Stapelstühle Test 2017

Die 7 besten stapelbaren Stühle im Vergleich

Kettler Advantage Basic Plus Kettler Advantage Basic Plus
greemotion Manila greemotion Manila
Nexos 2er Set Hochlehner Nexos 2er Set Hochlehner
greemotion Toulouse Gartensessel greemotion Toulouse Gartensessel
CLP Design Gartenstuhl CLP Design Gartenstuhl
Nexos Bistrostuhl Nexos Bistrostuhl
CLP Diego Wallnuss CLP Diego Wallnuss
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Kettler Advantage Basic Plus greemotion Manila Nexos 2er Set Hochlehner greemotion Toulouse Gartensessel CLP Design Gartenstuhl Nexos Bistrostuhl CLP Diego Wallnuss
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
06/2017
Kundenbewertung
6 Bewertungen
21 Bewertungen
24 Bewertungen
419 Bewertungen
2 Bewertungen
9 Bewertungen
35 Bewertungen
empfohlener Einsatzbereich außen außen außen außen außen / innen außen innen
Sitzkomfort
Sitzkomfort Der Sitzkomfort setzt sich aus der Beschaffenheit der Sitzfläche sowie der Ergonomie der Rückenlehne zusammen. Armlehnen sind ein zusätzlicher Pluspunkt.
Armlehnen
geschwungene Rückenlehne Die natürliche Form der Wirbelsäule soll durch eine geschwungene Rückenlehne unterstützt werden.
mit Polster Die wenigsten Stapelstühle haben ein integriertes Polster auf der Sitzfläche.
max. Belastbarkeit ++
120 kg
+
110 kg
+
110 kg
+
110 kg
+++
160 kg
k.A. ++
140 kg
Funktionalität
witterungsbeständig
klappbar
einfache Reinigung
Kratzschutz an Stuhlfüßen
Gewicht
pro Stuhl
5,0 kg 3,5 kg 3,75 kg 5,9 kg 6,0 kg 3,5 kg k.A.
weitere Farben erhältlich Anthrazit Bern­stein, Rot, Tran­s­pa­rent Dun­kel­braun Blau, Schwarz, Weiß
Material
Material Gestell Alu­mi­nium
wet­ter­fest
Alu­mi­nium
umman­telt mit Polyrattan
Stahl
dop­pelt pul­ver­be­schichtet
Streck­me­tall
Kunst­stoffum­man­te­lung
Kunst­stoff
lang­lebig
Stahl
pul­ver­be­schichtet
Metall
robust und haltbar
Material Sitzfläche Out­do­or­ge­webe
sch­nelltrock­nend
Polyrattan
wit­te­rungs­be­ständig
Tex­til­ge­misch
anthrazit
Streck­me­tall
sehr robust
Kunst­stoff
pfle­ge­leicht
Polyrattan
wit­te­rungs­be­ständig
Holz
Echt­holz­fur­nier Wall­nuss
Maße
Gesamthöhe 98 cm 88 cm 97 cm 98 cm 80 cm 72 cm 86 cm
Höhe Sitzfläche 44 cm 45 cm 41 cm 45 cm 45 cm 41 cm 45 cm
Maße Sitzfläche 66 x 69 cm 39 x 46 cm 46 x 47 cm 44 x 43 cm 59 x 60 cm 38 x 38 cm 43 x 45 cm
Maße Rückenlehne 66 x 45 cm 57 x 43 cm 60 x 46 cm 44 x 45 cm 59 x 35 cm 31 cm 43 x 41 cm
Vorteile
  • UV-beständig
  • sehr robust
  • beson­ders lang­lebig
  • angen­hemer Sitz­kom­fort auch ohne Polster
  • beson­ders gute Ver­ar­bei­tung
  • güns­tiges 2er-Set
  • auch ohne extra Polster sehr bequem
  • ein­fach zu sta­peln
  • sehr hohe Rücken­lehne
  • UV-beständig
  • was­ser­ab­wei­send
  • sehr lang­lebig
  • beson­ders hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • sehr ein­fache Mon­tage
Zum Angebot
Zum Angebot »
49 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Stapelstühle bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Stapelstühle-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Stühle, die sich platzsparend aufeinander stecken und so als Turm in der Garage oder in der Raumecke lagern lassen, nennt man Stapelstühle.
  • Unterschiedliche Materialarten beeinflussen die Haltbarkeit und den Sitzkomfort der Stühle. Leichtes Aluminium ist besonders einfach zu stapeln, Holz glänzt als natürliches Element im Garten und in Konferenzräumen.
  • Gepolsterte Stapelstühle eignen sich am besten für den Innenbereich und werden gern als Besucherstühle in Ämtern oder bei Konferenzen verwendet. Stapelbare Sessel oder Hochlehner sind besonders beliebt als Balkon- oder Terrassenmöbel. Stapelstühle geizen nicht mit Komfort, nur weil sie praktisch sind.

