1 7 von 12 der besten Seitenmarkisen im Vergleich:
Aktualisiert: 05.04.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Blumfeldt Bari 318 Blumfeldt Bari 318
Jawoll Jawoll
Songmics Songmics
TecTake TecTake
Ultranatura Maui Ultranatura Maui
Angerer Angerer
Aquagart Aquagart
Primopet Primopet
SAILUN SAILUN
Huigou Markise Huigou Markise
Jago Jago
Leco Leco
Abbildung Vergleichssieger Blumfeldt Bari 318 Jawoll Preis-Leistungs-Sieger Songmics TecTake Ultranatura Maui Angerer Aquagart Primopet SAILUN Huigou Markise Jago Leco
Modell Blumfeldt Bari 318 Jawoll Songmics TecTake Ultranatura Maui Angerer Aquagart Primopet SAILUN Huigou Markise Jago Leco

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,0 sehr gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,1 sehr gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 3,4 befriedigend
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 4,6 mangelhaft
04/2018
Vergleich.org
Bewertung 4,8 mangelhaft
04/2018
Kundenwertung
bei Amazon
29 Bewertungen
14 Bewertungen
43 Bewertungen
2 Bewertungen
191 Bewertungen
5 Bewertungen
6 Bewertungen
noch keine
6 Bewertungen
25 Bewertungen
180 Bewertungen
141 Bewertungen
Materialart und -qualität
Markisenstoff Poly­ester
280g/m²
Poly­ester
280g/m²
Poly­ester
280 g/m²
Poly­ester
240 g/m²
Poly­ester
280g/m²
Pol­yacryl
(waschbar)
Poly­ester
280g/m²
Poly­ester
180g/m²
Poly­ester
180 g/m²
Poly­ester
280 g/m²
Poly­ester
180 g/m²
Poly­ester
180 g/m²
Gehäuse pul­ver­be­schich­tetes Alu­mi­nium
+ + +
pul­ver­be­schich­tetes Alu­mi­nium
+ + +
Alu­mi­nium
+ +
beschich­tetes Alu­mi­nium
+ + +
Alu­mi­nium
+ +
pul­ver­be­schich­tetes Stahl­rohr
+ + +
Alu­mi­nium
+ +
Alu­mi­nium
+ +
beschich­tetes Alu­mi­nium
+ +
Eisen
- -
Alu­mi­nium,
Standfuß aus Eisen
- -
Alu­mi­nium,
Standfuß aus Eisen
- -
Funktionalität fester Halt und gut ver­ar­bei­tete Ele­mente
+ + +
ein­fache Mon­tage, gute Ver­ar­bei­tung
+ + +
sta­biler Aufbau
+ +
ein­fache Hand­ha­bung, schützt auch vor Wind
+ +
Ele­mente teil­weise ver­bogen oder instabil
+
teil­weise unsauber ver­ar­bei­tete Ele­mente
+
Aufroll­me­chanik häufig pro­b­le­ma­tisch
+
Mon­ta­ge­e­le­mente häufig man­gel­haft ver­ar­beitet
+
bei Wind unge­eignet
+
man­gel­haft ver­ar­bei­tete Ele­mente
+
man­gel­hafte Qua­lität, Ein­roll­fe­dern bre­chen häufig
-
man­gel­hafte Qua­lität, pro­b­le­ma­ti­scher Aufbau
- -
Windfestigkeit
Knitterfestigkeit
Witterungsbeständig
Montageart und -größe
Maße (L x H) 300 x 180 cm
wei­tere Größen: 600 x 160 cm; 600 x 180 cm; 600 x 200 cm; 300 x 160 cm; 300 x 200 cm
350 x 180 cm 300 x 200 cm 300 x 200 cm
wei­tere Größen: 300 x 160 cm; 300 x 180 cm
300 x 180 cm 120 x 225-270 cm
wei­tere Größen: 150 x 225 - 270 cm
300 x 180 cm
wei­tere Größen: 160 x 300 cm; 200 x 300 cm
2 mal 300 x 180 cm 300 x 180 cm
wei­tere Größen: 300 x 160 cm; 2 mal 300 x 160 cm; 2 mal 300 x 180 cm
300 x 180 cm
wei­tere Größen: 160 x 300 cm
180 x 300 cm
wei­tere Größen: 160 x 300 cm; 200 x 300 cm
300 x 160 cm
Farbe anthrazit
wei­tere Farben: creme, creme-weiß
anthrazit beige grau
wei­tere Farben: beige, schwarz
grau
Wei­tere Farben: blau, braun, gelb, grün, orange, creme, creme-weiß, grün-weiß
hellgrau anthrazit anthrazit
wei­tere Farben: beige, grau
beige
wei­tere Farben: anthrazit, grau
grau
wei­tere Farben: beige
anthrazit
wei­tere Farben: beige, blau, grau, grün, rot, schwarz, lemon, ter­ra­kotta
anthrazit
wei­tere Farben: natur
Individuell verstellbar
Montageart Wand­mon­tage Wand­mon­tage Wand­mon­tage Wand­mon­tage Wand­mon­tage Mon­tage durch Ein­spannen zwi­schen Boden und Decke, kein Bohren, kein Dübeln Wand­mon­tage Boden­mon­tage Boden­mon­tage Boden- und Wand­mon­tage Wand­mon­tage Wand­mon­tage
Vorteile
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • viel Zubehör
  • Endp­fosten kann bei Nicht-Benut­zung demon­tiert werden
  • viele ver­schie­dene Größen
  • wind­be­ständig
  • beson­ders lang
  • unbe­ab­sich­tiges Aufrollen durch Löse­k­nopf ver­hin­dert
  • viel Zubehör
  • Mon­ta­ge­ma­te­rial ist ent­halten
  • platz­spa­rend
  • Länge und Winkel indi­vi­duell ver­s­tellbar
  • Mon­tage ohne Bohren
  • Ein- und Auszug mit­tels Kurbel
  • beson­ders dichtes Poly­ester (280g/m²)
  • Posi­tion kann frei bestimmt werden
  • zwei Mar­kisen in einer
  • in ver­schie­denen Größen erhält­lich
  • schützt vor Wind
  • ein­fache und prak­ti­sche Hand­ha­bung
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Seitenmarkise bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Blumfeldt Bari 318
sehr gut (1,0) Blumfeldt Bari 318
29 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    116
  • Überprüfte Produkte
    12
  • Investierte Stunden
    94
  • Überzeugte Kunden
    122

Seitenmarkisen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Seitenmarkise Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Seitenmarkisen bieten einen UV- und Sichtschutz im eigenen Garten oder auf dem Balkon, sie können unter Umständen auch als Windschutz genutzt werden, um bei frischer Brise noch gemütlich draußen zu sitzen.
  • Möchten Sie eine Seitenmarkise kaufen, sollten Sie auf hochwertiges Material, wie beschichtetes Aluminium und Polyester mit einer Stärke von 280 g/m², achten.
  • Preise und Qualität der Seitenmarkisen können von Marke zu Marke stark variieren. Eine gute Sichtschutz in Form einer Seitenmarkise muss jedoch nicht teuer sein und ist schon für 120 € erhältlich.
  • Im Vergleich zu Seitenrollos sind Seitenmarkisen stabil und zu beiden Seiten in Halterungen eingespannt und können daher auch bei Wind aufgespannt bleiben.
 Seitenmarkisen bieten Sicht-, Wind- und Sonnenschutz. In einem Seitenmarkisen Test sollte diese Merkmale getestet werden.

Eine Seitenmarkise kann vielfältig eingesetzt werden. Als Sichtschutz für private Momente wie auch als Wind- und Sonnenschutz.

Etwa 75 % aller Deutschen erleiden mindestens einmal pro Jahr einen Sonnenbrand. Gerade in der hochsommerlichen Abendsonne unterschätzt man ihre UV-Kraft schnell. Abhilfe schafft hier eine Seitenmarkise, die gleichzeitig auch als Wind- und Sichtschutz fungiert.

In der Kaufberatung unseres Seitenmarkisen-Vergleichs 2018 erläutern wir, welche Qualitätsmerkmale entscheidend sind und wie Sie die für Ihre Bedürfnisse beste Gartenmarkise finden.

Falls Sie Ihren Garten oder Balkon als Ruhe- und Rückzugsort noch weiter gestalten möchten, haben wir auch hierzu Empfehlungen:

1. Dichtes Polyester für Windschutz

Polyester ist ein sehr robustes Material.

Sehr dicht gewebtes Polyester ist wind- und wasserfest.

Neben Sonnenschutz bietet eine Seitenmarkise noch einige weitere Verwendungszwecke. So ist sie, dank des senkrechten Aufbaus, auch als Windschutz verwendbar.

Da UV-Strahlung auch durch dünneres Material dringen kann und Sonnenbrand auslösen kann, sollten Sie auf eine Seitenmarkise mit einer Stoffdichte von mindestens 240 g/m² zurückgreifen.

Sollten Sie sich für den Kauf einer Seitenmarkise für Ihren Balkon oder Ihre Terrasse entscheiden, trägt die Stoffdichte außerdem dazu bei, dass die Markise robust ist und auch windigem Wetter stand hält.

Neben der Stoffdichte der Markise sollten Sie auch auf das eigentliche Material des Stoffes achten. Hier empfiehlt sich Polyester. Das Material ist besonders robust sowie wasser- und windfest und pflegeleicht.

Wie viel Wind eine Seitenmarkise aushält, hängt, neben der Dichte des Stoffs auch an der Stabilität der Markisenhalterung ab. Je dichter der Stoff, desto weniger Wind lässt die er durch.

Das bedeutet aber auch, dass ein höherer Druck auf dem Markisentuch und dessen Verankerung liegt. Bei der richtigen Montage und hoher Qualität der Markisenelemente sollte das jedoch kein Nachteil sein.

2. Robuster Markisenkasten ist ebenso wichtig

Hochwertige Materialien gewährleisten eine hohe Lebensdauer Ihrer Seitenmarkise.

Pulverbeschichtetes Aluminium ist witterungsbeständig, rostfrei und stoßfest.

Neben der Dichte des Markisenstoffs ist auch das Material des Markisenkastens und des Haltepfostens entscheidend. Der Markisenkasten ist hier der Teil der Markise, in dem der Stoff aufgerollt wird, wenn Sie Ihre Markise nicht brauchen.

Wie empfehlen eine Markise aus Materialien wie pul­ver­be­schich­tetem Alu­mi­nium zu kaufen. Das Material ist nicht nur robuster als zum Beispiel Eisen, sondern auch besonders leicht.

Dank der Pulverbeschichtung ist das Aluminium stark witterungsbeständig und ist außerdem unempfindlich gegenüber starken Temperaturschwankungen und UV-Strahlung.

Seitenmarkisen sind in vielen verschiedenen Materialien verfügbar. Um Ihnen die Eigenschaften von oft verwendeten Werkstoffen besser verdeutlichen können, haben wir Ihnen eine Informationstabelle zusammengestellt.

Aluminium Stahl Kunststoff
Haltbarkeit:   besonders gut  gut  mäßig gut
Feuchtigkeit: sehr wetterfest, rost- und korrosionsfrei rostfreier Stahl (Edelstahl) ist unempfindlich Kunststoffe sind feuchtigkeits­beständig
Temperatur:  Aluminium ist unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen  auch bei niedrigen Tempe­raturen stabil bei niedrigen Tempe­raturen werden Kunststoffe schnell spröde
Hygienische Aspekte: sehr gut zu reinigen,
ungiftig und hygienisch
sehr gut zu reinigen gut zu reinigen mit Reinigung­smitteln
Alterung, Korrosion: unempfindlich gegen Witterungs­einflüsse,
UV-beständig, korrosions­beständige Oxidschicht
Edelstahl und oberfächenbe­handelter Stahl ist relativ beständig gegen Korrosion und Säuren  Kunst­stoff wird durch Umwelt­ein­flüsse und besonders UV-Licht spröde, bleicht aus, ermüdet
Quelle: ZARGES.com

3. Die Markise muss wind- und wetterfest sein

Windfestigkeit ist Pflicht.

Eine Seitenmarkise muss wind- und wetterfest sein.

Die wichtigsten Merkmale, die ein potentieller Seitenmarkise Vergleichssieger erfüllen sollte, sind eine sehr gute Windfestigkeit und Witterungsbeständigkeit.

Sind diese Merkmale erfüllt, erfüllt die Seitenmarkise ihren Zweck. Sie stellt sicher, dass Sie auch bei einer etwas steiferen Brise noch draußen sitzen und Ihren Balkon oder Ihre Terrasse genießen können.

Des Weiteren sollte das Markisentuch knitterfrei sein, damit die Markise nach der Überwinterung im Gartenhaus noch wie neu aussieht.

4. Individualität auch auf dem Balkon

Viel Privatsphäre und Schutz dank Doppelmarkise.

Einige Seitenmarkisen können auch in einem Winkel aufgestellt werden.

Die meisten Hersteller bieten Seitenmarkisen in unterschiedlichen Farben und Größen an.

Um die beste Seitenmarkise zu finden, die am besten zu Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse passt, sollten Sie zuerst die Maße des Standorts der potenziellen Markise nehmen.

Außerdem empfiehlt sich, darauf zu achten, wie der Sonnenverlauf die Lichtverhältnisse auf Ihrem Balkon oder der Terrasse beeinflusst. Diese Beobachtungen helfen Ihnen dabei, die richtige Größe Ihrer Seitenmarkise auszuwählen.

Manche Seitenmarkisen können sogar doppelt ausgezogen werden und in einem Winkel aufgestellt werden. Das vergrößert nicht nur die Fläche des Schattens, sondern schafft auch mehr Privatsphäre.

5. Bodenhalterungen sind stabil und unauffällig

Montage einer Seitenmarkise in Mietwohnungen

Wie auch hängende Markisen müssen Seitenmarkisen an der Außennwand fest installiert werden. In Mietwohnungen ist das feste Anbringen von Markisen oft nicht erlaubt.
Stiftung Warentest erklärt, ob das Anbringen eines Sonnenschutzes erlaubt ist und worauf Sie gegebenenfalls achten müssen.

Eine einfache Bodenhalterung ist genug um einen sicheren Stand zu gewährleisten.

Der Markisenpfahl wird in die Bodenhalterung eingeklinkt und gesichert.

Die hier vorgestellten Markisen gehören zur Kategorie der Seitenmarkisen oder Senkrechtmarkisen. Sie werden entweder mit einer Wand- und Bodenhalterung montiert oder mithilfe von Stahlseilen aufgespannt. Letzteres ist daher eher mit einem senkrecht hängenden Sonnensegel vergleichbar.

Eine Bodenhalterung hat gegenüber dem Spannen von Stahlseilen den Vorteil, dass nur eine kleine Bodenplatte sichtbar ist, die Nichtgebrauch der Markise mit unauffälligen Platten abgedeckt werden können.

Seitenmarkisen, die mit einem Stahlseil gespannt werden müssen, können erst durch das Lösen des Seils eingeholt werden.

Des Weiteren können mehrere Bodenhalterungen in unterschiedlichen Abständen installiert werden. So ist es Ihnen möglich, die Länge der Seitenmarkise individuell einzustellen.

6. Ohne Bohren: Einspannen zwischen Decke und Boden

Neben den oben genannten Montagearten besteht bei manchen Markisen die Möglichkeit sie zwischen Decke und Boden einzuspannen.

Markise mit Standfuss zum Aufspannen.

Manche Markisen verfügen über Standfüßen zum Aufspannen.

Dies geschieht durch seitlichen Standrohre, die mittels Feder im Inneren gespannt werden können. Dank diesem Mechanismus entfällt das Befestigen der Markise mit schrauben. Diese Art der Montage ist besonders gut für Terrassen oder Balkone in Mietwohnungen geeignet, da Sie zur Montage nicht in die Bausubstanz der Hauswand eingreifen müssen.

Dank Erdankern, einem anderen Typ der Bodenhalterung, besteht außerdem die Möglichkeit, die Seitenmarkise bis in den Garten hinein zu verlängern.

Achten Sie hier darauf, dass der Erdanker fest im Boden sitzt. Anderenfalls ist der sichere Stand der Seitenmarkise nicht mehr gewährleistet. IN einem potenzieller Seitenmarkisen Test sollte die Stabilität dieser Montageart unbedingt geprüft werden.

 

Vergleichssieger
Blumfeldt Bari 318
sehr gut (1,0) Blumfeldt Bari 318
29 Bewertungen
99,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Songmics
sehr gut (1,3) Songmics
43 Bewertungen
114,99 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. M. Gorkem :

    Hallo,

    wie öffnet man denn diese Seiten Markisen?

    Grüße

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Sehr geehrter Herr Gorkem,

      vielen Dank für Ihre Frage.

      Der Markisenstoff ist im Markisenkasten aufgerollt und kann seitlich ausgezogen werden. Haben Sie die Markise aufgezogen, verankern Sie diese in den Bodenhalterungen.

      Beim Ausziehen sollten Sie nur darauf achten, dass die Markise nicht zu sehr nach oben knicken, das kann sonst zu Beschädigungen führen.

      Wir hoffen Ihnen mit unserer Antwort geholfen zu haben.

      Mit besten Grüßen
      Ihr VGL-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Gartenmöbel

Jetzt vergleichen
Ampelschirm Test

Gartenmöbel Ampelschirm

Ampelschirme unterschieden sich von anderen Sonnenschirmen durch die veränderte Anbringung ihres Mastes. Der Standfuß bei Ampelschirmen ist seitlich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bierzeltgarnitur Test

Gartenmöbel Bierzeltgarnitur

Holz ist schön, aber aufwändig. Wer die Festzeltgarnitur nur auf- und wieder abbauen möchte, wählt im Festzeltgarnitur-Vergleich die Sitz- und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahnenmast Test

Gartenmöbel Fahnenmast

Ein Fahnenmast ist ein Mast, an dem Flaggen oder Fahnen befestigt werden können. Dazu besitzt er eine entsprechende Hissvorrichtung. In den meisten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Faltpavillon Test

Gartenmöbel Faltpavillon

Schutz vor Sonne, Regen und Wind: Mit einem Faltpavillon sind Sie während Ihrer Gartenfete für alle möglichen Wetterereignisse gerüstet. Achten Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenbank Test

Gartenmöbel Gartenbank

Die Gartenbank ist ein beliebtes Gartenmöbel für Garten oder Balkon, weshalb es sie in allen möglichen Farben, Formen und Materialien gibt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenleuchte Test

Gartenmöbel Gartenleuchte

Eine Gartenleuchte kann mit Strom oder solarbetrieben als Wegbeleuchtung den Garten strukturieren oder für stimmungsvolle Lichtakzente im Außenbereich…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenstühle Test

Gartenmöbel Gartenstühle

Gartenstühle werden aus witterungsbeständigen Materialien hergestellt. Holz- sowie Kunststoffstühle sind meist komplett aus dem selben Material …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartentisch Test

Gartenmöbel Gartentisch

Gartenmöbel sind sehr unterschiedlich, besonders in ihren Anschaffungskosten. So auch der Gartentisch: Der Klapptisch aus Kunststoff und der stabile …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hängematte Test

Gartenmöbel Hängematte

Hängematten gibt es in verschiedenen Kategorien mit und ohne Gestell, je nachdem wo Sie diese aufhängen möchten. haben Sie keine Bäume oder eng …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hollywoodschaukel Test

Gartenmöbel Hollywoodschaukel

Beim Kauf einer Hollywoodschaukel gilt – billig ist oft auch schlechter. Achten Sie deshalb auf hohe Qualität und gute Verarbeitung der Materialien…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Markise Test

Gartenmöbel Markise

Markisen sind an der Wand montierbare Sonnenschutzvorrichtungen. Je größer der Neigungswinkel, desto mehr Schattenfläche kann die Markise spenden. Ein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pavillon Test

Gartenmöbel Pavillon

Ein mobiler Pavillon für Garten, Terrasse, Strand und Co. ist ein effektiver Schutz vor Sonne, Wind und Regen. Er ist bei Bedarf schnell aufgebaut und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schaukelliege Test

Gartenmöbel Schaukelliege

Mit einer Schaukelliege können Sie besonders gut entspannen, denn die dabei entstehende Wipp-Bewegung sorgt für eine Endorphin-Ausschüttung im Gehirn…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schirmständer Test

Gartenmöbel Schirmständer

Sonnenschirme bieten in Kombination mit Sonnenschirm-Ständern Schutz vor Sonnenlicht und Witterungsänderungen wie leichtem Wind oder Regen. So können …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Solarleuchten Test

Gartenmöbel Solarleuchten

Solarleuchten sind ökologisch, weil sie die Sonnenenergie nutzen, um Strom zu erzeugen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonneninsel Test

Gartenmöbel Sonneninsel

Mit einer Sonneninsel verwandeln Sie Ihren Garten in eine kleine Wohlfühl-Oase: Hier können Sie Wärme tanken, ein Buch lesen oder den wohlverdienten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnenliege Test

Gartenmöbel Sonnenliege

Sonnenliegen aus Rattan und Holz sind sehr stabil und witterungsbeständig. Stehen Ihre Gartenmöbel die meiste Zeit draußen, eignen sich diese …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnenschirme Test

Gartenmöbel Sonnenschirme

Stabile Sonnenschirme gibt es schon für 60 Euro. Bei windgeschützten Terrassen und Balkonen erfüllen sie alle Anforderungen an eine solide Stabilität…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnensegel Test

Gartenmöbel Sonnensegel

Ein Sonnensegel kann nicht nur vor zu viel Sonneneinstrahlung schützen, es ist gleichzeitig auch häufig ein guter Windschutz und Regenschutz. Soll Ihr…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stapelstühle Test

Gartenmöbel Stapelstühle

Stühle, die sich platzsparend aufeinander stecken und so als Turm in der Garage oder in der Raumecke lagern lassen, nennt man Stapelstühle…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Strandkorb Test

Gartenmöbel Strandkorb

Ob im Urlaub am Strand auf Sylt oder im heimischen Garten - den Strandkorb gibt es in zwei verschiedenen Designformen: Nordseeform und Ostseeform. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Strandkorbhülle Test

Gartenmöbel Strandkorbhülle

Strandkörbe gibt es nicht nur am Strand, sondern auch im Garten und sie ähneln einer Sonnenliege mit Dach. Um vor Wettereinflüssen gefeit zu sein, …

zum Vergleich