Autoradio mit Bluetooth Test 2016

Die 7 besten Bluetooth-Autoradios im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellJVC KD-DB97BTEPioneer DEH-X8700BTJVC KD-R871BTPioneer DEH-4800BTSony DSX-A400BTSony MEX-N5100BTXOMAX XM-RSU225BT
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Kundenwertung
29 Bewertungen
39 Bewertungen
55 Bewertungen
22 Bewertungen
69 Bewertungen
54 Bewertungen
32 Bewertungen
Radio-EmpfangUKW ist der herkömmliche Radio-Empfang über Ultrakurzwelle (FM-Radio).

DAB+ steht für Digitalradio in besserer Qualität, das aber noch nicht überall empfangbar ist.
UKW / DAB+UKWUKWUKWUKWUKWUKW
Kanäle speicherbar18181824181818
BluetoothJaJaJaJaJaJaJa
CD-PlayerJaJaJaJaNeinJaNein
Kopfhörer-Eingang (AUX)JaJaJaJaJaJaJa
USB-PortJaJaJaJaJaJaJa
SD-SlotNeinNeinJaNeinNeinNeinJa
Call-ThroughDie Funktion stellt den Anruf vom Smartphone direkt zur Freisprech-Einrichtung durch und unterbricht die Musik.JaJaJaNeinJaJaJa
MikrofonJaJaJaJaJaJaJa
FernbedienungNeinNeinNeinJaJaNeinJa
Vorteile
  • einfacher Einbau
  • hohe Tonqualität
  • hohe Sprachqualität beim Freisprechen
  • USB-Ladefunktion
  • verschiedene Tasten-Farben wählbar
  • hohe Tonqualität
  • mit Transport-Box für Bedienteil
  • USB-Ladefunktion
  • einfacher Einbau
  • hohe Tonqualität
  • hohe Sprachqualität beim Freisprechen
  • steuerbar über App
  • 2 Telefone können gleichzeitig benutzt werden
  • kompatibel mit dem i-Pod
  • hohe Sprachqualität beim Freisprechen
  • schnelle bluetooth-Verbindung
  • einfacher Einbau
  • übersichtliche Bedienung
  • hohe Tonqualität
  • hochwertiger Equalizer
  • USB-Ladefunktion
  • unterstützt NFC
  • Sprachsteuerung möglich
  • hohe Tonqualität
  • hohe Sprachqualität beim Freisprechen
  • großes Display
  • unterstützt NFC
  • einfacher Einbau
  • großes Display
  • separate Uhr-Anzeige
  • 7 Beleuchtungsfarben
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Toms Car HiFi
  • redcoon
  • Amazon
  • Ebay
  • Toms Car HiFi
  • Autoradio.eu
  • Amazon
  • Ebay
  • Toms Car HiFi
  • TECHNIKdirekt.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Toms Car HiFi
  • redcoon
  • Amazon
  • Ebay
  • Toms Car HiFi
  • TECHNIKdirekt.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Toms Car HiFi
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 13 Bewertungen

Autoradio mit Bluetooth-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Bluetooth Autoradio kann sich kabellos mit Bluetooth-Geräten verbinden und Dateien über die Lautsprecher abspielen lassen. Das Radio nimmt den Platz des eingebauten Autoradios ein und kann selbst oder in einer Werkstatt ausgetauscht werden.
  • Neben der Bluetooth-Wiedergabe können die meisten Autoradios außerdem Musikdateien von USB-Sticks und SD-Karten abspielen, CDs lesen und sind durch einen AUX-Anschluss mit Geräten verbindbar, die einen Kopfhörer-Anschluss besitzen.
  • Mit einem Mikrofon ausgestattet, lässt sich das Bluetooth Autoradio als Freisprechanlage nutzen und kann in vielen Fällen mit einer Fernbedienung für das Lenkrad bedient werden. Als Diebstahlschutz lässt sich das Bedienelement auf der Frontseite abnehmen, wodurch das Autoradio unbrauchbar für Diebe wird.

Autoradio Bluetooth Test

Die Zukunft ist kabellos. Die neuen Autos stecken voller modernster Technik. Nicht nur der Zündschlüssel hat sich zu einem Chip entwickelt, auch die Wiedergabe von Musik während der Fahrt muss nicht mehr umständlich über verlegte Kabel erfolgen. Mit einem Bluetooth Autoradio können Sie ältere Autos aufrüsten und Ihren Gebrauchten dem (Blau-) Zahn der Zeit anpassen. Nicht nur Smartphones können via Bluetooth mit dem Radio verbunden werden, auch ein Bluetooth-Headset lässt sich durch das Autoradio mit Bluetooth verbinden. In unserem Autoradio Bluetooth Vergleich 2016 erklären wir, worauf es ankommt, wenn Sie ein Bluetooth Radio kaufen möchten.

1. Wie funktioniert ein Bluetooth Autoradio?

Woher kommt der Name Bluetooth?

Die Bezeichnung geht auf den Wikinger Harald Blatand zurück, der auch Blauzahn genannt wurde und Dänemark zu einem Königreich vereinte. Das Logo zeigt alte Runen seiner Initialen.

Ein Bluetooth Autoradio unterscheidet sich im Prinzip kaum von einem herkömmlichen Autoradio. Das Besondere am Bluetooth Autoradio ist die Bluetooth-Funktion, mit der Sie mobile Endgeräte mit dem Radio ohne Kabel verbinden können. Verantwortlich dafür ist die Bluetooth-Technik, die bei Handys, Tablets oder Laptops mittlerweile zur Grundausstattung gehört. Digitale Daten, wie Musikdateien oder Streaming-Daten, können via Bluetooth per Funk an das Autoradio gesendet werden, wofür sonst USB-, Netzwerk- oder Audiokabel notwendig sind. Mit der Bluetooth-Verbindung kann auch Kontakt zu Headsets, Kopfhörern, Lautsprecher, Freisprecheinrichtung oder Drucker aufgenommen werden. In Autos wird Bluetooth vor allem benutzt, um das Smartphone mit der Freisprechanlage und dem Autoradio zu verbinden.

Die Vor- und Nachteile der Bluetooth Autoradios im Überblick:

  • kein Kabelsalat im Auto
  • viele Anschlussmöglichkeiten
  • Unabhängigkeit vom Radioprogramm
  • mit Mikrofon für Freisprecheinrichtung
  • Einbau umständlich

2. Kaufberatung für Bluetooth Autoradios: Darauf müssen Sie achten

2.1. Radio

Autoradio Bluetooth

Radio, Freisprechanlage und Multimedia-Center in einem: Ein Alpine Autoradio mit Bluetooth.

Das Herzstück des Autoradios bildet natürlich das Radio an sich. Die meisten Autoradios empfangen die Radiosender über UKW (Ultrakurzwelle, bzw. FM-Radio) sowie die drei Wellen-Typen Kurz-, Mittel- und Langwelle (die identische Sender empfangen). Auf jeder Welle lassen sich in der Regel sechs Sender speichern, insgesamt lassen sich in der Regel 18 verschiedene Radiosender speichern.

Nur wenige Autoradios können DAB+ (Digitalradio) empfangen, das ursprünglich den normalen UKW-Rundfunk ablösen sollte. Im Auto Radio zu hören, kann seine Vorteile haben: Durch das Autoradio können Sie während der Fahrt aktuelle Verkehrsmeldungen und Blitzerwarnungen empfangen. Wenn Sie möchten, kann die Musikwiedergabe anderer Quellen, wie einer CD oder MP3-Musik vom Smartphone, unterbrochen werden, damit Sie die Staumeldungen nicht verpassen.

2.2. Anschlüsse

Die meisten Produkte der Kategorie Autoradio sind sehr anschlussfreudig. So ist das beste Autoradio Bluetooth-fähig und kann gleichzeitig mit USB-Sticks, SD-Karten und diversen anderen Speichermedien verbunden werden, auf mehr oder weniger klassische Weise. Welche Anschlussmöglichkeiten für Sie Sinn machen, können Sie in folgender Tabelle herausfinden.

Anschluss Kurzbeschreibung
AUX Der AUX-Anschluss dient zum Anschließen von externen Geräten, die einen Kopfhörer-Anschluss besitzen. Mithilfe eines Kabels mit 3,5 mm Klinkenstecker an beiden Enden können Sie die Musik von Ihrem Smartphone, Tablet oder MP3-Player über das Radio abspielen.
USB Bei einem Autoradio mit USB-Anschluss können Sie einen USB-Stick, MP3-Player oder eine externe Festplatte anschließen. Über die Bedienung am Autoradio können Sie direkt auf die Dateien der Speichermedien zugreifen. Bei einigen Geräten kann über den USB-Anschluss das Smartphone oder Tablet aufgeladen werden und das Navigationsgerät verbunden werden.
SD-Slot Nicht alle Geräte aus unserem Autoradio Bluetooth Test verfügen über einen SD-Kartenslot. Oft befindet sich der Schlitz hinter dem Bedienelement oder auf der Rückseite des Autoradios.
NFC Die neue NFC-Technik funktioniert ähnlich wie Bluetooth kabellos und soll für eine hohe Qualität bei der Datenübertragung sorgen. Viele Smartphones und Tablets unterstützen die neue Technologie noch nicht, dies gilt z. B. für das iPhone.
Cinch-Ausgang Mit einem Cinch-Anschluss können weitere Lautsprecher, Subwoofer oder Verstärker angeschlossen werden, falls Sie eine hochwertige Musikanlage im Auto besitzen, die über die eingebauten Lautsprecher hinaus geht.

2.3. Zubehör

Die meisten Modelle aus unserem Autoradio Bluetooth Test liefern ein externes Mikrofon mit, das für die Funksprecheinrichtung benutzt werden kann. Das Mikrofon können Sie am Lenkrad oder am Armaturenbrett platzieren, um während der Fahrt nicht das Handy am Ohr halten und gegen die StVO verstoßen zu müssen. Ist Ihr Smartphone mit dem Autoradio mit Bluetooth verbunden, können Sie Anrufe über die Knöpfe und Tasten auf der Bedienoberfläche des Radios annehmen und ablehnen oder auf Ihre Kontaktliste zugreifen.

Außerdem liefern viele Hersteller eine Fernbedienung dazu, mit der Sie das Autoradio ebenfalls steuern können. Die Fernbedienung kann am Lenkrad angebracht werden und auch die Person auf dem Rücksitz kann die Steuerung vom Autoradio übernehmen. Allerdings handelt es sich nicht bei jeder mitgelieferten Fernbedienung um eine Lenkradfernbedienung. Bei einigen Autoradios ist die Bedienung auch über eine eigene App für das Smartphone oder Tablet möglich.

2.4. Wichtige Hersteller und Marken

  • AEG
  • Ampire
  • Audiovox
  • Becker
  • JVC
  • Soundstream
  • XOMAX
  • Blaupunkt
  • Auna
  • Caliber
  • Philips
  • Kenwood
  • Denver
  • iCarTech
  • Kienzle
  • Alpine
  • Pioneer

3. So gelingt der Autoradio-Einbau:

DIN 2 Autoradio

Doppelt so groß: Ein DIN 2 Autoradio von JVC passt nicht in jedes Auto.

Wenn Sie das neue Bluetooth Autoradio einbauen möchten, empfiehlt es sich, zunächst die Bedienungsanleitung zu studieren. Ein Alpine Autoradio lässt sich unter Umständen anders einbauen, als wenn auf dem Autoradio Blaupunkt oder Kenwood mit seinem Logo prangt. Der Einbau von einem 1 DIN Autoradio funktioniert aber bei allen Modellen aus unserem Autoradio Bluetooth Test ähnlich. Die Hersteller raten jedoch, die Installation von einer fachkundigen Person oder ein Autowerkstatt durchführen zu lassen, damit keine ernsthaften Schäden am eigenen Körper, dem Autoradio oder dem Auto entstehen können.

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass das Autoradio in Ihr Auto passt. Einige Modelle, vor allem SUVs von VW oder BMW, nutzen für den Einbau die doppelt so große Autoradio 2 DIN-Norm. In die vorgesehene Einsparungen passt dann nur ein großes Doppel-DIN-Radio. Besitzt das Autoradio Doppel DIN-Maße passt es logischerweise nicht in die vorgesehene Einsparung für normale Autoradios. Bei den meisten Produkten handelt es sich jedoch um ein 1 DIN Autoradio.

Das folgende Video zeigt den Einbau eines Autoradios ausführlich und anschaulich Schritt für Schritt:

4. Bluetooth Autoradios bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat vor langer Zeit in Ausgabe 07/2004 Autoradios genauer betrachtet. Allerdings ist in der heutigen Zeit dieser Vergleich nur mit Vorsicht zu genießen: Die Technik war noch nicht auf dem Stand von heute und Smartphones höchstens ein interessanter, teurer Trend. Anders als die heutigen Modelle war kein Autoradio Bluetooth-fähig und besonders viel Wert wurde auf die Qualität des CD-Spielers gelegt. Einen Autoradio Bluetooth Testsieger des Prüfinstituts können wir Ihnen deshalb nicht präsentieren. Der erste Platz im Test der Stiftung wurde von einem JVC Autoradio mit CD-Player belegt, dicht gefolgt von einem Sony Autoradio sowie einem AEG Bluetooth Autoradio. Eine Autoradio Bluetooth Freisprecheinrichtung oder ein Android Autoradio mit Navi waren damals noch Zukunftsmusik.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Autoradio mit Bluetooth

5.1. Kann ich ein normales Autoradio mit Bluetooth nachrüsten?

Bluetooth Autoradio Adapter

Alternative für ältere Autoradios: Ein kompakter Bluetooth Empfänger für den AUX-Eingang.

Wenn Sie für Ihr normales Autoradio Android- und iPhone-Verbindungen herstellen möchten, empfiehlt sich neben dem Autoradio-USB-Anschluss, den viele ältere Geräte nicht haben, die Verbindung via AUX-Kabel. Durch den Line-In-Eingang lässt sich mit einem Kabel, das an beiden Enden einen Klinken-Anschluss hat, das Smartphone, Tablet oder der MP3-Player über den Kopfhörer-Ausgang des Geräts verbinden. Wenn Sie trotzdem nicht auf ein Radio mit Bluetooth verzichten möchten, können Sie das Auto mit einem Bluetooth Radio Adapter nachrüsten.

Mit diesem Bluetooth Dongle, das etwas größer als eine Streichholzschachtel ist, können Sie kabellos Musik abspielen und Telefonate annehmen. Der Auto Bluetooth Adapter wird über den AUX-Eingang angeschlossen und kann auf dem Armaturenbrett gestellt oder ins Handschuhfach verlegt werden, wenn die Kabel lang genug sind. Einziges Manko: Der Autoradio Bluetooth Adapter muss regelmäßig aufgeladen werden, z. B. wie das Navi über einen USB-Charger für den Zigarettenanzünder. In der Regel hält der Akku aber auch bei häufiger Nutzung über eine Woche. Wenn Sie über ein Autoradio mit USB-Port verfügen, kann auch hier ein Bluetooth Auto-Empfänger eingestöpselt werden und Ihr Radio Bluetooth-fähig gemacht werden.

5.2. Kann ich mit einem Bluetooth Autoradio DAB+ empfangen?

Wenn Sie mit Ihrem Autoradio digital Radio hören möchten, empfiehlt sich ein Autoradio Antennenadapter, an den Sie eine DAB+ Antenne anschließen können. Nur wenige Modelle aus unserem Autoradio Bluetooth Vergleich können DAB+ empfangen, die meisten nutzen die UKW-Frequenz, um die Radiosender zu empfangen. Mit Ihrem Bluetooth Autoradio können Sie aber Digitalsender auch über das Smartphone streamen und dadurch im Auto Radio in bester Qualität ohne Rauschen empfangen. Voraussetzung dafür ist ein guter Internet-Empfang.

5.3. Wie kann ich mein Gerät mit dem Bluetooth Autoradio pairen?

Das sogenannte „Pairen“, ein englisches Wort für „paaren“, steht für das Verbinden zweier Geräte via Bluetooth. Dafür muss bei beiden Geräten der Bluetooth-Modus eingeschaltet werden. Das Verbinden funktioniert in der Regel automatisch. In der Bedienungsanleitung Ihres Autoradios steht, welchen Namen das Autoradio zur Sichtbarkeit im Bluetooth-Modus besitzt. Sollte der Vorgang nicht automatisch funktionieren, starten Sie bei beiden Geräten den Bluetooth-Modus erneut.

Tipp: Wenn Ihr Smartphone die Eingabe eines Codes zur Verbindung via Bluetooth fordert, probieren Sie die Kombinationen 1234 und 0000 aus, wenn nichts weiter dazu im Handbuch steht.

5.4. Wo kann ich ein Bluetooth Autoradio kaufen?

Neben diversen Online-Shops können Sie auch in Elektrofachmärkten nach Angeboten Ausschau halten. Auch in Fachgeschäften für Auto-Zubehör und in Autowerkstätten können Sie ein Autoradio Bluetooth kaufen und sich beraten lassen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Autoradio in Ihren Wagen eingebaut werden kann. Gerade wenn Sie sich für ein Doppel-Radio interessieren, ist der Kontakt zum Autohersteller oder einer Fachwerkstatt ratsam.

Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kommentare (2)
  1. Nico P. sagt:

    Was ist NFC

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      NFC steht für Near Field Communication und funktioniert ähnlich wie Bluetooth. Die Reichweite im Vergleich zur Bluetooth-Verbindung ist jedoch wesentlich kürzer (wenige Meter), dafür ist die Sound-Qualität besser, der Akku wird weniger belastet und die Verbindung soll insgesamt sicherer sein. Gerade in neueren Smartphones ist NFC mittlerweile Standard.

      Wir hoffen, Ihre Frage angemessen beantwortet zu haben und wünschen Ihnen noch viel Spaß auf unserer Seite,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Auto

Jetzt vergleichen

Auto Autobatterie Test

Autobatterien dienen zum Starten des Fahrzeugs und speisen bei niedrigen Geschwindigkeiten auch die Bordelektronik. Starterbatterien für …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Autoradio mit Navi Test

Moderne Autoradios haben einen großen Bildschirm, der meist über Toucheingabe funktioniert - sie werden deswegen auch Moniceiver genannt (monitor + …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Autoradio Test

Das Autoradio stellt eines der wichtigsten Geräte der Car-HiFi-Anlage dar. Die meisten Autofahrer schätzen den Verkehrsfunk, der auch über die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto DAB-Autoradio Test

Das DAB-Autoradio wird das herkömmliche (analoge) Autoradio in den kommenden Jahren weitgehend ersetzen – Verkehrsfunk und Blitzerinformationen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Dachbox Test

Prüfen Sie, bevor Sie eine Dachbox kaufen, ob eine Installation der dazu notwendigen Grundträger auf dem Dach Ihres Autos möglich ist. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Dachträger Test

Stabilität, einfache Montage und geringe Windgeräusche während der Fahrt sind wichtige Faktoren für den Kauf von Dachträgern…

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Fahrradträger Test

Ob Fahrradträger für das Autodach oder für die Anhängerkupplung - beide eignen sich gut zum Transport von Fahrrädern mit dem Fahrzeug. Jeder Typ …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Ganzjahresreifen Test

Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen stellen einen Kompromiss aus Winterreifen und Sommerreifen dar. Sie sollen für jede Witterung ein gutes …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Scheibenwischer Test

Scheibenwischer sind Geräte, die Schmutz und Nässe von Ihrer Windschutzscheibe entfernen. Sie müssen bei Fahrzeugen sowohl an der Front- als auch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Sommerreifen Test

Sommerreifen sind für die Frühlings- und Sommermonate gedacht. Die O-Regel besagt, dass Winterreifen von Oktober bis Ostern genutzt werden sollten. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Auto Winterreifen Test

Im Gegensatz zu Sommerreifen verfügen Winterreifen über sogenannte Lamellen. Sie befinden sich in den Profilblöcken und verhaken sich auf …

zum Test