Das Wichtigste in Kürze
  • Der beste Bluetooth-Lautsprecher zeichnet sich – wie jeder andere Lautsprecher – vor allem durch außerordentlich gute Klangqualität und Verarbeitung aus. Die Bluetooth-Konnektivität bringt das Kriterium der Übertragungsqualität mit sich, wenn Sie Smartphones, Tablets oder andere BT-Geräte verbinden.
  • Da die meisten Bluetooth-Boxen für den mobilen Einsatz gedacht sind oder zumindest eine gewisse Standort-Flexibilität mitbringen sollen, müssen sie meist sehr kompakt sein. Guten Klang zu erzielen ist damit schwer – mit traditionellen HiFi-Anlagen können sich die kleinen Speaker nicht messen. Aber das ist nicht ihr vorrangiges Ziel.
  • Eine möglichst lange Akkulaufzeit ermöglicht einen langen Musikgenuss auch an Orten, an denen kein Strom zur Verfügung steht.

Bluetooth-Lautsprecher Test

Ob Smartphone, MP3-Player, Notebook oder Ultrabook – Geräte mit Bluetooth erfreuen sich großer Beliebtheit. So nutzen ungefähr 18 Millionen Deutsche die Bluetoothschnittstelle an ihrem Smartphone. Dieser Trend hat dafür gesorgt, dass Lautsprecher oder Boxen auch über diesen Standard verfügen. Da die Boxen immer kleiner und leichter werden, sind sie vor allem für den mobilen Einsatz gut geeignet.

Die Wavemaster Two

Diese Regallautsprecher von Wavemaster bieten Bluetooth und analoge Eingänge. Schickes Design und edler Klang gehen zulasten der Portabilität.

Doch nicht nur portable Mini BT-Speaker verfügen über den drahtlosen Datenübertragungsstandard Bluetooth. Auch ins Wohn- oder Arbeitszimmer hat die Technologie schon längst Einzug gehalten. Tragbare, drahtlose Boxen für Handy oder Tablet lösen den Widerspruch zwischen perfektem Sound und Mobilität meist zugunsten letzterer. Regal- oder Standlautsprecher haben fast immer einen deutlich besseren Klang. Herumtragen möchte die aber kaum jemand.

Auna Thunderstorm

Größere, tragbare Geräte wie dieses Gerät von Auna können ein ziemlicher Brocken sein. Jedoch punkten sie mit leistungsstarkem Klang und Bässen. Diese Ausstattung lässt sich per Tragegurt zur Jamsession im Park tragen.

Im Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich 2021 konzentrieren wir uns daher größtenteils auf kabellose Boxen, die sich ohne Aufwand bewegen lassen: innerhalb der Wohnung, ins Freibad, an den Strand oder zum Grillabend.

Eine gewisse Bandbreite ist auch mit diesem Fokus noch zu berücksichtigen: So sind Modelle verfügbar, die mit einem integrierten Radio und einem AUX-Anschluss für analoge Geräte aufwarten oder die auch SD-Karten lesen können. Einige Artikel im Vergleich sind explizit spritzwassergeschützt und viele bieten die Funktion einer Freisprecheinrichtung.

Bluetooth-Lautsprecher kaufen1. Das trägt man heute so: Bluetooth-Boxen für mobilen Sound

Wieso eigentlich „Blauzahn“?

Bluetooth leitet sich von dem dänischen König Harald Blauzahn (englisch Harald Bluetooth) ab. Im 10. Jahrhundert konnte er verfeindete Teile von Dänemark und Norwegen vereinen. Auch das BT-Logo ist von der Wikinger-Majestät inspiriert: Es besteht aus einer gestauchten Variante seiner Initialen in Runen-Schreibweise.

Bluetooth-Speaker sind Audioausgabegeräte, die durch Bluetooth-Übertragung kabellos Audiodateien von einem Sender wiedergeben.

