PC-Lautsprecher Test 2017

Die 7 besten PC-Boxen im Vergleich.

Logitech Z906 Logitech Z906
Creative GigaWorks T40 Series II Creative GigaWorks T40 Series II
Logitech Z333 Logitech Z333
Creative GigaWorks T20 II Creative GigaWorks T20 II
Logitech Z313 2.1 Logitech Z313 2.1
Bose Companion 2 Serie III Bose Companion 2 Serie III
Logitech Z120 Logitech Z120
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Logitech Z906 Creative GigaWorks T40 Series II Logitech Z333 Creative GigaWorks T20 II Logitech Z313 2.1 Bose Companion 2 Serie III Logitech Z120
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
05/2017
Kundenwertung
bei Amazon
noch keine
180 Bewertungen
384 Bewertungen
571 Bewertungen
1.032 Bewertungen
467 Bewertungen
1.739 Bewertungen
Klangqualität
Verarbeitung
System Dolby 5.1-Sur­round-Sound 2.0
2 Stereo-Boxen
2.1
2 Stereo-Boxen + Sub­woofer
2.0
2 Stereo-Boxen
2.1
2 Stereo-Boxen + Sub­woofer
2.0
2 Stereo-Boxen
2.0
2 Stereo-Boxen
LeistungDie Root Mean Square (RMS) gibt die Leistung im relevanten Frequenzbereich in Watt an. Je höher sie ist, desto effektiver ertönt Klang. 500 Watt 32 Watt 40 Watt 28 Watt 25 Watt 7 Watt 1,2 Watt
EingängeAn diese Anschlüsse können Geräte wie MP3-Player oder Smartphone einfach über deren Kopfhörerausgang angeschlossen werden. 3,5 mm Klinke, Stereo-Cinch, 6-Kanal-Direkt­ein­gang, Koa­xial-Digi­ta­l­ein­gang, Opti­scher Digi­ta­l­ein­gang (2x) 3,5 mm Klinke (2x) 3,5 mm Klinke (2x),
Stereo-Cinch
3,5 mm Klinke (2x) 3,5 mm Klinke 3,5 mm Klinke 3,5 mm Klinke
Maße (B x H) 44,5 x 39,8 cm 8,8 x 31,3 cm 9 x 18 cm 8,8 x 23 cm 8,9 x 14,6 cm 19 x 28,8 cm 8,5 x 11 cm
Gewicht 13,3 kg 3,1 kg 2,5 kg 3 kg 2,8 kg 1,1 kg 0,662 kg
3,5 mm Klinken-EingangAn diese Anschlüsse können Geräte wie MP3-Player oder Smartphone einfach über deren Kopfhörerausgang angeschlossen werden. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Stereo-Cinch EingangHier erfolgt die analoge Stereo-Übertragung über einen roten und einen weißen Stecker. Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein
Subwoofer Ja Nein Ja Nein Ja Nein Nein
Vorteile
  • gute Klang­qua­lität
  • bis zu 6 Audio­ge­räte gleich­zeitig ansch­ließbar
  • extra Bedi­en­teil
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • gute Klang­qua­lität
  • Bedien­e­le­mente von vorn zugäng­lich
  • gute Klang­qua­lität
  • Sub­woofer ein­zeln ein­s­tellbar
  • inkl. Fern­be­di­e­nung
  • aus­ge­wo­genes Klang­bild
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • pegelfest
  • extra Bedi­en­teil
  • trotz Sub­woofer platz­spa­rend
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • sty­lishe Optik
  • platz­spa­rendes Design mit Kabel­ma­na­ge­ment
  • LED-Power-Anzeige
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*

PC-Lautsprecher-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der PC-Lautsprecher-Vergleich zeigt, dass auch günstige Computer Boxen guten Sound liefern. Soundstarke PC-Lautsprecher überzeugen durch einen guten Klang in Höhen und Tiefen, sowie eine gute Verarbeitung. Achten Sie bei der Wahl der Boxen auf die Maße, damit Sie die Klangwunder auch neben Monitor, Laptop oder Notebook platzieren können.
  • Für das Büro, zum Musikhören oder für gängige Computeranwendungen eignen sich schon einfache 2.0 Stereo-Lautsprecher. Schauen Sie gelegentlich Filme über den Rechner oder ist Ihnen ein satter Bass für Computerspiele wichtig, greifen Sie am besten zu einem PC-Lautsprecher 2.1 System, das einen Tieftöner enthält. Sind Sie Fan von Actionfilmen auf Blu-ray oder DVD und möchten diese am Computer schauen, kommen Sie mithilfe der 5.1 Lautsprecher in den Genuss von Raumklang.
  • Die Watt-Zahl ist nicht ausschlaggebend für die Qualität der PC Lautsprecher, entscheidender sind Material und Qualität der Boxen.

