch auf jedem Untergrund mitgeführt werden. Einzig die Lenkung ist nicht ideal.
Im Test konnte uns der BBK Bubi nur bedingt überzeugen. Lenkung und Verarbeitung lagen im Durchschnitt. Lediglich bei der Fahrstabilität machte der Wagen einen sehr guten Eindruck.
Der mit Handbremse ausgestattete Pinolini Til eignet sich vor allem für Touren. Für den Transport von Kindern sollte er wegen fehlender Lackierung hingegen nicht die erste Wahl sein.
Der Mendler Oliveira ist für Kinder oder Touren geeignet, in seiner Gesamtheit aber wenig überzeugend. Die mäßige Verarbeitung und der chemische Geruch der Plane störten uns sehr.
Bestialischer Gestank von Plane und Reifen: Der nur mäßig verarbeitete Berlan Bollerwagen dünstete mehrere Tage unangenehme Gerüche aus. Wir zweifeln daran, ob das noch gesund ist.
Der Fuxtec FX-GW350 eignet sich besonders als Handwagen für den Garten. Er lässt sich super manövrieren und relativ schnell aufbauen. Leider droht ihm bei scharfen Kurven das Umkippen.
Der Toby Wagons Bollerwagen konnte uns trotz universeller Eignung kaum beeindrucken. Vor allem die mäßige Verarbeitung und die schwergängige Lenkung waren Gründe hierfür.
Testergebnisse: Belastbarkeit
Gewichtung: 12 %
Max. Belastbarkeit
(lt. Hersteller)
bis 300 kg bis 50 kg bis 150 kg bis 75 kg bis 100 kg bis 100 kg bis 150 kg bis 100 kg bis 150 kg bis 150 kg bis 350 kg bis 100 kg
Überprüfung der Belastbarkeit bestanden Wir haben jeden Bollerwagen mit dem angegebenen maximal zulässigen Gewicht beladen und überprüft, ob diese der Belastung tatsächlich standhalten.
Teilergebnis
Belastbarkeit

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten

100 von 100 Punkten
Testergebnisse: Verarbeitungsqualität & Fahreigenschaften
Gewichtung: 55 %
Verarbeitungsqualität +++
her­vor­ra­gend
+++
her­vor­ra­gend
+++
her­vor­ra­gend
++
sehr gut
+++
her­vor­ra­gend
++
sehr gut
+
solide
+
solide
-
mäßig
-
mäßig
-
mäßig
-
mäßig
Manövrierbarkeit
(leicht zu lenken)
Bei der Manövrierbarkeit haben wir getestet, wie leicht lässt sich der Bollerwagen lenken lässt und wie groß oder klein der Radius beim Wenden ist.
+++
her­vor­ra­gend
+
passabel
+
passabel
++
sehr gut
-
mäßig
+
passabel
++
sehr gut
++
sehr gut
++
sehr gut
++
sehr gut
+++
her­vor­ra­gend
-
mäßig
Stabilität beim Fahren
(Kippgefahr)
Fast jeder Bollerwagen kann umfallen, wenn das Gewicht nur auf einer Seite bzw. in einer Ecke des Wagens konzentriert ist.

In unserem Bollerwagen-Test haben wir eine ungünstige Gewichtsverteilung in Kauf genommen, um die Fahrstabilität (Kippgefahr) zu überprüfen.
+++
extrem stabil
+++
extrem stabil
+++
extrem stabil
+++
extrem stabil
+
relativ stabil
+
relativ stabil
++
sehr stabil
++
sehr stabil
++
sehr stabil
++
sehr stabil
--
sehr wackelig
+
relativ stabil
Teilergebnis
Verarbeitungsqualität & Fahreigenschaften

450 von 450 Punkten

390 von 450 Punkten

390 von 450 Punkten

380 von 450 Punkten

320 von 450 Punkten

310 von 450 Punkten

320 von 450 Punkten

320 von 450 Punkten

280 von 450 Punkten

280 von 450 Punkten

250 von 450 Punkten

200 von 450 Punkten
Testergebnisse: Einsatzgebiete & Eignung
Gewichtung: 24 %
Eignung für Kindertransport Damit ein Bollerwagen sich gut für den Kindertransport eignet, spielen unserer Ansicht nach mehrere Faktoren eine wichtige Rolle:
  • Verarbeitungsqualität
  • Verletzungsgefahr
  • Kippgefahr
  • Komfort und Polsterung
Weitere Informationen finden Sie unten in unserer Kaufberatung.
-
kaum geeignet
+++
ideal geeignet
++
sehr gut geeignet
+++
ideal geeignet
+++
ideal geeignet
++
sehr gut geeignet
+
gut geeignet
+
gut geeignet
+
gut geeignet
+
gut geeignet
--
nicht geeignet
+
gut geeignet
Eignung für Touren Damit ein Bollerwagen sich gut für Touren eignet, spielen unserer Ansicht nach mehrere Faktoren eine wichtige Rolle:
  • max. Belastbarkeit
  • Größe des Stauraums
Weitere Informationen finden Sie unten in unserer Kaufberatung.
+++
ideal geeignet
++
sehr gut geeignet
+++
ideal geeignet
++
sehr gut geeignet
+++
ideal geeignet
+++
ideal geeignet
++
sehr gut geeignet
++
sehr gut geeignet
+
gut geeignet
+
gut geeignet
+
gut geeignet
+
gut geeignet
Eignung für Gartenarbeit Damit ein Bollerwagen sich gut für die Gartenarbeit eignet, spielen unserer Ansicht nach mehrere Faktoren eine wichtige Rolle:
  • Reinigung der Ladefläche
  • max. Belastbarkeit
  • Größe des Stauraums
Weitere Informationen finden Sie unten in unserer Kaufberatung.
+++
ideal geeignet
--
nicht geeignet
+
gut geeignet
--
nicht geeignet
--
nicht geeignet
--
nicht geeignet
-
kaum geeignet
-
kaum geeignet
-
kaum geeignet
-
kaum geeignet
++
sehr gut geeignet
+
gut geeignet
Reifenbeschaffenheit waldbeck ventura hauck eco mobil forest eckla long-trailer fuxtec fx-ct700 beachtrekker life uquip xl-beach-buddy bbk bubi pinolino til mendler oliveira berlan bollerwagen mit plane fuxtec fx-gw350 toby wagons bollerwagen
Eignung für Untergründe
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • + Sand (gut)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • + Sand (gut)
  • + Asphalt (gut)
  • Wald/Wiese (mittel)
  • - Sand (sch­lecht)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • + Sand (gut)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • + Sand (gut)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
  • + Asphalt (gut)
  • + Wald/Wiese (gut)
  • Sand (mittel)
Teilergebnis
Einsatzgebeite & Eignung

155 von 200 Punkten

138 von 200 Punkten

163 von 200 Punkten

113 von 200 Punkten

150 von 200 Punkten

138 von 200 Punkten

118 von 200 Punkten

118 von 200 Punkten

105 von 200 Punkten

105 von 200 Punkten

105 von 200 Punkten

117 von 200 Punkten
Testergebnisse: Montage & Ausstattung
Gewichtung: 9 %
Aufbauzeit --
90-120 Minuten
+
30-45 Minuten
--
90-120 Minuten
++
10-15 Minuten
++
10-15 Minuten
+++
< 5 Minuten
-
45-60 Minuten
--
90-120 Minuten
+
30-45 Minuten
+
30-45 Minuten
+
30-45 Minuten
-
45-60 Minuten
Zusammenfaltbar
Mit Sonnendach
optional
Mit Bremse
Fußb­remse seit­lich

optional

Fußb­remse vorne und hinten

optional

Fußb­remse hinten

Hand­b­remse vorne

Fußb­remse hinten
Mit Sitzpolster
dickes Polster

dünnes Polster

dünnes Polster
Mit höhenverstellbarem Griff
Teilergebnis
Montage & Ausstattung

5 von 75 Punkten

55 von 75 Punkten

15 von 75 Punkten

60 von 75 Punkten

50 von 75 Punkten

35 von 75 Punkten

20 von 75 Punkten

15 von 75 Punkten

35 von 75 Punkten

25 von 75 Punkten

15 von 75 Punkten

10 von 75 Punkten
Maße & Gewicht
Gewichtung: ohne Wertung
Maße L x B X H
(zusammengeklappt)
124 x 54 x 62 cm
(nicht klappbar)
97 x 75 x 100 cm
(97 x 75 x 34 cm)
105 x 57 x 53 cm
(nicht klappbar)
101 x 54 x 100 cm
(76 x 54 x 20 cm)
137 x 62 x 67 cm
(67 x 62 x 40 cm)
100 x 56 x 67 cm
(67 x 56 x 31 cm)
98 x 59 x 52 cm
(nicht klappbar)
91 x 60 x 56 cm
(nicht klappbar)
89 x 60 x 92 cm
(nicht klappbar)
89 x 60 x 92 cm
(nicht klappbar)
102 x 49 x 54 cm
(nicht klappbar)
100 x 50 x 52 cm
(nicht klappbar)
Gewicht 25,0 kg 15,5 kg 19,5 kg 14,0 kg 16,0 kg 10,5 kg 15,0 kg 15,0 kg 15,0 kg 14,5 kg 14,5 kg 12,0 kg
Vor- und Nachteile
  • her­vor­ra­gende Ver­ar­bei­tung
  • sehr leicht zu manö­v­rieren
  • sehr viel Lade­fläche
  • extrem hohe Belast­bar­keit
  • mit wei­chem Griff­polster
  • kaum für Kin­der­trans­port geeignet
  • sehr lange Auf­bau­zeit
  • her­vor­­ra­­gende Ver­­ar­bei­­tung
  • für jeden Unter­grund geeignet
  • zusam­men­faltbar
  • sehr wei­ches Sitz­polster
  • wei­ches Griff­polster
  • nicht für Gar­ten­ar­beit geeignet
  • geringe Belast­bar­keit
  • her­vor­ra­gende Ver­ar­bei­tung
  • grund­sätz­lich für jede Tätig­keit ein­setzbar
  • für jeden Unter­­grund geeignet
  • lackiertes Holz – keine Split­ter­ge­fahr
  • viel Lade­fläche
  • sehr lange Auf­­­bau­zeit
  • extrem laut beim Fahren
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • leicht zu manö­v­rieren
  • zusam­men­faltbar
  • mit fünf Taschen
  • mit Ansch­nall­gurten
  • lässt sich dank Schub­bügel auch schieben
  • nicht für Gar­­ten­ar­beit geeignet
  • her­vor­ra­gende Ver­ar­bei­tung
  • für jeden Unter­­­grund geeignet
  • zusam­men­faltbar
  • sehr weiche, hoch­wer­tige Griff­polster
  • mit Außen­ta­sche
  • schwer zu manö­v­rieren
  • nicht für Gar­­­ten­ar­beit geeignet
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • für jeden Unter­­­­grund geeignet
  • sehr kurze Auf­bau­zeit
  • zusam­men­faltbar
  • lässt sich dank Schu­b­­bügel auch schieben
  • wei­ches Grif­f­­polster
  • nicht für Gar­­­­ten­ar­beit geeignet
  • leicht zu manö­v­rieren
  • kaum für Gar­­­ten­ar­beit geeignet
  • etwas laut beim Fahren
  • Holz nicht lackiert – Split­­­ter­­­ge­­­fahr
  • leicht zu manö­v­rieren
  • mit Hand­b­remse
  • kaum für Gar­ten­ar­beit geeignet
  • sehr lange Auf­­­bau­zeit
  • Holz nicht lackiert – Split­­ter­­ge­­fahr
  • leicht zu manö­v­rieren
  • mit Fla­schen­hal­te­rung
  • mit kleiner Sitz­bank
  • mäßige Ver­ar­bei­tung
  • kaum für Gar­­­ten­ar­beit geeignet
  • unbe­quemer Griff
  • Holz nicht lackiert – Split­­­ter­­­ge­­­fahr
  • Plane mit starkem Che­mie­ge­ruch
  • leicht zu manö­v­rieren
  • mäßige Ver­ar­bei­tung
  • kaum für Gar­­­­ten­ar­beit geeignet
  • unbe­quemer Griff
  • Holz nicht lackiert – Split­­­­ter­­­­ge­­­­fahr
  • Plane und Reifen mit ext­remem Che­­mie­­ge­ruch
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr leicht zu manö­v­rieren
  • extrem hohe Belast­­bar­keit
  • wei­ches Griff­polster
  • sehr wackelig – Kipp­ge­fahr
  • nicht für Kin­­der­­tran­s­­port geeignet
  • schiefe Achsen
  • grund­sätz­lich für jede Tätig­keit ein­setzbar
  • mäßige Ver­ar­bei­tung
  • schwer zu manö­v­rieren (ruck­ar­tige Len­kung)
  • Griff­stange zu kurz
  • Holz nicht lackiert – Split­­­­­ter­­­­­ge­­­­­fahr
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Bollerwagen bei eBay entdecken!
Weiter »
Testsieger
Waldbeck Ventura
gut (1,5) Waldbeck Ventura
5 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    116
  • Getestete Produkte
    12
  • Investierte Stunden
    94
  • Überzeugte Kunden
    2393

Bollerwagen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Bollerwagen Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Ist ein Bollerwagen gut verarbeitet, besteht geringe Verletzungsgefahr. Zudem sind qualitativ hochwertige Produkte langlebiger. Im Test konnten wir auch hinsichtlich der Kosten eine klare Tendenz ausmachen: Qualität hat ihren Preis. Top-Modelle erhalten Sie selten für unter 100 Euro.
  • Wenn Sie einen Handwagen für den Transport Ihrer Kinder oder für die Arbeit im Garten suchen, sollten Sie vorab auf den Bollerwagen-Typ achten. Für ersteres Vorhaben eignen sich viele faltbare Bollerwagen und Modelle aus Holz gut, für die Gartenarbeit empfehlen wir Ihnen ausschließlich Bollerwagen aus Metall oder lackiertem Holz.
  • Achten Sie beim Kauf auf eine hohe Fahrstabilität. Besonders wenn Sie schwere Lasten transportieren, ist es wichtig, dass der Handwagen auch bei eng zu fahrenden Kurven keine erhöhte Kippgefahr aufweist.
bollerwagen test

In unserem Bollerwagen-Test haben wir in den Räumlichkeiten unserer Redaktion, im firmeneigenen Lagerraum sowie auf unterschiedlichen Untergründen im Freien die Eigenschaften verschiedener Modelle überprüft.

Bollerwagen sind praktisch und vielfältig zugleich. Egal, ob Sie mit Grill und Bier zur nächsten Vatertagstour aufbrechen, einen Ausflug mit Kindern und Familie unternehmen oder im Garten Pflanzen und schweres Gerät transportieren müssen – mit einem stabilen Handwagen alles kein Problem.

bollerwagen komfort

Einige Bollerwagen sind speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgelegt und mit komfortablen Sitzpolstern ausgestattet.

Allerdings nur, sofern Sie sich für den richtigen entscheiden. Denn selbst unter den besten Bollerwagen gibt es Modelle, die sich für bestimmte Einsätze weniger eignen als andere.

Woran das liegt, warum Lenkung und Stabilität extrem wichtig sind und worauf Sie beim Kauf außerdem besonders achten sollten, haben wir in unserem Bollerwagen-Test 2018 für Sie herausgefunden.

1. Bollerwagen-Test 2018 – Fazit: Gute Verarbeitung und stabile Fahreigenschaften sind ausschlaggebend für den Testsieg

Unser Fazit im Überblick: Bei der Durchführung unseres Praxistests haben wir festgestellt, dass Handwagen, damit Sie lange Freude an ihnen haben, zwingend gut verarbeitet sein sollten. Darüber hinaus empfehlen wir Modelle, die sich möglichst leicht manövrieren lassen und auch bei ungleicher Lastenverteilung nur geringfügig kippgefährdet sind.

Geht es um die Eignung für unterschiedliche Einsatzgebiete, raten wir Ihnen, Ihre Prioritäten vorab zu bedenken. Touren lassen sich mit allen Wagen unternehmen, doch wie sieht es mit anderen Bereichen aus? Grundsätzlich eignen sich die meisten faltbaren Modelle und Bollerwagen aus Holz gut für den Kindertransport, aber kaum oder überhaupt nicht für die Gartenarbeit.

Bollerwagen aus Metall (Gerätewagen) können wir Ihnen hingegen wegen der erhöhten Verletzungsgefahr durch nach innen stehende Schrauben für den Transport von Kindern nicht empfehlen. Für die Gartenarbeit und den Transport schwerer Geräte finden Sie zum robusten Handwagen aus Metall allerdings keine bessere Alternative.

2. Bollerwagen-Test 2018 – So haben wir getestet

bollerwagen kriterienIn unserem Bollerwagen-Test haben wir im Gegensatz zur Stiftung Warentest, die sich mit dem Thema bisher noch nicht auseinandergesetzt hat, für Sie unterschiedliche Kriterien und Kategorien ausgemacht, die für die Bewertung eine wichtige Rolle spielen.

Um überhaupt die Chance auf eine gute Wertung zu haben, mussten alle Produkte einen Belastungstest bestehen, bei dem wir sie auf die vom Hersteller angegebene max. Belastbarkeit geprüft haben. Alle von uns getesteten Modelle konnten hier problemlos überzeugen.

Anteilig am höchsten gewichtet haben wir Faktoren wie Verarbeitungsqualität und Fahrverhalten. Doch auch die Einsatzgebiete und die Eignung für bestimmte Untergründe haben wir bei der Bewertung adäquat berücksichtigt. Als weniger wichtig, aber dennoch relevant empfanden wir die Testergebnisse bei der Montage und Ausstattung, die wir nur zu einem geringen Prozentsatz in unseren Praxistest haben einfließen lassen.

bollerwagen typen

Drei verschiedene Bollerwagen-Typen unterschiedlich beladen: Links der Waldbeck Ventura mit Pflanzen für die Gartenarbeit, in der Mitte der Uquip XL-Beach-Buddy mit einer Kollegin aus der HR und rechts der Eckla Long-Trailer mit typischer Vatertagsausstattung.

3. Handwagen-Typen im Überblick: Faltbare Bollerwagen sind platzsparend, Geräte aus Holz und Metall besonders belastbar

Grundsätzlich lassen sich bzgl. der Bauform und der verwendeten Materialien drei Bollerwagen-Arten voneinander unterscheiden: Neben Bollerwagen, die faltbar sind und aus einem klappbaren Rahmen mit Stoffummantelung bestehen, gibt es Bollerwagen aus Holz und Metall.

Letztere verfügen dank extrem stabiler Metallkonstruktion über eine besonders hohe Belastbarkeit. Sie werden daher häufig als Gerätewagen bezeichnet, da sich selbst schwere Gerätschaften problemlos mit darin transportieren lassen.

Bollerwagen-Typ Eigenschaften und Eignung
klassischer Bollerwagen

 

eckla long-trailer bollerwagen

  • Ein klassischer Handwagen aus Holz ist stabil und robust.
  • Er lässt sich in der Regel dank beweglicher Vorderachse leicht lenken.
  • Produkte aus Holz eignen sich bei sauberer Verarbeitung gut als Bollerwagen für den Kindertransport.
  • Die Belastbarkeit liegt meist zwischen 100 und 150 kg.
  • Da die meisten Holz-Bollerwagen mit Luftreifen bestückt sind, sind sie für fast jeden Untergrund optimal.

+ für Kinder und Touren geeignet
- unbeschichtete Modelle kaum für Gartenarbeit geeignet

faltbarer Bollerwagen

 

waldbeck the green

  • Ein Klappbollerwagen lässt sich schnell auf- und abbauen und platzsparend verstauen.
  • Ist der Bollerwagen faltbar, verfügt er häufig über eine recht starre, gewöhnungsbedürftige Lenkung
  • Faltbollerwagen sind meist bequem und daher sehr gut für den Kindertransport geeignet.
  • Die Belastbarkeit liegt in der Regel bei 50 bis 100 kg.
  • Die Bereifung besteht aus schmalen Hartplastikreifen für Asphalt oder aus breiten Gummireifen mit universeller Eignung.

+ für Kinder und Touren geeignet
- wegen des Stoffes nicht für Gartenarbeit geeignet

Gerätewagen

 

fuxtec fx-gw350

  • Ein Bollerwagen aus Metall ist meist extrem robust und stabil.
  • Um auch bei hohen Lasten noch gut lenkbar zu sein, sind Vorderachse und Deichsel der Bollerwagen sehr flexibel.
  • Nach innen zeigende Schrauben stellen eine Verletzungsgefahr dar, sodass Sie derartige Handkarren nicht für den Transport von Kindern nutzen sollten.
  • Die Belastbarkeit liegt bei mehr als 250 kg.
  • Typisch für Gerätewagen ist eine Luftbereifung (ähnlich wie bei klassischen Bollerwagen aus Holz).

+ für Touren und Garten geeignet
- wegen Verletzungsgefahr nicht für Kinder geeignet

bollerwagen verarbeitung

Nicht jeder Bollerwagen im Test überzeugte mit einer guten Verarbeitung. Schiefe Achsen (Fuxtec FX-GW350), splitterndes Holz (Berlan Bollerwagen mit Plane) oder gebrochene Kunststoffgriffe (BBK Bubi) waren nur einige der Faktoren, die zu Punktabzügen führten.

4. Verarbeitungsqualität & Fahreigenschaften: Gute Werte als Grundvoraussetzung für Top-Modelle

Eine hochwertige Verarbeitungsqualität und hervorragende Fahreigenschaften sind absolute Voraussetzungen für einen guten Bollerwagen, egal ob klappbar oder nicht. Bei der Durchführung unseres Handwagen-Tests mussten die Produkte nicht nur beim Material überzeugen, sondern außerdem einen Slalomparkour meistern und bei ungleicher Gewichtsverteilung auch in Kurven einen stabilen Eindruck machen.

Alle relevanten Informationen zu den Ergebnissen unseres Praxistests finden Sie in nachfolgenden Unterkapiteln.

Kategorie Kriterien
Verarbeitungsqualität & Fahreigenschaften
Gewichtung im Test: 55 %bollerwagen-achse
  • Verarbeitungsqualität: Wie gut sind die Bollerwagen verarbeitet? Ist das Material wertig oder wirkt es eher billig? Wie stabil ist die gesamte Konstruktion?
  • Manövrierbarkeit: Lassen sich die Transportwagen gut und leicht lenken und auch auf engem Raum manövrieren?
  • Stabilität beim Fahren: Besteht beim Transport großer Lasten und ungleicher Gewichtsverteilung erhöhte Kippgefahr in den Kurven?

4.1. Verarbeitungsqualität: Hochwertige Produkte kosten selten unter 100 Euro

Bei der Verarbeitungsqualität haben wir besonders Wert auf stabile, sauber gearbeitete und hochwertige Materialien gelegt. Denn falls Sie einen Bollerwagen kaufen möchten, sollte dieser nicht nur lange halten und extrem robust, sondern außerdem frei von Fabrikationsfehlern oder Sparmaßnahmen sein, die zu einer erhöhten Verletzungsgefahr führen könnten.

bollerwagen beladen

Der Beachtrekker LiFe ist hervorragend verarbeitet und ohne Mängel. Mit bis zu 100 kg können Sie diesen praktischen Faltwagen beladen.

Potenzielle Bollerwagen-Testsieger gab es bei diesem Kriterium viele. Doch egal ob faltbarer Transportwagen, Gerätewagen oder klassisch aus Holz – sehr gut und exzellent verarbeitete Produkte haben ihren Preis. Nur selten werden Sie einen Wagen für unter 100 Euro finden, der qualitativ den höchsten Anforderungen entspricht.

Denn in unserem Bollerwagen-Test fiel bereits beim Zusammenbau der auch als Miniversion klassischer Leiterwagen bezeichneten Transportgeräte auf, dass günstige Bollerwagen aus Holz oder Metall oft mit Ungenauigkeiten zu kämpfen hatten (schiefe Achsen, verbogenes Blech, chemisch riechende Planen etc.). Darüber hinaus geht von Ihnen eine erhöhte Verletzungsgefahr aus, da die meist unbehandelten Modelle aus Holz (z. B. der Belan Bollerwagen mit Plane) zum Splittern neigen.

Qualität hat ihren Preis: Wenn Sie Wert auf hohe Qualität legen, sollten Sie bereit sein, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Hochwertige Produkte, bei denen wir im Praxistest keine oder kaum Verarbeitungsmängel beobachteten, beginnen preislich etwa bei 100 Euro.

bollerwagen lenkung

Wenn Sie enge Kurven fahren möchten, kommt es auf eine ausgezeichnete Lenkung an. Im Test überzeugten vor allem Modelle mit beweglicher Vorderachse.

bollerwagen-achsen-vergleich

Bei beweglichen Vorderachsen (links) folgt die Deichsel der Zugbewegung. Wagen mit dieser Bauweise lassen sich in der Regel leicht manövrieren. Ist die Vorderachse hingegen unbeweglich und verfügt der Wagen über um 360 Grad schwenkbare Räder (rechts), fällt das Lenken insbesondere bei hoher Zuladung erheblich schwerer.

4.2. Manövrierbarkeit: Bewegliche Vorderachsen lassen sich angenehmer lenken

Unterschiede bei der Lenkung

Im Bollerwagen-Test konnten wir zwei unterschiedliche Lenkweisen feststellen.

Bei Gerätewagen aus Metall und klassischen Wagen aus Holz wirkt sich der Zug an der Deichsel auf eine bewegliche Vorderachse aus, die sich entsprechend der Zugrichtung ausrichtet. Dies ist praktisch und entspricht unserer natürlichen Erwartung beim Lenken.

Als weit weniger praktisch stellten sich hingegen unbewegliche Achsen heraus, bei denen lediglich die Räder um 360 Grad schwenkbar sind. Hier bewegt sich die Deichsel beim Ziehen nicht mit. Diese starre Art der Lenkung ist nicht nur gewöhnungsbedürftig, sondern in den meisten Fällen deutlich unflexibler.

Die Testdurchführung zur Manövrierbarkeit offenbarte erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Unserer Ansicht nach hatte dies aber weniger mit der Verarbeitung oder der Marke als vielmehr mit der Beweglichkeit der Achse und dem Abstand der Vorderräder zueinander zu tun (sowohl der Long-Trailer, ein sehr wertiger Eckla-Bollerwagen, als auch der Hauck Eco Mobil Forest schnitten hier bspw. nur mit passablen Ergebnissen ab).

Falls Sie von einem Transportwagen die ideale Lenkung mit kleinem Wendekreis erwarten, sollten Sie am ehesten den Kauf eines Gerätewagens in Betracht ziehen. Gerätewagen sind meist mit einer extrem beweglichen Achse ausgestattet, sodass sie sich hervorragend wenden und selbst in engen Gassen sehr gut manövrieren lassen.

Passabel bis oftmals nur mäßig oder sogar enttäuschend schnitten bei diesem Kriterium klappbare Bollerwagen ab (wie wir besonders in unserem parallel durchgeführten Test der faltbaren Bollerwagen feststellten). Nur wenige der platzsparenden und mit Stoff ummantelten Produkte konnten uns hier überzeugen, was vor allem an der steifen, unflexiblen und sehr gewöhnungsbedürftigen Lenkung lag.

Bewegliche Vorderachsen sind überlegen: Sind Ihnen eine intuitive und leichte Lenkung wichtig, empfehlen wir Transportwagen mit beweglicher Vorderachse und geringem Abstand der Reifen zueinander.

Insgesamt schneiden Bollerwagen aus Metall (Gerätewagen) hier am besten ab, gefolgt von klassischen Produkten aus Holz. Schlusslicht und in den meisten Ausführungen extrem gewöhnungsbedürftig fanden wir hingegen faltbare Bollerwagen, die in der Regel auf eine bewegliche Vorderachse verzichten.

bollerwagen kippgefahr

Achten Sie darauf, Ihren Handwagen nicht einseitig zu beladen. Bei Modellen, bei denen die Ladefläche seitlich über die Räder ragt, besteht beim Kurvenfahren Kippgefahr.

4.3. Stabilität beim Fahren: Weit auseinander stehende Vorderräder vermindern die Kippgefahr

Wenn Sie schwere Lasten in Ihrem Bollerwagen befördern, sollte dieser ausgeglichen fahren und keine bzw. nur geringe Schräglagen selbst bei engen Kurven an den Tag legen. Schließlich wollen Sie nicht, dass der gesamte Wagen mit samt der Last einfach umkippt. Wir haben in unserem Bollerwagen-Test das Fahrverhalten unter Extrembedingungen getestet und alle Bollerwagen mit 60 kg ungleichmäßig beladen.

bollerwagen stabil

Dank extrem breiter Achsen, bei der die Räder seitlich der Ladefläche positioniert sind, ist die Kippgefahr beim Hauck Eco Mobil Forest selbst bei schwerer Beladung verhältnismäßig gering.

Grundsätzlich müssen Sie zwar damit rechnen, dass bei komplett einseitiger Beladung jeder Handwagen früher oder später umfällt, allerdings konnten wir diesbezüglich im direkten Bollerwagen-Vergleich wesentliche Unterschiede feststellen. Im Ergebnis fiel auf: Je weiter die Vorderräder voneinander entfernt stehen, desto geringer schien die Kippgefahr. 

Jedoch konnten fast alle Wagen befriedigende bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Lediglich Modelle wie der Fuxtec-Bollerwagen FX-GW350, die über eine stark bewegliche Vorderachse bei insgesamt mäßiger Verarbeitungsqualität und leicht schiefer Bauweise verfügen, sind stark gefährdet, selbst bei geringer Belastung umzukippen.

Kaum Kippgefahr: Weder große noch kleine Bollerwagen offenbarten bei der Fahrstabilität wesentliche Schwächen. Nur bei zu einseitiger Belastung kann es zu einer erhöhten Kippgefahr kommen, besonders wenn die Vorderräder einen nur geringen Abstand zueinander haben. Allerdings raten wir Ihnen ohnehin, immer auf eine gleichmäßige Lastenverteilung zu achten.

Zwischenfazit: Grundsätzlich sollten Sie lediglich Bollerwagen kaufen, die in der Kategorie Verarbeitungsqualität & Fahreigenschaften mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten haben.

Im Idealfall sollte das Produkt Ihrer Wahl

  • aus hochwertige Materialien gefertigt und gut verarbeitet sein
  • sich leicht und intuitiv lenken und manövrieren lassen
  • auch bei ungleicher Gewichtsverteilung nur geringfügig kippgefährdet sein.
bollerwagen einsatzgebiete

Bollerwagen werden häufig für drei unterschiedliche Einsatzbereiche eingesetzt: Zum Transport von Waren und Gütern, zum Transport von Personen (insbesondere Kindern) und als Helfer bei der Gartenarbeit.