Andere etablierte drahtlose Verbindungsstandards wie FM-Funk finden zum Beispiel bei Sendeanlagen für Konzert- und Bühnenanwendungen, in der Konferenztechnik oder in der Beschallung im Einzelhandel Anwendung.

Für diese Bereiche sind Kabel für die Stromzufuhr der Sender- und Empfänger vonnöten. Diese sind aber in diesen Fällen meist ohnehin bereits verlegt und zugänglich.

Im Gegensatz zum WLAN sind die Bluetooth-Distanzen zwischen den Geräten deutlich kürzer. Dies hat Vorteile: Störungen werden minimiert und dennoch ist eine deutliche Energieersparnis merkbar. Die portablen Geräte werden per Akku mit Strom gespeist, anders als die auf Steckdosen angewiesenen WLAN-Lautsprecher.

Die Funkübertragungstechnologie Bluetooth ist für die Datenkommunikation zwischen zwei räumlich nahen Geräten gedacht und daher nicht vorrangig auf hohe Reichweiten ausgelegt. Daraus resultiert ihre besondere Stärke: Die hohe Energieeffizienz ermöglicht den Betrieb mit handlichen Akkus, wie sie u. a. in Mobiltelefonen verbaut werden. Klar, dass sich Bluetooth vor allem als Übertragungsstandard für den mobilen Bereich durchgesetzt hat.

    Vorteile
  • Flexibel und unterwegs einsetzbar
  • Nahezu jedes Smartphone/Tablet/Laptop lässt sich mit einem Bluetooth-Lautsprecher verbinden
    Nachteile
  • Nutzung abhängig von Akkulaufzeit
  • Tonqualität kann in Mitleidenschaft gezogen werden

2. Kaufberatung: Darauf müssen Sie achten, wenn Sie ein Bluetooth-Lautsprecher kaufen

lautsprecher anhänger

Praktisch: Ein Bluetooth-Lautsprecher zum anhängen.

Die kleinen tragbaren Boxen sind inzwischen in einer Fülle auf dem Markt, die kaum überschaubar erscheint. In verschiedenen Preiskategorien belagern sich die Hersteller gegenseitig mit Versprechen vollwertiger Klanggenüsse.

Doch dem ist – erstens – mitnichten so und zweitens steigt mit dem Preis leider nicht immer die Qualität der Geräte. Im Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich 2021 gab es daher einige Enttäuschungen.

Unser Kaufratgeber zum Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich 2021 verrät, was den besten Bluetooth-Lautsprecher auszeichnet:

  • 2.1. Sounds Like a Melody? Zur Klangqualität

    Vorab: Klang besteht immer aus bewegter Luft im Raum. Eine (zugegeben: verkürzte) physikalische Erkenntnis muss also lauten: Je größer die Membranflächen, desto mehr Luft wird bewegt, desto mehr Klang wird erzeugt.

    lautsprecher groß

    Sehr große Bluetooth-Lautsprecher bieten oft auch einen stärkeren Sound.

    Nun ist nicht jeder Klang auch ein schöner, wohl ausgeformter Klang.

    Nichtsdestotrotz kann man pauschal sagen, dass besonders von sehr kompakten Boxen kein ebenso voluminöser Klang erwartet werden kann wie von HiFi-Standboxen. Es fehlt den kompakten Boxen hierfür nicht nur an Membranfläche, sondern auch an Gehäusedämmung, entsprechendem Gehäusematerial und schließlich auch an Headroom der Verstärkerleistung.

    Die vorzugsweise auf mobilen Einsatz ausgerichteten Miniboxen gehen hier mehrere Kompromisse ein. Immerhin: Um deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Produkten wahrzunehmen, ist keine besondere Expertise nötig. Auch für den Laien sind diese hörbar. Der Trick: Die eigene mobile Musikbibliothek gleich nacheinander an mehreren Boxen ausprobieren und vergleichen.

    Die Geräte, die in unserem Vergleich auf den vorderen Plätzen liegen, haben prinzipiell verschiedene Einsatz-Schwerpunkte:

    • Der Bose SoundLink Mini II ist ein fast edel gestalteter kleiner Speaker, der sich auch in schicken Wohnküchen oder im Wintergarten wohlfühlt.
    • Der UE Boom 2 hingegen gehört zur Fraktion der Park- und Garten-Boxen. Wasserspritzer, Schmutz und Erde machen ihm wenig aus.
    • Von den Edifier Studio-Lautsprechern erwartet man soetwas nicht. Sie benötigen Strom aus der Steckdose und wiegen jeweils über 3 kg. Der Anspruch an Basswiedergabe und Klangauflösung ist bei diesen HiFi-Regallautsprechern aber höher.

    Als notwendiger Kompromiss entscheidet sich das Kriterium der Klangqualität also vorrangig im Wechselspiel mit dem Einsatzzweck.

  • 2.2. A Question of Time: Akkus und ihre Laufzeiten

    rutschfest

    Besonders praktisch sind rutschfeste Gummiapplikationen wie an der Bose Soundlink Mini.

    Die meisten Artikel in diesem Bluetooth-Boxen-Vergleich haben integrierte Lithium-Ionen-Akkus und sind via USB-Kabel per Universal-5V-Netzteil oder am Computer aufzuladen.

    Einige Modelle, zum Beispiel der Creative D100, verfügen über ein Batteriefach, in das handelsübliche Mignon-Batterien eingesetzt werden.

    Die Laufzeiten der Speaker variieren zwischen etwa 8 und 15 Stunden mit dem Anker SoundCore als Ausreißer: Hier sind bis zu 24 Stunden Musikgenuss drin.

    Tipp: Die Akkulaufzeit wird zum stärksten Kriterium, wenn Sie die Bluetooth-Box ausschließlich für den Mobilen Gebrauch vorsehen. Wird der Lautsprecher vorrangig zuhause genutzt, ist regelmäßiges Aufladen schließlich unproblematisch.

    Die Akkuleistung ist auch abhängig von der benutzen Bluetooth-Version. So wurde zum Beispiel in der Bluetooth-Version 4.1. eine Energiespar-Technologie implementiert, die die Sendeleistung bei geringer Distanz drosselt und somit die Akkulaufzeit verlängert.

    Tipp: Achten Sie auf Kompatibilität von Sender und Empfänger. Neuere Bluetooth-Versionen sind prinzipiell abwärtskompatibel. Um in den Genuss der jeweils aktuellen Version zu kommen, sollten aber Sender wie Empfänger über dieselbe Infrastruktur verfügen.

  • 2.3. Der Boxen-Mass-Index: Some Speakers are Bigger Than Others

    Vor allem, wenn Ihr persönlicher Bluetooth-Lautsprecher-Testsieger für Outdoorzwecke nutzbar sein soll, werden Maße und Gewicht der Boxen interessant.

    Insbesondere die Geräte von Ultimate Ears und Anker versprechen in unserem Vergleich gute Tragbarkeit: Im Format einer gewöhnlichen Trinkflasche können diese im Rucksack oder der Tasche mitgeführt werden und zerren mit 300 bzw. 550 g auch nicht aufdringlich an der Schulter.

  • 2.4. Hiergeblieben! Zur Bluetooth-Reichweite

    Die Distanz, die der Funkstandard überbrücken kann, beträgt je nach Bluetooth-Version zwischen 10 und 30 m und ist weiterhin von lokalen Gegebenheiten wie Wänden oder Glasscheiben abhängig.

    Da die drahtlosen Lautsprecher zumeist in der Nähe des Senders, typischerweise einem Mobiltelefon oder Tablet, platziert werden, begrüßen wir von Vergleich.org zwar das Anwachsen der Übertragungsdistanz, halten das Kriterium aber für beinahe zu vernachlässigen.

    Streamen Sie Ihre Musikbibliothek aber von einem stationären Computer zu Ihrem Bluetooth-Lautsprecher, kann die Reichweite für Sie von Interesse sein.

  • 2.5. Geeignet für Poolparty und Telefonkonferenz: Weitere Features

    Features
    Spritzwasserschutz Wird der von Ihnen favorisierte Lautsprecher zur Beschallung von Gartenparties eingesetzt oder zum Badesee mitgenommen, achten Sie auf einen Spritzwasserschutz.
    Freisprecheinrichtung Einige Modelle im Vergleich verfügen über ein kleines integriertes Mikrofon und können daher als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Nützlich zum Beispiel, wenn die Box Ihren Arbeitsplatz mit Musik versorgt.
    Lichteffekte Einige Artikel versuchen mit Disco-Lichteffekten zu begeistern, die von eingebauten LEDs geliefert werden. Dies kann ein hübsches Gimmick sein, ist aber auch energieintensiv. So belastet die Pseudo-Disco-Beleuchtung nicht nur die Nerven, sondern auch den Akku, dessen Laufzeit durch solche Features eingeschränkt wird.
    Kaskadierbarkeit „Echter“ Stereo-Klang ist kaum realisierbar, wenn die Lautsprecher nicht eine gewisse Mindestdistanz zueinander haben. Auch wenn die meisten Bluetooth-Lautsprecher in verschiedenen Tests „Stereoklang“ bieten: Tatsächlich ist Raumklang ein Trick des menschlichen Gehörs.

    Das Gehirn berechnet die Position des Klangs durch die minimalen Verzögerungen, mit denen Schallinformationen wahrgenommen werden. Um also die Illusion von Raumklang überhaupt erst aufrecht zu erhalten, benötigt man mindestens zwei Lautsprecher, die voneinander entfernt stehen.

    Bei Mini-Bluetooth-Speakern geht das nur, wenn mehrere Boxen miteinander verbunden und in gewissem Abstand zueinander aufgestellt werden.

    Anschlüsse Notwendig ist ein Anschluss zum Aufladen des internen Akkus. Hier haben sich die allgegenwärtigen Micro-USB-Ports durchgesetzt. Einige Modelle haben auch einen 3,5 mm-Audioanschluss für analoge Audiogeräte. Wenige Modelle bieten indes einen SD-Port, der praktisch sein kann, wenn keine anderen Musikabspielgeräte greifbar sind.
  • 2.6. To Cut A Long Story Short: Zusammenfassung

    Achten Sie beim Bluetooth-Boxen Kauf auf:

    • die Klangqualität,
    • die Akkulösung und Akkulaufzeiten,
    • die Größe und das Gewicht der Geräte,
    • die erzielte Übertragungsreichweite und
    • etwaige weitere „Bonus“-Features wie SD-Kartenleser, Radio, Freisprecheinrichtung, etc.

Tipp:
Die Wahl Ihres Bluetooth-Speaker-Vergleichssiegers vom Geldbeutel abhängig zu machen, ist gar keine falsche Strategie und kann so manchen sinnvollen Kompromiss bedeuten.

Greifen Sie für eine mobile Box etwas tiefer in die Tasche, können Sie sich eventuell weitere Anschaffungen sparen: Die Jobs von Küchenradio, Badradio, Beschallung der Werkbank, der Gartenparty oder des Kinderzimmers kann womöglich ein einziges Gerät übernehmen.

3. Welche Hersteller und Marken bieten Bluetooth-Lautsprecher an?

Sehr beliebte Hersteller, die in fast jedem Bluetooth-Lautsprecher Test auftauchen, sind:

  • Anker
  • Auna
  • Bang & Olufsen
  • Bowers & Wilkins
  • JBL
  • Xqisit
  • Panasonic
  • Samsung
  • Teufel
  • Loewe
  • Sony
  • Bayan
  • Wavemaster
  • Bose
  • Yamaha
  • Harman/Kardon
  • Canton
  • Denon
  • LG
  • Ultimate Ears
  • Philips
  • Marshall
  • Cambridge
  • Creative Labs
  • Grundig
  • Logitech
  • IK Multimedia
  • Quadral
  • Onkyo
  • Rapoo
  • Speed Link
  • Toshiba
  • Pure Jongo
  • Audiovox
  • Beats Electronics
  • TDK
  • Technaxx
  • Maxell
  • Arcotec
  • Monster Clarity

4. Welche Bluetooth-Versionen gibt es?

Was ist die Bluetooth Special Interest Group?

Es handelt sich um eine Interessengemeinschaft von mehr als 8.000 Unternehmen. Gegründet wurde sie 1998 von Ericsson, IBM, Intel, Nokia und Toshiba. Ein Jahr später kamen Firmen wie Microsoft und Motorola hinzu. Seit den 90er Jahren gibt es Bluetooth, einen Industriestandard zur kabellosen Datenübertragung über kurze Distanzen via Funk zwischen mobilen Geräten.

Inzwischen gibt es mehrere verschiedene Bluetooth Versionen, die durch die Bluetooth Special Interest Group (SIG) entwickelt worden sind. Den Funkübertragungsstandard findet man in den Bereichen Computer, Freisprechanlagen und Headsets, bei Spielekonsolen, in der Telekommunikation sowie auch in der Industrie, der Haustechnik und der Medizintechnik.

Stand 2021 ist Bluetooth 5.2 der aktuellste Standard welcher 2020 eingeführt wurde und immer häufiger in Geräten vorkommt. Neben verbesserter Übertragungs-Effizienz zeichnet diesen Standard die neue Funktion aus, eine Soundquelle auf mehreren Bluetooth-Kopfhörern gleichzeitig abzuspielen.

Hier finden Sie eine kleine Chronologie der Bluetooth-Entwicklung.

Mit den höheren Reichweiten ist der 5.0 Standard auch Wegbereiter für das Internet der Dinge (IoT), da so noch mehr Bluetooth-Geräte miteinander über weite Strecken kommunizieren können. Beispielsweise kann so die smarte Tiefkühltruhe im Keller mit dem Tablet im Schlafzimmer per Bluetooth kommunizieren.

5. Was lässt sich als Fazit sagen?

Bluetooth-Lautsprecher bleiben, meist einfach ob ihrer geringen Maße, immer ein Kompromiss. Die Klangfülle, das Volumen, den Bass einer ausgewachsenen HiFi-Standbox oder eines Regallautsprechers werden die winzigen Speaker nicht erreichen können. Um die Portabilität zu gewährleisten, sind die Hersteller bei der Konzeption auf leichte Materialien angewiesen, die den Klang nicht gerade verbessern.

Dennoch erlaubt die Technik mittlerweile ambitionierten Klang auch in kleinem Format.

Für die Gartenparty, das Treffen am Baggersee, die Berieselung unterwegs oder sogar als Ersatz für kleine Stereoanlagen taugen die besten Bluetooth-Boxen allemal. Wenn man sich von audiophilen Ansprüchen frei machen kann.

Tipp: Die Stiftung Warentest hat in Ausgabe test 05/2021 Bluetooth-Lautsprecher auf den Prüfstand gestellt. Hier wurden 63 Geräte genauer untersucht. Das Marktsegment ist allerdings derart schnelllebig, dass schon in nächster Zeit ein neuer Test folgen könnte bei welchem neue Geräte hinzukommen.

6. Fragen und Antworten zu Bluetooth-Lautsprechern

  • 6.1. Wie weit reicht das Bluetooth-Signal des Lautsprechers?

    Ältere Bluetooth-Standards haben eine Reichweite von bis zu 10 m. Weiterhin gibt es hierzu eine Klassifizierung in 3 Kategorien, Klasse 1,2 und 3. Die Reichweiten reichen dabei von 1 m über 10 m bis 100 m in Klasse 3. Die meisten Smartphones und Lautsprecher verwenden aus Kostengründen Klasse 2, wo 10 m Reichweite meist garantiert werden können.
  • 6.2. Kann man eine Bluetooth Box Orten?

