Das Wichtigste in Kürze
  • Ob hübsch anzusehen oder funktional und bequem – eine moderne Gartenbank aus Metall ist in der Regel wetterfest, langlebig und stabil. Damit die Metallbank im Garten nicht im weichen Grasboden einsinkt, empfiehlt es sich, Unterlagen aus Holz oder Steinen unter die Füße der Bank zu legen. Vorsicht ist bei empfindlichen Böden geboten: Hier können die Füße der Metallbank Kratzer hinterlassen. Am Boden verschraubbare Gartenbänke bieten zusätzliche Stabilität, Gartenbänke mit Nostalgie-Charakter werden gerne auch als Blumenregal verwendet.

1. Warum ist eine Aluminium-Gartenbank so teuer?

Aluminium ist teuer in der Herstellung, hat aber tatsächlich einzigartige Materialeigenschaften: Es ist witterungsbeständig, unempfindlich gegenüber Sonne, Regen & UV-Strahlung und hat eine sehr lange Lebensdauer. Dazu ist es leicht und gleichzeitig sehr stabil. Bedenken sollte man aber, dass Aluminium eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit hat – es kann in der prallen Sonne so heiß werden, dass sich besonders Kinder leicht verbrennen können. Wenn das Möbelstück in der Sonne stehen soll, empfehlen wir Ihnen, in unserem Metall-Gartenbank-Vergleich nach einem anderen Material Ausschau zu halten.

2. Kann eine Parkbank aus Metall rosten, auch wenn sie lackiert ist?

Ja, denn egal, ob die Metallbank schwarz, weiß oder andersfarbig lackiert ist – wenn das Auftragen des Lacks, vor allem an den Verbindungsstellen, nicht sauber erfolgte, kann die Bank schnell rosten. Mit relativ wenig Aufwand kann man zum Beispiel eine Gartenbank aus Gusseisen selber in der persönlichen Lieblingsfarbe streichen. Allerdings haben es Verschnörkelungen in sich: Je verspielter die Form, umso mehr Zeit und Lack braucht es für das gleichmäßige Auftragen.

3. Wie breit sollte eine 2-Sitzer-Gartenbank sein?

Für jede Person sollten etwa 50 bis 60 Platz verfügbar sein. Ein 2-Sitzer Modell sollte demnach eine Sitzbreite von 120 cm verfügen, damit es so richtig bequem wird. Aber auch die Sitztiefe spielt für den Sitzkomfort eine wichtige Rolle: Idealerweise beträgt diese mindestens 40 cm. Armlehnen sind von Vorteil, können bei einer kleinen Bank aber auch einengend sein. Welche die beste Metall-Gartenbank ist, ist also auch eine Frage des Geschmacks.

4. Hat die Stiftung Warentest schon einen Metall-Gartenbank-Test veröffentlicht?

Von der Stiftung liegt bislang kein Metall-Gartenbank-Test vor. Sie warnte lediglich 2017 vor falsch etikettierten Holz-Gartenbänken. Falls das Material aber prinzipiell für Sie in Frage kommt, werfen Sie gern auch einen Blick in unseren allgemeinen Gartenbank-Vergleich.

Gartenbank Metall Test