5. Einsatzgebiete und Eignung: Wagen aus Metall perfekt für den Garten, faltbare Modelle und Produkte aus Holz gut für den Kindertransport

Natürlich sollten Sie sich vor der Entscheidung für ein bestimmtes Modell über den Einsatzzweck im Klaren sein. Denn nicht jeder Handwagen ist für alle Tätigkeiten ideal. Im Praxistest haben wir die wichtigsten Faktoren ausgemacht und bei der Bewertung der Einsatzbereiche adäquat berücksichtigt.

Lesen Sie in nachfolgenden Unterkapiteln welche Umstände erfüllt sein sollten, damit sich ein Wagen ideal für eine bestimmte Tätigkeit oder einen bestimmten Untergrund eignet.

Kategorie Kriterien
Einsatzgebiete & Eignung
Gewichtung im Test: 24 %bollerwagen einsatzzweck
  • Kindertransport, Touren, Gartenarbeit: Für welche Tätigkeiten eignen sich die Bollerwagen besonders gut? Kindertransport, Touren oder Gartenarbeit?
  • Einsatz auf verschiedenen Untergründen: Wie ist die Reifenbeschaffenheit? Sind sie auch für den Strand, Waldwege und Wiesen geeignet oder lediglich für asphaltierte Straßen zu empfehlen?

5.1. Eignung für Kindertransport: Auf gute Verarbeitungsqualität, geringe Verletzungsgefahr und Komfort kommt es an

Damit sich ein Bollerwagen für Kinder bedenkenlos verwenden lässt, sollte dieser über eine gute Verarbeitungsqualität und eine geringe Verletzungs- und Kippgefahr verfügen sowie idealerweise einen hohen Komfort und eine angenehme Polsterung aufweisen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass mitunter verwendete Stoffplanen (bzw. bei faltbaren Bollerwagen für den Kindertransport die gesamte Stoffummantelung) nach Möglichkeit kaum oder überhaupt nicht nach Chemie riechen.

Natürlich müssen nicht alle Kriterien gleichermaßen erfüllt sein, damit sich der Bollerwagen grundsätzlich für Kinder eignet. Je besser der Bollerwagen bei den einzelnen Kriterien abschneidet, desto besser haben wir ihn jedoch bei der Eignung bewertet. Ist die Verletzungsgefahr wegen stark nach innen stehender Schrauben (häufig bei Gerätewagen der Fall), Splitter-, Kippgefahr u. Ä. aber besonders hoch, haben wir radikal abgewertet.

Penetranter Chemiegestank: Ist der Chemiegeruch der Plane überdachter Modelle nach dem Auspacken kaum zu ertragen, sollten Sie diese einige Tage an der frischen Luft ausdünsten lassen. Im Zweifel lassen Sie diese beim Transport Ihrer Kinder einfach weg. Riecht bei faltbaren Produkten auch die gesamte Stoffummantelung penetrant, können wir Ihnen den Bollerwagen keinesfalls für Kinder empfehlen.

5.2. Eignung für Touren und Gartenarbeit: Viel Stauraum ist wichtig, die Möglichkeit zur Reinigung entscheidet über die Gartennutzung

bollerwagen komfortabel

Eine bequeme Sitzfläche ist praktisch, insbesondere, wenn Sie Kinder in Ihrem Wagen transportieren möchten.

Bei Touren und Gartenarbeit spielen deutlich weniger Faktoren eine entscheidende Rolle. Vor allem empfehlen wir Ihnen, auf eine ausreichende Belastbarkeit und einen nach Möglichkeit großen Stauraum zu achten. Die meisten Handwagen sind mindestens mit 50 kg belastbar, was wir insbesondere für Touren als ausreichend erachten.

Bei Geräten für die Gartenarbeit kommt hinzu, dass diese sich leicht reinigen lassen sollten. Somit sind lediglich Gerätewagen aus Metall gut, Bollerwagen aus nicht lackiertem Holz hingegen weniger und faltbare Wagen mit Stoffummantelung meist überhaupt nicht für derartige Zwecke geeignet.

bollerwagen reifen

Grundsätzlich gilt: Breitere Reifen eignen sich auch für weichere Untergründe wie Sand oder aufgeweichte Wiesen. Sind die Reifen aus Hartplastik und besonders dünn, sollten Sie Ihren Wagen hauptsächlich auf Asphalt einsetzen.

5.3. Eignung für Untergründe: Breite Reifen eignen sich auch für weiche Untergründe

Grundsätzliche Unterschiede konnten wir auch bei der Eignung für verschiedene Untergründe erkennen. Allgemein gesagt: Je breiter die Reifen, desto besser lassen sie sich auch auf weicheren und unebeneren Flächen und Böden einsetzen.

Während sich breite Luftreifen und flach profilierte, sehr breite Gummireifen auch für Wiesen und Sand gut verwenden lassen, empfehlen wir Ihnen Modelle mit schmalen Reifen aus Hartplastik ausschließlich für die Anwendung auf Asphalt.

Zwischenfazit: Alle drei unterschiedlichen Typen von Bollerwagen eignen sich potenziell für bestimmte Einsatzgebiete besonders gut. Zwar sind im Einzelfall immer die Eigenschaften und Besonderheiten des jeweiligen Modells zu beachten, jedoch hat unser Bollerwagen-Test gezeigt, dass sich auch allgemeine Aussagen treffen lassen.

Sie suchen ein Produkt, das ideal für den Kindertransport geeignet ist?

  • Dann empfehlen wir Ihnen vor allem faltbare Modelle und lackierte Bollerwagen aus Holz.

Ihr Bollerwagen ist hauptsächlich für Touren vorgesehen?

  • Dann spielt die Typfrage kaum eine Rolle. Entscheiden Sie sich für ein Produkt, das Ihnen optisch zusagt.

Besonders Gartenarbeit ist der Primärzweck, für den der Wagen ideal sein muss?

  • Dann sollten Sie einen Gerätewagen aus Metall wählen oder zur Not auf lackierte Holzwagen zurückgreifen.
bollerwagen-montage1

Die Montage bei Bollerwagen aus Holz und Gerätewagen aus Metall gestaltete sich in unserem Test mitunter etwas aufwändig.

bollerwagen-montage2

Während sich praktische Klappwagen mit Stoffummantelung meist innerhalb weniger Minuten aufbauen ließen, benötigten wir für klassische Modelle, die komplett in Einzelteilen geliefert wurden, meist zwischen 45 und 120 Minuten.

bollerwagen aufbau

Ist der Bollerwagen erstmal aufgebaut, benötigen Sie im Übrigen ausreichend Platz zum Verstauen, da er sich, anders als faltbare Modelle, nicht innerhalb weniger Sekunden abbauen lässt.

