Das Wichtigste in Kürze
  • Ampelschirme unterschieden sich von anderen Sonnenschirmen durch die veränderte Anbringung ihres Mastes. Der Standfuß bei Ampelschirmen ist seitlich vom Schirmdach montiert. Durch seinen gebogenen Mast kann der Ampelschirm deshalb außerhalb des Sitzbereiches stehen und stört so nicht das Beisammensein.
  • Durch ihren versetzten Schwerpunkt und die große Angriffsfläche, die sie dem Wind bieten, ist eine stabile Befestigung bei dieser Kategorie von Schirmen Pflicht. Ampelschirme können im Boden verschraubt oder fest einbetoniert werden.
  • Wichtig beim Kauf ist zudem ein Stoff mit UV-Schutz. Dieser schützt die Haut vor Sonneneinstrahlung und somit vor Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs.

Ampelschirm Test

Zu Beginn der Freiluftsaison stellt sich für viele die immer wiederkehrende Frage: Wie schütze ich mich vor der zunehmenden Sonneneinstrahlung? Gerade wenn viel Zeit auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten verbracht wird und man fast den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt ist, hat der Schutz der Haut oberste Priorität. Eine gute Lösung um Hautschäden vorzubeugen ist, unter anderem, die Anschaffung eines Sonnenschirms. Gut eignen sich dabei fest installierte Standmodelle, wie die Ampelschirme aus unserem Ampelschirm-Vergleich 2020. In der zugehörigen Tabelle finden auch Sie den besten Ampelschirm für Ihre Bedürfnisse. Da es aber gerade bei Sonnenschirmen große Preisunterschiede gibt und der Preis auch nicht das einzige Kriterium ist, haben wir in unserer Kaufberatung zum Ampelschirm-Vergleich alle wichtigen Informationen zu diesem Schirmtyp für Sie zusammengestellt.

1. Was ist ein Ampelschirm?

ampelschirm-wasserdicht

Ampelschirme spenden Schatten in Ihrem Garten.

Ein Ampelschirm ist eine besondere Art von Sonnenschirm. Von klassischen Sonnenschirmen unterscheidet er sich durch seinen seitlichen vom Schirmdach montierten Standfuß. Durch seinen gebogenen Mast kann der Ampelschirm deshalb außerhalb des Sitzbereiches stehen und trotzdem direkt über der Tischhöhe geöffnet oder geschlossen werden. Bei ihm findet sich also kein störender Mittelmast. Es lassen sich mit ihm große Flächen beschatten. Das Gestell besteht, wie bei anderen Schirmen auch, meist aus Aluminium, die Bespannung aus Polyester oder Nylon. Auch kann er je nach Sonnenstand individuell eingestellt werden. Hier einmal die Vor- und Nachteile der Ampelschirme aus unserem Ampelschirm-Vergleich im Überblick:

  • flexible Einsatzmöglichkeiten
  • ansprechende Optik
  • einfache Lagerung
  • störender Mittelmast fehlt
  • teurer als normale Sonnenschirme
  • nicht sehr beständig bei Wind
  • Ständer oft nicht im Lieferumfang enthalten

2. Welche Sonnenschirm-Typen gibt es sonst noch?

Neben den Ampelschirmen, die wir vergleichen, gibt es noch weitere Sonnenschirm-Typen, die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten.

Sonnenschirm-Typ Informationen
Marktschirme Marktschirme, auch Mittelstab-Sonnenschirme genannt, werden oft im gewerblichen Bereich genutzt. Sie sind stabil, langlebig und widerstandsfähig. Unter ihnen finden bis zu 6 Personen Platz. Durch ihre Größe sind sie aber recht schwer und unbeweglich, dadurch auch schwer zu transportieren.
Trichterschirme Diese Schirme zeichnen sich durch ihre trichterartige Form aus. Der Regen kann über den Mittelmast abgeführt werden und an den Kanten entstehen so keine Wasserfälle. Diese Schirme werden zurzeit immer beliebter, man findet sie oft in der Gastronomie oder im Werbe- und Eventbereich.
festklemmbare Sonnenschirme Diese Schirme lassen sich ganz einfach und praktisch an Stühlen oder Sonnenliegen befestigen. Sie sind klein und leicht.
tragbare Sonnenschirme Diese Schirme sieht man sehr oft in südlicheren Breitengraden. Sie werden dort ausschließlich von Frauen benutzt, die sich vor der Sonne schützen möchten. Sie sind noch kleiner und leichter als Regenschirme.

Hier sehen Sie noch weitere Möglichkeiten, wie Sie sich in Ihrem Garten von der Sonne schützen können:

3. Kaufkriterien: Worauf ist beim Ampelschirm-Kauf zu achten?

An dieser Stelle klären wir Sie über die wichtigsten Kriterien beim Ampelschirm-Kauf auf. Die allerwichtigsten Kaufkriterien finden Sie auch in unserer Tabelle zum Ampelschirm-Vergleich.

Schirme als Werbefläche

Auf einen Sonnenschirm lässt sich auch sehr gut ein Schriftzug oder das Logo eines Unternehmens drucken. Der Schirm sollte hierfür aus einem qualitativ hochwertigen Stoff bestehen. Achten Sie auf eine professionelle Drucktechnik.

3.1. Größe

Gängige Ampelschirm-Tests zeigen: Am wichtigsten beim Kauf ist die richtige Größe. Balkon und Terrassen bieten weniger Platz als eine Wiese im Garten. Es gibt deshalb Schirme mit unterschiedlichen Durchmessern. Die Spanne reicht dabei von 150 cm bis 500 cm. Gehen Sie beim Kauf von folgender Empfehlung aus: So klein wie möglich und so groß wie nötig.

3.2. Form

Bei der Form können Sie zwischen runden, rechteckigen und quadratischen Schirmen wählen. Quadratische und rechteckige Schirme lassen sich, wenn Sie mehrere Schirme aufstellen möchten, näher zusammenstellen als runde. So ist eine Fläche mit einem größeren Durchmesser im Schatten. Quadratische und rechteckige Modelle weisen meist sowieso einen größeren Durchmesser auf. Runde Sonnenschirme, wie einige der Modelle aus unserem Ampelschirm-Vergleich, eignen sich immer gut, wenn nur einzelne Tische oder Gartenbeiche beschattet werden sollen.

3.3. Farbe und Design

schneider-venus

Der Venus Ampelschirm von Schneider.

Beim Kauf von Ampelschirmen werden Ihnen viele Formen und Farben begegnen. Einfarbige vermitteln ein besonderes Gefühl von Schlichtheit. Aber vielleicht mögen Sie es auch lieber auffällig und greifen dann zu einem zweifarbigen Modell oder gleich zu einem mit Mustern.

3.4. Material

Der Sockel und das Gestänge des Schirms bestehen meist aus Alu, Holz oder Kunststoff. Möchten Sie ein besonders langlebiges Modell, dann greifen Sie am besten zu einem Schirm aus Holz, da Holz nicht rosten kann. Der Spannstoff ist aus Baumwolle, Acryl, Polyester oder aus einem Mischgewebe angefertigt. Acryl zeichnet sich durch seine hohe UV-Beständigkeit aus. Zudem bleicht die Farbe des Schirms nicht so schnell aus. Baumwolle ist zwar wetterfest, aber nicht ganz so pflegeleicht wie Acryl. Auch bei der Stoffklasse kann es Unterschiede geben. Eine niedrige Stoffklasse ist preisgünstig und deshalb auch einfach und dünn gehalten. Sie bietet nur wenig Schutz vor UV-Licht und ist anfällig für Farbverlust, da der Stoff schnell ausbleicht. Eine höhere Stoffklasse bietet Ihnen als Käufer mehr Beständigkeit, einen höheren Schutz und garantiert Langlebigkeit.

3.5. Befestigung

Ampelschirme besitzen einen ungünstigeren Schwerpunkt als Modelle mit Mittelstütze. Durch ihre verstellbare Neigung bieten sie dem Wind mehr Angriffsfläche, somit erhöht sich die Kippgefahr im Gegensatz zu anderen Sonnenschirm-Arten. Der Ständer zur Befestigung gehört oft nicht zur Standardausrüstung. Kaufen Sie für kleinere Modelle einen Kunststoffständer, der sich mit Sand oder Wasser füllen lässt. Für größere Ampelschirme wählen Sie der sicherheitshalber Bodenhülsen oder Standrohre mit Fundament. Wenn eine Bohrung bei Ihnen möglich ist, kaufen Sie unbedingt ein Modell mit einem verschraubten Standfuß oder ein Fußkreuz, bei dem die Auflage von Wegeplatten als Standgewicht möglich ist. Es gibt zudem die Möglichkeit den Schirm am Geländer des Balkons zu befestigen. Die Stabilität der Konstruktion fällt hier aber nur gering aus. Sinnvoll, wenn der Schirm an verschiedenen Stellen im Garten genutzt werden soll, sind mobile Befestigungen, wie rollbare Sockelständer oder bewegliche Systemplatten.

UV-A und UV-B

UV-A und UV-B Strahlen gehören zum ultravioletten Licht. UV-B Strahlen sind kurzwellig und können Sonnenbrand verursachen. UV-A Strahlen sind langwellig. Sie sorgen für eine rasche Bräunung, aber die Haut altert durch sie auch schneller. Achten Sie beim Schutz darauf, dass er vor beiden Strahlenarten schützt.

3.6. Öffnungsmechanismus

Die einfachste Variante ist den Schirm per Knopfdruck zu öffnen. Bei größeren Schirmen finden sich häufig Seilzug oder Kurbelsysteme. Praktisch ist die Öffnung mit Hilfe eines Elektromotors per Fernbedienung.

3.7. Verstellbarkeit

Der Ampelschirm, den Sie beim Kauf erwerben, sollte leicht und vielfältig verstellbar sein. Das Einstellen von Positionen und Winkeln sollte bequem möglich sein. Eine gute Mechanik schützt auch bei häufigem Verstellen vor Beschädigungen der Technik.

3.8. UV-Schutz

Achten Sie beim Kauf Ihres persönlichen Ampelschirm-Testsiegers auf das UPF-Siegel. Dieses verweist auf Materialien, die dazu in der Lage sind, einen Teil der UV-Strahlung herauszufiltern. Auf der Verpackung des Sonnenschirms finden Sie die Höhe des UV-Schutzes. Eine frei schwenkbare Achse bietet mehr Flexibilität bei unterschiedlichem Sonnenstand.

3.9. Zubehör

Besorgen Sie sich beim Sonnenschirm-Kauf auch gleich eine Schutzhülle als Zubehör, die Ihren Ampelschirm vor schlechtem Wetter und Schmutz schützt. Achten Sie aber hier darauf, dass Sie die passende Größe kaufen. Zur Verschönerung Ihres Ampelschirms können Sie auch noch LED-Lampen für den Abend oder die Nacht kaufen.

4. Hersteller und Marken

Und hier noch einige Hersteller von Ampelschirmen. Manche Hersteller, wie Zangenberg und Glatz, kennen Sie vielleicht schon. Hier finden Sie noch ein paar weitere:

  • Zangenberg
  • Paramondo
  • Scolaro
  • Doppler
  • Siena Garden
  • May
  • Schneider
  • Weishäupl
  • Belardo
  • Diamond Garden
  • Grasekamp
  • Jago
  • Sun Garden
  • Greemotion
  • Lesli Living
  • Mendler
  • Glatz

5. Pflege und Reinigungstipps

Auch der beste Ampelschirm benötigt regelmäßige Pflege. Wir sagen Ihnen wie es geht:

  • Wenn Sie den Schirm nicht benutzen, klappen Sie ihn im trockenen Zustand zusammen uns schützen Sie ihn mit einem Überzug.
  • Losen Schmutz und Staub können Sie mit einer Bürste entfernen.
  • Flecken, Algen oder Moos können Sie mit einem Sonnenschirm-Reiniger entfernen.
  • Manche Bezüge lassen sich bei 30° waschen. Das Schleuderprogramm Ihrer Waschmaschine sollten Sie dabei aber abschalten.
  • Verwenden Sie keine chemischen Reiniger.
  • Bringen Sie den Bezug nach dem Waschen im tropfnassen Zustand an das Alu-Gestell an und lassen Sie ihn aufgespannt im Schatten trocknen.
Solar-Sonnenschirme

Der Dalia-Sonnenschirm mit integriertem Solarpanel ist nicht nur Schattenspender, sondern auch Energieproduzent.

6. Schadet Sonnenlicht dem Ampelschirm?

Sonnenlicht steigert nicht nur das Wohlbefinden und schützt vor Depressionen, sondern ist auch nötig für die Bildung von Vitamin D3. Dieses kann der Körper nicht selbst herstellen. Leider hat die Sonne für den Menschen nicht nur Vorteile. Durch die Abnahme der Ozonschicht steigt die Gefahr sich einen Sonnenbrand zuzuziehen stetig an. Und häufige Sonnenbrände führen nicht nur zu einer vorzeitigen Hautalterung, sondern sind auch maßgeblich an den jährlichen 234 000 Hautkrebs-Neuerkrankungen in Deutschland beteiligt. Die Hautkrebsrate hat sich in den letzten 10 Jahren nach Aussage von Ärzten und Wissenschaftlern demnach fast verdoppelt.

Tipp: Achten Sie beim Aufenthalt in der Sonne auf lange Kleidung, Kopfbedeckungen und die Verwendung von Sonnenschutzpräparaten.

7. Hat die Stiftung Warentest Ampelschirme getestet?

Die Stiftung Warentest hat bisher keinen spezifischen Ampelschirm-Test durchgeführt, aber in der Ausgabe 05/2010 einen allgemeinen Test für Sonnenschirme veröffentlicht. Das Stiftung Warentest Team hat im Rahmen dieses Tests 15 große Sonnenschirme für den Garten und die Terrasse geprüft. Getestet wurde auf Windfestigkeit, Verhalten bei Dauerbenutzung, Handhabung und UV-Schutz. Zwei Modelle erfüllten die Anforderungen nicht. Die Testsieger der Stiftung wurden die Ampelschirme von Glatz (Note: 1,9) und von Schneider (Note: 1,9). Es handelte sich genauer gesagt, um den Sunwig C+ von Glatz und das Modell Rhodos von Schneider.

ampelschirm test pool

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Ampelschirm

Lichtschutzfaktor

Der Lichtschutzfaktor richtet sich nach dem Hauttyp, dem Aufenthaltsort und der Verweildauer in der Sonne. Er gibt den Zeitraum an, wie viel länger der Aufenthalt in der Sonne mit Sonnenschutz möglich ist als mit ungeschützter Haut. Er wurde bisher nur für UV-B Strahlen gemessen.

8.1. Wo kann ich einen Ampelschirm kaufen?

Sie können Ampelschirme im Internet oder über ein Fachgeschäft, wie einen Baumarkt, ein Einrichtungsgeschäft oder ein Gartencenter kaufen. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Im Geschäft können Sie sich das Modell genauer ansehen und schon mal Funktionen und Bedienungen testen. Im Internet gibt es hingegen meist eine größere Auswahl und günstigere Preise.

8.2. Wie viel Wind verträgt ein Ampelschirm?

Durch sein geneigtes Schirmdach bietet ein Ampelschirm dem Wind eine große Angriffsfläche. Dabei ist es egal ob es sich um ein rundes oder rechteckiges Modell handelt. Durch seinen seitlichen Schwerpunkt kann er außerdem leicht umkippen. Eine gute Verankerung ist deshalb Pflicht. Beachten Sie die Herstellerangaben und schließen Sie den Schirm bei aufkommendem Wind.

8.3. Wo stelle ich einen Ampelschirm auf?

Wo Sie ihren Ampelschirm aufstellen, bleibt natürlich Ihnen selbst überlassen. Das hängt auch stark mit dem Durchmesser des Schirms zusammen. Wenn Sie einen Tisch beschatten möchten, dann empfehlen wir Ihnen zwischen Schirm und Tisch mindestens noch Platz für eine Person zu lassen. Auch sollte der Sonnenschirm so aufgestellt werden, dass man am Schirm vorbeilaufen kann ohne andauernd über die Platten zu fallen.