Drumcomputer Vergleich 2019

Die 10 besten Drum Machines im Überblick.

Erst der richtige Groove erweckt einen Song zum Leben. Ein Drumcomputer bietet Ihnen die Möglichkeit, maßgeschneiderte Rhythmen für Ihre Musik zu kreieren.

Wenn Sie Hip-Hop-Beats erschaffen möchten, wird ein Drumcomputer mit Sampling-Funktionalität Ihren Praxis-Test bestehen. Wählen Sie jetzt einen analogen Drumcomputer aus unserer Vergleichstabelle aus, wenn Sie auf der Suche nach einem vintage Drum-Sound sind, oder einen digitalen Drumcomputer, wenn Sie über möglichst viele verschiedene Sounds verfügen möchten.
Aktualisiert: 15.07.2019
17 von 10 der besten Drumcomputer im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Drumcomputer Vergleich
Elektron Digitakt DDS8Elektron Digitakt DDS8
AKAI Professional XR20 Drum MachineAKAI Professional XR20 Drum Machine
Alesis SR18Alesis SR18
Arturia 560101Arturia 560101
Boss DR-3 DrumcomputerBoss DR-3 Drumcomputer
MFB Tanzbär LiteMFB Tanzbär Lite
Roland TR 8 PerformerRoland TR 8 Performer
Alesis SR-16Alesis SR-16
Korg VOLCA kickKorg VOLCA kick
Korg KR-MINI Rhythmus ComputerKorg KR-MINI Rhythmus Computer
Abbildung Vergleichssieger Elektron Digitakt DDS8AKAI Professional XR20 Drum Machine Preis-Leistungs-Sieger Alesis SR18Arturia 560101Boss DR-3 DrumcomputerMFB Tanzbär LiteRoland TR 8 PerformerAlesis SR-16Korg VOLCA kickKorg KR-MINI Rhythmus Computer
Modell Elektron Digitakt DDS8 AKAI Professional XR20 Drum Machine Alesis SR18 Arturia 560101 Boss DR-3 Drumcomputer MFB Tanzbär Lite Roland TR 8 Performer Alesis SR-16 Korg VOLCA kick Korg KR-MINI Rhythmus Computer

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
07/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
04/2019
Kundenwertung
bei Amazon
5 Bewertungen
4 Bewertungen
1 Bewertungen
3 Bewertungen
noch keine noch keine
3 Bewertungen
2 Bewertungen
51 Bewertungen
6 Bewertungen
Allgemeine Informationen
Typ Mit einem Sampler lassen sich vollerwertige Beats erstellen. Eine Drum Machine ist für das programmieren von Schlagzeug-Rhythmen geeignet. Eine Groovebox verfügt über verschiedene vorprogrammierte Rhythmen, die abgespielt werden können. Sampler Drum Machine Drum Machine Drum Machine Drum Machine Drum Machine Drum Machine Drum Machine Drum Machine Groove Box
Klangerzeugung digital
rea­lis­ti­sche Klänge
digital
rea­lis­ti­sche Klänge
digital
rea­lis­ti­sche Klänge
analog
syn­the­ti­sche Klänge
digital
rea­lis­ti­sche Klänge digital
analog
syn­the­ti­sche Klänge
digital
rea­lis­ti­sche Klänge
digital
rea­lis­ti­sche Klänge
analog
syn­the­ti­sche Klänge
digital
rea­lis­ti­sche Klänge
Anzahl der Sounds
400

700

500

17 - voll modu­lierbar

400

9 - voll modu­lierbar

176

233

1 - voll modu­lierbar

12
Interner Speicher
64 MB Flash + 1 GB Drive

99 Drum-Pat­terns

200 Drum-Pat­terns

64 Drum-Pat­tern

1.100 Drum-Pat­tern

64 Drum-Pat­terns

16 Drum-Pat­tern

100 Drum-Pat­terns

16 Drum-Pat­terns

kein Zugriff
Sampling möglich Sie können Sounds mit dem Gerät aufnehmen und bearbeiten, um diese in Ihren Beats zu nutzen. Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Ausstattung
Mit Sequenzer Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
Mit Pads Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja Nein Nein
Integrierte Lautsprecher Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja
Integrierte Effekte
  • Delay
  • EQ
  • Overdrive
  • Reverb
  • EQ
  • Kom­pressor
  • Reverb
  • EQ
  • Kom­pressor
  • Reverb
  • EQ
  • EQ
  • Kom­pressor
  • keine
  • Delay
  • EQ
  • Reverb
  • Reverb
  • EQ
  • Overdrive
  • keine
Eingänge
  • Stereo-Klin­ken­ein­an­gang
  • MIDI-in
  • USB
  • Stereo-Klin­ken­ein­gang
  • MIDI
  • Fuß­schalter
  • Stereo-Klin­ken­ein­gang
  • MIDI
  • Fuß­schalter
  • MIDI
  • USB
  • MIDI
  • Fuß­schalter
  • MIDI
  • Stereo-Klin­ken­ein­gang
  • MIDI
  • USB
  • 2 x Stereo-Klin­ken­ein­gang
  • MIDI
  • Fuß­schalter
  • MIDI
  • Fuß­schalter
Ausgänge
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • USB
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • USB
  • 12 x Mini-Klinke
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • 5 x Mini-Klinke
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • USB
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Stereo-Klin­ken­aus­gang
  • MIDI
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
  • Kopf­hö­rer­aus­gang
Vorteile
  • kann Audio­s­puren auf­nehmen
  • ein­fache DAW-Inte­g­ra­tion
  • per­fekt für Hip-Hop
  • hoch­wer­tige Pads
  • rea­lis­ti­sche Sounds
  • Bat­te­rie­be­trieb mög­lich
  • kom­p­lett ana­loger Sig­nalweg
  • indi­vi­du­elle Aus­gänge pro Sound
  • vor­pro­gram­mierte Rhythmen in vielen Stilen
  • bein­haltet auch Bass-Sounds
  • kom­p­lett ana­loger Sig­nalweg
  • super kom­pakt
  • Repro­duk­tion der ori­gi­nalen TR-808
  • gute Anord­nung der Fader und Knobs
  • rea­lis­ti­sche Sounds
  • Bat­te­rie­be­trieb mög­lich
  • Viele Para­meter ein­s­tellbar
  • auch zum Ers­tellen von Bass­lines geeignet
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • vor­pro­gram­mierte Rhythmen in vielen Stilen
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Elektron Digitakt DDS8
Elektron Digitakt DDS8
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • bax-shop-de-bax-shop-de-gmbh-303ca. 700 € Zum Angebot »
  • thomann-303ca. 648 € Zum Angebot »
  • elevator-303ca. 699 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Drumcomputer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Elektron Digitakt DDS8
Unsere Bewertung: sehr gut Elektron Digitakt DDS8
5 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    199
Vergleich.org Statistiken

Drumcomputer-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Drumcomputer Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Drumcomputer Können Sie Schlagzeugklänge erzeugen und Rhythmen programmieren. So verleihen Sie Ihrer Musik den nötigen Groove.
  • Die Klangerzeugung wird bei Drumcomputern auf zwei verschiedene Arten realisiert. Es gibt digitale Drumcomputer, die auf einer Festplatte gespeicherte Klänge abspielen, und analoge Drumcomputer, welche die Sounds selber erzeugen.
  • Drumcomputer unterscheiden sich in der Funktionalität. Während Groove-Boxen lediglich einfache Rhythmen abspielen, können Sie mit einem Sampler eigene Sounds aufnehmen, bearbeiten und in Ihre Rhythmen integrieren.

drumcomputer-test

Als Anfang der 1980er Jahre die ersten freiprogrammierbaren Drumcomputer auf den Markt kamen, wurde die populäre Musik nachhaltig verändert. Spielten Drumcomputer bis dahin nur vorprogrammierte Rhythmen ab, ließen sich plötzlich eigene Rhythmen und Sounds per Knopfdruck erstellen. Musiker fanden in kürzester Zeit viele Einsatzzwecke für diese neuen Instrumente und die Ästhetik ganzer Genres, wie beispielsweise die des Hip-Hops oder des Technos, entwickelte sich um die Möglichkeiten, welche die neuen Geräte boten.

Die Popularität von Drumcomputern ist seitdem ungebrochen, allerdings werteten die Hersteller ihre Geräte seitdem im Laufe der Zeit mit immer weiterentwickelt und so bieten Drumcomputer heute Features und Fähigkeiten, die weit über das Abspielen von Drums hinausgehen. In der Kaufberatung unseres Drumcomputer Vergleichs 2019 klären wir Sie darüber auf, welche Vorteile ein Drumcomputer mit Sampling-Fähigkeiten hat. Zudem erläutern wir Ihnen, worin die Unterschiede zwischen einer analogen und digitalen Klangerzeugung liegen und warum sich die besten Drumcomputer über Sampling-Fähigkeiten verfügen.

1. Mit einem Sampler können Sie eigene Sounds aufnehmen und bearbeiten

Als Drumcomputer werden elektronische Geräte bezeichnet, die zum Kreieren und Abspielen von Schlagzeug-Sounds dienen. Allerdings geht der Funktionsumfang vieler Geräte über das bloße Abspielen von Sounds hinaus.

Es gibt Drumcomputer, die lediglich Drumpatterns verschiedener Stilarten abspielen können. Diese Grooveboxen sind einfach zu bedienen und verfügen über sehr wenige Funktionen. Zum Komponieren sind diese Geräte nicht geeignet, jedoch eignen sie sich hervorragend als Begleitinstrument zum Üben. Wenn Sie beispielsweise Jazz-Gitarre spielen, können Sie am Drumcomputer den passenden Rhythmus einstellen und zu diesem Rhythmus spielen.

Vintage Drum-Machine

Vintage Drum-Machine.

Mehr Möglichkeiten bietet eine Drum Machine, mit der sich eigene Rhythmen erstellen und Sounds modulieren lassen. Hier sind Sie nicht auf die Rhythmen und Drum-Patterns beschränkt, die bereits vom Werk aus auf den Geräten sind, sondern können Ihre eigenen Beats gestalten und einstellen, welcher Sound auf welcher Note abgespielt wird.

Mit Drumcomputer, die über Sampling-Fähigkeiten verfügen, können Sie nicht nur auf die internen Klänge zurückgreifen. So besteht mit diesen Samplern genannten Drumcomputern die Möglichkeit, weitere Sounds aufzunehmen und zu bearbeiten. Für die Bearbeitung stehen viele Tools zur Verfügung und so können Sie einzigartige Klänge kreieren. Ein Sampler ist wie ein kleines Aufnahme-Studio. Besonders wenn Sie Hip-Hop-Beats bauen möchten, sollten Sie zu einem Typ Drumcomputer greifen, der als Sampler genutzt werden kann.

Wenn Sie eine rhythmische Begleitung suchen, wählen Sie ein Gerät der Kategorie Groovebox. Möchten Sie eigene Rhythmen und Drum-Patterns erstellen, greifen Sie zu einer Drum Machine. Möchten Sie Beats mit eigenen Sounds machen, wählen Sie ein Gerät, welches für das Sampling geeignet ist.

2. Analoge Drumcomputer bieten viele Möglichkeiten, die Klänge zu modulieren

Ein wichtiges Merkmal von Drumcomputern ist die Art der Klangerzeugung, da ein großer Teil der Funktionalität des Gerätes davon abhängt. Die Klangerzeugung funktioniert nach zwei verschiedenen Prinzipien. Es gibt digitale Drumcomputer, die über einen internen Speicher verfügen auf dem sich die Drumsamples befinden, und es gibt analoge Drumcomputer. Bei letzteren werden die Drumsounds vom Gerät selber erzeugt.

Folgende Drum-Sounds finden Sie sowohl auf digitalen als auch auf analogen Drumcomputern:

  • Kickdrum
  • Snare
  • Toms
  • HiHat
  • Becken
  • Claps

Digitale Drumcomputer haben den Vorteil, dass die Sounds vieler verschiedenen Instrumente auf den Geräten gespeichert sind. So verfügen diese nicht nur über viele Variationen der  klassischen Drumsounds wie Kickdrum, Snare, Toms, HiHats und Becken, sondern bieten auch weitere Instrumente wie Congas, Bongos, Glocken und Pauken. Wenn Sie eine möglichst große Auswahl an verschiedenen Instrumenten möchten, sind Sie mit einem digitalen Drumcomputer gut beraten.

Analoge Drumcomputer verfügen in der Regel über 8 bis 12 verschiedene Klänge, allerdings bieten sie Ihnen viele Modulationsmöglichkeiten. So können Sie den Klang der einzelnen Klänge des analogen Drumcomputers voll und ganz Ihren Wünschen anpassen. So lässt sich beispielsweise die Tonhöhe, die Anschlagstärke und die Nachhallzeit der einzelnen Drums auf einem analogen Gerät verändern. Die geringe Anzahl an Instrumenten wird so kompensiert.

Wenn Sie an einem Drumcomputer interessiert sind, der möglichst viele authentische Schlagzeugklänge bietet, sollten Sie zu einer digitalen Drummachine greifen. Möchten Sie hingegen die Klänge von Grund auf selber modellieren, sollten sie einen analogen Drumcomputer kaufen.

3. Kaufkriterien für Drumcomputer: Darauf müssen Sie achten

3.1. Drumcomputer-Tests im Internet zeigen, dass hochwertige Drum-Pads für ein angenehmes Spielgefühl sorgen

Drum-Machine Drum-Pads

Drum-Pads erleichtern das Spielen und Programmieren von Rhythmen.

Bei Drum-Pads handelt es sich um Knöpfe auf dem Drumcomputer, mit denen ein spezifischer Sound ausgelöst werden kann. Drumcomputer verfügen in der Regel über 8 bis 16 von diesen Pads. Je höher die Zahl der Pads ist, auf desto mehr unterschiedliche Klänge haben Sie zeitgleich zugriff. Soll Ihr Drumcomputer Vergleichssieger-Qualitäten aufweisen, sollte er über 16 Pads verfügen. So zeigen Drumcomputer-Tests im Internet, dass sich ein solches Gerät besonders gut für das Erstellen von Beats eignet.

Bei vielen digitalen Drumcomputer können Sie frei bestimmen, welcher Sound auf welchem Pad liegt. Freibelegbare Pads haben den Vorteil, dass Sie die Trommel- und Percussion-Sounds, mit denen Sie arbeiten möchten, stets zur Verfügung haben und sofort abspielen können. Bei analogen und vintage Geräten ist das nicht der Fall. Dort ist klar bestimmt, welche Sounds von welchem Pad ausgelöst werden und Sie können lediglich den Klang der verschiedenen Instrumente verändern.

Die Hersteller günstiger Drumcomputer verzichten häufig auf Pads, da sich so Kosten sparen lassen. Wenn Sie jedoch Ihre Rhythmen nicht programmieren wollen, sondern direkt am Gerät in Echtzeit einspielen, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen Drumcomputer mit mindestens 8 Pads.

3.2. Mit einem Sequenzer können Sie bestimmen, wann welcher Drum-Sound abgespielt wird

Drumcomputer mit Sequenzer.

Drumcomputer mit Sequenzer.

Ein Sequenzer unterteilt einen Takt in bis zu 64 gleich lange Teile (Zählzeiten), die nacheinander abgespielt werden. Am Gerät können Sie nun einstellen, welcher Drumsound zu welcher Zählzeit abgespielt werden soll, so entsteht Ihr Schlagzeugrhythmus. Starten Sie den Sequenzer, werden die Drumsounds in der von Ihnen eingestellten Reihenfolge abgespielt. Ist das Ende des Taktes erreicht, startet der Sequenzer den Takt von vorn. Sowohl digitale als auch analoge Drum Computer können über einen Sequencer verfügen.

Dank eines integrierten Sequenzers haben Sie also die Möglichkeit, Ihre eigenen Rhythmen zu erstellen. Zudem müssen Sie Ihren Drumcomputer nicht aktiv bedienen, sondern können im Voraus Ihre Rhythmen programmieren und diese dann vom Gerät abspielen lassen. Das erlaubt es Ihnen, neben dem Drumcomputer noch weitere Instrumente zu bedienen.

Verfügt ein Drumcomputer neben einem Sequenzer noch über einen MIDI Ausgang, so lässt sich über diesen der programmierte Rhythmus an weitere Geräte schicken, die über einen MIDI-Eingang verfügen. So können Sie Ihren Drumcomputer als MIDI-Controller nutzen und über ihn einem weiteren Drumcomputer oder einem Synthesizer steuern.

Wenn Sie Ihre eigenen Rhythmen programmieren wollen, um diese nicht aktiv spielen zu müssen, sollten Sie zu einem Drumcomputer greifen, der über einen Sequenzer verfügt.

3.3. Dank speicherbarer Presets können Sie Ihre Einstellungen immer wieder laden

Drumcomputer vs. elektrisches Schlagzeug

Bei einem Drumcomputer handelt es sich nicht um ein e-Schlagzeug (E-Drums). Im Gegensatz zu einem elektronischen Schlagzeug werden Drumcomputer nicht mit Drumsticks bedient und sind auch nicht zwingend für Live-Performances geeignet.

Verfügt ein Drumcomputer über speicherbare Presets, können Sie Einstellungen, die Ihnen besonders gut gefallen, abspeichern und in der Zukunft bequem wieder laden. Angenommen Sie haben einen Rhythmus komponiert und möchten diesen auf der Bühne verwenden. Bei einem Gerät ohne speicherbare Presets müssten Sie den Rhythmus auf der Bühne von der Pike auf programmieren. Das ist umständlich und langweilt das Publikum. Wenn Ihre Drum Machine über einen Speicher verfügt, können Sie dort den Rhythmus ablegen und auf der Bühne sofort wieder laden.

Die Zahl der Presets, die auf Drumcomputern gespeichert werden kann, ist unterschiedlich und hängt von der Größe des Speichers ab, der im Drumcomputer verbaut ist. Während einige analoge Geräte über keinen Speicher verfügen, können digitale Drum Machines über 1.000 verschiedene Presets speichern.

Diese Vor- und Nachteile hat ein Drumcomputer gegenüber E-Drums:

  • Sequencer erlaubt den Stand-alone-Betrieb
  • Sounds können moduliert werden
  • kompakter Formfaktor erleichtert den Transport
  • Drumcomputer können nicht mit Drumsticks gespielt werden

3.4. Integrierte Effekte eröffnen Ihnen neuen Klangwelten

Die Drumcomputer einiger Marken, wie beispielsweise Akai, Electron, Roland und Yamaha, verfügen über verschiedene Soundeffekte, mit denen sich der Klang der einzelnen Drumsounds weiter verändern lässt. Folgende Tabelle gibt Ihnen Auskunft über die verschiedene Effekte und wie sich diese auf den Klang auswirken:

EffektKlangeigenschaften
DelayBeim Delay handelt es sich um ein Echo. Das ursprüngliche Signal wird verdoppelt und die Dopplung wird zeitversetzt wiedergegeben. So gewinnt der Klang an Tiefe.
EQMit einem EQ (Abkürzung für Equalizer) lässt sich der Frequenzgang des Signals verändern. So können beispielsweise die Bässe angehoben werden.
Kompressor Mit einem Kompressor lässt sich der dynamische Umfang des Signals reduzieren und zudem die Lautheit erhöhen. Ein Kompressor lässt den Drumcomputer natürlicher klingen.
 Overdrive Overdrive (manchmal auch als Drive oder Distortion bezeichnet) verzerrt das ursprüngliche Signal und verleiht dem Drum Sound eine interessante Textur.
 Reverb Beim Reverb handelt es sich um einen Hall. Mit dem Reverb können Sie Ihren Drums eine räumliche Dimension verleihen.

3.5. Dank eines Kopfhörerausgangs können Sie auch ohne Boxen musizieren

Die meisten Drumcomputer verfügen über keine integrierten Lautsprecher. Damit Sie etwas hören können, müssen Sie Ihren Drumcomputer an eine Box anschließen. Dafür sind viele Drumcomputer mit einem Stereo-Klinkenausgang ausgestattet. Dieser Ausgang ist auch bei Synthesizern üblich. Über zwei 6,3 mm starke Klinkenkabel verbinden Sie den Drumcomputer mit Boxen, einem Mischpult oder Ihrem Audiointerface.

Neben dem 6,3-mm-Stereoausgang verfügen die meisten Drumcomputer, beispielsweise die Geräte von MFB und Roland, über einen weiteren 3,5-mm-Klinken-Stereoausgang. An diesen Ausgang können Sie Ihre Kopfhörer anschließen. Das Audio-Signal wird zeitgleich auf beiden Ausgängen ausgegeben. Auch wenn Sie nicht über die passenden Boxen verfügen, können Sie also einen Drumcomputer nutzen. Zudem können Sie so Schlagzeug spielen, ohne Nachbarn oder Angehörige zu stören. Zwar weist die Stiftung Warentest darauf hin, dass Nachbarn auch Schlagzeug-Lärm erdulden müssen, für den Hausfrieden ist es aber sicherlich förderlich, wenn mit Kopfhörern geübt wird.

Drumcomputer Test

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Drumcomputer

4.1. Wird für die Benutzung eines Drumcomputers ein Computer benötigt?

Ein Drumcomputer lässt sich ohne Computer verwenden. Bei analogen Drumcomputern werden die Klänge im Gerät erzeugt, digitale Drumcomputer verfügen über eine Festplatte, auf der die Sounds gespeichert sind. Auch die Steuerung findet direkt am Gerät statt.

Einige Drum Machines lassen sich per USB an den Computer anschließen, wie beispielsweise Geräte von Electron und neuer Modelle der MPC Reihe von Akai. Per Computer lassen sich weitere Sounds aufspielen und bestimmte Funktionen sind mit einem großen Bildschirm einfacher zu bedienen, grundsätzlich funktionieren diese Geräte aber auch ohne eine Verbindung zum Computer.

4.2. Wo liegt der Unterschied zwischen einem Drumcomputer und einem Controller?

USB Controller Drumcomputer

USB-Controller funktionieren nur zusammen mit einem Computer.

Drumcomputer und Hardware-Controller sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Beide verfügen über Pads, Knobs und ein Display. Allerdings handelt es sich um zwei unterschiedliche Produkt-Kategorien.

Im Gegensatz zu einem Drumcomputer verfügen Controller nicht über eigene Sounds. Controller dienen ausschließlich zur Steuerung weiterer Geräte. Diese werden entweder per MIDI oder per USB mit dem Controller verbunden. Mit einem Controller alleine lässt sich keine Musik machen.

Vergleichssieger
Elektron Digitakt DDS8
Unsere Bewertung: sehr gut Elektron Digitakt DDS8
5 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Alesis SR18
Unsere Bewertung: gut Alesis SR18
1 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Drumcomputer-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Drumcomputer-Vergleich
  1. René
    24.04.2019

    Hallo,

    Ich nehmen mit einer App auf meinem iPad Musik auf und würde gerne einen analogen Drumcomputer nutzen, um coolere Sounds zu bekommen. Wie verbinde ich den Drumcomputer mit dem iPad?

    Viele Grüße

    Antworten
    1. Vergleich.org
      24.04.2019

      Guten Tag René,

      um einen Drumcomputer an Ihr iPad anschließen zu können, benötigen Sie ein Audiointerface. Dieses wandelt das analoge Signal aus dem Drumcomputer in ein digitales. In unserem Audio-Interface-Vergleich finden Sie ein dafür passendes Gerät.

      Viele Grüße
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Audio & HiFi

Jetzt vergleichen
Ansteckmikrofon Test

Audio & HiFi Ansteckmikrofon

Ansteckmikrofone werden an der Kleidung befestigt, sodass der Sprecher beide Hände frei hat. Daher kommen solche Arten von Mikros häufig bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Audio-Interface Test

Audio & HiFi Audio-Interface

Ein Audio-Interface ist heute das Herzstück eines jeden Home-Studios. An einen Computer angeschlossen, erlaubt es die Aufnahme aus verschiedenen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bluetooth-Empfänger Test

Audio & HiFi Bluetooth-Empfänger

Mit einem Bluetooth-Empfänger erweitern Sie Ihre nicht-Bluetooth-fähigen Audiogeräte um eine solche Schnittstelle. So geben Sie beispielsweise Musik …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
CD-Player mit Bluetooth Test

Audio & HiFi CD-Player mit Bluetooth

Ein Radio mit Bluetooth ist heutzutage in jedem gut geführten Elektrofachmarkt aufzutreiben. Dagegen ist ein CD-Player mit Bluetooth im Vergleich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
CD-Player mit Kassettendeck Test

Audio & HiFi CD-Player mit Kassettendeck

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen portablen und stationären CD-Playern mit Kassettendeck sowie Modellen für Kinder. Letztere sind in den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
CD-Player Test

Audio & HiFi CD-Player

Die wichtigste Aufgabe von CD-Playern ist die Wiedergabe von Musik, die auf CDs gespeichert ist. Es gibt CD-Player mit integrierten Lautsprechern und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
CD-Radio Test

Audio & HiFi CD-Radio

CD-Radios (in einigen Fällen: CD-Radiorecorder) sind Radios mit integriertem CD-Player. Der größte Unterschied zwischen den verschiedenen Radios liegt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DA-Wandler Test

Audio & HiFi DA-Wandler

Mit einem DA-Wandler können Sie digitale Tonquellen wie PC, Smartphone oder BluRay-Player mit Ihrer analogen Stereo-Anlage verbinden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Di-Box Test

Audio & HiFi Di-Box

Eine DI-Box hat zwei Kernfunktionen. Sie macht aus dem unsymmetrischen Eingangssignal ein symmetrisches und sie sorgt für eine galvanische Trennung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Diktiergerät Test

Audio & HiFi Diktiergerät

Es gibt analoge Diktiergeräte, bei denen Sie auf Kassette aufzeichnen, und digitale Recorder, die digitale Dateien anlegen. Digitale Diktiergerät …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Discman Test

Audio & HiFi Discman

Die meisten Discmans werden mit zwei AA-Batterien betrieben. Die gängige Laufzeit liegt zwischen 5 und 15 Stunden. Viele tragbare CD-Player werden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DJ-Controller Test

Audio & HiFi DJ-Controller

Ein DJ Controller ist ein Werkzeug für Musiker, DJs und Hobbyisten, die gerne Tunes mixen. Er ist die digitale Version der Turntables - um zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dj-Software Test

Audio & HiFi Dj-Software

Früher mussten DJs jedes Wochenende kistenweise Schallplatten in den Club schleppen. Mit der richtigen DJ-Software brauchen Sie heute nur noch einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Effektgerät Gesang Test

Audio & HiFi Effektgerät Gesang

Mit einem Gesangs-Effektgerät können Sie den Klang Ihrer Stimme verändern. Dafür steht Ihnen eine Vielzahl von Effekten zu Verfügung. Neben …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funkmikrofon Test

Audio & HiFi Funkmikrofon

Funkmikrofone ermöglichen es Ihnen sich frei zu bewegen, ohne auf ein Kabel achten zu müssen und Bedenken haben zu müssen, darüber zu stolpern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ghettoblaster Test

Audio & HiFi Ghettoblaster

Weil ein mobiler Musikbegleiter von stattlicher Größe ist, darf das Gewicht eines Ghettoblasters nicht unterschätzt werden. Mit mindestens 2,5 kg …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
iPod Dockingstation Test

Audio & HiFi iPod Dockingstation

Eine iPod Dockingstation ist eine Andockstation für mobile Endgeräte (iPod, iPhone, etc.), die als Ladegerät und Musikanlage dient. Während einige …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karaoke-Anlagen Test

Audio & HiFi Karaoke-Anlagen

Karaoke-Anlagen unterteilen sich in drei unterschiedliche Typen: in Komplettanlagen, reine Anlagen ohne Karaokedisplay und Karaoke-Mikrofone. Größter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kassettenrecorder Test

Audio & HiFi Kassettenrecorder

Jahrelang waren sie nicht aus dem Alltag wegzudenken, heute sind sie beinahe verschwunden - Kassettenrekorder. Früher eine Komponente im Radio und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinder-CD-Player Test

Audio & HiFi Kinder-CD-Player

Kinder-CD-Player gibt es nicht nur in unterschiedlicher Farbgebung, sondern ebenso in verschiedenen Formaten. Neben den normalen CD-Playern mit Print-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kofferplattenspieler Test

Audio & HiFi Kofferplattenspieler

Kofferplattenspieler sind kompakte, transportable Plattenspieler. Damit sind sie kleiner und leichter als reguläre Schallplattenspieler. Sie eignen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompaktanlage mit DVD-Player Test

Audio & HiFi Kompaktanlage mit DVD-Player

Eine Kompaktanlage kombiniert mit einem DVD-Player spart vor allem Platz. Schließen Sie das passende Videokabel an den Fernseher an und spielen Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompaktanlage Test

Audio & HiFi Kompaktanlage

Die beste Kompaktanlage sorgt für gute Musik in kleinen Räumen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kondensatormikrofon Test

Audio & HiFi Kondensatormikrofon

Bei Kondensatormikrofonen verändert der auftreffende Schall den Abstand zwischen einer elektrisch leitenden Membran und einer unbeweglichen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Megafon Test

Audio & HiFi Megafon

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Microanlage Test

Audio & HiFi Microanlage

Microanlagen sind nicht nur als erste Musikanlage für Kinder bestens geeignet, sondern auch für die musikalische (oder informationstechnische) …

zum Test
Jetzt vergleichen
Mikrofon Test

Audio & HiFi Mikrofon

Mikrofone gibt es in unterschiedlichen technischen Ausführungen und für verschiedene Verwendungszwecke, vom Profi-Gerät für Studioaufnahmen bis zum …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mischpult Test

Audio & HiFi Mischpult

Mit einem Mischpult können zwei oder mehrere Audioquellen analog miteinander gemischt werden. Mischpulte werden für die Tonabmischung bei Aufnahmen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MP3-Player für Kinder Test

Audio & HiFi MP3-Player für Kinder

MP3-Player für Kinder verfügen häufig über einen verbauten Speicher. Dieser ist in der Regel mit einer Kapazität von 2 bis 8 Gigabyte ausgestattet. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MP3-Player Test

Audio & HiFi MP3-Player

MP3-Player sind die Nachfolger der CD-Player und stellen tragbare Mediaplayer dar, die zur Wiedergabe von digitalen Audioformaten wie MP3, WMA und AAC…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Musikbox Test

Audio & HiFi Musikbox

Eine Musikbox ist eine Musikanlage mit verschiedenen Funktionen. Oft sind Plattenspieler, ein CD-Player oder ein Radio integriert. Anlagen mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nebelmaschine Test

Audio & HiFi Nebelmaschine

Mit einer Nebelmaschine können Sie das Licht von Party-Scheinwerfern noch eindrucksvoller verwenden, um für die richtige Stimmung zu sorgen. Überlegen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
PA Anlage Test

Audio & HiFi PA Anlage

PA Anlagen werden benutzt, um Musik oder Sprache so weit in der Lautstärke zu verstärken, dass die Töne auch für größere Menschenmengen klar und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
PC-Mikrofon Test

Audio & HiFi PC-Mikrofon

PC-Mikrofone werden bei den Herstellern in unterschiedlichen Kategorien angeboten. Neben den bekannten Handmikrofonen gibt es außerdem noch die Stand…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Plattenspieler Test

Audio & HiFi Plattenspieler

Plattenspieler unterscheiden sich u. a. in der Betriebsart: Während manuelle Modelle schnelles Eingreifen in den Song ermöglichen, verringern bereits …

zum Test
Jetzt vergleichen
Richtmikrofon Test

Audio & HiFi Richtmikrofon

Abgesehen von Mikrofonen, die eine Kugelcharakteristik aufweisen, gehören fast alle anderen Mikrofone zu den sogenannten Richtmikrofonen und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Soundsessel Test

Audio & HiFi Soundsessel

Ein Soundsessel kombiniert die Bequemlichkeit und den Komfort eines herkömmlichen Sessels mit moderner Multimedia-Technik, ist dabei aber zumeist …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stereoanlage Test

Audio & HiFi Stereoanlage

Der Stereoanlagen Vergleich zeigt, dass auch günstige Stereoanlagen guten Sound liefern. Die beste Stereoanlage zeichnet sich durch eine gute …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tonabnehmer für Plattenspieler Test

Audio & HiFi Tonabnehmer für Plattenspieler

Das Tonabnehmersystem gehört zu den wichtigsten Bauteilen eines Plattenspielers. Denn die Klangqualität hängt zentral von der Qualität des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tragbarer CD-Player Test

Audio & HiFi Tragbarer CD-Player

Tragbare CD-Spieler laufen sowohl über Netzbetrieb als auch mit Batterien. Dank vorhandenem Tragegriff lassen sie sich bequem überall hin mitnehmen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wandlautsprecher Test

Audio & HiFi Wandlautsprecher

Gerade in kleinen Räumen sind Wandlautsprecher eine gute Alternative zu herkömmlichen Standlautsprechern. Dabei kommen sowohl speziell für die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
WLAN-Stereoanlage Test

Audio & HiFi WLAN-Stereoanlage

Ihre WLAN-Stereoanlage verknüpft klassische Funktionen einer Musikanlage mit modernen Netzwerkfähigkeiten. Sie können Internetradio-Stationen hören, …

zum Vergleich