Sonnenliege Test 2016

Die 7 besten Sonnenliegen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerKettler LiegePreis-Leistungs-SiegerDeckchair Sonnenliege AcapulcoUltranatura Relax Gartenliege HaitiSonnenliege DaytonaUltranatura Sonnenliege mit DachRS Trade XXL PolyrattanLafuma Relax-Liegestuhl
ModellKettler LiegeDeckchair Sonnenliege AcapulcoUltranatura Relax Gartenliege HaitiSonnenliege DaytonaUltranatura Sonnenliege mit DachRS Trade XXL PolyrattanLafuma Relax-Liegestuhl
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
05/2016
Kundenwertung
83 Bewertungen
73 Bewertungen
96 Bewertungen
185 Bewertungen
99 Bewertungen
221 Bewertungen
89 Bewertungen
MaterialKunststoff (Polymer)
sehr robust und wetterbeständig
Aluminium und Stahl
sehr leicht
Aluminium und Kunststofftextil
sehr leicht und wetterbeständig
Kunststoff und Rattan
sehr leicht
Aluminium
sehr leicht
Polyrattanpulverbeschichteter Stahl
robust und leicht
RollenJaNeinNeinNeinNeinJaNein
Sitzhöhe- und breite78 x 106 cm29 x 64 cm85 x 48 cm22 x 65 cm32 x 67 cm83 x 76 cm68 x 88 cm
Länge182 cm173 cm170 cm195 cm193 cm213 cm115 cm
Besonderheit100% recycelbar und TÜV geprüftRückenteil 7-fach verstellbarschaukelnder Effekt durch RahmenringeKopfteil 4-fach verstellbar und TÜV geprüftStufenlos verstellbarer Sonnenschutz (57x52 cm) für den Kopfbereichin einem Stück gefertigtdurch Mediziner entwickelte Liegeposition
Vorteile
  • einfaches Aufstellen/ Verschieben durch Rollen
  • Material pflegeleicht
  • angenehme Liegehöhe
  • einfaches Aufstellen/ Verschieben, da sehr leicht
  • Material pflegeleicht
  • auch ohne Auflage angenehm zu liegen
  • einfaches Aufstellen/Verstauen, da sehr leicht
  • gutes Atmungsklima für die Haut durch Textilien
  • hoher Sitzkomfort durch körpergerechte Form
  • einfaches Aufstellen/ Verschieben, da leicht
  • Material wetterbeständig
  • Kissen sind inklusive
  • Material wetterbeständig und strapazierfähig
  • 3-Bein-Ausführung für stabilen Stand
  • Material pflegeleicht
  • bereits vormontiert
  • bequeme Kopfstütze
  • Hoher Sitzkomfort durch Air Comfort Polsterung
  • extreme Haltbarkeit
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.1/5 aus 49 Bewertungen

Sonnenliege-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Sonnenliegen aus Rattan und Holz sind sehr stabil und witterungsbeständig. Stehen Ihre Gartenmöbel die meiste Zeit draußen, eignen sich diese Materialien am besten.
  • Je nach Gegebenheiten bieten sich Sonnenliegen mit oder ohne Rollen an. Für ein einfaches Verstauen empfiehlt sich eine Sonnenliege mit Rollen.
  • Klappbare Liegen sind günstig, mit qualitativen Materialien ausgestattet und praktisch zu verstauen. Auflagen sollten Sie in jedem Fall hinzukaufen, auch wenn die Liege schon aus angenehmen Materialien besteht.

Sonnenliege Test
Sommer, Sonne, Sonnenschein – bei diesen Worten kommt Laune auf Strand, Erholung und Entspannung auf. Man denkt an die endlosen Stunden auf der Sonnenliege am Strand mit einem guten Buch und der Sonne auf`m Pelz. Diese Erinnerungen müssen nicht unbedingt auf den letzten Urlaub bezogen sein – auch im heimischen Garten, Balkon oder auf der Terrasse kann man mit der geeigneten Liege oder dem geeigneten Möbelstück die Seele baumeln lassen und sich eine kurze Auszeit können.

Eine Sonnenliege aus unserem Sonnenliege Vergleich ist ein absoluter Wohlfühlgarant und gehört bei den meisten Herstellern zur grundständigen Outdoor-Ausstattung für den heimischen Garten oder Balkon dazu. Vergleich.org hat für Sie den großen Sonnenliege Test 2016 durchgeführt.

