Das Wichtigste in Kürze
  • Hängematten mit Gestell überzeugen durch einen unkomplizierten Auf- und Abbau sowie flexible Einsatzmöglichkeiten, da keine Befestigungspunkte – wie etwa Bäume – vorhanden sein müssen. Sowohl Gestelle aus Holz als auch Metallgestelle eignen sich bestens für den Outdoor-Einsatz, unterscheiden sich jedoch in Sachen Optik und Handhabung.

1. Wie tragfähig sollte eine Hängematte mit Gestell sein?

Möchte man eine Hängematte mit Gestell für zwei Personen kaufen, sollte eine möglichst hohe maximale Belastbarkeit gegeben sein. Die diesbezüglich besten Hängematten mit Gestell können mit ca. 200 kg belastet werden und sind für den 2-Personen-Gebrauch absolut empfehlenswert. Wird die Hängematte hingegen nur von einer Person verwendet, sind gegebenenfalls auch Modelle ab 120 kg maximaler Belastbarkeit geeignet. Geheimtipp für Einzelanwender: Den größten Liegekomfort soll die diagonale Liegetechnik bieten.

2. Wie viel Liegefläche sollte eine Hängematte mit Ständer bieten?

Analog zur Belastbarkeit spielt auch hier die Anzahl der Personen eine entscheidende Rolle. Soll die Hängematte genügend Platz für zwei Personen bieten, so ist auf eine ausreichend große Liegefläche zu achten. Für Doppelhängematten mit Gestell gelten Maße von ca. 240 x 150 cm als guter Richtwert.

3. Welche Vor- und Nachteile haben Hängematten mit Holzgestell gegenüber Metallmodellen?

In der Regel sind Hängematten mit Holz-Gestell im Vergleich zu Eisenmodellen schwerer und auch aufwendiger im Auf- und Abbau, wirken dafür jedoch hochwertiger. Legt man Wert auf eine einfache Handhabung sowie Mobilität, sind Gestelle aus Eisen denen aus Holz vorzuziehen. Soll die Hängematte hingegen einen fixen Platz im Garten oder auch auf der Terrasse einnehmen und durch eine hochwertige Optik überzeugen, so empfehlen sich Hängematten mit einem Gestell aus Holz.

4. Was gilt es bei der Outdoor-Verwendung von Hängematten mit Gestell zu beachten?

Sowohl gängige Holz- als auch gängige Metallmodelle sind bestens für den Außeneinsatz geeignet. Jedoch empfiehlt es sich trotz der Witterungsbeständigkeit, die Gestelle bei längeren Schlechtwetterphasen in trockenen Räumlichkeiten zu verstauen. Um auch nach jahrelangem Outdoor-Einsatz eine hochwertige Optik zu gewährleisten, ist bei Holzgestellen regelmäßiges Lackieren bzw. Lasieren notwendig. Bei Metallgestellen hingegen ist in der Regel eine einfache Reinigung mit lauwarmem Wasser und mildem Spülmittel ausreichend.

5. Hat die Stiftung Warentest schon einen Hängematten-mit-Gestell-Test veröffentlicht?

Nein, die Stiftung befasst sich nur selten mit Gartenmöbeln. Eine Gegenüberstellung von Hängematten mit Gestell tauchte als Test bislang noch nicht auf.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem Vergleich weiterhelfen zu können. Falls Sie die beiden Bestandteile separat erwerben wollen, empfiehlt sich vielleicht ein Blick in unseren Hängematten-Vergleich und Hängemattengestell-Vergleich.

Hängematten mit Gestell Test