stapelstühle test

Kündigt sich unerwartet Besuch zum Samstagabend an, wird nicht nur heftig über das womögliche Vorhandensein von ausreichendem Grillgut diskutiert, sondern auch darüber, worauf man die spontanen Besucher zu Tisch bittet. Stapelbare Gartenstühle sind eine praktische Möglichkeit, um Sitzmöglichkeiten in ausreichender Anzahl platzsparend zu lagern.

stapelstuehle-test

Raumsparende Sitzgelegenheit gebraucht? Stapelstühle brauchen Höhe und nur eine kleine Fläche, um gelagert zu werden.

Wenn in Deutschland Gartenmöbel gekauft werden, wird auf Langlebigkeit geachtet. Immerhin gaben 59 Prozent der Befragten in einer von der Verbrauchs- und Medienanalyse beauftragten Umfrage an, dass sie in den nächsten zwei Jahren keine neuen Gartenmöbel kaufen wollen.

Damit Sie auch lange Freude an praktischem und haltbarem Mobiliar haben, möchten wir Ihnen in unserem Stapelstuhl-Vergleich 2017 die Materialeigenschaften der Sitzgelegenheiten erläutern und Ihnen auch gepolsterte stapelbare Stühle vorstellen, die Komfort im Innenraum bieten. Wie Sie die Stühle am effektivsten reinigen, erfahren Sie am Ende unserer Kaufberatung.

1. Platzsparende Lagerung: Problemloses Aufeinanderstecken durch angeschrägte Beine

Der Name verrät es schon: Bei wenig Platz und vielen Gästen können Stühle, die stapelbar in der Ecke oder dem Keller verstaut werden können, wahre Notlösungen sein.

Ihre Beine und Armlehnen sind so konstruiert, dass sie beim Stapeln nicht verhaken und leicht wieder voneinander getrennt werden können. Im Gegensatz zu Freischwinger-Stühlen, die keine Beine haben, verlaufen die Stuhlbeine von Stapelstühlen nicht senkrecht von der Sitzfläche aus nach unten, sondern sind ein wenig angeschrägt. Sonst würde das Stapeln nicht durchführbar sein.

2. Stapelstuhl-Typen: Indoor-Konferenzstuhl und Outdoor-Gartenstuhl

Ein Drittel des Tages wird gesessen

Zwischen fünf und acht Stunden sitzen 46 Prozent der Deutschen täglich, ergab eine Studie der Techniker Krankenkasse.

Umso wichtiger ist ein hoher Sitzkomfort. Eine geschwungene Rückenlehne unterstützt die natürliche Form der Wirbelsäule.

Während Bistro-Stühle selten ergonomisch geformt sind, sollten Konferenzstühle, auf denen man mitunter lange sitzt, eine geschwungene Rückenlehne haben.

Im Büroalltag sollten Sie in der Mittagspause lieber spazieren gehen, statt zu sitzen.

Bei der Auswahl der besten Stapelstühle für Ihre Ansprüche müssen Sie sich zuerst vergegenwärtigen, wo der Einsatzort Ihrer Stühle sein wird.

Brauchen Sie eine gut verstaubare Sitzgelegenheit für Ihre nächste Gartenparty oder suchen Sie eine gepolsterte Sitzgelegenheit für Konferenzbesucher?

Dabei müssen Gartenstühle anderen Bedingungen standhalten als Konferenzstühle.

In der Kategorie der Witterungsbeständigkeit sind Garten-Stapelstühle klare Vergleichssieger gegenüber den Bürostühlen. 

Ein geringes Eigengewicht unter sechs Kilogramm und eine Mindestbelastbarkeit von 100 Kilogramm sollten alle Stühle haben. In unserer folgenden Tabelle haben wir Ihnen die wichtigsten Charakteristika der unterschiedlichen Stühle aufgelistet.

Art des Stapelstuhls Beschreibung
Bistrostuhl

stapelstuhl-berlin-deluxe

Empfohlen für folgende Einsatzbereiche:

  • Gastronomie
  • Balkon und Terrasse

Das macht Bistrostühle aus:

  • Material: meist mit Metallgestell, Sitzfläche und Rückenlehne aus Rattan oder Polyrattan
  • Design: häufig zeitlos
  • Komfort: meist ohne Polster aber mit bequemer Sitzfläche
Besucherstuhl; Konferenzstuhl

kettler-stapelsessel

Empfohlen für folgende Einsatzbereiche:

  • Wartezimmer
  • Seminarräume und Büros

Das macht Konferenzstühle aus:

  • Material: meist mit Metallgestell, Sitzfläche und Rückenlehne aus Holz oder Kunststoff
  • Design: schlicht und unauffällig
  • Komfort: Konferenz- und Besucherstühle ohne Polster, Varianten für das Büro meist als Polsterstühle erhältlich
Gartenstühle

stapelsessel-toulouse

 

Empfohlen für folgende Einsatzbereiche:

  • Balkon und Terrasse

Das macht Stapelstühle für den Garten aus: 

  • Material: meist mit Metallgestell aus  Aluminium, Edelstahl oder Kunststoff
  • Design: von verschnörkelt bis schlicht oder natürlich als Holz-Gartenstuhl
  • Komfort: Sitzflächen aus Textilgewebe besonders bequem, Polster ist empfehlenswert
stapelstuhl-test

Ob bei Konzerten, Konferenzen oder im Kaffee: Stapelstühle sind überall.

3. Kaufkriterien für Stapelstühle: Lenglebigkeit und Funktionalität sollten im Vordergrund stehen

3.1. Das Gewicht: Kunststoff und Aluminium sind besonders leicht

Wenn Sie sich bewusst dafür entschieden haben, sich Stapelstühle zu kaufen, sollte das Stapeln auch möglichst einfach von der Hand gehen. Durch ein zu hohes Gewicht von Stapelstühlen würde ein großer Aspekt der Funktionalität unter Einbußen leiden.

Ein geringes Gewicht von nur 3,5 Kilogramm lässt sich leicht heben. Im Gewichts-Test unter den Stapelstühlen wiegen die besten nur etwa so viel wie drei volle Flaschen Wasser. Je mehr Eigengewicht Ihre Stapelstühle haben, desto ausgeprägter müssen Ihre Muskeln sein, um die Stühle heben zu können.

3.2. Die Sitzfläche: Textilbespannung erübrigt zusätzliches Polster

Es heißt, wie man sich bettet, so liegt man. Auf Stühle übertragen bedeutet das, wie die Setzung, so der Sitz. Kurzum: Achten Sie nicht nur auf die Maße der Sitzfläche, um herauszufinden, ob Sie es mit einem entspannenden Stapelsessel oder einem pragmatischen Konferenzstuhl zu tun haben. Die Beschaffenheit und den Komfort der Sitzfläche ohne optional zu kaufende Polster können Sie anhand des verarbeiteten Materials ablesen. Wir helfen Ihnen mit einem Überblick über die Arten der Sitzflächen.

  • Outdoorgewebe / Textilbespannung: Markisen, Bootsplanen und teilweise auch Stapelstühle haben eine Gemeinsamkeit. Häufig benutzen Hersteller zur Bespannung ein spezielles Outdoorgewebe. Schnelltrocknend und hoch strapazierbar ist dieser textile Bezug gewappnet für den Außeneinsatz. Durch seine gegebene Nachgiebigkeit ist es kein Problem, den Stuhl ohne eine zusätzliche Polsterauflage zu benutzen.
  • stapelstuehle-polyrattan

    Gestapelte Polyrattan Stühle mit abnehmbaren Polster sind pflegeleicht und komfortabel zugleich.

    Poly- / Rattan: Sowohl das natürliche Rattan als auch seine Kunststoffversion aus Polyethylen werden beide geflochten. Beide Material-Typen fühlen sich nicht unangenehm kalt auf der Haut an. Ein Polster für den Sitzkomfort ist bei der natürlichen Rattan-Variante zu empfehlen und bei der Poly-Rattan-Version eine Überlegung wert, aber nicht zwingend notwendig.

  • Kunststoff: Stapelbare Gartenstühle sind jahrelang fest mit dem Bild bunter oder auch weißer Campingstühle verbunden gewesen. Mittlerweile gibt es Designer-Stapelstühle aus Kunststoff, die sowohl im Innen- als auch Außenbereich eine gute Figur abgeben. Die Sitzflächen von Plastik-Stapelstühlen sind durchaus bequem, können aber bei wilder Musterung oder auffälligen Rillen ein Polster vertragen.
  • Stoffpolster: Die bequeme Sitzfläche ist besonders geeignet für kalte Flure oder große Warteräume und verbreitet etwas Gemütlichkeit. Polsterbezüge sind nicht für den permanenten Außeneinsatz geeignet und müssen aufwendiger gereinigt werden, als harte Oberflächen aus Kunststoff oder Holz.
  • balkonmöbel

    Streckmetall wirkt kühler als eine Sitzfläche aus Holz, ist dafür aber auch witterungsbeständiger.

    Holz: Das Naturmaterial vermittelt kein kühles Sitzgefühl und benötigt aus diesem Grund keine zusätzliche Polsterung. Da die harte und selten nachgiebige Oberfläche aber für ältere Personen oder bei Beschwerden im oberen Schenkelbereich drücken kann, sollten Sie ein Sitzkissen präferieren.

  • Streckmetall: Eine Sitzauflagefläche aus Metall klingt im ersten Moment sehr ausladend. Heutzutage sind die Sitzflächen aber filigran gearbeitet und feinmaschig, sodass Sie beim Sitzen nicht das Gefühl haben, dass Sie auf einem Stahlrohr sitzen. Durch die gute Wärmeleitfähigkeit des Metalls wird es jedoch sehr kühl oder im Sommer sehr heiß. Ein Polster kann Ihnen dabei Abhilfe schaffen.

stapelstuhl-testsieger

Werden Stapelstühle sachgemäß gelagert, passen sie in engste Räume.

3.3. Das Material: Polyrattan ist die langlebige Rattan-Alternative

Egal ob Sie Holz-Stapelstühle aus Buche für den Garten kaufen möchten oder aber Kunststoff-Stühle in knalligem Rot präferieren, stapelbare Stühle für den Inneneinsatz in Seminrarräumen und zur schnellen Platzbeschaffung in Büros: Das Material, aus dem die Möbel bestehen, hat nicht nur Einfluss auf die Langlebigkeit der Stühle, sondern auch auf die Praktikabilität. Folgend stellen wir Ihnen die gängigsten Materialien und ihre Eigenheiten vor, damit Sie die für sich besten Stapelstühle identifizieren können.

  • Aluminium: Ein Stapelstuhl aus Alu ist formschön und kostengünstig, besticht vor allen Dingen durch sein geringes Gewicht und eignet sich dadurch im besonderen Maße zum Stapeln. Aluminium als Material ist jedoch auch anfällig für Verformungen.
  • stapelstuhl-test

    Auch wenn Kunststoff-Stapelstühle pflegeleicht sind, müssen Sie sie vor übermäßiger Sonne und Frost schützen.

    Kunststoff: Möbel aus Kunststoff sind die Leichtgewichte unter den Stapelstühlen. Besonders pflegeleicht sind sie noch dazu. Wenn Sie aber nicht darauf aus sind, sich einen Design-Stuhl für Ihr Wartezimmer oder die Küche zu kaufen, sind es tendenziell Gartenstühle, die Sie in diesem Material vorfinden werden. Im Winter können Kunststoff-Stapelstühle allerdings brüchig werden und sich verfärben, wenn sie nicht vor Frost und übermäßiger Kälte geschützt werden.

  • Polyrattan: Stapelstühle mit einer Ummantelung aus Polyethylenschnüren in Rattan-Optik haben eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Materialverfärbungen, die durch UV-Strahlen bedingt sind. Hochgradig witterungsbeständig ist das Kunststoffgewebe obendrein.

Im direkten Vergleich der Stapelstühle aus natürlichem oder künstlichem Ratten gewinnen die Polyrattan-Gartenstühle:

  • pflegeleicht
  • witterungsbeständig
  • verfärbt sich nicht durch Sonne
  • künstliche Version eines Naturmaterials
  • stapelstühle-vergleichssieger

    Der KMH-Stapelstuhl aus Teakholz ist gegen Unwetter gerüstet. Schrauben, die Stuhlbeine und Sitzfläche verbinden aber oftmals nicht.

    Holz: Klassisch und natürlich fügt sich Holz nicht nur ästhetisch in jeden Garten und Balkon ein, sondern sorgt auch für eine beruhigende Atmosphäre in Büros oder Konferenzräumen. Bei entsprechend qualitativ hochwertiger Verarbeitung hält das Material viele Jahre lang. Trotz häufig vorhandener Schutzlasur sollten Sie eine zusätzliche Abdeckplane kaufen, um die Holzstühle beim Außeneinsatz vor Witterungsschäden zu schützen.

  • Stahl: Stapelstühle als Gartenmöbel zu verwenden bedarf einer besonders hohen Langlebigkeit der Produkte. Stahl wird durch die Verarbeitung verschiedener Eisenerze gewonnen und von Einschlüssen wie Phosphor oder Schwefel getrennt. Edelstahl hat eine besonders hohe Reinheit und ist trotz seines Eisenanteils sehr widerstandsfähig gegen Rost, sofern die Beschichtung des Stahls intakt ist.

3.4. Die Höhe: 45 cm sind bequem für fast jeden Gast

Die Sitzhöhe des Stuhls wird meist nur dann aktiv wahrgenommen, wenn sie unangenehm auffällt. In der Regel hat die Sitzfläche eine Höhe von 45 Zentimetern. Das ist kein Zufall, sondern die Sitzhöhe, die für die meisten Menschen akzeptabel ist. In Anbetracht, dessen, dass stapelbares Mobiliar oftmals als Besucherstuhl zur Anwendung kommt, ist das Vorhandensein dieser Durchschnittssitzhöhe durchaus positiv zu bewerten.

Eine individuelle Anpassung der Höhe ist bei einem Stapelstuhl nicht möglich, da er meist nicht über höhenverstellbare Beine verfügt. Selbstständige Modifikationen der Stuhlbeine durch angeschraubte Stelzen sind nicht zu empfehlen, da so die Standfestigkeit der Stühle negativ beeinflusst werden kann.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Stapelstühle

4.1. Wie reinigt man stapelbare Gartenstühle am besten?

Nachdem Sie die gestapelten Gartenmöbel aus ihrem Winterschlaf geweckt haben, wird es Zeit, sie für den Außeneinsatz vorzubereiten. Ihr erster Griff sollte zum Handfeger gehen. Nachdem Sie die Oberfläche der Gartenmöbel von grobem Schmutz befreit haben, können Sie unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften mit der Reinigung fortfahren. Alle Gartenstuhl-Typen, auch Stapelstühle aus Alu und Edelstahl, können mit einer Lösung aus Kernseife und Wasser gereinigt werden.

Holz-Stapelstühle Kunststoff-Stapelstühle Rattan-Stapelstühle
  • mit einer weichen Bürste entlang der Holzmaserung wischen
  • trockenwischen und Lauge mit klarem Wasser abspülen
  • Oberfläche mit einem Stück
  • Schleifpapier aufrauen und anschließend mit einem Holzöl einölen
  • einfach mit einem Lappen oder einem Schwamm Verschmutzungen wegwischen
  • anschließend mit Wasser nachwischen
  • Hausmittel-Empfehlung: Backpulver mit feuchtem Lappen auf Oberfläche verteilen, einwirken lassen und anschließend abspülen
  • feucht, aber nicht nass abwischen
  • festgesetzten Schmutz zwischen geflochtenen Elementen können Sie einfach mit Ihrem Staubsauger samt Polsterbürste lösen und wegsaugen
  • alle zwei bis drei Monate mit einem leicht angefeuchteten Tuch abwischen
keine schmutzigen Möbel einölen, da Verunreinigungen durch das Öl versiegelt werden keine Scheuermilch zum Reinigen verwenden, da diese die Oberfläche aufraut und sich Schmutz so besser festsetzen kann weder Nässe (draußen) aussetzen, noch austrocknen lassen (innen z.B. an einer Heizung)
Ein beliebtes Mittel zur Grundreinigung ist nicht nur Kernseife, sondern auch handelsüblicher Allzweckreiniger für die Küche. Die Stiftung Warentest hat in Test-Ausgabe 06/2016 bekannte Reinigungsmittel unter die Lupe genommen und den Cillit Bang Kraftreiniger für Fett und Eingebranntes zum Vergleichssieger gekürt. Stapelstühle lassen sich auch damit problemlos säubern.

4.2. Stapelstühle im Test: Was sind die Ergebnisse der Stiftung Warentest?

Das Prüfinstitut ist stets damit beschäftigt, Produkte auf Herz und Nieren zu untersuchen. Einen Test von Stapelstühlen oder auch Stühlen im Allgemeinen konnte die Stiftung jedoch noch nicht durchführen. Wenn Sie nach den praktischen Stühlen suchen, können Sie sich nicht nur an unserer Produkttabelle, sondern auch an folgenden Herstellern orientieren:

Die Marke Nexos ist spezialisiert auf Allrounder für den Garten. Vom Bistro-Stuhl bis zum Gartenmöbel-Set finden Sie alles im Portfolio. Ein 4-Stuhl-Set gibt es schon für unter 100 Euro.

Fast genauso viel kostet ein einzelner Stapelstuhl von Kettler. Dafür zeichnen sich die Stühle aber durch ihren hohen Verabeitungsstandard aus. Im preislichen Mittelfeld liegen hingegen die Produkte von greemotion. Um die 40 Euro kostet ein solider Gartenstuhl.

Vergleichssieger
Kettler Advantage Basic Plus
sehr gut (1,3) Kettler Advantage Basic Plus
6 Bewertungen
89,90 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Nexos 2er Set Hochlehner
gut (1,6) Nexos 2er Set Hochlehner
24 Bewertungen
54,85 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Stapelstühle Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Gartenmöbel

Jetzt vergleichen
Ampelschirm Test

Gartenmöbel Ampelschirm

Ampelschirme unterschieden sich von anderen Sonnenschirmen durch die veränderte Anbringung ihres Mastes. Der Standfuß bei Ampelschirmen ist seitlich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bierzeltgarnitur Test

Gartenmöbel Bierzeltgarnitur

Holz ist schön, aber aufwändig. Wer die Festzeltgarnitur nur auf- und wieder abbauen möchte, wählt im Festzeltgarnitur-Vergleich die Sitz- und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahnenmast Test

Gartenmöbel Fahnenmast

Ein Fahnenmast ist ein Mast, an dem Flaggen oder Fahnen befestigt werden können. Dazu besitzt er eine entsprechende Hissvorrichtung. In den meisten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Faltpavillon Test

Gartenmöbel Faltpavillon

Schutz vor Sonne, Regen und Wind: Mit einem Faltpavillon sind Sie während Ihrer Gartenfete für alle möglichen Wetterereignisse gerüstet. Achten Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenbank Test

Gartenmöbel Gartenbank

Die Gartenbank ist ein beliebtes Gartenmöbel für Garten oder Balkon, weshalb es sie in allen möglichen Farben, Formen und Materialien gibt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenleuchte Test

Gartenmöbel Gartenleuchte

Eine Gartenleuchte kann mit Strom oder solarbetrieben als Wegbeleuchtung den Garten strukturieren oder für stimmungsvolle Lichtakzente im Außenbereich…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenstühle Test

Gartenmöbel Gartenstühle

Gartenstühle werden aus witterungsbeständigen Materialien hergestellt. Holz- sowie Kunststoffstühle sind meist komplett aus dem selben Material …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartentisch Test

Gartenmöbel Gartentisch

Gartenmöbel sind sehr unterschiedlich, besonders in ihren Anschaffungskosten. So auch der Gartentisch: Der Klapptisch aus Kunststoff und der stabile …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hängematte Test

Gartenmöbel Hängematte

Hängematten gibt es in verschiedenen Kategorien mit und ohne Gestell, je nachdem wo Sie diese aufhängen möchten. haben Sie keine Bäume oder eng …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hollywoodschaukel Test

Gartenmöbel Hollywoodschaukel

Beim Kauf einer Hollywoodschaukel gilt – billig ist oft auch schlechter. Achten Sie deshalb auf hohe Qualität und gute Verarbeitung der Materialien…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Markise Test

Gartenmöbel Markise

Markisen sind an der Wand montierbare Sonnenschutzvorrichtungen. Je größer der Neigungswinkel, desto mehr Schattenfläche kann die Markise spenden. Ein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pavillon Test

Gartenmöbel Pavillon

Ein mobiler Pavillon für Garten, Terrasse, Strand und Co. ist ein effektiver Schutz vor Sonne, Wind und Regen. Er ist bei Bedarf schnell aufgebaut und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schaukelliege Test

Gartenmöbel Schaukelliege

Mit einer Schaukelliege können Sie besonders gut entspannen, denn die dabei entstehende Wipp-Bewegung sorgt für eine Endorphin-Ausschüttung im Gehirn…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schirmständer Test

Gartenmöbel Schirmständer

Sonnenschirme bieten in Kombination mit Sonnenschirm-Ständern Schutz vor Sonnenlicht und Witterungsänderungen wie leichtem Wind oder Regen. So können …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Solarleuchten Test

Gartenmöbel Solarleuchten

Solarleuchten sind ökologisch, weil sie die Sonnenenergie nutzen, um Strom zu erzeugen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonneninsel Test

Gartenmöbel Sonneninsel

Mit einer Sonneninsel verwandeln Sie Ihren Garten in eine kleine Wohlfühl-Oase: Hier können Sie Wärme tanken, ein Buch lesen oder den wohlverdienten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnenliege Test

Gartenmöbel Sonnenliege

Sonnenliegen aus Rattan und Holz sind sehr stabil und witterungsbeständig. Stehen Ihre Gartenmöbel die meiste Zeit draußen, eignen sich diese …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnenschirme Test

Gartenmöbel Sonnenschirme

Stabile Sonnenschirme gibt es schon für 60 Euro. Bei windgeschützten Terrassen und Balkonen erfüllen sie alle Anforderungen an eine solide Stabilität…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnensegel Test

Gartenmöbel Sonnensegel

Ein Sonnensegel kann nicht nur vor zu viel Sonneneinstrahlung schützen, es ist gleichzeitig auch häufig ein guter Windschutz und Regenschutz. Soll Ihr…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Strandkorb Test

Gartenmöbel Strandkorb

Ob im Urlaub am Strand auf Sylt oder im heimischen Garten - den Strandkorb gibt es in zwei verschiedenen Designformen: Nordseeform und Ostseeform. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Strandkorbhülle Test

Gartenmöbel Strandkorbhülle

Strandkörbe gibt es nicht nur am Strand, sondern auch im Garten und sie ähneln einer Sonnenliege mit Dach. Um vor Wettereinflüssen gefeit zu sein, …

zum Vergleich
vg