PC-Lautsprecher Test
Egal ob man gemütlich abends auf dem Sofa vor dem PC einen Film sehen will, oder gerne als Counter-Terrorist seinen Tag verbringt, man braucht auf jeden Fall den richtigen Lautsprecher. Die Auswahl des richtigen PC-Lautsprechers ist mittlerweile nicht einfach, da immer mehr Produkte auf dem Markt vorhanden sind. Die Preisspanne bei Computer Lautsprechern reicht von äußerst billig (unter 20 €) bis teuer (ca. 100 €). Leider kann man nicht sagen, dass der Preis von digital PC-Boxen etwas mit der Klangqualität zu tun hat oder dass Surround Lautsprecher in jedem Fall für den Nutzer am geeignetsten sind. Am Ende muss man die Stereo-Lautsprecher am besten ausprobieren, um sicher zu sein, dass sie wirklich gut sind. Damit Sie den Überblick behalten, zeigen wir Ihnen in unserem PC-Lautsprecher-Vergleich 2017, worauf es beim PC-Lautsprecher kaufen ankommt, welche Kriterien wichtig sind und klären, was der beste PC-Lautsprecher für Ihre Ansprüche können sollte. Natürlich küren wir auch einen PC-Lautsprecher-Vergleichssieger, mit dem Sie am heimischen Computer gute Klangqualität genießen können.

1. Was ist ein PC-Lautsprecher?

Bose Companion 2 Serie III

Ideal für das Home Entertainment: Die Bose Companion 2 Serie III.

Lautsprecher (englisch Speaker genannt) für PC oder Notebook dienen dazu, Audio-Signale aus dem Computer wiederzugeben. Sie gehören wie Tastatur und Maus zum Standard Zubehör bei PCs. So können Sie Musik beispielsweise im MP3-Format hören, DVDs und Youtube-Videos ansehen, Online-Telefonate führen und die Systemsounds wahrnehmen. In der Regel verfügen die Monitore heutzutage schon über eingebaute Lautsprecher, da diese aber häufig eine schlechte Klangqualität haben, sollten Sie zu externen Modellen wie einen Creative GigaWorks oder einen Logitech PC Lautsprecher greifen. Damit Sie Ihren PC für alle erdenklichen Multimedia-Anwendungen wappnen können, benötigen Sie einfache, aber leistungsstarke Kompaktlautsprecher für Ihr PC Soundsystem.

Einige Geräte verfügen über Lautsprecher ohne Kabel (auch drahtlose Lautsprecher). Diese Wireless Lautsprecher übertragen Musik einfach über das heimische WLAN oder per Bluetooth an die Lautsprecher Boxen. Das sogenannte Streaming an die Bluetooth Lautsprecher erspart Ihnen aber nicht gänzlich den Kabelsalat. Sind die Lautsprecher kabellos, benötigen sie zwar keine Verbindung zum Wiedergabegerät aber dennoch entweder Akkus oder zumindest jeweils ein Stromkabel. Wenn Sie sich für Lautsprecher kabellos und Streaming interessieren, haben wir in unserem WLAN Lautsprecher-Vergleich oder in unserem Bluetooth Lautsprecher-Test weitere Informationen für Sie.

Wenn Sie die Vorteile von PC-Lautsprechern kurz im Überblick möchten, haben wir diese für Sie in unserem PC-Lautsprecher-Vergleich kurz zusammengefasst:

  • höhere Klangqualität als eingebaute Lautsprecher
  • komfortabler als Kopfhörer
  • sorgen mit Subwoofer für überzeugende tiefe Töne
  • können ein optisches Design-Highlight sein
  • verbrauchen Platz

2. Die Geschichte der PC-Lautsprecher

Was ist eine Soundkarte?

Eine Soundkarte ist für die analoge und digitale Verarbeitung von Audiosignalen zuständig. Die Funktion dieser Karten umfasst die Aufzeichnung, die Synthese, Mischung, Bearbeitung und Wiedergabe von Tonsignalen.

Anfang der 1990er Jahre gab es in den PCs, die mit IBM kompatibel waren, noch Systemlautsprecher. Sie waren die einzige Möglichkeit Töne durch einen PC zu erzeugen. Dieser erste PC-Lautsprecher kannte nur zwei Zustände, nämlich an und aus. Dies entspricht zwei verschiedenen Stellungen der Lautsprechermembran. Diese Funktionsweise sorgte dafür, dass nur Rechteckschwingungen wiedergeben werden konnten. Eine Frequenz konnte über einen Interrupt-Timer eingetragen werden, so dass der Lautsprecher an- und ausgeschaltet wird. Die erste Tonerzeugung war recht simpel und die Lautstärke konnte nicht variiert werden.

Um Naturklänge nachzubilden, wurde versucht einen D/A-Wandler mit Zählmethode zu simulieren. Problem hierbei war, dass die Erzeugung so rechenintensiv war, dass neben der Klangerzeugung keine anderen Prozesse ablaufen konnten. Trotzdem nutzte man dieses Verfahren für erste Computerspiele, da das Verzichten auf Klang nicht zur Diskussion stand.

1983 war Apple der erste Konzern, der eine Soundkarte hervorbrachte. Erst in den 90er Jahren wurden sie wirklich populär. Mittlerweile werden sie seit den 2000er Jahren vermehrt als Chip direkt verlötet. Richtige Soundkarten als physisch herausnehmbares Objekt sind noch immer bei Musikliebhabern begehrt.

Mit der Einführung der Soundkarte konnte der Nutzer richtige Boxen an seinen PC anschließen. Es war eine regelrechte Revolution im Bereich der PC-Boxen, da der Sound der PCs nun weitaus hochwertiger war.

3. Kaufkriterien für PC-Lautsprecher: Darauf müssen Sie achten

Lautsprecher der Serie Creative Gigaworks

Stereo Speaker der Serie Creative Gigaworks (schwarz) sind sehr beliebt.

Da es eine große Anzahl an Herstellern und eine noch größere an Produkten gibt, sollten sie unbedingt die Produkte mit Bedacht kaufen. Im Allgemeinen sollte man sich folgende Fragen vor dem Kauf stellen:

  • Wie wichtig ist mir das Audiosystem am PC?
  • Wie oft höre ich am PC Musik?
  • Brauche ich einen Lautsprecher mit großem Klangvolumen?
  • Brauche ich mehr Bässe?
  • Wie viel Geld bin ich bereit für PC-Boxen auszugeben?

Wenn man sich diese Fragen gestellt hat und einigermaßen beantworten kann, kann man sich auch mit den technischen Details der Geräte vertraut machen. Beim PC-Lautsprecher Kauf sollte man unbedingt auf folgende Kriterien achten.

3.1. Die Klangqualität der PC-Lautsprechers

Bei der Klangqualität gab es bei den Lautsprechern im PC-Lautsprecher-Vergleich große Unterschiede. Allgemein kann man sagen, dass man die Klangqualität vor dem Kauf ausprobieren sollte. Die eigene Lieblingsmusik muss da im Vordergrund stehen. Die Aktivboxen unterscheiden sich alle beim Klang, die eine hat mehr Volumen, die andere mehr Bass dank einem Tieftöner (Subwoofer) und einige Geräte waren einfach zu leise. Generell berichten viele Kunden über gute Erfahrungen mit Produkten von Bose oder Teufel. Auch Logitech PC Lautsprecher sind beliebt.

Sicherlich ist der Office PC kein Heimkino. Dolby Surround oder 5.1 Lautsprecher sind eher am Platz. Wenn Sie allerdings gerne Musik am Arbeitsplatz hören, sollte die Qualität auch so gut sein, dass es Chancen gibt, das Lied wiederzuerkennen. Ein Stereo-PC-Lautsprecher stellt ein Muss dar. Man sollte daher nicht zu irgendwelchen Boxen greifen, sondern testen, was am sinnvollsten ist. Wer ein Home Theater am PC einrichten will, braucht deutlich bessere Technik. Ein Dolby-Surround-Soundsystem mit 5.1- oder 7.1-Lautsprechern und Subwoofer sollte hier vorhanden sein. Auf jeden Fall ist die Klangqualität entscheidend, da sonst der Musik Spaß nicht lange anhält.

3.2. Typen von PC-Lautsprechern

Es gibt verschiedene Lautsprecher-Systeme mit und ohne Subwoofer. In der folgenden Übersicht unseres digital PC-Lautsprecher-Vergleich haben wir für Sie die Arten kurz zusammengefasst.

Kategorie Beschreibung
2.0 Lautsprecher Schon klassische Stereo-Lautsprecher in unserem PC-Lautsprecher Vergleich bieten guten Klang am PC. Diese Kompaktlautsprecher eignen sich für alle gängigen Computer-Anwendungen. Ein 2.0 Lautsprecher System liefert auch ausreichend guten Klang beim Musikhören.
2.1 Lautsprecher Ein 2.1 Lautsprecher-Set enthält zusätzlich einen Subwoofer. Seine Bässe eignen sich sowohl für die Musik-Wiedergabe als auch für Actiongames. Hier benötigen Sie keine extra Soundkarte, da der vorhandene Klinkenanschluss genutzt werden kann. Den Subwoofer können Sie einfach auf dem Boden platzieren.
5.1 Lautsprecher Wer Raumklang von allen Seiten für guten Kino-Sound möchte, dem empfehlen wir 5.1 Systeme. Hierbei erhalten Sie zwei Lautsprecher für beide Seiten des PCs. Der fünfte Lautsprecher ist das Center, den Sie vor oder über den Monitor stellen oder hängen sollten. Auch im Heimkino Lautsprecher Set ist ein Subwoofer für satten Bass enthalten. Die PC Lautsprecher 5.1 sind besonders für audiophile Musikliebhaber geeignet, die häufig Filme schauen möchten und den Computer als DVD- oder Blu-ray-Player nutzen. Hierfür benötigen Sie allerdings häufig eine 5.1 Soundkarte.

3.3. Die Anschlüsse von PC-Lautsprechern

Bei den Anschlüssen der Stereo-Speaker kann man nicht viel falsch machen. Es gibt immer einen Aux-In Anschluss und ein Kabel für die Stromversorgung. Bei der Stromversorgung kann unterschieden werden in ein Lautsprechersystem, das einen Steckdosen-Anschluss benötigt und ein Lautsprechersystem, das per USB-Anschluss mit Strom versorgt wird. Letzteres hat den Vorteil, dass die Stromversorgung über den Computer erfolgt. Erfolgt die Übertragung des Signals zwischen den Lautsprechern per Bluetooth, handelt es sich um Wireless Lautsprecher. An diese können Sie von Ihrem PC oder Smartphone aus Ihre Lieblingssongs übertragen. Aber egal wie digital fortgeschritten und wireless sie auch sind, auch diese HiFi Boxen müssen jeweils mit Strom versorgt werden und kommen nicht gänzlich kabellos aus.

3.4. Größe und Gewicht der PC-Lautsprecher

Bei den Maßen der Computerlautsprecher kommt es immer auf den Einsatzort an. Falls man seinen PC-Bereich noch nicht eingerichtet hat, hat man bei der Größe der HiFi Boxen die freie Auswahl. Wenn man allerdings nach Ersatz sucht, kann es schwierig sein, etwas Passendes zu finden. Unser PC-Lautsprecher-Vergleich zeigt: Die Maße der Geräte sind recht verschieden. Es gibt Lautsprecher, die 30 cm hoch sind und andere, die nur 11 cm Höhe haben. Auch ob Sie noch einen Subwoofer in Bodennähe aufstellen können, sollte Ihre Entscheidung beeinflussen. Ob ein Produkt in Schwarz, Silber oder einer anderen Farbe am besten in Ihr Zimmer passt, ist ebenso Ihnen überlassen.

Tipp: Man sollte sich genau abmessen, was in seinen PC-Bereich passt, damit man nachher nicht böse Überraschungen erlebt.

4. Pflege und Reinigungstipps

Logitech Lautsprecher neben Notebook

Auch für das Notebook: Logitech Lautsprecher in Schwarz.

Damit Sie lange Freude an Ihrem Lautsprechersystem haben, haben wir in unserem PC-Lautsprecher Vergleich wertvolle Pflegetipps für Sie, die Sie ganz einfach umsetzen können. Stellen Sie die Computer Boxen nicht direkt auf den Boden und schützen Sie diese vor direkter Sonneneinstrahlung. Wenn Sie Ihre Computer Lautsprecher reinigen möchten, entfernen Sie den Netzstecker oder die USB-Verbindung zum Rechner und vermeiden Sie aggressive Putzmittel (Lösungsmitteln, Alkohol). Wir empfehlen in unserem PC-Lautsprecher-Vergleich 2017 die Membranen durch Pusten oder einen weichen Pinsel von Staub zu befreien. Gerade Hochglanz-Boxen in Schwarz scheinen den Staub magisch anzuziehen. Die Gehäuse können Sie einfach mit einem Microfasertuch oder Küchenrollen-Papier abwischen. Natürlich können Sie es auch anfeuchten, seien Sie dennoch vorsichtig, es handelt sich um Elektronik.

5. Bezugsmöglichkeiten von PC-Lautsprechern

Wenn Sie den besten PC-Lautsprecher für Ihre Ansprüche kaufen möchten, bekommen Sie sie sowohl in einem Online-Shop als auch in jedem Elektronikmarkt. Die häufigsten Modelle sind in edlem Silber oder schlichtem Schwarz gehalten, damit sie auch zu Ihrer Einrichtung passen. Ein besonders kostengünstiges Produkt kann es auch beim Discounter wie Aldi, Lidl oder Penny geben. Der Kauf vor Ort hat natürlich die Möglichkeit, dass Sie sich die Aktivboxen in Ruhe anschauen können. In einem richtigen Fachmarkt ist auch das Ausprobieren der Lautsprecher Boxen meist möglich.

Beim Online-Kauf hat man diese Möglichkeiten nicht. Man muss sich auf Kundenrezensionen und die Angaben der Hersteller zum Lautsprechersystem verlassen. Wenn man vorher jedoch einen guten Vergleich liest, steht einem Online-Kauf nichts mehr im Wege.

6. Beliebte Hersteller und Marken

  • JBL
  • Bose
  • Xqisit
  • Panasonic
  • Samsung
  • Teufel
  • Loewe
  • Sony
  • Logitech
  • Wavemaster
  • EasyAcc
  • Yamaha
  • Harman
  • Canton
  • Denon
  • LG
  • Ultimate Ears
  • Sound 2 Go
  • Magnat
  • Philips
  • Marshall
  • Camebridge
  • Anker
  • Creative Labs
  • Grundig
  • Hama
  • IK Multimedia
  • Quadral
  • Onkyo
  • Rapoo
  • Speed Link
  • Toshiba
  • Pure Jongo
  • Audiovox
  • Beats Electronics
  • TDK
  • Technaxx
  • Maxell
  • Arcotec
  • Monster Clarity
  • UE Boom

7. Fragen und Antworten zum Thema PC-Lautsprecher

Logitech Z 120

Die Logitech Z 120 (Schwarz-Weiß) bieten ein besonderes Design.

7.1. Wie viel Watt sollten PC-Lautsprecher haben?

Die Leistung der Klassiker unter dem PC Zubehör variiert ein wenig. Wenn Sie richtige Boxen als Computer Lautsprecher benutzen möchten, benötigen sie mindestens 10 Watt Leistung. Für eine optimale Klangqualität in gutem Stereo-Sound sollten schon die 32 Watt (u. a. wie bei der Creative GigaWorks T40 Serie II) erreicht werden. Wer Heimkino Lautsprecher möchte, sollte sich überlegen, ob er nicht doch auf 5.1 Soundsysteme oder Bluetooth Lautsprecher inklusive Subwoofer umsteigt.

7.2. Welche PC-Lautsprecher sind gut?

Generell liefern Hersteller wie Teufel, Bose und Yamaha gute Sound-Qualität, Logitech Lautsprecher erhalten Sie ebenfalls in einer großen Produkt-Vielfalt. Auch die GigaWorks Series von Creative ist beliebt. Wir können Ihnen aber natürlich den PC-Lautsprecher-Vergleichssieger unserer Kaufberatung empfehlen. Wenn Sie sich für das Urteil der Stiftung Warentest interessieren, werden Sie im test 01/2007 fündig. Das Verbraucherportal hat dort MP3- und PC-Lautsprecher geprüft. Auch hier überzeugten die 2.1-Anlagen von Logitech, Harman/Kardon, Teufel und Creative. Wenn Sie einen Film mit Ihrem PC, Notebook oder Laptop schauen möchten, greifen Sie am besten zu bassstarken Boxen. Für Musik empfiehlt Stiftung Warentest die Behringer MS40. Je nach persönlichem Anspruch und ob und wie Sie die PC-Lautsprecher richtig einstellen, hat aber auch großen Einfluss darauf, welches Modell der Computer Boxen richtige für Sie ist.

7.3. Wie Lautsprecher an PC anschließen?

Das Kabel für den Aux-In Anschluss vom Lautsprechersystem muss mit dem PC verbunden werden und das Kabel für die Stromversorgung mit der Steckdose. Bei einem USB-Lautsprecher können Sie diesen Anschluss mit dem Computer verbinden. So werden die Lautsprecher durch das USB-Kabel mit Strom vom PC versorgt. In der Regel nutzen Sie für das Audio-Kabel (Line In) der Lautsprecher den mint-grünen Anschluss am Rechner.

7.4. Wie installiert man PC-Lautsprecher?

Dank der neuen Betriebssysteme müssen die wenigsten Lautsprecher noch installiert werden. Wenn Ihr Computer zu den etwas betagteren Modellen zählt oder Sie Fan der älteren Betriebssysteme sind, haben wir natürlich auch eine Lösung für Sie: Zuerst benötigen Sie den Treiber für Ihre speziellen Lautsprecher. Dazu nutzen Sie entweder die mitgelieferte CD des Verkäufers oder laden ihn beim Hersteller herunter. Geben Sie hierfür einfach den Modellnamen auf der Internetseite des Herstellers ein, dort finden Sie in der Regel auch die Treiber. Unter Windows gehen Sie dann einfach zu den Systemeigenschaften, klicken dort zur Hardware und zu dem Gerätemanager. Im Bereich Audio/Video/Game Controller können Sie das Lautsprechersymbol anklicken und gelangen zur Installation. Wenn Sie sich fragen „Wie aktiviere ich den Lautsprecher am PC“ haben wir folgenden Tipp: Unter Vista können Sie ebenfalls in der Systemsteuerung unter Sound und anschließend in Wiedergabe/Lautsprecher/Geräteverwendung die Lautsprecher aktivieren. Sollten Sie detailliertere Informationen benötigen, können Sie einfach hier nachlesen, wie sie die Lautsprecher mit unter Windows Vista einrichten.

7.5. Warum funktioniert mein PC-Lautsprecher nicht?

Wenn Ihr Sound am PC am Lautsprechersystem ausbleibt, gibt es natürlich mehrere Ursachen und Lösungen. Sind die Boxen eingeschaltet? Alle Anschlüsse (Eingänge und Ausgänge) korrekt verbunden? Wenn ja, können Sie unter Start/Systemsteuerung/Sounds die Lautsprechereinstellung ändern. Sie sollten die Lautsprecher dort aktivieren. Eine weitere Lösung sehen Sie in folgendem Video:

Vergleichssieger
Logitech Z906
sehr gut (1,3) Logitech Z906 0 Bewertungen 256,92 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Logitech Z333
gut (1,6) Logitech Z333
384 Bewertungen
45,18 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema PC-Lautsprecher Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Computer-Zubehör

Jetzt vergleichen
24-Zoll-Monitor Test

Computer-Zubehör 24-Zoll-Monitor

Der 24 Zoll Monitor hat eine Diagonale von ca. 61 cm. Der Begriff ist nicht klar definiert, weshalb auch beispielsweise 23,8 Zoll Monitore dazu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
27-Zoll-Monitor Test

Computer-Zubehör 27-Zoll-Monitor

27-Zoll-Bildschirme bieten ein genügend großes Bild für Filmgenuss wie für Gaming-Spaß oder Filme. Im Hochformat können Texte bequem gelesen und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
4K-Monitor Test

Computer-Zubehör 4K-Monitor

4K Monitore oder auch Ultra HD Monitore haben eine Standard-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Das ist die nächst höhere Stufe der Full HD Bildschirme…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Blu-Ray Brenner Test

Computer-Zubehör Blu-Ray Brenner

Lieber ein interner oder externer Blu-Ray Brenner? Interne Brenner arbeiten zuverlässiger und mit höheren Maximalgeschwindigkeiten. Externe Brenner …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Curved Monitor Test

Computer-Zubehör Curved Monitor

Ein curved Monitor weist keine flache, sondern eine leicht gebogene Bildschirm-Oberfläche auf…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DVD-Brenner Test

Computer-Zubehör DVD-Brenner

Ein DVD-Brenner bietet den perfekten Kompromiss zwischen Blu-Ray Laufwerken und CD-Brennern. DVDs sind [year] äußerst günstig und bieten dennoch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gaming-Monitor Test

Computer-Zubehör Gaming-Monitor

Für ungetrübten Spielspaß dank flüssiger Bildwiedergabe sind besonders eine schnelle Reaktionszeit und die Bildwiederholungsfrequenz bei einem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laptoptisch Test

Computer-Zubehör Laptoptisch

Ein Laptoptisch ist hauptsächlich dafür gedacht, das Notebook bei Benutzung im Bett oder auf der Couch nicht unbequem auf den Beinen abzustellen. Er …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-USB-Stick Test

Computer-Zubehör Mini-USB-Stick

Der Mini-USB-Stick ist durchschnittlich drei Mal kleiner als der normale USB-Stick. Viele Modelle ähneln somit einem USB-Dongle und sind ideal als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Monitor Test

Computer-Zubehör Monitor

Die Bildqualität moderner Bildschirme ist mittlerweile überragend: Schon am Rechner kann man heute Ultra-HD-Auflösung erwarten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mousepad Test

Computer-Zubehör Mousepad

Das Mousepad (auch Mauspad oder in der Schweiz Mausmatte genannt) ist eine Unterlage für die PC-Maus. Es hat eine besondere Beschichtung, damit die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
PC-Stick Test

Computer-Zubehör PC-Stick

Ein Mini-PC Stick ist ein sehr kleiner Computer auf einem Stick, der nur ein bisschen größer als ein USB-Stick ist. Er wiegt meist um die 400 bis 500 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Touchscreen-Monitor Test

Computer-Zubehör Touchscreen-Monitor

Die Größe spielt beim Touchscreen-Monitor gar nicht mal so eine große Rolle – vielmehr ist der Panel-Typ entscheidend. Ausführliche Erklärungen zu den…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USB-C-Hub Test

Computer-Zubehör USB-C-Hub

Der Stecker-Typ USB-C ist ein schmaler, punktsymmetrischer USB-Stecker, der in beide Richtungen angesteckt werden kann. Es ist also völlig egal, wie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USB-Mikroskop Test

Computer-Zubehör USB-Mikroskop

USB-Mikroskope sind die digitale Alternative zu herkömmlichen "analogen" Modellen, die über ein Okular verfügen. Sie sind quasi die Smartphones unter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USB-Stick Test

Computer-Zubehör USB-Stick

USB-Sticks sind kleine Datenspeicher, die das Wechseln von Dateien zwischen unterschiedlichen Geräten ermöglichen. Mehrere tausend Fotos und Dokumente…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USB-Ventilator Test

Computer-Zubehör USB-Ventilator

Wenn sich die Hitze am Arbeitsplatz staut und weder der Feierabend noch eine Erfrischung in Sicht sind, hilft der USB-Ventilator weiter: klein, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Webcam Test

Computer-Zubehör Webcam

Ob als Livecam für die Anzeige verschiedener Panoramen, Bergstationen und dem Regenradar oder beim Cam to Cam Videochat: Webcams sind ein wichtiger … 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

zum Vergleich