Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Doppelkochplatte (auch: Doppelherdplatte oder Doppelkochfeld) ist ein autarkes Kochfeld mit zwei Heizelementen (Koch- bzw. Herdplatten). Es gibt elektrische Doppelkochplatten sowie mit Gas betriebene Doppelkochplatten.
  • Doppelkochplatten (sowohl elektrisch als auch Gas) gibt es in verschiedenen Ausführungen. Diese variieren in Größe, Leistung, Funktionen und Design. Geläufiger (v.a. für den Innen-Einsatz) sind die elektrischen Kochplatten.
  • Die Einsatzmöglichkeiten der Doppel-Kochplatte sind mannigfaltig. Ob als Übergangslösung bei defektem Herd oder während Renovierungsarbeiten in der Küche, ob als günstige Küchen-Alternative in der Single-Wohnung bzw. am Arbeitsplatz, oder im Urlaub beim Camping: Die Doppelkochplatte ist in vielen Situationen praktisch.

Doppelkochplatte Test

Heute bleibt die Küche kalt? Wenn Sie auch während eines Umzugs, während Renovierungsarbeiten in der Küche oder bei defekten Herdplatten nicht auf warme Mahlzeiten verzichten möchten, können Sie die Zeit mit einer Kochplatte überbrücken.

Doppelkochplatten erweisen sich als besonders praktisch, da sie im Gegensatz zur Einzelkochplatte nicht nur für einen, sondern für zwei Töpfe oder Pfannen Platz bieten. So können Sie gleichzeitig Ihr Tofu-Geschnetzeltes auf der einen und Ihre Bratkartoffeln auf der anderen Platte zubereiten – wie in einer richtigen Küche. Auch zum Camping eignet sich ein autarkes Kochfeld.

Ob als Übergangs- oder als Dauerlösung: In unserem ausführlichen Doppelkochplatten Vergleich 2020 finden Sie die beste Doppelkochplatte für Ihre Zwecke.

1. Was ist eine Doppelkochplatte?

Doppelkochplatte Test

Praktischer Haushaltshelfer: Die Doppelkochplatte

Eine Doppelkochplatte (auch: Doppelherdplatte oder Doppelkochfeld) ist ein elektrisches oder mit Gas betriebenes Küchengerät, das wie ein regulärer Herd funktioniert.

Das Kochfeld ist autark bzw. mobil, also nicht mit der restlichen Küche verbaut, und dient damit oftmals als Übergangslösung. Auch beim Camping und in Studentenküchen sowie Single-Apartments ist die Doppelkochplatte ein hilfreiches Gerät.

Doppelkochplatten gibt es in verschiedenen Herd-Typen, Elektro-Herd und Gas-Herd. Unter den Elektro-Doppelkochplatten unterscheidet man zwischen Induktions- und Infrarot-Platten.

Die Herd-Typen variieren in ihrer Größe und Leistung (z.B. Doppelkochplatte 2.500 Watt, Doppelkochplatte 3.000 Watt) sowie in ihrem Design. Dieses ist mal schlicht (matt, z.B. weiß oder grau), mal auffälliger (glänzend, z.B. rot) gehalten.

Eine gute Doppelkochplatte wartet mit zahlreichen Funktionen auf, so z.B. mit separat (unabhängig voneinander) regelbaren Kochplatten und einer Kontrollleuchte.

Elektro vs. Gas: Wenn Sie sich für eine Doppelkochplatte entscheiden möchten, stehen Sie vor der Wahl zwischen einer elektrischen und einer mit Gas betriebenen Platte. Die Elektro-Doppelkochplatte eignet sich für drinnen, die Gas-Doppelkochplatte für draußen.

Diese Vorteile bringt eine Doppelkochplatte für Ihre Küche bzw. fürs Camping:

  • kostengünstig: voll funktionsfähiger Herd zu einem Bruchteil des Preises
  • platzsparend: kompaktes Gerät, auch für kleine Wohnungen und für unterwegs
  • mobil: einfach zu transportieren
  • elektrische Kochplatte: muss ans Stromnetz angeschlossen sein
  • gasbetriebene Kochplatte: kann nur draußen verwendet werden

2. Elektrisch und Gas: Welche zwei Doppelkochplatten-Typen gibt es?

Im Rahmen unserer Kaufberatung im Doppelkochplatten-Ratgeber haben wir einen Überblick über die zwei unterschiedlichen Arten von Doppelkochplatten für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihren persönlichen Doppelkochplatten Testsieger finden:

Typ Beschreibung
Doppelkochplatte elektrisch

Tristar Doppel-Kochplatte

Die elektrische Doppelkochplatte (Induktion, Infrarot) eignet sich für:

  • Überbrückung bei Umzug bzw. Küchen-Renovierungsarbeiten
  • Single- bzw. Studentenküchen
  • Ferienwohnungen
  • Teeküchen (z.B. Büro)
  • Catering in Innenräumen (als mobile Kochplatte, Warmhalteplatte oder Tischgrill)
Doppelkochplatte Gas

Doppel-Kochplatte mit Deckel Gaskocher

Die Gas-Doppelkochplatte eignet sich für:

  • Camping (als Camping-Kochplatte)
  • Catering im Freien (als mobile Kochplatte, Warmhalteplatte oder Tischgrill)
Fazit: Die Gemeinsamkeit der zwei Doppelkochplatten-Kategorien besteht in ihrer Funktion, der grundliegende Unterschied in ihrem Einsatzort. Während die elektrische Kochplatte nur innen zum Einsatz kommt, ist die Gas-Kochplatte nur für draußen geeignet. Wählen Sie Ihre Doppelkochplatte nach dem geplanten Einsatzort.

3. Kochplatte im Doppel: Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Bei der Stiftung Warentest sucht man einen Doppelkochplatte Test bisher vergebens.

3.1. Wie hoch sind Durchmesser und Leistung der Kochplatten?

Kochplatte doppel

Unterschiedlich große Platten für unterschiedlich große Töpfe und Pfannen.

Wichtige Kaufkriterien für die Doppelkochplatte sind der Durchmesser sowie die Leistung der Kochplatten.

Im Gegensatz zur Einzelkochplatte verfügt das Doppelkochfeld über zwei unterschiedlich große Heizelemente, die auch über eine ihrer Größe entsprechenden Wattleistung verfügen.

Das größere Heizelement misst im Durchmesser oft ca. 20 cm, das kleinere Heizelement misst durchschnittlich ca. 15 cm. Die Wattleistung variiert von ca. 750 Watt bis hin zu ca. 2.000 Watt.

3.2. Ist das Thermostat stufenlos verstellbar?

Ein Thermostat reguliert die Hitze des Kochfelds. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der 2-Platten-Kocher stufenlos verstellbar ist. Dann können Sie die Kochtemperatur nach Belieben verstellen, ohne an einschränkende Vorgaben gebunden zu sein.

3.3. Gibt es weitere Extras?

Weitere Extras sind oft optional. Viele Doppelkochfelder verfügen über Kontrollleuchten für die jeweiligen Heizelemente. Dies ist praktisch, wenn die Platte selbst bei Erhitzung nicht rot wird. So sehen Sie rasch, ob die Platte bereits bzw. noch heiß ist oder nicht.

Die Unterseite der Kochplatte wird bei Modellen mit Standfüßen durchlüftet. So wird die Unterseite nicht zu heiß.

Kochplatte reinigen: Reinigen Sie Ihre Kochplatte nach jeder Nutzung von Fett- und Soßen-Spritzern. Die Stiftung Warentest empfiehlt in Ausgabe 10/2009, die Kochfläche bei derartigen Spritzern auszuschalten und zunächst das neben den Topf Geflossene abzuwischen. Ist die Kochzone abgekühlt, können Sie sich den Resten und hartnäckigeren Krusten widmen. Diese weichen Sie mit Scheuermilch ein, bevor Sie sie mit einem Küchenschwamm bzw. einem speziellen Schaber entfernen.

4. Welche Hersteller und Marken von Doppelkochplatten gibt es?

Wo kann man die beste Doppelkochplatte kaufen? Die größte Auswahl finden Sie online (z.B. bei Amazon), im Haushaltswaren-Fachgeschäft, aber auch bei Saturn oder Media Markt.

Wenn Sie die Doppelkochplatte günstig kaufen möchten, finden Sie ab und an Schnäppchen beim Discounter (z.B. bei Aldi oder Lidl).

Einen Überblick über wichtige Hersteller und Marken, die in fast jedem Doppelkochplatte Test auftauchen, erhalten Sie in unserem Doppelkochplatten-Vergleich:

  • Arebos
  • Bestron
  • Bomann
  • Clatronic
  • Cook Top
  • Emerio
  • Klarstein
  • Medion
  • Rommelsbacher
  • Rosenstein und Söhne
  • Severin
  • Siemens
  • Steba
  • Tristar
  • TZS First Austria
  • Unold
  • Zilan

Klarstein Doppel-Kochplatte

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Doppelkochplatte

5.1. Gibt es die elektrische Doppelkochplatte mit Deckel?

Elektrische Doppelkochplatten verfügen üblicherweise nicht über einen Deckel. Doppelkochplatten mit Abdeckung werden Sie hauptsächlich unter den mit Gas betriebenen Kochfeldern finden.

Die Kochplatte zum Camping ist oft Witterungserscheinungen wie Nässe und Kälte ausgesetzt. Hier ist ein verschließbarer Deckel sinnvoll. Die elektrische Kochplatte für zuhause hingegen benötigt diesen Schutz nicht.

5.2. Gibt es die Doppelkochplatte mit Dunstabzugshaube?

Einzelkochfeld

Die kleine Schwester der Doppelkochplatte: Das Einzelkochfeld.

Doppelkochplatten (elektrisch oder Gas) mit Dunstabzug gibt es nicht, da es sich bei Doppelkochplatten um autarke Kochfelder handelt.

Selbst eine Mini-Küche bzw. Kleinküche (Kombination aus Ofen bzw. Mikrowelle und Herdplatten) verfügt nicht über eine Dunstabzugshaube.

Wenn Sie in einer provisorischen Küche arbeiten, in der manche Teile funktionieren, z.B., weil ausschließlich Ihr „Cerankochfeld“ (ob nun mit Original-CERAN® oder einer anderen Glaskeramik) defekt ist, können Sie die Abzugshaube Ihrer Küche dennoch nutzen, bis Ihr neues Einbauherd-Set geliefert wird.

Im Freien – z.B. mit der Doppelkochplatte (Gas) fürs Camping – benötigen Sie ohnehin keinen Dunstabzug für Ihre mobile Kochplatte. Die Aromen verwehen mit dem Wind.

5.3. Kann ich die Doppelkochplatte gebraucht kaufen?

Zwar können Sie die Doppelkochplatte gebraucht für relativ geringes Geld erwerben, allerdings haben Sie für den Fall, dass die Doppelkochplatte beschädigt ist, keine Garantie.

Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen möchten, empfehlen wir, Ihren Doppelkochplatten-Testsieger neu zu kaufen.

Weitere Küchengeräte im Vergleich

5.4. Was sind die Vor- und Nachteile des autarken Ceranfelds mit CERAN® bzw. generischer Glaskeramik?

Zunächst eine Unterscheidung: CERAN® ist ein eingetragener Markenbegriff der Schott AG. Dass landläufig vom „Cerankochfeld“ gesprochen wird, ist nicht immer korrekt, denn nicht nur Schott stellt Oberflächen aus Glaskeramik her. Jedoch war Schott, ähnlich wie Tupperware im Bereich der Frischhaltedosen, die Firma, deren Patent sich durchsetzte und bis heute als Original gilt.

Unter den Doppelkochplatten im Vergleich finden Sie auch „Ceranfelder“ – also Kochfelder mit Glaskeramikoberfläche mit CERAN® und ohne. Die tragbare CERAN® Doppelkochplatte ist besonders edel und besticht mit den Vorteilen eines Glaskeramikkochfelds (nicht automatisch eines „Cerankochfelds“ mit CERAN®): Das Original-Ceranfeld erhitzt sich schnell und kühlt ebenso rasch ab, was sowohl die Umwelt, als auch den Geldbeutel schont. Grundsätzlich gilt das aber mehr oder weniger für jede gute Glaskeramik-Kochplatte.

Dafür liegt die Doppelkochplatte „Ceran“ im Preisvergleich im oberen Preissegment für Kochplatten. Außerdem ist das CERAN®feld (autark) relativ schwierig zu säubern und anfällig für Kratzer.

Das folgende YouTube-Video veranschaulicht Ihnen die Funktionsweise eines Induktion-Cerankochfelds bzw. besser gesagt Glaskeramikkochfelds: