Das Wichtigste in Kürze
  • Universalreiniger gibt es in Flaschen mit Dosierkappen, in praktischen Spray-Dosen oder als Putzstein. Auch bei Reinigungstüchern gibt es Allzweckreiniger, die allerdings eher für kleinere Flächen geeignet sind.
  • Während ein Badreiniger auf Kalk spezialisiert ist und sich ein Küchenreiniger besonders stark gegen Fett zeigt, vereint ein Allzweckreiniger mehrere Funktionen und ist dadurch für diverse Räume nutzbar.
  • Bio-Reiniger zeichnen sich durch eine umweltfreundliche Verpackung, leicht abbaubare Inhaltsstoffe oder natürliche Bestandteile aus. Ein Öko-Reiniger aus unserer Vergleichstabelle ist dabei nicht zwangsläufig kostenintensiver als herkömmliche Putzmittel.

Allzweckreiniger-Test

Ihr Vorratsschrank ist voll mit Kalkreiniger, Fettreiniger, Desinfektionsreiniger, Schimmelreiniger und Co? Schaffen Sie jetzt Platz und investieren Sie in einen Universalreiniger. Sogenannte Allzweckreiniger sind nämlich für zahlreiche Oberflächen geeignet und können sowohl im Bad, in der Küche als auch für Terrasse und Garage benutzt werden.

Im Bad entfernt ein Allzweckreiniger Kalk und sorgt für Glanz auf Badarmaturen, in der Küche bewährt er sich gegen Fett und Eingebranntes. Finden Sie jetzt den besten Universalreiniger in unserem Allzweckreiniger-Vergleich 2020.

Der nächste Frühjahrsputz kommt bestimmt. Profitieren Sie daher auch von unserer Kaufberatung zu weiteren Reinigungsthemen. Folgende Vergleiche aus der Kategorie Drogerie könnten Ihnen gefallen:

Allzweckreiniger-Vergleich

1. Lässt sich der beste Allzweckreiniger vielfältig einsetzen?

Wenn Sie einen Allzweckreiniger kaufen wollen, werden Sie oft nur Anwendungsbereiche wie Küche, Wohnzimmer, Bad und Garage auf der Verpackung finden. Aber was verbirgt sich dahinter?

Grundsätzlich gilt: Je mehr Einsatzgebiete Ihr Universalreiniger abdeckt, desto besser. Achten Sie jedoch auf Warnhinweise, denn viele Putzmittel sind nicht für Holzoberflächen geeignet.

1.1. Allzweckreiniger für die Küche

Ein reiner Küchenreiniger muss Fett und Eingebranntes lösen, ohne Edelstahloberflächen oder Fliesen zu beschädigen. Auch schmierige Grillroste, die sonst mit einem Grillreiniger gereinigt werden müssten, bringt ein Küchenreiniger wieder zum Glänzen.

Die gleichen Ansprüche muss ein guter Allzweckreiniger erfüllen und somit Küchenreiniger, Fettlöser, Edelstahlreiniger und Grillreiniger in einem sein.

Universalreiniger-Vergleich

1.2. Alleskönner im Wohnzimmer

Im Wohnraum sind es weniger die Verschmutzungen, die einen Allzweckreiniger auf die Probe stellen, sondern vielmehr die verschiedenen Oberflächenarten. Versiegeltes Holz, matt lackierte Möbel, Parkett und Laminat sowie Glasoberflächen und Fenster stellen jedes Reinigungsmittel vor eine Herausforderung.

Ein Allzweckreiniger für Wohnräume ist oft Fensterreiniger, Bodenreiniger, Polsterreiniger und Desinfektionsmittel in einem. Zur Teppichreinigung empfehlen wir jedoch spezielle Teppichreiniger.

Testen Sie stets an einer unauffälligen Ecke, ob das Möbelstück oder die Oberfläche den Reiniger tatsächlich verträgt. Besonders bei glänzenden Lackoberflächen oder unbehandeltem Holz ist Vorsicht geboten.

Schimmel-Entferner

1.3. Zuverlässiger Badreiniger gesucht

Ein Badreiniger muss hartnäckigsten Schmutz wie Kalkablagerungen, Urinstein und teilweise sogar Schimmel beseitigen können. Trotzdem dürfen Fliesen und Fugen sowie Duschwände und Badarmaturen nicht beschädigt werden.

Viele Allzweckreiniger sind laut Hersteller wie Henkel, Sagrotan oder Frosch auch für Badezimmer geeignet, entfernen jedoch keinen Kalk oder gar Schimmel. Sobald nämlich ein Allzweckreiniger die nötigen Inhaltsstoffe (wie zum Beispiel Biozide) hinzugesetzt bekommt, ist er für alle anderen Anwendungsbereiche unbrauchbar.

Biozide gelten als sehr aggressiv und können Textilmöbel aufhellen und Holzoberflächen beschädigen. Sie sind wichtiger Bestandteil von Schimmelentfernern und gehören nicht in einen Allzweckreiniger.

Wenn Sie einen Allzweckreiniger für das Bad kaufen, erwarten Sie keinen voll funktionierenden Kalkentferner oder WC-Reiniger. Für glänzende Armaturen und als Fliesenreiniger können Sie den Universalreiniger aber durchaus benutzen.

Fahrzeug-Innenreinigung

1.4. Gibt es einen Allzweckreiniger für Autos?

Für Garagen und den Außenbereich sind nur wenige Allzweckreiniger geeignet. Einige Ausnahmen behaupten, für Kunststoffarmaturen und sogar als Felgenreiniger geeignet zu sein.

Achtung: Lesen Sie die Etiketten genauestens und vergewissern Sie sich, dass das Universal-Putzmittel als Kunststoffreiniger und für Felgen benutzt werden kann.

Tatsächlich verbergen sich hinter den beiden Einsatzbereichen lediglich die Verschmutzungen von Öl und Flugrost. Einige Reiniger können Sie zwar auch für Terrassenholz verwenden, als Fahrzeugreiniger sind Allzweckreiniger allerdings eher ungeeignet.

Allzweckreiniger-Typen

Für jede Schmutz-Art gibt es einen Spezial-Reiniger. Ein Allzweckreiniger vereint verschiedene Funktionen und kann für diverse Bereiche im Haushalt benutzt werden.

2. Pulver, Spray oder Flüssigkonzentrat: Welche Allzweckreiniger-Typen gibt es?

Konzentrat

Universalreiniger-Konzentrat ist besonders ergiebig, da es stark verdünnt werden kann, ohne seine Reinigungswirkung zu verlieren.

Allzweckreiniger oder auch Universalreiniger werden in den verschiedensten Formen angeboten. Als Industriereiniger und für große Flächen gibt es Kanister.

In Drogerien wie dm oder Rossmann zum Beispiel, aber auch beim Discounter finden Sie Flaschen und handliche Sprays.

Auch Putzsteine sind als eigene Reinigungsmittel-Art bekannt, gehören aber meist auch zu den Allzweckreinigern.

Unser Tipp: In Sachen Anwendung, aber auch in anderen Punkten lohnt der Kauf eines Allzweckreiniger-Sprays.

  • besonders einfache Anwendung
  • sparsame Dosierung
  • direkt auf Oberfläche auftragbar
  • Verschluss oft nicht kindersicher

Allzweckreiniger-Sprays sind zwar nicht mehr hochkonzentriert, zeichnen sich aber durch eine sehr leichte Anwendung aus. Sie müssen nichts verdünnen und können das Spray direkt nach dem Kauf einsetzen.
Orangen-Reiniger

2.1. Orangenreiniger: Die Kraft der Zitrusfrucht

Orangen-Reiniger ist ein Allzweckreiniger, der auf der Kraft von Orangen beruht. Wichtigster Bestandteil von Orangen sind dabei ätherische Öle und Terpene.

Terpene sind auch Hauptbestandteil von Orangen-Reinigern, da sie schmutzlösend und desinfizierend wirken. Toller Nebeneffekt: Ein langanhaltender, natürlicher Orangenduft, der Ihre Wohnung noch lange angenehm erfüllt.

oranexOranex ist der wohl bekannteste Hersteller von Orangen-Reinigungsmitteln. Er bietet neben einem Allzweckreiniger auch einen Kraftreiniger, Bad- und Küchenreiniger sowie einen WC-Reiniger auf Basis von Orangen an. Zusätzliche Tenside, welche die schmutzlösenden Eigenschaften verstärken, sind komplett biologisch abbaubar.

2.2. Universal-Putzstein: Der etwas andere Allzweckreiniger

Putzsteine sind wahre Allrounder in der Haushaltsreinigung, da sie eine hervorragende Reinigungsleistung besitzen. Lediglich bei der Eignung für Oberflächen sind Putz-Steinen Grenzen gesetzt.

Zielinsky Universal-Stein

Umweltfreundlich: Der Putz-Stein des Herstellers Zielinsky.

Einige Putz-Steine eignen sich nämlich nicht für lackierte Oberflächen oder weichen Kunststoff. Grund dafür ist die häufig abrasive, also schleifende, Wirkungsweise dieser Reiniger-Art.

Grundsätzlich sind Putz-Steine als Kalkreiniger und Fettlöser zu gebrauchen. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Bestandteile der Universal-Putzsteine sogar komplett biologisch abbaubar und ökologisch unbedenklich.

Sie wollen mehr über diesen Allzweckreiniger im Test erfahren? In unserem Putzstein-Ratgeber finden Sie eine ausführliche Kaufberatung sowie Anwendungs-Tipps (zum Putzstein-Vergleich).

2.3. Ideal für unterwegs: Allzweck-Reinigungstücher

Reinigungstücher sind perfekt für unterwegs und ähneln reinen Desinfektionstüchern oder Feuchtigkeitstüchern. Der Hersteller Sagrotan bietet Allzweck-Reinigungstücher an, mit denen Sie Toilettensitze, Armaturen und Arbeitsflächen reinigen und desinfizieren können.

Ein großer Vorteil gegenüber Flüssigreinigern ist der geringe Platzbedarf und die sehr leichte Anwendung. Sie brauchen nicht mit Wasser nachwischen oder auf das Einziehen des Wirkstoffs warten.

Einziger Nachteil: Die kleinen Tücher sind für größere Flächen eher ungeeignet, da der hohe Verbrauch unverhältnismäßig wäre. Nur für unterwegs und zwischendurch ist dieser Allzweckreiniger günstig.

Bio Reiniger

Umweltfreundlich putzen Sie mit Bio-Reiniger oder auch Öko-Reinigungsmittel. Umweltfreundliche Putzmittel kosten in etwa so viel wie herkömmliche Reiniger und sich nicht immer teurer.

3. Gut für die Umwelt: Bio-Reiniger

Hersteller nutzen gern Begriffe wie Öko oder Bio, um ihre Produkte besser zu vermarkten. Anhand des Kleingedruckten sehen Sie dann, welcher Aspekt das gekaufte Produkt tatsächlich umweltfreundlich macht.

Um als Bio-Reiniger oder Öko-Reiniger zu gelten, muss der Reiniger einen der folgenden Aspekte erfüllen:

  • Verpackung recycelt
  • Verpackung recycelbar
  • Inhaltsstoffe teilweise biologisch abbaubar
  • Inhaltsstoffe komplett biologisch abbaubar
  • natürliche Inhaltsstoffe

Schauen Sie genau hin, wenn Sie einen Bio-Reiniger kaufen. Die Hersteller müssen angeben, welcher Aspekt ihr Produkt umweltfreundlich macht. In einigen Fällen ist nämlich lediglich die Verpackung recycelt, die Inhaltsstoffe aber alles andere als ökologisch unbedenklich.

Universalreiniger-Test

Viele Marken wie Meister Proper, Bref oder Sagrotan setzen auf einen frischen Zitronenduft. Exotischere Düfte nach Früchten sind auch möglich, aber häufig Geschmackssache.

4. Die wichtigsten Reiniger-Inhaltsstoffe auf einen Blick

Natürlich legt kein Hersteller seine Produktformel komplett für den Kunden offen. Allgemeine Bezeichnungen oder Oberbegriffe sind aber auf jedem Produkt-Etikett zu finden.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Reinigungsprodukten haben wir hier näher für Sie charakterisiert.

Inhaltsstoffe Details
anionische Tenside
& nichtionische Tenside
+ schmutzlösend
+ ermöglichen Reaktion mit Schmutz
+ reagieren mit Fetten & Ölen
Konservierungsmittel + machen den Reiniger lange haltbar
+ verhindern Vermehrung von Mikroorganismen
- können Allergien auslösen
Duftstoffe + für Frische-Gefühl
- können Allergien auslösen
Allzweckreiniger-Testsieger

In der Küche, dem Bad und im Wohnzimmer findet sich immer Schmutz: Mit einem Allzweckreiniger bekommen Sie die meisten Verunreinigungen im Haushalt schnell entfernt.

5. Was sagt die Stiftung Warentest zum Thema Reinigungsbedarf?

Allzweckreiniger im Test hatte die Stiftung Warentest bisher noch nicht. Interessant ist jedoch der Glasreiniger-Test von 2018 der Stiftung Warentest. Ebenso wie in unserem Vergleich finden sich viele hochwertige No-Name-Produkte und Discounter-Marken in den ausgesuchten Produkten.

Mit der guten Testnote von 2,1 schnitten Eigenmarken von Aldi Nord, Lidl, Norma und Penny ab (zu den kompletten Ergebnissen des Glasreiniger-Tests).

Schrecken Sie daher nicht vor einem unbekannteren Hersteller zurück, wenn Sie Ihren persönlichen Allzweckreiniger-Testsieger aussuchen.

Damit Sie den besten Allzweckreiniger kaufen können, haben wir die wichtigsten Eigenschaften eines guten Allzweckreinigers für Sie zusammengefasst:

  • möglichst viele Einsatzgebiete
  • ergiebig und sparsam in der Anwendung
  • idealerweise biologisch abbaubare Inhaltsstoffe
  • wahlweise mit Frische-Duft
  • trocknet gut und zieht schnell ein
  • kein Nachwischen mit Wasser nötig