6. Montage & Ausstattung: Bremsen sorgen für erhöhte Sicherheit

Die Montage und Ausstattung waren für unsere Bewertung nicht ausschlaggebend, obgleich einzelne Merkmale für Sie persönlich natürlich besondere Relevanz haben können. Allerdings ist ein Bollerwagen unserer Ansicht nach nicht wesentlich besser als ein anderer, nur weil er über ein abnehmbares Dach oder eine praktische Bremse verfügt.

Dennoch erfahren Sie in diesem Kapitel alles zu den häufigsten Ausstattungsmerkmalen, über die gängige Bollerwagen verfügen.

Kategorie Kriterien
Montage & Ausstattung
Gewichtung im Test: 9 %bollerwagen-handbremse
  • Montage: Wie lange hat der Aufbau gedauert?
  • Dach: Ist der Wagen mit einem Dach ausgestattet?
  • Bremse: Verfügt das Modell über eine integrierte Bremse?
  • Sitzpolster: Wurde die Transportfläche mit einem Sitzpolster versehen?
  • Deichsel: Ist die Deichsel längenverstellbar?
bollerwagen dach

Ein Dach ist für Bollerwagen nur bedingt sinnvoll. Bei starkem Regen mit Wind oder tiefstehender Sonne sind Güter oder Personen kaum wirklich geschützt.

Als besonders praktisch empfanden wir Bollerwagen mit Bremse (wie z. B. beim Hauck-Bollerwagen oder dem von Pinolini). Bremsen sorgen für zusätzliche Sicherheit, da Sie bei steilen Bergab-Passagen mehr Kontrolle auch über schwer beladene Wagen ausüben können, bzw. ihn bei Feststellbremsen sogar auf unebenen Flächen abstellen können, ohne dass dieser eigenständig davonfährt.

Bollerwagen mit Dach sehen zwar nett aus, der praktische Nutzen ist allerdings nur bedingt gegeben. Als Regenschutz, bspw. wenn Sie Kinder oder Babys im Bollerwagen transportieren, eignen Sie sich kaum. Das wird vor allem bei starkem Wind von der Seite deutlich. Auch die Schutzfunktion vor der Sonne halten wir nicht für ideal. Gegen Mittag zwar durchaus sinnvoll, ist das Bollerwagen-Dach bei tiefstehender Sonne jedoch praktisch nutzlos.

bollerwagen ausstattung

Längenverstellbare Deichsel, komfortables Sitzpolster, praktische Feststellbremse: Besonderheiten, die nicht jeder Bollerwagen zu bieten hat, die aber durchaus nützlich sein können.

Wie hoch sollte der Druck bei Bollerwagen-Reifen max. sein?

Die meisten Bollerwagen-Luftreifen lassen sich bedenkenlos auf 2 bis 2,5 bar aufpumpen. Doch auch ein höherer Druck ist abhängig vom Reifen-Typ denkbar. Entsprechende Angaben über den max. zulässigen Reifendruck finden Sie in der Regel auf den Reifen selbst oder in der beiliegenden Aufbauanleitung.

Auch zusätzliche Sitzpolster können insbesondere beim Kindertransport vorteilhaft sein, doch nur die wenigsten Modelle sind mit derartigem Zubehör ausgestattet. Zuletzt kann eine längenverstellbare Deichsel für besonders große Personen unverzichtbar sein.

Allerdings sind die meisten Zugstangen bereits so angepasst, dass sie sich auch ohne Verstellmechanismen sowohl von großen als auch kleinen Personen gut nutzen lassen. Möglich, dass auch deshalb nur wenige Modelle mit dieser Besonderheit ausgestattet sind.

Aufbau in 5 oder 120 Minuten – große Bandbreite bei der Montage: Falls Sie keine Lust haben, den Bollerwagen nach der Lieferung erst komplett zu montieren, raten wir Ihnen zu faltbaren Modellen. Je nach Ausstattung und Besonderheiten brauchen Sie für den Aufbau nur ca. fünf bis max. 30 Minuten. Entscheiden Sie sich hingegen für ein Produkt aus Holz oder Metall, kann der Aufbau für Laien bis zu zwei Stunden dauern.

Zwischenfazit: Bei der Montage und Ausstattung fällt eine klare Kaufberatung schwer, weil es hier stark auf individuelle Bedürfnisse ankommt. Haben Sie absolut kein Interesse an einer zeitaufwändigen Montage, kommen für Sie ausschließlich Klappbollerwagen mit geringer Aufbauzeit infrage.

Ausstattungsmerkmale wie Bremsen, Sonnendach, Sitzpolster und längenverstellbare Deichseln halten wir zwar grundsätzlich für mehr oder weniger sinnvoll, ob Sie derartige Extras aber benötigen, können letztendlich nur Sie selbst entscheiden.

Testsieger
Waldbeck Ventura
gut (1,5) Waldbeck Ventura
5 Bewertungen
129,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Fuxtec FX-CT700
gut (1,8) Fuxtec FX-CT700
13 Bewertungen
159,00 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Vatertagstour-Matze :

    Grüßt euch liebes Vergleich.org-Team,

    ich besitze einen alten Bollerwagen von Waldbeck, den ich nach vielen Jahren guter Dienste wegen nicht mehr zu erhaltener Ersatzteile leider entsorgen muss.

    Da der neue Wagen viel im Einsatz sein wird, sollte er Einiges aushalten können. Sorgen macht mir allerdings der von Ihnen erwähnte chemische Geruch, den einige Wagen zu Beginn ausströmen.

    Haben Sie da eine klare Empfehlung für mich? Schließlich möchte ich nicht, dass meine kleine Tochter mit giftigen Chemikalien in Berührung kommt.

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Hallo lieber Matze,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Bollerwagen-Test.

      Wir halten es für sehr vernünftig, dass Sie aus Rücksicht auf Ihre Tochter keinesfalls ein Produkt mit starkem Chemiegeruch wählen möchten. Grundsätzlich würden wir Ihnen für diesen Fall einen Bollerwagen aus Holz ohne zusätzliche Plane empfehlen. In der Regel sind es nämlich die Planen und Sonnerverdecke, von denen ein penetranter Geruch ausgeht, der sich mitunter sogar tagelang in geschlossenen Räumen halten kann.

      Wir hoffen, Ihnen mit unserer Antwort weitergeholfen zu haben und wünschen bei der Wahl eines geeigneten Bollerwagens weiterhin viel Erfolg.

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Outdoor

Jetzt vergleichen
Faltbarer Bollerwagen Test

Outdoor Faltbarer Bollerwagen

Höchste Priorität sollte für Sie eine gute Verarbeitungsqualität haben. Ihr haben wir im Klappbollerwagen-Vergleich besondere Bedeutung zugemessen. …

zum Test
Jetzt vergleichen
Fernglas Test

Outdoor Fernglas

Ein Fernglas soll Ihnen helfen, weit entfernte Gegenstände zu sehen. Damit Sie es überall einsetzen können, sollten Sie auf möglichst kleine und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fernrohr Test

Outdoor Fernrohr

Unter Fernrohren werden in erster Linie terrestrische Fernrohre verstanden, die für die Beobachtung auf der Erde, nicht aber für astronomische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funkgeräte Test

Outdoor Funkgeräte

In unserem Vergleich betrachten wir ausschließlich Handfunkgeräte, da diese die verbreitetste Art von Funkgeräten und für die meisten Aufgaben …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
GPS-Gerät Test

Outdoor GPS-Gerät

GPS-Geräte sind nicht mehr nur auf das Auto beschränkt. Mittlerweile gibt es auch Modelle, die das Navigieren beim Wandern und Fahrradfahren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Höhenmesser Test

Outdoor Höhenmesser

Ein Höhenmesser (auch Altimeter) stimmt in seiner Funktion genau mit seinem Namen überein: Er misst die Höhe eines Objekts. Dabei liegt eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Klappmesser Test

Outdoor Klappmesser

Die Klinge eines Klappmessers darf laut deutschem Waffenrecht nicht länger als 8,5 Zentimeter sein. Achten Sie diesbezüglich beim Kauf daher immer auf…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Klappspaten Test

Outdoor Klappspaten

Ein Klappspaten ist ein kleines Werkzeug zum Graben in der Erde. Er ist klein, handlich und lässt sich auf ein sehr kleines Maß zusammenfalten. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompass Test

Outdoor Kompass

Beim Kompass Kauf sollten Sie auf das Material des Geräts Acht geben: Je nach Verwendungszweck sollte es robust oder zum Beispiel wasserfest sein. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Motorroller Test

Outdoor Motorroller

Motorroller sind perfekte Fortbewegungsmittel für die Stadt: sparsam, klein, wendig und gefeit vor leidiger Parkplatzsuche im Feierabendverkehr…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nachtsichtgerät Test

Outdoor Nachtsichtgerät

Nachtsichtgeräte werden nicht nur vom Militär und der Polizei eingesetzt. Mittlerweile dienen sie auch Privatpersonen oder Naturforschern auf ihren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Notfallrucksack Test

Outdoor Notfallrucksack

In einem Notfallrucksack lassen sich Medikamente und medizinische Geräte aufbewahren, um Sie im Notfall schnell und problemlos an den Einsatzort zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoor-Uhr Test

Outdoor Outdoor-Uhr

Eine Outdoor-Uhr ist vor allem für Outdoor-Begeisterte und Sportler in den Bergen gedacht. Abenteurer, die gerne ihre Körperfunktionen messen möchten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoormesser Test

Outdoor Outdoormesser

Ein Outdoormesser gehört in Ihre Ausrüstung, wenn Sie sich gerne in der Wildnis aufhalten. Längere Ausflüge in der freien Natur sind häufig mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Picknickdecke Test

Outdoor Picknickdecke

Eine Picknickdecke dient auf Ausflügen, beim Camping oder auch am Strand als praktische Sitzgelegenheit, die einfach transportierbar ist und Sie vor …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Quad Test

Outdoor Quad

Quads stehen für Fahrspaß im Gelände: Die Bauart mit einem hohen Bodenabstand der Karosserie, einer direkten Lenkung und entweder Allrad- oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Seefunkgerät Test

Outdoor Seefunkgerät

Sie können zum Funken auf See entweder eine Seefunkanlage verwenden oder ein Handfunkgerät benutzen. Eine Seefunkanlage lohnt sich vor allem dann, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spektiv Test

Outdoor Spektiv

Spektive, auch als Beobachtungsfernrohre bekannt, gelten als Mischung aus Fernglas und Teleskop…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stirnlampen Test

Outdoor Stirnlampen

In unserem Stirnlampen-Vergleich haben wir festgestellt, dass trotz niedriger Lumen-Werte einige Lampen effektiv heller oder gleich hell als solche mit …

zum Test
Jetzt vergleichen
Strandmuschel Test

Outdoor Strandmuschel

Das wichtigste Kriterium für eine Strandmuschel ist deren Stabilität: Sie muss Schutz vor Wind bieten und darf nicht wackelig sein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sturmfeuerzeug Test

Outdoor Sturmfeuerzeug

Sturmfeuerzeuge halten dank einer starken Flamme Wind und Wetter stand. In unserem Sturmfeuerzeug Vergleich stellen wir die zahlreichen Arten vor…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taschenmesser Test

Outdoor Taschenmesser

Beim Kauf eines Taschenmessers gilt es vor allem den Produkttyp zu beachten. Möchten Sie ein klassisches Schweizer Taschenmesser mit mehreren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taschenwärmer Test

Outdoor Taschenwärmer

Taschenwärmer sind in verschiedenen Typen erhältlich. Es gibt Wärmepads und Taschenwärmer, die mit Benzin und Aktivkohle betrieben werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkblase Test

Outdoor Trinkblase

Trinksysteme, z.B. von Deuter, Osprey, Camelbak oder Source, gelten als sinnvolles Zubehör für Rucksäcke. Die praktischen Trinkblasen für den Rucksack…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkflasche Test

Outdoor Trinkflasche

Trinkflaschen ermöglichen den einfachen Transport eigener Getränke in stilsicherer Form und sind dabei sehr lange verwendbar…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinkrucksack Test

Outdoor Trinkrucksack

Ein Trinkrucksack lässt sich wie ein gewöhnlicher Rucksack tragen, besitzt jedoch zusätzlich eine Schlauchführung, um eine Trinkblase integrieren zu …

zum Vergleich