Das Wichtigste in Kürze
  • Sonnenschirme mit einem Durchmesser von 3 m sind aufgrund ihrer Größe besonders beliebt und eignen sich sowohl für Terrassen als auch für Balkone. Je fester der Stoff ist, desto wasserdichter sind die 3-m-Sonnenschirme. Wenn Sie ein heller Hauttyp sind und sich besonders vor der Sonneneinstrahlung schützen möchten, sollten Sie sich ein Modell aus unserem 3-m-Sonnenschirm-Vergleich aussuchen, bei welchem der UV-Wert bei mindestens 50 liegt. Die besten 3-m-Sonnenschirme haben einen UV-Wert von über 80.

1. Was ist der Unterschied zwischen einem Ampelschirm und einem Mittelstockschirm?

Mittelstockschirme und Ampelschirme sind die zwei gängigsten Varianten für Sonnenschirme. Beim Mittelstockschirm befindet sich der Ständer mittig unter dem Sonnenschirm. Auf diese Weise ist der Schirm zwar besonders stabil, allerdings ist der Sockel oft im Weg. Bei Ampelschirmen befindet sich der Mast seitlich, sodass Sie die Schattenfläche wesentlich besser nutzen können. Allerdings ist der Schirm durch diese Bauweise windanfälliger.

Tipp: Um besonders flexibel zu sein, sollten Sie sich einen 3-m-Sonnenschirm kaufen, der knickbar bzw. neigbar ist. Auf diese können Sie den Schirm je nach Sonnenstand perfekt ausrichten.

2. Welche Bedeutung haben das Mastmaterial und der Mastdurchmesser?

3-m-Sonnenschirme können aus Holz, Aluminium oder Stahl bestehen. Jedes dieser Materialien hat eigene Vor- und Nachteile. Holz ist ein optisch ansprechendes Naturmaterial, welches jedoch regelmäßige Pflege benötigt. Aluminium zeichnet sich hingegen durch ein geringes Gewicht aus. Dennoch sind die Alumasten sehr robust. Ein Sonnenschirmmast aus Stahl ist etwas schwerer, aber besonders beständig und stabil.

Wenn Sie zusätzlich zum 3-m-Gartenschirm einen passenden Ständer benötigen, ist es wichtig, den Mastdurchmesser zu kennen. Bei einem 3-m-Sonnenschirm mit Ständer ist der Mastdurchmesser hingegen nur in Bezug auf die Robustheit ausschlaggebend. Je dicker der Mast ist, desto stabiler und widerstandsfähiger ist er.

3. Welcher Öffnungsmechanismus ist besonders komfortabel?

Sonnenschirme gibt es in verschiedenen Größen. Während kleinere Modelle häufig mit einem Schiebemechanismus aufzuspannen sind, ist diese Öffnungsart bei größeren Schirmen mit einem hohen Kraftaufwand verbunden. Daher sind 3-m-Sonnenschirme meistens mit einer Kurbel oder einem Seilzug ausgestattet.

Ob eine Kurbel oder ein Handseilzug komfortabler ist, ist größtenteils Geschmackssache. Ein Seilzugsystem ist häufig etwas günstiger. Dadurch, dass die endgültige Position mit einem Stift fixiert wird, ist der Kraftaufwand etwas größer. Ein Sonnenschirm mit Kurbel ist im Durchschnitt teurer, aber ermöglicht ein sehr einfaches Öffnen. Daher schneiden diese Modelle besonders gut in den meisten 3-m-Sonnenschirm-Tests im Internet ab.

4. Gibt es einen 3-m-Sonnenschirm-Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bislang leider noch keinen Test veröffentlicht, in welchem ausschließlich 3-m-Sonnenschirme getestet wurden. Allerdings gibt es einen Sonnenschirm-Test, in dem verschiedene Arten und Größen unter die Lupe genommen wurden.

sonnenschirm-(3m)-test