    Seit Bluetooth 5.1 ist es über die sogenannte „Direction Finding“ Funktion möglich, Geräte die ein Bluetooth Signal aussenden zu orten. Im privaten Gebrauch wird diese Anwendung vermutlich jedoch wenig zum Einsatz kommen.
  • 6.3. Kann ich 2 Lautsprecher koppeln?

    Ja! Halten Sie beim Kauf Ausschau nach dem Merkmal „Partymodus“ oder bei 2 Geräten „Stereomodus„. Je nach Gerät ist es dadurch teilweise möglich bis zu 100 Geräte miteinander zu koppeln. Wie das geht sehen Sie als Beispiel unten im Video.

JimsReviewRoom sagt zu unserem Vergleichssieger

Bang & Olufsen Beoplay P6
Bang & Olufsen Beoplay P6 Derzeit ab 233,15 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Akkulaufzeit ++
Bluetooth: Reichweite +++
Wie lang hält der Akku des Bang & Olufsen Beoplay P6 Bluetooth-Lautsprechers? Der Akku des Bang & Olufsen Beoplay P6 Bluetooth-Lautsprechers hält bis zu 16 Stunden. Innerhalb 3 Stunden ist er wieder vollständig geladen.
Anker SoundCore Boost
Anker Sound­Core Boost Derzeit ab 59,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Akkulaufzeit ++
Bluetooth: Reichweite +++
Schaltet sich der Anker SoundCore AK-A3145011 automatisch ab, wenn die Musik vom iPhone zu Ende ist? Der Anker SoundCore AK-A3145011 schaltet sich 30 Minuten nach Ende der Musik oder nach Trennung von Bluetooth automatisch ab.
Bang & Olufsen Beosound A1 2. Generation
Bang & Olufsen Beosound A1 2. Ge­ne­ra­ti­on Derzeit ab 204,23 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Akkulaufzeit ++
Bluetooth: Reichweite +
Wie lange hält der Akku des Bang & Olufsen Beosound Bluetooth-Lautsprechers? Der Akku des Bang & Olufsen Beosound Bluetooth-Lautsprechers hält bei hoher Lautstärke bis zu 18 Stunden. Bei geringerer Lautstärke hält er noch länger. Damit schneidet der Bang & Olufsen Lautsprecher in unserem Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich hinsichtlich seiner Akkulaufzeit besonders gut ab.
Dockin D Fine
Dockin D Fine Derzeit ab 119,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Akkulaufzeit ++
Bluetooth: Reichweite +
Wie lang hält der Akku des Dockin D Fine Bluetooth Lautsprechers? Der Akku des Dockin D Fine Bluetooth Lautsprechers hält bei voller Lautstärke 10 Stunden. Damit befindet sich der Lautsprecher in unserem Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich eher im unterem Mittelfeld.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich 23 Produkte von 15 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Bose, JBL, Teufel, Anker, Marshall, Sony, UE-Ultimate Ears, LG, Dockin, Xiaomi, Medion, Bang & Olufsen, Ultimate Ears, ELEHOT, Anker Soundcore. Mehr Informationen »

Welche Bluetooth-Lautsprecher aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger JBL Flip 5 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 102,99 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für eine Bluetooth-Lautsprecher ca. 109,93 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Bluetooth-Lautsprecher-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Bluetooth-Lautsprecher-Modell aus unserem Vergleich mit 70568 Kundenstimmen ist die Anker Sound­Core 2. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an eine Bluetooth-Lautsprecher aus dem Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die eine Bluetooth-Lautsprecher aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 873 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde die JBL GO 3 kleine Blue­tooth Box . Mehr Informationen »

Gab es unter den 23 im Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Bluetooth-Lautsprecher-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 15 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Bose Sound­Link Color II, JBL Flip 5, Teufel Rockstar Go, Anker Sound­Core 2, Marshall Acton II, Sony SRS-XB23, Ultimate Ears BOOM 3 Laut­spre­cher, LG XBOOM Go PL7, Dockin D Fine, JBL Xtreme 2, JBL Charge 5, Xiaomi Mi, MEDION E65555, Bang & Olufsen Beosound A1 2. Ge­ne­ra­ti­on und Bose Sound­Link Revolve+ II Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Bluetooth-Lautsprecher-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 23 Bluetooth-Lautsprecher Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 15 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Bluetooth-Lautsprecher“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Bose Sound­Link Color II, JBL Flip 5, Teufel Rockstar Go, Anker Sound­Core 2, Marshall Acton II, Sony SRS-XB23, Ultimate Ears BOOM 3 Laut­spre­cher, LG XBOOM Go PL7, Dockin D Fine, JBL Xtreme 2, JBL Charge 5, Xiaomi Mi, MEDION E65555, Bang & Olufsen Beosound A1 2. Ge­ne­ra­ti­on, Bose Sound­Link Revolve+ II, Anker Sound­Core Boost, Ultimate Ears BOOM 2, Bang & Olufsen Beoplay P6, Sound­core Flare , JBL GO 3 kleine Blue­tooth Box , JBL Go 2, Elehot Blue­tooth Laut­spre­cher LED und Sound­Core Motion+ Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Bluetooth-Lautsprecher interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Bluetooth-Lautsprecher aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „JBL-Box“, „Bluetoothlautsprecher“ und „Bluetooth-Lautsprecherbox“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Ak­ku­lauf­zeit Vorteil des Blue­tooth-Laut­spre­chers Produkt an­schau­en
Bose SoundLink Color II 118,99 + Stabiles Silikon-Gehäuse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JBL Flip 5 102,99 ++ Mit beliebig vielen Geräten kop­pel­bar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Teufel Rockstar Go 149,99 ++ Gum­mier­tes Gehäuse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anker SoundCore 2 39,99 +++ Extrem lange Ak­ku­lauf­zeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Marshall Acton II 189,00 Edles Retro-Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sony SRS-XB23 73,98 ++ Extra Bass Funktion » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ultimate Ears BOOM 3 Lautsprecher 101,89 ++ Mit einem weiteren Speaker und einem zweiten Smart­pho­ne kop­pel­bar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG XBOOM Go PL7 88,99 +++ Mit App-Steue­rung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dockin D Fine 119,95 ++ Guter Stereo-Klang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JBL Xtreme 2 229,24 ++ Lange Ak­ku­lauf­zeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JBL Charge 5 157,90 +++ Lang­le­bi­ger Akku » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Xiaomi Mi 38,99 ++ Mit Tex­tilm­a­te­ri­al um­man­telt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MEDION E65555 47,97 + Mit edlem Le­der­griff » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bang & Olufsen Beosound A1 2. Generation 189,53 ++ Mit Frei­sprech­funk­ti­on » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bose SoundLink Revolve+ II 248,99 ++ Hoch­wer­ti­ges Alu­mi­ni­um­ge­häu­se » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Anker SoundCore Boost 59,99 ++ In­te­grier­te Frei­sprech­funk­ti­on » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ultimate Ears BOOM 2 100,90 ++ Mit NFC » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bang & Olufsen Beoplay P6 233,15 ++ Vo­lu­mi­nö­ser Klang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Soundcore Flare 55,99 ++ Be­son­ders stabile Ver­bin­dung dank Blue­tooth 5.0 » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JBL GO 3 kleine Bluetooth Box 29,99 + Mikrofon mit Noise-Can­cel­ling » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JBL Go 2 29,99 + Be­son­ders kompakt und trans­por­tier­bar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Elehot Bluetooth Lautsprecher LED 19,99 + LED-Funktion » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SoundCore Motion+ 99,99 ++ Hohe Ak­ku­ka­pa­zi­tät » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Bluetooth-Lautsprecher Tests: