Das Wichtigste in Kürze
  • Sie haben die Wahl zwischen besonders platzsparenden, rechteckigen Ampelschirmen, den klassischen Modellen mit einem mittigen Mast und mobilen Modellen für den Strand und Urlaub.
  • Durch ihre Form eignen sich rechteckige Sonnenschirme besonders für Balkon und Terrasse und können auch als Markisenersatz dienen.
  • Bei den meisten Schirmmodellen ist der Standfuß nicht im Lieferumfang enthalten. Hier können Sie je nach Bedarf eine besonders leichte oder stabile Variante separat erwerben.

Sonnenschirm rechteckig Test

Die Wahl eines runden oder rechteckigen Sonnenschirms ist nicht allein eine Geschmacksfrage. Gerade wenn der Schirm auf Balkon oder Terrasse Sonnenschutz bieten soll, passt sich die eckige Form ideal dem Raum an. Während der Ampelschirm besonders viel Platz sparen kann, sind die Modelle mit Mittelmast günstiger, können aber ebenso wetterfest sein.

In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von rechteckigen Sonnenschirme hinsichtlich Zweck, Bedienung und Schutz vor und zeigen Ihnen, was Sie beim Kauf beachten sollten. Dies und mehr finden Sie in unserem Sonnenschirm-rechteckig-Vergleich 2020.

Sonnenschirm rechteckig Test

1. Lässt sich zwischen rechteckigen Ampelschirmen, Mittelmast-Schirmen und leichten Modellen für unterwegs wählen?

1.1. Rechteckige Ampelschirme sind ideal für Balkon und Terrasse geeignet

Balkons und viele Terrassen haben eine rechteckige Form. Wenn Sie hier einen runden Sonnenschirm aufstellen, ist eine optimale Platznutzung meist nicht gegeben. Durch seine Form deckt der runde Schirm nicht die ganze Fläche ab.

Bester Sonnenschirm rechteckig Kaufen

Wollen Sie für die Terrasse den besten Sonnenschirm (rechteckig) kaufen, empfehlen wir Ihnen einen Ampelschirm mit Kurbel und Schwenksystem.

Den rechteckigen Ampelschirm können Sie passgenau zu der Größe von Balkon und Terrasse kaufen. Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass die seitliche Aufhängung des Ampelschirms am Rand des Balkons wenig Platz benötigt. Selbst auf kleineren Fläche von wenigen Quadratmetern lassen sich so große Tische oder ein Grill aufstellen.

Viele rechteckige Ampelschirme werden über eine Kurbel aufgespannt, bei dem Sie durch Drehung einer Kurbel die Höhe des großen Sonnenschirms einstellen. Besonders praktisch ist die zusätzliche Schwenk- oder Knickfunktion vieler Ampelschirme. Je nach Sonnenstand lässt sich der Schirm neigen, um z. B. auch bei niedriger Abendsonne vollen Schutz zu gewähren.

Insbesondere wenn Ihr Balkon nach Osten oder Westen zeigt, empfehlen wir Ihnen, einen rechteckigen Ampelschirm zu erwerben, der sich neigen lässt. Ohne Neigungswinkel schützt Sie ein Sonnenschirm morgens oder abends nicht vor Sonne.

Achten Sie beim Kauf außerdem auf die Bespannung. Die meisten Ampelschirm-Bezüge, z. B. von den Herstellern Schneider und paramondo, sind aus beständigem Polyester, das Sie vor UV-Strahlen schützt. Wenn Sie einen farbigen Bezug kaufen, sollte dieser lichtecht sein, d. h. seine Farbe auch bei längerer Sonneneinstrahlung nicht verlieren. Bei weißen und sehr hellen Bezügen hingegen müssen Sie diesen Faktor nicht beachten.

Vergleich.org-Fazit: Für Besitzer von Balkons und Terrassen ist der rechteckige Ampelschirm der ideale Sonnenschutz. Die platzsparenden Modelle sorgen für Schatten bei jeder Tageszeit und ersetzen damit auch eine Markise.

1.2. Die klassischen rechteckigen Mittelmast-Schirme sind besonders für den Garten und andere Freiflächen geeignet

Im Gegensatz zu den Ampelschirmen werden die Mittelmast-Modelle, auch Marktschirme genannt, durch eine Stange in der Mitte gehalten. Das hat insbesondere bei kleinen Flächen den Nachteil, dass mittig unter den Schirm kein Tisch o. Ä. aufgestellt werden kann. Deshalb ist diese Variante eher für Freiflächen geeignet, wo Tisch und Stuhl jeweils seitlich aufgestellt werden können.

Mittelmastschirm

Für größere Außenbereiche ist der rechteckige Mittelmast-Schirm ideal geeignet.

Insbesondere wenn für Schatten für eine größere Sitzgruppe gesorgt werden soll, raten wir Ihnen deshalb zum Kauf eines großen rechteckigen Mittelmast-Schirms von mindestens 2 mal 3 Metern. Ist der Schirm zu klein, kann es passieren, dass z. B. ein Teil der Sitzbank nicht im Schatten steht.

Auch Mittelmast-Schirme, z. B. von den Herstellern GoodSun oder Sekey, haben in vielen Fällen eine Knickfunktion. Mit dieser lässt sich der Schirm in einem Winkel von ca. 30 Grad neigen. Richtig aufgestellt, sorgt der Sonnenschirm so bis in die Abendstunden für Schatten, ohne umgestellt werden zu müssen.

Beachten Sie beim Kauf, dass Sie den Standfuß für Mittelmast-Schirme im Gegensatz zu Ampelschirmen meist separat erwerben müssen. Wenn Sie schon einen Standfuß haben, ist darauf zu achten, dass der Durchmesser des Schirmstocks unter dem der Öffnung des Standfußes liegt.

Müssen Sie dagegen den Standfuß separat erwerben, haben Sie prinzipiell die Wahl zwischen schweren Modellen aus Stein, welche die Windbeständigkeit Ihres Schirms erhöhen, und leichteren Modellen aus Plastik, die weniger stabil, aber mobiler sind. Insbesondere wenn der Standfuß auf einem eher windgeschützten Balkon zum Einsatz kommen soll, kann die Variante aus Plastik sinnvoller sein.

Vergleich.org-Fazit: Auf größeren Flächen, z. B. im Garten, stellt der rechteckige Mittelmast-Schirm eine praktische Option dar. Achten Sie darauf, dass der Sonnenschirm groß genug ist, um rundum Schatten zu spenden. Steht der Sonnenschutz auf einer Freifläche, sollte außerdem ein robuster Standfuß aus Stein oder ähnlichem Material gewählt werden, um für Windbeständigkeit zu sorgen.

1.3. Rechteckige Strandschirme sind besonders leicht, aber damit auch weniger windbeständig

Wenn Sie Ihren Sonnenschirm hauptsächlich für den Einsatz unterwegs benötigen, eigenen sich besonders leichte und mobile Strandschirme. Dieser Typ Sonnenschirm wiegt in den meisten Fällen unter 3 kg und lässt sich gut verstauen, indem z. B. der Mittelmast eingeklappt werden kann oder vergleichsweise kurz ist.

Sonnenschirm rechteckig Test

Besonders leichte und günstige rechteckige Sonnenschirme sind die Strandschirme für den Einsatz unterwegs.

Ein weiteres Kriterium für Strandschirme ist die Größe, welche bei rund 2 mal 1 Meter liegt. Für den Einsatz am Strand ist dies vollkommen ausreichend, außerdem wird durch den geringen Umfang das Gewicht reduziert. Ein kleinerer Schirm ist außerdem ein kleinerer Windfang und bietet Ihnen damit mehr Beständigkeit.

Insbesondere bei Strandschirmen empfehlen wir Ihnen, einen leichten Standfuß aus Plastik zu kaufen, um den Transport nicht unnötig zu erschweren. Wenn Sie zusätzlich einen Windschutz aufstellen, erhöhen Sie auch die Stabilität des Sonnenschirms. Damit ist auch an besonders windigen Tagen für problemlosen Sonnenschutz gesorgt.

Tipp: Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Strandschirm über einen Volant, also einen angesetzten Stoffstreifen an der Seite, verfügt. Da sich die meisten Modelle nicht neigen lassen, bietet Ihnen die extra Stoffbahn trotzdem zusätzlichen Sonnenschutz.

Bei der Wahl des geeigneten Strandschirms bildet außerdem das Material des Schirmstocks ein Kriterium. Während einige Hersteller wie z. B. Relaxdays mit Aluminium eine besonders leichte und günstige Variante anbieten, sind bspw. von Dehner Modelle aus Stahl erhältlich. Diese sind zwar etwas schwerer, dafür aber auch windbeständiger. Ohne extra Windschutz kann Stahl deshalb die bessere Option sein.

Vergleich.org-Fazit: Egal, ob Strand, Schrebergarten oder zum Ausflug ins Grüne: Wer einen Sonnenschirm hauptsächlich zur Mitnahme benötigt, ist mit einem Strandschirm bestens bedient. Durch das geringe Gewicht von unter 3 kg und die Kompaktheit sind Strandschirme überall schnell und einfach aufgestellt.

Im Vergleich von rechteckigen Sonnenschirmen finden Sie die passende Kategorie für Ihre Ansprüche:

rechteckiger Ampelschirm rechteckiger Mittelmast-Schirm rechteckiger Strandschirm
Schirm Gartenschirm Schirm Strand
+++
sehr windbeständig
+++
sehr windbeständig
++
windbeständig
+++
sehr UV-beständig
++
UV-beständig
++
UV-beständig
+++
sehr einfache Aufspannung
+++
sehr einfache Aufspannung
++
einfache Aufspannung
+
wenig mobil
++
mobil
+++
sehr mobil

für Balkon/Terrasse geeignet

mäßig für Balkon/Terrasse geeignet

mäßig für Balkon/Terrasse geeignet

knick- und schwenkbar

teilweise knick- und schwenkbar
x
nicht knick- und schwenkbar

Standfuß im Lieferumfang enthalten
x
Standfuß nicht im Lieferumfang enthalten
x
Standfuß nicht im Lieferumfang enthalten

Sonnenschirm

2. Lässt sich ein rechteckiger Sonnenschirm durch Bodenhülse oder Standfuß vor Wind schützen?

Wir erklären Ihnen, was beim Einsatz des Sonnenschirms bei Wind und Wetter zu beachten ist.

2.1. Ist der Bezug des Sonnenschirms lichtecht, erhöht sich der UV-Schutz

Die Bezüge der meisten rechteckigen Sonnenschirme sind aus Polyester gefertigt, aber hier gibt es trotzdem Unterschiede. Zum einen sollten Sie besonders bei farbigen Bezügen darauf achten, dass sie laut Hersteller lichtecht sind. Wenn ein farbiger Bezug nicht lichtecht ist und verbleicht, verringert sich sein Lichtschutzfaktor.

Einige Hersteller geben den Lichtschutzfaktor Ihrer Bezüge an, dabei gelten folgende Richtwerte:

  • UPF 15 bis 24 – mittlerer UV-Schutz
  • UPF 25 bis 50 – hoher UV-Schutz
  • ab UPF 50 – sehr hoher UV-Schutz

Bedenken Sie außerdem, dass der Untergrund die Intensität der Sonnenstrahlen verstärken kann. Insbesondere Beton und Granit reflektieren das Licht. Auch im Schatten ist es in diesem Fall ratsam, Sonnencreme aufzutragen.

2.2. Mit der UV-Beständigkeit steigt auch die Regenbeständigkeit

Regenschirme aus robustem, lichtechtem und beständigem Stoff schützen nicht nur vor Sonneneinstrahlung, sondern auch vor Regen. Das dichte Material, das vor allem bei großen Ampelschirmen verbaut wird, hat auch gute wasserabweisende Qualitäten.

Vergessen Sie nicht, den Sonnenschirm nach dem Regen nochmals aufzustellen und komplett trocknen zu lassen, bevor Sie ihn verstauen. Ansonsten besteht Schimmelgefahr. Besonders praktisch sind hier Schirme mit abnehmbarem Bezug, die das Trocknen erleichtern und teilweise auch gewaschen werden können.

Sonnenschirm weiß

2.3. Wählen Sie den richtigen Sockel bzw. Standfuß für Ihren Schirm

Während rechteckige Ampelschirme meist mit einem eigenen Standfuß geliefert werden, der besonders schwer ist, um die seitliche Aufhängung des Schirms auszugleichen, haben Sie bei Mittelmast-Schirmen bzw. rechteckigen Stockschirmen, die Wahl zwischen verschiedenen Varianten der Befestigung.

Ein klassischer Schirmständer aus Granit oder Beton eignet sich für kleine Schirme unter zwei Metern. Auf Terrassen oder dem Balkon sind die Sockel auch als fahrbare Version mit Rädern verfügbar. Etwas stabiler dagegen sind Standfüße mit Einlegeplatten. Hier werden massive Steinplatten für besseren Windschutz eingelegt.

Alternativ können Sie auch eine Bodenhülse zur Befestigung des Schirms verbauen. Diese wird permanent im Boden befestigt. Der Nachteil von Bodenhülsen: Sie sind weniger flexibel in der Aufstellung Ihres rechteckigen Stockschirms. Dafür bietet die Konstruktion einen besseren Windschutz, der dafür sorgt, dass auch geneigte Schirme, die besonders windanfällig sind, nicht wegfliegen.

Vor- und Nachteile eines Standfußes gegenüber einer Bodenhülse:

  • keine aufwendige Montage nötig
  • mehr Flexibilität beim Aufstellungsort
  • für leichte und kleine Schirme bis zwei Meter ausreichend
  • mehr Platz nötig
  • geringere Windbeständigkeit

Sonnenschirm draußen

3. Sollte ein rechteckiger Sonnenschirm immer mit Schutzhülle gelagert werden?

Pflege im Urlaub

Nicht nur im Winter lohnt es sich, den Sonnenschirm zu verstauen. Auch wenn Sie im Sommer für mehrere Wochen in den Urlaub fahren, sollte der Sonnenschirm zumindest an einem überdachten Ort verstaut werden, damit er nicht durch Wind und Regen beschädigt wird.

Für die kalten Wintermonate sollte der Sonnenschirm eingelagert werden. Um Stockflecken zu vermeiden und die Lebensdauer Ihres rechteckigen Sonnenschirms zu verlängern, gibt es einiges zu beachten. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps für die Haltbarkeit Ihres Schirms:

  • Lagern Sie den Schirm idealerweise an einem trockenen Ort. Je geringer die Luftfeuchtigkeit ist, desto weniger Risiko besteht hinsichtlich Schimmel und Stockflecken.
  • Falls Sie nicht genügend Platz haben und den Schirm z. B. unter einem Vordach lagern, achten Sie darauf, dass er für Nagetiere unerreichbar ist. Beachten Sie jedoch, dass die Überwinterung im Freien zum Verfall der Herstellergarantie führen kann.
  • Verwenden Sie eine passende Schutzhülle aus dem Fachhandel. Diese sollte den Bezug komplett einwickeln und keine Falten werfen.
  • Bevor Sie den Schirm einwickeln, sollte dieser komplett trocken sein. Mit einer Bürste können Sie außerdem den Mast reinigen.

Verwenden Sie bei der Reinigung des Schirmdachs nur einen Schwamm und Wasser. Reinigungsmittel können hier möglicherweise die Imprägnierung des Schirms beschädigen und den UV-Schutz verringern.

Sonnenschirm im Freien

4. Häufige Fragen zu rechteckigen Sonnenschirmen

4.1. Bieten weiße oder bunte rechteckige Sonnenschirme einen besseren UV-Schutz?

Welcher Schirm den besten UV-Schutz bietet, hängt von mehreren Faktoren ab. Das Material entscheidet über den Lichtschutzfaktor, den einige Hersteller angeben. Bei bunten Bezügen ist außerdem die Frage entscheidend, ob das Material lichtecht ist. Ist dies nicht der Fall, verliert der Schirm beim Ausbleichen auch an UV-Schutz. Weiße Bezüge hingegen sind davon nicht betroffen.

Im Fachhandel sind in Deutschland und Österreich Imprägniersprays für den Sonnenschirm erhältlich. Der Kauf dieser zusätzlichen Mittel kann sich besonders dann lohnen, wenn Sie einen bunten Sonnenschirm haben, der nicht lichtecht ist. Damit bestehen die viereckigen Sonnenschirme auch den Test durch längere Sonnenstrahlung.

4.2. Worauf sollten Sie beim rechteckigen Ampelschirm für die Terrasse achten?

Mit Ampelschirmen können Sie den Platz auf Ihrer Terrasse ideal nutzen. Bedenken Sie beim Kauf jedoch, dass die seitliche Aufhängung neben dem Schirm Platz benötigt. Hier müssen Sie ca. einen Quadratmeter zusätzlich einkalkulieren, damit der Schirm perfekt passt.

Der Test rechteckiger Sonnenschirme der Stiftung Warentest liegt bereits einige Jahre zurück. Die Sonnenschirm-rechteckig-Testsieger von den Marken Glatz und Schneider verbanden sehr guten UV-Schutz mit Windfestigkeit und leichter Bedienung. Finden Sie in unserer Tabelle eine aktuelle Auswahl der besten rechteckigen Sonnenschirme.