1. Was ist eine Sonnenliege?

Eine Liege für den Garten, Balkon oder die Terrasse bezeichnet man auch gerne als Sonnenliege. Sie ähnelt einer flachen Bank mit verstellbarerer Rückenlehne, die je nach Sonnenstand passend ausgerichtet werden kann und je nach Witterung wieder ins Haus geholt werden kann.

Die Sonnenliege von Daytona in Rattan Optik

Die Sonnenliege von Daytona in Rattan Optik

Bei unserem Sonnenliege Vergleich gibt es verschiedene Arten von Sonnenliegen, einige sind klappbar, andere haben Rollen, wieder andere unterscheiden sich in der zur Herstellung verwendeten Materialien. Der Sonnenliege Test gibt Ihnen eine praktische Übersicht zum Thema Entspannen in heimischen Gefilden. Angefangen bei den unterschiedlichen Modellen über Materialausstattung hin zu gewünschten Extras bietet Vergleich.org eine passende Antwort für Sie.

2. Welche Sonnenliegen Typen gibt es?

Wer sich für die Anschaffung einer Sonnenliege in der eigenen Wohlfühloase entscheidet, steht vor einem riesigen Angebot an Formen, Farben, Materialien und Ausstattung. Ebenso gibt es viele verschiedene Typen, Arten und Kategorien von besten Sonnenliegen. Überzeugen Sie sich selbst, welche der Kategorien Ihren Sonnenliege Testsieger bestimmt.

Tipp: Man sollte sich bei Sonnenliegen immer danach entscheiden, was den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht und am geeignetsten in den eigenen Outdoor – Bereich passt.

2.1. Klappliegen

Wenn Sie vor dem Kauf einer Sonnenliege stehen, richtet sich die Entscheidung häufig nach der Beweglichkeit der Liege im Garten oder auf dem Balkon.

Eine klappbare Liege bietet hier besondere Vorteile. Diese kann in den meisten Fällen in der Mitte oder am oberen Drittel nach oben geklappt werden, so dass ein Teil der Sonnenliege als Rückenlehne genutzt werden kann und sich die Liege leichter bewegen lässt.

  • Material und Auflage sind leichter und lassen sich einfach bewegen.
  • Platzbedarf ist beim Verstauen im Winter gering.
  • Auch im aufgebauten Zustand sehr flexibel und platzsparend, daher gut für Balkon und kleine Terrasse oder zur Mitnahme in den Park oder Schwimmbad geeignet.
  • Die geringe Sitzhöhe kann besonders älteren Menschen zu schaffen machen.
  • Unbedingt auf hochwertiges Material achten, sonst kann die Sonnenliege schnell reißen und ihren Halt verlieren.

Swimming pool, Bali style

2.2. Rolliegen

Bei den klappbaren Sonnenliegen gibt es noch ein weiteres Feature: Rollen. Je nachdem wie viel Komfort Sie in Bezug auf den Sonnenliegen Test bevorzugen, bieten Liegen mit Rollen besondere Vorteile.

  • Rollen machen das Schieben der Sonnenliege an einen anderen Ort sehr einfach. Dem Anpassen der Liege an Ihre Sonnenbedürfnisse steht dann nichts mehr im Weg.
  • Da die meisten Rollen abnehmbar sind, lassen sich auch die Modelle mit Rollen perfekt für den Winter platzsparend aufbewahren.
  • Qualitativ niedrige Produkte bieten wenig geeignete Materialien für eine lange Haltbarkeit.
  • Modelle aus Rattan oder Holz sind nicht so leicht wie klappbare Sonnenliegen aus Aluminium.

2.3. Massivliegen

Bereits im Aussehen unterscheiden sich Massivliegen von herkömmlichen Sonnenliegen. Massive Liegen sind einem Bett sehr ähnlich und verbergen durch ihre tragende Form den massiven und stabilen Unterbau.

Dieser Typ Sonnenliege besteht meist aus Polyrattan und kommt eher für Gärten oder Terrassen in Frage, an denen die Liege die warme Jahreszeit über konstant stehen kann. Zwar verfügen Massivliegen auch über Rollen, sind aber nicht so handlich wenn es ums Umstellen geht. Zudem gibt es Doppelliegen oder Kippligen aus demselben Material.

  • Polyrattan Gartenmöbel schaffen ein wunderschönes Ambiente, das edel wirkt und sind zudem sehr wetterfest und langlebig.
  • Einige werden handgefertigt und sind daher qualitativ sehr hochwertig.
  • Durch den massiven Unterbau ist diese Form der Sonnenliege sehr stabil.
  • Die Kastenbauart verhindert raumsparendes Zusammenklappen und Verstauen
  • Aufgrund der Größe nur für wirklich große Garten- und Terrassenareale geeignet.

2.4. Materialien

Bei der Herstellung werden unterschiedliche Materialien verwendet. Die Produkte aus unserem Sonnenliege Test 2016 sind alle aus naturfreundlichen und gesundheitsfreundlichen Materialien hergestellt. Meistens finden Sie im Sonnenliege Vergleich Möbel aus Holz, Rattan, Polyrattan, Aluminium und Polymer sowie aus Polypropylen (= Kunststoffe).

Material Beschreibung
Holz Ist ein Naturstoff, der seit Jahren zur Herstellung von Gartenmöbeln genutzt wird. Massivholz ist dabei sehr stabil und ein optischer Hingucker, allerdings ohne geeignete kontinuierliche Pflege nicht sehr witterungsbeständig. Achten Sie beim Kauf einer Sonnenliege darauf, dass das Holz gut behandelt ist oder nur einzelne Teile der Sonnenliege aus Massivholz bestehen.
Rattan Gehört zu den Korbgeflechten und besticht durch seine extreme Dehnbarkeit und gleiche Stabilität wie Holz. Dadurch können Sonnenliegen aus Rattan nicht reißen und sind dennoch pflegeleicht und aufgrund des geringen Gewichts leicht zu verschieben.
Polyrattan Ist dem Rattan sehr ähnlich, allerdings besteht es aus mehreren Kunststoffen, die Natur-Rattan ähneln. Dadurch sind Sonnenliegen aus Polyrattan extrem witterungsbeständig und sehr pflegeleicht. Das Design strahlt daneben aber Massivität und Natürlichkeit aus.
Aluminium Ist ein Leichtmetall und das am häufigsten vorkommende Element auf unserer Erde. Sonnenliegen aus diesem Material sind sehr pflegeleicht, leicht zu handhaben und witterungsresistent. Sie garantieren eine lange Haltbarkeit und leichtes Umstellen der Sonnenliege.
Kunststoffe Sonnenliegen aus Kunststoffen sind sehr leicht und widerstandsfähig. Außerdem sind Kunststoffe sehr pflegeleicht, und eignen sich daher sehr gut für Gartenmöbel, die das ganze Jahr über draußen bleiben.

Loungers At Edge Of Tropical Sea With Champagne Bucket

3. Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Beim Kauf einer Sonnenliege gilt es einige Kriterien zu erfüllen, so dass Sie auch mit den Liegen aus dem Sonnenliege Test lange Freude haben.

3.1. Belastbarkeit

Je nach persönlicher Beschaffenheit sollten Sie darauf achten Liegen aus dem Sonnenliege Vergleich zu kaufen, die stabil sind und viel Gewicht aushalten können. Besonders eignen sich dafür Materialien wie Rattan, Polyrattan oder Holz.

Tipp: Investieren Sie bei Sonnenliegen lieber mehr Geld in hochwertige Materialien als in günstige Dreibeiner, die kein Gewicht tragen und schnell reißen.

3.2. Sitzhöhe

Eine Sitzhöhe ab 35 cm ist sehr geeignet für sportliche, junge Menschen, die einfach aus der tiefen Liege wieder hoch kommen. Sollten Sie aber älter oder schwerer sein, eignet sich eine Sitzhöhe ab 40 cm. Für sehr alte und schwache Menschen sollte eine Höhe von 50 cm nicht unterschritten werden. Bei allem über 50 cm sind Sie in unserem Sonnenliege Vergleich auf der sicheren Seite.

Zur Länge von Sonnenliegen:

Wollen Sie auf Nummer sicher gehen und auch auf die unterschiedlichen Körpergrößen Ihrer Gäste vorbereitet sein, bietet sich eine Länge ab 1,80 m und länger besonders an. Achten Sie bei den Herstellern auf die Längenangaben.

3.3. Sitzbreite

Bei Sonnenliegen gilt: eine Sitzbreite ab 70 cm reicht auch für korpulentere Menschen aus. Darunter sollten Sie bei der Breite nicht gehen, denn dann können Gartenliegen sehr schnell instabil und wackelig werden.

3.4. Länge der Sonnenliege

Bei der Länge der Liege aus dem Sonnenliege Test kommt es natürlich darauf an, wie groß Sie sind und wie viele Leute auf der Liege Platz haben sollen.

4. Auflagen

Bei den meisten Sonnenliegen sind Auflagen und Polster beim Kauf nicht inklusive. Lediglich bei „Sonneninseln“ oder „Loungebetten“ sind Polster und Kissen inklusive. Sie müssen extra gekauft werden. Auch die beste Sonneliege ist ohne passendes Polster eher unbequem.

Tipp: Vergewissern Sie sich schon vor dem kauf, ob Polster und Auflagen bei der Sonnenliege enthalten sind. Ist dies nicht der Fall, finden Sie im Internet auf Idealo.de oder auf den Seiten der Hersteller selber geeignete und passende Modelle.

5. Do-it-yourself Gartenmöbel

Der Trend in Sachen Einrichtung und Dekoration geht immer mehr zum Shabby Chic und zur Do-it-yourself Mentalität. Im Internet finden Sie zahlreiche hilfreiche Links und Tipps zur Herstellung von schicken Gartenmöbeln aus Weinkisten oder Europaletten.

6. Sonnenliegen bei der Stiftung Warentest

Bei der Stiftung Warentest wurde bis jetzt noch kein Sonnenliege Test durchgeführt. Lediglich zur Frage, ob Hausratversicherungen auch Gartenmöbel versichern, gibt es in der Ausgabe vom 25.03.2014 einen Test. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie bei bei der Hausrat-Info.

Tipp: Weitere Themen zu Garten und Möbeln finden Sie bei Vergleich.org zu Elektrogrills, Rasenmäher und zu Spaten.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Sonnenliege

Sonnenliege-test

Die Sonnenliege von Deckchair

Haben sich in dem Sonnenliege Vergleich noch nicht alle Ihre Fragen beantwortet, haben wir die häufigsten für Sie im Folgenden zusammengefasst.

7.1. Wo kann man einen günstigen Sonnenliege Testsieger kaufen?

Günstig ist nicht immer gleich qualitativ hochwertig. Dennoch finden sich einige Hersteller, die Sonnenliegen zu einem günstigen Preis anbieten und die dennoch gut verarbeitet sind und mit Langlebigkeit überzeugen. Teilweise gibt es auch bei den Discountern günstige Sonnenliegen, hierbei sollten Sie aber genau prüfen, ob diese Ihren Kriterien entsprechen und bei der Qualität überzeugen.

7.2. Gibt es Sonnenliegen aus Holz?

Die Materialien zur Herstellung von Sonnenliegen reichen von Holz und Rattan hin zu Kunstoffen und Aluminium. Alle Materialien aus dem Sonnenliege Vergleich sind hautfreundlich und ökologisch vertretbar.

7.3. Welche Extras bieten Sonnenliegen?

Sonnenliege wie ein Schaukelstuhl

Sonnenliege wie ein Schaukelstuhl

Bei den Extras lassen sich große Unterschiede feststellen. Die meisten Hersteller bieten Armlehnen, Getränkehalter und Polster nur sporadisch an. Achten Sie hier besonders vor dem Kauf auf die Auflistung des Zubehörs bei der Produktanzeige.

7.4. Gibt es Sonnenliegen mit Dach?

Auch dieses Extra gehört bei vielen Herstellern nicht automatisch dazu. Stellen Sie auch hier sicher, dass ein Sonnendach bei der Produktanzeige explizit genannt ist, ansonsten müssen Sie davon ausgehen ein Sonnendach extra hinzu zu kaufen. Viele Hersteller bieten passende klappbare Dächer an, die Sie für einen günstigen Preis hinzu bestellen können.

7.5. Welche Sonnenliege ist gut?

Bei dieser Frage müssen Sie ganz auf Ihre Bedürfnisse und Vorlieben achten. Es kann auch nicht generell gesagt werden, dass günstige Produkte weniger gut sind. Achten Sie beim Kauf besonders auf die Auswahl der Materialien und auf die Witterungsbeständigkeit. Sind diese Kriterien erfüllt, können auch günstigere Marken als beste Gartenliege überzeugen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Sonnenliege.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenmöbel

Gartenmöbel Ampelschirm

Ampelschirme unterschieden sich von anderen Sonnenschirmen durch die veränderte Anbringung ihres Mastes. Der Standfuß bei Ampelschirmen ist seitlich…

zum Vergleich

Gartenmöbel Bierzeltgarnitur

Holz ist schön, aber aufwändig. Wer die Festzeltgarnitur nur auf- und wieder abbauen möchte, wählt im Festzeltgarnitur Test die Sitz- und Tischfl…

zum Vergleich

Gartenmöbel Campingtisch

Ein Campingtisch ist einem Gartentisch ähnlich und lässt sich daran erkennen, dass er ein Falttisch und Klapptisch ist. Durch verschiedene …

zum Vergleich

Gartenmöbel Faltpavillon

Schutz vor Sonne, Regen und Wind: Mit einem Faltpavillon sind Sie während Ihrer Gartenfete für alle möglichen Wetterereignisse gerüstet. Achten …

zum Vergleich

Gartenmöbel Gartenbank

Die Gartenbank ist ein beliebtes Gartenmöbel für Garten oder Balkon, weshalb es sie in allen möglichen Farben, Formen und Materialien gibt…

zum Vergleich

Gartenmöbel Gartentisch

Gartenmöbel sind sehr unterschiedlich, besonders in ihren Anschaffungskosten. So auch der Gartentisch: Der Klapptisch aus Kunststoff und der stabile …

zum Vergleich

Gartenmöbel Gartentrampolin

Beim Kauf eines Gartentrampolins sollten Sie auf die Sicherheit achten. Ein Sicherheitsnetz und eine Randabdeckung gehören zum notwendigen Zubehör…

zum Vergleich

Gartenmöbel Geräteschuppen

Geräteschuppen bieten im Garten zusätzlichen Stauraum und müssen daher mindestens regendicht sein. Einige überstehen sogar Frost und Sturm…

zum Vergleich

Gartenmöbel Hängematte

Hängematten gibt es in verschiedenen Kategorien mit und ohne Gestell, je nachdem wo Sie diese aufhängen möchten. haben Sie keine Bäume oder eng …

zum Vergleich

Gartenmöbel Heizpilz

Der Heizpilz ist ein Heizstrahler in Pilzform und sorgt im Freien, sowohl in der Gastronomie als auch zuhause im Garten und auf Terrassen, für Wärme…

zum Vergleich

Gartenmöbel Heizstrahler

Gas-Heizstrahler verbrauchen finanziell gesehen zwar etwas mehr als Elektro-Heizstrahler und sind teurer in der Anschaffung, dafür bieten sie eine h…

zum Vergleich

Gartenmöbel Hollywoodschaukel

Beim Kauf einer Hollywoodschaukel gilt – billig ist oft auch schlechter. Achten Sie deshalb auf hohe Qualität und gute Verarbeitung der Materialien…

zum Vergleich

Gartenmöbel Pavillon

Ein mobiler Pavillon für Garten, Terrasse, Strand und Co. ist ein effektiver Schutz vor Sonne, Wind und Regen. Er ist bei Bedarf schnell aufgebaut …

zum Vergleich

Gartenmöbel Sandkasten

Ein Sandkasten aus Kunststoff ist besonders leicht und kann ohne großen Aufwand transportiert werden. Ein Sandkasten aus Holz sieht schöner aus und …

zum Vergleich

Gartenmöbel Sonnenschirme

Stabile Sonnenschirme gibt es schon für 60 Euro. Bei windgeschützten Terrassen und Balkonen erfüllen sie alle Anforderungen an eine solide …

zum Vergleich

Gartenmöbel Sonnensegel

Ein Sonnensegel kann nicht nur vor zu viel Sonneneinstrahlung schützen, es ist gleichzeitig auch häufig ein guter Windschutz und Regenschutz. Soll …

zum Vergleich

Gartenmöbel Strandkorb

Ob im Urlaub am Strand auf Sylt oder im heimischen Garten - den Strandkorb gibt es in zwei verschiedenen Designformen: Nordseeform und Ostseeform. …

zum Vergleich

Gartenmöbel Strandkorbhülle

Strandkörbe gibt es nicht nur am Strand, sondern auch im Garten und sie ähneln einer Sonnenliege mit Dach. Um vor Wettereinflüssen gefeit zu sein…

zum Vergleich

Gartenmöbel Trampolin

Trampoline eignen sich zum Fitnesstraining, da mehr als 400 Muskeln beim Springen und Hüpfen benutzt werden…

zum Vergleich