Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Sonnenschirm mit Handkurbel ist vor allem dann sehr beliebt, wenn der Schirm sehr schwer und groß ist. Das Aufspannen des Schirms ist so einfach, dass auch Kinder und kleinere Menschen ihn mühelos aufspannen können. Schauen Sie sich die verschiedenen Modelle in unserem Sonnenschirm-mit-Kurbel-Vergleich an und suchen Sie sich ein Modell mit einer besonders festen und robusten Schirmbespannung aus, wenn der Schirm häufig und lange im Einsatz sein soll.

1. Welche Größe sollte ein Sonnenschirm mit Kurbel aufweisen?

In welcher Größe Sie einen Sonnenschirm mit Kurbel kaufen, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten ab. Ein großer Sonnenschirm mit Kurbel hat den Vorteil, dass die Schattenfläche besonders groß ist. Um beispielsweise einen 4-m-Sonnenschirm unterzubringen, benötigen Sie jedoch eine große Terrasse oder einen großen Balkon. Besonders beliebt sind knickbare 3-m-Sonnenschirme mit Kurbel, da sie genügend Schattenfläche bieten, jedoch noch gut unterzubringen sind.

Tipp: Ein rechteckiger Sonnenschirm mit Kurbel ist in vielen Fällen praktischer als ein rundes Modell, da auch die meisten Terrassen und Gartenflächen eine rechteckige Form aufweisen.

2. Sollte ein Sonnenschirm mit Kurbel zusätzlich knickbar sein?

Die besten Sonnenschirme mit Kurbel verfügen über vielseitige Verstellmöglichkeiten, sodass Sie den Schirm stets flexibel ausrichten können. Daher schneiden diese Modelle auch besonders gut in den meisten Sonnenschirm-mit-Kurbel-Tests im Internet ab.

Ist der Schirm knickbar bzw. neigbar, können Sie auch bei tief stehender Sonne eine möglichst große Schattenfläche schaffen. Lässt sich zusätzlich die Höhe einstellen, sind die Schirme im Hinblick auf den Sonnenstand noch anpassungsfähiger.

3. Was für einen Ständer benötige ich für einen Kurbelschirm?

Die Größe und das Gewicht des Sonnenschirmständers sollten Sie auf die Größe des Sonnenschirms abstimmen. Während bei kleinen Modellen ein Ständer mit 25 kg Gewicht ausreicht, benötigen größere Sonnenschirme etwa 50 kg schwere Ständer. Bei Ampelschirmen sind teilweise noch höhere Gewichte notwendig. Die einfachste Version sind Kunststoffständer, die mit Wasser oder Sand gefüllt werden. Hochwertiger und belastbarere sind Ständer aus Granit oder Beton. Wenn Sie besonders flexibel sein möchten, sollten Sie auf einen Sonnenschirmständer mit Rollen zurückgreifen.

Wenn Sie nach einem Sonnenschirm mit Kurbel und Ständer suchen, sollten Sie einen Blick auf die Ampelschirme werfen. Diese sind in den meisten Fällen bereits mit einem Ständerkreuz ausgestattet, welches lediglich noch mit entsprechenden Platten oder Gewichten beschwert werden müssen.

4. Gibt es einen Sonnenschirm-mit-Kurbel-Test von Stiftung Warentest?

Die Verbraucherorganisation hat bisher noch keinen Test durchgeführt, in dem ausschließlich Sonnenschirme mit einer Kurbel getestet wurden. Hier können Sie sich jedoch einen allgemeinen Sonnenschirm-Test anschauen.

sonnenschirm-mit-kurbel-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Sonnenschirm mit Kurbel Tests: